DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10 >
Auswahl (485):   
 
Galerie: Suche » 110,112,113,114 (West-Baureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Bundesbahn pur
geschrieben von: VT_628 (21) am: 04.08.22, 19:47
Am 18.05.2022 hatte 110 459 der GfF einen Fußball-Sonderzug am Haken und passierte am späten Nachmittag Stadtallendorf. Eine Stellwerksstörung sorgte für einige Minuten Verspätung, was zur Folge hatte, dass das Seitenlicht nicht mehr ganz optimal war. Daher entschied ich mich für die Tele-Variante, die auch noch nicht in der Galerie vertreten ist.

Das Bild wurde begradigt und das rechte Bilddrittel nachgeschärft. Vermutlich war der Schärfebereich durch den großzügigen Auschnitt in die linke Bildhälfte gewandert.

Datum: 18.05.2022 Ort: Stadtallendorf [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: GfF
Kategorie: Zug schräg von vorn

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wie die Schiffer bei Heinrich Heine
geschrieben von: railpixel (490) am: 02.08.22, 19:10
Wie in Heinrich Heines Lied von der Loreley die Schiffer, scheint die Statue unterhalb des berühmten Felsens heute die Eisenbahnfotografen anzuziehen. Auch in der Galerie sind schon viele Bilder zu sehen – ich probiere es trotzdem mit einer Aufnahme aus den letzten Monaten der Bundesbahn-Zeit, gescannt, vom Fuji-Kleinbilddia.

Am 30. Juni 1993 führt die „Lätzchen-Lok“ 110 208-6 den aus Silberlingen gebildeten N 6135 von Koblenz nach Wiesbaden.

Datum: 30.06.1993 Ort: St. Goarshausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
110 428 ist wieder am Tübinger HVZ aktiv
geschrieben von: 797 505 (396) am: 26.07.22, 15:12
Vor einigen Wochen verkündete der "Vst" im Forum dieser Seiten die längerfristige Rückkehr von TRI mit n-Wagen und seinen 110ern für die HVZ zwischen Tübingen und Stuttgart. So lässt sich auch im Sommer 2022 wieder die edle blaue 110 428 auf der leider etwas motivarmen und "verkrauteten" Strecke entlang des Neckars fotografieren. Morgens in der Regel ziehend gen Stuttgart, nachmittags schiebend zurück.
Während am frühen Morgen des 22. Juli 2022 die meisten Radler auf dem Radschnellweg in Richtung Tübingen streben ist die blaue Schönheit mit dem RE 88248 bei Kirchentellinsfurt gen Stuttgart unterwegs.
Ein kleines Grafitti an der Flanke des ersten Wagens musste weichen.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.22, 15:16

Datum: 22.07.2022 Ort: Kirchentellinsfurt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Brücken
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 13.06.22, 08:00
Machen wir noch einmal einen Abstecher an die Nord-Süd-Strecke: Brücken üben auf uns Eisenbahnfotografen häufig eine besondere Anziehungskraft aus. Oft sind sie architektonisch einfach schön, manchmal auch gewaltig hoch oder lang und meistens gewähren sie einen freien Blick auf die darüberfahrenden Fahrzeuge.

Nicht so die alte Leinebrücke bei Burgstemmen im Verlauf der Nord-Süd-Strecke zwischen Nordstemmen und Elze (Han). Die Brücke dort war ein reiner Zweckbau, vermutlich aus den Nachkriegsjahren. Sie hat mich auf zahlreichen Dienstreisen von Göttingen nach Hannover oder Hamburg auch wegen der Aussicht auf die Marienburg immer wieder fasziniert, doch ich schaffte es nur ein einziges Mal zum Fotografieren dorthin. Im Jahr 1990 wurde sie durch eine neue Brücke ersetzt.

Eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 110 hat mit dem N 5555 Hannover – Göttingen das Bauwerk soeben verlassen, im Hintergrund thront das weithin bekannte Welfen-Schloss Marienburg.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 14.06.22, 11:00

Datum: 10.07.1984 Ort: Burgstemmen [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Alpen-Sylt-Nachtexpress
geschrieben von: Dennis Kraus (880) am: 12.06.22, 13:39
Aktuell läuft bereits die dritte Saison des Alpen-Sylt-Nachtexpress. Dabei änderte sich jedes Jahr die Bespannung. Während 2020 ein weißer Vectron den Zug nach Salzburg beförderte, war es 2021 immer nur ein schwarzer Taurus. Dieses Jahr setzt man erfreulicherweise auf die BTE 110 491. Am 10.06.2022 zeigte sich das Wetter sehr durchwachsen, doch gegen Abend lösten sich die Wolken etwas auf, sodass ich für den besonderen Zug namens NEX 1313 mal kurz nach Rann bei Großkarolinenfeld fuhr. Ein Wolkenfeld um die Sonne machte es sehr spannend, doch die Sonne wollte sich die 110 auch nicht entgehen lassen und beleuchtete die Szene im richtigen Moment mit tiefstehenden Abendlicht.
(Exif Uhrzeit +10h, die Kamera war noch auf Alaska Zeit...)

Zuletzt bearbeitet am 12.06.22, 13:44

Datum: 10.06.2022 Ort: Rann [info] Land: Bayern
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BTE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Im Diemeltal
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 12.06.22, 07:00
Gut drei Jahre nach dem eher zufälligen Entstehen dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] stand ich erneut auf der Anhöhe nordöstlich von Liebenau im Diemeltal an der Strecke Warburg – Kassel und konnte bei optimalen Lichtverhältnissen die 110 418-1 vom Bw Dortmund 1 mit dem D 2643 Düsseldorf – Bebra im Bild festhalten.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 11.07.1984 Ort: Liebenau [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Fremdkörper
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 11.06.22, 07:00
Was für ein D-Zug! Der D 883 Rheine – Osnabrück – Bünde (Westf) – Herford – Altenbeken – Kassel – Bebra – Fulda – Würzburg – Augsburg – München Hbf mit Kurswagen aus Münster (Westf) und Bielefeld hat zwischen Warburg und Kassel seine volle Länge bereits erreicht. Auf der langen Geraden zwischen Liebenau und Ostheim erkennt man hinter der 110 358-9 vom Bw Hamburg-Eidelstedt zunächst einen Wagen der Bauart Bm, gefolgt von einem ABm, zwei Bm (davon einer noch in grüner Farbgebung), einem ABm, dann folgen drei Bm, ein ABm und ein BDm am Zugschluss. Der Farbwechsel von Epoche IVa zur Epoche IVb ist hier breits fast abgeschlossen und so wirkt der einzige grüne Wagen im Zugverband fast wie ein Fremdkörper.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 11.07.1984 Ort: Liebenau [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Ruhestörer
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 09.06.22, 08:00
Nein, wir befinden uns nicht in der Toskana, auch wenn der hochgewachsene schlanke Baum daran erinnert. Wir stehen an der Strecke Kassel – Warburg, die zwischen Hofgeismar und Warburg im Tal der Diemel verläuft. Die Landschaft rechts und links des Flüsschens ist leicht hügelig und geprägt von intensiver Landwirtschaft. Der Morgennebel im stillen Diemeltal kurz vor Liebenau löst sich gerade auf, als der D 886 München – Osnabrück für einen kurzen Moment den Ruhestörer spielt.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 11.06.22, 11:30

Datum: 11.07.1984 Ort: Liebenau [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Touristische Anreize
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 06.06.22, 08:00
Der Schiedersee oder auch Emmerstausee liegt zwischen Lügde und Steinheim an der Bahnstrecke Hannover – Altenbeken. Er zieht sich über eine Länge von ca. 3 km hin und ist nur an wenigen Stellen tiefer als 2 m. Der See wurde Ende der 1970er-Jahre angelegt und Anfang der 1980er-Jahre als Naherholungsgebiet freigegeben. Neben den touristischen Anreizen war vor allem der Hochwasserschutz ein Grund für den Bau des Sees. Seit seiner Fertigstellung wurde das historische Stadtzentrum der flussabwärts gelegenen Stadt Lügde nicht mehr überflutet.

Die Aufnahme zeigt eine unerkannt gebliebene Lok der Baureihe 112 mit dem D 840 Braunschweig – Köln am Ufer des malerischen Emmerstausees.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 09.07.1984 Ort: Schieder [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Arnstein
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 05.06.22, 07:00
Etwa 2 Kilometer südwestlich vom Bahnhof Eichenberg befindet sich das Schloss Arnstein auf einem schmalen Höhenrücken. Nordwestlich unterhalb dieses Höhenrückens verlaufen ein gemeinsamer Abschnitt der Bundesstraßen 80 und 27 sowie die Werratalstrecke der Hannöverschen Südbahn (Göttingen – Hann. Münden – Kassel). Südöstlich unterhalb führt die Bahnstrecke Göttingen – Bebra vorbei.

Die ursprüngliche Burganlage stammt wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert und wurde vermutlich als Grenzburg gegen Braunschweig und gegen das mainzische Eichsfeld errichtet. Um 1600 wurde die Burg abgebrochen und das dreistöckige, schlossartige Herrenhaus errichtet. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde dieses durch Tilly'sche Truppen verwüstet.

Beim Neuaufbau der stark verfallenen Gebäude Anfang des 19. Jahrhunderts wurde aus dem mächtigen spätmittelalterlichen Baukörper ein zweigeschossiges Schloss mit Mansardendach, welches oberhalb der Lokomotive aus den Bäumen hervorlugt. Dem Schloss nördlich vorgelagert ist ein großer zweiflügeliger Gutshof aus dem 19. Jahrhundert, im Bild weiter links zu erkennen. Die heute ungepflegte und teilweise verfallene Anlage befindet sich in Privatbesitz. Eine Besichtigung ist nicht möglich.

Die 112 268-8 vom Bw Hamburg-Eidelstedt befindet sich mit dem E 3089 Göttingen – Kassel unterhalb des Arnsteins.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 16.05.1984 Ort: Eichenberg [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Angler
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 31.05.22, 07:00
Am Baggersee bei Klein Schneen an der Nord-Süd-Strecke zwischen Friedland (Han) und Göttingen genießen die Angler den Feierabend. Ein vorbeifahrender Schnellzug stört nur kurz die friedliche Ruhe. Der D 776 mit dem Laufweg Frankfurt (Main) – Gießen – Kassel – Göttingen – Hannover – Lüneburg – Hamburg-Altona führt ab Frankfurt (Main) Schlaf- und Liegewagen nach København mit. Zwei der Schlafwagen sind hinter der unbekannten Lok der Baureihe 112 eingereiht. Diese werden in Hamburg Hbf dem D 392 nach København beigestellt und erreichen um 01:59 Uhr den Fährbahnhof in Puttgarden. Die Fähre legt um 02:25 Uhr ab und macht eine Stunde später in Rødby fest. København schließlich wird 06:45 Uhr planmäßig erreicht. Da sitzen unsere Angler bereits am Frühstückstisch.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)
Ein kleiner Baum am Ufer, dessen Krone die Lok ein wenig verdeckte, sowie dessen Spiegelung auf der Wasseroberfläche wurden entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 01.06.22, 06:45

Datum: 16.05.1984 Ort: Klein Schneen [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommerabend an der Aller
geschrieben von: hbmn158 (532) am: 05.05.22, 20:52
Keine Ahnung wie oft ich im Sommer hier ein Feierabendprogramm eingelegt habe, oft! Eben schnell ins Auto und nach Verden zur Brücke ... hier rollte es höchst abwechslungs- und zahlreich, immer wieder nett. Den Brückenneubau vor einigen Jahren und den damit verbundenen Verlust des Motivs habe ich mit jahrelanger Abstinenz bestraft, bin allerdings zur Coronazeit doch mal da gewesen. Zum Gucken. Hier geht nichts mehr, auf der Wahneberger Seite noch so leidlich ...
Am 5. Juni 1990 war ich mal wieder da: Zur Königssee-Zeit. Eine Viertelstunde vor dem FD lag der E 3160 von Hannover nach Emden, der an diesem Abend von dieser Schönheit bespannt wurde: Blaue 110 mit silbernem Dach in Freimann-blau. So was lief eigentlich nur im Südwesten und nicht bei uns. Nummer leider unbekannt, aber vermutlich kann die sogar jemand nachliefern. Heute fahren hier verkehrsrote Doppelstock-Wendezüge mit Traxx im Nahverkehr mit reichlich abgerockten 146.1, aber immerhin: Die Züge sind noch lokbespannt.


Datum: 05.06.1990 Ort: Verden [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorsommer an der Rur
geschrieben von: CMH (239) am: 25.04.22, 17:17
Nicht immer ist es im April zutreffend, von Vorsommer zu sprechen, denn „der April macht’s, wie er will“, wie wir aus einer alten Bauernweisheit wissen und regelmäßig erleben dürfen. Doch neben Frost, Schneegraupel, Regen und Wind erfreuen uns bisweilen auch Tage mit deutlich über 20° Celsius, in denen auch die Natur alles gibt, um einen ersten Eindruck des bevorstehenden Sommers zu erwecken. Und da die Tage im April schon wieder richtig lang sind, liegen an diesem 24.4.2009 optimale Bedingungen vor für einen Abend am Fluss. Nahe Brachelen quert die Grenzlandbahn die Rur, die im Naturpark Hohes Venn – Eifel nahe Sourbrodt entspringt und 164 Kilometer flussabwärts nahe Roermond in die Maas fließt.

DB Regio Rheinland setzte im HVZ-Verkehr zwischen Düsseldorf und Aachen über viele Fahrplanperioden hinweg vier n-Wagen Parks mit Loks der Baureihe 110 ein, die noch nicht zum alten Eisen zählen wollten. Hier sehen wir mit RE 11596 den dritten von vier Zügen an diesem Abend. Für die Zuglok 110 362 sollte es hingegen der letzte Frühling sein: Keine drei Monate später sollte die Maschine durch einen bekannten Verwertungsbetrieb nördlich von Köln zerlegt sein.

Datum: 24.04.2009 Ort: Brachelen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Bundesbahn lebt
geschrieben von: Marlo (174) am: 09.04.22, 23:45
Die Bundesbahn lebt gelegentlich noch in Form von Sonderzügen weiter, so wie hier am frühen Abend des 19.März 2022 auf der Mainbrücke bei Mainz-Kostheim.
An diesem Tag war die E10 228 mit einem recht authentischem Sonderzug von Koblenz nach Crailsheim unterwegs und erfreute mich und die wenigen hier ebenfalls anwesenden Hobbykollegen.

Hinweis zur Manipulation: Das leicht schwächelnde Licht nachträglich etwas aufgepeppt.

Datum: 19.03.2022 Ort: Mainz Kostheim [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die passende Lok zum Pi-Tag
geschrieben von: railpixel (490) am: 14.03.22, 16:23
Heute (am Tag des Galerievorschlags) ist der 14. März, der weltweite Gedenktag für die Kreiszahl Pi (3,14...). Da habe ich doch gleich mal nach einem zur Zahlenfolge passenden Bild gesucht: 110 314-2 zieht am 12. September 1991 N 8044 Köln – Aachen (– Duisburg) durch Nirmer und Eilendorfer Tunnel. Leicht angerostet ist die Dame, aber noch rüstig.

Datum: 12.09.1991 Ort: Eilendorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stahlblaue Schönheit unter dem Bergerdenkmal
geschrieben von: JH-Eifel (41) am: 01.03.22, 11:09
Am 27.02.2022 um 14:40 Uhr fährt 110 428-0 mit TRI 33785 als RB 40 von Essen nach Hagen (Kursbuchstrecke 440). Blick nach Nordosten vom südwestlichen Ufer der Ruhr in Witten auf das Bergerdenkmal. Zum letzten Tag des Ersatzverkehres kommt es zum Einsatz der Baureihe 110.

2020 endete der Einsatz der Baureihe 111 vor dem RE4 nachdem moderne Triebwagen diese Line übernommen haben. So dachte ich, dass dies vorerst die letzte Gelegenheit ist, „vernünftige“ Lokomotiven entlang der Ruhr regelmäßig im Personenzugeinsatz zu erleben. Durch Umstrukturierungen Im Bahnmarkt kam es dann in diesem Jahr zu Ersatzverkehren an der Ruhr, bei denen auch herkömmliche Lok-Wagen Kombinationen eingesetzt wurden. Da ich jedoch die schwarz lackierten Siemens ES64U4 nicht so attraktiv fand hatte ich das Thema für mich bereits aus dem Gedächtnis gestrichen. Am 27.02.2022 hatte ich mich mit einem Freund dennoch zu einer kleinen Bahntour im Ruhrgebiet verabredet jedoch auch um andere Verkehre aufzunehmen. Wie es der Zufall wollte kam dann die Meldung, dass ab Mittag eine 110 im Ersatzverkehr eingesetzt werden sollte. Da das Wetter zudem wolkenlos gemeldet war also eine gute Gelegenheit hier noch einmal eine schöne Lok-Wagen Kombination im Plandienst zu erwischen.

Eingesetzt wurde die 110 428 von TRI. Die Maschine wurde bei der Bundesbahn am 14.09.1966 abgenommen und in stahlblau ausgeliefert. Ihre erste Beheimatung war Frankfurt Griesheim. Später wurde sie in Köln Deutzerfeld und Dortmund beheimatet. Am 21.02.1987 erhielt die das ozeanblaue beige Farbkleid welches Sie bis zur Umlackierung nach Ihrer Revision am 21.02.2002 in Dessau trug. Als dann war sie bis zur Abstellung in Frankfurt Griesheim am 01.11.2012 für die Deutsche Bahn im Einsatz. Nach einem Einsatz als Heizlok wurde sie 2016 reaktiviert und an TRI Train Rental GmbH verkauft. Dort erhielt die bei der Revision am 02.02.2016 wieder Ihr stahlblaues Farbkleid.

Damit die Lok auch würdig zur Geltung kommt war eine der imposantesten Fotostellen mit Ruhr uns Begerdenkmal angesagt. In der Nähe des Wasserkraftwerkes Hohenstein im Wittener Naherholungsgebiet gibt es gute Möglichkeiten den Zug in Szene zu setzen wie auch bereits andere Bilder aus der Galerie belegen: ( vgl.: [www.drehscheibe-online.de] ). Der klassische Blick wie ich Ihn auch schon mit einer 111 verwirklicht habe und in der Galerie auch bereits mit einer 145 vorhanden abgebildet ist (vgl.: [www.drehscheibe-online.de] ), wird derzeit leider etwas durch Arbeiten im Wasser getrübt. So hat man dort derzeit einige unschöne weiße Säcke im Vordergrund. Deswegen entschied ich mich auf Tipp eines Freundes die Stelle mit dem stöhnenden Wasser der Ruhr umzusetzen. Ich finde dieses Variante auch sehr spannend, da hier die Dynamik des Wassers gut hervorgehoben wird.

Das über dem Zug thronende Berger-Denkmal ist eine 21 m hoher Aussichtsturm auf den Ausläufern des Ardeygebirges. Er steht im Naherholungsgebiet Hohenstein. Das Denkmal erinnert an den gleichnamigen Industriellen und Abgeordneten Luis Constanz Berger (1829–1891) und wurde dort von der Turngemeinde Witten errichtet. Berger war Mitglied dieser Turngemeine, sodass man nach seinem Tod 1902 bis 1904 dieses imposante Denkmal bauen ließ. Berger war ein industrieller der die Firma seines Vaters übernahm und dort vor allem Gussstahlgewehrläufen herstellen ließ. Später war er Politiker nationalliberaler Ausprägung. 1865 bis 1891 Parlamentarier des Preußischen Landtages und 1874 bis 1881 Mitglied des Deutschen Reichstages. Besonders interessant für die Betrachter meines Bildes dürfte jedoch sein, dass Herr Berger selbst einen Bezug zur Eisenbahn hatte. Somit passt das Denkmal umso mehr als Kulisse: Berger förderte die Eisenbahn-Verkehrsverhältnisse und setze sich dabei stark für den Bau der 1885 eingeweihten Bahnstrecke Wengerohr – Wittlich ein. In Wittlich wurde er dann später Ehrenbürger.

Ich hoffe auch den Mitfotografen sind diese Infos zum Bild etwas hilfreich. Zu Schluss also beste Grüße an die weiteren getroffenen Fotografen.

Zuletzt bearbeitet am 04.03.22, 00:12

Datum: 27.02.2022 Ort: Witten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 21 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bügelfalte an der Ruhr
geschrieben von: gleisschotter (12) am: 01.03.22, 12:53
Am Sonntag den 27.02.2022 endete der Einsatz der Ersatzzüge auf der RB 40 Essen Hbf - Hagen Hbf die von TRI (Train Rental GmbH) gefahren wurden.
In der Regel wurden diese Züge von einem Taurus und TRI Nahverkehrswagen im Wendezugeinssatz gefahren.
Am letzten Betriebstag wurde zum Abschied nochmal die TRI 110 428-0 mit einem Flachwagenpark auf die Reise geschickt.
Zur Freude vieler Fotografen (an dieser Stelle waren es ganze 27 Mann) konnte TRI 33785 (RB40) Essen -Hagen hier in Bochum-Langendreer bei besten Wetter abgelichtet werden.


Datum: 27.02.2022 Ort: Bochum-Langendreer [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Orientrote Überraschung
geschrieben von: KBS443 (192) am: 24.02.22, 21:52
Am Samstag den 12. Februar wollte ich Nachmittags einfach mal entspannt in Rudersdorf in der angenehmen Wintersonne auf ein paar Umleiter warten. Als auf einmal noch ein paar mehr Fotografen auftauchten stellte sich heraus, dass 110 459 der GfE mit einer Wagenüberführung von Köln nach Stuttgart im Zulauf war. Das war natürlich eine angenehme Überraschung, den Güterverkehr zeigte sich in diese Richtung nicht.

Zuletzt bearbeitet am 25.02.22, 16:01

Datum: 12.02.2022 Ort: Rudersdorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: GfE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die schneebedeckte Kölner Bucht
geschrieben von: CMH (239) am: 21.02.22, 17:07
Die Schnellzüge der Relation Köln – Den Haag waren bis zum Grenzbahnhof Venlo jahrelang eine Domäne Kölner 110er, woran der zweiwöchentliche Schadwagenpendel zwischen Dortmund Bbf, Köln Deutzerfeld und Venlo noch einige Jahre lang erinnern sollte. Auch wenn die Loks der Baureihe 110 im Jahr 2010 noch allerlei Leistungen an Rhein und Ruhr erbrachten, so stellte der Schadwagenzug FbZ 13018 aus fotografischer Sicht allein schon aufgrund des Wagenparks eine Besonderheit dar, das feine Wetterchen und die Verspätung von über vier Stunden halfen ebenfalls bei der Komposition des Bildes.

Nach dem Passieren des Bahnhofs Grevenbroich beschreibt die Bahnstrecke eine weite Kehre bis zum früheren Bahnhof Gubberath, umgeben von den schneebedeckten Feldern der Kölner Bucht. Von den nahegelegenen Braunkohlekraftwerken samt Tagebauten und Anschlussbahnen ist aufgrund der nach Osten gerichteten Ansicht nichts zu erkennen, einzig die Hochspannungsleitungen im Hintergrund mag ein schwaches Indiz für die Energiegewinnung im rheinischen Braunkohlerevier liefern.

Die noch mit Einfachlampen bestückte Zuglok 110 210 wurde noch im gleichen Herbst nach 57 Jahren Einsatzzeit mit Fristablauf z-gestellt. Sie diente noch eine Weile lang als Ersatzteilspender im DB Museum Koblenz, bevor ihre Überreste im Jahr 2016 zerlegt wurde.

Datum: 16.02.2010 Ort: Gierath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blaue Stunde
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 17.02.22, 23:00
Im Jahr 1982 war die elfenbein/ozeanblaue Farbgebung bei der Deutschen Bundesbahn schon weit verbreitet. Neue Lokomotiven wie die der Baureihe 111 wurden werkseitig bereits in dieser Lackierung ausgeliefert. So freute ich mich am Abend des 14. Mai 1982 sehr über die hier im doppelten Wortsinn sprichwörtliche "blaue Stunde" im Hauptbahnhof von Frankfurt am Main.

Während auf Gleis 9 im Schatten des 1957 in Betrieb genommenen 22 Meter hohen Stellwerksturms mit dem damals größten und modernsten Gleisbildstellwerk Europas die 110 305-0 mit dem D 271 "Italia-Express" nach Rom bereitsteht (planmäßige Abfahrt um 21:19 Uhr), hat auf Gleis 8 soeben der Lokführer auf der 110 101-3 den Bremszettel für den Entlastungszug D 11271, ebenfalls nach Rom, in Empfang genommen. Den Inhalt der anschließenden Diskussion mit dem Zugschaffner habe ich leider nicht mitbekommen. Die Geste des Lokführers interpretierend könnte es aber um die als Wagen mitgeführte 110 201-1 gegangen sein.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 14.05.1982 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der 110 in die Berge
geschrieben von: Dennis Kraus (880) am: 16.02.22, 19:52 sternsternstern Top 3 der Woche vom 27.02.22
Nach coronabedingter Pause verkehren 2022 wieder Turnuszüge in die Skigebiete nach Österreich. Wie vor der Pandemie gibt es auch dieses Jahr wieder einen Zug aus Den Haag in den Niederlanden, der einen Zugteil nach Bludenz und einen nach Bischofshofen führt. Am 12.02.2022 übernahm TRI 110 428 die Traktion zunächst bis Wörgl, setzte dann um ans andere Zugende und fuhr mit den für Bischhofshofen bestimmten Wagen als 14115 über die Giselabahn. Bei Pfaffenschwendt wurde der Zug vor der Kulisse des Wilden Kaisers (rechts im Hintergrund) und des Kitzbühler Horns (links) fotografiert.

Zuletzt bearbeitet am 16.02.22, 19:54

Datum: 12.02.2022 Ort: Pfaffenschwendt [info] Land: Europa: Österreich
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 19 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Senioren unter sich
geschrieben von: Hannes Ortlieb (483) am: 07.02.22, 20:30
Hätte die Riesbahn nicht die offizielle Funktion als Ausweichstrecke für Stuttgart - Augsburg im Bau- und Störungsfall erhalten, wer weiß, ob dieses Bild hier überhaupt entstanden wäre. Zu den olympischen Spielen 1972 wurde hier die Oberleitung gespannt, die sich aus dem eher lokalen Charakter der Strecke nicht ableiten lässt. Auch wenn heute von Donauwörth bis Nördlingen teilweise Halbstundentakt durchgebunden bis München besteht, so ist es über die Landesgrenze hinweg nach Goldshöfe deutlich ruhiger, gerade in den Abendstunden kann man die Fahrgäste schnell an einer Hand abzählen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass diese Strecke schon öfters Refugium für E-Lok-Oldtimer war: bevor die Bügelfalten der Baureihe 110 bis zur Umstellung auf Triebzüge der Baureihe 440 als Fugger-Express hier mit n-Wagen den Dienst taten, kamen beispielsweise noch Knallfrösche der Baureihe 141 zum Einsatz, was jedoch vor meiner Zeit war. Zwischen 110 und 440 kam auch noch kurzzeitig die Baureihe 143 zu Ehren, nachdem ein Bahnsteig nicht spaltmaßkonform zu den neuen Zügen war.

Am Abend des 13.4.09 rollt 110 454 mit RB 37166 Donauwörth - Aalen (damals noch kein Hbf) an den Bahnsteig in Bopfingen und wird bereits von einer Gruppe Senioren erreicht. Als alle noch in ihrer Jugend waren, waren auch noch Flachbauten als Empfangsgebäude bei der Bundesbahn en vogue und sind entlang von Rems- und Riesbahn mehrfach zu finden.

Datum: 13.04.2009 Ort: Bopfingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Terrasse mit Bahnblick
geschrieben von: Hannes Ortlieb (483) am: 06.02.22, 08:36
Hätte die Riesbahn nicht die offizielle Funktion als Ausweichstrecke für Stuttgart - Augsburg im Bau- und Störungsfall erhalten, wer weiß, ob dieses Bild hier überhaupt entstanden wäre. Zu den olympischen Spielen 1972 wurde hier die Oberleitung gespannt, die sich aus dem eher lokalen Charakter der Strecke nicht ableiten lässt. Auch wenn heute von Donauwörth bis Nördlingen teilweise Halbstundentakt durchgebunden bis München besteht, so ist es über die Landesgrenze hinweg nach Goldshöfe deutlich ruhiger, gerade in den Abendstunden kann man die Fahrgäste schnell an einer Hand abzählen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass diese Strecke schon öfters Refugium für E-Lok-Oldtimer war: bevor die Bügelfalten der Baureihe 110 bis zur Umstellung auf Triebzüge der Baureihe 440 als Fugger-Express hier mit n-Wagen den Dienst taten, kamen beispielsweise noch Knallfrösche der Baureihe 141 zum Einsatz, was jedoch vor meiner Zeit war. Zwischen 110 und 440 kam auch noch kurzzeitig die Baureihe 143 zu Ehren, nachdem ein Bahnsteig nicht spaltmaßkonform zu den neuen Zügen war. Derjenige hier in Aufhausen war es jedoch nicht, den 110 418 mit RB 37158 von Donauwörth nach Aalen am Nachmittag des 13.4.09 erreicht. Mittlerweile steht schon die nächste Ablösung an: DB Regio wird hier nur noch bis Dezember fahren, dann übernimmt Go-Ahead Bayern schon wieder mit neuen Fahrzeugen das Zepter. Die Triebzüge des Fugger-Express werden dann teilweise in Mainfranken und teilweise im Schwäbischen um Tübingen weitere Verwendung finden.

Zuletzt bearbeitet am 06.02.22, 08:37

Datum: 13.04.2009 Ort: Aufhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wind of Change
geschrieben von: Feinstaubzug (41) am: 28.01.22, 21:13
Das 1990 veröffentlichte Lied einer sehr berühmten hannoveranischen Band beschreibt den "Wind of change" im Metzinger Bahnhof wohl mit am Besten.
Am Montag, dem 27.01.22, war der Spatenstich für die Modernisierung des Bahnhofs, der durch die Presse begleitet wurde. Einen Bericht+Video dazu findet Ihr hier:
[www.swr.de]

Kurz gesagt werden die Bahnsteige erhöht, neue Aufzüge eingebaut, ein Leitsystem für Seh- und Hörbehinderte eingebaut und der letzte Hauch von Bundesbahnzeit im Namen der Barrierefreiheit bis 2024 beseitigt sein.
Im Zugverkehr gibt es den Wind der Bundesbahn schon seit Dezember 2021 nicht mehr, als der Abellio-Ersatzverkehr sein Ende fand.

Im Dezember 2020 war der HVZ Stuttgart-Tübingen noch in der Hand von Qualitätsmaterial.
Am 30.12.20 hatte die damals täglich am HVZ fahrende TRI 113 309 die Aufgabe den 6-Wagen Zug um 16.45 Uhr ab Stuttgart Hbf als DPN26779 nach Tübingen Hbf zu ziehen. Das Besondere an dem HVZ des 30.12.20 war der Karlsruher Kopf hinter der Lok, der als Wittenberger Ersatz diente, jedoch dank der fehlenden Wendezugsteuerung der Bundesbahnlok nicht als Steuerwagen fungieren konnte. Der Wittenberger am anderen Ende des Zuges war standard.

Schon jetzt fahren barrierefreie Hamster täglich den 1859 eröffneten Bahnhof an, was aber die verminderten Kapazitäten nicht wett macht.

Eines Tages werden auch hier Doppelstock-Triebwagen fahren. Wieso hat man dann überhaupt die einstöckigen Triebwagen beschafft?


Zuletzt bearbeitet am 29.01.22, 08:44

Datum: 30.12.2020 Ort: Metzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Bewegte Geschichte
geschrieben von: Frank H (358) am: 19.01.22, 20:05
„Erzähle bitte etwas zum Bild“ – so lautet die Aufforderung in den Galerieregeln. Dem komme ich gerne nach, und um meine Bildtexte nicht zu monoton werden zu lassen, recherchiere ich auch mal hier und dort nach ein paar abwechslungsreichen Fakten, auch jenseits der Schienen.

„Bewegte Geschichte“ ist in diesem Fall ein durchaus doppeldeutiger Titel für diese Aufnahme:

Eisenbahngeschichte verkörpert der legendäre Rheingold allemal, und es ist ebenso bemerkenswert wie erfreulich, dass man über fünfzig Jahre nach Indienststellung der modernen, klimatisierten Garnitur durch die Deutsche Bundesbahn noch immer – wenn auch als Sonderzug – im historischen Ambiente reisen kann.

Sehr bewegt im wahrsten Sinne des Wortes ist aber auch die Geschichte des dieses Motiv mitbestimmenden „Säuerlingsturms“ in Boppard, wie Wikipedia zu berichten weiß:

Einst Teil der aus dem römischen Kastell des 4. Jahrhunderts entstandenen Stadtbefestigung, stand er im Jahre 1905 der Einführung der Hunsrückbahn in die linke Rheinstrecke im Wege und wurde kurzerhand abgerissen, aber nördlich des Bahnhofs wieder aufgebaut. An dieser Stelle diente er jahrelang als Wasserturm für die Reichs – und Bundesbahn, ehe er anfangs der Neunziger von der DB verkauft wurde. Heute befinden sich eine Weinhandlung und mehrere Ferienwohnungen in dem denkmalgeschützten Gemäuer.

Die spektakuläre Überführung der beschädigten Rheingoldwagen vor wenigen Tagen über die Eifelquerbahn hat mich dazu gebracht, ein Bild des Zuges aus besseren Zeiten vorzuschlagen, als pandemiebedingte Reisebeschränkungen kein Thema waren. Hoffen wir, dass die Reparatur der Fahrzeuge gelingt und der Rheingold bald wieder dort fährt, wo er hingehört: durch das geschichtsträchtige Mittelrheintal, natürlich mit Aussichtswagen und rot-beiger Bügelfalte!


Datum: 05.09.2015 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Offenbach Hbf mit 112 490
geschrieben von: BZAMinden (4) am: 23.12.21, 19:35
Am Mittag des 01.06.1982 passiert 112 490 als D 456 das Stellwerk in Offenbach Hbf. Es hat sich seitdem weniger verändert als man denkt: [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt bearbeitet am 23.12.21, 19:38

Datum: 01.06.1982 Ort: Offenbach [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
110 452 am Kernkraftwerk in Mülheim-Kärlich (1981)
geschrieben von: Andreas T (516) am: 10.11.21, 18:09
Das Kernkraftwerk in Mülheim-Kärlich - das hier am 18.04.1981 die imposante Kulisse für die blaue 110 452 bot - hatte ein kurze und traurige Geschichte. Wegen eines groben Planungsfehlers - man errichtet kein Kernkraftwerk auf einer Erdbebengefährdeten Spalte im Untergrund - musste es noch während des Probebetriebs wieder stillgelegt werden. Mittlerweile ist es weitgehend zurück gebaut, insbesondere der markante Kühlturm ist mittlerweile abgerissen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 18.04.1981 Ort: Mülheim-Kärlich [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur eine 110er (1980)
geschrieben von: Andreas T (516) am: 07.11.21, 20:44
Damals belangloser Planbetrieb: Am 18.04.1981 rollt die blaue 110 457 mit ihren Schnellzug (unbekannter Zugnummer) über die Moselbrücke in Koblenz und wird gleich den dortigen Hauptbahnhof erreichen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 08.11.21, 12:00

Datum: 18.04.1981 Ort: Koblenz [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zeitreise mit Streiflicht
geschrieben von: Sören (137) am: 16.09.21, 20:27
Schon seit ich fotografiere, hoffte ich auf eine Wiederinbetriebnahme der ehemaligen Stuttgarter 110 228. Seit Jahren kümmerten sich fleißige Hände darum, dass diese Hoffnung zur Realität werden konnte. Am 12. September 2021 war es endlich so weit und ich konnte an der freien Strecke erstmals auf die inzwischen 60 Jahre alte E10 228 warten. Mit DPE 74493 Schorndorf - Koblenz-Lützel konnte die im Ursprungszustand aufgearbeitete Maschine aus der Wirtschaftswunderzeit in Ölbronn fotografiert werden.

Bildmanipulation: In etwa zeitgleich positionierten sich mehrere Fotografen deutlich näher am Gleis. Da ich auf die angedachte Umsetzung nicht verzichten wollte, entschied ich mich dafür, dass es diese nicht In die Nachbearbeitung schaffen werden. In diesem Zuge habe ich zwei äußerst ungünstig dort stehende Sonnenblumen ebenfalls entfernt.

Datum: 12.09.2021 Ort: Ölbronn [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: GfE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldener Sommerabend
geschrieben von: 215 082-9 (441) am: 01.08.21, 00:40
Den Sommer finde ich als Jahreszeit eher unschön zum Fotografieren. Überall "grüne Hölle", dazu das Hochlicht und ätzende Tierchen krabbeln über den ganzen Körper.
Aber wie auch jede andere Jahreszeit hat der Sommer ein paar Vorteile. Neben den langen Tagen finde ich vor allem die goldenen Getreidefelder schick. Dieses Jahr ist die Ernte sehr spät, sodass auch Ende Juli noch einige Felder auf den Mähdrescher warten. Ein Kandidat steht derzeit noch in Vornhagen.

Für den 31.07. stand eine AKE Tagesfahrt von Köln Hbf nach Lüneburg und zurück auf dem Programm. Ich hatte diese Fahrt schon wieder ganz vergessen, doch eine Sichtung im Forum (danke dafür!) brachte mich auf eine Idee. Ich hatte eh nichts vor und bevor man Zuhause wieder nur vor YouTube oder der Konsole hängt, kann man auch ein bisschen Lotto spielen - Wolkenlotto natürlich ;-)

So ging es gegen 17:30 Uhr in Nienburg los nach Vornhagen. Nachdem ich die Leiter gute 600 Meter vom Auto zur Fotostelle geschleppt hatte, klappte auch sofort eine Ponybahn mit Sonne. Direkt danach, gegen 18:40 Uhr, verschwand die Sonne jedoch wieder einmal hinter dicken Wolken und das lange, sehr lange...

19:07 Uhr wurde der AKE in Ahlem gemeldet, also noch gute 10-15 Minuten bis zu mir. Meine Blicke richteten sich immer wieder der abziehenden Wolke, die aber seeeehr langsam zog. Dann tauchte am Horizont die 112 auf - zu früh? Nein, die Sonne schaffte es tatsächlich im letzten Moment unter der Wolke herauszubrechen und auch der Gegenzugschaden mit der Ponybahn (hinten im Bild) blieb mir verschont. So drückte ich für 112 309 mit dem DPE 321 Lüneburg - Köln Hbf überglücklich auf den Auslöser.

Datum: 31.07.2021 Ort: Vornhagen [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Guten Morgen Stuttgart!
geschrieben von: Feinstaubzug (41) am: 24.07.21, 22:20
Morgens, halb 8 in Stuttgart.
Nein, es gibt kein "Frühstückchen", dafür ist es zwei Stunden zu früh!

Während die Sonne die spät blühenden Bäume und Büsche der Landeshauptstadt langsam anfängt zu erwärmen, werden die Straßen immer voller und auf den Gleisen herrscht Hochbetrieb!
Die Stimmung eines schönen Frühlingfreitags macht sich breit.
- Morgen ist schließlich Wochenende! -
Tausende Menschen sind auf dem Weg in die Arbeit und der ÖPNV ist gut ausgelastet (auch wenn nicht so stark wie vor Corona). Im dreiteiligen Hamster zur HVZ ist es trotzdem kuschlig!

Dennoch ergänzt Werktags ein Zugpaar das Konzept des (damaligen) RE10, IRE6 und der RB18. Besser bekannt unter dem HVZ-Verstärker.
Wie wahrscheinlich jedem bekannt, fuhr dieser im Winterfahrplan 2021 mit TRIs bildschönen Bügelfalten.
Morgens wurde meist nach Stuttgart geschoben und nachmittags nach Tübingen gezogen. Bis auf ein paar Ausnahmen!
Wenn man Glück hatte, war der Zug gedreht und für die Frühaufsteher hat sich ein Ausflug an die Neckar-Alb Bahn gelohnt.
Da auch die Tage zuvor die 110 gen Stuttgart stand, kochte bei mir schon früh am Morgen der Kaffee und ich wagte mich am sonnigen 23.04.21 gegen 6 Uhr aus dem haus, um schon vor dem Tagesgeschäft einer Bügelfalte zu lauschen.

Toms IC2012 Bild [www.drehscheibe-online.de] motivierte mich durch den aus dem Schlaf erwachenden Rosensteinpark zu schlendern und im Streiflicht den HVZ mit hoffentlich ziehender 110 zu erleben.
Und tatsächlich war es wie erhofft, die 110 zog den DPN26778!
Durch den harten Kontrast fallen die Glühlampen der 428 sehr schön auf, die 491 hatte einpacken können.

Beinahe hätte ein meine Nerven "bwegender" Flirt den Zug zugefahren, aber durch die zuverlässigen geringen Kapazitäten von "bwegt" war es nur ein Dreiteiler und somit war die Gefahr gebannt!

Ein auf der B10/14 stehendes Auto wurde von mir digital ein paar Meter nach links verschoben und unnötige Grafitti-Schriftzeichen habe ich von der Brücke ebenfalls digital "verschönert".

Zuletzt bearbeitet am 24.07.21, 22:23

Datum: 23.04.2021 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Horb im Jahre 2015
geschrieben von: kbs790.6 (87) am: 12.07.21, 20:57
Die Gäubahn im Jahre 2015 - einiges hat sich seit dem verändert. Die 115er sind von der Gäubahn und mittlerweile komplett aus dem Bestand von DB Fernverkehr verschwunden, auch das Erscheinungsbild hat sich mancherorts gewandelt. Auch an der Horber Ostausfahrt gen Eutingen ziert mttlerweile ein hässliches neues Einkaufszentrum direkt hinter den Gleisen das Bild, sodass auch diese Perspektive mittlerweile nicht mehr vernünftig fotografierbar ist.
Es bleiben nur noch einige Fotos, die die an vergangene Zeiten auf der Gäubahn erinnern.

Datum: 09.09.2015 Ort: Horb [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Old ladies first
geschrieben von: Gleis MA 11-12 (27) am: 15.06.21, 18:11
Wieder mal auf dem Heimweg wurde ich beim Queren der Brücke über die nordwestliche Bahnhofsein- und ausfahrt stutzig. Auf einem Abstellgleis ruhte eine altbekannte Dame, zu der eine Person ging. Nach einiger Zeit trat ein, was ich vermutet hatte. Die ältere und perfekt gestylte Dame war aus der Ruhe erwacht.

Es dauerte jedoch noch fast eine halbe Stunde, bis ein unbekannter Sonderzug mit 193 772 von Lokomotion einfuhr und ihren Zug an die wesentlich besser dazu passende ältere Dame übergab. Nun stand sie da, gemeinsam mit vielen anderen Fahrzeugen, die jedoch wesentlich jünger, als sie selbst, waren.

Ihrem Alter entsprechend, durfte sie zuerst ausfahren.


Am unteren Bildrand wurde die Spitze eines vorwitzigen Fahrleitungsmasten digital gekappt.

Hellere Zweiteinstellung.


Datum: 15.09.2019 Ort: Mannheim Hauptbahnhof [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bügelfalte und Weinort
geschrieben von: Fr187vU am: 10.06.21, 17:43
Leutesdorf am Rhein ist für viele normale Reisende oder Besucher eher als Weinort bekannt und dementsprechend auch geprägt. Aber auch für die Eisenbahnfotografen hat Leutesdorf einen gewissen Charme. Übrigens man kriegt auf dem Bild sogar schwer erkennbar rechts die Kirchturmspitzen der Kirche in Andernach drauf und oben auf dem Berg befindet sich die Edmundhütte mit Ausblick auf den Rhein und die typische Ortskulisse von Leutesdorf.

Am 09.06.21 war die 112 268-8 mit einer Überführung im Zulauf auf Koblenz. Die einzige Sorge an der Stelle war, kommt ein Auto? Und zur großen Überraschung und Freude aller, passierte dies nicht. So konnte die Fuhre am Weinhändler auf den Chip gespeichert werden.

Ich würde mich freuen wenn das mein erstes Bild in der Galerie gut ankommt. ;-)

Zuletzt bearbeitet am 10.06.21, 21:12

Datum: 09.06.2021 Ort: Leutesdorf (Rhein) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am ehemaligen Lokschuppen von Bohmte
geschrieben von: Der Rollbahner (240) am: 07.06.21, 19:45
Schön, aber ohne Funktion bewacht der aus Ziegelsteinen gebaute Lokschuppen von Bohmte die Einfahrt der Züge aus dem hohen Norden. Passiert wird er hier von einer Regionalbahn aus Bremen mit 110 365-4, welche, vor der Weiterfahrt bis Osnabrück Hbf, für wenige Minuten am örtlichen Mittelbahnsteig zum Stehen kommen wird.
Mit seiner Abfahrt folgt der Zug dann dem Verlauf der Rollbahn durch das Wiehengebirge, wobei diese, spätestens mit dem nach der Überquerung des Mittellandkanals beginnenden Anstieg nach Ostercappeln, ihren Flachland-Habitus vollständig einbüßen wird. Damit haben moderne Lokomotiven jedoch kein Problem, wohingegen zur Dampflokzeit vor allem die Heizer auf diesem Streckenabschnitt Schwerstarbeit geleistet haben dürften.

Scan vom Fuji-Sensia KB-Dia

Zweiter Vorschlag mit reduzierter Grün- und Gelbsättigung (vielen Dank insbesondere an Benedikt für die Hilfe.)

Datum: 20.05.2002 Ort: Bohmte [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Herbst in Boppard (1982)
geschrieben von: Andreas T (516) am: 28.05.21, 10:56
Boppard am Rhein war und ist nicht nur wegen der dort abzweigenden Nebenbahn nach Emmelshausen von besonderem fotografischen Interesse. Denn auch die linke Rheinstrecke bietet ein abwechselungsreiches Programm aus Fern-, Nahverkehrs- und Güterzügen.

Am späten Nachmittag des 09.11.1982 begegnete uns an der nördlichen Bahnhofsausfahrt - wo links die Steilstrecke beginnt und zwischen den beiden Strecken das Gelände der Lokstation erkennbar ist - die noch weitgehend im Originalzustand befindliche 110 245 mit ihrem Fernzug (unbekannter Zugnummer), welcher immerhin sogar einen roten Speisewagen mitführt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.05.21, 10:59

Datum: 09.11.1982 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Henkel im Abendlicht
geschrieben von: 181 201 (81) am: 09.05.21, 11:13
110 262 ist im Abendlicht mit dem Henkelzug von Gunzenhausen nach Langenfeld bei Altheim unterwegs.

Hinweis: Den Baum rechts konnte ich leider nicht ganz in das Bild nehmen, da direkt der Mast kommt!

-Langweiliger Himmel etwas weggeschnitten und blauer gemacht-

Datum: 27.08.2020 Ort: Altheim [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Bügelfalte am kunterbunten Autozug
geschrieben von: KBS720 (111) am: 04.05.21, 21:52
Der 6. August 2017 war bei mir im Schwarzwald ein typischer Sommertag. Morgens sonnig, am Vormittag zogen dann dichte Quellwolken auf die jede Fotoambition schon im Keim erstickte. Doch schon am Nachmittag konnte man „von oben“ sehen, daß das Wetter im Rheintal deutlich besser zu sein schien.

War da Sonntagabends nicht etwas, was schon lange auf der Liste stand?? Und so wurden Wetterapp&Wolkenradar gecheckt und schlußendlich der Entschluß gefaßt, ins Rheintal zu fahren.

Nach etwas Vorprogramm in Form von ICE&Güterverkehr kam dann endlich die erhoffte BTE-110 491 mit dem Autozug von Lörrach nach Hamburg am Haken um die Ecke. Deutlich sieht man, daß es im Schwarzwald droben noch immer ordentlich wölkte.

Zuletzt bearbeitet am 04.05.21, 21:52

Datum: 06.08.2017 Ort: Kollmarsreute [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: BTE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Noch im Licht
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 03.05.21, 08:00
Zweimal bereits diente mir die kürzere und ältere der beiden Brücken über den Dortmund-Ems-Kanal bei Hiltrup als Motiv, zweimal waren es Züge mit Fahrtrichtung Süden [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de]. Heute folgt eine Aufnahme vom nördlichen Ufer des Kanals. Die Dortmunder 110 353-0 überquert diesen soeben mit dem E 2733 Aachen – Rheine. Nächster Halt ist Münster (Westf.) Hbf. um 20:09 Uhr. Dank der im Jahr zuvor wieder eingeführten Sommerzeit fährt dieser Zug noch im Licht.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 02.05.1981 Ort: Hiltrup [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Klassiker an der Sieg
geschrieben von: JH-Eifel (41) am: 02.05.21, 22:19
Wenn die Klassiker der Bundesbahnzeit in Deutschland auf Tour sind, werden sie allerorts von Fotofreunden erwartet:

Am Dienstag, den 27.04.2021 war TRI 112 268 mit DLr63049 von Düsseldorf Abstellbahnhof, bei bestem Sonnen-Wetter mit einer n-Wagenüberführung auf dem Weg nach Stuttgart Hauptbahnhof. Auf Grund der Sperrungen (Rechte Rheinstrecke) nehmen viele Sonderleistungen derzeit auch den Weg über die Siegstrecke (KBS 460).

Planmäßig sollte die rot-beige Dame um 13:47 Uhr den Bahnhof Au (Sieg) erreichen. Jedoch passierte sie bereits um 13:08 Uhr die Siegbrücke in Rosbach (Sieg) mit ca. vierzig Minuten minus. Glücklicherweise wurde die verfrühte Fahrtzeit von Bekannten noch gerade so rechtzeitig mitgeteilt. Ich musste auf Grund der früheren Zeit und des daraus noch nicht ausreichenden Sonnenstandes für das geplante Motiv kurzfristig meine Planungen ändern, aber konnte ein alternatives (hier gezeigtes) Motiv ansteuern: Die Brücke in der Ortslage Rosbach befindet sich aus Fahrtrichtung des Zuges kurz hinter dem Haltepunkt Rosbach, in der Nähe eines Sportplatzes. Diese Siegbrücken gibt es mehrfach an der KBS 460 und stellen die größte Anzahl der Fotomotive an dieser Bahnstrecke. Insofern ein typisches Siegstrecken-Bild, zumal hier auch früher einmal 110er im Planeinsatz waren. Ich erreichte den Fotostandpunkt fünf Minuten vor errechneter Durchfahrt des Zuges. Das reichte noch, um mich an der Fotostelle, mittels einer vorher vorbeiziehenden S-Bahn (als ,,Test-Zug"), für den TRI-Zug einzurichten. Im späteren Verlauf wurde der DLr63049 dann noch von mehreren Fotografen, an unterschiedlichen Standorten in Deutschland abgepasst. Ich widmete mich nach meinem 112-Foto den Rest des Tages anderen Zügen und Motiven an der Siegstrecke.

Der vom Zug passierte kleine Ort Rosbach liegt an der Grenze von Nordrhein-Westfalen zu Rheinland-Pfalz und wurde 1191 als de Rosbach und um 1300 als Rospe bereits erwähnt. Im Zweiten Weltkrieg erhielt der Ort starke Bombentreffer. Ab 1969 bildet Rosbach mit Dattenfeld und Herchen die neue Gemeinde Windeck.

Die von TRI eingesetzte 112 268 wurde am 10.01.1963 in kobaltblau/ beige abgenommen und 1968 von E10 1268 in 112 268 umgezeichnet. Neben Ihrer Lackierung in TEE-Farbe hatte sie zwischenzeitlich auch die üblichen verkehrsroten und orientroten Anstriche. Sie war im Laufe Ihres Lebens in Heidelberg, Frankfurt, Dortmund, Hamburg-Eidelstedt, Opladen, München und Berlin beheimatet. Nach vorherigen z-Stellungen wurde die 112 268 am 27.11.2012 im Werk München wegen abgefahrener Radsätze abgestellt. Später wurde die Lokomotive an eine Privatperson verkauft.112 268 wurde am 15.10.2019 wieder in einem rot-beigen Farbkleid im Werk Dessau revidiert. Die Lok fährt nun in Diensten der TRI Train Rental GmbH. Es ist schön, dass diese schön anzusehenden Lokomotiven den Bahn-Alltag auflockern und beweisen, dass sie sogar im täglichen Dienst bei Ersatz und Sonderzügen noch volle Leistung bringen können.

Zuletzt bearbeitet am 10.05.21, 16:36

Datum: 27.04.2021 Ort: Rosbach (Sieg) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Und immer wieder: Die Blaue von TRI
geschrieben von: 797 505 (396) am: 02.05.21, 12:38
Im Frühling 2021 kommt etwas der „Hobbystress“ auf. Das Wetter zeigt sich über viele Tage fein und werktäglich ruft die schöne TRI-Blaue mit dem Verstärker nach Tübingen. Bei so vielen Möglichkeiten zuzuschlagen kostet es schon mal etwas Überwindung den Allerwertesten gen KBS 760 zu bewegen. Zumal nicht an jedem Tag die Lokstellung klar ist. Und auch am 22. April 2021 wird nach längerem Hin- und Her der innere Schweinehund besiegt. Immer im Hinterkopf: „Lange wird das 110er-Revival im Neckartal vermutlich nimmer gehen“.
Um zehn nach fünf Uhr erscheint in der 180°-Kurve unter der Brücke am ehemaligen Bahnwärterhaus bei Neckartailfingen – westlich Nürtingen – endlich die erlösende blau Bügelfalten-Front der 110 428. Einen „Totalschaden“ mit Steuerwagen hatte ich an dieser Stelle zwei Wochen zuvor schon zu verkraften…


Datum: 22.04.2021 Ort: Neckartailfingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Dilltal
geschrieben von: Walter Brück (81) am: 02.05.21, 10:58
Am 27.04.2021 war die TRI 112 268-8 mit einer Wagenüberführung (DLr 63049) von Düsseldorf Abstellbahnhof nach Stuttgart Hbf unterwegs. Bei schönem Frühlingswetter konnte ich den Zug auf der Dillstrecke im Feld zwischen Edingen und Katzenfurt fotografieren.


Zuletzt bearbeitet am 07.05.21, 10:25

Datum: 27.04.2021 Ort: Katzenfurt [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine ungewollte Zugbegegnung...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1167) am: 01.05.21, 09:39
...gab es am frühen Morgen eines schönen Apriltages hier bei Mockern im Altenburger Land.
Als ich schon in der Ferne die erwartete 110 043 der Press mit einem Leerautozug zum
VW-Werk nach Mosel bei Zwickau sah, näherte sich doch auch aus der Gegenrichtung ein
Talent 2 der S-Bahn Mitteldeutschland. Zum Glück war dieser wesentlich schneller, so
dass es bei diesem kleinen Kollateralschaden blieb.

Zuletzt bearbeitet am 01.05.21, 09:41

Datum: 27.04.2021 Ort: Mockern [info] Land: Thüringen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Kastenzehner im Abendlicht
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 30.04.21, 22:07
Nachdem 110 243 ihren Gäubahn-IC nach Singen gebracht hat, tritt sie nach zweistündiger Pause mit dem Gegenzug die Rückfahrt nach Stuttgart an. Die kurzen Januar-Wintertage sorgen dafür, dass sie sich bei Welschingen-Neuhausen bereits im letzten Licht in die langgezogene Kurve legt.

Datum: 04.01.2010 Ort: Welschingen-Neuhausen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gleich zwei Schmuckstücke...
geschrieben von: Voreifel-218er (35) am: 28.04.21, 22:10
…kamen letzte Woche auf dem planmäßig 110/113-bespannten Verstärker-Zugpaar zwischen Stuttgart und Tübingen zum Einsatz: Neben der blauen 110 428 war auch der Karlsruher Kopf von TRI in die Garnitur eingereiht, wobei der Steuerwagen beim südfahrenden RE 26779 direkt hinter der Lok hing.

Bei Oberboihigen fuhr das Gespann am 22. April mit kurzem Pfiff an einer Handvoll Fotografen vorbei, die mit coronakonformem Abstand zueinander auf einer frühlingshaft blühenden Löwenzahnwiese gewartet hatten.

Bearbeitungshinweis: Ein entgegenkommender TALENT hat mit Photoshop ein paar Sekunden Verspätung erhalten.


Datum: 22.04.2021 Ort: Oberboihingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verstärker im satten Morgenlicht mit 110 428
geschrieben von: 797 505 (396) am: 28.04.21, 21:57
Absolut klar und satt ist das Morgenlicht am 23. April 2021. Wo zwei Tage zuvor um die selbe Zeit die von Dunst etwas verschleierte Sonne mit ihren Strahlen den Gleiskörper erst teilweise ausleuchten konnte sind nun ganz andere Bedingungen für ein Foto des morgendlichen TRI-Verstärkers von Tübingen nach Stuttgart.
Mit wenigen Minuten Verspätung (verursacht durch einen vorrausfahrenden Zug) biegt um kurz nach sieben Uhr die schöne 110 428 mit ihrer n-Wagen-Garnitur - incl. Karlsruher-Kopf - in der Ferne um die Kurve bei Wernau im Neckartal. Und eine halbe Stunde später wird pünktlich die Arbeit aufgenommen... so darf ein Tag beginnen!

Die Wernauerin mit ihren beiden warmgehaltenen Hündchen kam schon zwei Minuten vor der Zehner während der Durchfahrt einer S-Bahn von der Morgenrunde zurück.


Aufnahme vom Hochstativ. Dieses stand in gebührendem Abstand von Stromleitung, Oberleitung und Gleiskörper. Es wäre auch bei einem potentiellen Kippen nichts davon zu nahe gekommen.

Zuletzt bearbeitet am 29.04.21, 15:02

Datum: 24.04.2021 Ort: Wernau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine andere 112
geschrieben von: AntiViruz28 (64) am: 27.04.21, 23:42
Das ist 112 268 von TRI, welche diese drei n-Wagen durch Groß-Karben in Richtung Frankfurt zieht. Lange stand das Motiv auf der Liste und heute hat es sich perfekt angeboten.
Das Bild wurde ohne mich selbst zu gefährden von einem Schwellenstapel in ausreichendem Abstand zum Gleis aufgenommen.
Zusätzlich wurde ein Isolatorschatten zwischen den Fenstern an der Front entfernt

Zuletzt bearbeitet am 27.04.21, 23:45

Datum: 27.04.2021 Ort: Groß Karben [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: TRI
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Rakete in Horb
geschrieben von: Moritz-182 (48) am: 17.04.21, 14:27
Wie auch in RailView zu sehen ist, sind die IC-Züge auf der Gäubahn schon seit vielen Jahren begehrte Fotomotive, die gerne auch rund um den Horber Bahnhof fotografiert werden. Hier ist eine weitere Variation der Aufahrt nach Rottweil zu sehen, die neben dem Einfahr-Formsignal und dem stillgelegten Stellwerk auch das Zs10-Signal zeigt. Für ausfahrende Züge markiert es den Ende des anschließenden Weichenbereichs und wird aufgrund seiner Form auch Rakete genannt.
Das Signal wird auf dem Bild von der 110 352 passiert, die am 01.09.2010 für den IC 281 eingeteilt war.

Datum: 01.09.2010 Ort: Horb [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schon historisch: PbZ-Umleiter mit BR 115
geschrieben von: Dampflokfan (73) am: 11.04.21, 11:31
Bespannung mittlerweile schon historisch: Auf Grund von Bauarbeiten zwischen Paderborn und Altenbeken wurden im Mai und Juni 2017 zwei PbZ-Züge (PbZ 2474 und PbZ 2475) über die Ruhr-Sieg-Strecke, die Dillstrecke und die Main-Weser-Bahn umgeleitet. Am Abend des 9. Juni 2017 gelang mir so an der Dillstrecke bei Herborn (Dillkreis) dieses Bild des PbZ 2475 von Dortmund Bbf nach Frankfurt (Main) Hbf mit 115 448-3 von DB Fernverkehr.

Datum: 09.06.2017 Ort: Herborn [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Am Neckar
geschrieben von: Johannes Poets (595) am: 07.04.21, 18:00
Die Neckartalbahn von Heidelberg über Eberbach und Mosbach nach Bad Friedrichshall war und ist für Eisenbahnfreunde ein gern besuchtes Ziel. In den 1980er Jahren lohnte ein Besuch nicht nur wegen der schönen Landschaft, sondern auch die Vorkriegsbaureihe 118 zog uns magisch an. Ebenso waren die Triebwagen der Baureihen 455 und 456 am Neckar gern gesehen und fotografiert.

Die vorliegende Aufnahme zeigt allerdings die Stuttgarter 110 390-2 mit dem D 894 München – Saarbrücken bei Zwingenberg (Baden). Im Rücken des Fotografen befindet sich die berühmte gleichnamige Burg, die bereits oft als Fotomotiv diente [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64 Professional)

Datum: 09.04.1982 Ort: Zwingenberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (485):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 10 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.