DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_bild.php?id=201,k2_187915-21ccf8bbd.jpg
Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps
   
Ein minimalistischer Abzweigbahnhof
   
geschrieben von claus_pusch am: 02.05.21, 18:47
Aufrufe: 770

1886 richtete die Württembergische Staatsbahn in Kilometer 82 ihrer Zollernalbbahn die Haltestelle Inzigkofen ein, die bereits 1890 an Bedeutung gewann, zweigte ab diesem Zeitpunkt hier doch die strategische Donautalbahn nach Tuttlingen ab. Über die betriebs- und signaltechnische Ausstattung dieses Abzweigbahnhofs, der über zwei Stellwerke verfügte, gab es vor vielen Jahren hier im HiFo einen aufschlussreichen Beitrag. Personenzüge hielten in Inzigkofen zuletzt Ende der 1970er Jahre. Als in den 90ern die Zollernalbbahn für den Neigezugverkehr ertüchtigt wurde, verschwanden die Reste der Bahnsteiganlagen, und seither beschränkt sich die Ausstattung der Betriebsstelle auf eine ferngesteuerte Weiche. Über diese wird auch gleich der hier gezeigte SWEG-LINT als RB 86241 Dußlingen-Sigmaringen rollen.
Für den Ort Inzigkofen, der etwa 1 km entfernt und deutlich höher als das Donautal liegt, war der Bahnhof kein bequemer Verkehrsanschluss. Heute wäre er aber als Halt für den Naturpark-Express durchaus interessant, denn gleich rechts von der Straßenbrücke finden sich die Fürstlich Hohenzollerische Domäne Nickhof und der herausragend schöne Landschaftspark der Fürstin Amalie Zephyrine aus dem frühen 19. Jahrhundert. Dazu müsste allerdings erst wieder irgendwo am Bahnübergang ein Bahnsteig errichtet werden... An dieser Stelle ragt eine charakteristische, etwa 100 m hohe Felsnadel auf, auf der sich im Hochmittelalter für kurze Zeit eine Burg Utkoven befunden hat, von der allerdings heute noch weniger übrig ist als von der alten Inzigkofener Bahnhofs-Herrlichkeit.

Zuletzt bearbeitet am 02.05.21, 18:50

Datum: 04.04.2021 Ort: Inzigkofen Land: Baden-Württemberg
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 650D, Belichtungszeit: 1/640 sec, Blende: F/10.0, Datum/Uhrzeit: 04.04.2021 13:09:25, Brennweite: 70 mm, Bildgröße: 862 x 1280 Pixel


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 03.05.21, 09:45

Unglaublich, wie viel verschiedene Perspektiven von dieser Felsformation möglich sind! Auch diese finde ich sternwürdig.

geschrieben von: hbmn158
Datum: 03.05.21, 21:36

Hallo Claus, ich frage mich ob es nicht harmonischer gewesen wäre den Zug ca. zwei Zuglängen weiter fahren zu lassen ... so spielt sich das Bildrelevante - mehr oder weniger - auf kleiner Bildfläche ab. Dennoch ein schönes Bild an feiner Stelle da unten im Donautal.
Habe ich eigentlich schon gesagt, daß ich die BW-Farbvariante extrem fotogen finde, weil sie so gut zu sehen ist? ;-)

Schöne Grüße Frits

geschrieben von: claus_pusch
Datum: 05.05.21, 18:37

Hallo Frits, ich habe auch Auslösungen mit dem Tw weiter links, allerdings ist er dann entweder sehr nah an der Kilometertafel oder es ragt etwas Gebüsch (wenn auch blattlos) ins Fahrwerk. Deshalb habe mich letztlich für diese Auslösung entschieden. Aber mit Tw links wäre das Bild in der Tat ausgewogener.
Viele Grüße, Claus

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.