DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (10):   
 
Galerie von hdk, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Osterode
geschrieben von: hdk (10) am: 19.09.22, 08:48
1987 wurden die altroten 515 langsam rar. 515 642 war einer der letzten Mohikaner.
Am 25.05.1987 war das Fahrzeug als N6780 Richtung Seesen unterwegs.
Bei endlich einmal schönem Wetter bot sich die Frühlingslandschaft im Vorharz zu einer Fototour an.

In Osterode passiert der Steckdosen-IC die alte Stadtmauer mit der dahinterliegenden Schloßkirche St. Jacobi.
Gerade die blühende Wiese im Vordergrund harmoniert dabei schön mit dem altroten Triebwagen.


Datum: 25.05.1987 Ort: Osterode [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klanxbüll
geschrieben von: hdk (10) am: 17.09.22, 11:03
In den 1980er Jahren unternahmen die Freunde des Schienenverkehrs Flensburg e.V. mehrere Fahrten von Flensburg nach Sylt.
Das Fahrzeug war dabei der in Kappeln unterhaltene MO 1835.
Die Fahrt am 04.08.1984 ging dabei über die damals noch befahrbare Strecke Flensburg-Weiche - Risum-Lindholm nach Niebüll, und weiter über den Hindenburgdamm nach Westerland.
Die auch heute noch eingleisigen Teilabschnitte zwischen Niebüll und Westerland erforderten auf der Rückfahrt einen Kreuzungshalt in Klanxbüll.
Der DB-Lokführer des Litra MO nutzte den Halt, um schnell eine zu "schmöken".

218 179 ist hier auf dem Weg nach Sylt. Genauso sehenswert, wie die altrote Maschine, ist die reinrassige Zug-Garnitur aus y4g Wagen.
Zehn Jahre später wechselte 218 179 von Flensburg nach Lübeck, von wo sie weitere 14 Jahre ihren Dienst versah.

Leider sind die Fahrten so nicht mehr möglich, da die Strecke von Flensburg aktuell stillgelegt ist.





Zuletzt bearbeitet am 17.09.22, 13:00

Datum: 04.08.1984 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Kalkfelsen bei Bad Sachsa
geschrieben von: hdk (10) am: 15.09.22, 07:34
Türkis-Beige machte sich bei manchen Lokomotiven nicht schlecht, so bei der V160 Familie.
Anders sah es bei den Akkutriebwagen der Baureihe 515 aus. Das heruntergezogene Lätzchen fand ich immer lieblos, im Vergleich zu den altroten Kollegen regelrecht häßlich.
Allerdings war Türkis-Beige durchaus ein guter Kontrast, wenn die Umgebung farbig genug war.
515 579 ist am 25.10.1984 auf dem Weg von Walkenried nach Herzberg, und passiert den Einschnitt an den Kalkfelsen bei Bad Sachsa.
Walkenried war damals östlicher Wendepunkt der Strecke Northeim-Herzberg-Nordhausen, da die Grenze in Ellrich nur von Güterzügen passiert wurde.

Wie oben gesagt war der Kontrast zum Herbslaub durchaus nicht schlecht.

Inwieweit das Gleis in diesem Bereich noch heute im Bereich des Karstgesteins stabilisiert werden muss, kann ich nicht sagen.
Damals war das ein eher ungewohnter Anblick.


Datum: 25.10.1984 Ort: Bad Sachsa [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Beifang
geschrieben von: hdk (10) am: 12.09.22, 07:14
Das Warten bescherte einem hin und wieder die Situation, dass der Beifang besser gelang, als das eigentliche Ziel.
Bevor der Eierkopf erschien, der dann jedoch unbeleuchtet, und dazu noch ungünstig im Schatten vorbeifuhr, kam 515 509 als Lt aus Richtung Northeim mit dem Ziel Herzberg.
Gerade der Bahnübergang mit den zugeschneiten Signalen, und die "Staubfahne", die der Triebwagen hinter sich her zog, sowie die verblassende Himmelsfärbung ließen einen auch das Türkis-Beige verzeihen.

Nach Überqueren des Bahnüberganges wird der Triebwagen noch ein kurzes Waldstück durchqueren, um dann nach der langen Rechtskurve Herzberg zu erreichen.
515 509 verließ fast genau ein Jahr später, am 01.01.1986, das Bw Hildesheim, um vom Bw Braunschweig aus die gleichen Strecken zu bedienen.

Datum: 07.01.1985 Ort: Herzberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fredericia
geschrieben von: hdk (10) am: 07.09.22, 11:37
Im Dezember 1983 hatte ich die Gelegenheit, mit unserem Nachbarn, der Werkstattleiter bei der DSB in Fredericia war, das dortige Bw zu besuchen.
Bei eisiger Kälte furen wir standesgemäß mit MZ 1435 von Flensburg nach Fredericia.

In der Lokhalle wurde gerade eine Ltra MX mit Dampf enteist, da die hereinkommenden Fahrzeuge alle mit einer dicken Eisschicht überzogen waren.
Der im Hintergrund stehende Triebzug der Baureihe Litra MR, basierend auf der Vorserie des 628, ließ sich gar nicht mehr ausstellen, da der Unterflurmotor ein einziger Eisklotz war.

Obwohl mir das alte Rotbraun der Lokomotiven bei der DSB samt Flügelrad immer mehr gefallen hat, waren die NOHABs immer noch beeindruckend.
Litra MX waren etwas kleiner als ihre Schwestern Litra MY, die bereits in ersten Serien etwas früher zwischen 1954 und 1958 beschafft wurden.
Die Litra MX war gut erkennbar an den nur drei seitlichen Bullaugen, im Gegensatz zu den vier Bullaugen der größeren Schwester.
Sie wurden allerdings erst ab 1960 beschafft.

Die erstgebaute MX 1001 hat es überlebt, und ist heute Museumslok.

Das Bild wurde etwas geschärft, die Sättigung der Rottöne etwas angehoben.




Datum: 27.12.1983 Ort: Fredericia [info] Land: Europa: Dänemark
BR: DK-MX Fahrzeugeinsteller: DSB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Garching an der Alz
geschrieben von: hdk (10) am: 03.09.22, 08:07
Garching an der Alz war eines der letzten Refugien im Süd-Ost-Bayerischen Raum, das über eine noch intakte Signalinfrastruktur mechanischer Bauart verfügte.
Als RB45 ist 628 639 von Mühldorf in Richtung Freilassing unterwegs, um in Garching die Zugkreuzung mit der RB nach Landshut abzuwarten.

Garching hat auch durch die von dort abzweigenden Anschlüsse auch eine Reihe von Gleisen für den Güterverkehr, wobei große Flächen, rechts des Stellwerkes, bereits brachlagen.
Zum Aufnahmezeitpunkt waren alle nicht elektrifizierten Strecken südlich von Mühldorf, mit Ausnahme von Burghausen, mechanisch gesichert.
Mittlerweile ist die Infrastruktur, nicht nur in Garching, auch Geschichte. Garching wird durch das ESTW bedient, die letzten Refugien mechanischer Stellwerke finden sich dann noch in Trostberg, und südlich von Garching in Richtung Freilassing.

Leider ist eine völlige Symmetrie der Gleisanlagen fotographisch nicht hinzubekommen.


Datum: 27.09.2014 Ort: Garching an der Alz [info] Land: Bayern
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Posten 66a
geschrieben von: hdk (10) am: 31.08.22, 10:43
Noch hatte die Stecke etwas mehr als fünf Jahre Personenverkehr vor sich, als am 14.02.1985 der 515 515 mit dem N6780 Richtung Seesen den Posten 66a, westlich von Bornhausen passiert.
Die Strecke Seesen-Derneburg war zu dem Zeitpunkt fest in der Hand der Steckdosen-ICs, wobei Türkis-Beige eindeutig dominierte.
Gerade dem 515 tat diese Farbgebung nicht gut, bildet hier aber einen schönen Kontrast zu Schranken und Andreaskreuz.

Die B243 quert hier die Strecke, wobei der Bahnübergang mittlerweile so historisch ist, wie der Posten und der Triebwagen.
515 515 gehörte zu diesem Zeitpunkt noch zum Bw Hildesheim, wechselte im Folgejahr nach Braunschweig, und ging 1989 noch für fünf Monate nach Wanne.

Die endgültige Streckenstillegung erfolgte am 01.01.1996.


Datum: 14.02.1985 Ort: Bornhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Glücksmoment
geschrieben von: hdk (10) am: 30.08.22, 06:49 sternsternstern Top 3 der Woche vom 11.09.22
Am 11.01.1985 trieb es mich mal wieder vom nebeligen Clausthal in den Vorharz, um bei Seesen festzustellen, dass die Suppe dort genauso dick war, wie im Oberharz.
Um nicht ganz umsonst gefahren zu sein, wollte ich dann noch die Runde über Goslar drehen, um zu schauen, was es dort gab.

Ein paar Kilometer weiter, in Neuekrug-Hahausen riss der Nebel bei recht eisigen Temperaturen plötzlich auf, gerade rechtzeitig, um den E3519 auf dem Weg nach Seesen mit 613 507 und dem Steuerwagen 913 603 im Einschnitt zu erwischen.
Solche Erlebnisse, wenn auch eher selten, bescherten mir dann gelegentliche, unverhoffte Fotomöglichkeiten.


Datum: 11.01.1985 Ort: Neuekrug-Hahausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 22 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr auf der Lavanttalbahn
geschrieben von: hdk (10) am: 27.08.22, 12:41
Auf der Lavanttalbahn von Zeltweg bis Lavamünd wird auch heute noch ein relativ umfangreicher Güterverkehr abgewickelt.
Auf der nicht elektrifizierten Strecke die am Obdacher Sattel Neigungen von mehr als 27 Promille aufweist, werden Eurorunner der ÖBB Baureihe 2016 eingesetzt, die in Graz beheimatet sind.
Es werden hauptsächlich Holzprodukte befördert.

Zwei der 2016 passieren am 09.08.2022 gerade die Burgruine Eppenstein bei Weißkirchen in Richtung Zeltweg.
Der Blick geht weiter über das weite Murtal in Richtung Knittelfeld, wo sich ehemals die Hauptwerkstätte, sowie eine Zugförderstelle mit zwei Ringlokschuppen befand.


Datum: 09.08.2022 Ort: Eppenstein [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2016 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über die Eider
geschrieben von: hdk (10) am: 25.08.22, 14:28
Mittlerweile ist an diesem Bild vieles historisch.
Weder besitzt die Eiderbrücke in Friedrichstadt noch zwei Gleise, noch tummeln sich Schienenbusse auf der Marschbahn.
Am 16.04.1987 war das noch anders, als 798 770 mit 998 269 hier als N5745 Richtung Heide unterwegs war.
Husum verfügte zu diesem Zeitpunkt noch über eine stattliche Schienenbusflotte, die vorwiegend auf den Strecken nach St. Peter Ording oder Neumünster von Heide aus unterwegs waren.
Aber auch um Itzehoe herum, oder auch auf der Marschbahn Richtung Niebüll waren die Triebwagen zu finden.
Die Eiderbrücke ist auch heute noch eine imposante Erscheinung, inmitten der flachen Marschlandschaft.

Datum: 16.04.1987 Ort: Friedrichstadt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (10):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.