DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Sonntags
   
geschrieben von Johannes Poets am: 22.05.14, 21:30 Top 3 der Woche vom 01.06.14
Aufrufe: 1203

Ein Bild voller Details: Links am Bildrand schließt der Prellbock mit der Sh 0 – Tafel das Ladegleis ab. Zwei Schlußlaternen brauchen keinen Diebstahl zu befürchten. Die zweiachsigen Gepäckkarren lassen die Vermutung zu, daß es auch ein Zugfahrzeug mit Akkuantrieb gibt (wahrscheinlich steht es gerade an der Ladestation). Unterhalb der Bahnhofsuhr eine Schubkarre zur Beförderung aufgegebener Reisekoffer. Unterm Bahnsteigdach zwei pfandfreie Kofferkulis und Werbung für Schöllers Eis. Es gibt hier also einen Kiosk. Der Bahnhof von Bodenfelde hat 1982 eine weitgehend intakte Infrastruktur. Wozu aber werden auf engstem Raum drei Schornsteine benötigt?

Der Schaffner vom N 6957 nach Göttingen steht stramm. Wichtige Unterlagen in der linken Hand und vorbildlich in Uniform, beäugt er kritisch den Fotografen. Im Winterfahrplan 1981/82 wird nur sonntags der 613 eingesetzt, sonst fährt ein 515. An diesem schönen Morgen im Mai sind 613 617-0 + 913 021-2 + 613 609-7 abfahrbereit.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 31.03.15, 14:40

Datum: 16.05.1982 Ort: Bodenfelde Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn



geschrieben von: Rübezahl
Datum: 24.05.14, 13:03

Besetzte Bahnhöfe, gepflegte Anlagen und bequeme Triebwagen - ein Bild aus einer leider vergangenen Zeit. "Fahr' lieber mit der Bundesbahn!" ist nicht mehr ...

Tolle Aufnahme !

* und Gruß

Rübezahl


geschrieben von: Der Knallfrosch
Datum: 24.05.14, 15:11

Herrlich! *


geschrieben von: jutei
Datum: 24.05.14, 16:38

und dann noch die Packwagen ...
VG


geschrieben von: Erich2
Datum: 24.05.14, 19:44

Nostalgie vom feinsten - Danke! *


geschrieben von: Hp00
Datum: 24.05.14, 20:43

Toll, die gute alte Bundesbahnzeit super in Szene gesetzt. Da fehlt wirklich kein Detail. Gern ein Stern!

Gruß Andreas


geschrieben von: 797 505
Datum: 24.05.14, 22:59

In jeglicher Hinsicht ein äußerst feines Bild aus den frühen Achtzigern.

Eine Frage bleibt bei Deiner Detailbeschreibung noch unbedacht: Dürfen so mächtige Kastanienbäume auch heute noch so nah am Gleis stehen ?


geschrieben von: siegfriedp
Datum: 04.06.14, 22:11

Wirklich ein wunderbares Bild. Schaut man gerne immer wieder an. :-)

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.