DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 120
>
Auswahl (1192):   
 
Galerie: Suche » Sachsen-Anhalt, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Echter Winter, nur ohne Schnee
geschrieben von: Andreas Burow (196) am: 15.12.19, 13:50
Nachdem ich mich mit einem reichhaltigen Frühstück gestärkt hatte, sollte die Morgenstimmung für ein paar Fotos an der Nebenstrecke Stendal – Tangermünde genutzt werden. Nach einer sternklaren Nacht waren die Temperaturen auf unter – 10 C° gefallen. Dazu kam ein eisiger Wind, so dass ich die Ankunft der aus Tangermünde kommenden Kombination aus 972 758 und 772 158 kaum erwarten konnte. Zum Glück erschien die RB 37370 pünktlich im strahlenden Morgenlicht. Im Hintergrund grüßt die St. Stephan-Kirche mit dem höchsten Kirchturm der Altmark, während auf der parallel zur Bahn verlaufenden Landstraße nur wenige Autos unterwegs waren.

Obwohl das Motiv eigentlich nur wenige, schwache Farben besitzt, war die Nachbereitung eine echte Herausforderung. Über das Ergebnis kann man gewiss diskutieren, aber meine damaligen Eindrücke gibt diese Version recht gut wieder.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 10.12.2002 Ort: Miltern [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Ufer der Bode
geschrieben von: Leon (414) am: 14.12.19, 11:40
Die Reise durchs Rübeland ist noch nicht zu Ende..;-) zwischen den beiden bereits in die Galerie aufgenommenem Aufnahmen vom 15.04.2004 bin ich nach dem Abstieg von der Aussichtskanzel oberhalb von Rübeland am südlichen Bodeufer entlanggestromert, um zu schauen, ob sich da motivlich etwas umsetzen lässt. Auf der Höhe des Abzweiges von der "Neubaustrecke" über das Krocksteinviadukt und der Strecke zum ehemaligen Bahnhof Rübeland im Vordergrund fand ich diesen Blickwinkel, für den zunächst eine 218 mit einem Personenzug herhalten musste. Da ich diese Loks so gar nicht mit der Rübelandbahn in Einklang bringen konnte, habe ich gehofft, dass das Gespann aus den beiden 171ern von der Aussichtskanzel wieder einen Güterzug ins Tal bringen würde. Und tatsächlich haben sich nach der Durchfahrt der 218 die beiden 171 als Doppel-Lz von Rübeland herangeschlichen und fuhren in das vordere Gleis in Richtung des ehemaligen Bahnhofs. Nach einigen Augenblicken kamen sie mit einer Garnitur aus verschiedenen Fal-Wagen wieder zurück, die dort abgestellt waren. Der Zug fuhr dann kurz bis in den Bahnhof Rübeland und kam anschließend wieder zurück in Richtung Blankenburg. Und somit sehen wir hier die schiebende 171 004, wie sie sich auf ihrer Bergfahrt im Wasser der Bode spiegelt. Danach ging es flugs wieder auf die andere Uferseite, um dem Buna-Zug aufzulauern..;-)

Ansonsten: heute bin ich froh über eine Handvoll Aufnahmen der Baureihe 218 vor den Personenzügen, denn auch diese stellten somit eine Episode in dem sehr abwechslungsreichen Betrieb auf der Rübelandbahn dar.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 15.04.2004 Ort: Rübeland [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorbahnhof
geschrieben von: Andreas Burow (196) am: 12.12.19, 07:33
Als Vorbahnhof bezeichnet man den äußeren Teil eines großen Bahnhofes oder auch einen Bahnhof in der Nähe eines großen Bahnhofs, der diesem gewisse Aufgaben abnimmt (Wikipedia, zitiert aus „Enzyklopädie des Eisenbahnwesens“).

Auch in Stendal gibt es einen Vorbahnhof, gelegen an der Nebenbahn nach Tangermünde, gleich hinter dem Abzweig von der großen Hauptstrecke nach Berlin. Mehr als einen aufgeschütteten, kurzen Bahnsteig, ein Schild, einen Unterstand und drei Pilzlampen gab es bei meinem Besuch an einem bitterkalten Dezembermorgen dort nicht zu sehen. Was fehlte, waren die Fahrgäste. Klar, wer nicht unbedingt raus muss oder Eisenbahnen fotografiert, geht bei so einem Wetter nicht vor die Tür.

Wahrscheinlich war es auch dem seinerzeit auf der Nebenbahn eingesetzten Doppelstock-Triebwagen 670 002 in diesem Dezember zu kalt, so dass er von 772 158 nebst Beiwagen 972 758 vertreten werden musste. Bewährte Technik ist eben oft robuster. Als RB 37371 machte sich das Gespann nach kurzem Halt weiter auf den Weg nach Tangermünde.

Neue, etwas hellere Version eingestellt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Zuletzt bearbeitet am 15.12.19, 20:12

Datum: 10.12.2002 Ort: Stendal [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 772 (alle Schienenbusse Bauart Reichsbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn die Lok mehr Achsen hat als der Zug...
geschrieben von: Jan vdBk (588) am: 11.12.19, 21:51
Bleiben wir bei der Rübelandbahn.
Zugegeben, der Mast vor der Lok ist semioptimal. Aber in dem engen Tal oberhalb des Königshütter Wasserfalls, durch das die Rübelandbahn von Königshütte steil nach Hornberg anstieg, waren die freien Streckenabschnitte sehr rar. Da passte es ja durchaus gut, dass die Züge nicht so lang waren...
Kurze Zeit nach der Aufnahme wurde der Abschnitt von Hornberg nach Königshütte stillgelegt. Mittlerweile ist die Strecke sogar abgebaut. Güterzüge gelangen auf der Rübelandbahn bestenfalls bis ins Werk 3 in Hornberg.
Am 18.03.1999 hatte sich RB 15917 von Königshütte auf den Rückweg nach Blankenburg gemacht. Zuglok war 171 001.
Diascan.

Datum: 18.03.1999 Ort: Königshütte (Harz) [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Bärennummer
geschrieben von: Leon (414) am: 13.12.19, 18:21
Vor kurzem wurde in die Galerie ein Foto von der Aussichtskanzel oberhalb von Rübeland aufgenommen. Auf jenem Foto erkennt man am unteren Bildrand ein Bärendenkmal. Dieses soll an die Höhlenbären der nahen Hermannshöhle erinnern. Nach der Wende -weit, bevor wir die Aussichtskanzel oberhalb von Rübeland als Motivpunkt entdeckt haben- haben wir desöfteren dieses Denkmal als erhöhten Fotostandpunkt genutzt. Man konnte mit etwas Ambition und dem nötigen Schuhwerk den Felsen erklimmen, auf dem das Denkmal steht, und befand sich dann unmittelbar neben dem steinernen Bären, der da grimmig hinab in das Bodetal schaut. Hin und wieder haben uns Passanten ob unserer Kletterpartie fragend angeschaut, aber beim Anblick der Kameras kam höchstens die übliche Frage, ob etwas besonderes kommt...Nun, für uns war der 50-Hertz-Betrieb etwas besonderes, und damals ging es nur um die Frage, ob eine bordeauxrote Maschine mit dicker oder dünner Bauchbinde auftauchen würde, wobei beide Varianten ihren Reiz hatten. Am Mittag des 27.02.1991 kam dann die 251 005 entlang der Bode um die Ecke geschlichen, um mit ihren drei Bghws plus Packwagen in wenigen Augenblicken im Bahnhof von Rübeland anzuhalten. Meist blieben wir noch eine Weile neben dem Bären stehen, weil nach dem Personenzug der nächste Güterzug zu erwarten war, bevor es wieder an den Abstieg vom Felsen ging.

Scan vom Fuji- Kleinbilddia

P.S. wer jetzt irgend welche Assoziationen mit dem Bildtitel herbeiführt, dem sei gesagt, dass bei der Bärennummer GAR nichts passiert...sitzt vor´m Loch und brummt...:-) (*duck und weg..*)

Datum: 27.02.1991 Ort: Rübeland [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kontraste
geschrieben von: Nils (395) am: 13.12.19, 14:27
Alle Sichrungstechnik trifft auf das neueste IC-Produkt: In Stumsdorf Anfang 2019 Alltag!
146 557 am 16.04.2019 mit IC gen Leipzig.

Datum: 16.04.2019 Ort: Stumsdorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst im Rübeland
geschrieben von: Leon (414) am: 12.12.19, 18:02
Knapp ein Jahr nach der Wende führte mich ein längerer Herbsturlaub in den Harz. Diesmal galt die Aufmerksamkeit sowohl dem Verkehr auf der Strecke Nordhausen-Northeim mit Reichsbahn-Material als auch der Rübelandbahn, die bislang im Rahmen der "Einreisen" immer viel zu kurz kam. Die Baureihe, die auf der Rübelandbahn Dienst tat, hieß damals noch "251", und alle Maschinen waren bordeauxrot mit unterschiedlichen Bauchbinden. Personenzüge fuhren bis Königshütte durch und bestanden aus drei bis vier Bghws, und im Güterverkehr waren mindestens zwei Päärchen unterwegs.
Am 19.10.1990 strahlte der Herbst in seinen intensivsten Farben, und nach kurzem Aufstieg war der Aussichtspunkt auf das Krocksteinviadukt -auch Kreuztalviadukt genannt- erreicht, dem größten Viadukt im Harz und zugleich einem der bekanntesten Fotomotive der Rübelandbahn. Man musste damals nicht lange auf einen Güterzug warten, und somit sehen wir hier die 251 011 mit einem Güterzug, welcher sich soeben in Rübeland auf seinen steilen Weg über Hüttenrode nach Blankenburg gemacht hat. Am Zugschluss wird gleich eine weitere 251 erscheinen.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 19.10.1990 Ort: Kreuztal [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Blankenheimer Rampe
geschrieben von: Johannes Poets (294) am: 09.12.19, 23:00
Zwischen Ertinghausen im Solling [www.drehscheibe-online.de] und Riestedt östlich von Sangerhausen liegen ca. 130 Bahnkilometer. Auch die Blankenheimer Rampe ist Mitte Dezember 1981 tief verschneit. Eine gewaltige Dampfwolke hinter sich lassend, quält sich die 44 0504-9 vom Bw Sangerhausen mit einem langen Güterzug bergwärts.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Zuletzt bearbeitet am 13.12.19, 08:00

Datum: 17.12.1981 Ort: Riestedt [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem Buna-Zug durchs Bodetal
geschrieben von: Leon (414) am: 11.12.19, 21:43
Bleiben wir noch ein wenig bei der Rübelandbahn im Harz. Dieses Motiv ist zwar an genau dieser Stelle mit genau dieser Lok bereits in der Galerie enthalten, jedoch zu einer völlig anderen Jahreszeit und mit einer anderen Wagengarnitur. Von der Aussichtskanzel hoch oberhalb von Rübeland ist ja bereits kürzlich ein Bild in die Galerie aufgenommen worden. Nachdem an diesem Tag der mittägliche Güterzug aus der "Drohnenperspektive" eingesammelt wurde, ging es über einen steilen, aber nicht unbequemen Fußweg wieder hinab ins Bodetal. Dort konnte man ein wenig mit der Bode im Vordergrund herumexperimentieren (coming soon...hoffentlich! ;-) ), aber ab dem frühen Nachmittag ging dann die Aufmerksamkeit zugunsten des erwarteten Buna-Zuges und mit ihr der Standortwechsel wieder zurück auf die andere Uferseite. Wir stehen hier neben dem nur in Ausnahmefällen benutzten Gleis in Richtung eines Lokschuppens hinter Rübeland und warten gespannt auf den Buna-Zug mit seinen typischen Staubgutwagen. Die Freude war groß, als sich mit der E 251 002 eine der beiden grünen "Traditions-Elloks" hinter den Bäumen zu erkennen gab - welche sich im Sommer vor einem belaubten Hintergrund so gar nicht abhoben, aber zur blattlosen Zeit eine gute Figur abgaben. Der Zug bremst an dieser Stelle stark ab und wird in wenigen Augenblicken seinen Zielort in Rübeland erreichen. Auch wenn das vordere Gleis zum Lokschuppen ein leichtes Gefälle aufweist, erkennt man anhand des hinteren Gleises, welche Neigungen hier zu überwinden sind.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 15.04.2004 Ort: Rübeland [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 109,142,171 (alle Holzroller) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Teich vor Hüttenrode
geschrieben von: Leon (414) am: 10.12.19, 22:08
Jan hat vor kurzem eine historische Aufnahme von der Rübelandbahn unweit von Hüttenrode gezeigt. Wer auf seiner Aufnahme genau hinsieht, erkennt hinter der Straße rechts im Bild einen kleinen Tümpel. Dieses Bild hat mich animiert, wieder etwas tiefer in die Mottenkiste zu greifen, wenn auch zeitlich nicht ganz so weit wie bei der anderen Aufnahme. Nach dem Ende des Einsatzes der Baureihe 171 haben kurzzeitig Lokomotiven der Baureihe 185 und 189 den Betrieb vor den Güterzügen auf der Rübelandbahn übernommen. Am 24.03.2005 diente mir der kleine Tümpel als Vordergrund für den 62654, den hier die 185 080 talwärts in Richtung Rübeland abbremst. Am Zugschluss hängt die 185 081.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 24.03.2005 Ort: Hüttenrode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (1192):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 120
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.