DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 18
>
Auswahl (178):   
Galerie von Frank H, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Alte Akku – Herrlichkeit
geschrieben von: Frank H (178) am: 13.01.19, 13:28
Akkutriebwagen und Rheinhessen – das gehörte über Jahrzehnte untrennbar zusammen!

Buchmäßig schon seit 1984 dem Bw Mainz zugeordnet, verrichteten die ohne Zweifel sehr unterhaltungsaufwendigen, aber überaus bequemen Fahrzeuge von ihrer langjährigen Einsatzstelle Worms aus den Dienst auf den umliegenden Nebenbahnen.

Zu den besonderen Wormser ETA gehörte auch der Vorserientriebwagen 515 002, der sich in kleinen Details von der Serienbauart unterschied. An dem für mich außerordentlich erfolgreichen 28. Juli 1988 – immerhin gab es am Morgen schon zwei altrote 212 im Hunsrück – gelang mir, nach der Aufnahme in Gensingen-Horrweiler [www.drehscheibe-online.de] , noch eine Verfolgung des Triebwagens und somit auch dieses Bild von der Einfahrt in Alzey, eingerahmt von klassischer Signaltechnik. Heute muss man für einen solchen Anblick schon nach Sachsen-Anhalt fahren, aber auf die Baureihe 515 wartet man dort natürlich vergebens.

Vor genau 30 Jahren endete der Einsatz der Wormser Akkutriebwagen, woran ich mit diesem Galerievorschlag erinnern möchte.

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia


Datum: 28.07.1988 Ort: Alzey [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Out of season
geschrieben von: Frank H (178) am: 09.01.19, 20:38
Das Mittelrheintal zählt ohne Zweifel zu den meistbesuchten Regionen Deutschlands. Jahr für Jahr quälen sich täglich tausende von Touristen durch die Gassen von Rüdesheim oder erkunden den Fluss auf einem der unzähligen Ausflugs – und Kreuzfahrtschiffe.

Ein ganz anderes, viel ruhigeres Bild vermittelt der Strom jedoch jenseits der Hochsaison: die Weinberge haben ihr vor kurzem noch farbenfrohes Laub verloren, der Schiffsverkehr ist wieder fest in der Hand des Gütertransports, und im Tal herrscht eine durchaus ungewohnte Ruhe. Die Sonne, so sie im Winter mal gegen die Wolken die Oberhand behält, scheint nur wenige Stunden ins Tal, ehe sie, kurz bevor sie wieder hinter den Rheinhöhen verschwindet, die Landschaft in ein glänzendes Abendlicht taucht.

Es ist die andere, unbekanntere Seite einer Kulturlandschaft, die für mich aber einen eigenen Reiz aufweist, mehr noch, als das klassische, touristische Bild …

__________________________________


Bei der Passage mit der Fähre von Bingen nach Rüdesheim hatte ich das Glück, dass während der Überfahrt passgenau ein Kesselwagenzug aus Assmannshausen um die Ecke kam und diese Streiflichtaufnahme ermöglichte.


Datum: 04.12.2018 Ort: Rüdesheim [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 27 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bolide in beige-türkis
geschrieben von: Frank H (178) am: 06.01.19, 17:49
Wenn man die Baureihe 150 entsprechend bildlich würdigen möchte, kommt man an der beige-türkisen Farbgebung letztendlich nicht vorbei, auch wenn diese Schöpfung des DB Design – Centers (so was gab es wirklich mal …) für die Mehrzahl der damals aktiven Fotografen Pest und Cholera vereinte.

Heute löst dieser Anstrich einen wahren Hype aus, ganze Heerscharen pilgern an die Nordsee für ein beige-türkises 218 – Pärchen, und ich muss gestehen, dass ich im vergangenen Herbst im Allgäu über die Retrolok im Retrolook auch nicht unerfreut war.

Daher habe ich auch kein schlechtes Gewissen, nach der grünen 150 in Lorch nun die 150 083 vorzuschlagen, die bereits 1984 in den Farbtopf gefallen war. Erst einen Monat vor dieser Aufnahme hatte sie das AW Dessau ohne einen nochmaligen Farbwechsel verlassen (Quelle: Revisionsdaten.de).

Auch dieses Bild steht für einen klassischen Beifang, wie man an dem links gerade noch sichtbaren 430 des DB – Museums erkennen kann, der an diesem 20. Mai 1993 Rüdesheim am Rhein besuchte.

Hinweis zum Standort: auf der legalen Seite des (wenn auch niedrigen) Geländers

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 20.05.1993 Ort: Rüdesheim [info] Land: Hessen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bolide am Rhein
geschrieben von: Frank H (178) am: 29.12.18, 19:56
So sehr mich auch die 150 – Wochen in der Galerie freuen, so sehr frustriert mich die Suche nach entsprechenden Bildern in meinem eigenen Archiv. In knapp vierzig Jahren habe ich es auf gerademal eine ebensolche Zahl an Aufnahmen des Sechsachsers gebracht. Das ist zwar genug Material für einen hübschen Hifo – Beitrag, aber nur ein Bruchteil erfüllt für mich die Ansprüche an ein Galeriebild.

So war auch dieser ansehnliche, gemischten Güterzug bei Lorch typischer Beifang: Nachdem der obligatorische 601 im Bächergrund abgehakt war, wurde der restliche Vormittag einfach noch ein wenig ausgekostet und u.a. auf der Fußgängerbrücke über die B 42 verbracht. Zum Glück war die Böschung noch nicht so zugewachsen wie heute, und neben einiger 140 und auch einer 110 entstand auch das Bild der 150 018. Schon ohne Regenrinne und ohne umlaufende Griffstange wirkte sie ein wenig nackt, dafür hatte man ihr die originalen Schweiger – Lüftergitter und die Einfachlampen noch belassen.

Nicht weniger interessant als die Lok finde ich die kunterbunte Ansammlung zeitgenössischer Autos auf dem Foto. Formensprache und Farbgebung erscheinen mir heute wie aus einer anderen Welt und decken schonungslos auf, was 33 mittlerweile vergangene Jahre tatsächlich bedeuten!

Ich habe dieses Motiv schon mal mit einem 601 eingestellt, denke aber, der gänzlich andere Zug und die abweichende Jahreszeit rechtfertigen die Reprise.

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia


Datum: 13.07.1985 Ort: Lorch [info] Land: Hessen
BR: 150 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Winterwunderwald
geschrieben von: Frank H (178) am: 23.12.18, 12:31 Top 3 der Woche vom 06.01.19
Es war ein bitterkalter Morgen, als ich am 29.12.1989 im Wald nördlich von Hufschlag an der Strecke von Traunstein nach Waging auf den Schienenbus wartete, der wie immer zu solch nachfrageschwachen Zeiten als Einteiler unterwegs war.

Der nächtliche Nebel hatte sich gerade verzogen, aber nicht ohne zuvor die Natur und die Telegrafenleitung mit einer dicken Raureifschicht zu überziehen. Tatsächlich wird die Zeit um den Jahreswechsel im Süddeutschen als „Raunächte“ bezeichnet, aber ich musste bei dem sich mir bietenden Blick an jenem Morgen eher an die erst kurz zurückliegenden Weihnachtstage denken.

Mit diesem Bild wünsche ich allen Gestaltern der Galerie, vor und hinter den Kulissen, ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes Neues Jahr!




Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Hinweis zur Bildmanipulation: Ich habe es schon damals bedauert, dass der Lokführer das Spitzensignal nicht eingeschaltet hatte, dies habe ich nun digital nachgeholt.

Die Railview-Position kann ich heute nur noch vermuten.


Datum: 29.12.1989 Ort: Hufschlag [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 21 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Und auf dem Berg eine Ruine von Faller …
geschrieben von: Frank H (178) am: 09.12.18, 22:13
Nicht wenige Eisenbahnfreunde – zumindest meiner Generation – wurden über eine Modellbahn mit dem Bahnvirus infiziert. Mit einem kleinen Kreis fing es an, der dann langsam wuchs, und aus der „elektrischen Eisenbahn“ wurde bald ein kleines Landschaftsgefüge mit Häusern, Brücken, Bergen, und … der obligatorischen Burgruine von einem der bekannten „Häuslebauer“.

So mag es sich bei so manchem abgespielt haben, und so ganz abwegig ist dieses Szenario nicht: auf der Aartalbahn von Diez nach Limburg findet sich, unweit vom Bahnhof Flacht, die Ruine Ardeck (mit nur einem A), modellbahngerecht auf einem Hügel und passend über der Bahnstrecke platziert.

Ich hatte dieses Motiv erstmals in dem Bildband „Die DB heute“ gesehen, der mich ja zu vielen Nachahmungen anregte. Anders als jedoch abgebildet, musste ich am 19. September 1986 anstelle einer Limburger Zigarre mit einem sechsteiligen 798 Vorlieb nehmen. Ich konnte damit leben, Schienenbusse standen bei mir sowieso hoch im Kurs, und zehn Tage später war es mit dem Personenverkehr auf dieser Strecke zu allem Elend ganz vorbei.

Ich hoffe aber, dass die langjährigen Reaktivierungsbemühungen im Aartal irgendwann zum Erfolg führen werden. Nicht nur wegen dieses Motivs würde es mich freuen!

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia


Datum: 19.09.1986 Ort: Holzheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommerabend auf der Burg
geschrieben von: Frank H (178) am: 30.11.18, 19:47
Nachdem uns der nasskalte, graue November nun doch fest im Griff hat, möchte ich mit diesem Vorschlag noch einmal an den schönen und sehr warmen Sommer 2018 erinnern:

Bilder aus dem Mittelrheintal mit Burgen im Hintergrund gibt es ja nicht wenige, findet man doch fast hinter jeder Flussbiegung mindestens eines dieser historischen Gemäuer. Bei einem Familienausflug zur Burg Reichenstein fiel mir aber vor einiger Zeit dieser Blick auf, bei dem die Burgmauern zur Abwechslung mal als Vordergrund dienen können.

An einem der langen Abende des Jahres überzeugte ich also die nette Dame an der Kasse des Burgmuseums, dass ich nur für eine gute halbe Stunde aus dem Inneren der Burg auf die rechte Rheinseite fotografieren möchte, und bekam so kurz vor Toresschluss die entsprechende Gelegenheit. Wie es aber nun mal häufig an dieser sonst so heftig befahrenen Strecke ist: wenn man dringend einen fotogenen Güterzug braucht, kommt keiner. Nach einigen VIAS – Triebzügen hatte ich eigentlich schon aufgegeben, auch die Schatten auf der Sandbank, dem sog. Clemensgrund, wurden immer länger, als mich quasi auf den letzten Drücker eine 185 mit einem Rudel Walter-Aufleger doch noch erlöste.

Im Übrigen lässt sich von Burg Reichenstein nicht nur angenehm fotografieren, ein Besuch der Anlage mit Einblicken in das Leben der Industriellenfamilie Puricelli im frühen 20. Jahrhundert ist durchaus empfehlenswert!


Hinweise zur Bildmanipulation: ein unpassend am Bildrand stehendes Wohnmobil wurde digital umgeparkt.


Datum: 27.07.2018 Ort: Assmannshausen [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Indian Summer
geschrieben von: Frank H (178) am: 25.11.18, 20:41
Der diesjährige Herbst verwöhnte uns Eisenbahnfotografen schon mit überdurchschnittlich gutem Wetter. Und auch wenn sich im Westen schon eine größere Wolkenfront vorschob, so beleuchtete die Morgensonne noch ungetrübt die herbstlich bunten Hänge am Nordufer des großen Alpsees bei Immenstadt, die sich zudem noch im ruhigen, um diese Uhrzeit noch von keinem Wassersportler befahrenen See spiegeln.

Eher einem Versuch entsprang die Teleaufnahme des solo fahrenden 612 auf seinem Weg von Lindau nach München bei Ratholz, lag das Augenmerk doch ganz eindeutig auf dem über Kempten umgeleiteten, morgendlichen Eurocity. Umso mehr freute ich mich aber über eine – vielleicht nicht nur für mich – neue Perspektive im fotografisch doch arg strapazierten Allgäu.

Datum: 11.10.2018 Ort: Immenstadt [info] Land: Bayern
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Steilstrecken – Herbst
geschrieben von: Frank H (178) am: 12.11.18, 18:07
Auf der Suche nach einem passenden Herbstbild als nächsten Galerievorschlag ist mir aufgefallen, dass in Railview bislang zwar mehrere Bilder des zwischen Boppard und Buchholz im Hunsrück gelegenen Hubertusviadukts zu finden sind, jedoch keine Aufnahme der über Jahre dort heimischen Baureihe 213.

Am Morgen des 30. Oktober 1988 stand ein kleines Rudel Eisenbahnfotografen im Bopparder Stadtwald und wartete geduldig, dass sich der hartnäckige Frühnebel auflösen möge. Als dies schließlich geschah, stand das Licht zwar nicht mehr optimal für eine Frontausleuchtung, dennoch tauchte die Sonne den herbstlichen Wald in die allerherrlichsten Farben, inklusive der auf Bergfahrt befindlichen 213 337 mit ihrem N 7575.

Altrote 213, Silberlinge, Hasenkastensteuerwagen – es ist nicht zu glauben, dass dies nun schon dreißig Jahre her ist. Noch erstaunlicher ist es aber, dass ganz aktuell mit der 213 332 eine der „Bergziegen“ in ihrer alten Heimat im Az-Dienst tätig war.

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia


Datum: 30.10.1988 Ort: Buchholz [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rheingold im Herbst
geschrieben von: Frank H (178) am: 05.11.18, 19:58
Just als der Rheingoldzug des Freundeskreis Eisenbahn Köln im Oktober 2016 die Ruine Ehrenfels bei Assmannshausen passierte, glänzte der mythenreiche Strom, als wolle er den Platz des sagenumwobenen Schatzes preisgeben. Das Nibelungenlied berichtet zwar, dass Hagen von Tronje das Rheingold in der Nähe von Worms in den Fluten versenkt haben soll, aber wer kann dies schon belegen?
______________________________________

Eigentlich war mein Hauptmotiv an diesem strahlenden Herbsttag der klassische, seitliche Blick auf die Ehrenfels mit dem Mäuseturm im Vordergrund. Das Halt zeigende Einfahrsignal von Assmannshausen ließ den Zug, der endlich mal mit der für ihn passenden E 10 1239 bespannt war, jedoch langsam ausrollen, so dass sich auch diesen Blick mehr nach Norden noch Zeit fand.

Das Glitzern im Fluss fiel mir zunächst gar nicht auf, und auch wenn ich mir die etwas abgeschatteten Blätter und Tannen im Vordergrund ähnlich strahlend gewünscht hätte wie die am rechten Bildrand, gefällt mir diese Variante mittlerweile besser wie der „Hauptschuss“ .

Die E 10 1239 kam leider lange nicht mehr vor der beige – blauen Garnitur mit Aussichts – und Buckelspeisewagen zum Einsatz, obwohl es eigentlich keine passendere Kombination geben kann.

Anmerkung: Ein heller Fleck in der Weinbergsmauer wurde farblich angepasst und zwei Bojen in der Spiegelung im Fluss entfernt.


Datum: 30.10.2016 Ort: Assmannshausen [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (178):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 18
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.