DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 115 116 118 119 .. 3159
>
Auswahl (31588):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Am Bahnwärterhäuschen
geschrieben von: Kursbuchstrecke 762 (3) am: 23.08.19, 23:23
Diese Kombi, immer wieder herrlich!
Am 23.08.2019 passierte das Stuttgarter Prachtexemplar, 111 021 mit vier n-Wagen als RB 19235 nach Ulm Hbf, das alte Bahnwärterhäuschen bei Salach.
Der Park geht nach der Ankunft in Ulm direkt in die Abstellung.
Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 übernimmt GoAhead die Leistungen im Filstal als RB16.
Schön noch so einen Nahverkehr im Jahre 2019 erblicken zu können.

Bild ausgetauscht und Sättigung reduziert.


Zuletzt bearbeitet am 23.11.19, 14:20

Datum: 23.08.2019 Ort: Salach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Inselverkehr mit begrenzter Kapazität
geschrieben von: Biebermühlbahner (169) am: 25.08.19, 00:12
Im Sommer 2019 herrscht aufgrund von Bauarbeiten zwischen Schorndorf und Rudersberg Inselverkehr an Sonntagen auf der schwäbischen Waldbahn. Statt 2 Zugpaaren wurde das Angebot dafür auf 4 Zugpaare zwischen Rudersberg Nord und Welzheim aufgestockt, allerdings mit leicht begrenzter Kapazität durch kleines Gefährt. Das Fahrzeug hört auf den Namen 626 036, wurde 1956 gebaut, gehört der ESG und ist - wie alle ESG Fahrzeuge - einfach nur blau.
Das steht ihm allerdings meiner Meinung nach ganz gut, zwar nicht so gut wie die Originalfarbe die er bei der WEG hatte, aber doch gut genug zum gut aussehen. Und gut genutzt wurde er auch: Bei einigen Fahrten sah es drin aus wie in einer Sardinendose :) So groß ist der Größenunterschied zur echten Sardinendose dann auch nicht mehr beim eigentlich für 1000mm-Schmalspurbahn ausgelegten, umgespurten Triebwagen.
Hier ist das Triebwägelein bei Klaffenbach gerade unterwegs in Richtung Welzheim, wo die Strecke von ländlicher Idylle geprägt ist.

Zuletzt bearbeitet am 25.08.19, 00:13

Datum: 18.08.2019 Ort: Klaffenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: ESG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Endstation Etwashausen
geschrieben von: Andreas Burow (196) am: 25.08.19, 22:18
Von der Nebenstrecke Schweinfurt – Kitzingen-Etwashausen finden sich in der Galerie einige wirklich tolle Aufnahmen. Wie aber sah es im Endbahnhof aus? Nachdem ich den von 212 329 und 274 bespannten Militärzug von Schweinfurt aus begleitet hatte, fand ich an seinem Ziel in Kitzingen-Etwashausen erstaunlich ansehnliche und sehr gut gepflegte Bahnanlagen vor (man beachte die neuen Seilzüge für die Formsignale). Auch das Licht hätte schöner nicht sein können, so dass die Fototour entlang der Steigerwaldbahn hier ihren perfekten Abschluss fand.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 22.09.2003 Ort: Kitzingen-Etwashausen [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Une ligne à bout de souffle
geschrieben von: Julian en voyage (318) am: 25.08.19, 13:55
Auf der Rückfahrt aus der Bretagne in die Heimat legte ich vom 23. Auf den 24. September 2017 einen Zwischenstopp im Hafenstädtchen und Seebad Le Tréport im Département Seine-Maritime ein, nicht nur – aber auch – wegen der alten Eisenbahn-Infrastruktur, die es auf den von dort ausgehenden Strecken nach Abbeville und Abancourt/Beauvais noch zu bestaunen gab. Der (dünne) Verkehr wurde jedenfalls teilweise von Lartigue-Formsignalen geregelt und Telegrafenleitungen säumten den Schienenstrang. Ein Idyll sondergleichen, aber leider ein stark vernachlässigtes und daher akut bedrohtes Idyll...

Ein Klingeln des "Signal automatique" am Bahnübergang und das charakteristische "Tack-tack, tack-tack, tack-tack" des über die unverschweißten Schienenstöße rumpelnden X 76735 kündigte am wechselhaften Frühherbst-Nachmittag des 23. September 2017 den TER 848335 (Abbeville - Le Tréport) an. Glücklicherweise hielt die Sonne auch noch durch, bis der Zug (einer der ganz wenigen am Tag) im gemächlichen Tempo dann tatsächlich im Sucher der Kamera erschien und über den abenteuerlichen Oberbau sein Ziel an der Kanalküste ansteuerte. Ein paar Monate später war dann (vorerst) Schluss mit dem Bahnverkehr auf den beiden Linien nach Le Tréport. Während diejenige nach Abancourt/Beauvais (- Paris) derzeit bis Ende 2019 saniert und damit fit für die Zukunft gemacht wird, ist die hier gezeigte in einen Dornröschenschlaf gefallen und muss sich mit allenfalls vagen Wiedereröffnungsbekundungen zufriedengeben.

Die windschiefe alte Kornmühle von Cahon fügt sich mit ihrem zumindest äußerlich leicht morbiden Charme nahtlos in die Szenerie ein, wo irgendwie alles "à bout de souffle", am Ende seiner Kräfte, angekommen zu sein scheint. Doch wenigstens sie lebt weiter und hält die mittelständische Handwerkstradition in dem kleinen Örtchen am Leben: [www.vente-farine-baiedesomme.fr]

Zuletzt bearbeitet am 25.08.19, 19:17

Datum: 23.09.2017 Ort: Cahon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 76500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
DIe Gaustraße - ein Klassiker mit seinen Risiken
geschrieben von: Biebermühlbahner (169) am: 24.08.19, 22:04
Eine für deutsche Städte ungewöhnliche Linienführung gibt es bei der Straßenbahn Mainz zwischen den Haltestellen Schillerplatz und Am Gautor. Auf engstem Raum wurden hier Parkmöglichkeiten für den Individualverkehr nebst Straßenbahngleisen untergebracht. Nebenbei handelt es sich aktuell auch um den steilsten Straßenbahnabschnitt Deutschlands, der ohne Steighilfe befahren wird (9,5 %!).
Die Situation wurde zwar 2004 mit dem Ausbau deutlich entschärft, dennoch kommt es auch heute noch zu kritischen Szenen, die ich als regelmäßiger Mitfahrer ab und zu mitbekomme.
Nicht selten parken die PKWs zu weit links, Lieferverkehr blockiert die Gleise und vom Fahrer ist keine Spur, Fahrradfahrer fahren trotz Verbots (welches aus gutem Grund besteht, bergab steht eine Straßenbahn nicht sehr schnell falls einer stürzt) in Gegenrichtung herunter, Fahrzeuge drängeln sich unmittelbar vor einer Straßenbahn aus Ausfahrten...so manche Schnellbremsung wurde da schon nötig.
Alle 5 Minuten verkehrt hier pro Richtung wochentags eine Bahn - in meinen Augen ein Musterbeispiel für gelungenen ÖPNV in einer Großstadt.
Das Bild wurde von einer günstig platzierten "Verkehrshalbinsel" aufgenommen, da sich die beiden Schienenstränge samt Straße für ca. 100 Meter voneinander trennen.
Die Bildmanipulation dürfte am Auto ersichtlich sein ;)


Datum: 22.08.2019 Ort: Mainz [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Where William Shakespeare was born and raised
geschrieben von: hbmn158 (398) am: 24.08.19, 01:27
Viele Wolken und geringe Aussichten auf Bahn und Landschaft machten diesen Sonntag reichlich mühsam. Wir versuchten uns an der Chiltern Mainline, von der man recht wenig Motive zu sehen bekommt und da hier ja täglich lokbespannte Züge fahren ist es zumindest verkehrlich interessant ... nun, jetzt wissen wir warum es kaum was gibt, denn es gibt kaum etwas: Viel Dammlage und üppigste Vegetation waren nicht der Mühe wert die Kamera mal auszupacken.
An Souldern Viaduct I endete der Tag dann doch noch versöhnlich, der „Network Turbo“ class 165 014 querte die Brücke mit CH 17.43 London Marylebone - Stratford-upon-Avon bei feinster Tagesrandbeleuchtung unter schönem Wolkenhimmel.
Wenn es einen Viaduct I gibt, dann natürlich auch den Viaduct II, dieser ist der Längere und eignet sich perfekt für die Lokbespannten ... nächstes Mal!


Zuletzt bearbeitet am 26.08.19, 23:16

Datum: 18.08.2019 Ort: Souldern, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class165 Fahrzeugeinsteller: Chiltern Railways
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
„Heißer Sommer“ – hieß mal ein DEFA-Musikfilm
geschrieben von: ludger K (304) am: 25.08.19, 00:10
Der Sommer 1976 war besonders heiß. Damals fuhren im Steyrtal die Personenzüge noch bis Molln und der werktägliche Güterzug bis Klaus, die 298.51 war noch grün und kaum jemand dachte, daß dies alles schon bald zu Ende gehen würde, geschweige denn, daß die Steyrtalbahn eines Tages zumindest teilweise als Museumsbahn wieder in Fahrt käme. Den Streckenabschnitt oberhalb von Grünburg, wo hier der Mittagszug nach Molln unterwegs ist, kann man heute allerdings nur noch per Rad oder per Pedes erkunden.

KB-Dia Agfa CT18


Datum: 06.07.1976 Ort: Leonstein [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-298 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die allerletzten Telegrafenmasten
geschrieben von: Yannick S. (630) am: 24.08.19, 23:38
Wer hier in der Region noch nach Telegrafenmasten suchen will, der braucht einen extrem langen Atem, ich würde die Behauptung aufstellen, dass sich die verbliebenen Masten in Hessen und nähere Umgebung, zu der ich jetzt den Westerwald mal dreist dazu zähle, an 2-3 Händen abzählen lassen. Wenigstens eine kleine Ansammlung an Masten existiert noch rund um Enspel, wie ich gerade heute bei einem Kontrollbesuch erfreut feststellen konnte. Rechterhand die alte Schotterverladung ist heutzutage wohl Teil des Stöffelparks, die Gleise sind längst nicht mehr an die Bahn angeschlossen.

Datum: 24.08.2019 Ort: Enspel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ackern
geschrieben von: neabahn (38) am: 22.08.19, 21:39
Während sich der kleine Triebzug der Baureihe 648 den lieben langen Tag auf der Linie Markt Erlbach-Fürth abackert, der Fotograf für sein Motiv den Boden beackert und abertausende kreuch- und fleuchende Insekten um den Knipser herum auf der Suche nach Futter die Erde umackern, macht das landwirtschaftliche Nutzgerät in Siegelsdorf ausgiebig Pause. Faulenzer!

Datum: 21.08.2019 Ort: Siegelsdorf [info] Land: Bayern
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendstunde bei Nidderau
geschrieben von: Steffen O. (542) am: 24.08.19, 17:27
Stimmungsvoll leuchtete die Landschaft vor Nidderau, als ein GTW der Hessischen Landesbahn auf der KBS 633 unterwegs war. Knapp sieben Jahre später ist der VT 646 schon wieder längst Geschichte im Personenverkehr auf dieser Strecke.

Datum: 06.08.2012 Ort: Nidderau-Heldenbergen [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (31588):  
 
Seiten:
<
1 .. 115 116 118 119 .. 3159
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.