DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 167
>
Auswahl (1669):   
 
Galerie: Suche » Nordrhein-Westfalen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ruhrbrücke mit Brammenzug (2011)
geschrieben von: Andreas T (259) am: 18.02.20, 18:05
Bilder von der Ruhrbrücke südlich von Witten gibt es zwar schon mehrere in der Galerie und in Railview, aber dieser Blickwinkel auf den Bahnhof Witten mit der Brücke und dem "Brammenzug" so noch nicht: Im Sommer 2011 war diese mit 225-Doppelbespannung versehene Güterzugleistung nach Hohenlimburg mein absolutes "Highlight" - schade nur, dass ich meistens zu den Verkehrszeiten arbeiten musste und es selbst nur dreimal (einmal davon vergeblich) an diese im Wald gelegene Fotostelle oberhalb eines Steinbruchs geschafft habe.

Zu sehen sind bei herrlichen Sicht- und Lichtverhältnissen am 02.08.2011 die Lokomotiven 225021 und 225 027 (frühere Loks der Baureihe 215) als 61303.

Bedauerlich, dass es keine Tondatei dazu gibt. Der Sound, wie die Doppeltraktion durch den Bahnhof von Witten geschlichen war und dann beschleunigte, um die Rampe auf die Ruhrbrücke zu bewältigen, war sensationell.




Zuletzt bearbeitet am 19.02.20, 08:48

Datum: 02.08.2011 Ort: Witten [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Skizug im Sauerland
geschrieben von: joni2171 (11) am: 10.02.20, 16:22
Fast ganz Deutschland war am 25.01.2020 in Nebel gehüllt. So auch das Sauerland, dennoch sollte der Wintersportort Winterberg meiner Vorhersage nach über dem dem Nebel und somit in der Sonne liegen. So war es dann auch und erst kurz vor Winterberg zeigte sich die Sonne. Die eigentlich geplante Stelle nur einige Kilometer zuvor war dabei noch dicht im Nebel.
Gegen 20 nach 10 war dann das lang ersehnte Pfeiffen der 218 zu hören, die aufgrund eines längeren Zwangsaufenthalts wegen einer Weichenstörung zunächst noch auf sich warten ließ.

AIXrail 218 457 hatte an diesem Tag zwei m-Wagen und zwei n-Wagen am Haken. An Board waren mehr oder weniger Skifahrer anwesend, denn echten Schnee suchte man vergeblich. Dennoch sorgt der Zug für großes Interesse bei Eisenbahnfreunden. Solch Nebenbahnromantik darf ja auch nicht außer Acht gelassen werden!

Ein über den Bahnübergang fahrender roter LKW wurde nachträglich entfernt.

Datum: 25.01.2020 Ort: Winterberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: AIXrail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Berghausen (b Wittgenstein)
geschrieben von: KBS443 (3) am: 07.02.20, 15:50
Kaiserwetter, Entfall des Nachmittagsunterichts, also nach der Schule den Drahtesel geschwungen und für ein Bild nach Berghausen gefahren.

Als ich ankam ein kurzer Blick aufs Handy die RB nach Bad Berleburg hatte Verspätung, zum Glück, meine geplante Position an der Ederbücke war schon im Schatten. Kurzfristig bin ich also den Waldweg weiter den Berg hochgefahren von oben bat sich ein schöner Ausblick auf die Ortschaft Berghausen. Nach kurzer Stellensuche war ein Baumstumpf als etwas höhere Position gefunden, die Bäume vor mir waren schon relativ hoch gewachsen, nach kurzem warten schlich der 648 augfrund der vielen unbegrenzten BÜs um die Kurve. Mit Bild auf der Speicherkarte ging es bei schönstem Wetter wieder zurück nach Hause.


Zuletzt bearbeitet am 10.02.20, 13:30

Datum: 07.02.2020 Ort: Berghausen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die Hammer Eisenbahnbrücke III
geschrieben von: Dennis G. (120) am: 08.02.20, 18:18
Nach umfangreichen Niederschlägen in seinem Einzugsgebiet stieg der Wasserstand des Rheins in den letzten Tagen deutlich an. Am Morgen des 7. Februars erreichte der Düsseldorfer Pegel mit 7,5 m seinen Höhepunkt. Der Rhein erreicht dabei einen enormen Abfluss von 6.500 m³/s, was etwa der Ladung eines 1,2 km langen Kesselwagenzuges pro Sekunde entspricht.

Entsprechend zeigte sich an der Hammer Brücke im Vergleich zur Situation vor zwei Wochen mit 5,7 m niedrigerem Wasserstand ein deutlich verändertes Bild. [www.drehscheibe-online.de]
Im Hintergrund ist das Kraftwerk Lausward zu sehen, welches als Gas-und-Dampfturbinen-Kraftwerk Strom und Fernwärme erzeugt, darunter auch Bahnstrom.

Datum: 07.02.2020 Ort: Düsseldorf Hamm [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nahreisezug in 2020
geschrieben von: Der 103er am: 06.02.20, 21:13
Im Winter 2020 erlebt man im Sauerland wieder echte Nebenbahnromantik. Durch schöne Landschaften schlängelt sich gemütlich eine 218 mit zwei m-Wagen und zwei n-Wagen. Hier kann man zwischen Bundesbahn-D-Zug und 90er-Jahre Deutschen Bahn wählen, wobei vieles an den n-Wagen auch noch aus Bundesbahnzeiten stammt. Die V160 sowieso.

Morgens früh auf die Reise gemacht geht es in den beschaulichen Ort Silbach. Beim Ausstieg erwartet einen ein Bundesbahnschild mit dem Haltepunktnamen, ein altes Bahnhofsgebäude und eisige, frische Luft. In einem morgendlichen Spaziergang geht es nun zu diesem Bahnübergang. Nach langem Warten hallt dann das Makrofon durch das Tal. Kurz darauf hört man die signifikanten Motorgeräusche der 218 und die altbekannte Musik des Ratterns der Wagen.

Angekommen am Zielbahnhof Winterberg heißt es umsetzten. Das dauert heute besonders lange, da die Handweichen zugefroren sind.

Die Rückfahrt beginnt um 16:57. Jetzt kann sich jeder einen schönen Platz aussuchen. Der Zug ist nicht schlecht ausgelastet, wohl aber bekommt man in der Regel ein eigenes Abteil. Nun heißt es Heizung anmachen und die wunderbaren 1.-Klasse-Sitze der ehemaligen D-Zug-Wagen genießen. Langsam geht die Sonne unter, das lässt sich hinter den Bergen aber nur erahnen.

Und so geht ein schöner Tag zu Ende. Die Mitfahrt ist sehr empfehlenswert, und das auch noch zum Regeltarif 2. Klasse in der 1. Klasse.


Datum: 25.01.2020 Ort: Silbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: AIXrail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Münsterland
geschrieben von: Johannes Poets (308) am: 31.01.20, 23:00
Von der denkwürdigen Sonderfahrt am 31. Januar 1982 mit den Dampflokomotiven 24 009 vom Eisenbahnkurier und 80 039 der Hammer Eisenbahnfreunde über die Strecken der Westfälischen Landeseisenbahn von Münster (Westf.) nach Rüthen (Möhne) habe ich schon einige Bilder in der Galerie von Drehscheibe Online veröffentlichen können [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de].

Die vorliegende Aufnahme zeigt den vollbesetzten Zug zwischen Beckum und Wadersloh kurz vor Diestedde. Im Hintergrund steht ein für diese Gegend typisches Gehöft. Auch im östlichen Münsterland ist die Landschaft geprägt von intensiver landwirtschaftlicher Nutzung, die dabei recht kleinteilig ist. Äcker, Wiesen, Weiden, kleine Wäldchen und Wallhecken ergeben ein abwechslungsreiches Bild, man nennt sie daher Münsterländer Parklandschaft.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 31.01.1982 Ort: Diestedde [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nostalgischer Ersatzverkehr
geschrieben von: Kuhi (121) am: 27.01.20, 21:49
Seit Jahren nun haben wir uns daran gewöhnt, dass die Betreiberwechsel im Nahverkehr seltenst reibungslos über die Bühne gehen. Meistens zeichnen sich die ersten Monate durch unzuverlässige oder eben gänzlich fehlende Neufahrzeuge aus, so dass zumindest im zweiten Fall regelmäßig bunt zusammengewürfelte Ersatzgarnituren zum Einsatz kommen.

Auch Anfang 2010 waren diese Probleme schon bekannt, wo aufgrund der fehlenden Zulassung für die 14 fünfteiligen FLIRT-Triebzüge der Baureihe 429 auf den Eurobahn-Linien RE 3 und RE 13 bis Mitte März 2010 ein Ersatzverkehr zum Tragen kommen musste.
Während man die Linie RE 3 mit den vier zugelassenen Triebzügen der Baureihe 428 zwischen Dortmund und Düsseldorf noch mit eigenen Fahrzeugen bedienen konnte, kamen auf der Linie RE 13 zwischen Hamm (Westf) und Mönchengladbach ab Februar 2010 bunt zusammengestellte und angemietete lokbespannte Garnituren mit Zugloks der Baureihe 185 zum Einsatz. Die fehlenden Linienteile Dortmund – Hamm (RE 3) bzw. Mönchengladbach – Venlo (NL) (RE 13) wurden weiterhin durch DB Regio bedient.

Mit einem Zug der Linie RE 13 von Hamm (Westf) nach Mönchengladbach erreicht 185 509 am winterlichen 16.02.2010 die Ruhrstadt Schwerte.

Datum: 16.02.2010 Ort: Schwerte (Ruhr) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: eurobahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Hammer Eisenbahnbrücke II
geschrieben von: Dennis G. (120) am: 25.01.20, 16:16
Die Hammer Eisenbahnbrücke überspannt zwischen Neuss und Düsseldorf den Rhein. Um die Durchfahrt für Schiffe nicht zu behindern, wurde beim Entwurf viel Wert auf eine große Stützweite gelegt. Um dies zu erreichen, wird der Fluss von einem 385 m langen Fachwerkträger überspannt, welcher auf lediglich einem Strompfeiler ruht. Im 250 m langen Hauptfeld ist der Träger zusätzlich an einem ca. 45 m hohen Bogen aufgehängt, dessen Maße etwa denen der Fehmarnsundbrücke entsprechen. Zwei Gleise verlaufen im Inneren der Fachwerkkonstruktion, zwei weitere an den Außenseiten.

Vor kurzem stieß ich im Internet auf ein Bild, das eine 111 mit x-Wagen auf der Hammer Eisenbahnbrücke zeigte. Obwohl die Baureihe 111 schon lange nicht mehr im S-Bahn-Verkehr eingesetzt wird, ist aktuell wieder ein vergleichbares Bild von der Südseite der Brücke möglich. Aufgrund einer Sperrung der Fernbahngleise verkehrt der RE 4 zurzeit über die Gleise der S-Bahn.

Datum: 21.01.2020 Ort: Düsseldorf Hamm [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Güterzug im Rothaargebirge
geschrieben von: Yannick S. (641) am: 22.01.20, 20:26 Top 3 der Woche vom 02.02.20
Prinzipiell ist ein Güterzug auf der Strecke von Kreuztal nach Erndtebrück nichts ungewöhnliches, werden doch die Erndtebrücker Eisenwerke planmäßig sogar zwei Mal von Mo-Fr bedient. Dummerweise allerdings einmal extrem früh und einmal ziemlich spät und gerade morgens fährt man meistens viel zu früh zurück. Lediglich im Hochsommer könnte das mit Sonne gehen, wenn der Zug denn fährt... und das ist inzwischen eher die Ausnahme. Wenn man in der Woche von planmäßig 10 Fahrten auf tatsächlich 1-2 gefahrene Fahrten kommt, ist das schon eine gute Woche. Warum dort nicht mehr viel los ist liegt natürlich auch an DB Cargo, denn dort hat man es vor einigen Jahren geschafft die Holzverladung im Erndtebrücker Bahnhof kaputt zu rechnen, trotz einer täglichen Übergabe!

Dann geschah aber das im Jahre 2019/2020 schier unglaubliche. Aufgrund des Borkenkäfers geschädigtes Holz türmte sich inzwischen zu riesigen Bergen und man besann sich der Eisenbahn. Nicht allerdings als ab und an fahrender Ganzzug, was ja auch schon beachtlich genug wäre, nein man entschied sich dazu das Holz im Einzelwagenverkehr an Di+Do abzufahren! Damit das Ganze natürlich nicht zu gülden in die Geschichte der Eisenbahn eingeht, schafft es DB Cargo natürlich auch diese Verkehre ich nenne es mal zumindest etwas unlogisch anzugehen. Zur Erinnerung, man hat täglich Mo-Fr morgens und abends eine bezahlte Trasse nach Erndtebrück und trotzdem bestellt man bei Cargo für jeden Verkehrstag zwei Sonderzüge. Sehr spannend daran ist nun aber, dass man auch diese Sonderzüge mit einer sehr frühen Abfahrt bestellt, man aber in der Regel deutlich später abfährt. So bestand am gestrigen Dienstag die Chance die Rückfahrt tatsächlich bei Tageslicht zu erwischen.

Zum Sonnenaufgang erreichte ich Lützel und musste dann doch noch knappe 2 Stunden in der herrlichen Sonne warten bis dann um kurz nach 10 die ex HFM D2, die jetzt der KSW gehört, mit zwei beladenen Holzwagen um die Ecke kam.

Wegen mir dürfen diese Verkehre noch einige Zeit laufen, aber da muss man sich wohl überraschen lassen, die lange das Ganze im Endeffekt laufen wird.

Zuletzt bearbeitet am 23.01.20, 07:26

Datum: 21.01.2020 Ort: Lützel [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 23 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hammer Eisenbahnbrücke
geschrieben von: Dennis G. (120) am: 21.01.20, 23:23
Die Hammer Eisenbahnbrücke verbindet die Städte Düsseldorf und Neuss. Die erste Brücke an dieser Stelle wurde bereits 1870 eröffnet. Zur Erhöhung der Streckenkapazität folgte 1911 eine zweite, parallele Brücke. Im zweiten Weltkrieg wurden beide Brücken gesprengt und nur die nördliche wieder aufgebaut. Als Ersatz wurde 1987 die aktuelle Stabbogenbrücke fertiggestellt. Aufgrund der sehr höhen Stützweite von 250 m im Hauptfeld wurde die Bogenbrücke mit einem innen liegenden Fachwerkträger kombiniert. Seitdem rollen die Züge wieder auf vier Gleisen über den Rhein. Während die beiden nördlichen Gleise zur Fernbahn gehören, sind die südlichen Gleise für die S-Bahn reserviert.

Da aktuell in Düsseldorf Bilk ein neuer Haltepunkt an der Fernbahn entsteht, sind die entsprechenden Gleise gesperrt. Dies führt zu deutlichen Einschränkungen im Betrieb. Mehrere Linien fallen auf diesem Abschnitt aus oder werden umgeleitet. Die verbliebenen Züge verkehren über die S-Bahn-Strecke. Daher ist es derzeit möglich, die Doppelstockgarnituren des RE4 auf dem fotogenen, südlichen Gleis aufzunehmen. Von der Josef-Kardinal-Frings-Brücke ergibt sich morgens dieser Blick auf die Hammer Eisenbahnbrücke.

Zuletzt bearbeitet am 22.01.20, 22:00

Datum: 21.01.2020 Ort: Düsseldorf Hamm [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 16 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1669):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 167
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.