DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 >
Auswahl (159):   
 
Galerie: Suche » 609 (LHB VTA und VT2E), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Hausen
geschrieben von: HSU (135) am: 12.07.22, 21:14
So kurz vor Schluß schaut man mal "vorbei". Jahrelang prägten die HLB-Fahrzeuge das Bild der Taunusbahn - vom hintersten Taunus bis direkt nach Frankfurt hinein. Im Dezember könnte Schluß sein - ein Betreiber- und Fahrzeugwechsel steht an.
Grund genug der Strecke noch einmal einen Besuch abzustattetn.
Am 02.07.22 begegnete mir ein Triebwagen zwischen Hausen und Usingen.

Datum: 02.07.2022 Ort: Hausen [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Veränderungen stehen an
geschrieben von: Yannick S. (866) am: 27.06.22, 06:41
Zum Fahrplanwechsel im Dezember wird das HLB-Taunusnetz von Start übernommen. Eigentlich sollen die Züge dann ausschließlich mit Wasserstoff-Lint fahren, doch ist jetzt schon klar, dass unter Garantie die Fahrzeuge zu spät kommen werden. Fraglich ist nun also welche Züge auf den beiden Strecken ab Dezember fahren werden. Ziemlich sicher ist nur, dass die altehrwürdigen VT2E nicht mehr weiter zum Einsatz kommen werden. Es bleibt spannend.


Datum: 13.06.2022 Ort: Schneidhain [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der letzte Frühling...
geschrieben von: VT_628 (22) am: 25.06.22, 02:00
... ist für die VT2es und Lints der Hessischen Landesbahn im Taunus leider schon vorrüber. Nicht einmal mehr sechs Monate verbleiben nun mehr, bis man von besagten Fahrzeugen und ihrem jetzigen Betreiber Abschied nehmen muss. Am Abend des 06.05.2022 konnten VT2e 21 und VT2e 1 der Fahrt von Grävenwiesbach nach Bad Homburg bei Hausen-Arnsbach eingefangen werden.

Bildmanipulation: Der Fotografenschatten und der Schatten eines Verkehrsschildes wurden digital entfernt, die Leitplanke unten am Feldweg um ein kleines Stück gekürzt.

Zuletzt bearbeitet am 25.06.22, 13:01

Datum: 06.05.2022 Ort: Hausen-Arnsbach [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: Hessische Landesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Immer wieder die AKN
geschrieben von: hamburgspotter (14) am: 08.06.22, 18:09
Bei einer meiner vielen nachmittäglichen Fototouren an der AKN konnte VT2.66 kurz hinter Ulzburg abgelichtet werden.

Datum: 14.05.2022 Ort: Henstedt-Ulzburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hoch spannend
geschrieben von: hamburgspotter (14) am: 20.05.22, 07:17
An vielen AKN-Motiven, gerade an der Strecke der A2, kommt man an Hochspannungsleitungen im Hintergrund leider nicht herum. Schuld daran ist das Umspannwerk Friedrichsgabe, das direkt südlich von Haslohfurth liegt und hier rechts im Bild erkennbar ist. Aus Sicht eines Eisenbahnfreundes wird dieses also erst dann hoch spannend, wenn mal wieder ein Trafozug unterwegs ist. Aber auch die planmäßig hier verkehrenden VTAs sind durchaus schön anzusehen. So war es VT 2.56, den ich an einem Samstagabend an der Weiche zum Umspannwerk erwartete.

Zuletzt bearbeitet am 20.05.22, 07:19

Datum: 14.05.2022 Ort: Haslohfurth [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Norddeutscher Grenzgänger
geschrieben von: km 106,5 (271) am: 24.04.22, 18:39
Der Streckenverlauf der AKN-Linie A1 verläuft zwischen Burgwedel und Schnelsen entlang der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein.
Während der Fotograf sich auf dem Gebiet der Gemeinde Ellerbek befindet, fahren die VTA`s auf Hamburger Gebiet.
Im weiteren Verlauf bis zum Hp Schnelsen verläuft der Regelgleis Richtung Eidelstedt auf Schleswig-Holsteinischem Boden, die Gegenrichtung jedoch auf Hamburgischen.

Datum: 02.03.2022 Ort: Ellerbek [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Nahverkehr in Rot/Weiß
geschrieben von: km 106,5 (271) am: 08.04.22, 13:27
Auch wenn sich das Farbschema auf der Linie A1 in den letzten Jahren von Rot/Weiß zu Blau/Weiß gewandelt hat,
kann man die alte Kombination auf einigen Umläufen zwischen Neumünster und Eidelstedt noch sehen.
Die "alten" VTA`s passen auch besser zu den Bahnübergängen der Strecke wie kurz vor dem Bahnsteig von Nützen

Datum: 02.03.2022 Ort: Nützen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Taunusbahn VT2E
geschrieben von: Walter Brück (81) am: 26.02.22, 20:30
Am 23.02.2022 besuchte ich bei einladend schönem Wetter mal wieder die Taunusbahn, u.a. um noch ein paar Bilder von den VT2E Triebwagen zu machen, die gegen Ende des Jahres durch neue Wasserstoff-LINT ersetzt werden sollen. Hier begegnete mir der VT/VS2E 6B nach Brandoberndorf an einem Feldweg-Bü am Ortsrand von Hundstadt.


Datum: 23.02.2022 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Diesel U-Bahn
geschrieben von: Yannick S. (866) am: 13.02.22, 18:20
Es wird wohl das letzte Jahr sein in dem die VT2E im Taunus umher dieseln werden. Gegen Ende des Jahres 2022 sollen die Wasserstoff-Lint den Betrieb aufnehmen. Ob es wirklich so kommen wird muss sich natürlich zeigen, aber wer noch VT2E erwischen möchte der sollte wohl nicht mehr zu lange warten...
Ein Motiv auf der Taunusbahn stand schon länger auf meiner imaginären Liste. Das Südportal des Hasselborner Tunnels zwischen Brandoberndorf und Grävenwiesbach. Aufgrund der dortigen Topographie scheint die Sonne dort nur in einer kurzen Zeitspanne rein, nämlich wenn das Licht achsial steht. So musste am heutigen 13. Februar, als kleiner Umweg, bei einem ansonsten bahnfreien Ausflug, der Zug um 14:13 Uhr ab Brandoberndorf dran glauben, der ganz wie erhofft trotz des Sonntags aus einem VT2E gebildet war.

Datum: 13.02.2022 Ort: Grävenwiesbach [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neue Ansichten in Langeln (III)
geschrieben von: Vinne (836) am: 09.02.22, 19:04
Den Abschluss meiner kleinen Langeln-Trilogie soll nun der zweite "A3-Langläufer" des 5. Februar 2022 bilden. Auf jenem Umlauf war VTA 2.58 zugange, der im Takt vor dem VTA 2.65 ebenfalls in der Ortslage verhaftet werden sollte.
Im Zuge der Lagesondierung vor Ort stolperte ich am alten Bahnhof mehr oder weniger Zufällig über die Tatsache, dass die Februarsonne einerseits schon hoch genug über der Hecke zwischen Feldweg und Acker stand, zum anderen hatte der Grundbesitzer - wenn mich meine Erinnerung nicht trügt - die Lebensbaumhecke (wenn mich mein rudimentäres Botanikverständnis nicht trügt) vor seinem Anbau in der aktuellen "Schnippelperiode" platt gemacht.
Somit war nun der Blick aus Richtung Osten auf das alte Gebäude frei, weshalb ich die Chance gleich beim Schopfe packen wollte.

Leider stand just rechts neben mir eine Hektometertafel, die es zusammen mit der dann drohenden Überschneidung von Schuppendach und Empfangsgebäude verhinderte, den Baum hinter dem hohen Gebäudeteil vollständig freizustellen.

Datum: 05.02.2022 Ort: Langeln [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Neue Ansichten in Langeln (II)
geschrieben von: Vinne (836) am: 08.02.22, 20:37
Der gezeigten Aufnahme von VTA 2.65 zwischen zwei Bäumen an der Langelner Dorfstraße folgte ein Bild des Gegenzuges am alten Bahnhofsgebäude - dazu vielleicht später mehr - und ein anschließender "Stint" an die A1 nach Nützen. Das Bild des LINT 54 von dort hatte ich ja auch bereits in diesem Theater präsentiert.

Nun wollte das Wetter an diesem fünften Februartag 2022 aber noch nicht ganz aufgeben, sodass ich einen Takt später erneut in das Langelner Dorfgebiet düsen "musste", um dem "Fünfundsechzig" die erneute Aufwartung zu machen.
Postiert hatte ich mich für eine - zumindest für mich - neue Ansicht am BÜ westlich des Haltepunktes, wo die laublose Vegetation zumindest den Blick auf die Bebauung im Hintergrund freigab. Zusammen mit den beiden Spurbahnwegen und der "straight to west" verlaufenden Strecke ließ sich von der Aufstiegshilfe das hier gezeigte Machwerk anfertigen.
Kurz darauf gab die Beleuchtung dann endgültig für den Tag gegen den aufziehenden Mulm am Himmel auf und ich hatte zwei Stunden voll erfolgreich ausgenutzt.

Datum: 05.02.2022 Ort: Langeln [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Neue Ansichten in Langeln
geschrieben von: Vinne (836) am: 06.02.22, 10:46
Rund um Langeln bietet die Ost-West-Achse der AKN mit den als A3 verkehrenden LHB VTA eine enorme Vielzahl an möglichen Motiven, um die knapp 33 Meter langen Triebwagen passend in Szene zu setzen. Dabei profitiert man auch durch das fotogene rot-weiße Lackschema, durch welches die "Kommissbrote" zu jeder Jahreszeit im Bild auffallen.

Entlang der westlichen Dorfstraße, die sich mit ihrer östlichen Verlängerung "Kreloh" als ein Halbkreis das Dorf Langeln an die Barmstedter Chaussee anbindet und nur von der Bahnhofstraße geteilt wird, hat man mehrere Möglichkeiten, den ganzen Tag über verschiedenste Varianten mit der örtlichen Landschaft und Vegetation umzusetzen.
Ein paar Varianten finden sich ja bereits in der Galerie, nicht aber die hier nun vorgeschlagene mit zwei von sechs "Motivbäumen" entlang eines Feldrandes an genannter Straße.

In der Lücke zwischen den beiden linken Gewächsen ließ sich VTA 2.58 passend postieren, als er gemütlich in Richtung Barmstedt und Elmshorn durch Südholstein dieselt. Wenige Augenblicke später ertönte dann aus dem Waldgebiet der "Heeder Tannen", welches im Hintergrund bereits zu sehen ist, vier Mal das markante Typhon des "neuen Kudd'l Barmstedt". Kurz darauf postierte ich mich dann für den Gegenzug bereits für die nächste neue Langelner Ansicht, aber davon später mehr.

Datum: 05.02.2022 Ort: Langeln [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Out of the dark - into the light
geschrieben von: Jan vdBk (770) am: 29.12.21, 17:30
An den bekannten Songtitel musste ich denken, als der 15-Uhr-Zug auf der Linie A3 aus den Heeder Tannen an einigen Birken vorbei hinaus in die Krückauniederung rollte. Zum Glück hatte sich der beleuchtete Abschnitt, den ich zwanzig Minuten vor Zugdurchfahrt entdeckt hatte, kontinuierlich gehalten. Wenn nicht, hätte ich nur noch dicke Backen machen können. Es war in dieser Richtung der letzte Zug des Tages bei Sonnenlicht...

Datum: 26.12.2021 Ort: Barmstedt [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends im Usinger Becken
geschrieben von: Ptb710 (21) am: 11.11.21, 23:19
Immer wieder ein Ausflug wert ist das im östlichen Hintertaunus gelegene Usinger Becken, finden sich in der eher unaufgeregten Hügellandschaft neben hübschen Wanderwegen mit Blick auf den Großen Feldberg auch zahlreiche Bahnmotive entlang der Taunusbahn. Nach einem sonnigen und überaus klaren Nachmittag war ich bereits auf dem Nachhauseweg und hatte hierzu ursprünglich den Zug um kurz nach 6 angepeilt. Als dann aber die letzten Kurven von Wehrheim unerwartet noch Sonne abbekommen haben, war schnell klar - ein Zug später geht auch noch. Das Streiflicht war einfach zu schön, um nicht noch ein wenig zu verweilen und zu schauen, ob nicht vielleicht sogar doch noch etwas geht. Tatsächlich sank die Sonne schneller als gedacht, die Schatten kamen mit jeder Minute näher und machten es nochmal spannend. Nahezu auf die letzte Minute kündigten sich aus der Ferne endlich die erlösenden hohen Pfiffe des leicht verspäteten VT2E an, es sollte wohl doch noch klappen! :).
Nur wenige Augenblicke nach der Vorbeifahrt wurden die Schienen schon vom Schatten verschluckt, Feierabend.

Datum: 08.09.2020 Ort: Wehrheim [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Subway in the Mainstation
geschrieben von: Citybahn_WI am: 25.07.21, 17:48
Gesickten Seitenwände aus nicht rostendem Stahl (NIROSTA) waren früher ein Stilelement modernen Schienenfahrzeugbau. LHB verwendete diese Bauweise nicht nur für Reisezugwagen sondern auch für ihren Triebwagentyp VT/VS 2E. Zehn Jahre nach der ersten Auslieferung dieses Fahrzeugstyps an die AKN beschaffte auch die Hessische Landesbahn diesen Fahrzeugtyp, da die Fahrzeuge anderer Anbieter die technischen Anforderungen der steigungsreichen Strecken nicht einhalten konnten. Ab 1987 bestimmten sie das Bild bei der Frankfurt-Königsteiner-Eisenbahn. Fünf Jahre später ersetzten sie auf der Taunusbahn (Bad-Homburg - Grävenwiesbach) die Schienenbusse und Silberlinge der DB. So wurden sie das Markenzeichen der beiden Strecken in den Taunus. Doch die Zeit der Triebwagen VT/VS2E nährt sich im Rhein-Main-Gebiet dem Ende. Ab dem Fahrplanwechsel 2022/23 werden die Dieseltriebwagen durch Wasserstoffzüge des Typ Alstom Coradia iLint ersetzt werden, deren Entwicklung u.a. vom Land Hessen gefördert wurde. Dann wird keine Nirosta-Fläche die Sonne reflektieren und etwas New Yorker Subway-Flair mehr in den Frankfurter Hauptbahnhof bringen.

Datum: 13.02.2018 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorfrühling in Holstein
geschrieben von: km 106,5 (271) am: 30.06.21, 17:47
Das die Natur im Norden dem Rest der Republik immer etwas hinterher hingt, ist ja allgemein bekannt.
Der Frühling 2021 setzte aber selbst für nordische Verhältnisse sehr spät ein.
Nach langer Kältephase mit teilweise Schnee sah man aber Ende April den doch die ersten Frühlingsboten,
wie hier in Nützen als VT 2.51 auf dem Weg nach Eidelstedt abgelichtet wurde.

Datum: 23.04.2021 Ort: Nützen [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
AKN in typisch "Pinneberger" Landschaft
geschrieben von: Nils (608) am: 12.05.21, 15:19
Typisch Pinneberger Landschaft? Richtig! Gemeint sind die vielen Baumschulen im Kreis Pinneberg - eben einer der größten Baumschulgebiete der Welt. Mittendurch verläuft der westliche Teil der AKN Linie A2, der ehemaltigen EBOE. So sind es hier bei Langenmoor am Stadtrand von Elmshorn eben keine Kornfelder sondern Reihen voller Ziergewächse, die sich entlang der Bahn säumen. Der 20.04.2020 zeigte sich dazu von der schönsten Seite. Blauer Himmel und angenehme Temperaturen machten das entspannte Warten auf VT 2.54 am Fußgängerüberweg zum Genuss...

Datum: 20.04.2020 Ort: Langenmoor [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Diesel S-Bahn
geschrieben von: Yannick S. (866) am: 10.05.21, 18:15
Neben dem Frankfurter S-Bahn Netz existiert bekanntermaßen noch sozusagen eine Diesel-S-Bahn mit den Strecken nach Königstein und nach Brandoberndorf. Wirken die Strecken zwischen den Bahnhöfen teilweise eher wie die klassische Nebenbahn, so erkennt man in den Bahnhöfen dann doch auf den ersten Blick, dass wir es hier mit einem leistungsfähigen Teil des öffentlichen Nahverkehrs im Ballungsraum Rhein-Main zu tun haben. Am Morgen des 12.07.2020, es war ein Sonntag, war das Fahrgastaufkommen allerdings noch in engen Grenzen. Ganz nett an den Bahnhöfen der Strecken ist, dass die Infrastruktur der Bahnhöfe farblich auf die Züge der HLB abgestimmt ist.

Datum: 12.07.2020 Ort: Neu Anspach [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der Großstadt im Rücken
geschrieben von: 245 017-9 (113) am: 01.05.21, 17:27
Mit der Großstadt im Rücken verlassen die Züge der Hessischen Landesbahn die Mainmetropole in Richtung Taunus. So auch eine Dreifachtraktion VT2E an einem sommerlichen Frühlingsnachmittag bei angenehmen 19°C, aufgenommen kurz hinter der Frankfurter Stadtgrenze am Rande des Ortes Oberliederbach.

Datum: 23.04.2021 Ort: Liederbach [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der x-letzte Frühling
geschrieben von: hamburgspotter (14) am: 15.04.21, 18:41
Eigentlich sollten hier seit 2017 die Bagger rollen - seit langem ist geplant, die Strecke der AKN zwischen Hamburg-Eidelstedt und Kaltenkirchen zu elektrifizieren und die S-Bahnlinie 21 bis hierhin durchzubinden, um eine weitere, umsteigefreie Verbindung aus dem Hamburger Speckgürtel in die Innenstadt anbieten zu können. Nach aktuellem Stand sollen wohl im ersten Quartal 2023 die Bauarbeiten beginnen, sodass der elektrische Betrieb hier zum Fahrplanwechsel 2025 aufgenommen werden kann. Wie oft dieses Motiv allerdings wirklich noch mit einem der schicken Werbe - VTA umgesetzt werden kann, steht wohl in den Sternen.

Datum: 14.04.2021 Ort: Hasloh [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Zwischen Winter und Frühling
geschrieben von: Steffen O. (671) am: 07.04.21, 22:18 sternsternstern Top 3 der Woche vom 18.04.21
Die Natur lag im etwas höher gelegen Hochtaunuskreis im Vergleich zum Rhein-Main-Gebiet noch etwas zurück. Entsprechend karg zeigte sich die Hügellandschaft bei Grävenwiesbach Mitte März. Das Wetter war hingegen der Vegetation ein wenig voraus. Ausgeprägte Regenschauer teilten sich mit Auflockerungen den Himmel.
Ein paar Anläufe waren notwendig, um einen Zug auf dem nur im Stundentakt bediente Teilstück bis nach Brandoberndorf ausgeleuchtet abbilden zu können. Eine VT2E-Doppeleinheit hatte hier den letzten noch befahrenen Ast der Strecke befahren und erreicht in Kürze den nächsten Halt. Eine Schmierei wurde digital vom hinteren Fahrzeug entfernt.

Datum: 19.03.2021 Ort: Grävenwiesbach [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 22 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Baumfuzz an der Nebenbahn
geschrieben von: Vinne (836) am: 05.04.21, 20:26
Landschaftlich kann die "Ost-West-Piste" der AKN wenig erbauliches im nördlichen Speckgürtel Hamburgs bieten, also muss der Eisenbahnfotograf hier seit jeher etwas tricksen, um gefällige Ansichten darzustellen.

Der gemeine "Flachlandfotograf" lernt dabei in der Regel schnell, dass hierfür im Land zwischen den Meeren vor allem ein interessanter Himmel oder eben die regionale Vegetation in Baumform zu nutzen ist.

Denn sind wir ehrlich, die VTA sind zwar einzigartige Fahrzeuge und nur im Netz der AKN heimisch, aber die knapp 33 Meter LHB-Kastenbrot sind nun nicht für prägnante Zugaufnahmen nutzbar.

Also wurde am westlichen Gemeinderand (Stadtrand wäre inkorrekt, denn "H-U" ist die siebtgrößte Hüttenansammlung der Bundesrepublik ohne Stadtrecht!) sowohl etwas aufgelockerter Himmel, hohe Vegetation und eben VTA 2.68 zur vorliegenden Komposition zusammengebaut. Typisch A3 halt.

Datum: 03.04.2021 Ort: Henstedt-Ulzburg [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Land unter im Usingen Becken
geschrieben von: Steffen O. (671) am: 20.03.21, 11:53
Feinstes Fotowetter fand ich gestern im Hintertaunus vor. Stündlich wechselten sich dramatisch anmutende tiefschwarze Regenwolken mit vereinzelten blauen Lücken am Himmel ab. Die Taunusbahn kam mir mit einem für Nebenbahnverhältnisse recht dichten Takt für mein Vorhaben, gelegentlich mal eine Wolkenlücke zu treffen, sehr entgegen. Aus nordöstlicher Richtung zieht hier bereits der nächste Schauer dem Taunuskamm entgegen und verdunkelt die Szenerie im Hintergrund. Im Vordergrund wird das Usingen Becken noch für einen kurzen Moment ausgeleuchtet. Gerade noch rechtzeitig bevor das Licht aus ist durchfährt 609 021 die Szenerie als RB 24341 Brandoberndorf - Bad Homburg.

Zuletzt bearbeitet am 11.08.22, 17:58

Datum: 19.03.2021 Ort: Usingen [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Taunusbahn S-Kurve im Abendlicht
geschrieben von: Walter Brück (81) am: 16.03.21, 16:50
Am 17.04.2017 begegnete mir ein TSB VT 2E nach Brandoberndorf in der S-Kurve bei Naunstadt in schönem Licht bei tief stehender Abendsonne und interessantem Wolkenhimmel, vor dem sich der einzeln stehende Telegrafenmast mit seinen Isolatoren besonders gut in Szene setzt.


Zuletzt bearbeitet am 17.03.21, 16:17

Datum: 17.04.2017 Ort: Naunstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 17 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling an der Königsteiner Bahn
geschrieben von: Steffen O. (671) am: 10.02.21, 22:35
Der Frühling machte sich Mitte April auch im etwas höher gelegenen Taunus bemerkbar. Bei Schneidhain blühten die Landschaft, als eine VT2E-Doppeleinheit talwärts in Richtung Kelkheim rollte. Im Hintergrund ragt die Burgruine von Königstein heraus.

Datum: 15.04.2020 Ort: Schneidhein [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
,,Diesel-U-Bahn" in der 180 Grad Kurve
geschrieben von: JH-Eifel (41) am: 08.02.21, 22:10
Taunusbahn, KBS 637: Am Donnerstag, den 04.02.2021 bedient eine Doppeleinheit VT2E (Baureihe 609) der Hessischen Landesbahn (HLB), als HLB24319 die RB15 (Brandoberndorf- Bad Homburg). Aufgenommen in der 180 Grad Schleife von Hundstadt (ca. Bahnkilometer 25,6) von einer Anhöhe nahe der B456. Der Fotografenblick ist nach Westen gerichtet.

Der Zug, welcher hinter dem Hügel Grävenwiesbach verlassen hat, fährt durch eine Schleife und Bahnhof Hundstadt (dieser soll zukünftig einen zweiten Bahnsteig erhalten). Der Zug umfährt die Ortschaft und biegt in eine 180 Grad Kehre ein, um sich den Berg hinauf nach Wilhelmsdorf zu mühen. Bei der von mir auserkorenen Fotostelle blickt der Betrachter über die Felder hinweg auf die Ortschaft Hundstadt (341 m. über NN.), welche bei einer Größe von ca. 900 Einwohnern dem Namen Stadt kaum gerecht wird. Der Ort wurde 1410 als Hoestadt erstmals urkundlich erwähnt und 1971 zu Grävenwiesbach eingemeindet. Wie im Bild zu erkennen besteht der Ort heute aus einer Mischung alter Fachwerkgebäude und neueren Häusern. Hundstadt ist bekannt für seine noch vorhandenen eisernen Brunnen. Die Ortschaft liegt, im Hintertaunus, einem Teil des rheinischen Schiefergebirges. Dieses Gebirge ist durch die variszische Gebirgsbildung in der jüngeren Hälfte des Erdaltertums (Paläozoikums) entstanden. Das Gebiet ist, im Vergleich zur nahen Metropol Region Frankfurt am Main, dünner besiedelt. Neben den bewaldeten Flächen gibt es auch ertragreiche Böden in der offenen Beckenlandschaft. Diese ist strak landwirtschaftlich geprägt, was im Vordergrund meines Bildes gut zu erkennen ist. Gleichzeitig ist diese Region Naherholungsgebiet für den Großraum Frankfurt am Main.

Das Jahr 2021 war bis zu diesem Tag recht bewölkt. Die Wetterprognose lies mich am 04.02.2021 in den Taunus fahren, um einmal wieder Sonnen-Bilder zu fertigen. Zudem steht hier in nächster Zeit ein Umbruch bevor. Früher konnte ich mich wenig mit den als „Diesel-U-Bahn“ verspotteten Triebwagen anfreunden. heute gefallen sie mir. Ich war froh nur zwei Doppeleinheiten 648 in den Umläufen zu sehen. Der Takt ist unter der Woche auf der KBS 637 relativ dicht. Derzeit trägt der VT2E noch die Hauptlast im Verkehr. Durch die vielen Einstiege ist der VT2E gut geeignet für den Berufsverkehr Richtung Main-Metropole. Die an Privatbahnen ausgelieferte Splittergattung ist aber auch nicht mehr die jüngste und soll spätestens zum Fahrplanwechsel 2022/23 durch Wasserstoffzüge ersetzt werden. Ein VT2E (609 008) wird bereits jetzt der Zerlegung zugeführt.

Neben den Änderungen im Fahrzeugeinsatz wird die Infrastruktur zukünftig deutlichen Veränderungen unterworfen. Es steht der Ausbau und die Elektrifizierung an. Später soll hier die S5 verkehren. Dies erfolgt in zwei Ausbaustufen. vorab sollen Wasserstofftriebwagen den Verkehr übernehmen. Spätestens dann werden die VT2E verschwunden sein. Bereits jetzt beginnen unabhängig davon die Arbeiten zur Erneuerung der Leit- und Sicherungstechnik an der gesamten Strecke. Die Arbeiten werden vor allem an Wochenenden durchgeführt, sodass es teilweise Samstag und Sonntag zu SEV kommt.


Zuletzt bearbeitet am 10.02.21, 20:12

Datum: 04.02.2021 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dämmerung mit VT2E
geschrieben von: Steffen O. (671) am: 18.01.21, 23:35
Langsam dämmert es im Hochtaunuskreis und die Dunkelheit setzt ein. Der fahle Lichtkegel der Spitzenlichter kündigt den nächsten VT2E an, der nun in der Hundstädter Hufeisen einfährt. Zwei einzelne Telegrafenmasten zeugen auf diesem Abschnitt von einer anderen Zeitepoche.

Datum: 30.12.2020 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Variationen mit 32,62 m (II)
geschrieben von: Vinne (836) am: 27.12.20, 11:24
Als Ergänzung zum vorherigen Bild nun die Erklärung für die Variationsmöglichkeiten an der A3.

Mit gefühlt drei Schritten zum Vorschuss war es nun möglich, VTA 2.61 auf der Fahrt nach Ulzburg Süd in der Heidelandschaft bei Heede noch einmal gezielt zu porträtieren. Hierfür war nun einer der "Solobäume" auf der Wiese an der Reihe.

Ein paar kleine Baumkronen über dem Triebwagendach wurden digital eingekürzt.

Datum: 18.12.2020 Ort: Heede [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Variationen mit 32,62 m
geschrieben von: Vinne (836) am: 21.12.20, 18:21
Fast genau fünf Jahre ist es nun her, dass uns die Schnellbahnpioniere der Baureihe VTE bei der AKN verließen und Platz für das Niederflurzeitalter der LINT 54 schufen.

Ihre Nachfolger der Reihe VTA schieben jedoch auch heute noch zuverlässig ihre knapp 33 Meter über das AKN-Netz und bedienen die A2 und A3 dabei vollständig und im Falle letzterer Linie auch durchwegs solo fahrend.

Damit hat sich die Ost-West-Achse von Ulzburg Süd über Barmstedt nach Elmshorn auch für diese Fahrzeuge als Auslaufzone eingeschwungen, so wie es bereits Uerdingern und eben den "Wellblechbuden" erging.

Für Freunde echter Nebenbahnkultur lassen sich damit hier unzählige Variationen umsetzen, die insbesondere auf dem fast schnurgeraden Abschnitt von Barmstedt bis Alveslohe möglich sind.

Zwischen Barmstedt und den Heeder Tannen brummt hier VTA 2.61 gen Osten und hebt sich dabei vorzüglich von dem Waldstück im Hintergrund ab.

Datum: 18.12.2020 Ort: Heede [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Spätsommertach auf'm Holsteiner Land
geschrieben von: Vinne (836) am: 11.09.20, 20:44
'Ne kleine Landstraße, hier und da steht außerhalb von den Ortschaften 'n Haus rum und mittendrin brummt VTA 2.59 bei Langeln unter Fotowolken und zwischen Wiesen und Feldern westwärts.

Rund eine Viertelstunde wurde entspannt am Maisfeldrand auf den LHB-Brummer gewartet, außer dem blaugekleideten Radfahrer war in der Zeit keine Bewegung zu verzeichnen.

Herzlich willkommen im entspannten Spätsommer meiner Heimat.

Datum: 30.08.2020 Ort: Langeln [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Gatterblick an der Kleinbahn
geschrieben von: Vinne (836) am: 31.08.20, 19:02
Während man im Kernnetz der AKN inzwischen nur noch im Nordabschnitt zwischen Bad Bramstedt und Neumünster hier und da die Chance auf "Kleinbahnfeeling" hat, geht es an der A3 nach Elmshorn noch deutlich "schnuckeliger" zu.
Die LINT 54 oder gar Doppeltraktionen aus VTA sucht man hier vergebens, wie zu "guten Zeiten" mit den VTE reicht hier bisweilen ein einzeln fahrender VTA vollends aus. Und eigentlich würde es auch heute noch der Uerdinger tun, wenn er denn noch zeitgemäß wäre.

So kann man aber auf der Ost-West-Achse auch 2020 noch das erleben, was die AKN in den letzten rund 30 Jahren zu dem erfolgreichen Nahverkehrsunternehmen gemacht hat: Taktverkehr mit Schnellbahndieseltriebwagen.
Und obwohl es das Attribut "schnell" auf der A3 weiterhin nach dem alten Motto "Elmshorner Blitz ohne Eile" voran geht, zieht es mich gerade wegen der Triebwagen immer wieder an die Strecke. So auch an diesem Augustsonntag, an dem ich westlich von Alveslohe an einem lange geplanten Motiv den blitzeblanken VTA 2.59 ablichten konnte. Operativ wurde eine Hektometertafel aus dem Fahrzeug entfernt.

Datum: 30.08.2020 Ort: Alveslohe [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Damals" an der Schnellbahn
geschrieben von: Vinne (836) am: 26.08.20, 10:44
Fast genau fünf Jahre ist es nun her, dass die VTE bei der AKN aus dem Betriebsdienst ausschieden.
Damit endete die Epoche von revolutionären Vorortverkehr-Triebwagen, die ihre Ableger bis zur Graz-Köflacher-Bahn in Österreich oder in den Großraum Frankfurt brachten.

Im September hatte VTE 2.35 also noch rund ein Vierteljahr Dienst vor sich, als er mit VTA 2.58 im typischen Mix aus Baumreihen, Knicks, Feldern und einzelnen Häusern zwischen den Ortschaften im nördlichen Speckgürtel in Richtung Hamburg-Eidelstedt unterwegs war.

Interessanterweise brachte die Zeit den Triebwagen mit einigen anderen (glücklicherweise) in eine Museumskarriere, die zeitweise sogar durch Planeinsätze in passendem Umfeld auf der RegioBahn rund um Düsseldorf ihre Highlights fanden.

Datum: 02.09.2015 Ort: Hasloh [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der Usinger Feldbergblick
geschrieben von: Yannick S. (866) am: 15.07.20, 18:29
Irgendwann in den letzten Wochen als ich aus dem Lahntal zurück nach Hause fuhr war ich der Meinung in Usingen beim flüchtigen Blick aus dem Fenster eine freie Stelle gesichtet zu haben, wo mit etwas Glück der Feldberg mit aufs Bild zu bekommen wäre. Fehlte nur noch der passende Tag um dort mal vorbei zu schauen. Die Problemstellung dabei, besonders groß ist die Lücke nicht, sodass es ein solo fahrender VT sein musste. Am sichersten schien mir das an einem Sonntag Morgen.
Am 12.07. passte dann sowohl die Wettervorhersage als auch mein Terminkalender und so ging es zum "Brötchen holen" mal nach Usingen, wo dann erfreulicherweise nicht nur solo VT unterwegs waren, sondern auch 2 von 3 Umläufen mit VT2E gefahren wurden.

Datum: 12.07.2020 Ort: Usingen [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Von oben unscheinbar
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 11.07.20, 09:46
Bei der Vorabrecherche nach potentiellen Fotostellen stößt man bei den einschlägigen Onlinekartenwerken auch auf Kandidaten, die man eher der Vollständigkeit halber, aber ohne wirkliche Hoffnung auf ein brauchbares Motiv abklappert. So zum Beispiel die beiden über einen Einschnitt an der südlichen Bahnhofsausfahrt von Usingen führenden Brücken. Für eine brauchbare Aufnahme schien mir der Abstand etwas gering und so eine Betonbrücke aus den 60ern ist auch nicht unbedingt ein Hingucker. Daher war ich angenehm überrascht, als sich die kleinere Brücke als deutlich älter herausstellte. Offensichtlich hatte diese lediglich eine neue und breitere Fahrbahndecke erhalten, während die aus Naturstein und Ziegeln gemauerten Bögen erhalten blieben.

So bildeten ein paar frühlingshafte Quellwölkchen und der blühende Weißdorn den Rahmen für die pünktliche Durchfahrt des VT2E der Hessischen Landesbahn, gerade noch rechtzeitig wie der aufziehende und die Tannen im Hintergrund bereits verdunkelnde Schatten verrät.

Bildmanipulation: Ein Graffiti auf der Innenseite des Brückenbogens wurde leicht entsättigt und farblich dezent dem Mauerwerk angepasst.

Datum: 10.04.2020 Ort: Usingen [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schauerwetter
geschrieben von: Yannick S. (866) am: 02.05.20, 22:50
Irgendwas hat Petrus da wohl vertauscht, nach dem Wonnemonat April folgt nun der wechselhafte Monat Mai. Zum Abend hin sollte es nach Durchzug eines größeren Schauers vom Westen her wieder Sonne geben. Ob das wirklich stimmt wollten Steffen und ich einfach mal bei Naunstadt an der Taunusbahn herausfinden. Nun, eines stimmte schon mal, der große Schauer kam.

Ob danach auch wieder die Sonne raus kam?


Zur Manipulation, zum Aufnahmezeitpunkt goss es zwar wie aus Strömen, der Himmel war aber noch arg hell. Daher gehört der Himmel zu einem Bild, das ca. 5 Minuten später entstanden ist.

Datum: 02.05.2020 Ort: Naunstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Regenfront im Taunus
geschrieben von: Steffen O. (671) am: 02.05.20, 22:56
Während im Kalender bereits der Mai begonnen hat, scheint sich die Wetterlage noch im April zu befinden. Schauerwetter vom feinsten, wie man es vor allem mit typischem Aprilwetter assoziiert, dominieren derweil das Geschehen in der Atmosphäre. Auch am heutigen Abend zog noch einmal ein größerer Regenschauer über den Taunus und das Rhein-Main-Gebiet. Gegen 18:30 goss es dann wie aus Eimern: [www.drehscheibe-online.de]. Nachdem der Spuk nach über einer halben Stunde dann vorbei war, zog es in westlicher Richtung am Himmel auf und glasklares Abendlicht stellte sich im Hochtaunuskreis ein, sodass der Eindruck aufkommen könnte, es sei nie etwas gewesen. Als der großes Feldberg dann angestrahlt wurde, bog auch schon der VT2E gen Grävenwiesbach ums Eck.

Zuletzt bearbeitet am 02.05.20, 23:00

Datum: 02.05.2020 Ort: Naunstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abwechslung auf kleinem Raum
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 30.04.20, 22:26
Während man in manchen Gegenden die Motive mit der Lupe suchen muss, kann man sich rund um Hundstadt im Taunus buchstäblich im 50 Meter Abstand an die Strecke stellen und jedes mal aufs Neue einen interessanten Blickwinkel auf die Bahn finden. Besonders gut geht dies rund um die ausladende 180 Grad Kurve am östlichen Ortsausgang, da hier je nach Tageszeit immer eine andere Variante und/oder Fahrtrichtung umsetzbar ist. So zum Beispiel der kleine Feldweg Bü, von welchem aus man vormittags durch die Andreaskreuze hindurch einen kleinen Teil des Ortes mit ins Bild nehmen kann.

Am diesjährigen Karfreitag wurde der gesamte Verkehr auf der Taunusbahn mit nur drei Triebwagen abgewickelt, zwei VT2E und ein LINT teilten die stündlichen Fahrten zwischen Bad Homburg und Brandoberndorf unter sich auf.

Datum: 10.04.2020 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Relikt am Streckenrand II
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 20.04.20, 10:22
Natürlich gibt es an der Taunusbahn zwischen Bad Homburg und Brandoberndorf keine Telegrafenleitung mehr, allerdings haben sich etwas versteckt an manchen Stellen doch einzelne Masten gehalten. Diese waren anscheinend derart zugewachsen und damit wohl so schwer zu erreichen, dass man sich die Mühe gespart hat diese zu entfernen.

Als einige Tage zuvor diese Aufnahme entstand war mir bereits aufgefallen, dass aus dem Schlehengebüsch bei Naunstadt etwas herausragte. Beim anschließenden Erkunden gefiel mir der Blick in die Strecke so gut, dass die Perspektive umgehend auf die Liste wanderte. Leider machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung, da die zunehmende Quellbewölkung ein ordentliches Bild verhinderte, aber ich wollte wegen einiger anderer Motive ja eh nochmal wiederkommen. Doch auch beim zweiten Versuch wurde die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Zwar schien am Karfreitag die Sonne ungestört von einem wolkenlosen Himmel, diese heizte die Luft über dem Gleis aber so stark auf, dass außer einem gelben Etwas im Hitzeflimmern nichts von dem VT zu erkennen war.

So waren aller guten Dinge am Ende wieder mal drei und letztlich klappte es wie gewünscht mit dem Bild. Glücklich auch dass die Fahrzeugseite sauber war, liefen zuletzt - ungewöhnlich für die HLB - doch einige ziemlich beschmierte Triebwagen im Umlauf mit.

Datum: 15.04.2020 Ort: Naunstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blüten entlang der Taunusbahn
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 16.04.20, 09:20
Das schöne an einem Fahrplan im Stundentakt ist, dass man - das richtige Wetter vorausgesetzt - für jeden Zug die passende Stelle planen kann. Schwierig wird es nur, wenn man beispielsweise den 14:23 ab Grävenwiesbach gleich an drei Orten im besten Licht umsetzen könnte, mit dem eine Stunde später aber nirgendwo so recht etwas anzufangen weiß. So galt es dann doch zu improvisieren und einen Standort abzuklappern, von dem ich nicht sicher war ob dort überhaupt etwas möglich ist.

Denn eigentlich dachte ich ja, dass es für diesen Blickwinkel von der Uhrzeit her bereits zu spät sei. Der Einschnitt bei Hundstadt ist recht tief und die Sonne steht auch schon eher seitlich, so dass die Schatten bereits bis in den Gleisbereich ragen. Aber zum Glück braucht es nur eine kleine Lücke, in der die Front voll ausgeleuchtet ist, mit dem aktuellen Blütenrahmen drumherum fällt das andere gar nicht so sehr auf.

Datum: 15.04.2020 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Taunus-Panorama
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 13.04.20, 13:09
Eigens für die Panorama-Option der Galerie wurde am Gründonnerstag zum Samyang 16mm gegriffen um die Frühliingslandschaft bei Hundstadt in ihrer ganzen Weite einzufangen. Das an diesem Tag verkehrende VT2E-Tandem passte glücklicherweise recht genau in die anvisierte Vegetationslücke.

Datum: 09.04.2020 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Am Raiffeisen-Lagerhaus
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 10.04.20, 21:25
Bei traumhaften Frühlingswetter ging es heute in den Taunus. Dort verkehrt die Hessische Landesbahn aktuell mit einem Corona-Ersatzfahrplan, der aber mehr oder weniger dem Wochenend- und Feiertagsumlauf entspricht. So blieb nach jedem Bild ausreichend Zeit zum Stellungswechsel. Neben einigen Landschaftsaufnahmen wollte ich auch ein Bild im Bahnhof Usingen machen, was sich jedoch als eine gewisse Herausforderung entpuppte. Nicht nur, dass dieser mit Motivmöglichkeiten nicht unbedingt gesegnet ist, der Gleisbereich ist zudem auch recht unansehnlich eingezäunt. Zum Glück war die im Auto mitgeführte Leiter hoch genug, so dass ich dennoch das alte Raiffeisen-Lagerhaus samt Anschlussgleis ins Bild nehmen und gleichzeitig den Zaun gleichwohl auf ein Minimum reduzieren konnte.

Der Lampenmast rechts ist auch in der Realität etwas schief.

Datum: 10.04.2020 Ort: Usingen [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fachwerk war aus
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 07.04.20, 19:30
So stellt man sich eine idyllische Nebenbahn vor: beinahe historische Triebwagen kurven durch die wellige Landschaft des Vordertaunus, eingerahmt von der wiedererwachenden Natur und dazu ein paar Wölkchen am klaren Frühlingshimmel. Fehlt nur noch die obligatorische Fachwerkkulisse mit Kirchturm im Hintergrund. All das bietet Gott sei Dank der Friedrichsdorfer Stadtteil Köppern, nur das Fachwerk war gerade leider aus gewesen.

Macht aber nichts, denn es konnten kurzfristig ein paar gepflegte 60er Jahre Hochhäuser als "Stand in" gewonnen werden, da fällt der Unterschied fast gar nicht auf...

Datum: 07.04.2020 Ort: Köppern [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebenbahnromantik Holsteiner Art
geschrieben von: Vinne (836) am: 20.01.20, 21:15 Bild des Tages vom 16.12.21
Richtig klassisches Nebenbahnflair findet man im Land zwischen den Meeren glücklicherweise noch an einigen Stellen, wenngleich die "klassischen" Nebenbahnfahrzeuge wie Schienenbusse, V 100 und 628 längst die Region zwischen Nord- und Ostsee verlassen mussten.

Der ambitionierte Fotograf darf sich daher heutzutage vornehmlich mit LINT der Baureihen (1)648 oder 622 beschäftigen, wobei letztere inzwischen im Netz der AKN das Regime übernommen haben.

Um planmäßig Fahrzeuge älteren Semesters auf Nebenbahnen aufnehmen zu können, muss man entweder zur neg reisen, um dort den Jenbacher T 4 oder seine 629-Kollegen zu besuchen, eine andere Option bietet inzwischen die Linie A3 der AKN, auf der nach dem Ende der "Wellblechbuden" der Baureihe VTE nun die jüngeren VTA zum Einsatz kommen, mit Baujahr 1993 inzwischen jedoch auch schon im fortgeschrittenen Alter für Schienenfahrzeuge.

Je nach Wochentag bummelt "Kudd'l Barmstedt" im (Zwei-) Stundentakt auf dem östlichen Abschnitt von Barmstedt nach Ulzburg Süd, wo Anschluss zu den "echten" Schnellbahnstrecken der AKN besteht.

Zwischen den genannten wichtigen Halten der Ost-West-Achse kann man jedoch weiterhin die knapp 33 m langen LHB-Triebwagen in zum Teil wunderschön unaufgeregter südholsteiner Landschaft aufnehmen, wie dieses Bild von VTA 2.51 bei Alveslohe beweist.
Soeben biegt der Bo'2'Bo'-Triebwagen auf die laaaaaaaaaaaaaaange Gerade ein, die ihn über den Haltepunkt Langeln hinaus in das Waldgebiet der Heeder Tannen führt, wo zwei der letzten technisch nicht gesicherten Bahnübergänge im Streckennetz zu finden sind, die den ureigenen Typhon-Sound der Fahrzeuge anfordern.

Datum: 31.12.2019 Ort: Alveslohe [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwarzdornblüte mit VT2E
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 20.12.19, 17:12
Der Pferdehof bei Anspach gehört sicherlich zu den strapazierteren Motiven der Taunusbahn, aber die drohende Elektrifizierung der Strecke war auch für mich Anlass für einen Besuch derselbigen. Zur kalten Jahreszeit entstandene Aufnahmen sind zugegeben bereits schon gut in der Galerie vertreten, vielleicht gesellt sich ja noch dieses Frühlingsbild dazu. Dank der sprießenden Natur konnten auch einige Statisten mittels zuvor handgepflückter Grasbüschel ins Bild gelockt werden.

Datum: 15.04.2019 Ort: Anspach [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Karger Hochtaunuskreis
geschrieben von: Steffen O. (671) am: 18.11.19, 22:47
Mitte Februar zeigte sich die Landschaft im Hochtaunuskreis rund um Usingen schneefrei und wurde von der tiefen Wintersonne angestrahlt. Nahe Neu-Anspach windet sich die Taunusbahn über zahlreichen Höhenzüge und passiert dabei die ein oder andere Pferdekoppel. Am Nachmittag konnte ich einen VT2E beobachten, der nach Grävenwiesbach unterwegs war.

Datum: 16.02.2019 Ort: Neu-Anspach [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Formsignale bei der AKN?
geschrieben von: Dennis G. (184) am: 15.08.19, 19:19
Nein, Formsignale gibt es auf dem Netz der AKN schon lange nicht mehr. Wir schreiben das Jahr 2019 und befinden uns ca. 350 Kilometer südwestlich des ehemaligen Einsatzgebietes der VT2E am Niederrhein. Abgesehen von der Sicherungstechnik ist die Landschaft aber durchaus vergleichbar mit Holstein. Zwei Triebzüge gingen nach ihrer Ausmusterung bei der AKN an das Bayerische Eisenbahnmuseum. Seit 2017 werden sie gelegentlich von der Regiobahn für zusätzliche Fahrten rund um Düsseldorf eingesetzt.

Anlässlich der Tamilen-Wallfahrt in Kevelaer wurde der Verkehr zwischen Krefeld und Kevelaer am 10. August durch zwei stündlich verkehrende VT2E verstärkt. Zu sehen ist der erste südwärts fahrende Zug an der Blockstelle Vernum.

Das Bild wurde partiell etwas aufgehellt, da die Sonne im entscheidenden Augenblick leider nicht zu 100% da war.

Zuletzt bearbeitet am 16.08.19, 22:22

Datum: 10.08.2019 Ort: Kerken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf weiter Flur
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 05.07.19, 06:19
Baum - Feld - Zug. Mehr braucht es nicht für diese Taunusimpression aus dem Frankfurter Hinterland. Gleich erreicht ein VT2E auf seiner morgendlichen Fahrt bei frostigen Temperaturen das beschauliche Wehrheim.

Datum: 27.02.2019 Ort: Wehrheim [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Achterbahnfahrt
geschrieben von: Nils (608) am: 18.06.19, 21:13
Kurve links, Kurve rechts, hoch, runter! So in etwa verläuft die AKN Linie A1 im Bereich der A7 Überquerung bei Großenaspe. VT2.34 hat am Abend des 10.06.2015 bereits die nächste Steigung vor sich um hier kurz vor Wiemersdorf den Geestrücken zu erklimmen. Im selben Jahr hieß es noch Abschied nehmen von den VT2E bei der AKN.

Datum: 10.06.2015 Ort: Wiemersdorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn die Wolken zum besten Freund werden
geschrieben von: Nils (608) am: 29.05.19, 22:17
Quellwolken sorgen oft für Frust am Bahndamm. Ende Mai, wenn die Natur langsam von der Blütezeit zur grünen Hölle mutiert, sind sie ein gern genommenes Bonbon. Natürlich nur, wenn die Sonne zur richtigen Zeit Platz findet. Am Nachmittag des 29.05.2019 ging hier bei Alveslohe alles gut, als VT2.60 der AKN als A3 nach Elmshorn gondelte.

Datum: 29.05.2019 Ort: Alveslohe [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Spargelspitze
geschrieben von: Benedikt Groh (465) am: 04.05.19, 08:00
Nur wenig verrät am ländlich geprägten Ortsausgang von Kelkheim-Münster, dass man sich mitten im dicht besiedelten Rhein-Main-Gebiet befindet. Wobei die Tatsache, dass gerade mal kein Auto auf der Königsteiner Straße unterwegs ist, ein günstiger Umstand ist. Der in der Ferne knapp über die Bäume ragende Ginnheimer Spargel ermöglicht dann aber doch - neben dem in HLB-Farben verkehrenden VT2E - eine räumliche Einordnung.

Zuletzt bearbeitet am 06.05.19, 10:31

Datum: 30.04.2019 Ort: Kelkheim-Münster [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (159):   
 
Seiten: 2 3 4 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.