DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

bild
Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript!
   
Konfluenz
   
geschrieben von claus_pusch am: 17.06.22, 10:46
Aufrufe: 437

Unterhalb einer markanten Felsformation, die die Burgruine Neugutenstein (besser bekannt als Gebrochen Gutenstein) trägt, mündet die von Albstadt-Onstmettingen kommende Schmeie in die junge Donau. An derselben Stelle schmiegt sich die Zollernalbbahn an die - etwas jüngere - Donautalbahn, und beide Strecken verlaufen dann bis zum ehemaligen Bf. Inzigkofen parallel zueinander. Eine SWEG-LINT-Garnitur erreicht als Zug 86229 Tübingen-Sigmaringen diese charakteristische Stelle, die bereits seit den 1960er Jahren von einer Straßenbrücke überspannt wird. Damals wurde die Landesstraße von Sigmaringen her großzügig ausgebaut, allerdings endet der Ausbau bis heute - zum Glück, will man sagen - wenige Kilometer weiter westlich bei Dietfurt.
Dieser Fotopunkt lässt sich auch kreativ mit Zügen der Donautalbahn umsetzen. Das habe ich ein paar Stunden später auch versucht, allerdings waren die Ergebnisse unbefriedigend, weil man im Juni in die absolute Hochlicht-Phase rutscht. Also ein Vorhaben, das auf die To-do-Liste für die Übergangsjahreszeiten gesetzt werden muss.
Eine kritische Bemerkung am Rande: Während DB und SWEG an jenem Vormittag alle Züge der Zollernalbbahn als Doppelgarnituren fuhren, waren die allermeisten DB-Züge auf der Donautalbahn als Solo-Triebwagen unterwegs. Aber bekanntlich will an einem sonnigen Sommersamstag ja auch niemand ins Donautal fahren...

Datum: 11.06.2022 Ort: Inzigkofen Land: Baden-Württemberg
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 650D, Belichtungszeit: 1/500 sec, Blende: F/10.0, Datum/Uhrzeit: 11.06.2022 09:10:13, Brennweite: 35 mm, Bildgröße: 855 x 1280 Pixel


geschrieben von: Philosoph
Datum: 18.06.22, 08:16

Moin Claus,

sehr schön! *

Bist du vom ehemaligen Bahnhof Inzigkofen dort hochgelaufen?

Beste Grüße

Carsten

geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 18.06.22, 09:31

Schönes Landschaftsbild mit interessanter Linienführung.

* und Grüße Rainer

geschrieben von: mavo
Datum: 18.06.22, 16:58

Herrliche Perspektive!
*

geschrieben von: Jens Naber
Datum: 19.06.22, 14:14

Ein toller Ausblick, den man so auch erstmal finden muss. Die Doppeltraktion passt zudem optimal in die Kurve, sehr schön!

Viele Grüße, Jens

geschrieben von: ODEG
Datum: 19.06.22, 19:09

Spannende Perspektive!
Grüße ODEG

geschrieben von: Julian en voyage
Datum: 20.06.22, 12:50

Hi Claus,

mal wieder eine wirklich spannende Perspektive auf die Streckengabelung, wobei sogar die an sich eher unattraktive Straßenbrücke hier als zusätzliches Element der Linienführung ihren Reiz hat. Sehr gelungen! :)

* und viele Grüße
Julian

geschrieben von: wirsberg
Datum: 20.06.22, 21:41

Eine tolle Entdeckung! Die "Gebrochen Gutenstein" Felsformation, wo du draufstehst, diente mir schon als Bildhintergrund vom anderen Donaufer aus. Dort hinaufzuklettern, ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen. So eine Erkundung will wohl abgewogen sein, weil sie gehörigen Einsatz fordert. Das kann man nicht so einfach mal ausprobieren.

Beeindruckend sind die Größenverhältnisse. Dem Fotografen gegenüber, auf Augenhöhe, dominiert der mächtige Schmeirer Berg das Bild. Zu seinen Füßen wirkt der Doppeltriebwagen filigran wie auf der Modellbahn. Bestes Donau-Feeling!

Bin auch gespannt auf ein Foto von der anderen Kurve.

geschrieben von: claus_pusch
Datum: 21.06.22, 22:51

Vielen Dank für die Kommentare! Für Donautal-Verhältnisse ist dieser Fotopunkt eine lockere Nummer; man muss weder klettern noch übermäßig lang steil bergauf laufen, um ihn zu erreichen. Vom Parkplatz unterhalb der Kletterfelsen folgt man erst ein bisschen der Straße und dann zwei breiten Waldwegen, und so gelangt man nach 10-15 Minuten auf dem Felskopf. Oben sollte man aber trittsicher und schwindelfrei sein, denn es geht nach allen Seiten einige Meter in die Tiefe...
Viele Grüße, Claus

geschrieben von: Vesko
Datum: 25.06.22, 17:11

Kompliment für die Art und Weise, wie Du solche Fotostellen ausfindig machst und zu den Aussichtspunkten fährst bzw. wanderst. Dam Bild gebe ich gern einen Stern, allerdings ist die Frist abgelaufen.

direkter Link zu diesem Beitrag:

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.