DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 16 >
Auswahl (769):   
 
Galerie von Jan vdBk, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Was ist Eyach?
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 27.07.22, 19:30
Nun kommt wieder mein Einsatz in Claus' und meinem kleinen Nackartal-Duett. Zum Glück nur einteilig verlässt RB 14709 den Bahnhof Eyach in Richtung Horb und wird in Kürze die 127m hohe Neckartalbrücke Weitingen im Zuge der A81 unterqueren. Dabei wird die "Kulturbahn" hinter dem streng aussehenden Ämtergebäude (oder was immer das ist) die Eyach queren, die hier in den Neckar mündet. Sie dürfte dann auch Namensgeber für den Bahnhof sein, denn der Ort Eyach liegt Eyach aufwärts 20km entfernt. Wenn man in Google Maps auf den Straßen rund um den Bahnhof Eyach herumklickt, werden einem die Ortsnamen Eutingen im Gäu oder Starzach ausgeworfen. Eine andere Quelle bezeichnet die paar Häuser rund um den einsam gelegenen Bahnhof als Weitinger Ortsteil Eyach. Nun denn...
Ein Satz noch zur Garage im Vordergrund: Klar, die ist doof da so angeschnitten am Bildrand. Aber ein anderer Beschnitt wäre auch nicht so richtig gegangen, dann hätte man andere Elemente durchgesäbelt und es wäre unten sehr knapp zugegangen. Ich persönlich finde, die Kulisse mit dem "Ämtergebäude" und der Hochbrücke wiegt diesen Störfaktor auf.

Datum: 09.07.2022 Ort: Eyach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Veringschleuse
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 21.07.22, 19:50
Die Veringschleuse im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg ist ein Industriedenkmal. Zwischen 1894 und 1897 wurde der 1650m lange Veringkanal gebaut, an dessen Ufern sich Industriebetriebe ansiedelten, die optimal mit dem Schiff erreicht werden konnten. Damit das Wasser im Kanal eine relativ konstante Höhe hatte, wurde an der Ausfahrt aus dem Veringkanal in den tideabhängigen Elbarm "Reiherstieg" die Veringschleuse gebaut. Die Schleusentore waren als Stemmtore ausgelegt, die vom Wasserdruck des Oberwassers geschlossen gehalten wurden. Da aber je nach Tide der höhere Wasserstand mal im Kanal und mal im Reiherstieg herrschte, installierte man als Besonderheit an jeder Schleusenseite doppelte Stemmtore - die Schleuse hat also insgesamt 8 Torflügel! Sie wird heute museal erhalten und ist die letzte handbediente Schleuse Hamburgs, wird allerdings nur äußerst selten genutzt.

So könnte man unken, dass auf der Straßen- und Bahnbrücke "Bei der Wollkämmerei" über den Veringkanal wesentlich mehr Zugverkehr herrscht als Schiffsverkehr unten auf dem Wasser. Das dürfte zwar stimmen - allerdings auf einem extrem niedrigen Niveau. Schon mehrfach habe ich versucht, dieses Motiv umzusetzen. Erst einmal zuvor war es mir gelungen, allerdings mit einer schwarzen 295 mit Seitenbemalung, die sich in der kahlen Jahreszeit fast null vor dem dann vollständig zu sehenden "karierten" Gebäude des Wilhelmsburger Krankenhauses "Groß Sand" abhob. Ich habe noch nie ein Bild mit einer vollständig zu sehenden, aber so extrem getarnten Lok gesehen. Doch nun endlich klappte es. Genau passend zum Feierabend hatte ich mitbekommen, dass sich eine (rote!) 295 von Hamburg Süd einmal komplett über Hohe Schaar um den Reiherstieg herum auf den Weg zum Anschließer NEFAB machte. Der Himmel war fast wolkenlos, Sonnenstand passte - das musste versucht werden! Warum auch nicht? Ach ja, da war eine Kleinigkeit: An diesem Nachmittag stellte Hamburg einen neuen Temperaturrekord auf - im nahen Neuwiedenthal wurden 40° im Schatten gemessen. Aber am Wasser weht ja immer etwas Wind... Der war allerdings auch heiß, man stand auf einer Fußgängerbrücke in der prallen Sonne und musste die Kamera mehr oder weniger ständig im Anschlag haben, denn eigentlich hat man hier keine Vorwarnung. Zum Glück musste es wohl kurz vorher einen Konflikt mit einem Autofahrer gegeben haben, so dass sich die Lok durch einen Pfiff ankündigte. Und sie passte haargenau in die Lücke! Ich war glücklich und hätte nie gedacht, dass ich dieses Wunschmotiv mal unter so spektakulären Umständen bekommen würde. Manchmal ist dieses Hobby schon verrückt. Wunderschön verrückt ;-)

(Die Uhr der Kamera im Dienst-Rucksack stand noch auf Winterzeit. Es war 15:53.)

Datum: 20.07.2022 Ort: Hamburg-Wilhelmsburg [info] Land: Hamburg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kreise im Kornfeld
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 16.07.22, 09:28 sternsternstern Top 3 der Woche vom 24.07.22
Die Fotokurve von Wahlstorf hat ja schon einige Berühmtheit erlangt und ist auch hinreichend in der Galerie vertreten. Nun zeige ich mal den Gesamtüberblick dieses wunderschönen Landstriches, der zur Zeit der Kornreife besonders kontrastreich daher kommt. Auf dem Acker stehen wunderbare alte Bäume, die vom Bauern bei der Feldwirtschaft sorgfältig umfahren werden. Im Hintergrund schimmern blau der Fuhlensee (links), der Kronsee und der Schwentinesee (hinten rechts), der quasi eine erste Ausbuchtung des Kleinen Plöner Sees darstellt. Allesamt liegen im Flusslauf der Schwentine. Ach ja, und RE 11133 rollt vorüber. Leider musste ich vom Zug ein Graffito entfernen, das so gar nicht in die schöne Landschaft passen wollte.

Datum: 13.07.2022 Ort: Wahlstorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 22 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hofgut Egelstal
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 13.07.22, 09:18
Glücklicherweise hat man in Baden-Württemberg noch paar Triebwagen rot gelassen. Dazu gehören die Regioshuttle der Baureihe 650, die ihren Dienst von Tübingen aus nach Horb und weiter hoch nach Pforzheim versehen. RB 17410 besteht an diesem Samstagmorgen nur aus einem Wagen und ist gerade in Horb gestartet. Noch vor der nächsten Ortschaft Mühlen passiert er das prächtige Hofgut Egelstal, von dem aber leider nur die Scheune zu sehen ist.

Datum: 09.07.2022 Ort: Mühlen (bei Horb) [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein spätes Bild
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 25.06.22, 19:01
In polaren nordskandinavischen Sommern macht man ja durchaus auch gegen Mitternacht noch Fotos mit Sonnenschein. In heimischen Gefilden muss man sich da etwas bescheiden. Da dürften die nach 21 Uhr mit Sonnenschein aufgenommenen Fotos schon selten werden.
Nachdem der leere HVLE-Splitzug 95097 endlich in Soltau den Fahrtrichtungswechsel vollzogen und sich durch eine längere Langsamfahrstelle gekämpft hatte, war es bereits 21:08 Uhr geworden, als der von 159 006 gezogene Zug endlich bei Klein Amerika durch das Wietzendorfer Moor rollte.

Datum: 22.06.2022 Ort: Klein Amerika [info] Land: Niedersachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Glint-Paradies USA
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 15.06.22, 20:02 sternsternstern Top 3 der Woche vom 26.06.22
Irgendwie geht sowas in Europa nicht...
Wo hat man schon so geniale Streiflicht-Bedingungen wie in den USA?
Liegt das an den weitläufigeren, freieren Streckenabschnitten drüben hinterm "Teich"?
Oder hat man da eben doch ein ganz anderes Licht?
Die langen Züge sind es natürlich auch.
Eine noch vor der ersten USA-Reise in irgendeinem Buch gesehene Streiflicht-Fotostelle, die mich unheimlich fasziniert hatte, war die Zufahrt der BNSF Southern Transcon auf das Wüstenstädtchen Winslow in Arizona. Bei zwei vorhergehenden Anläufen in den Jahren 2009 und 2016 war in der fraglichen Stunde kein Zug gekommen. 2022 kamen wir nun endlich mal wieder abends nach Winslow. Und endlich klappte es! Vor der Kulisse der 90km entfernten San Francisco Peaks, einer vulkanischen Gebirgsgruppe bei Flagstaff, rollt ein "Stacktrain", ein doppelstöckiger Containerzug, auf Winslow zu.

Datum: 06.04.2022 Ort: Winslow, Arizona, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ET44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 32 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch anderswo gibt es Raps...
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 11.06.22, 08:38
Nicht nur in Ostholstein gibt es Rapsfelder. Wir befinden uns in der Dobrogea. Das ist die rumänische Halbinsel zwischen Donau und Schwarzem Meer, kurz bevor erstere in letzteres mündet. Der Nachmittagstriebwagen R 8654 aus Tulcea hat vor wenigen Minuten den Bahnhof Mihail Cogălniceanu verlassen und rollt nun bei Rândunica durch die gelben Felder. Der Triebwagen gehört zu den letzten Malaxas, die noch immer unermüdlich in Rumänien ihren Dienst versehen.

Datum: 29.04.2016 Ort: Rândunica [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-78 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Gelb (bis) zum Abwinken
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 10.06.22, 23:38 sternsternstern Top 3 der Woche vom 19.06.22
In der letzten Saison der "alten" Vogelfluglinie gaben die Rapsfelder entlang der Strecke nochmal alles, fast wie ein kleines Abschiedsständchen. An mehreren Stellen sorgten zusammenhängende Rapsfelder bis zum Horizont für eine gelbe Landschaft, wie sie zuvor nur selten beobachtet werden konnte. Kein Schachbrettmuster aus Grün und gelb, sondern ein riesiges zusammenhängendes Meer von Rapsfeldern. So war es auch zwischen Großenbrode und Neukirchen. Nur die Spitze des einstigen Gleisdreiecks von Lütjenbrode, wo der Streckenzweig nach Heiligenhafen einstmals abzweigte, war grün nachgezeichnet (oberhalb der Lok). Der "Strandexpress" RE 11448 kommt vom "Seekamp-Pass" herab gerollt und wird in Kürze Großenbrode erreicht haben.

Datum: 15.05.2022 Ort: Großenbrode [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 18 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Duale Holzabfuhr
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 02.06.22, 21:44
Die EVB war jetzt paarmal zwecks Holzverladung in Winsen (Luhe). Der volle Zug wurde jeweils in zwei Teilen über die OHE nach Soltau abgefahren. Hier begegnet uns einer der Züge mit der gelben 159 231 unweit von Eyendorf. Leider gab es im Verlauf dieser Fahrt nicht besonders viele Lichtblicke; die Wolken hatten ganz klar die Übermacht.

Datum: 28.05.2022 Ort: Eyendorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Norddeutsche Tunnellandschaften III
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 23.05.22, 19:30
Zum Ende der Trilogie über norddeutsche Tunnellandschaften zeige ich ein älteres Bild, bei dem man sich auch fragen mag, wo denn da der Tunnel ist. Ok, ich sage es gleich: Der ist weg! Aber die Wiesenniederung rechts im Hintergrund nennt sich "Stellmoorer Tunneltal". Der Tunnel wurde hier aus dem Eis der Gletscher gebildet. Ok, ist schon bischen her. In der Eiszeit hätte man hier aber auch nicht den Volvo-Zug 42202 fotografieren können, der von 232 513 in Puttgarden übernommen worden war, die ihn nun bis zum Hamburger Hgbf ziehen wird, wo beim Kopfmachen die Ellok übernehmen wird. Hinten links ist Gut Stellmoor zu erkennen. Die Lok hat bereits Hamburger Stadtgebiet erreicht, die Wagen eher noch nicht.

Datum: 19.09.1996 Ort: Hamburg-Rahlstedt [info] Land: Hamburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Norddeutsche Tunnellandschaften II
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 22.05.22, 07:25
DB Cargo betreibt in Hannover noch zwei "Dreibeine" der V60-Familie, und zwar im Auftrag vom Fernverkehr im Bereich Hbf / Pferdeturm. Wegen des momentanen starken Militärverkehrs in der Heide war eine komplette Sonderschicht zum Sortieren von Wagen im Bereich rund um Trauen erforderlich geworden. Mangels anderer verfügbarer Loks kam es zur Verwendung der 362 596 für diese Aufgabe. Gerade schiebt sie paar nicht so dringend benötigte Wagen von Trauen zur einstweiligen Hinterstellung nach Dethlingen hoch.

Datum: 18.05.2022 Ort: Trauen [info] Land: Niedersachsen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 22 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Norddeutsche Tunnellandschaften I
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 21.05.22, 10:32
Eine Gruppe aus Luhdorf war zum Mittagessen in Döhle und hatte sich als Verkehrsmittel den DT511 der AVL (www.heide-express.de) gechartert. Wohlgesättigt kehrte man nun zurück. Als der kleine Wismarer von Salzhausen hügelauf und hügelab nach Gödenstorf rollte, erfasste ihn ein kleiner Sonnenspot am Ortsrand von Oelstorf.

Datum: 14.05.2022 Ort: Oelstorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: AVL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausblick von Hügel 581
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 25.04.22, 20:11 sternsternstern Top 3 der Woche vom 08.05.22
Der nächste Hügel mit den Bäumen etwa auf Höhe der Signalbrücke heißt "Hill 582". Die Bäume sind Bestandteil einer kleinen, liebevoll gepflegten Grünanlage, in der verschiedene Eisenbahnutensilien ausgestellt sind - ein Aussichtspunkt von örtlichen Eisenbahnfreunden für Railfans aus aller Welt. Uns gefiel allerdings dieser Ausblick, den ich hier auf dem Foto zeige, besser. Kurzerhand haben wir unseren Standpunkt "Hügel 581" genannt.
Wir befinden uns am Cajon Pass. Die Güterzüge von BNSF und UP arbeiten sich hier von der Ebene an der Pazifikküste, also aus dem Großraum Los Angeles, bis zur Passhöhe rund 1200 Höhenmeter aufwärts. Im Hintergrund sehen wir die Bergkette um den 3068m hohen Mt San Antonio, die am Vortag noch Neuschnee bekommen hatte. Ein von fünf Loks gezogener Trailerzug der BNSF strebt auf der BNSF Cajon Subdivision aufwärts. Rechts oberhalb führt das Gleis der UP Mojave Subdivision in die Höhe.

Datum: 30.03.2022 Ort: Cajon, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44C4 Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 24 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein teuflischer Spalt
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 15.04.22, 14:33
Wenn die Züge auf der BNSF Transcon die Berge rund um Flagstaff ostwärts verlassen haben, geht es auf zig Meilen durch ziemlich ebenes, langweiliges Ödland. Doch diese Ebene hat einige verborgene Besonderheiten, die man erst sieht, wenn man quasi davor steht. Die größte und einzige touristisch ausgeschlachtete Besonderheit ist der Meteoritenkrater "Canyon Diablo", der ein Stück entfernt liegt. Der namensgebende Canyon, ein sich durch die Ebene windender tiefer Spalt ist jedoch weniger beachtet. Um die Züge der BNSF heil über diesen Spalt hinüber zu bringen, gibt es hier eine kurze, aber ganz schön hohe Brücke. Um die Tiefe der Schlucht darzustellen UND einen der typisch langen amerikanischen Güterzüge komplett mit auf das Bild zu bekommen, bräuchte man ein Fisheye-Objektiv. Dieses Bild stellt also einen Kompromiss dar, bei dem die Tiefe der Schlucht nicht ganz ersichtlich ist. Die Schlucht lag zum Zeitpunkt der Aufnahme allerdings ohnehin schon im teuflischen Schatten.
Der sich anschließende Ausweichbahnhof, dessen Einfahrsignale der Zug gleich passiert, und eine anschließende Siedlung, von der aber nur noch wenige Ruinen vorhanden sind, tragen ebenfalls den Namen "Canyon Diablo".

Datum: 06.04.2022 Ort: Canyon Diablo, Arizona, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE ES44AC Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 21 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Falsch abgebogen...
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 18.03.22, 18:23
Dank einer Langsamfahrstelle konnten wir die Rückkehr der Wittingen-Übergabe auf der Lachtetalbahn mühelos mit dem Auto überholen. Allerdings verpassten wir die Abzweigung zu unserem nächsten angedachten Motiv und fuhren an anderer Stelle als geplant, nämlich am Bahnhof Eldingen, wieder auf die Strecke zu. Doch das erwies sich als richtig gut. Erst als wir schon nah am Bahnübergang waren, hörten wir plötzlich die Motivklingel (nein, das war noch nicht die BÜ-Glocke). Das wunderbare war, dass sie mit jedem weiteren Meter immer lauter wurde. Als wir auf der Ladestraße standen, schrillte sie laut durch die Gegend. Ja, hier ging was. Und bald ging auch die BÜ-Glocke an und die Motivklingel beruhigte sich wieder, als Üg 53727 an uns vorüber zog...

Datum: 09.03.2022 Ort: Eldingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Regenstein
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 17.03.22, 18:42
Im Harzvorland sind immer wieder imposante Felsen oder natürliche Felsmauern zu sehen. Ein für sich stehender Felsen ist der Regenstein, auf dessen 294m hohen Gipfel schon mehrere Festungen errichtet wurden. In dem zerklüfteten Gebiet rechts unterhalb der Burg befinden sich kleinere Schluchten und die bekannten Sandhöhlen. Zwischen dem Regenstein und den hier beginnenden Harzer Bergen liegt die Stadt Blankenburg mit ihren umfangreichen Gleisanlagen. Dort hat der HVLE "Tiger" V330.8 den VPS-Zug 69405 nach Salzgitter Hütte Süd übernommen, nachdem der Zug von HVLE Elloks auf der Rübelandbahn bis Blankenburg befördert worden war.
(Vegetation am linken Bildrand etwas verdichtet, um abgeschnittenen Zug nicht durchscheinen zu lassen).

Zuletzt bearbeitet am 18.03.22, 17:58

Datum: 12.03.2022 Ort: Blankenburg [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 250 (Bombardier DE-AC33C Blue Tiger) Fahrzeugeinsteller: HVLE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ludmilla und der Wasserturm
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 15.03.22, 19:42
232 262 hatte die Aufgabe, einen Militärzug von Trauen über das OHE-Netz nach Celle und weiter bis Seelze zu befördern. In Beckedorf musste der Zug kopf machen und die "Ludmilla" ihren Zug umfahren. Dabei konnte sie zusammen mit dem wunderschön restaurierten Lokschuppen-/Wasserturmensemble aufgenommen werden.

Datum: 22.02.2022 Ort: Beckedorf [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein internationaler Zug
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 14.03.22, 19:44
Sehr starken Verkehr weist die Bahnlinie von Münster nach Gronau auf. Mo-Fr wird hier bis auf die Vormittagsstunden im Halbstundentakt gefahren. Und meist wird mit mehreren Talent-Einheiten gefahren. Der Grundtakt geht alle Stunde über Gronau hinaus bis ins niederländische Enschede. Auch das Städtchen Ochtrup liegt an dieser "internationalen Magistrale". RB 20207 kommt von Enschede und wird in wenigen Minuten in Ochtrup mit dem Gegenzug kreuzen.

Datum: 04.03.2022 Ort: Ochtrup [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Absolutes Must Have und der Boden der Tatsachen
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 07.03.22, 19:53 sternsternstern Top 3 der Woche vom 20.03.22
Nachdem ich dank der Drohne nun endlich darstellen konnte, wie die Bahnlinie südlich von Coevorden auf einem Damm zwischen zwei Kanälen verläuft, hatte ich bereits eines schönen Sommermorgens die von Süden, aus Richtung Zwolle reinkommenden Triebwagen fotografiert. Und beim Betrachten der Bilder dachte ich so bei mir: "Ja, sehr schön, aber eine etwas längere Zugportion wäre hier ja doch noch schöner". Der Güterverkehr hält sich hier stark in Grenzen, aber ausgerechnet samstags soll es hier nach 10 Uhr einen Güterzug geben - allerdings von Coevorden. Da hatte ich also mein Must Have: Diesen Güterzug wollte man mal auf dem Damm haben (der übrigens auf kompletter Länge wegen Schilfbewuchs von unten nicht umsetzbar ist). Letztes Wochenende ergab sich nun endlich die Gelegenheit. Der Zug stand auch tatsächlich abfahrbereit im Industriegebiet. Doch was war das? Westlich der Kanäle, wo auf meinen gen Süden gerichteten Sommerbildern große Bewässerungsanlagen die Wiesen sprengten, war nun ein Solarpark gewachsen. Und der nordwärts gerichtete Blick war dann auch nicht ganz so toll, da man "schön" die Gewerbehallen des südlichen Coevordener Speckgürtels mitsamt einiger arg dominierender Windräder im Bild hat. Wäre das der Zeitpunkt gewesen, sich einfach ein Stück südwärts zu wenden und Renés tolles Bild von dem Güterzug abzukupfern? (https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_galerie.php?NONAV=1&DS=2&action=show&id=2850258&rv=0) Nein, dies war mein Must Have und ich wollte da jetzt den Güterzug auf diesem Damm haben! Und das Erfreulichste an der Sache war dann tatsächlich der Zug selbst, der mit seiner bunten Containerkette und der verkehrsroten Lok hervorragend kam. Es handelt sich um den HSL-Zug 50419 von Coevorden Heege nach Kijfhoek bei Rotterdam. Gezogen wurde er von einer Reihe 1600, der 9902 von Railexperts.

Datum: 05.03.2022 Ort: Coevorden [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-1600 Fahrzeugeinsteller: Railexperts
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 15 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Allee mit Bahnübergang
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 06.03.22, 20:43
Westlich von Rijssen quert der Zanddijk die Bahnlinie. Die Allee erfährt nur eine kurze Unterbrechung durch die Gleise. Ein CAF Civity ist als NS Sprinter 7048 auf dem Wege von Almelo nach Apeldoorn.

Datum: 04.03.2022 Ort: Rijssen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-SNG Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
OHE-Urgestein wieder im Heimat-Dienst
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 21.02.22, 18:45
Die drei Deutz-Sechsachser der OHE dürften so mit die imposantesten Mittelführerstandsloks auf deutschen Gleisen gewesen sein und prägten lange Jahre das Bild der OHE. Die letzte noch existierende ist die 2000 92, die nun wieder auf OHE-Gleise zurückkehren durfte. Und gleich wird sie wieder in den schweren Güterverkehr einbezogen. Soeben hat sie einen Güterzug von der DB im Lüneburger Staatsbahnhof übernommen und wird ihn nun über die Hügel der Lüneburger Heide seinem Bestimmungsort entgegen ziehen. Gerade passiert der Zug den OHE-Bahnhof Lüneburg Süd, wo Rangierlok 230 41 wegen der Zugfahrt kurz ihr Rangiergeschäft einstellen musste.
Ok, hätte so sein können. Einziger Haken daran: Leider ist die 2000 92 ziemlich ausgeschlachtet. Rollenderweise käme sie wohl noch vom Lüneburger DB-Bahnhof nach Lüneburg Süd. Angesichts auch fehlender Bremsen stellt sich dann aber die Frage, wo die Lok ausgerollt wäre... So kam der am Schluss "mitlaufenden" MaK 46-01 dann doch eine zentralere Bedeutung zu, als es den Anschein hat. Aber es war eine sehr gelungene Präsentation der imposanten Lok im "Neurot" der späteren OHE durch den Verein AVL, bevor die Lok wieder in das ursprüngliche schmucke Weinrot mit silbernen Streifen zurückversetzt wird.

Datum: 19.02.2022 Ort: Lüneburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 3422,3423 (alle Deutz Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: AVL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bogenschnell
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 19.02.22, 09:10
Nachdem man in den 90er Jahren das "bogenschnelle Fahren" mit aktiver Wagenkastenneigung gefeiert hat, ist diese Technik heute in Deutschland auf dem absterbenden Ast. Als letzter Vertreter des Regionalverkehrs mit Neigetechnik rollt die Baureihe 612 durchs Land. Auf der "Mitte-Deutschland-Verbindung" bzw auf der gut ausgebauten thüringischen Querverbindung Altenburg / Gößnitz - Gera - Jena - Weimar können die stündlich fahrenden 612er ihre Stärke optimal ausspielen. So neigt sich RE 3658 deutlich stärker als der Gleiskörper in die Kurve, als er die Ortschaft Lohma westlich von Schmölln passierte.

Datum: 13.02.2022 Ort: Lohma [info] Land: Thüringen
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte
Optionen:
 
Die Zeitzer Signalgalerie
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 18.02.22, 15:17
Auch im Jahr 2022 stehen sie noch, die Zeitzer Formsignale. Fünf Signale direkt nebeneinander - das dürfte es bundesweit nicht mehr sooo häufig geben.
Netterweise fahren die von der Erfurter Bahn betriebenen REs der Linie von Leipzig nach Gera in Zeitz auf ein Gleis ein, wo sie sich gut fotografieren lassen. So präsentierte sich auch RE 80853 in idealer Position.
Früher, also ganz ganz früher, fand ich das immer faszinierend, wenn Eilzüge aus Schienenbussen gebildet wurden. Abgesehen davon, dass die Baureihe 650 etwas fescher daher kommt, ist diese RE-Linie nichts anderes, und das jede Stunde.

Datum: 13.02.2022 Ort: Zeitz [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Umleitung
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 15.02.22, 18:41
Für den Tagebau Zwenkau mussten von 1972 bis 1977 (Quelle: Wikipedia) die Weiße Elster, eine Fernstraße und die Bahnstrecke Leipzig - Zeitz in einem Bogen um die Grube herum geführt werden. 1999 wurde der Tagebau stillgelegt und renaturiert bzw in einen See umgewandelt. Seit 2015 ist der daraus entstandene Zwenkauer See als Naherholungsgebiet freigegeben. Die Verkehrswege beschreiben aber immer noch einen Bogen. Bei Zitzschen kommt ein farbenfroher Getreidezug, bespannt mit 295 098 des EVU Flex Bahndienstleistungen, angerollt, der auf der (hier nicht sichtbaren) Ostseite des Sees in Gaschwitz gestartet ist, einmal hoch nach Leipzig-Plagwitz fahren und dort Kopf machen musste, bevor er nun sein Ziel Zeitz ansteuern kann.

Datum: 12.02.2022 Ort: Zitzschen [info] Land: Sachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Flex
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mile high and a bit more
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 10.02.22, 19:13
Wenn die in der "Ebene" zu Füßen der Rockies liegende Stadt Denver aufgrund ihrer Höhenlage "Mile high City" genannt wird, so muss man in der westlich und noch dichter an das Hochgebirge geschmiegten Stadt Golden noch bischen draufrechnen. Golden liegt 1730m über dem Meer und ist über eine Stadtbahn an Denver angeschlossen. Zwischen der westlichen Endstation in Golden, die aber nicht einfach "Golden", sondern "Jefferson County Government Center - Golden Station" heißt und der "Red Rocks College Station" quert die Linie W auf einem geschwungenen Overfly ein Kreuz zweier Highways. Das vom Regional Transportation District (RTD) in Denver betriebene Light Railway System wird unter dem Namen "The Ride" vermarktet und ist ein Beispiel dafür, dass in den USA zumindest im Einzugsbereich der Großstädte durchaus die verschiedensten Arten von Schienen-Personenverkehr angekommen sind. Die Strecke auf dem Bild wurde 2013 in Betrieb genommen.

Datum: 28.03.2016 Ort: Golden, Colorado, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-Siemens SD-100 Fahrzeugeinsteller: RTD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur blaue und rosane Bauklötze
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 09.02.22, 15:57
Ja, ich habe mal wieder meine Bauklötze ausgepackt, um bischen Kulisse zu haben. Passend zur ozeanblaubeigen Lok habe ich hauptsächlich blaue Bausteine gewählt. Paar rosane haben sich aber auch darunter gemischt...
Es war mal wieder Zeit für die Bedienung der Schindler Ölwerke in der Neuhöfer Brückenstraße. Leider geht das lichttechnisch zur normalen Bedienungszeit nur mit Frontschatten. Aber zum besseren Abheben der dunklen Front von 294 615 habe ich bewusst für den unmittelbaren Lokhintergrund noch paar helle Bauklötze hervorgekramt.

Datum: 07.02.2022 Ort: Hamburg-Neuhof [info] Land: Hamburg
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: RP Railsystems
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Lichtoase im finsteren Grunde
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 06.02.22, 18:11
Es war einer dieser verrückten Tage, damals, als man krampfhaft alles mit Zug und anderen Hilfsmitteln, aber bloß nicht mit dem Auto gemacht hat. In Norwegen, völlig bescheuert! Man war damals in Åndalsnes in der Jugendherberge - ja, die mit dem phantastischen Frühstücksbuffet. Für den heutigen Tag war allerfeinstes Wetter angekündigt. Da musste man doch mal Streckenaufnahmen machen. Kylling bru, Stuguflatenbru, zig Wasserfälle und Stromschnellen, hohe Felswände - ja da oberhalb von Åndalsnes im Romsdalen, da sollte etwas gehen. Dumm ist dann nur, wenn man von damals drei bei Tageslicht fahrenden Zügen (nein, nicht Zugpaaren, sondern einzelne Züge!) schon mal einen nehmen muss, um in die Motive zu kommen. Und zwar den, mit dem die meisten Motive am besten umsetzbar sind. Aber mein Konzept lautete nunmal, mitsamt Leihfahrrad im Zug nach Bjorli hoch zu fahren und mit dem Fahrrad dann die 570 Höhenmeter wieder runter. Immerhin war in Bjorli der Blick von der Ladestraße auf den ohne mich weiterfahrenden Zug schon mal nicht verkehrt. Dumm nur, dass da gerade eine Wolke vor der Sonne war. Auf dem Foto ist nur blauer Himmel zu sehen, aber der ausfahrende Zug wurde zum Wolkenschaden! Nach sehr sehr viel Zeit - ich hatte inzwischen einige Höhenmeter Schussfahrt genossen und war bis Verma gelangt, wo ich mich an der herrlichen Kyllingbru niederließ - kam der Zug wieder talabwärts gerollt. Und das Unglaubliche passierte nun ein zweites und mit einer nachfolgenden Baumschine ein drittes Mal: Auf den Fotos ist nur blauer Himmel zu sehen, aber die Zugfahrten wurden zum Wolkenschaden! Grummelnd ging es weiter. Bald stellte ich fest, dass ich auf den ersten paar Streckenkilometern die Höhenmeter alle verpulvert hatte und nun ebenerdig gegen einen vom Meer durch das Tal ziehenden Gegenwind ankämpfen musste. Einen Zug hatte ich noch. Ich steckte ununterbrochen in dem Wolkenfeld drin, dass mich schon den ganzen Tag "beglückte". Es war zum göbeln... In der Ausfahrt aus dem Bahnhof Marstein fand ich immerhin ein freies Streckenstück mit guter Ausleuchtung und wartete ohne viel Hoffnung. Und dann zeigte das Wolkenfeld doch tatsächlich einen ordentlichen Riss, durch den passend zu Rt 354 das klare skandinavische Licht auf den Talgrund durchbratzte, während die senkrechten Felswände und das 1536m hohe Romsdalshorn im Schatten verborgen bleiben.

Datum: 23.07.1997 Ort: Marstein [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-303 Di3 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Kreuzungssammelsurium
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 31.01.22, 19:55
Abseits aller Hauptstrecken gibt es mit dem Bahnhof Pritzwalk noch einen schönen Knotenbahnhof zweier Dieselstrecken im Herzen der wunderschönen Prignitz. Die einstmals als "Prignitz-Express" vermarktete DB-Linie von Berlin über Wittstock nach Wittenberge wird hier von der Strecke Neustadt (Dosse) - Karow - Güstrow gekreuzt, die mittlerweile von Regio Infra Nordost betrieben wird. Aus Richtung Norden rollt ein Güterzug aus dem Gewerbegebiet Falkenhagen in die Gütergleise des Bahnhofs. Dabei wird zunächst auf einer Kreuzung (ein "Diamond") das Gleis für die Züge von Wittstock in den Personenbahnhof gequert, dann auf einer einfachen Kreuzungsweiche (EKW) die Einfahrt von Wittstock in das nördliche Gütergleis. Auf einer doppelten Kreuzungsweiche biegt der von der EGP 225 006 gezogene Zug nun in das mittlere Gütergleis ab, was dem Tf auch deutlich durch das Weichensignal angezeigt wird.

Datum: 28.01.2022 Ort: Pritzwalk [info] Land: Brandenburg
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Attacke!
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 20.01.22, 18:57
In den letzten Sonnenstrahlen, bevor der Nebel wieder die Oberhand gewann, verließ noch eine S3 den Bahnhof Buxtehude. Am anschließenden Regenrückhaltebecken kam eine Möve auf Kollisionskurs angeflogen. Den Angriff ganz zuende zu fliegen, traute sich der Vogel dann aber doch nicht.
Der Witterungsprozess des Kabelkanals wurde elektronisch um etwa 10 Jahre beschleunigt.

Datum: 15.01.2022 Ort: Buxtehude [info] Land: Niedersachsen
BR: 474 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sehnsuchtsort? Oder nur das Ende der Welt?
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 14.01.22, 18:06
Die Motivation zu meinen Skandinavientouren war vor allem die Wildnis und die Abgeschiedenheit. Gerade die Strecken, die irgendwohin führten, wo gar nichts war, wo das Land oder die Zivilisation langsam zuende waren, übte immer einen besonderen Reiz aus. Und all diese Strecken wollte ich wenigstens einmal gefahren sein. Eine dieser Strecken fand ich in Finnland. Die Fernzüge von Helsinki in Richtung Norden endeten damals wie heute fast ausnahmslos in Rovaniemi, einer heute 63000 Einwohner zählenden Stadt. Nur ein einziger Nachtzug fuhr weiter, querte bald den Polarkreis und hielt sich nun ostwärts auf die russische Grenze zu. Und da kommt dann tatsächlich nach knapp 90km Fahrt durch unendlich scheinende, menschenleere Wälder noch eine nennenswertere Ansiedlung an einem riesigen See: Kemijärvi mit gut 7000 Einwohnern. Während das Gleis tatsächlich noch weiter führte (einmal quer durch den See und ehemals sogar bis nach Russland rein), endet der letzte verbliebene Personenzug hier. Der Bahnhof Kemijärvi liegt dabei nicht an der weiterführenden Strecke, sondern nördlich derselben direkt am Seeufer und ist über ein Gleisdreieck an die Strecke angebunden. Der Personenzug steht hier den ganzen Tag. Und gelegentlich rangiert hier auch ein Güterzug.
Wir blicken von der Straßenbrücke in den Bahnhof, der in nachmittäglicher Starre daliegt und in dem der mit einer Dr16 bespannte Nachtzug P64 und ein Güterzug mit einem Dv12-Pärchen auf das warten, was der Tag noch so bringen möge, z.B. auf die Abfahrtszeit.
Ein quer durchs Bild verlaufendes Kabel wurde elektronisch beseitigt.

Datum: 10.07.1992 Ort: Kemijärvi [info] Land: Europa: Finnland
BR: FI-Dv12 Fahrzeugeinsteller: VR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Strand von Del Mar
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 09.01.22, 10:29
Mal wieder etwas aus der Fernweh-Kiste:
Die Küstenpartie an der kalifornischen Ortschaft Del Mar ist sicher einer der schönsten Abschnitte der Küstenbahnstrecke von Los Angeles nach San Diego. Hier gibt es regelmäßigen Personenzug-Verkehr mit einer Art RE, dem von Amtrak betriebenen "Pacific Surfliner" und einer Art RB, dem San Diego Coaster. An diesem Nachmittag gewann ein Surfliner das Glücksspiel mit der Sonne und ließ sich kurz vor Verlassen der Küste von einer Straßenbrücke aus umsetzen.
Das obere Ende eines Schildes am unteren Bildrand wurde nachträglich entfernt.

Datum: 11.04.2009 Ort: Del Mar, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD F59PHI Fahrzeugeinsteller: Amtrak
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Haltepunkt mit dem Baum
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 07.01.22, 18:13
Über Weihnachten 2021 lag in Mecklenburg ein wenig Schnee. Am ersten Weihnachtstag rollt RB 13120 in den Haltepunkt Sandhagen ein. Schön, dass das alte EG auch nach der Modernisierung des Bahnsteigs noch ein hübscher Blickfang ist.

Datum: 25.12.2021 Ort: Sandhagen (bei Bad Doberan) [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Seltenes Leben im Moor
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 03.01.22, 20:07
Nur noch sehr selten erwacht das Bahngleis in den Mooren zwischen Freistatt und Barver zum Leben. Es ist die letzte noch befahrene Strecke des einstigen Sulinger Kreuzes, doch auch hier ist der Verkehr eher auf dem absteigenden Ast. Nur noch ca einmal die Woche wird Erdöl aus Barenburg über die Strecke Sulingen - Diepholz abgefahren. Es wird damit gerechnet, dass die Ölproduktion in Barenburg bald ganz beendet wird. Immerhin wird das Sulinger Kreuz für die Reaktivierung von Personennahverkehr auf der Schiene gehandelt, so dass das Gleis vielleicht doch noch eine Zukunft hat.
Der DB Cargo Zug 50760 von Barenburg nach Holthausen (Ems) hat gerade die kleine Moorsiedlung Freistatt hinter sich gelassen, in der bis in die 1970er Jahre Jugendliche Fronarbeit im Torfmoor ableisten mussten und mit Erziehungsmaßnahmen von Anfang des letzten Jahrhunderts erniedrigt wurden. Vor wenigen Jahren hat sich der Film "Freistatt" mit diesem Thema beschäftigt. Darin ist auch eine Bahn-Szene zu sehen von der Kreuzung dieser Strecke mit der Torfbahn, die auch heute noch museal betrieben wird.

Datum: 20.12.2021 Ort: Freistatt [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwischen Speicher und Oma Ducks Scheune
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 02.01.22, 10:46
Lange mussten wir an diesem Nachmittag im eisigen Wind warten, bis auf der BNSF Aurora Subdivision endlich mal ein westfahrender Zug auftauchte. Es war dann sogar einer der hochwertigen Auflieger- und Containerzüge, vermutlich auf dem Weg von Chicago in die Twin Cities Minneapolis / Saint Paul oder noch weiter. Sicherlich hatte er vor dem Diamond in Rochelle warten müssen, bis er ebenerdig die stark befahrene zweigleisige UP Geneva Subdivision queren konnte. Nun kann aber wieder Vollgas gegeben werden, und mit lautem Gedonner (na ja, soweit moderne US-Loks noch donnern können...) geht es in das Auf und Ab der wunderschönen Hügellandschaft östlich des Mississippi. Gerade hat er den kleinen Ort Chana mit seinem weithin sichtbaren Getreidespeicher passiert.

Datum: 08.03.2007 Ort: Chana, Illinois, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE C44-9W Fahrzeugeinsteller: BNSF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Out of the dark - into the light
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 29.12.21, 17:30
An den bekannten Songtitel musste ich denken, als der 15-Uhr-Zug auf der Linie A3 aus den Heeder Tannen an einigen Birken vorbei hinaus in die Krückauniederung rollte. Zum Glück hatte sich der beleuchtete Abschnitt, den ich zwanzig Minuten vor Zugdurchfahrt entdeckt hatte, kontinuierlich gehalten. Wenn nicht, hätte ich nur noch dicke Backen machen können. Es war in dieser Richtung der letzte Zug des Tages bei Sonnenlicht...

Datum: 26.12.2021 Ort: Barmstedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Steilküste
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 25.12.21, 19:56 sternsternstern Top 3 der Woche vom 09.01.22
Der erste Zug der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli ist an diesem 1. Weihnachtstag die von 99 2331 gezogene RB 14615. Der Zug hatte gerade Kühlungsborn verlassen und dann am Hp Steilküste (hinten bei der Baumreihe) gehalten. Nun dampft er in Richtung Heiligendamm weiter. Leider bekommen die Reisenden hier nicht viel von der Ostsee zu sehen, da die Steilküste sehr bewaldet ist. Dank der Drohne können wir über den Waldsaum hinweg und über die unendliche Weite des Meeres schauen.

Datum: 25.12.2021 Ort: Heiligendamm [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: MBB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 34 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Signalbox and Semaphores
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 22.12.21, 19:16
Ein Scotrail 170 in der Relation Aberdeen - Edinburgh rollt in den Bahnhof Montrose ein. Wie fast alle Betriebsstellen an der schottischen Ostküstenbahn weist auch Montrose noch alte Sicherungstechnik auf. Wir sehen die Montrose North Signalbox. Auch aus dem durchgehenden Hauptgleis der Gegenrichtung kann man hier nach Norden ausfahren; die Überleitung in das "richtige" Gleis (in UK bekanntlich das linke!) lässt eine Geschwindigkeit von 30mph zu.

Datum: 13.11.2019 Ort: Montrose, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class170 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
DAS ist Winter!!!
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 13.12.21, 19:12
Es war die Zeit der Winterolympiade 1994 in Lillehammer. Nur ein kleines Stück abseits des ganzen Trubels ist auf der Rørosbahn ein einzelner Bm86 als Rt 375 unterwegs von Hamar nach Tynset und legt im kleinen Bahnhof Løten einen Halt ein. Während die Olympiade fast komplett bei Sonne stattfand, war dieser Tag von Hochnebel und Wolkenfeldern geprägt. Nur mühsam konnte man die Sonne gelegentlich hinter den Wolken erahnen.

Datum: 16.02.1994 Ort: Løten [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-586 Bm86 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ganz normaler Planverkehr
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 07.12.21, 17:32
Noch ein Lätzchen-Beitrag:
Ende der neunziger Jahre gab es für mehrere Fahrplanperioden nachmittags zwei Containerzüge vom Lübecker Skandinavienkai, die unter Umfahrung von Hamburg direkt via Büchen nach Lüneburg fuhren, um dort für die Weiterfahrt südwärts von Elloks übernommen zu werden. Man hat sich viel zu wenig drum gekümmert...
Einer der Züge war der von 232 588 gezogene 52279, der entlang des Elbe-Lübeck-Kanals gerade Lauenburg erreicht und von der Brücke der B5 aufgenommen wurde.
(Edit: Vielen Dank für die positive Resonanz! Die hat mich animiert, das Bild nochmal völlig neu zu scannen, denn ich hatte "auf die Schnelle" einen Uralt-Scan eingestellt.)

Zuletzt bearbeitet am 08.12.21, 19:48

Datum: 28.05.1997 Ort: Lauenburg (Elbe) [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter in Sommerland
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 05.12.21, 09:22
Zwischen Elmshorn und Glückstadt führt die Marschbahn durch die Gemeinde Sommerland. Am kürzesten Tag des Jahres 1996 musste man wenigstens nicht so wahnsinnig früh aufstehen, um die goldenen Sonnenstrahlen nach Sonnenaufgang an diesem klaren Tag für ein Foto nutzen zu können. Erinnerlich ist allerdings die Busfahrt von Elmshorn nach Siethwende mit dem klapprigen Bus eines einheimischen Krauters, der trotz eisiger Kälte kaum geheizt war. Zu Fuß ging es dann zum BÜ Kamerland, unweit dessen von der Wiese ein nettes Ensemble aus Bahnwärterhaus und Reetdach-Hof gefunden wurde. Die am goldigsten angeleuchtete Vorbeifahrt war dann RB 5728 mit 218 101 im damals allgegenwärtigen Lätzchenlook.

Datum: 21.12.1996 Ort: Sommerland [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die "Vissel-Übergabe"
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 28.11.21, 14:03
Mehrere Male die Woche wird der Gleisanschluss der Stadt Visselhövede noch im Güterverkehr bedient. Hauptkunde ist hier der Gashändler Hoyer, der am 22.11.2021 von 261 083 sogar drei Wagen mitgebracht bekommt. Die ersten beiden Wagen machen Werbung für ihn selbst, stellen sie doch nicht nur das Hoyer Markenzeichen, sondern auch seine Visselhöveder Telefonnummer zur Schau. Pünktlich erreicht Üg 53671 die Ortschaft Jeddingen kurz vorm Zielbahnhof Visselhövede.

Datum: 22.11.2021 Ort: Jeddingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im letzten Sonnenstrahl...
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 15.11.21, 08:18
Dann möchte ich nochmal auf die Nez Cassés Welle aufspringen...
Die Sonne steht schon tief, aber das Tal der Savinja ist auf einem Abschnitt westlich von Marija Gradec so ausgerichtet, dass die Sonne längs in das Tal hinein scheinen kann und somit keine hohen Berge im Weg sind. Wir hofften auf den Abend-IC aus Koper, doch es kam ein Abend-Güterzug. Leider war er nicht voll ausgelastet, aber paar beladene Wagen gab es ja zum Glück an der Spitze.
Als der verspätete IC kam, war die Sonne auch hier bereits hinterm Berg.

Datum: 11.09.2020 Ort: Marija Gradec [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-363 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Ufer des Firth of Forth
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 13.11.21, 09:04
Der Scotrail HST hat die Ortschaft Burntisland hinter sich gelassen und rollt am Forth-Ufer auf Aberdour zu. In Kürze wird er die berühmte Forthbridge queren.
Auf dem Bild leider nicht zu erkennen, aber dennoch ein ein faszinierendes Detail: Auf dem kleinen Felsen im Wasser sonnen sich drei Robben.

Datum: 14.11.2019 Ort: Burntisland, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 43 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nuancierte Herbstlandschaft
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 08.11.21, 17:32
Es geht nochmal in die berühmte Fotokurve von Herxheim am Berg. Nachmittags hat man hier die erhöhten Standpunkte, vormittags muss man den Brummer zur Hilfe nehmen. RB 13331 kommt aus Richtung Grünstadt angerollt und wird in Kürze am Haltepunkt Herxheim am Berg halten.
Zufällig zeigen meine beiden Galerieeinstellungen von dieser Fotokurve nun die Baureihe 623, die ich an diesem Tag genau diese zwei Male gesehen habe und die damit die große Ausnahme bildete. Alle anderen Fahrten wurden durch Baureihe 622, also den langen LINT, bestritten.

Datum: 24.10.2021 Ort: Herxheim am Berg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Nez Cassés und das alte Blinklicht
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 06.11.21, 09:02 sternsternstern Top 3 der Woche vom 14.11.21
Noch immer werden die IC-Züge der Linie Berlin - Amsterdam auf niederländischer Seite von den "Franzosenloks" mit dem Spitznamen "Nez Cassés" (gebrochene Nase) bespannt. Nur auf niederländischer Seite? Nein! Ab dem auf deutscher Seite gelegenen Grenz-, Umspann- und Systemwechselbahnhof Bad Bentheim sind es noch einige Kilometer entlang der Ortschaft Gildehaus, auf der die Züge unter deutscher Fahrleitungsanlage und über deutsche Bahnübergänge fahren - darunter noch mehrere alte Blinklichtanlagen. IC 146 passiert soeben den BÜ Holter Diek. Von hier sind es noch knapp 3,5km bis zur Grenze.

Datum: 28.10.2021 Ort: Gildehaus [info] Land: Niedersachsen
BR: NL-1700 Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 16 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf den Fildern des Schönbuchs
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 03.11.21, 18:52
Die Landschaft der "Filder" ist zwar schon ein Stück weg, aber auch im Hügelland des Schönbuchs gibt es Felder. Über diese führt das Gleis der Schönbuchbahn hinüber. Diese Nebenbahn wurde erst 1996 aus einem dreißigjährigen Dornröschenschlaf erweckt, erwies sich dann aber als voller Erfolg, und so wurde die Strecke in den letzten Jahren sogar elektrifiziert. Da die neuen CAF Triebwagen allerdings noch nicht zur Verfügung stehen, teilen sich die alten Regioshuttle und paar gebraucht beschaffte 426 den Verkehr. Es dürften wohl die einzigen Privatbahn 426 sein... Ein Doppel von denen rollt nun also über die besagten Felder zwischen Holzgerlingen und Weil im Schönbuch und wird dabei von einem der wenigen sonnigen Momente des Tages erfasst. Der Blick reicht weit: Vorn angestrahlt die Kirche St Martin von Weil im Schönbuch, dahinter die bewaldeten Höhenzüge des Schönbuchs und dann beginnen wirklich irgendwann die Filder.

Datum: 26.10.2021 Ort: Holzgerlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 426 Fahrzeugeinsteller: WEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das große Leuchten
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 01.11.21, 19:22
Es ist schon beachtlich, wie dicht die Nadeln von Railview an dieser einen Fotokurve in der Pfalz gesät sind, auf der sich nur immer wieder die gleichen Triebwagen bewegen, alle halbe Stunde, immer hin und her. Diese Bilder waren auch der Grund, diese Weinberge mal zu besuchen. Vor allem lockte das tief goldene Leuchten der Reben eben zu dieser Jahreszeit auf vielen Bildern. So war ich dann doch etwas enttäuscht, wie grün das noch alles vor Ort war. Schön blöd, wenn man eine Woche zu früh dran ist, aber es passte halt gerade so gut. So traute ich mich dann auch erst gar nicht, nun das x-te Bild von hier beizusteuern. Aber nachdem Benedikt gestern wieder damit angefangen hat (aus seinem wirklich tiefgoldgelben Fundus von 2020), will ich auch mal. Am Ortsrand von Herxheim am Berg unweit des Friedhofs stehend fällt der weite Blick über eine Landschaft, die halt noch nicht in Honigfarben leuchtet, die aber doch schon eine wunderschöne Nuancierung in allen Farben des Herbstes zeigt. Und die 622er in Rheinland-Pfalz Lackierung (von der DB betrieben mit roten Köpfen) fügen sich sehr harmonisch in die Landschaft hinein. Weniger harmonisch stellt sich der Hintergrund dar: In der Rheinebene wird Energie produziert.

Datum: 24.10.2021 Ort: Herxheim am Berg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Schmidtenbrunnenbach
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 31.10.21, 22:49
Im Donautal muss man sich langsam aber sicher an den Anblick der bwegt-farbenen 612er gewöhnen. Wobei hier die Betonung auf "langsam" liegt, denn in der letzten Oktoberwoche 2021 machten deren Leistungen nur etwa die Hälfte der Zugfahrten aus. Fairerweise muss man aber auch dazu sagen, dass dort jetzt auch fast doppelt so viele Züge fahren als noch vor wenigen Jahren. Ein zünftiges 612-Doppel in Landesfarben begegnet uns westlich des Bahnhofs von Hausen im Tal als RE 3214. Vor Kulisse von Schloss Werenwag und der im Donautal allgegenwärtigen Felsen rollt der Zug auf die Siedlung Talhof zu. Derweil plätschert nicht die Donau, sondern der Schmidtenbrunnenbach im Vordergrund munter vor sich hin.

Datum: 27.10.2021 Ort: Hausen im Tal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 612 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bartmannsholte
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 22.10.21, 20:24
Bartmannsholte. Damit ist eigentlich alles gesagt, der Bahnhof und seine Lage hinreichend beschrieben. Bartmannsholte. Strahlt dieser Name Wichtigkeit, Bedeutung, etwas Weltstädtisches aus? Bartmannsholte. Wunderbar. Zutreffend. Ich finde, es klingt eindeutig nach etwas, das vielleicht ganz schön ist, das man aber nicht kennen muss. Eine amerikanische Botschaft in Bartmannsholte, vielleicht ein Luxushotel, Firmenzentralen? Neee, schließt sich per se schon aus. Bartis Bio Bauernhof - ja, den könnte es hier geben! Und Heinis Heu Hotel könnte ich mir vorstellen. Das große Buxebölken in der Rößnitzer Senke muss hier auch ganz in der Nähe stattgefunden haben.

Bartmannsholte. Zwischen Maisfeldern und Wiesen stehen paar Formsignale. Mehrmals die Stunde wird hier die Klöterschranke runtergekurbelt und ein Zug der Nordwestbahn brettert durch den Bahnhof. Ohne Halt natürlich, Bartmannsholte eben, klingt bestenfalls nach Bedarfshalt, aber den gibt's hier nicht. Nein, hier wird nur in bedeutenden Orten wie Quakenbrück gehalten.

Aber an diesem Nachmittag gab es dann doch noch einen Halt. RE 82325 hätte planmäßig schon in Essen (in Oldenburg) auf RE 82396 warten müssen, doch dieser hatte Verspätung. Und hier kam Bartmannsholte ins Spiel! Die Kreuzung wurde verlegt! Während der 82396 auf Hp2 durch den Bahnhof fährt und der Tf den Stellwerker grüßt, muss der 82325 hinten noch so lange warten, bis der Fdl das Schlusssignal vom 82396 gesehen hat. Das war es dann schon. Für eine kurze Zeit war hier richtig was los!

Bartmannsholte. Herrlich.

Datum: 04.10.2021 Ort: Bartmannsholte [info] Land: Niedersachsen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: NWB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Viadukt von Grong
geschrieben von: Jan vdBk (769) am: 21.10.21, 17:57
Nachdem sich die Sonne aus größeren Wolkenfeldern befreit hatte, gab es einen wunderbaren Abend mit klarstem skandinavischen Licht. Und der "Viadukt von Grong" bzw offizieller die "Namsenbrücke bei Buneset" wurde noch herrlich vom Licht erfasst, als Rt 472, der Dagtog der Nordlandsbane, das Bauwerk befuhr.

Datum: 10.08.2021 Ort: Grong [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-304 Di4 Fahrzeugeinsteller: SJ Norge
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (769):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 16 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.