DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 34
>
Auswahl (335):   
 
Galerie von 797 505, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Spätherbst im Filstal
geschrieben von: 797 505 (335) am: 15.11.19, 16:07
Je weiter der Herbst fortschreitet, umso mehr macht sich der Donaunebel im süd-östlichen Baden-Württemberg breit. An eigentlich sonnigen Tagen wabbert der Nebel über die Schwäbisch Alb bis in das Filstal.
Zur Mittagszeit des 10. November 2019 arbeitet sich das Grau mit dem kalten Ostwind gemächlich aber unaufhaltsam in Richtung Westen. Geislingen an der Steige liegt schon länger im Schatten, zur Planzeit des IC 2012 knabbert der Nebel schon an der Beleuchtung in Kuchen. Dummerweise hat der begehrte Zug auch noch Verspätung und das Warten wird in jeder Hinsicht zur Zitterpartie. Zwei der großen Windkraftanlagen auf dem Tegelberg sind bereits verschwunden, als endlich die ersehnten Dieselklänge von 218 456 und 476 den IC „Allgäu“ ankündigen.

IC 2012, natürlich - Dank für den Hinweis!


Zuletzt bearbeitet am 16.11.19, 16:56

Datum: 10.11.2019 Ort: Gingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altrotes Schmuckstück verlässt Herzberg
geschrieben von: 797 505 (335) am: 08.11.19, 22:39
Die ausklingenden Einsätze der Baureihe 515 zogen uns in den Pfingstferien 1989 mit dem Tramper-Ticket in das westliche Harzvorland. Die am 18. Mai am Stellwerk in Herzberg abgestellte 216 168 blieb uns dabei nicht verborgen. Dem Stellwerker wurde über einige Gleise hinweg gewinkt, um dann lautstark mit ihm zu kommunizieren. Bis zur Abfahrtszeit der feinen altroten Braunschweigerin mit einem Güterzug gen Westen sollte es gar nicht mehr so lange hin sein.
So entstand vor nunmehr über dreißig Jahren das Pendant zu Leons Spätherbstbild „Ausfahrt Herzberg“ [www.drehscheibe-online.de] .

So, jetzt habe ich auch noch einen kleinen Beitrag zum aktuellen "216-Hype" geleistet ;-)

Datum: 18.05.1989 Ort: Herzberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst auf dem Zeckenfelsen
geschrieben von: 797 505 (335) am: 02.11.19, 09:46
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen diesen Felsen zwischen Schelklingen und Allmendingen wegen der Blutsauger nie wieder zu besuchen. (vgl. [www.drehscheibe-online.de] ) Aber so im Spätherbst hat sich das Getier hoffentlich überwiegend schon zurückgezogen.

Sehr ruhig ist es am frühen Samstagnachmittag dort oben. In der angenehm wärmenden Herbstsonne lässt es sich gut aushalten. Unten pflügt ein Landwirt gemächlich seinen Acker. Und da nähert sich von Norden auch schon der RE 22318 mit der schiebenden 218 434. Schade eigentlich. Zu dieser zeckenfreien Jahreszeit ließe es sich auf diesem „Hochsitz“ auch länger aushalten.


Datum: 26.10.2019 Ort: Allmendingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonntagmorgen im Schwäbischen
geschrieben von: 797 505 (335) am: 31.10.19, 23:52
Die Fahrt über die Schwäbische Alb nach Blaubeuren ging noch nie so fix wie an diesem Sonntagmorgen nach der Zeitumstellung. Der mitgekommene Kurze ist dank eines Muffins aus dem Restaurant mit dem M gestärkt und nimmt ohne Unterbrechung quasselnd den Aufstieg zum Bischoffels in Angriff.
Während der Papa die Kameras auf dem Fels klar macht wird im weniger absturzgefährdeten Wald hinter dem Fels gespielt und gesammelt … indessen ziehen sich die Schatten langsam zurück und der sich auflösende diffuse Nebel gibt immer klarer den Blick gen Tal frei. Zur Planzeit unterbricht die schiebende 218 434 mit dem RE 22306 kurz die Stille an diesem Sonntagmorgen im schwäbischen Achtal süd-westlich von Blaubeuren.

Die Anregung zum Blick vom Bischoffels lieferte kürzlich ein Hobbykollege mit einem sehr feinen Foto auf flickr. Leider war gleich klar, dass sich dieses Motiv mit dem RE 22306 im Jahr 2019 wegen der später aufgehenden Sonne wohl nicht mehr umsetzen lassen würde. Das dachte ich bis zum Vortag der gezeigten Aufnahme als ich von der Landstraße zum Fels hinaufblickte und mir die bevorstehende Zeitumstellung in den Sinn kam. Der Rest war dann nur noch Glück, primär natürlich der an diesem 27. Oktober 2019 nicht wirklich vorhandene Nebel.

Das gezeigte Bild ist aus zwei Einzelaufnahmen zusammengesetzt und mit Fels wie wirrem „dunklem“ Gemüse im Vordergrund sicher nicht jedermanns Fall. Die Aufnahmen aus der weniger weitwinklig eingestellten zweiten Kamera wirken aber fast schon langweilig.
Die Uhrzeit der Kamera war – was auch sonst – noch auf Sommerzeit eingestellt. Der Zug passierte den Bischoffels um kurz nach halb neun.


Datum: 27.10.2019 Ort: Blaubeuren [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
IC „Allgäu“ auf der Schwäbischen Alb
geschrieben von: 797 505 (335) am: 29.10.19, 19:05
Ungewöhnlich ist die Bespannung des IC-Zugpaares 2012/2013 „Allgäu“ im Oktober 2019. Wegen Bauarbeiten zwischen Ulm und Memmingen beginnt / endet der Zug bereits in Ulm. Dies führt zur Kuriosität, dass der Zug zum Abstellen nach München gefahren wird (vmtl. weil der Fernverkehr in Ulm nicht geputzt wird). Nachdem diese Leistung für einige Tage ausnahmslos unter Fahrdraht mit einem 218-Doppel vollbracht wurde machte sich die feine 120 120 breit.
Am 26.Oktober 2019 zeigt sich die edle Maschine vor dem in München gestarteten und in Ulm begonnenen Zug auf der herbstlichen Schwäbischen Alb zwischen Lonsee und Urspring.
Standort ist auf einer Haushaltsleiter.


Datum: 26.10.2019 Ort: Urspring [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit dem BYB-Doppel in das Wochenende
geschrieben von: 797 505 (335) am: 15.10.19, 22:48
Eine solche Wende zum Positiven war am Freitag, 11. Oktober 2019 eigentlich nimmer zu erwarten. Das Wetter nicht richtig gut, die allgemeine Stimmung eher gedämpft.
Und dann kommt die nette Nachricht des Hobbyfreundes: In RK (Karlsruhe) stehen 151 001 u 119 mit einem Öler - DGS 95440 Karlsruhe Gbf - Vohburg Werkbahnhof - und warten auf Abfahrt.
Die prognostizierte Durchfahrzeit für das Filstal wird auch noch mitgeliefert. Das Wetter klart vollends auf, die sonstigen Umstände lassen kurzfristig ein Hissen des Hochstativs bei Gingen/Fils zu. Bald darauf kommt die edle Fuhre und mit dem gepflegten BYB-Doppel steigt die Laune ...
Dank dem Freund!

Das Motiv befindet sich bereits in der Galerie.

Datum: 11.10.2019 Ort: Gingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
„PAPAAH, er kommt!“
geschrieben von: 797 505 (335) am: 12.10.19, 22:45
Eigentlich ist für den RE 22321 Donaueschingen – Ulm das konservative Motiv von Arnegg geplant. Aufgrund einer viertelstündigen Verspätung ist an diesem aber eine unpassende Zugkreuzung praktisch sicher. So wird schnell „umgesattelt“ …

Unweit der – vermutlich noch intakten – Verladestation des Arnegger Kalksteinbruchs wird das Hochstativ neben der Bundesstraße über die Büsche gehisst (nicht hoch, geht vmtl. auch mit größerer Haushaltsleiter). Dumm nur, dass kein richtiger direkter Sichtkontakt zur Strecke besteht und wegen der großen Helligkeit auch nicht viel Verlässliches auf dem Tablet zu erkennen ist. Hören kann man einen Zug wegen des Verkehrs auf der Straße auch nicht.
Gut, dass man Kinder hat die via stehender Handyverbindung als „Vormelder“ vom Parkplatz an die Strecke dirigiert werden können. Und schon brüllt der Jüngste durch das Fon: „PAPAAH, er kommt!“

Es führt die angeranzte Ulmer 218 438 den Radexpress-Donautal. Vermtulich auf der gerade frisch hochgeschalteten Fahrstufe 15.


Zuletzt bearbeitet am 12.10.19, 22:56

Datum: 12.10.2019 Ort: Arnegg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenaufgang am Damm – alles läuft anders …
geschrieben von: 797 505 (335) am: 08.10.19, 21:55 Top 3 der Woche vom 20.10.19
Meine Fototouren während des Familienurlaubes auf Sylt Mitte August hatte ich mir ganz anders ausgemalt. Nicht viel lief wie geplant. Das Wetter war überwiegend wechselhaft, gerne auch feucht (an Badetage war nicht zu denken). An den wenigen Tagen mit Sonne zu den „Tagesrandzeiten“ klappte im Durchschnitt höchstens jeder zweite Zug bei Licht.

Jeden Morgen weckte das Mobilfon vergebens zu unchristlichen Zeiten (wenig zur Freude der Liebsten), bis auf den 9. August 2019. Da versprach der Blick in Wetteronline und das DWD Warnwetter etwas morgendliche Sonne.

Beim ersten Sylt Shuttle gen Insel war es noch halber Nacht, von Morgenröten wie bei anderen Damm-Bildern hier in der Galerie konnte ich nur träumen. Der erste Gegenzug erschien pünktlich an der Nössespitze, wie berechnet natürlich kurz vor Sonnenaufgang. Das Einzige was auf dem zugigen Damm wärmte war ein kurze Hauch von Wärmestrahlung aus den Maschinenräumen der 218 832 und 321. Danach kam zum eigentlichen Nordseewind noch der bei Autozügen besonders stark ausgeprägte „böige Sturm“. Beim Blick dem Zug hinterher verwandelte sich die Resignation kurz in hektisches „einen Versuch ist es wert“. So entstand ein völlig ungeplantes Bild … auch an diesem Morgen auf Sylt lief alles anders.

Die Aufnahme ist eigentlich scharf, wird aber vermutlich wegen der starken Luftbewegung und dem Tele etwas „flimmerig“ ähnlich wie bei durch Hitze flimmernder Luft.
Manipulation: Bild aus zwei Aufnahme zusammengesetzt.
Nachtrag: Die schwachen Ellipsen-Ausschnitte im linken Bildbereich im helleren Himmel sind im PS so nicht sichtbar. ?!


Zuletzt bearbeitet am 08.10.19, 22:00

Datum: 09.08.2019 Ort: Morsum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 25 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kaninchen und 245 in der Abendsonne
geschrieben von: 797 505 (335) am: 04.10.19, 22:48
Nicht nur der Nachwuchs findet das zahlreich überall hoppelnde Getier faszinierend. Wobei der Hang hinunter zum Bahndamm viele fiese Löcher und Einbruchstellen zum Überdehnen der Bänder an den eigenen Füßen bietet. Also für den AS 1458 lieber ganz oben am befestigten Weg bleiben und von dort Kaninchen und Züge beobachten.

Während in der ganzen Nation die Tagesschau mit dem Wetterbericht ihren Klimax erreicht bringt der Lokführer und ein besonnter Kollege mit 245 026 nochmals einige Urlauber in ihren Karossen auf die Insel.

Der Fotografenschatten wurde mit dem eines Gebüsches vereint.

Datum: 07.08.2019 Ort: Morsum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Immer wieder: Abends am Morsum Kliff
geschrieben von: 797 505 (335) am: 28.09.19, 12:14 Top 3 der Woche vom 06.10.19
Es zieht einen immer wieder an die selben bekannten grandiosen Stellen. So sind auch die Fotostandpunkte mit all den interessanten Stimungen am Morsum Kliff schon reichlich veröffentlicht. Das ist gut so, dadurch hatte ich am Abend des 17. August 2019 schon eine Anregung, wie ich den IC 2375 von Hamburg-Altona nach Westerland mit 218 473 „reinsetzen“ würde. Zumal das Motiv für eine ziehende als auch für eine schiebende Lok geeignet ist. Beides war im August 2019 am besagten IC anzutreffen.

Das Anregungsbild von Martin Rese: [www.drehscheibe-online.de]

Die unscharf wirkenden beiden letzten Wagen sind eine Folge der Umrechnung in das 1280-Format. Ich habe es nicht besser hinbekommen! ;-)


Datum: 17.08.2019 Ort: Morsum [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (335):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 34
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.