DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Der blaue Autozug
   
geschrieben von rene am: 30.07.18, 11:57 Top 3 der Woche vom 12.08.18
Aufrufe: 4077

Am 28. Juli war es endlich so weit. Schon lange wollte ich in Nordfriesland fotografieren und etliche "muss ich unbedingt auch mal fotografieren Motiven" umsetzen. Nach 6 Stunden Autofahrt musste ich allerdings feststellen, dass das Wetter nicht wirklich mitspielte und sämtliche Motiven wurden als "Schlechtwettervariante" umgesetzt. Als der Regen immer stärker wurde und es sogar anfing zu donnern, überlegte ich ob es einfach sein lassen sollte. Ein Blick auf dem Wetterapp versprach aber Auflockerungen und ich blieb vor Ort.

Meine Geduld wurde belohnt und eine halbe Stunde später ging es Richtung Damm. Nachdem ich das Auto am Deich geparkt hatte, ging es zu Fuß gen Wasser. Sämtliche Schafe würden ausgewichen und ein kleiner Wassergraben mußte überquert werden. Dies gestaltete sich allerdings als ein wenig schwieriger da ich beim aufkommen wegrutschte und mitten im Graben landete... Nur die Schafe dürften mein Fluchen gehört haben und mit Schlam am Rücken, Beine, Armen und Fototasche verfolgte ich mein Weg.
Am Watt angekommen stellte ich mich hin und ich freute mich über eine großartige Aussicht. Als der blaue Autozug kurz danach gen Niebüll über den Damm fuhr war die Freude groß und war das Bild des Tages "im Kasten".

Etwas später ging es wieder zurück zum Auto (der Graben würde diesmal souverän gemeistert) und könnte ich mich endlich sauber machen und umziehen.

Es gibt bereits eine große Menge Bilder dieser Stelle in der Galerie (und viele Bilder sind absolut genial), diese Perspektive habe ich allerdings bei Railview nicht gefunden...

Zuletzt bearbeitet am 31.07.18, 19:01

Datum: 28.07.2018 Ort: Hindenburgdamm Land: Schleswig-Holstein
BR: 247 (Siemens Vectron DE) Fahrzeugeinsteller: RDC
Kategorie: Stimmungen mit Zug

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 5D, Belichtungszeit: 1/640 sec, Blende: F/8.0, Empfindlichkeit (ISO): 160, Datum/Uhrzeit: 28.07.2018 20:28:21, Brennweite: 180 mm, Bildgröße: 854 x 1280 Pixel



geschrieben von: REV KOPLX
Datum: 31.07.18, 23:17

Moin!

Sehr gute Entscheidung, die Flinte nicht voreilig ins Korn zu werfen. Tolles Foto! Gibt nen Stern! *

Ich selbst habe dort oben bei schlechtem Wetter schon die schönsten Bilder gemacht weil es immer wieder zu unvorhersehbaren Wetterstimmungen kommen kann. Die Sonne kommt raus wenn man gar nicht mehr damit rechnet. Ach ja...und den Graben in der Salzwiese...den kenne ich auch... ;-)

Gruß
Christian


geschrieben von: qj7141
Datum: 02.08.18, 21:15

Das Bild gefällt mir gut, ich würde es allerdings als Panorama schneiden und genau die oberen 50% des Bilds entfernen...
LG Peter


geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 03.08.18, 12:23

Peters Vorschlag stimme ich zu. Trotzdem ein super Foto.

* und Gruß
Rainer


geschrieben von: Der Zeuge Desiros
Datum: 03.07.19, 08:20

Oje,
was muss ich da als Bearbeitungsvorschlag lesen?
Oben 50% abschneiden?
Welch Frevel!
Leute, dieser Himmel, das ist das Motiv des Nordens. Zumal bei dieser Formation abziehender und zerfallender Regenwolken. Es würde ja auch keiner auf die Idee kommen, in den Bergen die obere Bildhälfte abzuschneiden, nur weil da bloß ein paar blöde Gipfel zu sehen sind. So ein Vorschlag kann nur von Südwassermatrosen kommen (

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.07.19, 08:22

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.