DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Die Überraschung der Überraschung
   
geschrieben von Der Nebenbahner am: 08.09.14, 13:17
Aufrufe: 920

Bedingt durch Bauarbeiten in Dänemark verkehrte der planmäßig aus Arhus kommende ICE 381 erst ab Flensburg. Dazu wurde der 605 am Vormittag jeweils leer von Hamburg nach Flensburg überführt. Auf Grund der Sperrung der Rendsburger Hochbrücke in der Nacht zwischen Samstag und Sonntag musste nicht nur die CNL 1272 den Weg über Eckernförde nehmen sondern auch der Leerpark nach Flensburg.
Kurzfristig wurde diese Leistung jedoch am 20. Juli 2014 von einem Ersatzzug gefahren und so konnte 218 344 mit dem LPF 46000 Hamburg-Langenfelde Bbf - Flensburg auf der Schleibrücke in Lindaunis aufgenommen werden

Datum: 20.07.2014 Ort: Lindaunis Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB Fernverkehr
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 60D, Belichtungszeit: 1/800sec, Blende: F/8, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 20.07.2014 09:15:10, Brennweite: 35mm



geschrieben von: Hp00
Datum: 10.09.14, 18:28

Herrlicher Glückstreffer und tolle Fotostelle! "Sternchen"

Gruß Andreas


geschrieben von: CargoLokführer
Datum: 10.09.14, 18:43

Moin!

Das Motiv an sich gefällt mir. Allerdings ist der Bahndamm meiner Meinung nach zu sehr zugewachsen, man sieht ja nichts mehr vom Fahrwerk. Das "Schlonz-Licht" gefällt mir auch nicht so sonderlich gut.

Grüße
CargoLokführer


geschrieben von: Taunusbahner
Datum: 11.09.14, 08:32

Ich finde das Bild grenzwertig und nicht wirklich galeriegeeignet. Sicher, der (für diese Strecke) besondere Zug fuhr nun mal um diese Zeit bei diesen Lichtbedingungen, aber Büsche vor dem Zug, grasverdecktes Fahrwerk der Lok und ein wenig "spannender" Himmel (mit kräftiger Wolkenbildung wäre es was anderes) führte schon bei anderen Bildern (berechtigt) zur Abwahl. Und so etwas besonderes ist eine 218 vor IC-Wagen jetzt auch (noch) nicht.

Edit : Tippfehler korrigiert

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.14, 17:16


geschrieben von: Jan vdBk
Datum: 11.09.14, 14:26

Ich bin eigentlich positiv überrascht, wie gut diese seitliche Perspektive und damit die Schleibrücke überhaupt geht. Die Büsche verbergen doch gerade mal einen halben Wagen, nur im Fahrwerksbereich etwas mehr. Aber vor der Lok ist nur ein Zaun. Da akzeptiert man sonst z.B. auf Brücken noch ganz andere Geländer / Brüstungen...
Nur die Bildaufbereitung / Schärfung ließe sich vermutlich etwas optimieren.
Viele Grüße, Jan

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.