DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: < 1 .. 3 4 6 7 .. 859 >
Auswahl (42934):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
 
Sonntagmorgen im Rodgau
geschrieben von: KBS443 (223) am: 17.11.22, 15:50
Das Rodgau erwacht, die ersten warmen Strahlen der Novembersonne vertreiben recht schnell ein paar wenige Bodennebelfelder. Einige Rehe durchqueren die weite Flur, darauf hoffenden, dass auch alle der nun die Landschaft bevölkernden Hundespaziergänge ihr Tier angeleint haben. Das Verkehrsaufkommen auf der Schiene ist derweil noch gering und ein einzelner 430 reicht auf der S1 vollkommen aus. Ein typischer Sonntagmorgen im Rodgau eben.

Datum: 06.11.2022 Ort: Ober-Roden [info] Land: Hessen
BR: 430 (S-Bahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Herbstliches Münsterland
geschrieben von: bjoerni (23) am: 17.11.22, 15:40
Stündlich verbindet der Westmünsterland-Express die westfälische Großstadt Dortmund mit dem niederländischen Enschede. Am 13. November konnte 643 066 bei schönstem Herbstwetter kurz hinter dem Haltepunkt Rosendahl-Holtwick an einem bunt gefärbten Baum fotografieren werden.

Zuletzt bearbeitet am 17.11.22, 16:05

Datum: 13.11.2022 Ort: Rosendahl-Holtwick [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Von Prödel ab in den Süden
geschrieben von: 475er (59) am: 17.11.22, 10:14
Der beschauliche Ort Prödel an der Strecke zwischen Magdeburg und Güterglück hat es bereits zweimal in die Galerie geschafft. Allerdings zeigen beide Bilder nordwärts fahrende Züge. Aber auch die südliche Ausfahrt ist aus meiner Sicht fotografisch ansprechend. So kann man hier ein schönes Stellwerk und Kurbelschranken mit einem Blick auf eine beschauliche Dorfstraße verbinden. Also, "ab in den Süden" :-)

Beinahe unpassend, weil zu modern, mutet dagegen die Regionalbahn nach Leipzig mit ihrer 182 und den modernen Doppelstockwagen an. Die Loks waren ab Dezember 2015 für einige Monate auf dieser Linie eingesetzt, bis die neuen silbernen Talenttriebwagen verfügbar waren. 182 016 trug während dieser Einsätze noch die Werbung aus der Zeit ihres Einsatzes auf den Dresdner S-Bahn-Linien.

Datum: 09.05.2016 Ort: Prödel [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
TGV in discesa
geschrieben von: Julian en voyage (445) am: 17.11.22, 19:16
In den letzten Wochen schwappt ja eine kleine, aber merkliche Italienwelle durch die Galerie. Die schönen Bilder vom sizilianischen Caimano bis zur Tendabahn im Piemont haben mich bewogen, auch selbst mal wieder in der Italien-Abteilung des Archivs zu stöbern. Gelandet bin ich im äußersten Nordwesten des Landes.

Herbst am Fréjus! Das ist eine Explosion der Farben, wenn sich im Oktober die Bäume zwischen den beeindruckenden Gipfel von Grajischen und Cottischen Alpen bunt verfärben und mit den Zügen auf der internationalen Bahnlinie Turin - Modane - Chambéry - Culoz (- Lyon) um die Aufmerksamkeit des Fotografen buhlen. Vielleicht die schönste Zeit für einen Besuch an der Alpenbahn, die 1871 mit dem Durchstich des 13,7 Kilometer langen Fréjus-Tunnels die nur drei Jahre lang existente Bahn über den Col du Mont-Cenis als Verbindung von Italien nach Frankreich ablöste.

Unweit von Meana an den Flanken des Val di Susa erhebt sich im Wald ein Felskamm, von dessen Rücken man – erst einmal oben angekommen – einen wunderbaren Ausblick auf das Festival der Farben hat. Am 13. Oktober 2017 rauschte einer der damals noch im schicken Blau/silber gehaltenen Dreisystem-TGV Réseau als TGV 9241 (Paris Gare de Lyon - Milano Porta Garibaldi) talwärts. Kurz nachdem die Bäume ihn preisgegeben haben, wird er schon wieder in den Bergschatten und einen kurzen Tunnel eintauchen. Langweilig wird es auch den Fahrgästen auf diesem Streckenabschnitt nicht! Verborgen bleibt ihnen allerdings der Blick auf die hier in zweiter Reihe empor ragenden Berge des Mont Cenis/Moncenisio-Massivs, die mühelos die 3000 Meter-Marke knacken.

Anders als der erste Eindruck vermuten lässt, ist die Strecke hier übrigens nicht eingleisig. Das bergwärts führende, erst 1984 durchgehend zwischen Bussoleno und Salbertrand eröffnete Gleis liegt, wie beinahe auf seiner gesamten Länge, auch an dieser Stelle im Tunnel.

Zuletzt bearbeitet am 18.11.22, 13:23

Datum: 13.10.2017 Ort: Meana [info] Land: Europa: Italien
BR: FR-TGV Réseau Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Umsteigen an der Nebelgrenze
geschrieben von: Vesko (589) am: 16.11.22, 23:32
Für die Reise am 13.11.2022 bin ich gern eine halbe Stunde eher aufgestanden, um beim Umsteigen in Nürnberg Zeit zum Besuch der Lounge zu haben. Angekommen in Nürnberg, sah ich die Nebelgrenze in wenige Hundert Meter Entfernung. Also gut, Fotografieren statt Lounge. Wenn es sein muss, gäbe es im Zug auch Freigetränke. Aus dieser Richtung kamen einige rote Züge, dann kamen 10 Minuten ohne planmäßige Ankünfte. Das reicht für ein Heißgetränk in der Lounge :) Danach war es soweit, zurück zum Bahnsteig für die Weiterfahrt mit dem leicht verspäteten ICE. Mein Zug war mitten im Bremsvorgang, da kam aus der Gegenrichtung ein anderer ICE aus dem Nebel. Die paar Sekunden reichen selbstverständlich noch zum entspannten Fotografieren und Einsteigen. Und wenn die Glasscheiben etwas schief aufgestellt sind, dann kommt der ICE aus dem Nichts anstatt sich zu spiegeln ;)

Datum: 13.11.2022 Ort: Nürnberg Hbf [info] Land: Bayern
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im slowakischen Paradies
geschrieben von: Dennis Kraus (917) am: 17.11.22, 11:25
Das slowakische Paradies ist ein Gebirgszug im Zentrum der Slowakei, das auch teilweise als Nationalpark geschützt ist. Die Gegend ist bei Ausflüglern ganzjährig sehr beliebt. Durch die wunderbare Landschaft führt die Bahnstrecke von Banská Bystrica nach Margecany. Weniger paradiesisch ist allerdings der Zugverkehr hier, denn der beschränkt sich auf zwei Zugpaare, die mal als lokbespannter Zug mit Brille und mal als Triebwagen unterwegs sind. 812 037 war am 12.05.2018 als REX 1782 von Margecany nach Banská Bystrica unterwegs und wurde bei Telgárt abgelichtet, als er gerade einen kleinen Tunnel verlässt.

Datum: 12.05.2018 Ort: Telgárt [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-812 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
611 am Witterschneekreuz
geschrieben von: Andreas (KBS720) (135) am: 17.11.22, 12:04
Löffingen war einer der Hotspots auf der hinteren Höllentalbahn, das zeigt auch ein Blick in Railview. Fast an jeder Ecke des Ortes gab es eine Fotostelle, umso verwunderlicher, dass diese Fotostelle hier noch nicht vertreten ist. Mit dabei ist natürlich auch das Witterschneekreuz welches erst auf Claus Puschs Galeriebild wieder in voller Größe zu sehen war.

Am 12. April 2017 hatte 611 021-7 die Aufgabe den RE 22315 (Rottweil - Neustadt(Schwarzw)) zu stellen, als er am Löffinger Spiegelei am Fotografen vorbei brummte.

Im Juli 2019 beendet 611 021 dann das Kapitel Baureihe 611 bei der DB, heute wird er hier durch 1440 vertreten, welche aber nur bis Villingen kommen.

Datum: 12.04.2017 Ort: Löffingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 611 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wolkenfabrik
geschrieben von: Philosoph (600) am: 17.11.22, 07:57
Das Braunkohle-Kraftwerk Weisweiler ist sicherlich eines der beeindruckendsten Kraftwerke im Aachener Braunkohlerevier. Bei meinem Besuch im Oktober diesen Jahres sah es tatsächlich so aus, dass das Kraftwerk sämtliche Wolken am Himmel produzieren würde.Seit der Wiedereröffnung der "Talbahn" zwischen Stolberg und Langerwehe lässt sich das Kraftwerk auch von Eisenbahnfotografen an solchen Tagen für eindrucksvolle Aufnahmen nutzen. Am Nachmittag des 07.10.2022 passiert eine RB aus Düren das Kraftwerk in Richtung Eschweiler Tal. Von dort besteht leider noch immer SEV in Richtung Stolberg.

Datum: 07.10.2022 Ort: Weisweiler [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Das Maintal aus der Vogelperspektive
geschrieben von: bremsumlenkrolle (16) am: 15.11.22, 20:44
Am Morgen des 26.03 eröffnete Sich für einen weiteren Eisenbahnfreund und mir dieser gigantische Blick über das Maintal. Von den Weinbergen hoch über Himmelstadt hat man einen wunderbaren Blick auf den Main, die Bahnstrecke und sogar das Zementwerk von Karlstadt. In dieser Idylle konnte an besagtem Morgen 152 064 mit einem vollen KLV auf dem Chip verewigt werden.

Zuletzt bearbeitet am 19.11.22, 19:45

Datum: 26.03.2022 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bahn Cargo
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
EC-Stammlok auf Abwegen
geschrieben von: 99 741 (249) am: 16.11.22, 20:00
Bislang kamen die durch die ČD von ELL geleasten Vectron 193 289-299 nahezu ausschließlich vor den EC auf der Achse Osteuropa - Praha - Berlin - Kiel (mit dementsprechenden Wagen) zum Einsatz. Seit vergangener Woche sorgt 193 297 aber für etwas Abwechslung vor den aus InterJet-Wagengarnituren gebildeten Schnellzügen Praha - Plzeň/Ústí nad Labem - Cheb.

Gestern war dann um Karlovy Vary ein größeres Nebelloch auszumachen, in dem die Lok passend mit R 615 (Cheb - Ústí - Praha) vorbeikam und unterhalb der St. Anna-Kirche festgehalten wurde.

Datum: 15.11.2022 Ort: Karlovy Vary [info] Land: Europa: Tschechien
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: ELL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
V90 im idyllischen Allgäu
geschrieben von: KBS720 (124) am: 16.11.22, 20:53
Im Jänner 2022 waren wir hauptsächlich wegen des nachmittäglichen Militärzug im Allgäu...

[www.drehscheibe-online.de]

... doch auch morgens waren wir schon außerordentlich aktiv. Um halb10 schlugen wir in Ellenberg auf und hofften auf das baldige Verkehren der Übergabe nach Kempten.

Nach einer knappen halben Stunde Wartezeit brummte es endlich hinten im Wald, wenig später rumpelte 294 833 mit ihren fünf Wagen an uns vorbei.

Datum: 19.01.2022 Ort: Wildpoldsried [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Die Schlusslok
geschrieben von: Leon (1071) am: 16.11.22, 18:18
Bleiben wir noch einen Moment auf der Strecke von Halle nach Eilenburg. Wie kürzlich berichtet, ist zwar der Personenverkehr mit seinen kurzen Wendezügen und der Baureihe 143 auf der S 9 für jeden Reichsbahnfreund recht interessant, aber der Güterverkehr ist hingegen sehr überschaubar. Am 14.11.22 kam es jedoch zu einer völlig unerwarteten Begegnung mit dem Zeitzer Nahgüterzug. Dieser hat bereits desöfteren seinen Weg in die Galerie gefunden, und mit seinem vormittäglichen Laufweg von Halle über Engelsdorf und Profen nach Zeitz ist er eigentlich eine "Bank" für die vormittäglichen Motive auf der Zeitzer Schiene wie Reuden oder der Bk. Zauschwitz. Am letzten Montag führte ihn jedoch eine Umleitung ab Engelsdorf auf eine abenteuerliche Kreuzfahrt: zunächst war geplant, den Zug über Riesa-Falkenberg-Lutherstadt Wittenberg-Bitterfeld-Leipzig West zu leiten, um von dort aus seinen Weg nach Zeitz zu nehmen. Da ich mich aber ab mittags wieder auf der S 9 mit seinen Wendezügen eingefunden hatte, schenkte ich dieser Umleitung keine weitere Beachtung, insbesondere, weil der Zug erst am späten Vormittag Riesa erreicht hat. Nun, man beschäftigte sich in Krensitz mit der Sicken-Fotografie und fuhr einen Kilometer weiter gen Westen, wo ein kleiner Hügel eine Ansicht in beide Richtungen bot: zum einen ein extrem flaches Bild mit einer Windmühle im Bild, zum anderen ein recht herbstliches Bild auf die Ortslage von Hohenroda. Eine Sicke ging mit der Windmühle als Schieber ins Netz und rollte gen Eilenburg. Es ging den Hügel wieder runter, als plötzlich das deutliche Tröten einer Ludmilla aus Richtung Krensitz zu vernehmen war. Wir erinnern uns an die zum Krensitz-Bild [www.drehscheibe-online.de] geschilderte Story zum Bahnübergang. Also ging es den Hügel wieder hinauf - und es erschien die 232 201 mit dem Zeitzer Nahgüter! Da haben sie die Fuhre über Eilenburg und Delitzsch geleitet, und zum Einbruch der Dunkelheit sollte der Zug dann tatsächlich in Zeitz eintreffen...
Hin und wieder wird diesem Zug eine 294 als Wagenlok mitgegeben, und an diesem Tag hing die 294 am Zugschluss - und ermöglichte somit nicht nur ein Bild des Zuges mit Ludmilla, sondern auch einen Blick auf die Schlusslok in Form der 294 907.
Es war nicht der letzte Ausflug auf den Hügel. Im letzten Licht musste natürlich die weitere 143 auf der S 9 an dieser Stelle eingefangen werden - und ich behaupte mal, es ist -abgesehen von einer Brücke- die höchste Erhebung zwischen Halle und Eilenburg..;-)

Datum: 14.11.2022 Ort: Hohenroda [info] Land: Sachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
E10 Studien in Karlsruhe
geschrieben von: 475er (59) am: 16.11.22, 10:20
Zuletzt hatte ich zwei aktuelle Fotos aus dem Rheintal zwischen Karlsruhe und Freiburg gezeigt. Mit diesem Bild möchte ich in der Region bleiben, die Zeit aber auf das Jahr 2002 zurückdrehen. Damals wurden viele Regionalbahnen noch mit N-Wagen und E10 bestückt.

Am Hauptbahnhof Karlsruhe ergab sich bei meinem Besuch die Möglichkeit, zwei Kasten-E10er mit unterschiedlichen Lampenvarianten vor der Kulisse der Bahnhofshallen bildlich festzuhalten. Während 110 167 auf weitere Einsätze wartet, verlässt 110 200 den Bahnhof gen Westen mit ihrer Regionalbahn.

Beide Maschinen wurden mit nur drei Wochen Abstand im Frühjahr 1958 gebaut, wobei 110 167 bei Krupp entstand, während 110 200 von Krauss-Maffei gebaut wurde. Allerdings waren 110 200 einige Einsatzjahre mehr vergönnt, sie trat erst im Jahr 2011 ihre Reise zu Bender an, während die Schwesterlok bereits 2004 verschrottet wurde.

Vom Hauptbahnhof Karlsruhe gibt es schon einige herrliche Bilder in der Galerie. Abgesehen von einem Bild mit einer 101 gibt es aber keine klassische Außenansicht der Bahnhofshallen. So hoffe ich, dass dieses Bild mit den E10-Varianten noch eine interessante Ergänzung der Bildersammlung darstellt.

Scan vom Velvia 6*6

Datum: 06.2002 Ort: Karlsruhe Hbf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die letzten Tage der DB auf dem VBB-RE1 (II)
geschrieben von: Toaster 480 (428) am: 16.11.22, 15:45
Bekanntlich findet am 11. Dezember 2022 ein Betreiberwechsel auf dem VBB-RE1 statt, welcher von der ODEG übernommen wird. Dann verschwinden nicht nur DB Taurus-Lokomotiven mit Doppelstockwagen von der Magistrale Magdeburg-Berlin, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit wird auch die ansehnliche RE1-Werbelok 182 002 entklebt. Bei der DB kann man den Kausalzusammenhang Betreiberwechsel + zeitnahe Entklebung der Linien-Werbelok nicht garantieren, allerdings waren wir sehr zufrieden, 182 002 in der bekannten Fotokurve bei Jeserig in schöner Herbststimmung erwischt zu haben.

Datum: 12.11.2022 Ort: Jeserig [info] Land: Brandenburg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Potash-Local
geschrieben von: Yannick S. (899) am: 16.11.22, 19:46 sternsternstern Top 3 der Woche vom 27.11.22
Einmal die Woche wird die UP Cane Creek Subdivision vom Potash-Local befahren, eine der vermutlich spektakulärsten Eisenbahnstrecken der Welt. Es war ein herrlicher Tag im März diesen Jahres, noch nicht zu heiß, aber komplett sonnig. Ein perfekter Fototag, der durch das Verkehren des Locals auch wie geplant ablief.
Während Jan und ich die Hinfahrt zum Werk am Ende des Bootlegger-Canyons abwarteten, verfolgte Jan den Zug weiter bis zum Werk, während ich einen anderen Felsen bestieg, um den Zug von dort zu fotografieren. Im Hinterkopf hatte ich aber auch noch ein zweites Foto... für dieses musste die Drohne in die Luft. Es wurde dann natürlich auch kurz hektisch als der Zug, nahezu ohne Vormeldung, ums Eck kam, aber Dank der niedrigen Streckengeschwindigkeit reichte es zeitlich noch, die Drohne passend zu fliegen.

Datum: 25.03.2022 Ort: Moab, Utah, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70M Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 22 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Päckchen-Express auf der NSS
geschrieben von: Steffen O. (688) am: 16.11.22, 19:02
In den Morgenstunde hielt sich noch leichter Tau im Sinntal. Die aufsteigende Sonne erwärmte aber bald die Talsohle, sodass dieser verschwand. Davon unbeeindruckt zerrte 152 114 DB einen DHL-Ganzzug südwärts über die Nord-Süd-Strecke in Richtung Bayern.

Datum: 03.03.2022 Ort: Obersinn [info] Land: Bayern
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nachts, auf dem Friedhof...
geschrieben von: mavo (219) am: 15.11.22, 17:10
Nanu? Wer treibt sich denn nachts auf dem Friedhof in Altenbeken herum? Ein Grufti auf dem Weg zum Sisters of Mercy Konzert? Ein Vampir auf der Jagd nach schönen jungen Friedhofsbesucherinnen? Ein Satanist der nach Kumpels für eine schwarze Messe sucht? Oder ein verwirrter Eisenbahnfotograf der eine schaurige Kulisse für ein Nachtfoto sucht?
Keine Angst! Es ist nur Letzterer...
Wobei mir diesmal die Energiesparmaßnahmen der Stadt Altenbeken entgegen kamen und die Viaduktbeleuchtung aus bekannten Gründen ausgeschaltet blieb.
Hierdurch wird es möglich auch den Himmel, ohne Überstrahlung durch die starken Scheinwerfer an den Brückenpfeilern, einigermaßen klar zu fotografieren.
Wer wissen möchte, wie es hier tagsüber ausschaut, sollte sich dieses Bild ansehen:
[ [www.drehscheibe-online.de] ]
(Auf der Brücke ist übrigens der IC 2517 zu erkennen. Leider konnte ich aber die Nummer der Zuglok nicht erkennen... ;-) )

Zuletzt bearbeitet am 18.11.22, 15:33

Datum: 12.11.2022 Ort: Altenbeken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Höllsteig hier Höllsteig...
geschrieben von: Andreas (KBS720) (135) am: 16.11.22, 11:39
... wird wohl niemand mehr hier rufen. Schließlich ist der Bahnhof und spätere Haltepunkt Höllsteig seit mehr als 20 Jahren Geschichte. Einziges Überbleibsel neben dem Empfangebäude, ist der Zusatz auf der Hektormetertafel am Fahrleitungsmast.

146 225-8 kommt mit ihrer RB 17217 (Freiburg(Brsg)Hbf - Neustadt(Schwarzw)) gerade aus der Steigung und durchfährt den ehemaligen Bf Höllsteig am 07. April 2017. Wenige Augenblicke später überfährt sie das Wahrzeichen der Strecke, das Ravennaviadukt.

Während 146 225 nach ihrem kurzen badischen Exkurs, nun in Dresden ihr Unwesen treibt, verkehren hier planmäßig 1440.

Zuletzt bearbeitet am 16.11.22, 18:09

Datum: 07.04.2017 Ort: Höllsteig [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Halber Herbst
geschrieben von: claus_pusch (387) am: 15.11.22, 23:56
In vielen Teilen des Schwarzwalds ist der Anteil an Nadelbäumen (zumindest derzeit noch) so hoch, dass die Farbenpracht des Herbsts nur die halbe Durchschlagskraft hat. Das gilt auch für die Gegend um Nagold, wo sich an den Hängen des Waldach- und des Steinachtals rötlich-goldgelbe und dunkelgrüne Bereiche abwechseln. Trotzdem lohnt sich ein herbstlicher Ausflug an die Nagoldtalbahn wegen des im Vergleich zum Sommer viel schöneren Lichts. Einen verkehrsroten Farbtupfer tragen die beiden RegioShuttles bei, die als RB 17940 Horb-Pforzheim den hohen Bahndamm beim Nagolder Stadtteil Iselshausen überqueren und gleich den sogenannten Bähnlefelsen am Ziegelberg passieren werden. Ebenfalls erkennbar ist der Iselshauser Haltepunkt, der 2011 (wieder)eröffnet wurde, nachdem die ursprüngliche Station des Ortes 1976 aufgelassen worden war. Der Nagolder Ortsteil Gündringen, von dessen Gemarkung aus das Bild entstand, hatte weniger Glück: sein einst respektabler Bahnhof (ca. 2 km südlich vom Fotostandpunkt gelegen) ist heute nur noch aufgrund einer großen Freifläche neben dem Gleis zu erahnen. (N.B.: Die Kamerauhr war noch auf Sommerzeit eingestellt.)

Zuletzt bearbeitet am 15.11.22, 23:57

Datum: 13.11.2022 Ort: Iselshausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Doppel Mintling am See
geschrieben von: Taurus717 (24) am: 15.11.22, 22:36
Zum 01. Mai fuhren zum offiziellen Abschied der Baurehe 628 bei DB Regio Baden Württemberg die zwei Mintgrün lackierten 628.436 "Anna" und 628.486 "Maria" durch süddeutschlands schönste Strecken. Dabei wurde von Ulm über das Donautal Triberg erreicht und von dort über ging es über Singen und Friedrichshafen wieder zurück nach Ulm.
Das Wetter war am Morgen stark bewölkt, jedoch kam es am Nachmittag zu sehr guten verbesserungen entlang der Bodenseeküste. So verschlug es mich nach Sipplingen um zwei veteranen der Bodenseegürtelbahn ein (vielleicht nicht) letztes Mal fotografisch zu dokumentieren.

Datum: 01.05.2022 Ort: Sipplingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wasbeker Mühle
geschrieben von: km 106,5 (280) am: 15.11.22, 17:41
Auch das Örtchen Wasbek hatte einmal einen Anschluss für Güterkunden.
Einer von denen war die "Wasbeker Mühle" ein lokal bedeutender Lieferant von Tierfuttermittel und Dünger.
Heutzutage liegt die Weiche Brach und das Transportaufkommen wird per LKW abgewickelt.
648 149 passiert am 01.09.22 die Mühle und wird gleich am Bahnsteig des Ortes halten

Datum: 01.09.2022 Ort: Wasbek [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: nbe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Hilde im Herbst
geschrieben von: Steffen O. (688) am: 15.11.22, 20:51
Nicht nur landschaftlich ging es in der Wetterau und dem Main-Kinzig-Kreis am vergangenen Sonntag bunt zu. Auch auf dem Schienenstrang sorgte die der Touristiklackierung nachempfundene 111 074 "Hilde" für Aufsehen am Hamster-Ersatzzug. Entsprechend fanden sich bei strahlend blauem Himmel doch einige Fotografen an der Strecke Hanau - Friedberg ein, an welcher man sonst eher alleine auf weiter Flur. In den letzten Sonnenstrahlen passierte die besagte Lok schließlich die Felder vor Bruchköbel und wanderte ein letztes Mal auf die Speicherkarte, der in der Hocke kauernden Fotografen. [M:] Graffiti und Kran digital aus dem Bild verbannt.

Datum: 13.11.2022 Ort: Bruchköbel [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Russisches Roulette am Bahnübergang
geschrieben von: Leon (1071) am: 15.11.22, 19:25
Bislang unterhalb der Wahrnehmungsgrenze schwebt der Verkehr auf der Strecke von Halle nach Eilenburg. Nur ein Bild in der Galerie zeigt den S-Bahn-Verkehr auf der S 9, und neben der kürzlich aus Berlin gezeigten RB 10 dürfte auch diese Linie als weitere "Museumslinie" gelten. Die S-Bahn-Züge bestehen hier meist aus zweiteiligen Dosto-Einheiten mit einem Steuerwagen DBbzf761 aus dem Jahr 1995, bespannt mit Ladies der Baureihe 143. Die Gegend östlich von Halle selbst bietet landschaftlich absolut keine Höhepunkte und ist derart flach, dass man einen Zug, den man mittwochs fotografieren will, schon sonntags kommen sieht...;-)
Warum also hinfahren? Gut, für Freunde gepflegter Sicken-Fotografie ist die Strecke ein Muss, denn sie bietet noch viel Reichsbahn-Atmosphäre. Stellwerke, Hl-Signale, Schrankenposten, urige Bahnhöfe, kaum modernisiert. Der Güterverkehr ist recht überschaubar, und auch vormittags verlangt einem der Zwei-Stunden-Takt der S-Bahn vorübergehend einiges an Geduld ab. Aber die Entschädigung kommt dann, wenn einem die großen Lampen der 143 anstarren, deutlich ansprechender als die Froschaugen der 112.1.
Nun gelten wir Eisenbahnfreunde oft als die Totengräber schlechthin, und da der kommende Fahrplanwechsel seine Schatten vorauswirft, weiß man nie, wie lange diese Garnituren hier noch fahren. Dennoch hat es bis zum 14.11.22 gedauert, bis ich der Strecke mal einen zumindest stundenweisen Besuch abgestattet habe. Wir sehen am Schrankenposten westlich von Krensitz die 143 168, wie sie...nein, nicht am Betrachter einfach vorbeifährt, sondern es passierte folgendes: wie wir sehen, ist der Schlagbaum trotz Zugfahrt oben. Der andere Schlagbaum ist irgendwie beschädigt, und der Zug rollt heran, bremst vor dem Übergang, kommt zum Stillstand und gibt einen deutlichen Achtungspfiff. Erst, wenn sich der Tf überzeugt hat, dass kein Auto herangeprescht kommt, geht es weiter. Kein Mann mit Flatterfahne. Das Andreaskreuz sollte hier mehr als ernst genommen werden - aber der Zug ist in dieser Gegend bereits von weitem auszumachen...;-)

Zuletzt bearbeitet am 29.11.22, 11:40

Datum: 14.11.2022 Ort: Krensitz [info] Land: Sachsen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Viaducto del Anchurón
geschrieben von: Amberger97 (543) am: 15.11.22, 20:25
Der Abend-Talgo aus Almería befährt hier den Viadukt von Anchurón. Wohl durch ein paar Einsparungen am Anfang von Corona, wurden die Nachmittags-Abfahrten in Madrid und Almería, also zwei Züge, wie auch dieser, gestrichen.
Der Viadukt überspannt den Rio Fardes mit einer Höhe von 55 m und Länge von 320 m.

Datum: 15.10.2017 Ort: Fonelas [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-334 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wenn die Landschaft golden wird...
geschrieben von: Jan vdBk (785) am: 15.11.22, 19:24
Der Tag ging zur Neige, die Sonne kämpfte sich nur noch sichtlich angestrengt durch den abendlichen Dunst hindurch, als Pu 5805 endlich, wegen Anschlussaufnahme mit 20 min Verspätung, auf Ražine zu fuhr. Der umgekehrte Blick vom Kirchlein Sveti Juraj ist bereits in der Galerie enthalten, doch nun blicken wir in Richtung der kleinen Kapelle, die auf einem Hügel thront und ihren eigenen Haltepunkt hat.
Der Triebwagen 7122 015 war ein Glücksfall, war er doch der einzige saubere "Schwede" (ex schwedischer Y1), der mir im Laufe des Urlaubs begegnete. Freundlicherweise fuhr er jeden Tag die fotogene Nachmittagsleistung von Knin nach Šibenik.

Datum: 26.10.2022 Ort: Ražine [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-7122 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte
Optionen:
 
Adhäsionsstrecke
geschrieben von: Dispolok_E189 (341) am: 15.11.22, 17:52
Die Adhäsionsstrecke der Oberweißbacher Bergbahn ist nur gut 2,5 km lang und verbindet Lichtenhain a. d. Bergbahn mit Cursdorf. Auf dieser relativ kurzen Strecke gibt es allerdings genügend Möglichkeiten die Triebwagen der Baureihe 479 zu fotografieren. Im Halbstundentakt pendelt der kleine Zug zwischen den Ortschaften und ermöglicht so mehrere Aufnahmen an verschiedenen Fotostellen, die alle ohne Probleme zu Fuß erreichbar sind.

479 203 verließ vor wenigen Minuten Lichtenhain a. d. Bergbahn und wird in Kürze den nächsten Halt Oberweißbach-Deesbach (Bedarfshalt) erreichen.


Bildmanipulation:
Ein weißes Auto wurde digital umgeparkt.

Datum: 13.11.2022 Ort: Lichtenhain a. d. Bergbahn [info] Land: Thüringen
BR: 479 (Oberweißbacher Bergbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die letzten Tage der DB auf dem VBB-RE1
geschrieben von: Toaster 480 (428) am: 15.11.22, 19:35
Am 11. Dezember 2022 geht das Netz Elbe-Spree in Betrieb, womit umfangreiche Veränderungen im Berlin-Brandenburger Regionalverkehr eintreten. Die DB Regio hat zwar nicht viele Zugkilometer pro Jahr verloren, wird aber die Prestige-Linie unserer Region - den RE1 Magdeburg-Brandenburg (Havel)-Potsdam-Berlin-Frankfurt (Oder) - an die ODEG abtreten. Die wenigen Taurus-Lokomotiven der DB verbleiben wohl bei DB Regio Nordost, werden allerdings ebenso wie rote Doppelstockwagen nicht mehr auf der Magistrale Berlin - Magdeburg zu sehen sein. Ein guter Grund, etwa einen Monat vor Fahrplanwechsel den übermotorisierten Regionalzügen noch einmal aufzulauern, wie hier bei Götz mit einem fotogenen Baum und angenehmen Herbstwetter.

Datum: 12.11.2022 Ort: Götz [info] Land: Brandenburg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ersatzbespannung bei ersten Frühlingsanzeichen
geschrieben von: Andreas (KBS720) (135) am: 15.11.22, 12:55
Während der Frühling langsam wieder erwachte, war es für die n-Wagen beim Bw Freiburg der letzte Frühling. Zum kleinen Fahrplanwechsel 2017 endete die Beiheimatung von 111ern und n-Wagen dort.

Am 07. April 2017 war aber wohl wieder eine 111 unpässlich, so das die ebenfalls dort mittlerweile historische 146 116-9 mit der RB 17081 (Offenburg-Freiburg(Brsg)Hbf) bei Kollmarsreutte durch die frühe Blütenpracht kullerte.

Datum: 07.04.2017 Ort: Kollmarsreutte [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Endlich freie Sicht
geschrieben von: 475er (59) am: 13.11.22, 11:16
Der Herbst 2022 brachte dem südlichen Rheintal nochmal viel Sonnenschein und sommerliche Temperaturen, kurzum beste Bedingungen für einen Fotoausflug.

Allerdings gestaltete sich für mich als Ortsfremden die Motivsuche sehr schwierig. Ab Freiburg versuchte ich an verschiedenen Stellen mein Glück und arbeitete mich langsam nordwärts voran. Die vielerorts errichteten Lärmschutzwände und dichter Bewuchs ließen aber keinen fotogenen Blick auf die Strecke zu.

Erst nördlich von Lahr wurde ich fündig. Hier konnte man einen freien Blick auf die Strecke mit der Kirche "Maria Himmelfahrt" in Schuttern kombinieren. Am späten Vormittag passiert 185 536 mit einem KLV-Zug den Streckenabschnitt von Offenburg Richtung Basel.

Datum: 27.10.2022 Ort: Lahr [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: ATLU
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Pfeifender Express auf der Nebenbahn
geschrieben von: 215 082-9 (473) am: 15.11.22, 18:56 sternsternstern Top 3 der Woche vom 27.11.22
Das größtenteils geteilte Netz in Deutschland ermöglicht auch 2022 hochwertigen Fernverkehr auf beschaulichen Nebenbahnen, worüber manche Nachbarländer wohl nur den Kopf schütteln würden.

Statt wie üblich gerade den Hamburger Raum zu verlassen und entlang der Rollbahn auf 200km/h zu beschleunigen, befindet sich der ICE 731 Hamburg-Altona - Köln Hbf am Morgen des 05.11. um zehn nach acht im beschaulichen Estorf und passiert mit sensationellen 80km/h pfeifend die nicht technisch gesicherten Bahnübergänge und die Formsignale.

Grund für den ungewöhnlichen Laufweg (Bremen - Nienburg - Minden - Bielefeld) war am ersten Novemberwochenende eine Totalsperrung der Rollbahn zwischen Drohne und Osnabrück, die der Natobahn eine Vielzahl an ICE und den dortigen Fahrdienstleitern wohl eher selten gewohnten Stress bescherte.

Noch während der Nebelauflösung tauchten in der Ferne drei Spitzenlichter auf, die sich wenig später dem 401 051 zuordnen ließen, der mithilfe des "schiebenden" 401 553 sowie neun Mittelwagen den gerupften LDV-Ersatz bildete und vier zufriedene Fotografen hinterließ.

Datum: 05.11.2022 Ort: Estorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbstabend
geschrieben von: Jakob S. (4) am: 15.11.22, 13:15
In der sanft hügeligen Landschaft zwischen dem Traisen- und Fladnitztal neigt sich der Tag dem Ende zu. Angesichts der kleinen Teilsperre zwischen St. Pölten und Herzogenburg enden alle Züge aus Richtung Norden kommend im letzteren Bahnhof, wodurch der Fahrzeugeinsatz etwas minimiert wurde. Vorwiegend rot-graue 5047 - im neueren CRD Lack der ÖBB gehalten - waren an diesem sonnigen und zum Glück nebelfreien Tag im Einsatz. Es wurde zwischen Statzendorf und Herzogenburg-Wielandsthal Stellung bezogen, wo sich ein Baum in recht interessanter Lage zur Bahn finden lässt. Dieser wurde an diesem Fotonachmittag auch von verschiedenen Perspektiven ins Bild eingebaut, wobei mir dieser Blick schließlich am besten gefallen hat. 5047 014 dieselt hierbei als R44 6034 aus Horn nach Herzogenburg; im Hintergrund ist die kleine Katastralgemeinde Herzogenburgs, Ederding, zu sehen. Sie verrät: weit ist es nicht mehr bis zum Ziel. Nur mehr wenige Minuten Fahrt trennen den klassischen Dieseltriebwagen von einer kleinen Pause an jenem Sonntagnachmittag, bis der Dienst weiter fleißig fortgesetzt wird und die beiden Fotografen ihren Heimweg antreten werden.

Datum: 06.11.2022 Ort: Statzendorf [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5047 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Von frühem Kalk und feuchten Füßen
geschrieben von: Julian en voyage (445) am: 15.11.22, 11:48
Nur noch zwei kurze Abschnitte der einstmals knapp 150 Kilometer langen Bahnstrecke von Lérouville über Verdun nach Pont-Maugis bei Sedan haben als Voie unique à trafic restreint (VUTR; eingleisige Strecke mit schwachem Verkehr und einfachster Betriebsform, bspw. ohne Signalisierung) bis heute überlebt. Den nördlicheren der beiden, der der Anbindung des ArcelorMittal-Standorts in Mouzon dient, habe ich hier bereits mit zwei Fotos vorgestellt: [www.drehscheibe-online.de] , [www.drehscheibe-online.de]

Die anderen knapp zehn noch in Betrieb befindlichen Kilometer zweigen in Verdun von der (seit 2013 ebenfalls nur noch teilweise befahrenen) Ost-West-Verbindung Conflans-Jarny - Sainte-Menehould - Saint-Hilaire-au-Temple (- Châlons-en-Champagne) ab und führen zum großen Kalksteinbruch in Dugny-sur-Meuse. Die bereits seit ihrer Gründung 1926 zur belgischen Lhoist-Gruppe gehörenden "Carrières et Fours à Chaux de Dugny" [www4.ac-nancy-metz.fr] schicken ihre Produkte nicht nur per LKW, sondern täglich auch mit ein bis zwei Ganzzügen auf die Reise.

Hauptkunde ist die Dillinger Hütte, die wie die gesamte saarländische Montanindustrie seit jeher eine enge Verbindung auch zum angrenzenden Lothringen hat. Kalk wird im Verhüttungsprozess an zwei Stellen benötigt: Kalkstein selbst beim Hochofenprozess zur Erzeugung von Roheisen und Branntkalk bei der Erzeugung von Stahl im Konverter. Während der Branntkalk schon seit etlichen Jahren aus Dugny kommt, wie u.a. das sehenswerte Foto von Andreas aus dem Jahr 2003 zeigt [www.drehscheibe-online.de] , rollte der Kalkstein zwischen 1961 und 2017 per Bahn aus der saarländischen Kalksteingrube Auersmacher nach Dillingen. Nachdem dort der reguläre Förderbetrieb eingestellt wurde, wich man auch für dieses Produkt auf Lhoist in Dugny aus. Dafür wurden eigens neue Wagen beschafft und die kräftigen €4000 von Europorte mit der Bespannung des dreimal wöchentlich verkehrenden "Castine"-Zuges betraut, während der "klassische" Kalkzug fest in den Händen der DE18 ist.

Am 9. Oktober 2021 widmete ich mich dem "Neuen" nach diversen aufgeschobenen Besuchen endlich einmal. Als ich rund eine Stunde vor der planmäßigen Abfahrtzeit im Kalkwerk von Dugny vorfuhr, sah schon alles sehr verdächtig nach Abfahrtbereitschaft aus. Also mal fix an der Lokführertür geklopft und tatsächlich wurde die Frage nach dem Fahrtbeginn mit "Immédiat!" beantwortet. Mit der aufgehenden Sonne im Rücken nahm ich also flugs die paar Straßenkilometer nach Billemont in Angriff, wo ich mir an einem kleinen Feldwegbahnübergang die besten Chancen auf erste zarte Sonnenstrahlen auf dem Gleis ausrechnete...

Das klappte letztlich auch recht gut, wobei schon ein paar Minuten im Gras für völlig durchnässte Füße sorgten. Das war hier an diesem Morgen nämlich alles eine sehr feuchte Angelegenheit, wie das mit Moos bewachsene Betongeländer des Bahnübergangs bezeugt wohl nicht gerade untypisch für die zur Maas hin abfallenden Wiesen. Wer genau hinschaut, erkennt an der Andreaskreuztafel und dem Stoppschild auch noch die herunterfließenden Tautropfen, die das Sonnenlicht brechen.

Für die Statistik: €4009 mit Zug 48245 (Dugny-ITE Carrières - Dillingen Hochofen Hütte).

Datum: 09.10.2021 Ort: Billemont [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-EURO 4000 Fahrzeugeinsteller: Europorte
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein ungleiches Rennen
geschrieben von: 475er (59) am: 15.11.22, 09:04
Der nördliche Zugang des Bahnhofs Berlin-Südkreuz ist angesichts seiner brachliegenden Parkebenen kein besonders wohliger Ort, aber er ermöglicht einen schönen freien Blick in Richtung Innenstadt und die aus Richtung Potsdamer Platz einfahrenden S- und Fernbahnzüge und wird daher gerne zum Fotografieren genutzt.

Am 21.10.2018 ergab sich dabei ein etwas ungleiches "Rennen" zwischen 481 und 403. Die ca. 1800 kW eines Dreiviertelzugs der Baureihe 481 mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h hätten wohl gegen die 8000 kW und über 300 km/h des ICE keine Chance. Zumindest in einem Quartett (die älteren werden sich erinnern) würde ein 403 die 481 wohl in allen Belangen ausstechen :-) Auf den Berliner Gleisen fuhren beide Züge zur Freude des Fotografen aber einträchtig nebeneinander in den Bahnhof Südkreuz.

Die weißen Zeltdachspitzen über den Baumwipfeln in der Bildmitte gehören zum Tempodrom und markieren die Position des ehemaligen Anhalter Fernbahnhofs. Während die S-Bahn als S2 nach Blankenfelde fährt, wird der ICE seine Fahrt als Sprinter in die Bayerische Landeshauptstand fortsetzen.

Datum: 21.10.2018 Ort: Berlin-Südkreuz [info] Land: Berlin
BR: 403,406 (alle ICE3-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Goldener Herbst in der Oberlausitz (3)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1239) am: 15.11.22, 07:04
Als letztes Bild einer kleinen Serie über den Plandampf aus Anlass des
des fünfzigsten Jubiläums der Baureihe 52 im Oktober 1992 in der Ober-
lausitz möchte ich diese Aufnahme der Galerie vorschlagen. Einige Wind-
mühlen hat die Oberlausitz aufzuweisen, so auch die die Neumann-Mühle
auf dem Kühnelberg in Oberoderwitz-Oberdorf. Sie wurde um 1850 errichtet
und stand ursprünglich im böhmischen Ullersdorf. 1867 brachte man sie an
nach Oberoderwitz und baute sie auf dem Kühnelberg wieder auf, dort war
sie bis 1956 in Betrieb. Unterhalb der Mühle passiert gerade 52 8148 mit
dem Nahgüterzug 64104 von Zittau nach Dresden-Friedrichstadt den Halte-
punkt Oberoderwitz-Oberdorf.
(Scan vom 6x6 Dia)

Datum: 20.10.1992 Ort: Oberoderwitz-Oberdorf [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Keine ver-gäu-dete Zeit
geschrieben von: claus_pusch (387) am: 14.11.22, 22:46
Am zweiten November-Wochenende 2022 waren auf dem südlichen Abschnitt der Schwarzwaldbahn Bauarbeiten angesetzt, was auch Auswirkungen auf die Gäubahn hatte. Denn die DB nutzte den Anlass, um Personal und Material zu schonen, und stellte die grenzüberschreitenden ICs gänzlich ein, während die mit IC2 gefahren (Pseudo-)Fernverkehrszüge in Engen (w)endeten. Da unter diesen Rahmenbedingungen natürlich auch nicht mit Güterverkehr gerechnet werden konnte, war der 13.11. eigentlich kein günstiger Tag, um an der Gäubahn die Kamera zu zücken.
Trotzdem wagte ich am Nachmittag einen Abstecher an den Abschnitt Eutingen-Horb, wo das baufahrplanbedingt dürftige Zugangebot durch die RegioShuttles der "Kulturbahn" etwas aufgepeppt wird. Und der Wagemut wurde wenigstens dadurch belohnt, dass eine der IC2-Garnituren, die zwischen Stuttgart und Engen pendelten, mit einer Südlok unterwegs war. Diese Zugeinheit konnte als IC 2388 bei Eutingen abgelichtet werden, wo die spätherbstliche Agrarlandschaft erstaunlich viel Grün zu bieten hatte.

Bildmanipulation: Eine der Flutlicht-Leuchten des SV Eutingen 1947 e.V., die ungeschickt nahe an die Lok geraten war (weil ich die Zuglänge etwas falsch eingeschätzt hatte), wurde elektronisch 'abgebaut'. Und die Kamera-Uhr stand leider noch auf Sommerzeit...

Datum: 13.11.2022 Ort: Eutingen im Gäu [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Ein Silberstreif im goldenen Rebenmeer
geschrieben von: Benedikt Groh (473) am: 15.11.22, 07:34
Am vergangenen Sonntag machte der sonst vorherrschende Nebel der letzten Zeit eine Ausnahme und bescherte dem Rhein-Main-Gebiet einen letzten sonnigen Spätherbsttag. Warum also nicht an den Roten Hang bei Mainz fahren und die in diesem Jahr leider sträflich vernachlässigte Laubfärbung der Weinstöcke besuchen? Zwar waren die meisten Blätter bereits gefallen, aber die Tatsache dass am Nachmittag ohnehin nur mit zwei Fernzügen aus Richtung Süden gerechnet werden konnte ließ sich gut mit einer leichten Gegenlichtaufnahme kombinieren, bei welcher der spärliche Rest nochmals farbenfroh aufleuchten durfte.

Leider sind die Tage inzwischen wieder sehr kurz geworden, so dass sich an diesem schönen Ort bereits um kurz nach 3 das fotografisch brauchbare Zeitfenster wieder zu schließen beginnt. Lag der eigene Standort anfangs noch in der wärmenden Sonne, so wuchsen die Schatten schon bald mit rasanter Geschwindigkeit. Somit konnte nach der Durchfahrt des EuroCity 8 von Zürich nach Hamburg-Altona der Ausflug früh, aber dennoch nicht ganz unzufrieden beendet werden.

Datum: 13.11.2022 Ort: Nackenheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Touristik im Ersatzverkehr
geschrieben von: 181 201 (84) am: 14.11.22, 20:14
111 074 "Touristik" ist mit RB 49 (24252) von Friedberg nach Hanau bei Bruchköbel unterwegs.
Dieser fährt als Ersatzzug da nicht genug Hamster verfügbar sind.

Bildmanipulation: Ein Graffiti wurde am ersten Wagen entfernt!

Datum: 13.11.2022 Ort: Bruchköbel [info] Land: Hessen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Herbst in Zitzschen
geschrieben von: Leon (1071) am: 14.11.22, 20:33
Über den Äther kam die Meldung geflogen, dass die Profenkohle von und nach Chemnitz-Küchwald ein paar Tage russenbespannt sein soll. Grund genug, eine Fototour in den Leipziger Raum anzuberaumen. Der Nebel war ab dem Fläming weg, und eine tiefe Novembersonne sollte bis zum Sonnenuntergang gegen 16 Uhr noch für das eine oder andere Motiv sorgen.
Eigentlich war mal geplant, nicht immer nur an die Dresdener Strecke zu fahren, wie schon so oft in den letzten Wochen. Auch in Mitteldeutschland gibt es noch die eine oder andere Strecke mit alter Reichsbahninfrastruktur und Sickeneinsatz. Hierzu gehört die S 9 von Halle nach Eilenburg. Der Tag begann somit auf dieser Strecke, aber ab Mittags ging es kurz rüber an die Zeitzer Schiene. Die flache Novembersonne erlaubt nicht allzu viele Motive, aber für den Bahnübergang in Zitzschen reichte es allemal. Und somit sehen wir hier die 241 338, wie sie mit ihrem Kohlependel von Küchwald an mehr als einem halben Dutzend Fotografen vorbeiheult.
Das Motiv ist bereits mit dieser Winterversion [www.drehscheibe-online.de] in der Galerie. Als Vergleich nunmehr die Herbstversion, ebenfalls mit grüner Lok..;-)
Danach ging es wieder rüber an die S 9, Sicken scheuchen.

Datum: 14.11.2022 Ort: Zitzschen [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Triangula
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spätherbst im Gölsental
geschrieben von: Jakob L. (20) am: 14.11.22, 20:30
Von einem österreichischen Fotokollegen wurde bereits vor kurzem hier [www.drehscheibe-online.de] gezeigt von welch schöner Seite sich der Herbst südlich von Sankt Pölten zeigt. Mittlerweile ist ein zwar Großteil dieser Farbpracht bereits am Boden gelandet, zu einem Besuch laden die vielseitigen Fotostellen rund um den Nebenbahnknotenpunkt Traisen aber immer noch. Hier befinden wir uns circa 15 Minuten vom Bahnhof Traisen entfernt, am Leobersdorfer Streckenast. Ursprünglich fuhren hier Züge aus dem Gölsental weiter über den Gerichtsberg und durch das Tristingtal bis an die Südbahn nach Leobersdorf, damals von St.Pölten aus eine knapp 80km lange Verbindung. 2004 wurde jedoch der mittlere Teil der Strecke, zwischen Weißenbach-Neuhaus und Hainfeld eingestellt. In der Nähe der vorletzten Haltestelle vor dem heutigen Endpunkt auf Mostviertler Seite, Rainfeld-Kleinzell, befindet sich das hier gezeigte Motiv. Am 13.11.2022 dieselte 5047 089, eigentlich ein in Linz stationierter Triebwagen, als R54 6614 (St.Pölten - Hainfeld) vorbei am wartenden Fotografen.

Datum: 14.11.2022 Ort: Rainfeld [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5047 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Im Tunnelzwischenraum
geschrieben von: neabahn (44) am: 14.11.22, 21:15
Der Bahnhof Velden im Pegnitztal liegt perfekt eingebettet zwischen zwei Tunneln. Bekannt ist vor allem der Drei-Tunnel-Blick, der sich vom Bahnsteig aus erschließt und die Sicht durch drei aneinander anschließende Tunnel ermöglicht. Von oben ist das natürlich nicht möglich. Dafür zeigt sich hoch über den Gleisen die schöne Lage des Bahnhofs, die schon fast Modellbahn-Charakter hat.

An einem herbstlichen Oktober-Samstag begegneten sich in Velden der Regionalexpress nach Nürnberg und die Regionalbahn nach Neuhaus und sorgten für etwas Bewegung im sonst sehr still daliegenden Panorama.

-- Zweite Einstellung: nachgeschärft --

Datum: 22.10.2022 Ort: Velden [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebelmorgen in Frankfurt (Ost) Ubf
geschrieben von: Benedikt Groh (473) am: 14.11.22, 20:04
Nachdem 294 711 drei Wagen des in der Nacht gekommenen Containerzugs auf das Nachbargleis umgesetzt hatte bot sich die folgende Pause für eine schnelle Aufnahme in der langsam einsetzenden Morgendämmerung an. Noch ist das Personal der beiden mächtigen Portalkräne des Umschlagbahnhofs nicht am Platz, aber schon bald wird mit der Entladung begonnen werden.

Datum: 12.11.2022 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Littorina in den Bergen Eritreas
geschrieben von: nohabgm (7) am: 14.11.22, 21:35
Wie hier [www.drehscheibe-online.de] neulich beschrieben, fand am 27.10.2019 nach dreiwöchiger Arbeit unserer hvle-Auszubildenden die Sonderfahrt der Littorina von Asmara nach Shegereni statt. Das Portal des letzten Tunnels vor unserem heutigen Endpunkt nutzen wir als Fotostandpunkt für die Durchfahrt. Von hier aus laufen wir anschließend durch den Tunnel in den Bahnhof und sind froh über das heute Erlebte und geniessen den Anblick.

Datum: 27.10.2019 Ort: Shegereni, Eritrea Land: Übersee: Afrika
BR: ER-Littorina Fahrzeugeinsteller: Ferrovie Eritree
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Feinste Lasagne - oder doch nur ein Triebwagen
geschrieben von: wiesenundwehratalbahner (5) am: 14.11.22, 17:16
Mmmmhh... Was gibt es denn schmackhafteres als eine leckere Lasagne frisch und heiß aus dem Ofen? Hackfleisch, feinste Béchamelsauce und cremiger Käse... herrlich.

Nun aber Schluss damit! Es war wohl keine so gute Idee, in einem Ort mit solch einem kulinarisch angehauchtem Namen und knurrendem Magen an einer Bahnstrecke zu stehen um zu fotografieren ;-)

Spaß bei Seite. Am 12.11.2022 unternahm ich einen spontanen Ausflug mit meiner Mutter in den schönen spätherbstlichen Jura. Schon etwas länger stand der Besuch der Bahnstrecke La Chaux-de-Fonds - Les Ponts-de-Martel nach meinen Besuchen bei der Nachbarstrecke nach Les Brenets an. In Verbindung mit diesem schönen Sonntagsausflug konnte ich diesem Wunsch endlich nachgehen.

Nun zum Bild: In La Chaux-de-Fonds beginnt die 1000mm-Schmalspurbahn der transN durch das sehr landwirtschaftlich geprägte Vallée des Ponts in das 17 Kilometer entfernte Les Ponts-de-Martel. In La Sagne-Eglise bietet sich diese schöne Ortskulisse mit der Dorfkirche aus dem 16.Jahrhundert sowie dem kleinen Haltepunkt. Ein paar Kühe bereicherten ebenso diese schöne Kulisse. Kurz bevor der BDe 4/4 Nr.7 eintraf, trieb ein Bauer seine Viehherde auf die Nachbarwiese.

Um nochmal ganz kurz zur Kulinarik zurückzukehren: Der Hunger wurde im kleinen netten Dorfwirtschäftchen "Relais du Corba" in La Sagne bei Croque-Monsieur gestillt. Bei einem Besuch in dem schönen Tal bestens zu empfehlen :-).

Wenn auch vorerst nur zwei Fotopunkte abgeklappert wurden, steht eines Fest: Ich komme wieder!

Datum: 12.11.2022 Ort: La Sagne-Eglise [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Sonstige Schienenfahrzeuge Fahrzeugeinsteller: transN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorfrühling im Lautertal
geschrieben von: Jens Naber (462) am: 14.11.22, 17:17
Die Lautertalbahn von Kaiserslautern nach Lauterecken-Grumbach zählt sicherlich nicht zu den "Hot-Spots" bei Eisenbahnfotografen, wenn man nach der Anzahl der bislang veröffentlichten Bildern hier in der Galerie geht. Auch bei der DB scheint die Strecke nicht unbedingt die höchste Priorität zu genießen: Wird im Bw Kaiserslautern der Bestand an einsatzfähigen Triebwagen der Baureihe 642/643 knapp, so ist die Strecke meist die Erste, die ersatzweise mit älterem Rollmaterial beglückt wird. In diesem Herbst wird diese Situation sogar noch getoppt, denn aufgrund von Personalmangel rollt hier am Wochenende seit einigen Wochen gar nichts mehr. Genügend Busse stehen auch nicht zur Verfügung, sodass man den normalerweise planmäßigen Stundentakt gleich auch mal noch ausgedünnt hat. Wie war das nochmal mit der Verkehrswende...

Am 28. März 2020 fehlten nur einsatzbereite Talente, sodass man den Gesamtverkehr mit Triebwagen der Baureihe 628 abwickelte - das aber immerhin zuverlässig und zur Freude der Fotografen. Als RB 12968 nach Lauterecken-Grumbach rollt der top gepflegte Kaiserslauterner 628 477 gemütlich durch das Lautertal und wird den nächsten Halt in Untersulzbach wenige Augenblicke später erreichen.

Datum: 28.03.2020 Ort: Untersulzbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Minuten vor dem Aus...
geschrieben von: bremsumlenkrolle (16) am: 14.11.22, 13:18
Wirklich in aller letzter Minute konnte dieses Bild zu Stande kommen. Bereits eine Minute später waren die Schatten auf den Gleisen. Die von RTI angemietete 383 060 konnte beim gestrigen Ausflug an die KBS150 (Passau - Linz) mit einem Kesselzug aus Budapest im letzten Abendlicht festgehalten werden.

Zuletzt bearbeitet am 19.11.22, 19:45

Datum: 13.11.2022 Ort: Kimpling [info] Land: Europa: Österreich
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: RTI
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beifang in Neustadt an der Waldnaab (1990)
geschrieben von: Andreas T (539) am: 14.11.22, 18:46
Während wir uns am 30.08.1990 eigentlich vorrangig mit den Zügen auf der Nebenbahn nach Floß beschäftigten, gab es natürlich dort auch Zugpausen. Und die nutzt der kluge Fotograf entweder zur Nahrungsaufnahme oder - noch besser - zur Nahrungsaufnahme an einer passenden Fotostelle. Da kann man schauen, was vorbeikommt, notfalls kurz mal das Leberkäsebrötchen und die Müllermilch weglegen und zwischendurch eine Foto machen. Das ist der Beweis: Auch Männer sind halt zumindest eingeschränkt "multitaskingfähig".

Und so entstand unter anderem dieses Bild des 614 019 + 914 010 + 614 020 als E 3593, wie diese Triebwagengarnitur in dieser außerordentlich gelungenen Farbgebung abfahrbereit im Hauptbahnteil des Keilbahnhofs von Neustadt an der Waldnaab steht.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64). Eine notwendige Bilddrehung machte Nacharbeiten an den Bildrändern erforderlich. Oberhalb des Triebwagens liegt kein Bild-Farbfehler vor, die Abgasfahnen sahen schon auf dem Rohscan so aus ...

Mehr Bilder aus Neustadt (Waldnaab)?
Hauptbahn: [www.drehscheibe-online.de]
Nebenbahn: [www.drehscheibe-online.de]



Zuletzt bearbeitet am 14.11.22, 22:06

Datum: 30.08.1990 Ort: Neustadt Waldnaab [info] Land: Bayern
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Wal in Bayern
geschrieben von: Dennis Kraus (917) am: 14.11.22, 18:17
In Nordostbayern dominiert auf den von der DB betriebenen Dieselstrecken die Baureihe 612, doch zwischen Hof und Lichtenfels teilen sie sich die Leistungen mit den Walen der Baureihe 641, was für etwas Abwechslung sorgt. 641 040 wird von der tiefstehenden Sonne angeleuchtet, als er unter der Bezeichnung RE 59288 (Hof - Lichtenfels) durch die herbstliche Landschaft bei Marktschorgast rollt.

Datum: 13.11.2022 Ort: Marktschorgast [info] Land: Bayern
BR: 641 (Alstom Coradia A TER / Walfisch) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ludmilla-Revier
geschrieben von: Toaster 480 (428) am: 14.11.22, 17:36
Ein großes Revier für DB-Ludmillas ist der Quenz-Verkehr rund um Brandenburg an der Havel, wo sogar an Samstagen mehrere V300-Großdiesel ihren Dienst verrichten. Hauptsächlich werden Seddiner EWR-Loks im weiß-roten Farbschema eingesetzt, wie hier 232 303 mit einem Güterzug aus dem Walzwerk in Richtung weite Welt. Das bekannte Motiv am BÜ nahe der Havelbrücke ließ sich mit Tele-Einsatz in einen herbstlichen Urwald verwandeln und erinnert ein bisschen an die Ludmilla-Einsätze im Angertal.

Datum: 12.11.2022 Ort: Brandenburg an der Havel [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aller guten Dinge sind drei
geschrieben von: Harrybo (10) am: 14.11.22, 13:53
Ich würde jeden verstehen, der sagt, dass sich bereits genug Fotos der Wahlstorfer Fotokurve in der Galerie befinden. Jedoch fehlt mir bisher ein Foto eines vollkommen rudimentären 218-Zuges, wie er Anfang des Jahres auf dem RE8X verkehrte, weswegen ich dieses Bild vorschlage.

218 473 zieht hier ihre 3 Dostos bei herrlichen Sonnenschein durch Wahlstorf, wobei 3-Wagen-Züge - zugegeben - nicht der Standard auf dem RE8X sind, was den Zug meiner Meinung nach aber nicht weniger ästhetisch macht. Die Pendler zwischen Hamburg und Lübeck mögen mit meinem Titel aber wohl nicht einverstanden sein.

Zuletzt bearbeitet am 16.11.22, 20:27

Datum: 17.05.2022 Ort: Wahlstorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwei LVT auf großer Fahrt...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1239) am: 14.11.22, 12:55
...von Espenhain über Leipzig, Saalfeld, Probstzella und Lichtenfels
nach Sonneberg. Bei Pötewitz, einer kleinen Gemeinde zwischen Zeitz
und Gera, wurde das Gespann, bestehend aus 772 140 und 772 141,
erwartet und auf die Speicherkarte gebrannt.

Zuletzt bearbeitet am 14.11.22, 12:55

Datum: 12.11.2022 Ort: Pötewitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (42934):  
 
Seiten: < 1 .. 3 4 6 7 .. 859 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.