DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Über die Ostbahn
   
geschrieben von rene am: 11.01.18, 21:03
Aufrufe: 1331

Bei Obersdorf konnte ich am 19. August 2006 Lok 232 461 mit einem Güterzug gen Berlin fotografieren.
Das Ziel war am diesen Tag zwar einer der umgeleiteten Eurocity Züge von/nach Warschau aber dieses Bild gefiel mir dann doch besser.
Deswegen möchte ich es hiermit vorschlagen.

Zuletzt bearbeitet am 15.01.18, 08:43

Datum: 19.08.2006 Ort: Obersdorf Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 10D, Belichtungszeit: 1/350 sec, Blende: F/11.0, Empfindlichkeit (ISO): 200, Datum/Uhrzeit: 19.08.2006 12:02:08, Brennweite: 42 mm, Bildgröße: 944 x 1280 Pixel



geschrieben von: barnie
Datum: 15.01.18, 08:31

Klassiker.
Anmerkung: Die Datumsangabe im Text widerspricht den Exif-Daten.


geschrieben von: rene
Datum: 15.01.18, 08:43

Danke dir, habe es auf 2006 korrigiert...

Viele Grüße

René


geschrieben von: Frank H
Datum: 15.01.18, 10:07

Bei Bildern von der Ostbahn muss ich immer an Karl-Ernst Maedels packende und absolut lesenswerte Schilderung einer Führerstandsmitfahrt auf einer 17 denken. Die Doppeltelegrafenmasten lassen ahnen, welche Bedeutung die Strecke damals hatte.

Tolle Aufnahme!

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: pikajuna
Datum: 15.01.18, 10:08

Grüezi,
Eine sehr schöne Aufnahme dieser Maschine unterhalb dieses Robinienbaumes ist Ihnen da gelungen.
Selbst die bereits im Schatten liegende Pufferbohle ist noch Gut erkennbar.das ausgewogene Histogramm bestätigt ebenfalls eine gekonnte Bildbearbeitung,Lichter und Schatten und Farben stimmen perfekt...

En liäbä Gruess


geschrieben von: Der Rollbahner
Datum: 16.01.18, 06:31

Die beliebte Fotostelle sehr schön in Szene gesetzt! Stern und viele Grüsse, Hartmut


geschrieben von: Leon
Datum: 16.01.18, 10:28

Man hat ja schon einiges aus Obersdorf an der Ostbahn gesehen. Immer wieder erstaunlich, wenn dann doch noch neue Blickwinkel auftauchen. Auch wenn die Beleuchtungssituation nicht hundertprozentig ist, retten allein die Doppeltelegrafenmasten und der hohe Ausblick hierüber hinweg. Stern!

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.