DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Bis zum Ende
   
geschrieben von Marschbahner98 am: 29.09.19, 23:21
Aufrufe: 643

Stolze 125 Jahre wird die kleine Eisenbahn-Hubbrücke im Magdeburger Handelshafen in diesem Jahr alt. Mit gerade einmal knapp unter 35 Metern Länge ist sie bei weitem nicht so imposant wie die siebenmal längere, ebenfalls denkmalgeschützte Eisenbahn-Hubbrücke über die Elbe ganz in der Nähe, baulich und technisch aber mindestens genau interessant.

Aufgrund der steigenden Lasten wurde die Brücke schon 1980 für den Bahnverkehr gesperrt und in zwei Metern Höhe festgesetzt. Eine Komplettsanierung erfolgte im Jahr 2009.
Anfang 2013 wurde die aufgebockte Brücke dann abgesenkt und ist seitdem für Fußgänger und Fahrradfahrer auch barrierefrei passierbar. Und auch erst die Absenkung ermöglichte wieder einen Blick direkt auf die Hafenbahn.

Das Gleis bis direkt an die Brücke wird nur noch seltenst als Ausziegleis von Zügen der Hafenbahn befahren. Doch zweimal jährlich, zum Familienfest im Magdeburger Hafen, werden neben vielen weiteren Attraktionen auch Pendelfahrten mit immer wechselnden historischen Zügen auf verschiedenen Teilen des Hafenbahnnetzes angeboten.
So bot sich am 07. September die einmalige Gelegenheit, die 312 069-8 am Schluss des wartenden Personenzuges aufzunehmen. Mit 3 Wagen fuhr sie bis ganz an den Prellbock und stärkte zumindest etwas die Vorstellungskraft, wie es hier früher einmal ausgesehen haben könnte.

Datum: 07.09.2019 Ort: Magdeburg Land: Sachsen-Anhalt
BR: 311,312 (DR V15, V23) Fahrzeugeinsteller: CLR
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON CORPORATION, Modell: NIKON D7100, Belichtungszeit: 1/500 sec, Blende: F/8.0, Datum/Uhrzeit: 07.09.2019 12:11:00, Brennweite: 18 mm, Bildgröße: 853 x 1280 Pixel



geschrieben von: Rübezahl
Datum: 06.10.19, 13:02

Bestens durchdachter Bildaufbau !!

* und Gruß

Rübezahl

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.