DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (17):   
 
Galerie: Suche » FR-BB 75000, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
H F
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 21.05.22, 22:22 sternsternstern Top 3 der Woche vom 05.06.22
Na, wer weiß, was sich hinter den beiden Großbuchstaben H und F verbirgt, die hier nicht nur als Bildtitel herhalten müssen, sondern auch in großen Lettern am leuchtend weißen Kesselwagen prangen? Wer in der Schule im Chemieunterricht aufgepasst hat, ist bei der Lösungssuche auf jeden Fall klar im Vorteil...;)

Doch ganz der Reihe nach:
Nicht mehr viele Güterverkehrsstellen gibt es, die im südfranzösischen Département Gard noch regelmäßig angefahren werden. Sie lassen sich ziemlich genau an einer Hand abzählen. Neben Mineralwasser und Drahtrollen, Quarzsand und Betonschwellen, generiert auch noch ein Anschließer aus dem Bereich der chemischen Industrie einen spärlichen Schienengüterverkehr: Der Solvay-Standort in Salindres bei Alès, gelegen an der im Übrigen stillgelegten Strecke nach Bessèges!

Während noch in den 1990er-Jahren werktäglich ein stattlicher Güterzug die Wiege der französischen, ja weltweiten Aluminiumfertigung erreichte - ein schönes Video davon findet sich auf Yotube [www.youtube.com] -, ist zwanzig Jahre später davon nur noch wenig übrig. Für die Anlieferung eines einzigen Produkts ist Solvay der Schiene bis heute treu geblieben.

Und da kommen unsere beiden Buchstaben wieder ins Spiel: HF - Die chemische Summenformel für Fluorwasserstoff! Der stark giftige und ätzende Stoff bildet entweder gasförmig oder in seiner flüssigen Form als Flusssäure die Basis verschiedener chemischer Prozesse und wird ihn wohldosierter Menge auch in Salindres benötigt. Die damit verbundenen Sicherheitsvorkehrungen sind immens, wie mir bei meinem Besuch vor Ort einer der Rangierer der Werkslok eindrucksvoll erläuterte. Unter anderem ist die Entladestelle mit Sensoren ausgestattet, die bei der kleinsten Fortbewegung des Kesselwagens vom Anschlussstutzen sofort einen Alarm auslösen...

Die besondere Gefährlichkeit und die damit verbundenen hohen Auflagen im (internationalen) Straßengüterverkehr sind auch der Grund, warum das Produkt nach wie vor mit der Eisenbahn nach Salindres transportiert wird. Meines Wissens übrigens ausschließlich von zwei deutschen Standorten aus: Solvay in Bad Wimpfen und/oder Lanxess in Leverkusen. Zu diesem Zweck fährt SNCF Fret etwa einmal im Monat mit ein bis zwei speziellen und entsprechend gekennzeichneten Kesselwagen nach Salindres.

Eine jener Bedienungen fand am 23. September 2021 statt. Da das kurze Reststück der Strecke nach Bessèges nicht allzu fotogen ist, zeige ich den Zug hier in der Ortsdurchfahrt von Boucoiran südlich von Alès in Richtung Nîmes, also bereits auf dem zweigleisigen Südabschnitt der Cevennenbahn. Doch auch hier, wo die Bahn in kühner Trassierung zwischen Steinmauern und Platanen verläuft und mitten unter dem (ehemaligen) Rathaus hindurch taucht, ist diese rare Übergabe eigentlich der einzig sinnvoll umzusetzende Zug, denn die potentiell ebenfalls im passenden Zeitfenster vorbei kommenden TER sind allesamt recht lange AGC/BGC-Triebwagen.

Für die Traktion des FRET 415623 ([Salindres -] Alès - Nîmes) eingeteilt war an diesem Tag die BB 75114, eine der von Miramas aus eingesetzten Diesel-Primas, die einem in Südfrankreich immer wieder begegnet. Zumindest für einen Teil der sympathischen Crew, die mich etwa zwei Stunden vorher bei unserem ersten Aufeinandertreffen sofort mit Handschlag begrüßt hat, wird allerdings schon bald in Nîmes der Feierabend rufen.

Datum: 23.09.2021 Ort: Boucoiran [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 29 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Détourné sous le Pont Napoléon
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 19.08.21, 21:48
Zwei mal pro Woche wird das zur Saarstahl-Gruppe gehörende Drahtziehwerk in Port-d'Atelier, im Département Haute-Saône an der "Ligne 4" gelegen, dessen Produkte für Heftklammern, Schutzmasken, Glasfaserleitungen, Drähte für die Automobilindustrie und vieles mehr Verwendung finden, per Bahn mit Rohstoffen versorgt: [www.youtube.com] .

Die aus Deutschland kommenden, mit Drahtrollen beladenen Wagen werden durch CFL Cargo France über den Knotenbahnhof Blainville vor den Toren von Nancy in der Regel via "Ligne 15" und Culmont-Chalindrey angeliefert. Da diese Strecke in den letzten Jahren unter der Woche aber immer wieder für Bauarbeiten gesperrt war, wurde der Zug mittwochs an gewissen Daten über Épinal und Lure umgeleitet, wo ansonsten planmäßig kein Güterverkehr mehr stattfindet und nur wenige Male am Tag ein einsamer Baleine durch die Wälder der Vogesen rollt.

Der 10. Mai 2017 war einer dieser Tage. Aufhänger unserer Tour waren eigentlich die anberaumten Fahrten des Unkrautspritzzuges über die wunderschöne Strecke Molsheim – Saint-Dié, aber auch den CFL-Umleiter ein paar Kilometer weiter südwestlich nahmen wir am Nachmittag natürlich gerne mit. Nördlich von Xertigny erwarteten Urs, Basti und ich BB 75109 mit dem 61801 (Blainville-Damelevières - Port-d'Atelier) unterhalb des eindrücklichen „Pont Napoléon“ – Unter Beobachtung eines geradezu manisch aufmerksamen Anwohners, der in uns böse „écolos“ ausgemacht haben wollte, die mit ihren Kameras doch bestimmt Vorbereitungen für eine Protestaktion (mindestens, wenn nicht gar Sabotage!) eines dort vielleicht alle Jubeljahre einmal vorbei kommenden Kastortransports trafen…;) Die Erklärung, dass da gleich nur ein paar umgeleitete Drahtrollen vorbei scheppern würden, stellte ihn ersichtlich nicht zufrieden. Unsere Kennzeichen habe er sich jedenfalls notiert, ließ uns der mutmaßliche Le Pen-Anhänger zum Abschied wissen. Gehört haben wir natürlich in dieser Sache nichts mehr!

Datum: 10.05.2017 Ort: Xertigny [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: Akiem
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tôt le matin, on vient chercher le ballast!
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 17.03.20, 19:42
Recht spontan machten Urs und ich uns Anfang April 2017 auf zu einem Roadtrip in Richtung Westfrankreich. Bei der für dortige Verhältnisse ungewöhnlich stabilen Wetterlage mit über mehrere Tage praktisch makellos prognostiziertem Sonnenschein konnten wir nicht widerstehen, uns vor der anstehenden Ablösung der Rennaiser „Danseuses“ (davon handelte mein letztes Galeriebild) und der BB 67400 zwischen Bordeaux und Nantes noch einmal eine Auszeit zwischen Bretagne und Atlantikküste zu gönnen.

Erster Zwischenstopp war allerdings ein ganz anderes Thema: Der Schotterverkehr rund um Thouars. Bis heute sorgen die südlich der Eisenbahnerstadt - ehemals ein wichtiges Streckenkreuz an der alten Linie von Paris nach Bordeaux über Chartres, Courtalain, Château-du-Loir, Saumur, Niort und Saintes - gelegenen Steinbrüche des Thouarsais (Luché, Saint-Varent, etc.) für ein respektables Güterverkehrsaufkommen. Am 6. April 2017 standen für das Personal von Logistra/Ecorail, einer privatrechtlich organisierten Tochtergesellschaft von SNCF Géodis, allein vier Pendelfahrten von Thouars zum Steinbruch von Luché auf dem Programm, um neuen Bahnschotter abzuholen.

Bereits in aller Herrgottsfrühe startete dabei die erste Schicht: 4h55 Abfahrt mit dem ersten Leerschotter nach Luché! Entsprechend noch etwas verschlafen stolperten auch wir in die Fahrdienstleiterstube des Bahnhofs, wo wir trotz der unchristlichen Zeit freundlich empfangen wurden und die Details des geplanten Programms recht schnell in Erfahrung bringen konnten. So standen wir etwa anderthalb Stunden später passend für die zweite Fuhre am Ufer des Thouet bereit, um sie bei der Fahrt über den 1871 bis 1873 errichteten Eiffel-Viadukt ( [www.thouars.fr] ) abzupassen. Im Morgengrauen donnerten dann auch pünktlich die beiden Diesel-Primas mit dem Leerzug 83211 (Thouars - Luché) hoch über unseren Köpfen über den Fluss, an dessen Oberfläche nach der feuchten Nacht noch ein hauchzarter Nebelschleier erkennbar ist.

PS: Das Bild ist aus zwei unterschiedlich belichteten, im Übrigen aber inhaltsgleichen Fotos zusammengesetzt.

Datum: 06.04.2017 Ort: Thouars [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rastatt und seine Folgen
geschrieben von: Biebermühlbahner (170) am: 27.09.17, 15:42
Normal gibt es auf der Strecke Strasbourg - Lauterbourg nur ziemlich spärlichen Güterverkehr. Das Tunnel-Unglück in Rastatt führt momentan allerdings zur Umleitung von im Schnitt 3-4 Güterzugpaaren unter der Woche pro Tag. So zog BB 75124 am 21.09.2017 einen gemischten Güterzug über die Strecke - ein durchaus seltener Anblick!
Genauso einzigartig ist die Akustik der Szene: Die BB 75000 ist zwar nun nicht die Diesellok mit dem besten Motorklang, aber es hört sich einfach atmosphärisch an wenn die lange Schlange der Wagen über die Vielzahl an Schienenstößen rollt...

Zuletzt bearbeitet am 27.09.17, 15:51

Datum: 21.09.2017 Ort: Schaffhouse-près-Seltz [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ziemlich einzigartig
geschrieben von: Biebermühlbahner (170) am: 24.09.17, 13:05
Nirgendwo sonst außer in Lauterbourg an der deutsch-französischen Grenze gibt es noch deutsche Formsignale auf französischem Boden zu sehen. Die Stahlschwellen auf denen ich mich befand tragen auch noch den Namen "Krupp" mit Jahresangaben von 1939 bis 1941. "Passenderweise" lag im Schotter sogar noch eine Patrone aus dem 2. Weltkrieg, wer die Stelle nachahmt findet sie vielleicht auch ;)
Genauso einzigartig ist der Umstand, dass aktuell Güterzüge den Weg über die Strecke Wörth - Lauterbourg - Strasbourg nehmen. Wer hätte vor langer Zeit gedacht, dass eines Tages aufgrund deutschem Versagens beim Tunnelbau Züge über diese grenzüberschreitende Strecke umgeleitet werden müssen?
Planmäßig fahren hier nur 643er, wie Jens Naber es bereits hier gezeigt hat: [www.drehscheibe-online.de]

Zum Standpunkt: Der Zustand des Gleises im Vordergrund spricht Bände (Teilweise sogar Brüche im Schienenkopf), so sahen wir kein Problem darin es zu Fotozwecken zu nutzen. Ob es stillgelegt ist weiß ich nicht, aber zumindest die letzten Jahre kann hier kein Zug drauf gewesen sein. Weiterhin endet es hinter der Kurve mit einem Prellbock, einer unserer 7-köpfigen Fotogruppe trug eine Warnweste.

Datum: 21.09.2017 Ort: Lauterbourg [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Au-dessus du Thouet
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 09.06.17, 17:12 sternsternstern Top 3 der Woche vom 25.06.17
In der lieblichen, flachen bis leicht hügeligen Landschaft des Départements Deux-Sèvres würde man ein solches Bauwerk kaum erwarten. Doch unmittelbar am Stadtrand von Thouars, einstiger Herzogssitz und heute durchschnittliches Provinzstädtchen, offenbart er sich dem Betrachter: Ein Koloss aus Stein und Metall, der in luftiger Höhe die Bahnstrecke von Saumur nach La Roche-sur-Yon über den Thouet führt. Zwischen 1871 und 1873 errichtete die Compagnie Eiffel, die auch für zahlreiche weitere Brückenbauwerke jener Zeit verantwortlich zeichnete, den insgesamt 261 Meter langen Viadukt. Weitere Infos finden sich bei Interesse auf der Homepage der Stadt: [www.thouars.fr]

Während im ausgehenden neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhundert, als Thouars mit seinem damaligen Streckenkreuz eine typische Eisenbahnerstadt war, durchgehende Tages- und Nachtzüge von Paris nach Bordeaux, Royan oder Les Sables-d'Olonne den Schienenstrang befuhren, ist der Personenverkehr schon seit längerem auf ein äußerst dürftiges Maß zusammengeschrumpft. Nur noch einzelne TER-Züge gen Bressuire und La Roche-sur-Yon rumpeln über das stolze Bauwerk. Die Steinbrüche der Region (Luché, Saint-Varent, etc.) hingegen generieren auch nach dem Abwandern anderer Anschließer auf die Straße ein respektables Aufkommen im Güterverkehr, der heutzutage entweder von Colas Rail oder Logistra/Ecorail, einer privatrechtlich organisierten Tochtergesellschaft von SNCF Géodis, erbracht wird.

Mit einem solchen Zug, dem morgendlichen 83202 (Luché - Thouars), werden zwei BB 75000 im FRET-Design in Kürze ihren (vorläufigen) Zielbahnhof Thouars erreichen.


Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:18

Datum: 06.04.2017 Ort: Thouars [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Farbtupfer
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 26.02.17, 17:16
Während östlich von Vesoul am 21. Januar 2017 teils noch eine geschlossene Schneedecke lag, zeigte sich das Tal der Amance praktisch schneefrei in verschiedenen Ocker-, Beige- und Brauntönen. Zudem waberte stets eine leichte Dunstschicht über den Weiden. Auch wenn ich grundsätzlich nicht der große Fan dieser für Südwestdeutschland und auch weite Teile Frankreichs gleichwohl typischen Winterlandschaft bin, erschien mir der Damm unweit des kleinen Örtchens Rougeux im Département Haute-Marne als geeigneter Ort, um die Rückfahrt des samstäglichen CFL-Drahtrollenzuges von Port-d'Atelier nach Blainville zu porträtieren.

Wie erwartet eine gute halbe Stunde vor Plan tauchte dann um zwanzig nach zwei BB 75105 aus dem Akiem-Pool, im Einsatz stehend für CFL cargo France​, mit ihrer Leine durchweg deutscher, überwiegend verkehrsroter Güterwagen in der im Hintergrund sichtbaren Waldschneise auf und rumpelte an drei zufriedenen Fotografen vorbei gen Chalindrey, wo die Lok den Zug umlaufen muss, ehe die Reise zum Zielbahnhof in der Peripherie von Nancy fortgesetzt werden kann. Unterwegs war der willkommene Farbtupfer (die Lok klammern wir dabei einmal großzügig aus...;)) als 63252 (Port-d'Atelier - Blainville-Damelevières).

Grüße gehen an Luc, der an diesem Tag Dienst auf der Lok hatte, sowie das gesamte sympathische Team von CFL Cargo! :)

P.S.: Ein nur teilweise von Gebüsch verdecktes Auto habe ich mittels Photoshop komplett verschwinden lassen.

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:19

Datum: 21.01.2017 Ort: Rougeux [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: Akiem
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pont de Caronte
geschrieben von: 110er Fan (75) am: 25.08.16, 23:00
Über gut einen Kilometer erstreckt sich die Pont de Caronte über den gleichnamigen Canal de Caronte.

Reges Treiben in Form von Zügen gibt es nicht nur regelmäßig auf der Brücke, der Kanal wird auch tagein und tagaus durch Angler besiedelt. Was mit dem Fisch passiert, ist mir unbekannt. Bei der Verschmutzung des Kanals ist zu hoffen, dass diese nicht in den Handel kommen.



Zuletzt bearbeitet am 28.08.16, 22:40

Datum: 17.08.2013 Ort: Martigues [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Noch dampfen sie,
geschrieben von: epi55 (16) am: 23.09.15, 00:52
die vier Kohlekraftwerke im Saarland. Das Kraftwerk Ensdorf im Hintergrund produziert nur noch Strom für die Saarstahl AG. Verfeuert wird nach der Schließung der letzten Grube an der Saar nur noch Importkohle. Am herbstlichen 20.11.2013 ist eher als Ausnahme Akiem 75 102 mit dem Suppenpendel von Dillingen nach Völklingen zu Saarstahl unterwegs. Akiem hat in Völklingen immer Reserveloks bereit stehen, um die Anlieferung der "Suppe" nicht zu gefährden. Bahnstrecke 3230 Saarbrücken - Karthaus bei Bous.

Datum: 20.10.2013 Ort: Bous Saar [info] Land: Saarland
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: Akiem
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Les cailloux de Pagnac
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 12.05.15, 19:13
Unweit des Ortes Verneuil-sur-Vienne im Limousin liegt der Steinbruch von Pagnac, der nach wie vor für einen relativ beachtlichen Güterverkehr durch das Tal der Vienne nach Limoges sorgt. Neben diversen Dieselloks der Infrastruktursparte setzt die SNCF dort auch BB 75000 des Geschäftsbereichs FRET in der typischen grünen Livrée ein.

Saftig grün zeigte sich an jenem 5. August 2014 auch die Natur am Flussufer in Aixe-sur-Vienne. - Kein Wunder, war der Sommer 2014 in der Gegend doch ziemlich unbeständig und von viel Regen geprägt... Wenigstens für einen Tag konnten wir aber einfach mal entspannt unter blauem Himmel auf den Zug warten, ohne vor den nächsten dicken Wolken, die einem das geplante Foto versauen können, Angst haben zu müssen.

Nun ja, wenn ich mich so erinnere, habe eigentlich nur ich entspannt warten können, während Yannick in regem, eher weniger erfreulichen, Austausch mit seinem Mobilfunk-Anbieter stand...;)

Unterwegs war die BB 75113 mit ihren acht Schotterwagen als FRET 424151 (Verneuil-sur-Vienne - Limoges Puy Imbert).

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:26

Datum: 05.08.2014 Ort: Aixe-sur-Vienne [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
nur 1Zugteil...
geschrieben von: Jerome Klumb (184) am: 06.12.14, 11:58
Am 26.09 beobachtete ich im Roquette Werk Beinheim, das der Getreidezug mit seinen 24Wagen fast entladen war..also schnell an dies Strecke nach Hausbergen. Dort kam auch etwas später die "Prima ohne Strom" ;) 75126. Zu meiner Verwunderung aber nur mit einem Zugteil. Was eher sehr ungewöhnlich ist.

Datum: 26.09.2014 Ort: Roeschwoog [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterzug auf der Ligne 4
geschrieben von: Yannick S. (850) am: 03.10.14, 17:19
Sehr rare Gäste auf der Ligne 4 sind Güterzüge, neben einigen unregelmäßig fahrenden ECR Zügen, gibt es lediglich seit Frühjahr 2014 wieder einen Stahlzug der das Drahtziehwerk in Port d´Atelier zum Ziel hat.
Auf eben diesen Stahlzug warteten wir am 31.05.2014 bei Rosières-sur-Mance, ärgerlicherweise hatte der planmäßige IC Verspätung, weswegen der Zug völlig unerwartet noch vorm IC kam und so nur von mir noch verarztet werden konnte, da ich gerade zufällig dabei war den Standpunkt vom Hügel auszuchecken und dabei bei einem Routineblick nach hinten ob es schon gut aussieht einen Zug auf mich zurollen sah... diese Primas sind einfach entschieden zu leise...


Datum: 31.05.2014 Ort: Rosières-sur-Mance [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: Akiem
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Licht und Schatten
geschrieben von: Jerome Klumb (184) am: 28.09.14, 12:30
An diesen Tag wartete ich auf den Getreidezug vom Roquette Werk Beinheim nach Hausbergen bei Roppenheim. Da schon 17Wagen entladen waren brauchte ich wohl nicht mehr lang zu warten..Doch es zog sich doch noch ne Weile hin..als "Überraschung" hatte die BB75126 nur 12Wagen dran sonst sind es 8-10Wagen mehr..Aber so passt er perfekt in den Rahmen aus Licht und Schatten.

Datum: 26.09.2014 Ort: Roppenheim [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
letzter verbleibender Güterzug
geschrieben von: Jerome Klumb (184) am: 17.09.14, 00:14
Auf der Strecke von Lauterbourg nach Strasbourg gibt es nur noch ein planmäßigen Güterzug. Und zwar wird täglich das Roquette Werk in Beinheim angefahren. Nach der Entladung des Getreidezuges geht es wieder leer zurück nach Hausbergen. Da der Zug ca90Min plus hatte konnte dieser mal bei der Einfahrt in Roeschwoog aufgenommen werden.

Datum: 16.09.2014 Ort: Roeschwoog [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF Fret
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Mehr Glück als Verstand
geschrieben von: Yannick S. (850) am: 22.06.14, 21:27
Der Tag war eigentlich schon gelaufen, nachdem es auch an der Küste zuzog und die ersten Donnerschläge in der Ferne zu hören waren. Aber irgendwie hatten wir noch Lust auf einen Scherenschnitt am riesigen Viadukt bei Martigues, da würde die Sonne bestimmt nochmal rauskommen. ^^
Je näher wir dem Viadukt kamen, desto mehr dämmerte uns, dass das Bild aber vermutlich nicht klappen würde, das Wetter war kein Problem, aber der Regio war schon durch und bis zum nächsten war noch ewig Zeit, da wär es stockdunkel...
Da wir ja jetzt aber eh fast da waren fuhren wir bis zum Viadukt. Das Auto stand noch nicht wirklich, da sprang ich aus dem Auto, denn auf der Brücke waren Spitzenlichter zu sehen! Auch Julian machte jetzt extra schnell und wir rannten völlig geisteskrank ans Ufer, unter den extrem verdutzten Augen einiger Angler die bis eben die Ruhe genossen, denn da rollte ein Güterzug auf uns zu!
Damit war der Aufenthalt an der Brücke bereits nach 30 Sekunden erledigt. :D

Datum: 29.05.2013 Ort: Martigues [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pont de Caronte
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 11.11.12, 13:56
In erster Linie sind es die beeindruckenden Felsformationen der Chaîne de l´Estaque, die man mit der Bahnstrecke Marseille - Miramas via Martigues und Istres verbindet. Allerdings verläuft sie teilweise auch durch eine deutlich flachere, wenig spektakuläre und von dichter Besiedlung und Industrieanlagen geprägte Gegend.
Dort findet im Gegensatz zum Abschnitt entlang der Côte Bleue, der - von wenigen Ausnahmen abgesehen - nur noch den Regionalzügen dient, auch umfangreicher Güterverkehr zu den Raffinerien und Hafenanlagen statt, die sich entlang des Golfe de Fos und des Canal de Caronte erstrecken.

Diesen Kanal, der den Golf mit dem Süßwassersee Etang de Berre verbindet, überbrückt die Bahn auf 942,5 Metern genietetem Stahl - dem in sieben Jahren bis 1915 von Paul Séjourné erbauten Pont de Caronte. Da diese natürliche Wasserstraße auch von Hochseeschiffen mit beträchtlicher Höhe genutzt wird, entschied sich der Baumeister, einen drehbaren Brückenteil nach US-amerikanischem Vorbild einzubauen.

Nicht ganz leicht ist die fotografische Umsetzung des Bauwerks, das man beinahe immer irgendwo anschneiden muss und das obendrein nur mit wirklich langen Zügen wirkt. Im allerletzten Abendlicht des 21. Februars 2012 erbarmte sich die BB 75022 mit einer Leine Kesselwagen am Haken dann auch tatsächlich noch der wartenden Fotografen und sorgte für einen gelungenen Tagesabschluss, mit dem wir innerlich schon gar nicht mehr gerechnet hatten...;-)

P.S.: Einen Strommast, der rechts im Bildhintergrund optisch mit der Brückenkonstruktion kollidiert, habe ich digital entfernt!zuletzt bearbeitet am 15.01.15, 19:57Bild ausgetauscht am 15.01.15, 20:47

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:42

Datum: 21.02.2012 Ort: Martigues [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
PRIMA Diesel mit güterzug
geschrieben von: bavve (74) am: 27.08.11, 10:59
Die BB 475024 von SNCF Fret zieht einen Güterzug nach Albertville, hier in Saint-Jean-de-la-Porte.

zuletzt bearbeitet am 01.09.11, 10:58

Datum: 25.08.2011 Ort: Saint-Jean-de-la-Porte [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:

Auswahl (17):   
 

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.