DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: < 1 .. 3 4 6 7 .. 833 >
Auswahl (41601):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
 
S-Bahn im Knoblauchsland
geschrieben von: Elias H. (34) am: 21.07.22, 21:17
Zwei 1440er der S-Bahn Nürnberg fahren als S 39245 aus Forchheim nach Lauf links der Pegnitz an einem für das Knoblauchsland charakteristischem Kürbisfeld nahe Kleingründlach vorbei und wurden von mir fotografiert.

Datum: 17.07.2022 Ort: Kleingründlach [info] Land: Bayern
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Kraft tanken für die letzte Bergfahrt
geschrieben von: 99 741 (195) am: 21.07.22, 18:00
Im Bahnhof Cranzahl ergänzen die Loks der Fichtelbergbahn seit jeher die Kohle- und Wasservorräte, bevor es auf die 17,4 Kilometer lange Bergfahrt geht.
99 1741 wurde soeben schon per Förderband bekohlt und nimmt nun noch Wasser, bevor sie in wenigen Minuten den P 1011 nach Oberwiesenthal bespannen wird. Wir genossen diese letzte Fahrt des Tages aus dem Cabriowagen hinter der Lok.

Datum: 16.07.2022 Ort: Sehmatal - Cranzahl [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Monstrum am Pass vom Seekamp
geschrieben von: Bundesheertaurus (89) am: 21.07.22, 11:28
Nachdem sich lange Zeit Pidder Lüng vor den zwei täglich auf die Insel Fehmarn verkehrenden IC Zugpaaren austoben durfte, übernehmen dies seit einiger Zeit die blauen Schlümpfe der Pressnitztalbahn, da sich die roten wendezugfähigen 218er wohl vor Zügen auf die Insel der schönen und reichen in der Nordsee abmühen dürfen. 218 056 hat sich am 20. Juli nach bereits zwei Besuchen auf der Insel in der Ostsee an diesem Tag wieder auf den Heimweg in die Elbmetropole gemacht, um dort dann Feierabend zu machen. Bei Seekamp hat die Maschine unter klangvoller Kulisse die Steigung fast erfahren, bevor es gleich rollend mit dem IC 2415 "Lübecker Bucht" gen Oldenburg in Holstein hinab geht. Also Motiv diente in diesem Falle der monströse Baum, der den Zug schon fast mickrig aussehen lässt.

Datum: 20.07.2022 Ort: Seekamp [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Entlang der Holtemme
geschrieben von: Leon (1000) am: 21.07.22, 18:00
Zur Zeit sorgen ja die "Neun-Euro-Ticket-Züge" auf dem RE 21 zwischen Magdeburg und Goslar für Furore. Nach Jahren der Abstinenz erfreuen derzeit werktags zwei lokbespannte Garnituren die Gemüter und sorgen für einen Fotografenauflauf, den man seit der Abstellung der letzten Oscherslebener 50.35 auf sachsen-anhaltinischem Gebiet oder der Baureihe 218 vor den legendären n-Wagen-Zügen von Bad Harzburg nach Hannover auf niedersächsischem Gebiet nicht mehr erlebt hat. Relativ konstant ist dabei der Einsatz der 218 472 von Power Rail, welche uns hier in der bereits in ähnlicher Form gezeigten Stelle entlang der Holtemme kurz vor Halberstadt entgegen kommt. Man kann hier unweit der Stadt mit den vielen Kichtürmen am Ufer herrlich seine Gedanken schweifen lassen und die untergehende Sonne beobachten. Irgendwann wird man aus seinem Dämmern geweckt, wenn der nahe Bü bimmelt und das unverkennbare Röhren der 218 erklingt...;-)
Aber halt: wer diese Leistungen auf dem Schirm hat, sollte in Geduld geübt sein und mit Enttäuschungen umgehen können: während an einigen Tagen jeder Zug nach Plan fährt, muss an anderen Tagen mit horrenden Verspätungen oder sogar Lokausfällen gerechnet werden. Der Einsatz auf dem RE 21 hat bereits mindestens eine Lok auf dem Gewissen, und alles fiebert derzeit auf den Einsatz der Touristik-Version, welche als Reserve in Magdeburg für solche Fälle schon bereit steht. Es wird daher bis Ende August bei diesen Einsätzen noch einige Überraschungen geben - in jeder Hinsicht...;-)
Auf eines sei noch hingewiesen: die eklatanten Verspätungen auf dieser Strecke haben ihre Ursache nicht in der Stabilität der Baureihe 218. Aber sobald ein Zug in Magdeburg nicht rechtzeitig bereit steht, kommt der Fahrplan mit seinen häufigen Zugkreuzungen gehörig ins Wanken. Und es kommt vor, dass der Reisende nach Goslar den Zug bereits in Vienenburg verlassen muss und hier auf den Anschluss angewiesen ist - damit wenigstens die Rückfahrt nach Magdeburg noch einigermaßen planmäßig verläuft (sic..!).

Datum: 18.07.2022 Ort: Halberstadt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Power Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die Unbekannte
geschrieben von: Nils (608) am: 21.07.22, 19:50
Die Nebenbahn Steinach (b. Rothenburg o.d.T.) - Neustadt(Aisch) ist in der Galerie, bis auf wenige Aufnahmen, quasi nicht vorhanden. Einerseits ist es ja spannend, wenn man mal an eine Strecke kommt, die man sich erarbeiten und entdecken muss, dennoch hat sie diese Nichtbeachtung eigentlich nicht verdient. Eine Nebenbahn, die durch die liebliche fränkische Hügellandschaft führt mit Telegrafenleitung und roten Zügen. Was will man mehr? Aber auch ich kam am 03.07.2022 eher zufällig vorbei. Auf dem Weg in den Urlaub wurde der örtliche Gasthof in Burgbernheim zur Zwischenübernachtung genutzt. Burgbernheim, ein Ortsname, den ich zuvor noch nicht wahrgenommen hatte. Natürlich hatte ich aber sofort gecheckt, ob eine Strecke in der Nähe ist und so stand ich nach dem Abendessen dann im Bahnhof Burgbernheim bereit. Auch wenn hier nur noch ein Gleis liegt, zeugt die Umgebung von einem hübschen Landbahnhof - ein Bild von hier habe ich noch nie gesehen. Und so rollte dann frontal der, leider aus dieser Perspektive etwas unfotogene, 642 096 auf mich zu. Nach einem kurzen Halt mit Beschleunigung weiter in Richtung Endbahnhof Steinach.

Datum: 03.07.2022 Ort: Burgbernheim [info] Land: Bayern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Internationaler Güterverkehr über die Weipertbahn
geschrieben von: 99 741 (195) am: 20.07.22, 22:05
Seit dem Neubau der Grenzbrücke in Bärenstein / Vejprty (1997) ist auf der Strecke Chomutov - Vejprty - Chemnitz grenzüberschreitender Güterverkehr möglich. Während dieser in den Anfangsjahren auch gelegentlich stattfand (die Fichtelbergbahn bezog beispielsweise Kohle aus Tschechien) und auch heute noch in jedem Land in unregelmäßigen Abständen Güterzüge bis an die Grenze verkehren gab es in den letzten Jahren gar keine grenzüberschreitenden Verkehre.

Gestern Nachmittag kam dann aber überraschend die Meldung das wiedermal ein solcher Zug unterwegs sein soll. Da der Bahnhof Cranzahl aber nur bis ca. 18 Uhr besetzt ist, fuhr der Zug nur bis nach Vejprty (Grenzbahnhof) und die Lok - 203 915 der RTTS - kehrte nach Chomutov zurück. Von dort beförderte Sie dann heute morgen einen weiteren Zugteil, der diesmal gleich bis Chemnitz Süd durch ging, über den Erzgebirgskamm.
Am Nachmittag kehrte die Lok dann nach Vejprty zurück um den am Vorabend gebrachten Teil ebenfalls nach Chemnitz zu bringen. Während ich bei den vorherigen Fahrten jeweils auf Arbeit saß, konnte diese zweite Fahrt bei Sehma festgehalten werden.

Bleibt zu hoffen das es bis zum nächsten Güterzug nicht wieder Jahre dauern wird.
Ursächlich für diese ungewöhnliche Route waren laut dem Lokführer übrigens die Bauarbeiten im Elbtal, bei Röderau und Bad Brambach.

Datum: 20.07.2022 Ort: Sehmatal - Sehma [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: RTTS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Veringschleuse
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 21.07.22, 19:50
Die Veringschleuse im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg ist ein Industriedenkmal. Zwischen 1894 und 1897 wurde der 1650m lange Veringkanal gebaut, an dessen Ufern sich Industriebetriebe ansiedelten, die optimal mit dem Schiff erreicht werden konnten. Damit das Wasser im Kanal eine relativ konstante Höhe hatte, wurde an der Ausfahrt aus dem Veringkanal in den tideabhängigen Elbarm "Reiherstieg" die Veringschleuse gebaut. Die Schleusentore waren als Stemmtore ausgelegt, die vom Wasserdruck des Oberwassers geschlossen gehalten wurden. Da aber je nach Tide der höhere Wasserstand mal im Kanal und mal im Reiherstieg herrschte, installierte man als Besonderheit an jeder Schleusenseite doppelte Stemmtore - die Schleuse hat also insgesamt 8 Torflügel! Sie wird heute museal erhalten und ist die letzte handbediente Schleuse Hamburgs, wird allerdings nur äußerst selten genutzt.

So könnte man unken, dass auf der Straßen- und Bahnbrücke "Bei der Wollkämmerei" über den Veringkanal wesentlich mehr Zugverkehr herrscht als Schiffsverkehr unten auf dem Wasser. Das dürfte zwar stimmen - allerdings auf einem extrem niedrigen Niveau. Schon mehrfach habe ich versucht, dieses Motiv umzusetzen. Erst einmal zuvor war es mir gelungen, allerdings mit einer schwarzen 295 mit Seitenbemalung, die sich in der kahlen Jahreszeit fast null vor dem dann vollständig zu sehenden "karierten" Gebäude des Wilhelmsburger Krankenhauses "Groß Sand" abhob. Ich habe noch nie ein Bild mit einer vollständig zu sehenden, aber so extrem getarnten Lok gesehen. Doch nun endlich klappte es. Genau passend zum Feierabend hatte ich mitbekommen, dass sich eine (rote!) 295 von Hamburg Süd einmal komplett über Hohe Schaar um den Reiherstieg herum auf den Weg zum Anschließer NEFAB machte. Der Himmel war fast wolkenlos, Sonnenstand passte - das musste versucht werden! Warum auch nicht? Ach ja, da war eine Kleinigkeit: An diesem Nachmittag stellte Hamburg einen neuen Temperaturrekord auf - im nahen Neuwiedenthal wurden 40° im Schatten gemessen. Aber am Wasser weht ja immer etwas Wind... Der war allerdings auch heiß, man stand auf einer Fußgängerbrücke in der prallen Sonne und musste die Kamera mehr oder weniger ständig im Anschlag haben, denn eigentlich hat man hier keine Vorwarnung. Zum Glück musste es wohl kurz vorher einen Konflikt mit einem Autofahrer gegeben haben, so dass sich die Lok durch einen Pfiff ankündigte. Und sie passte haargenau in die Lücke! Ich war glücklich und hätte nie gedacht, dass ich dieses Wunschmotiv mal unter so spektakulären Umständen bekommen würde. Manchmal ist dieses Hobby schon verrückt. Wunderschön verrückt ;-)

(Die Uhr der Kamera im Dienst-Rucksack stand noch auf Winterzeit. Es war 15:53.)

Datum: 20.07.2022 Ort: Hamburg-Wilhelmsburg [info] Land: Hamburg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rohöltransport zwischen Feld und Flur
geschrieben von: Vinne (836) am: 21.07.22, 15:52
Zwischen Sulingen und Diepholz verläuft der Westast des "Sulinger Kreuzes" recht unspektakulär durch die weite Landschaft Niedersachsens.

Parallel zur Bundesstraße 214 rumpeln hier ab und zu die Rohölzüge von Barenburger Werk von ExxonMobil in Richtung Holthausen (Ems), in der Regel traktioniert durch Loks der V 90-Familie.

Hinter Barver war EZ 50760 mit 294 960 inzwischen zum dritten Mal eingeholt, sodass das gezeigte Motiv zwischen den Feld und Bauernhof, eingerahmt von einem Baum, der den schnöden blauen Himmel etwas auflockert, umgesetzt werden.

Datum: 21.03.2022 Ort: Barver [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Libochovany
geschrieben von: Dispolok_E189 (334) am: 21.07.22, 09:59
Am 19.07.2022 ging es mal wieder ins Tschechische Elbtal. Auf dem Programm standen mehrere Fotostellen entlang der Bahnstrecke Děčín-Prostřední Žleb - Nymburk im Bereich Ústí nad Labem Střekov - Libochovany. Das Wetter war perfekt, lediglich die heißen Temperaturen waren für mich etwas unangenehm.

Am Nachmittag suchte ich mir ein schattiges Plätzchen in Libochovany und wartete auf Züge gen Litoměřice. Um 15:17 Uhr erreichte dann 162 097 mit Os 6457 (Ústí n.L.západ - Štětí) die kleine Ortschaft und wird in wenigen Sekunden am Haltepunkt ankommen. Im Hintergrund der Deblikberg mit seinen 459 m.

Datum: 19.07.2022 Ort: Libochovany [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-162 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Damals in Belzig
geschrieben von: Leon (1000) am: 20.07.22, 20:50
Ein typischer Bahnhof an einer elektrifizierten Strecke im Reichsbahn-Flair: graue Masten, ein gelber Stellwerksklotz, Hl-Signale, diverse Nebengleise. Im Hintergrund eine Garnitur grüner "Genichschusswagen" eines privaten Vereins. Ganz weit hinten erkennen wir eine Länderbahn-V 60. Eine bordeauxrote 143 beschleunigt ihre Garnitur aus einem Senftopf und zwei Mintlingen.
Wir sind in Belzig, damals noch ohne "Bad". Nach der Wende haben uns unsere Exkursionen an nahezu jede Strecke im nahen und fernen Umland der Hauptstadt geführt, und am 19.07.98 ging es in den Hohen Fläming.
Bad Belzig heute: noch immer lockt die Burg Eisenhardt mit ihrem wuchtigen Bergfried die Touristen an, ferner sei auf die "Stein-Therme" verwiesen, welche dem Ort im Fläming zu seinem "Bad" verhalf. Wer mit dem Zug kommt, nutzt den RE 7 auf seinem Weg von Wünsdorf Waldstadt nach Dessau, gebildet aus Hamstern. Mit Glück erwischt man eine Ersatzgarnitur aus einer 112 oder 114 und verkehrsroten Dostos.
Der Bahnhof heute: die meisten Nebengleise sind verschwunden. Moderne Bahnsteige prägen das Bild. Die Städtebahn Richtung Brandenburg über Golzow ist lange Geschichte, und den Abschnitt über Niemegk nach Treuenbrietzen kann man teilweise nur noch erahnen.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 19.07.1998 Ort: Belzig [info] Land: Brandenburg
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Neulinge an der Bergstraße
geschrieben von: Einheitstaurus (16) am: 20.07.22, 17:25
Naja fast jedenfalls...
Seit etwa 7 Monaten sind die roten 425er der S-Bahn Rhein-Neckar Geschichte und die "Stormtrooper" (Der Spitzname dürfte selbsterklärend sein) haben das Zepter übernommen. Über das Design der Fahrzeuge von Typ Siemens Mireo kann man sich zwar streiten, aber in der Lackierung der SBRN machen die Fahrzeuge sich eigentlich ganz gut.

Gestern kam mir dann eines der Fahrzeuge - die allesamt noch wie geleckt aussehen - als S6 von Mainz Hbf nach Bensheim unweit des Hp Weinheim-Sulzbach, der ein Jahr vor den Mireos in Betrieb ging, im sanften Abendlicht vor die Linse.

Zuletzt bearbeitet am 20.07.22, 17:34

Datum: 19.07.2022 Ort: Weinheim-Sulzbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 463 (Siemens Mireo) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mit dem "Störtebeker-Express" unterwegs...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1167) am: 21.07.22, 07:45
...zur Insel Rügen, diese Aufgabe hatte 211 030 der Eisenbahngesellschaft
Potsdam, kurz EGP, an mehreren Wochenenden im Juli 2016. Der in Saalfeld
gestartete Zug hat noch einen weiten Weg vor sich bis er am Nachmittag
Bergen auf Rügen erreichen wird. Von dort geht es dann mit dem Bus zu
den "Störtebeker-Festspielen" nach Ralswiek, die Rückreise nach Saalfeld
startete dann um Mitternacht wieder in Bergen. Unterhalb der Rudelsburg
erwartete ich am frühen Morgen den Sonderzug.

Zuletzt bearbeitet am 21.07.22, 07:47

Datum: 23.07.2016 Ort: Bad Kösen [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Nabburger Stellwerk 1
geschrieben von: Dennis G. (184) am: 20.07.22, 22:22
Das südliche Einfahrsignal des Nabburger Bahnhofs hat Dennis hier kürzlich mit der Stullner Übergabe präsentiert [www.drehscheibe-online.de]. Als 1½ Stunden zuvor der Alex nach Hof durch den Bahnhof rauschte, war das dazugehörige Stellwerk 1 noch unbesetzt und durchgeschaltet. Das 1936 in Betrieb genommene, mechanische Stellwerk der Bauform Einheit mit Wechselstromblock ist für den südlichen Bahnhofskopf mit den Signalen B, C und E zuständig. Es wird nur benötigt, wenn Fahrten von/nach Gleis 1 stattfinden sollen. In den übrigen Zeiten regelt der Fahrdienstleiter im Stellwerk 2 den Verkehr allein.

Datum: 19.07.2022 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Filigrane Betontürme
geschrieben von: 232 571-0 (4) am: 20.07.22, 09:52
...sind das Hauptmerkmal der Don-Bosco-Kirche in Augsburg, die Anfang der 1960er-Jahre gebaut wurde. Mangels ästhetischer Fahrzeuge im Planverkehr bei der Augsburger Straßenbahn musste Combino 857 für dieses Motiv herhalten. Ein hinten aus der Straßenbahn ragendes Auto wurde digital entfernt.

Datum: 12.07.2022 Ort: Augsburg [info] Land: Bayern
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: AVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eigentlich zu spät für Wasserauen
geschrieben von: DB 399 101-5 (98) am: 20.07.22, 20:44
Nachdem der Vormittag zwischen Altstätten, Gais und Appenzell verbracht wurde, war es am frühen Nachmittag für die Motive an der Strecke Appenzell - Wasserauen Richtung "Berge" gesehen eigentlich schon zu spät. Noch dazu Hochlicht. So stand ich auch für ein Bild in die Gegenrichtung mit dem Ort Schwende im Hintergrund an den Appenzeller Bahnen bei Wasserauen. Trotzdem wurde beim Zug in Richtung Appenzell mit den beeindruckenden Felsmassiven im Hintergrund einfach mal draufgehalten. Und irgendwie gefiel es mir dann doch richtig gut, mit den kontrastreich verschatteten Bergen und den leuchtenden Wiesen. Und bei diesem Hochlicht fällt dann auch die verschattete Front kaum auf oder nicht? Mal sehen ob ich diese Meinung exklusiv habe ;-)

Der ABe 4/12 1005 hat soeben seine Fahrt von Wasserauen über Appenzell nach Herisau begonnen und erreicht in Kürze den ersten Halt in Schwende.

Datum: 18.07.2022 Ort: Wasserauen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-ABe 4/12 Fahrzeugeinsteller: AB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Quer durch Deutschland
geschrieben von: Gräfenbergbahner (60) am: 20.07.22, 17:41
Führt der Weg des UEx, regelmäßig geht es für den Urlaubszug von Hamburg nach Lörrach an der Schweizer Grenze und zurück. Die bespannung des Zuges kann dabei durchaus Variabel sein, von der Baureihe 111 bis zum Vectron zeigten sich über die Jahre viele Bunte Maschinen vor den meist auch sehr Bunten Wagenparks. Bei Köndringen in der Rheinebene zwischen Offenburg und Freiburg (Breisgau) haben die Farblich zueinander passenden 111 057 von SmartRail und die von der DB Gebrauchtzug als Angstlok gemietete 111 212 den Großteil ihrer Reise mit dem UEx1848 bereits geschafft, als sie im ersten Licht des Tages an einer Handvoll Fotografen gen Basel donnern.

Zuletzt bearbeitet am 20.07.22, 17:42

Datum: 15.07.2022 Ort: Köndringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: ZUG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abgesang oder Aufbruch?
geschrieben von: Vinne (836) am: 20.07.22, 16:58
Nachdem 294 960 im ersten Bild dieser kleinen Serie des "Barenburgers" ihren Rohölzug noch aus dem ExxonMobil-Anschluss rangierte, erfolgt nun, nach nur wenigen Minuten Fahrtzeit, der erneute Richtungswechsel.

Jener wird im einst so bedeutenden Eisenbahnknoten Sulingen durchgeführt, der seine Blütezeit längst hinter sich gelassen hat.
Und so verwundert es ein wenig, dass für jede Zugfahrt hier tatsächlich der Zugleiter im Stellwerk "Sf" aktiv werden muss, um einerseits die Schranken des Bahnübergangs an der südlichen Bahnhofseinfahrt zu kurbeln und um die Weichen im südlichen Bahnhofskopf in die korrekte Lage zu bringen.
Das war es dann aber schon, denn sowohl die Einfahrsignale aus Diepholz bzw. Barenburg als auch die Ausfahrsignale dorthin wurden - zumindest bei meinen Besuchen - nicht mehr bedient. Anscheinend geht es hier im Zugleitbetrieb auf Befehl o.ä. vorbei.
Noch morbider, aber konträr, geht es im nördlichen Bahnhofskopf zu. Denn dort steht mit "Sn" das zweite Stellwerk der Bauform "Einheit Mw" (Mechanisch mit Wechselstromblock) und harrt der Dinge.
Während in "Sf" regelmäßige Aktivitäten zu beobachten sind, gibt es bei "Sn" derweil nur noch die Aktiven des "Aktionsbündnis Eisenbahnstrecke Bassum - Bünde e.V." (AEBB), die das Stellwerk allerdings seit 2017 instand setzen und nach Möglichkeit auch die Signale und Weichen wieder an die Hebelbank anschließen möchten.
Denn im Moment darf sich der Lokrangierführer hier den Fahrweg mittels Hebelgewichten selbst legen und auch die Signale N2 und N4 sowie das Sperrsignal 3 sind längst ihrer Drahtzugleitungen beraubt.

Klappt der Wunsch des AEBB, so könnten dereinst wieder Züge umsteigefrei von Bünde via Sulingen und Bassum nach Bremen fahren, womit der Dornröschenschlaf auf den Bahnknoten sein Ende finden dürfte.

Abgesang oder Aufbruch in Sulingen? Wir werden sehen.

Datum: 21.03.2022 Ort: Sulingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
weiches Abendlicht
geschrieben von: Cargonaut (100) am: 20.07.22, 14:22
... hat man im Sommer nur in den Tagesrandlagen. So auch am 19.07.2022, als 187 116 mit dem 60240 aus Augsburg in Mitteldachstetten vorbei kam und weiter gen Bockum-Hövel fuhr.

Datum: 19.07.2022 Ort: Mitteldachstetten [info] Land: Bayern
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einsame Bogenbrücke
geschrieben von: Biebermühlbahner (175) am: 20.07.22, 12:11
Sehr motivreich ist die Bahnstrecke von Kaiserslautern nach Enkenbach-Alsenborn nicht gerade, aber eine gewisse Fahrzeugvielfalt lässt sich hier schon beobachten. Auf der Regionalbahnlinie von Kaiserslautern nach Bingen kommen neben VT 642, 643 und 622/623 auch gerne mal VT 628 zum Einsatz. Zudem lassen sich auch blaue VT 620/622 aus dem Hause vlexx blicken. Für das Bild darf es aber eine Leerfahrt sein: 622 043 ist hier auf dem Weg nach Kaiserslautern. Die Bogenbrücke scheint übrigens keine richtige Funktion mehr zu haben, auf beiden Seiten sieht der Weg extrem verwachsen aus...eine "soda-Brücke" eben.

Datum: 02.04.2021 Ort: Enkenbach-Alsenborn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldener Glanz für das alte Eisen
geschrieben von: KBS443 (192) am: 20.07.22, 12:39
Neben dem schon gezeigten Schnittholzzug [www.drehscheibe-online.de] kündigte sich noch ein weiterer interessanter Güterzug an. In Hanau Nord waren Press 140 801 und 831 mit ihrem Kesselwagenzug noch im Blockabstand zu dem EVB Zug unterwegs, doch die Sichtungsmeldung aus Gießen lies auf sich warten. Erst eine halbe Stunde nach dem vorrausfahrenden Zug erfolgte die Durchfahrt.
An der ursprünglichen Stelle würde das Licht aber nicht so lange reiche. Also kurzerhand diese Brücke südlich von Kirchhain angesteuert, von welcher man die Züge auf einer über 3,5 Kilometer langen Gerade bis hinter den Haltepunkt Anzefahr beobachten kann. Und tatsächlich war dort nur wenige Minuten nach der Ankunft etwas zu erahnen. Die erwartete Fuhre rollte entlang gülden strahlender Gräser und der Nordseite des Amöneburger Becken dem Fotografen entgegen.

Zweiteinstellung: Ausrichtung korrigiert, Himmel minimal dunkler, Weißabgleich marginal kälter

Zuletzt bearbeitet am 20.07.22, 12:52

Datum: 22.06.2022 Ort: Kirchhain [info] Land: Hessen
BR: 139,140 Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stullner Übergabe
geschrieben von: Dennis Kraus (880) am: 20.07.22, 11:15
Nur einmal am Tag zeigt das südliche Esig des Bahnhofs Nabburg Hp2 und zwar dann, wenn die Übergabe von Schwandorf nach Stulln ankommt. Dazu wird extra das Weichenwärter-Stellwerk für diesen Zeitraum besetzt, ansonsten ist den restlichen Tag nur der Fdl im nördlichen Stellwerk vor Ort und das südliche Esig zeigt entsprechend dauerhaft Hp1.
294 799 passiert mit ihren fünf Chemiekesselwagen am 19.07.2022 das Einfahrsignal. Vom Bahnhof Nabburg geht es dann weiter als Rangierfahrt nach Stulln auf dem im Bild zu sehenden dritten Gleis.

Datum: 19.07.2022 Ort: Nabburg [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Blick auf die Göltzschtalbrücke...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1167) am: 20.07.22, 09:07
...von dem unten am Parkplatz geschaffenen Aussichtspunkt lässt sich auch
am Vormittag ganz gut umsetzen solange kein Reisebus auf demselben stört.
So erwartete ich hier am Sonntag, dem 7.8.2016 den Leerzementzug von Re-
gensburg nach Rüdersdorf. Normalerweise führt ab Hof die Ellok, aber hier
lief 143 310 - vermutlich war sie defekt - nur kalt mit und 266 442 zog
den damals noch frei von Graffiti gewesenen Zug.

Zuletzt bearbeitet am 20.07.22, 09:11

Datum: 07.08.2016 Ort: Netzschkau [info] Land: Sachsen
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: MEG
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
41 018 nach Augsburg
geschrieben von: JanekK (12) am: 18.07.22, 11:49
Die 41 018 mit einem Sonderzug (Bahnpark Augsburg) auf dem Weg von Utting am Ammersee nach Augsburg, hier kurz nach Schondorf

Im Bild wurden 2 Autos sowie ein Baukran entfernt

Datum: 17.07.2022 Ort: Schondorf [info] Land: Bayern
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Bahnpark Augsburg
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Goldener Herbst II
geschrieben von: Dirk Wenzel (112) am: 17.07.22, 21:42
nannte sich damals die Veranstaltung rundherum um Halberstadt.
50 3708 ist die letzte im RAW Stendal rekonstruierte 50er (aus 50 1309).
Ich finde, neben der 01.5 ein Höhepunkt der damaligen deutschen Eisenbnahn-Ingenieurskunst.

Zuletzt bearbeitet am 17.07.22, 21:43

Datum: 08.10.2006 Ort: Wegeleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: TG 50 3708
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Sonderling bei Mahlow-Blankenfelde
geschrieben von: Leon (1000) am: 17.07.22, 10:44
Zwischen Mahlow-Blankenfelde und Wassmannsdorf überspannt eine Brücke den viergleisigen Abschnitt des südlichen Berliner Außenrings zwischen Schönefeld und dem Abzweig zur Dresdener Bahn am Glasower Damm. Vor der Fertigstellung des Hauptbahnhofes sowie der Nord-Süd-Verbindung zwischen Gesundbrunnen und Südkreuz wurde der Reiseverkehr Richtung Dresdener und Anhalter Bahn über diesen viergleisigen Abschnitt gelenkt. Da auch der Regionalverkehr Richtung Zossen sowie der gesamte Güterverkehr des südlichen Außenringes hier entlanglief, war die Zugdichte enorm. Erst hinter dem Abzweig am Glasower Damm wurde der Außenring Richtung Saarmund und Seddin wieder zweigleisig.
Wir haben uns unweit der Brücke auf einem Damm positioniert und harrten der Dinge, die da kommen sollten. Diverse Züge gingen ins Netz, und erst viel später bin ich bei dieser Aufnahme stutzig geworden, welcher Sonderling da eingefangen wurde: im Jahr 1992, noch vor der Gründung der DG AG, wurden die ersten fünf bordeauxroten 155 auf orientrot umlackiert und erhielten an den Stirnfronten einen lichtgrauen Balken sowie das DR-Logo. Die Drehgestelle sowie das Lüfterband waren in graubraun gehalten. Zu ihnen gehörte die 155 188, welche dieses Outfit vom 19.06.92 bis 19.10.2000 trug. Erst einige Monate später wurden im Herbst 1992 die ersten Lokomotiven der Baureihe 155 mit einem Latz versehen.
Und somit sehen wir hier die 155 188 als einen dieser farblichen Sonderlinge, wie sie uns am Abend des 22.07.96 mit einem Güterzug entgegen kommt. Das DR-Logo an der Front wurde wieder entfernt, ist aber noch schemenhaft sichtbar.

Übrigens; das Motiv heute: kaum wiederzuerkennen, geht es an dieser Stelle in die Senke zum Flughafenbahnhof vom BER - von dem im Sommer 1996 noch niemand sprach. Für den Verkehr zum Bahnhof Schönefeld reichen auf dem südlichen Außenring zwei Gleise aus.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 22.07.1996 Ort: Mahlow [info] Land: Brandenburg
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Wogende Hügel bei Obersdorf
geschrieben von: Der Rollbahner (240) am: 19.07.22, 21:50
Die wellenförmige, von der Weichseleiszeit geformte Landschaft bei Müncheberg-Obersdorf lässt sich im Außenbereich der berühmten Fotokurve, d.h. von Nordwesten her, besonders gut in Szene setzen.

Im Juni 2008 säumten dazu noch Doppeltelegraphenmasten diesen Bereich der KBS 209.26, als der umgeleitete EC 444 aus Warszawa, seit Rzepin bespannt mit 234 292-1, der deutschen Hauptstadt entgegen dieselte.

Scan vom Fuji Sensia KB-Dia

Zweite Einstellung: Allein der Umstand, dass sich durch die relativ seitliche Perspektive im Zusammenhang mit der verschmutzten Lokflanke das schwache Seitenlicht besonders störend auswirkte, führte mich in eine komplizierte Bearbeitungssituation. Werner hat das nach meinem ersten misslungenen Versuch sofort erkannt und mir postwendend seine Hilfe angeboten. Natürlich habe ich dankend und erleichtert angenommen, worauf mir Werner praktisch ein intaktes Bild geschenkt hat, welchem ich ansonsten nur hinterher getrauert hätte.

Im Einzelnen hat Werner per Maskierungsmodus in Photoshop den Zug selektiv aufgehellt, sodann gleiches mit den Tiefen im nicht maskierten Bereich praktiziert, die Belichtung minimal erhöht und im aufgehellten Bereich die Sättigung angehoben.

Zusätzlich wurde die zu blau geratene Lok farblich korrigiert, ein Kratzer am oberen Bildrand entfernt, das Rauschen reduziert, die Schärfe optimiert, die leichte Vignettierung im Himmel beseitigt und die Farbunterschiede zwischen dem in der Realität eher blassen Kornfeld und dem etwas kräftigeren Grün im Hintergrund verstärkt.

Ich persönlich finde das Resultat großartig und hoffe, dass sich das AWT guten Gewissens meiner Begeisterung anschließen kann.

Ich danke Werner sehr! Ohne ihn wäre meine Bildersammlung deutlich ärmer.

Datum: 22.06.2008 Ort: Obersdorf (Stadt Müncheberg) [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abseits des Mainstreams
geschrieben von: KBS 785 (10) am: 19.07.22, 22:37
Abseits des Mainstreams trifft auf die Nagoldtalbahn, die Horb bzw. Hochdorf bei Horb, Nagold, Calw, Bad Liebenzell und Pforzheim miteinander verbindet, trotz ihrer landschaftlichen Reize ganz gut zu. In ihren Anfängen sollte der Abschnitt Calw - Horb Teil einer Nord-Süd-Magistrale werden und wurde sogar von Fernzügen Stuttgart - Schaffhausen befahren. Doch schon 1879 war dieser Schein mit Eröffnung der deutlich direkteren und damit schnelleren Bahnstrecke Stuttgart - Horb über Herrenberg verflogen. Zwar erlebte die Strecke im zweiten Weltkrieg nochmals einen Aufschwung, doch 1995 ging der überregionale Verkehr dann endgültig mit der Einstellung der letzten IC-Kurswagen verloren. Seitdem wird die Strecke abgesehen von der Übergabe Böblingen - Nagold nur noch im Nahverkehr genutzt. Seit nunmehr bald 17 Jahren obliegt diese Aufgabe der DB mit den liebevoll "Schüttler" genannten Triebwagen der Baureihe 650.

Aus diesem Grund verwundert es auch nicht wirklich, wenn diese Strecke nicht von Fotografenscharen bevölkert wird, wie es im nahegelegenen Murgtal am Wochenende oft der Fall ist. Mein Ziel an diesem ersten Juli Samstag war auch nicht die Nagoldtalbahn, vielmehr sollte es - richtig - ins Murgtal gehen, wo 111 074 im Touristik-Design erstmals am Radexpress eingesetzt wurde. Während ich mit zwei befreundeten Fotokollegen auf dem Weg durchs Nagoldtal dorthin war, entstand spontan die Idee, wir könnten die vorhandene Zeit ja noch für einen 650 auf eben dieser Strecke nutzen. Nach bisschen Kletterei auf einer wackligen Treppe konnten wir beobachten, wie 650 101 und 650 012 als RB 17911 Pforzheim Hbf - Horb um 8.15 Uhr die Nagold überqueren.

Datum: 02.07.2022 Ort: Kentheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Nummern tiefste...
geschrieben von: Flitzpiepe (4) am: 19.07.22, 19:40
143 der Deutschen Bahn ist 143 009. Nach ihrer Hauptuntersuchung im November letzten Jahres ist die Lok für den Mietpool von DB-Gebrauchtzug unterwegs, von Einsätzen bei SRS bis hin zu Einsätzen auf der S9 der S-Bahn-Mitteldeutschland wie hier am 26.6.2022 ist alles dabei.
Wir schreiben den 26.6.2022, ein typischer Juni-Sonntag, während im Hochlicht noch der Badesee aufgesucht wurde konnte dann mit 5 Minuten Verspätung um 20:06 Uhr 143 009 mit S 37926 beim verlassen des Bahnhofs Delitzsch (oberer Bahnhof) fotografiert werden

Datum: 26.06.2022 Ort: Delitzsch [info] Land: Sachsen
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rangierarbeit für den Barenburger
geschrieben von: Vinne (836) am: 19.07.22, 17:27
Derzeit ist das einst so stolze "Sulinger Kreuz" aus den Bahnstrecken Bünde - Sulingen - Bassum und Diepholz - Sulingen - Nienburg weitgehend im Dornröschenschlaf.

Während sich der Schienenpersonennahverkehr vollständig zurückgezogen hat, gibt es in Sachen Güterverkehr nur noch auf dem Westast relevante Verkehre von und nach Rehden-Wetschen sowie nach Barenburg, welches als "Stummel" des Südastes von Sulingen aus erreicht werden kann.
Hier wird auch 2022 noch das Werk von ExxonMobile von DB Cargo angefahren und damit das Rohöl aus der örtlichen Förderung zur Raffinerie nach Holthausen (Ems) abgefahren.

Zu diesem Zwecke rödelt eine V 90 aus Diepholz kommend durch Niedersachsens "nichtssagende" Landschaft, um zum späten Vormittag in Barenburg das Rangiergeschäft inklusive Zugbildung aufzunehmen.
Im Anschluss zieht die Maschine dann die Schlange aus Kesselwagen in den verbliebenen Bahnhof Barenburgs, um hier erstmals Kopf zu machen. Danach geht es zunächst nordwärts nach Sulingen, wo abermals Kopf gemacht wird. Die finale Etappe mit Dieselbespannung geht dann westwärts in den genannten Ausgangsbahnhof der Rangierlok, die dort an die E-Traktion übergibt.

Am Bahnübergang der Anschlussweiche zum Barenburger Werk bezog ich in Sichtweite der Rangierabteilung Position, um immerhin vier der fünf Blinklichter passend um 294 960 zu arrangieren. Soeben hat der Lokrangierführer die Anlage "scharf geschaltet" und wird sogleich mit dem Zug aus dem Anschluss fahren. Im Nachgang wird er mit der Lok im Zuge des Zugumlaufs noch einmal hierher zurückkehren, um die Anschluss- und Schutzweiche wieder in ihre Grundstellung zu bringen. Dann geht es an den Zug und ins "Herz des Kreuzes".

Vielleicht gibt es ja hier alsbald wieder regulären Personennahverkehr, versucht das "Aktionsbündnis Bahnstrecke Bassum - Bünde e.V." (AEBB) doch, die Strecke zu reaktivieren und Verkehre bis nach Bremen zu etablieren.

Datum: 21.03.2022 Ort: Barenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bunte Vielfalt
geschrieben von: Jens Naber (454) am: 19.07.22, 20:44
Langweilig wird es auf den SWEG-Strecken im Südbadischen derzeit wirklich nicht, obwohl auf allen Linien ausschließlich die Baureihe 650 unterwegs ist. Dafür sorgt die Tatsache, dass Fahrzeuge in nicht weniger als vier Lackierungsvarianten eingesetzt werden: Während einige Regio-Shuttle im baden-württembergischen Landesdesign durch die verschiedenen Täler rollen, ist ein Teil noch in der alten SWEG-Lackierung unterwegs. Garniert wird das Ganze durch Fahrzeuge der ehemaligen Ortenau-S-Bahn sowie 650er im Design der Breisgau-S-Bahn. Nimmt man dann noch die vielfältigen Werbebeklebungen hinzu, hat man eine wirklich bunte Vielfalt, die man auf anderen Nebenbahnen wohl vergeblich sucht. Im Renchtal begneteten wir am 24. April 2021 einem gemischten Doppel, gebildet aus dem VT 016 (ex. BSB) sowie dem VT 529 (ex. OSB), das als SWE 88782 auf dem Weg nach Bad Griesbach war. Bei Hubacker rollen die beiden Triebwagen in flotter Fahrt entlang der Rench und werden den nächsten Halt wenige Augenblicke später erreichen.

Datum: 24.04.2021 Ort: Hubacker [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Komisch & einzigartig
geschrieben von: Biebermühlbahner (175) am: 19.07.22, 16:27
Heselbach mit Murgtäler Radexpress gibt's ja schon einige Male hier zu sehen. Allerdings zeigt sich der Zug aktuell anders als in den letzten Jahren. Beginnen wir mal mit dem Wagenpark: Ein Sandwich aus 2 Wittenberger Köpfen mit 2x BDuu dazwischen? Unkonventiell, aber funktioniert und erinnert fern an die französischen RRR (auch wenn die keine 2 Steuerwägen haben, aber die Form des endständigen Wagens lässt es dort beinahe so erscheinen). Das Zugpferd der letzten 3 Wochen heißt 111 074, welche als einzige ihrer Baureihe die Touristikzug-Lackierung tragen darf. Aber auch mit der Stammlok - 111 189 - ist dieser Zug immer ein Foto wert! Aber der Lack passt so, immerhin haben wir hier es mit einem Touri-RE zu tun! ;)

Bildmanipulation: Ein Fahrgast, welcher seinen Kopf meiner Meinung nach etwas zu weit aus dem Fenster heraus gelehnt hatte, wurde ins Wageninnere verbannt.

Zuletzt bearbeitet am 19.07.22, 16:31

Datum: 16.07.2022 Ort: Heselbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hofgut Egelstal von der Abendseite
geschrieben von: claus_pusch (356) am: 19.07.22, 20:38
Vor Kurzem hat Jan dieses Bild aus dem oberen Neckartal gezeigt, das morgens zwischen Horb und Mühlen am Hofgut Egelstal entstanden ist. Wenn man die Stelle in den Abendstunden aufsucht, kann man das Neckartal und die "Kulturbahn"-RegioShuttles von erhöhter Position aus einfangen. Möglich ist dies im Moment, weil die Bauarbeiten für eine neue Hochbrücke angelaufen sind, die ab 2026 eine direkte Bundesstraßen-Verbindung zwischen dem Autobahnanschluss Horb und dem Industriegebiet Heiligenfeld (an der oberen Gäubahn nach Freudenstadt gelegen) herstellen soll, und dafür wurde ein Hang gerodet.
Das Sonntagabend-Licht wirft schon lange Schatten, als ein Solo-RegioShuttle als RB 17432 Richtung Tübingen durch den Talgrund rollt. Dass ich hier einen Nachschuss zeige, hat folgenden Grund: der Zug kam kurz vorher als zweiteilige Einheit von Pforzheim über die am linken Bildrand sichtbare Gäubahn-Rampe angerollt, und ich wollte das Motiv für diese Doppeleinheit "reservieren" (am Sonntag fahren auf der Strecke Tübingen-Horb fast ausschließlich Einzelfahrzeuge). Leider ging die Rechnung nicht auf, denn einer der aus Pforzheim gekommenen Tw wurde in Horb zurückgelassen.
Vom dereinstigen Aussehen der besagten Hochbrücke kann man sich übrigens mit diesem Video einen Eindruck verschaffen.

Datum: 17.07.2022 Ort: Horb [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends im Mittelrheintal
geschrieben von: Einheitstaurus (16) am: 18.07.22, 17:01
Zum Abschluss der Tour ins Mittelrheintal ging es nochmal an den rechten Rhein, denn mit zunehmender Tagesdauer rollte es dort immer besser.
Die Hoffnung war, diesen Blick in Kaub umsetzen zu können, wo ein etwas älteres, nicht destotrotz gepflegtes Gebäude direkt neben der rechten Rheinstrecke steht, was von Bahnsteig 3 machbar ist.

Und tatsächlich, im Gegensatz zu morgens enttäuschte der Güterverkehr nicht, binnen 15 Minuten nach Ankunft konnten 3 Einstellungen von dem Motiv umgesetzt werden, da die zahlenmäßig am meisten im KV-Verkehr entlang der Achse von den Nordseehäfen nach Italien vertretenen Unternehmen SBB Cargo und BLS insgesamt 3 Züge in dichter Folge vorbeischickten.

Den Auftakt machte dieser SBB-Cargo-Zug mit einem "Shadowpircer", der 193 658 (Taufname: Vierwaldstättersee), der hier durch Kaub in Richtung Nordsee unterwegs war, und dabei den Rhein noch ein ganzes Stück begleiten wird.

// Anmerkung: Ich habe absichtlich eine Auslösung gewählt, auf der der Zug so weit weg ist, damit das Gebäude nicht zugefahren ist.//

Datum: 16.07.2022 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fernverkehr Umleiter im Maintal
geschrieben von: np_trainspotting (20) am: 19.07.22, 10:15
Ein 12-teiliger, sauberer, ICE 1 mit durchgehenden roten Strich. Wo gibt es denn sowas noch?

Oftmals – leider – wird der minimalistische Look durch den grünen Ökostrom Streifen gestört. Hier nicht.


Datum: 16.07.2022 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
"125 Jahre Flöhatalbahn",
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1167) am: 19.07.22, 09:01
...anlässlich dieses Jubiläums verkehrte am 21. Mai 2000 ein dampfbespannter
Sonderzug von Glauchau über Chemnitz und Flöha weiter auf der Jubiläums-
strecke bis nach Olbernhau-Grünthal. Zuglok war 50 3616 des Vereins Sächsischer
Eisenbahnfreunde, kurz VSE. In Hohenfichte, einem kleinen Ortsteil der Gemeinde
Leubsdorf wurde der Sonderzug erwartet.
(Scan vom 4,5x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 19.07.22, 09:02

Datum: 21.05.2000 Ort: Hohenfichte [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: VSE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
200 km/h-Spaziergang
geschrieben von: Vinne (836) am: 18.07.22, 18:06
Die "Hasenbahn" zwischen Hannover bzw. Langenhagen und Celle ist, abgesehen von den Schnellfahr- und S-Bahn-Strecken, die jüngste Bahnstrecke im Raum Hannover.
Mit ihr ist es seit 1938 möglich, Züge in der Relation Hamburg - Göttingen ohne den Umweg über Lehrte und ohne Richtungswechsel im Hauptbahnhof der niedersächsischen Landeshauptstadt durchzubinden.

Bevor hier aber der planmäßige Verkehr aufgenommen werden konnte, zog sich der Bau, vor allem kriegsbedingt, von 1913 an über mehrere Jahrzehnte hin. In der Phase zwischen erstem und zweitem Weltkrieg erlangte diese "Rennbahn" eisenbahntechnische Berühmtheit, schoss hier doch der Schienenzeppelin von Franz Kruckenberg durch das platte Land.
Selbige Schnellfahrversuche machen es indirekt schon deutlich, topografisch ist die Strecke nicht sonderlich anspruchsvoll.
Zusammengefasst folgt nach dem Bogen in der Ausfahrt von Langenhagen eine lange Gerade bis Isernhagen, dann eine weiter S-Kurve bis Großburgwedel, die zweite Gerade bis auf Höhe Wettmar, eine nicht minder weite Rechtskurve und die letzte Gerade bis zur Einfahrt von Celle, wo sich die Strecke in einem verhältnismäßig engen Linksbogen an den "Bestand" aus Lehrte anschmiegt.

Somit erlebt die Strecke heute eigentlich auch nur noch Personenverkehr, der hier LZB-geführt mit bis zu 200 km/h durchrauschen kann.
Bei Kleinburgwedel gibt es am nördlichen Ortsrand dabei eins der wenigen Streckenstücke, welches nicht durch Gebüsch oder Lärmschutzwände dem Fotografen abgetrennt wird.
Neben den Holzpflöcken des alten Weidezauns verläuft übrigens ein örtlicher Trampelpfad, dem zum Besuchszeitraum einige Spaziergänger mit Kind und Kegel nutzten - parallel lief der Bahnbetrieb "spürbar" mit genannter Höchstgeschwindigkeit weiter.
411 053 passiert als ICE 1579 von Hamburg-Altona nach Karlsruhe Hbf die Szenerie, die Vierbeiner linkerhand haben sich an den Fernverkehr längst gewöhnt.

Version 2: Bild nach rechts gedreht

Datum: 20.03.2022 Ort: Kleinburgwedel [info] Land: Niedersachsen
BR: 411,415 (alle ICE-T-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
"Retrowochenende" in Nordböhmen (V)
geschrieben von: 99 741 (195) am: 18.07.22, 20:58
Auf dem Weg von Karlovy Vary auf den Erzgebirgskamm legt der morgendliche Personenzug auch einen Halt im Bahnhof Pernink - mit 902 m.ü.NN dem höchstgelegenen des Erzgebirges - ein.
In Kürze wird die Fahrt im gut geheizten Triebwagen dann nach Potůčky weitergehen.

Was die Dame in schwarz wohl so besonderes an sich hat das sie die Tür geöffnet bekommt und sämtliche Blicke auf ihr haften?

Datum: 19.03.2022 Ort: Pernink [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-801 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
90er Vibes unterm Sommerschlonz
geschrieben von: Nils (608) am: 18.07.22, 20:32
Man nehme eine blau-beige 218, einen verkehrsroten Wagen und zwei Wagen, die auf den ersten Blick Mintlinge sein könnten und fährt damit durchs Harzvorland! Willkommen zurück in den späten 90ern in Sachsen-Anhalt! Das 9€-Ticket macht's möglich, indem Abellio mit zwei solcher Garnituren auf dem RE 21 Magdeburg-Halberstadt-Goslar Triebwagen freisetzt. Am 15.07.2022 wurde bei Krottorf 218 472 abgepasst, kurz bevor der Himmel für gute zwei Stunden von Tiefblau zu sommerlich schlonzig wechselte!

Datum: 15.07.2022 Ort: Krottorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Power Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neue Kesselwagen
geschrieben von: np_trainspotting (20) am: 17.07.22, 15:05
Neue Kesselwagen an einem Ganzzug.

Zuletzt bearbeitet am 18.07.22, 00:14

Datum: 12.07.2022 Ort: Himmelstadt [info] Land: Bayern
BR: Güterwagen Fahrzeugeinsteller: Keiner
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenblumen an der "Zementbahn"
geschrieben von: 232 531 (33) am: 18.07.22, 19:23
Die Übergabe nach Burglengenfeld ist eine der bekanntesten Bayerns, was wohl vor allem am zu befördernden Wagenmaterial liegt. Gefahren wird zum, bzw. vom Zementwerk der "HeidelbergCement AG" nämlich mit slowakischen Zwiebelwagen. Und auch die Strecke, die seit 2018 die "Bayrischen Regionaleisenbahn" unter dem Namen "Zementbahn" betreibt, ist recht reizvoll. Leider sind durch den Sonnenstand relativ wenige Stellen im Licht umsetzbar - Eine davon ist Teublitz. Nachdem mein Urlaubsbegleiter und ich den Zug bereits einmal kurz hinter Schwandorf fotografiert hatten, sollte es also an besagte Stelle gehen. Hier steht man normalerweise etwas erhöht am Waldrand und blickt auf den Ort. Dort angekommen, gab es jedoch eine Überraschung. Direkt an der Stelle befand sich ein Sonnenblumenfeld. So war zwar der Stadtblick von oben nicht möglich, aber wir freuten uns über die gelbe Pracht am Gleis. Als der Zug anrollte, wurde die Stimmung jedoch getrübt, denn eine dicke Wolke befand sich genau vor der Sonne. Kurz, bevor die Lok am Bü-Signal war, bildete sich aber im rechten Moment ein kleinen Loch und leuchtete gerade rechtzeitig die Szenerie, die in diesem Moment von 294 788 mit dem EZK 53932 durchfahren wurde, aus.

Datum: 12.07.2022 Ort: Teublitz [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals in Trebbin
geschrieben von: Leon (1000) am: 18.07.22, 09:30
Wenn man in der Railview-Funktion den Ort Trebbin eingibt, so erscheinen fünf Bilder, welche von oder in unmittelbarer Nähe der Brücke der neuen Ortsumfahrung von der B 101 aufgenommen wurden. Im Dezember 1990 gab es noch keine Ortsumfahrung, und es war die Zeit, in der man von Berlin aus sternförmig ins Umland fuhr und alle möglichen neuen Motive entdeckt hat. So auch den Bahnhof von Trebbin, gelegen an der Anhalter Bahn Richtung Jüterbog. Es gab auch noch keine Nord-Süd-Verbindung in Berlin und keine ICE´s auf dieser Strecke, welche heute hier in rascher Folge vorbeikoffern. Nein, die Personenzüge bestanden noch aus Bghw, bespannt mit einer ganz normalen 243, und vor Güterzügen sah man die Baureihe 250. Hier sehen wir am Vormittag des 30.12.1990 ein sehr gepflegtes Exemplar dieser Baureihe, wie es mit einem stattlichen Güterzug durch den Bahnhof von Trebbin rauscht.
Trebbin heute: moderne Bahnsteige, der Standpunkt eingezäunt, und den Fußgängerübergang gibt es schon lange nicht mehr. Und eine 250 -oder heutzutage 155- kommt höchtens noch von einem privaten EVU hier durch.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 30.12.1990 Ort: Trebbin [info] Land: Brandenburg
BR: 155 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mayflower is sailing again
geschrieben von: hbmn158 (532) am: 17.07.22, 12:33
Als die Gallier das hörten, da dachten sie: die spinnen die Briten! Und tatsächlich, der Plan von GB Railfreight war schon reichlich verwegen. Sie übernahmen jahrzehntelang (!) abgestellte Loks class 56 von EWS bzw. DB Schenker UK um sie wieder betriebsfähig herzustellen und einzusetzen. Nun, mittlerweile sind die ersten Fünf (von geplanten 16 Maschinen) fertig und bevölkern die Staatsbahngleise. class 69 001 wurde im Juni 2021 abgenommen, ausgiebig getestet und läuft seitdem zufriedenstellend. Sie wurde an den Lokseiten mit der britischen und amerikanischen Flagge verziert um die länderübergreifende Zusammenarbeit abzubilden, gleichzeitig erhielt die Lok den Namen „Mayflower“. Spenderlok war class 56 031, 1977 bei BREL in Doncaster gebaut, und seit 2006 abgestellt. Der Umbau kam innerhalb der äußeren Hülle einem Neubau gleich. Der Motor stammt aus amerikanischer Produktion und ist baugleich mit dem in der bewährten class 66.
Seit dem Frühjahr gibt es den ersten regulären Umlauf, einen werktäglichen Gipszug von Southampton nach Tonbridge, der in beiden Richtungen gut zu fotografieren ist, besonders hier im Großraum der Hafenstadt. Bei St Denys konnte ich den „loaded gypsum“, GBRf 6Y83, nehmen und hatte ziemliches Glück mit einem Sonnenschuß, trotz reichlich Wolken am Himmel


Datum: 04.07.2022 Ort: St Denys, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 69 Fahrzeugeinsteller: GB Railfreight
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Große Eisenbahn in kleinem idyllischen Bahnhof
geschrieben von: Bundesheertaurus (89) am: 17.07.22, 21:56
Neben der örtlichen Kleinbahn verkehrt in Deinste, gelegen an der Strecke Stade-Bremervörde, auch der Moorexpress. Mehrmals täglich macht dieser auf seinen Fahrten zwischen Stade und Bremen einen kurzen Halt in diesem kleinen aber feinen Eisenbahnidyll. Am Abend des 17. Juli tat dies auch der 628 151 die hier zusammen mit dem Bahnhofsgebäude, welches auch im Maßstab 1:87 von der Firma Auhagen für die Modellbahnliebhaber produziert wurde, aufgenommen werden konnte. Nach einem kurzen Halt setzt der Zug seine Fahrt in Richtung Bremen fort.

Zur Bildmanipulation: Ein Stück dacht von einem Schuppen sowie dessen Schatten wurden entfernt.

Datum: 17.07.2022 Ort: Deinste [info] Land: Niedersachsen
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Brücke weiter...
geschrieben von: kbs790.6 (87) am: 17.07.22, 18:54
...als beim mittäglichen Blick auf den ehemaligen Haltepunkt Heslach und dessen ehemaligem Stationsgebäude [www.drehscheibe-online.de] steht man abends, wenn der hinter dem ehemailen Hp liegende Einschnitt mehr oder weniger vollständig von der Sonne ausgeleuchtet wird.

Eben dort war am 07. September 2021 die Ulmer 146 211 mit einem S-Bahn-Ersatzzug unterwegs, um zahlreiche Berufspendler vom Stuttgarter Hbf hinauf nach Vaihingen und weiter in den Feierabend zu bringen.



Datum: 07.09.2021 Ort: Stuttgart-Heslach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Motivarmut durchbrochen
geschrieben von: Vinne (836) am: 17.07.22, 13:16
Auf der "Hasenbahn" zwischen Langenhagen und Celle wechseln sich zumeist zugewachsene Abschnitte mit Lärmschutzwänden ab. Fotografisch geht an dieser überwiegend im Personenverkehr genutzten Piste kaum etwas.
Die Motive lassen sich grob gesagt an einer Hand abzählen. Der Abschnitt von Langenhagen bis Isernhagen ist ein "Totalausfall", erst im letztgenannten Bahnhof kann man, sofern die Vegetation im Gleisfeld mitspielt, etwas reißen, wie sich hier in der Galerie bereits sehen lässt.
Anschließend kann man erst wieder im Haltepunkt Großburgwedel, analog zu Isernhagen, die alte Infrastruktur erahnen und umsetzen, bevor hinter Kleinburgwedel tatsächlich erstmals ein "Landschaftsmotiv" möglich ist, dieses aber auch nur zur Mittagszeit.
Erfolgreich variieren kann man dann tatsächlich im Bereich zwischen Wettmar und Dasselsbruch, vor allem auf der Nordseite kann man hier im Sommer die verschiedenen ICE-Varianten im Nord-Süd-Verkehr vorzüglich umsetzen.
In der vegetationslosen Periode bietet sich dabei auch der hier gezeigte Blick im einzig weiten Bogen bei Wettmar an, in dem 412 066 soeben als ICE 789 von Hamburg-Altona nach München Hbf auf Hannover zurauscht.
Die genutzte Vegetationslücke in der Baumreihe entlang des Feldweges wurde ein wenig bearbeitet, nichtsdestoweniger kam das Weitwinkel hier stark an seine Grenzen.
Vielleicht sagt die gezeigte Variante dennoch zu, die "Standardperspektive" war am Besuchstag wegen des eintönigen Himmels "not the yellow from the egg".

Datum: 20.03.2022 Ort: Wettmar [info] Land: Niedersachsen
BR: 412 (ICE4) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Nachtruhe
geschrieben von: Rainer.Patzig (54) am: 17.07.22, 17:36
Das Tagesprogramm ist absolviert. Fast alle Statisten sind nach Hause gegangen. Leise vor sich hin säuselnd erwartet die IV K den nächsten Morgen.

Das Bild entstand auf der u.a. von Pille erwähnten Fotoveranstaltung. Danke an dieser Stelle noch mal an die Organisatoren und den Wettergott, der es gut mir uns meinte.

Datum: 24.05.2022 Ort: Mesendorf [info] Land: Brandenburg
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am offenen Fenster...
geschrieben von: aw1975 (45) am: 18.07.22, 06:38 sternsternstern Top 3 der Woche vom 31.07.22
... stehen, nach draussen schauen, die Landschaft vorbeiziehen lassen! Und nach einem heissen Sommertag die Kühle des Abends geniessen!

Datum: 30.07.2011 Ort: Septemvri - Plovdiv [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: Personenwagen Fahrzeugeinsteller: BDŽ
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 23 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klare Herbstluft
geschrieben von: KBS443 (192) am: 17.07.22, 20:28
Nach dem Abziehen der noch im Hintergrund zu sehenden Wolkendecke zeigte sich am späten Nachmittag des 15.10.21 der Herbst von seiner besten Seite. Klares Licht durchflutet das Wetschafttal und bringt die schon in Herbstfarben befindlichen Bäume zum leuchten.

Datum: 15.10.2021 Ort: Niederwetter [info] Land: Hessen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Einfach ein Klassiker
geschrieben von: Einheitstaurus (16) am: 17.07.22, 13:46
Oberwesel - zum x-ten Mal werden jetzt vielleicht einige denken - ausgelutscht, totfotografiert? Oder aber einfach immer wieder schön?
Aus dem Mittelrheintal gibt es schon recht viele Bilder hier, aus Oberwesel erst recht. Jene Perspektive von gestern bei der einige der allgegenwärtigen Weinreben im Bild integriert wurde, habe ich noch nicht entdecken können.

Aber wie dem auch sei: Ursprünglich wollten ich und meine Begleiter gestern nach über einem Jahr mal wieder dem rechten Rhein einen Besuch abstatten. Dort aber rollte es mehr schlecht als recht, sodass es gegen 10 Uhr "rüber" nach links ging, in der Hoffnung auf besseren Verkehr. Immerhin der IC119 Dortmund - Innsbruck mit seinen ÖBB-Wagen schaffte es bei Bacharach auf die Speicherkarte, bevor die absolute Hochlichtphase in einer Pizzeria in Oberwesel verbracht wurde. Ziel war dann, nachmittags die Stadtmauer sowie am frühen Abend das Panorama aus den Weinbergen zu besuchen.

Wie eigentlich immer am Rhein, rollte es auch auch gestern immer auf der falschen Seite, wie sich von hoch oben sehr gut beobachten ließ. Mehr oder weniger zuverlässig kommt links immerhin der Fernverkehr, wie hier der etwa 20 Minuten verspätete Gegenzug zum 119, der IC 118 auf dem Weg nach Dortmund.

Zusätzlich zum Protagonisten mit seiner roten 101er herrscht auch auf dem Wasser sowie auf der rechtsrheinischen Strecke Hochbetrieb. Während auf ersterem gerade ein Gütermotorschiff in Richtung Bingen unterwegs ist und bald einem Personenschiff in Richtung Koblenz "begegnen" wird, fährt auf der Bahnstrecke eine VIAS in Richtung Rüdesheim und - hier fast nicht mehr zu sehen - ein Güterzug mit gelb-silberner 189 ist in Richtung Oberlahnstein - Köln unterwegs.

Zuletzt bearbeitet am 17.07.22, 14:32

Datum: 16.07.2022 Ort: Oberwesel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine spontane kleine Fotoaktion...
geschrieben von: 99 741 (195) am: 17.07.22, 10:45
... gab es am Freitagabend in Kovářská.

Aber von vorne: Anlässlich des Jubiläums "150 Jahre Bahnstrecke Chomutov - Vejprty" fand auf dem Bahnhof Kovářská eine kleine Festveranstaltung statt. Im Rahmen dieser kamen unter anderem der Inhaber des Bahnhofsgeländes zu Wort, der mit einigen Mitstreitern das Ziel hat die Gebäude und das "Drumherum" wie beispielsweise den Wasserkran zu erhalten bzw. wiederherzustellen.
Außerdem präsentierten die Autoren zweier neuerschienener Bücher über diese und die Strecke von Most über den Erzgebirgskamm nach Freiberg ihre Werke, die im Anschluss natürlich auch erworben werden konnten.


Für alle Gäste bestand die Möglichkeit mit dem M131.1513 des Vereins "LOKO-MOTIV" an- und abzureisen, der während der Veranstaltung dann im Bahnhof pausierte.
Da auch - zufällig - 2 Gäste mit einem historischen Lada & Škoda vor Ort waren, wurden deren Fahrzeuge in einer Pause kurzerhand am Wegeübergang der östlichen Ausfahrt positioniert und die Eisenbahner des Vereins kamen mit dem M131 herbei und imitierten für mehrere Bildeinstellungen Scheineinfahrten.


Wer Lust auf mehr hat: Der erwähnte Verein betreibt auch 2 (bald 4) Ferienwagen, die aus ausrangierten Güterzugbeleitwagen umgebaut wurden und auf dem Bahnhof hinterstellt sind: [vagonynahorach.cz]


Manipulation: Die Ecke eines Haufens Frostschutzkies (?) am rechten Bildrand wurde digital weggeschaufelt.
Und ja, ich weiß: die fehlenden Fahrer in den PKW sind nicht ideal. Da aber nur begrenzt Zeit bestand und die beiden PKW-Inhaber selbst gern Bilder der Szene haben wollten ließ sich das leider nicht anders realisieren.

Datum: 15.07.2022 Ort: Kovářská [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-801 Fahrzeugeinsteller: LOKO-MOTIV
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:

Auswahl (41601):  
 
Seiten: < 1 .. 3 4 6 7 .. 833 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.