DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
Auswahl (29):   
 
Galerie: Suche » FR-BB 7200, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Ferro-ornithologie
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 30.03.22, 19:10
Die Lagunenseen im Roussillon, die sich südlich von Narbonne zwischen der Mittelmeerküste - dem Littoral - und den ersten bergigen Ausläufern der Corbières erstrecken, sind ein einzigartiger und faszinierender Naturraum. Hier zerfließen nicht nur die Grenzen von Salz- und Süßwasser im steten Wandel, sondern auch die optischen Eindrücke wechseln ständig mit dem Lauf der Sonne und den auf- und abflauenden Böen der Tramontane, die immer wieder neue Muster auf die Oberflächen der großen und kleinen Seen zaubern.

Von der Ramsar-Konvention - einem der ältesten völkerrechtlichen Verträge zum Naturschutz - umfasst, ist das Feuchtgebiet eine wichtige Zwischenetappe und Lebensraum für Zugvögel. Das hört und sieht man im Sommer auch allerorten und selbst wenn man mit Vogelbeobachtung eigentlich nicht viel am Hut hat und einem dieser Zeitvertreib eher verschnarcht vorkommt, kann man sich der Faszination eines landenden Flamingo-Schwarms oder den auf Futtersuche durchs Wasser stolzierenden Vögeln nur schwer entziehen.

Und dass dann sogar noch eine Bahnstrecke mitten hindurch verläuft... Da bleiben doch wirklich keine Wünsche mehr offen! ;)

In den letzten Sonnenstrahlen des 19. September 2021 rauschte auf eben jenem Schienenstrang eine unerkannt gebliebene BB 7200 in silberner Fantôme-Livrée mit einer stattlichen Corail-Garnitur als Intercités de nuit 3730 (Cerbère - Paris Austerlitz) der einsetzenden Nacht entgegen. Beobachtet habe ich sie an der Saline von La Palme am gleichnamigen Étang, der an diesem Abend von zahlreichen Flamingos bevölkert war.

Datum: 19.09.2021 Ort: La Palme [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem Nachtzug in die Pyrenäen
geschrieben von: Dennis Kraus (869) am: 03.03.22, 17:20
Eigentlich stand am 26.02.2022 bei uns der Train Jaune auf dem Programm, von dem Sebastian gestern bereits ein Bild zeigte. Doch am Morgen unternahmen wir einen kurzen Abstecher auf die andere Seite von Latour-de-Carol, dem Endpunkt der Schmalspurbahn, denn dort ist gleichzeitig auch Endpunkt für einen Nachtzug aus Paris. Um kurz nach 9 Uhr erreicht ICN 3971 nach zwölf Stunden Fahrt die nur knapp 500 Einwohner zählende Gemeinde in den Pyrenäen. Gezogen wurde er an diesem Tag von BB 7268.

Datum: 26.02.2022 Ort: Latour-de-Carol [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Cerbère oder Latour-de-Carol?
geschrieben von: Jens Naber (449) am: 23.01.22, 20:53
Langwierige Diskussionen gab es in der Hochlichtphase des 25. Juni 2021 zwischen Dirk, Pascal und mir in den Weinbergen von Névian bzgl. des Programms in der zweiten Tageshälfte. Der Hintergrund ist schnell erklärt: Sowohl in Cerbère, gelegen direkt am Meer, als auch in Latour-de-Carol startete am Abend jeweils ein fotogen im Licht laufender Nachtzug gen Paris. Das Problem: Man musste sich frühzeitig für einen Zug entscheiden, beides ist ebenso wenig möglich wie kurzfristiges Umentscheiden. Nun standen wir vor der Situation, dass alle Wetterdienste eine bombensichere Vorhersage für die Küste abgaben, während es in den Pyrenäen deutlich bewölkter sein sollte – bei nur einem „interessanten“ Zug also eine ziemlich unsichere Nummer. Eigentlich eine klare Sache „pro Cerbère“, leider jedoch mit einem Wermutstropfen: Für diesen Nachtzug war eine BB 7200 im wenig fotogenen livrée „fantôme“ eingeteilt, wodurch wir uns durch das Fotografieren des Leerzuges am Vormittag selbst überzeugen konnten. Währenddessen stand in den Bergen gemäß unseren Infos eine verlockende „béton“-Maschine für die abendliche Leistung bereit. So diskutierten wir eine geschlagene Stunde in der Mittagshitze Für und Wider der beiden Optionen. Ich weiß nicht mehr, wie viele Wolkenfilme wir angeschaut hatten, bis letztendlich eine Entscheidung „pro Latour“ gefällt wurde.

Auf der Bergfahrt ließ die stark quellende Bewölkung einige Zweifel an dieser Entscheidung aufkommen, aber rückgängig wollte sie dann auch keiner mehr machen. So standen wir also abends mit angespannten Nerven und vielen sorgenvollen Blicken gen Himmel an unserem Wunschmotiv bereit. Der Triebwagen 20 Minuten vorher, den wir uns auf der Anfahrt als „Backup“ schöngeredet hatten, passierte die Brücke bereits bei einem Wolkenschaden par excellence und unsere Hoffnung wurde minütlich geringer, dass das mit dem Nachtzug doch noch klappen könnte. Aber es gibt eben doch noch die Momente, die für viele Fehlschläge in diesem Hobby entschädigen, denn pünktlich zur planmäßigen Durchfahrtszeit des Intercités de Nuit nach Paris bildete sich ein Wolkenloch und wenige Augenblicke später sollte die Anspannung schlagartig von uns abfallen: BB 7300 im gewünschten livrée "béton" rollt mit dem ICN 3970 von Latour-de-Carol nach Paris-Austerlitz in sehr gemächlicher Fahrt talwärts dem nächsten Halt in Porté-Puymorens entgegen. Ein lauter Jubelschrei hallte Sekunden später durch das enge Tal, während die nächste Wolke – rechts oben erkennt man bereits den Schatten – vor die Sonne zog.... :)

Datum: 25.06.2021 Ort: Carol [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 21 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
[FR] Ab ins Gebirge
geschrieben von: Jochen Schüler (81) am: 19.07.21, 22:11
Im Spätsommer 2004 machte ich einen Kurztrip ins Jura und an die Maurienne Strecke. Neben den X 2800ern im Jura hoffte ich auf CC 6500 vor Güterzügen in Richtung Modane.

Den Tag startete ich hinter Culoz an der Rhonebrücke bei Vions. Erst gegen 9:50 kam eine Doppeltraktion “Einheits“-Loks BB 7365 + BB 7431 mit einem Getreidezug in der Relation Lyon – Modane. Ich fuhr ihm hinterher, um mal streckenkundig in Richtung Modane zu werden. Trotz des tollen Rufes konnte mich die Strecke nicht so recht begeistern. Hochspannungsleitungen und viel Beton führten dazu, dass ich spätnachmittags ohne Aufnahme wieder am Lac du Bourget ankam und dort nach 18:00 meine nächste Aufnahme machte. Die erhofften Güterzüge mit CC 6500 waren ausgeblieben und wenigstens dort konnte ich eine CC 6500 im TER Einsatz ablichten.

Wenn ich mir heute die Bilder in der Galerie ansehe, hätte ich vielleicht hartnäckiger sein müssen, aber die X 2800 in Cize Bolozon waren damals einfach interessanter.

Scan vom Fuji Sensia 100

Datum: 04.08.2004 Ort: Vions [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Merveilles de la Vermeille
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 07.04.21, 17:55
Von Argelès im Norden bis Cerbère im Süden ist es nur eine verhältnismäßig kurze Küstenstrecke, doch fährt Mutter Natur hier auf den letzten Metern französischen Bodens vor der Grenze zu Spanien/Katalonien noch einmal alles nur Erdenkliche auf, um den Besucher in ihren Bann zu ziehen. Blau-. Grün-, Ocker- und Rottöne, wie sie sie auf der Palette eines Malers kaum intensiver leuchten könnten! Als wäre dieses Farbenspiel zwischen Mittelmeer und Pyrenäenfels nicht paradiesisch genug, verwöhnen auch 320 Sonnentage im Jahr den Landstrich, der Künstler wie Henri Matisse vor über 100 Jahren genau so begeisterte, wie heute allsommerlich Tausende von Touristen. Hoffen wir, dass man sich in nicht allzu ferner Zukunft wieder halbwegs unbeschwert aufmachen kann zu einem Trip an die Côte Vermeille!

Einstweilen begnügen wir uns mit einer Rückblende in den März 2014, als im TER-Verkehr zwischen Avignon, Perpignan und Cerbère noch zwei Zugpaare mit BB 7200 und farbenfrohen Corail-Wagen im Design der (damaligen) Région Languedoc-Roussillon unterwegs waren. Einer jener Züge war TER 876426 (Cerbère - Avignon), der den Spurwechselbahnhof in fotogener Zeitlage nordwärts verließ und damit stets ein gern gesehenes Foto-Objekt war. Am 5. März 2014 umkurvt er vor weitem Mittelmeer-Panorma kurz nach Fahrtbeginn die Anse de Terrimbo, eine felsige Bucht mit kleinem Badestrand unterhalb der Bahnstrecke.

Datum: 05.03.2014 Ort: Cerbère [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Santiago oder Nantes?
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 16.03.21, 13:33
Egal ob man von Toulouse kommend das Ende des dem heiligen Jakob gewidmeten Pilgerwegs im galicischen Santiago de Compostela oder die alte Hauptstadt der bretonischen Herzöge an der Loire-Mündung erreichen will, führt der Weg zwangsläufig erst einmal nach Westen. Bei Boudou im Département Tarn-et-Garonne verlaufen beide Reiserouten am Canal latéral à la Garonne, dem Garonne-Seitenkanal, entlang. Links die Bahnstrecke Toulouse - Montauban - Agen - Bordeaux (von wo es weiter in Richtung Nantes geht), rechts der von zahlreichen Pilgern und Sinnsuchenden aus aller Herren Länder per Fahrrad oder zu Fuß gut frequentierte Jakobsweg, genauer gesagt die aus Le Puy-en-Velay kommende Via Podiensis.

Im frühen Streiflicht des 6. September 2015 führte BB 7255 mit INT 3842 (Toulouse - Nantes) den ersten westwärts fahrenden Fernzug des Tages dem Lokwechsel in Bordeaux entgegen. Dort wird ihn eine BB 67400er-Traktion übernehmen, um ihn über La Rochelle nach Nantes zu bringen. Eine Direktverbindung mit aufwendigem Betriebsablauf, die schon 2015 nicht mehr selbstverständlich war und mittlerweile bereits seit einigen Jahren der Vergangenheit angehört...

In den kommenden Monaten wird sich voraussichtlich ein weiteres Kapitel der Bahngeschichte im Midi schließen - Die Vorherrschaft der elektrischen "Nez cassés" vor den Corail-Schnellzügen auf der Transversale Sud. In der Normandie durch die Ablieferung neuer Omneo-Triebwagen arbeitslos gewordene Sybics sollen ab Juni 2021 zumindest einen größeren Teil der Leistungen von den BB 7200/22200 übernehmen, die dort in den letzten Jahrzehnten das Bild des Fernverkehrs prägten.

PS: Einen Schatten auf der Lokflanke und die zugehörige Spiegelung habe ich nachträglich am heimischen PC entfernt.

Datum: 06.09.2015 Ort: Boudou [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 19 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
kleine Erfrischung gefällig?
geschrieben von: Train Jaune (52) am: 29.12.20, 15:14
Der heiße Sommer von 2003 war für Eisenbahnfotografen eine Herausforderung, denn oft bietet der optimale Standpunkt für ein Foto nicht den erhofften Schatten, in dem man gemütlich das Kommen des Zuges abwarten kann.
So auch hier, in Albiès an der Pyrenäenquerung Toulouse-Barcelona über Latour de Carol. Wir waren bei der im Bild zu sehenden Brücke auf den Bahndamm geklettert, darauf achtend, daß wir den am Bahndamm gelegenen privaten Garten nicht oder nur am äußersten Rand betreten, und standen nun am Rand eines Einschnitts knapp oberhalb der Bahn in der prallen Mittagssonne. Der nächste Schatten wäre unter der Brücke gewesen. Bei der geringen Vorwarnzeit des Zuges wäre der Fotostandpunkt unmöglich rechtzeitig von dort zu erreichen gewesen. Und so standen und schwitzten wir, noch dazu mit einem latent schlechten Gewissen, weil wir bei genauer Betrachtung doch auf privatem Grund standen. Plötzlich ging unterhalb von uns eine Tür auf, ein Mann trat in seinen Garten, Jochen fing an, ihm auf improvisiertem Französisch zu erklären, was wir dort tun und schon bekamen wir eine Einladung auf eine Erfrischung. Wunderbares Frankreich!

Nun warteten wir noch die paar Minuten, bis der Zug durch war und dann hatten wir glücklicherweise etwas Mittagspause, bis zum nächsten planmäßigen Zug sollte es noch etwas dauern und unser nächstes Ziel Cabannes war nicht weit. Den angebotenen Pastis lehnten wir höflich ab, denn wir wollten uns an diesem Tag noch bis Albi durchkämpfen, aber für Sirop de Monin mit eiskaltem Wasser waren wir dankbar und der Gastgeber bekam eine willkommene Abwechslung mit der Erklärung, was zwei Deutsche mit Kameras am Bahndamm in der prallen Mittagssonne anfangen...

Wir sehen BB 7293 mit einem Holzzug nach Latour de Carol. Diese Leistung hatten wir am Tag zuvor schon jenseits des Passes kurz vor Latour de Carol abgelichtet, es schien die einzige Güterleistung dieser Strecke zu sein. Kaum vorstellbar, was da früher losgewesen sein muß angesichts der ausgedehnten Bahnanlagen in Latour de Carol und im benachbarten spanischen Puigcerda.

Tatsächlich erreichten wir an dem Tag auch Albi, von wo aus wir uns dann etwas intensiver den Départements Tarn und Aveyron widmeten - aber davon soll ein andermal erzählt werden...

Viele Grüße
Thomas

Datum: 30.07.2003 Ort: Albiès [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Kathedralen des Industriezeitalters
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 29.10.20, 17:45
Kathedralen des Industriezeitalters - Dieser Beiname wird altehrwürdigen Bahnhofshallen gerne verliehen. In erster Linie gilt die Bezeichnung natürlich den Stationen in den europäischen Metropolen, die in der Belle Époque der Eisenbahn Ausgangspunkt vieler prestigeträchtiger Fernzüge waren. Man denke etwa an die Pariser Gare du Nord, den viktorianischen Prachtbau London St Pancras oder - nicht ganz so alt - den Mailänder Hauptbahnhof.

In Frankreich hingegen haben im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert auch zahlreiche weitaus weniger glamouröse Bahnhöfe in mittelgroßen Städten ihre stattliche Halle über den Bahnsteigen bekommen. Besonders auffällig ist dies im Bereich der ehemaligen Compagnie des Chemins de fer du Midi im Süden und Südwesten des Landes. So reiht sich auch die eiserne "Marquise" von Bayonne ein in die Reihe von ähnlichen Bauwerken in Orten wie Bédarieux, Mont-de-Marsan oder Lannemezan...

Seit 1857 sorgt sie dafür, dass die Fahrgäste vor den Unbilden des Wetters geschützt werden, die hier im französischen Baskenland von sengender Hitze bis hin zu starkem Regen, der von der Biskaya aus gegen den Westrand der Pyrenäen gedrückt wird, reichen können. Wäre es der menschlichen Kommunikation mächtig, könnte das zuletzt 2012 sanierte Bauwerk sicher von einer Unzahl verschiedener Züge und Reisender berichten, die sich in den letzten eineinhalb Jahrhunderten dort tummelten. Das neue Jahrtausend ist dabei sicher nicht das spannendste. So sucht man zum Beispiel Tages- und Nachtzüge auf die iberische Halbinsel heute vergebens und auch der Intercités de nuit nach Paris ist seit 2017 passé. Der verbliebene Fernverkehr beschränkt sich im Wesentlichen auf einige TGV.

Seit ein paar Jahren haben nach der Abstellung der Z2 und der Umstationierung der Z-TER in den Nordwesten die Régiolis-Triebwagen der Reihe Z 51500 das Zepter im Regionalverkehr rund um Bayonne übernommen. 2016 hingegen fuhren zwischen Bordeaux und Hendaye noch zwei langlaufende TER-Zugpaare mit lokbespannten Corail-Garnituren, die eine wohltuende Abwechslung darstellten. Mit einem jener Züge, dem TER 867233 (Bordeaux-St-Jean – Hendaye), fährt BB 7288 am 23. September 2016 unter der im Abendlicht leuchtenden, schweren Gleichstrom-Fahrleitung in den Bahnhof ein. Nach einem kurzen Zwischenhalt wird sie ihre Reise bis zur spanischen Grenze fortsetzen.

Datum: 23.09.2016 Ort: Bayonne [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Un remplacement fort apprécié
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 23.10.20, 19:09
Bleiben wir thematisch noch ein bisschen bei den "Nez cassés" auf der POLT, der klassischen Magistrale von Paris nach Toulouse über Orléans und Limoges. Auch im Sommer 2017 hielt der schon leicht geschrumpfte Toulouser Nahverkehrs-Plan noch zwei Zugpaare im Berufsverkehr in Richtung Brive-la-Gaillarde bereit. Jedenfalls theoretisch, denn in der Regel wurde - anders als in den Vorjahren - einer der beiden Plantage bereits mit einem ZGC gefahren. Da am 16. Juni 2017 die Corail-Garnitur im früheren Umlauf gewesen war, der selbst an den längsten Tagen rund um Souillac am frühen Morgen noch keine Sonne abbekommt, war uns bislang ein Foto der Lokbaureihe verwehrt geblieben, wegen der wir eigentlich auf dem Weg in Richtung Pyrenäen dort für eine Nacht Quartier bezogen hatten.

Da es sich in der Bilderbuchlandschaft entlang der Dordogne mit ihren Kalksteinfelsen ja aber auch so ganz gut aushalten lässt, blieben wir trotzdem noch ein bisschen vor Ort und bezogen um kurz nach acht südlich des Städtchens auf einem Felsen Stellung, um den ersten durchgehenden Intercités des Tages von Toulouse nach Paris abzupassen - Planmäßig mit einer BB 26000 (im Carmillon-Design) bespannt. Dass dann wenig später völlig unerwartet doch noch eine "Nez cassé" an den pink blühenden Heckenrosen des ehemaligen Bahnwärterhäuschens vorbei rauschte, daran hatten wir natürlich überhaupt nichts auszusetzen...;) Man hatte dem INT 3620 (Toulouse - Paris Austerlitz) in der Ville rose kurzerhand die BB 7305 anstelle einer Sybic vorgespannt!

Datum: 16.06.2017 Ort: Souillac [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Ansitz im Eichenwald
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 22.10.20, 15:52
Werfen wir wieder einmal einen Blick ins Archiv und reisen in das Jahr 2015 zurück, als auf der südlichen POLT zwischen Toulouse und Brive noch lokbespannte Regionalzüge mit BB 7200 verkehrten. Bereits unter meinem morgendlichen Bild vom Lot-Ufer in Cahors hatte ich über die damals umfangreichen Einsätze der Nez cassés in TER-Diensten rund um Toulouse berichtet: [www.drehscheibe-online.de]

Ein paar Kilometer nördlich von Cahors verlässt die Strecke unterhalb des Château de Mercuès das Tal des Lot und nimmt zwischen Causses du Quercy und den östlichsten Ausläufern des Périgords mit einer kaum enden wollenden Abfolge von Kurven und Gegenkurven Kurs auf Brive-la-Gaillarde. Garniert wird dieser spannende Streckenverlauf mit einer Vielzahl von Viadukten, deren bekannteste sicher diejenigen rund um Souillac sind.

Aber auch im kleinen Örtchen Calamane liegt ein besonders schönes Exemplar. Auf 25 Steinbögen im regionaltypischen Rotton führt der Viaduc de Calamane die POLT auf insgesamt 308 Metern Länge zwischen Ortskern und Schloss aus dem 15. Jahrhundert hindurch. Gut in ganzer Länge einsehen lässt er sich abends von einem Berghang westlich des Orts. Da dieser allerdings vollständig bewaldet ist, muss man sich ein bisschen Zeit nehmen und durch das Unterholz streifen, um einen freien Ausblick zu finden. So landete ich am 7. September 2015 letztlich auf dem untersten Ast einer knorrigen Eiche, um der Dinge (= Züge ;)) zu harren, die da kommen sollten. Habe ich Züge gesagt...? Ups, ich meinte natürlich mal wieder DEN einen passenden Zug!

Während ich da so in meinem Baum hing, hätte es mich nicht gewundert, wenn mir eine Wildschweinrotte oder ein Trüffelsucher auf der Pirsch nach der wertvollen Knolle begegnet wäre. Einfach ein schöner Ort, um die Waldluft zu inhalieren und den Ausblick auf das intakte Ortsbild zu genießen. Als dann mit dem erwarteten TER 871628 (Toulouse - Brive-la-Gaillarde) auch noch die betongraue BB 7289 des Weges kam, war das Hobby-Glück perfekt. :)

Zuletzt bearbeitet am 23.10.20, 12:17

Datum: 07.09.2015 Ort: Calamane [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Verkehrswegebündelung
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 07.04.20, 13:12
Unter Verkehrswege- oder Trassenbündelung versteht man das Prinzip, die Trassen verschiedener Verkehrswege auf engem Raum nebeneinander zu führen, eben miteinander zu bündeln. Der Vorteil, dass so an nur möglichst wenigen Stellen empfindlich in die Landschaft eingegriffen wird, liegt auf der Hand, sodass die Verkehrswegebündelung heute primär bei großen Eisenbahn- oder Straßen-Infrastrukturprojekten im Rahmen ihrer Prüfung auf die Umweltverträglichkeit eine Rolle spielt.

Doch gibt es auch viele Bündelungen unterschiedlicher Verkehrsträger auf engem Raum, die geografisch bedingt und historisch gewachsen sind. Die Flusstäler der europäischen Ströme nehmen dabei eine besonders hervorgehobene Bedeutung ein. In Frankreich ein anschauliches Beispiel dafür ist das Rhônetal südlich von Lyon: Zwei Eisenbahnstrecken - an jedem Ufer eine - folgen dem Flusslauf aus dem Großraum Lyon bis nach Avignon, ebenso die klassische Route nationale 7 von Paris ans Mittelmeer, über die vor Eröffnung der parallelen Autobahn die Urlauber in den Süden rollten. Und auch die Rhône selbst erfüllt eine nicht unerhebliche verkehrliche Bedeutung, zählt sie doch zu den verhältnismäßig wenigen französischen Flüssen, die auch mit großen Binnenschiffen und Schubverbänden befahrbar sind.

Glück hatte ich dennoch, als es am frühlingshaften 15. April 2015 zur Begegnung des Gütertransports auf Wasser und Schiene kam. Während ein Tankschiff, vermutlich von der Raffinerie Feyzin kommend, flussabwärts unterwegs ist, strebt eine betongraue BB 7200 mit dem ganz überwiegend aus Kesselwagen bestehenden FRET 58830 (Miramas - Sibelin) auf der linken Rhônestrecke in nördliche Richtung. Der Standpunkt in den Weinbergen hoch oberhalb von Crozes-Hermitage ist dabei nur mit etwas Zeit und einem Mindestmaß an Kondition erreichbar, denn die Hänge, an denen AOC-Weine reifen, steigen vom Talniveau aus steil an.

Zuletzt bearbeitet am 07.04.20, 13:41

Datum: 15.04.2015 Ort: Crozes-Hermitage [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alles im Lot
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 29.03.20, 19:52
Alles im Lot war im Sommer 2015 noch für den BB 7200er-Bestand des Dépôts Toulouse. Neben Leistungen vor den Intercités über die Transversale pyrénéenne in Richtung Bayonne gab es vor allem einen sechzehntägigen (!) TER-Laufplan, der die Loks mit klassischen Corail-Garnituren durch den ganzen Südwesten Frankreichs führte. Allein die exemplarische Nennung der Wendebahnhöfe Hendaye und Avignon, Portbou und Angoulême lässt erahnen, wie weit der damalige Aktionsradius war. Auch auf der POLT (= Akronym für Paris - Orléans - Limoges - Toulouse) standen unter der Woche zwei Zugpaare zwischen Brive-la-Gaillarde und Toulouse auf der Agenda, ausgerichtet auf Berufspendler in die Garonne-Metropole.

"Alles im Lot" (höhö, Achtung Wortwitz...! ;)) war am 8. September 2015 auch für den zweiten jener morgendlichen HVZ-Züge bzw. vielmehr für dessen Spiegelung. Kurz nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof von Cahors spiegelt sich die BB 7289 mit TER 871641 (Brive-la-Gaillarde - Toulouse) nämlich im gleichnamigen Fluss. Der aus dem Massif Central kommende, bis zu seiner Mündung in die Garonne etwa 485 Kilometer lange Lot umfließt hier die Präfektur mit ihrer malerischen Altstadt in einer weit geschwungenen Schleife.

Architektonisch sehenswert ist dabei die aus der Anfangszeit der POLT stammende Eisenbahnbrücke. Sie wurde 1880 - 83 im Auftrag der Compagnie du chemin de fer de Paris à Orléans (PO) von Fives-Lille errichtet und besticht durch ihre fünf elegant geschwungenen Metallbögen mit jeweils 36 Metern Spannweite.

Datum: 08.09.2015 Ort: Cahors [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Le Grand Sud"
geschrieben von: CC6507 (218) am: 19.05.19, 22:08
Ende 2001 waren die Corailzüge noch fast allgegenwärtig in Frankreich. Die große Hauptuntersuchung ("opération mi-vie") der BB 7305 lag noch nicht allzu lange zurück und das modifizierte, aber immer noch pasende, orangegraue Farbkleid durfte in der Herbstsonne glänzen. Immer mehr der Corailwagen verließen Anfang der 2000er jedoch das Ausbesserungswerk im "Corail Plus"-Design. So hat auch der Zug "Le Grand Sud" (Bordeaux - Nice) die ersten silbergrauen Wagen im Zugverband. In einigen Minuten wird die lange Wagengarnitur in den Bahnhof von Toulouse-Matabiau einlaufen.

Datum: 11.2001 Ort: Castelnau-d'Estrétefond [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
[FR] Ortsansicht Pau
geschrieben von: Jochen Schüler (81) am: 16.06.18, 18:51 Bild des Tages vom 09.03.19
Am 12.03.2003 stand die Pyrenäenmagistrale von Toulouse über Tarbes bis Pau auf meinem Plan. Da ich motivlich nicht so recht fündig wurde und auch die Zugdichte sehr gering war, war ich schon am frühen Nachmittag in Pau angekommen. Mit der Stadtkulisse und den Formsignalen bot sich endlich mal ein ansprechendes Motiv. Leider fuhr der Nahgüterzug nach Dax mit einer BB 9300 „haut le pied“ und der nächste Zug war ein langweiliger TGV. So dauerte es fast 2 1/2h Stunden, bis ich den Grande Ligne 14173 Tarbes – Dax ablichten konnte.
Ich hoffe, der klassische Zug und die stärkere Betonung der Stadtkulisse reichen für ein zweites Galeriebild an diesem Frankreichklassiker.

Datum: 12.03.2003 Ort: Pau [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Orthez, Oktober 2009
geschrieben von: CC6507 (218) am: 15.11.17, 22:15 sternsternstern Top 3 der Woche vom 26.11.17
Eine weiteres Bild mit dem Fluß Gave de Pau im Vordergrund. Genauso wie Pau ist mir auch dieser Ort aus meinen Voies Ferrées-Heften der 80er und 90er-jahre wohlbekannt. Auch Orthez würde ich für Frankreich als absolutes "Standardmotiv" bezeichen - dort wohl fast so bekannt wie Oberwesel hierzulande..;-)

In der 80ern zogen noch CC6500 lange Corailzüge über diese Strecke von und nach Paris Austerlitz oder Toulouse. Seit Anfang der 90er-Jahre haben die TGV-Atlantique diese Aufgabe übernommen. Und auch die BB7200 sind längst in die zweite Reihe abgerutscht. Bereits 2009 habe ich mich über eine betonfarbene 7200 vor einem der nicht allzu häufig verkehrenden Regional-Corail gefreut.

2.Versuch

Datum: 15.10.2009 Ort: Orthez [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letztes Aufbäumen
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 11.11.17, 17:20
Mitte Oktober 2017 zeigte sich das Wetter während eines Kurztrips nach Savoyen von seiner schönsten Seite. Zwar machte die einsetzende Laubfärbung - fotografisch natürlich höchst willkommen - unmissverständlich klar, dass die kalte Jahreszeit im Anmarsch ist, aber Lufttemperaturen jenseits der 20°C und ähnlich angenehme Wassertemperaturen ließen noch einmal echtes Sommerfeeling aufkommen. So stand ich beim Anfertigen des gezeigten Fotos mit T-Shirt und kurzer Hose im seichten Nass des Lac du Bourget, ohne dass es ungemütlich kühl geworden wäre... Wahrscheinlich hätte man sogar noch baden können, würden nicht immer diese lästigen Züge rufen! ;)

Als letztes Aufbäumen anzusehen sind auch die verbliebenen Einsätze der "Nez cassé"-Lokomotiven des Geschäftsbereichs Fret im betongrauen Ursprungslack. Noch trägt von den 36 BB 7200, die im französischen Gleichstromnetz nach wie vor nicht komplett verzichtbar sind, ein gutes Dutzend die Livrée mit den charakteristischen orangefarbenen Zierstreifen auf grauem Grund. Doch der weitaus größere Teil ist im Zuge einer Generalüberholung bereits in den silbernen "Fantôme"-Farbtopf gefallen... Mittelfristig ist ein Bestand von nur noch 27 Loks anvisiert, dann allesamt im bei Fotografen eher unbeliebten "Fantôme"-Design.

So war die Freude groß, als schon kurz nach dem Einrichten an der Fotostelle BB 7430 den Kesselwagen-Ganzzug 47379 (Miramas - Modane) am größten natürlichen Binnensee Frankreichs entlang zog.

P.S.: Einen Schlagschatten, den die schwere Gleichstrom-Oberleitung auf die Lokfront warf, habe ich nachträglich am PC entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:17

Datum: 12.10.2017 Ort: Groisin [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bangen bis zum Schluss
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 23.07.17, 17:06 sternsternstern Top 3 der Woche vom 06.08.17
Es gibt in Frankreich wie anderswo eine Reihe von Eisenbahn-Motiven, an denen man einfach nur auf den passenden Zug warten muss, an denen eigentlich - wohlwollendes Wetter vorausgesetzt - überhaupt nichts schiefgehen kann. Und dann gibt es jene Sorte von Motiven, wo gleich eine Mehrzahl glücklicher Umstände zusammenkommen muss, um letztlich mit einem gelungenen Foto nach Hause zu kommen... Und masochistisch wie der gemeine Spotter nun mal veranlagt ist, sucht er sich diese besonders gerne aus! ;)

Der Forderungskatalog, den es am Viaduc de Carol - markantes Bauwerk an der traumhaft in den Pyrenäen gelegenen Strecke Toulouse - Latour-de-Carol - zu erfüllen gilt, ist dabei besonders dick: Zum einen möchte man sich natürlich bevorzugt eines interessanten Zuges bedienen. Den gibt es nur einmal am Tag in Form des Intercités de nuit nach Paris - Ansonsten dominieren Z 27500 den Betrieb. Und aufgrund der hohen Pyrenäengipfel liegt das Brückenbauwerk für ihn nur an den längsten Tagen des Jahres rund um die Sommersonnenwende im Licht. Dies jedoch nur bei absolut pünktlichem Verkehren des Zuges - Schon wenige Minuten nach der planmäßigen Durchfahrtzeit haben sich die Schatten zu weit voran gefressen! Eher sekundär mutet da der Wunsch an, dass die Zuglok doch bitte keine Maschine im (Nicht-)Farbschema "Fantôme" sein möge...

So war der 17. Juni 2017 auch schon der zweite Tag in Folge, an dem Urs und ich den steilen Hang unweit des Weilers Carol (Querol auf katalanisch) am gleichnamigen Gebirgsbach, einem Zufluss des Ebro, erklommen und an dem von uns ausgeguckten dekorativen Steinhaufen Stellung bezogen. Am Vortag war der Zug wegen eines Eisenbahnerstreiks in Limoges (!) ausgefallen. C'est la vie... Glücklicherweise hatten wir einen weiteren Tag als Reserve in petto. Dank eines vorangegangenen Besuchs beim "Agent de circulation" in Latour-de-Carol wussten wir immerhin, dass der Zug heute fahren sollte! Eine leichte Ungewissheit blieb jedoch. Würde er pünktlich sein und das Licht halten?

Um 19:31 Uhr fiel die Anspannung schlagartig von uns ab, als BB 7270 - en livrée béton, bien sûr! :) - mit INT 3980 (Latour-de-Carol - Paris Austerlitz) im schönsten Abendsonnenschein über den Viadukt rollte, während der Berghang zur rechten für ein geradezu dramatisches Schattenspiel sorgte. Kurz innehalten, an den Abstieg machen und unten am Fluss den Campingkocher anwerfen - Da schmeckte das Abendessen doch gleich doppelt gut! ;)

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:17

Datum: 17.06.2017 Ort: Carol [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 25 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kunterbunt
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 03.06.17, 18:48
Eine willkommene Abwechslung im französischen Gleichstromnetz ist der Farbexot BB 7258, der als mittlerweile einziger Vertreter dieser Baureihe das "Multiservice"-Farbschema der Neunzigerjahre trägt. Böse Zungen werden darin das letzte wirklich gelungene Farbkonzept der SNCF sehen...

Am Morgen des 6. September 2015 war die Lok für den sonntäglichen Leerreisezug 778121 (Bordeaux-St-Jean - Toulouse) eingeteilt, als sie bei Boudou entlang des Garonne-Seitenkanals ostwärts strebte. Bunt zusammengewürfelt zeigte sich indes der Corail-Wagenpark des Zuges: Hinter der Lok folgte ein passender "Corail+", dahinter ein Wagen im neutralen, blau-silbernen TER-Lack, während den Schluss ein Exemplar im "Aqualys"-Design bildete. Bis 2011 lief er zwischen Paris und Tours, ehe der Markenname von der Bildfläche verschwand.

Ebenso kunterbunt wie das Foto-Objekt war auch die Bandbreite an Herkunftsländern der Wanderer und Radfahrer, mit denen ich im Laufe der nächsten Stunden beim Warten ins Gespräch kam. Der asphaltierte Weg im Vordergrund ist nämlich Teil des Jakobswegs nach Santiago de Compostela, genauer der aus Le Puy-en-Velay kommenden Via Podiensis. Für diesen Spätsommervormittag bezeugt sind Pilger aus den USA, Japan, Australien, den Niederlanden und England. Wie viele weitere Nationen sich mit einem schlichten "Bonjour" bedeckt hielten, kann nur gemutmaßt werden...;)

Datum: 06.09.2015 Ort: Boudou [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
AQUALYS
geschrieben von: Kuhi (148) am: 04.02.17, 14:13
Unter dem Markennamen AQUALYS verkehrten bis 2011 die Schnellzüge der Relation Paris-Austerlitz - Orléans - Blois - Tours.
Der Name AQUALYS wurde im Jahr 2000 zusammen mit der Modernisierung von 55 Corail Wagen auf der bereits bestehenden Verbindung Paris - Tours eingeführt und kombinierte den Aspekt des Wassers von Loire und Lilien. Bespannt wurden die Züge mit den Loks der Reihen BB 7200, BB 9200, BB 22200 und BB 26000. Im Dezember 2011 wurden die AQUALYS Züge schließlich durch Intercités ersetzt.

Am 19. September 2010 passierte BB 7245 mit ihrem AQUALYS 14048 Tours – Paris Austerlitz die markanten Silotürme der Tereos S.A. Zuckerfabriken bei Artenay.

[Edit: ein "c" zu viel]

Zuletzt bearbeitet am 04.02.17, 14:26

Datum: 19.09.2010 Ort: Artenay [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Gegenzug
geschrieben von: 110er Fan (75) am: 19.01.15, 15:03
Seit Dezember 2013 ist die Talgoverbindung Montpellier - Cartagena und Retour Geschichte.

Im Sommer des selben Jahres rechnete ich nichtmal mit diesem Zug.

So war die Freude doppelt so groß, als der kleine Zug als einziger passend um die Uhrzeit an der "Ile Sainte-Lucie" entlang fuhr.

Es war eines der wenigen Bilder, welche ich auf dem 6-stündigen Erkundungsgang gemacht habe und leider auch das einzige Bild von der schönen Komposition.

Immerhin einer der schönen Momente dieses sonst so graußigem Urlaubes.


Vor mehr als einem Jahr stand dieses Bild schonmal zur Auswahl. Durch gutes Zureden von Julian diesen Sommer wurde Bild nochmals bearbeitet und anders geschärft.

Datum: 14.08.2013 Ort: Port-la-Nouvelle [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch den Salzsee
geschrieben von: Yannick S. (850) am: 18.01.15, 09:55
Nun wahrlich nicht unbekannt, und damit ähnlich auch in der Galerie schon vertreten, sind die Salzseen bei Port-la-Nouvelle die eben einfach ein atemberaubender Anblick sind.
Am Morgen des 30.05.2014 begaben sich zwei Fotografen nach dem sehr erfolgreichen ersten Standort ganz am Zipfel der Insel, zu einem anderen Standort, erreichbar durch dichtes Rosmaringestrüpp, an einer hohen Klippe. Das Ziel hier war insbesondere der Talgo der Renfe der zu diesem Zeitpunkt noch fuhr.
Das Ganze wurde zu einer Zitterpartie, denn wie angesagt war es wirklich nur ganz am Morgen schön und schon jetzt drückten die Wolken rein, doch alles ging gut und der Talgo ging noch mit Sonne.
Der Gewaltritt von der Cote Bleu hatte sich endgültig gelohnt!

Wie gesagt die Stelle ist in der Galerie keine unbekannte, ich finde allerdings die Kombi aus spannendem Zug, tollen Wolken und anderen Vordergrund ausreichend für eine weitere Einstellung. ;-)

Datum: 30.05.2013 Ort: Port-la-Nouvelle [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die Weiten der Seen
geschrieben von: siegfriedp (19) am: 10.05.14, 17:29
Ein Fehlentscheid der zum Guten führt.

Zuvor noch in den Pyrenäen am Train Jaune, wollte ich unbedingt noch ein Bild des Talgo Mare Nostrum in der Region um Port-la-Nouvelle machen. Eigentlich hatte ich vorgesehen, zur Insel Saint Lucie zu gelangen.

Doch auf der Karte hab ich mir einen Weg ausgesucht, der mit dem Auto nicht befahren werden darf.

Es musste ein Ersatzprogramm her, denn die Zeit lief und lief... Zu Fuss konnte ich ein gutes Stück auf dem Fahrradweg zurücklegen, als mir diese Brackwasserteiche ins Auge fielen. Den Zug in der Gegenrichtung mit den schönen, roten Corailwagen natürlich verpasst, war der Talgo bereits am Horizont aufgetaucht und rauschte zügig heran. Durch eine Weide mit Stieren - die sich aber nicht für mich interessierten - gelangte ich zu den Teichen.

Gerade noch zum Fokussieren reichte es und schon machte es klick - der Morgen war gerettet. :-)

Ich hoffe das Bild gefällt, die üblichen Bearbeitungsmühen zahlen sich - so glaube ich - aus. Die Federviecher habe ich bewusst drin gelassen. Sie stören mich nicht und es lässt sich zumindest erahnen, dass es Vögel sind. :-)

Datum: 11.08.2012 Ort: Narbonne [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Gedeckte Farben
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 26.12.13, 22:11
Anders als ihre modernen Nachfolger im Güterverkehr von SNCF FRET zeigen sich die "Nez cassés" der Reihe BB 7200 im dezent-zurückhaltenden Betongrau der Achtzigerjahre, das sich harmonisch in die eher gedeckten Farbtöne des spätsommerlichen Rhonetals einfügt.

Am Haken hat BB 7375 neben der kalt mitlaufenden BB 7369 den nordwärts fahrenden Kesselwagenzug 489038 vom Mittelmeerhafen Fos-Coussoul nach Perrigny, dem Rangierbahnhof von Dijon.

Es ist ein schwülwarmer Spätnachmittag, den der Lokführer sich durch die geöffnete Führerstandstür etwas erträglicher machen will. Doch die Sonne, die hier noch für eine schön akzentuierte Beleuchtung sorgt, sinkt schnell und wird bald hinter den Bergen des Vivarais verschwunden sein. Es ist eben doch schon wieder September...

P.S.: Zwei Autos auf der parallel verlaufenden Straße habe ich elektronisch verbannt...;)

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19, 18:33

Datum: 04.09.2013 Ort: Viviers [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aux premiers rayons de soleil
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 17.11.13, 13:35 sternsternstern Top 3 der Woche vom 01.12.13 Bild des Tages vom 08.05.17
- Nach etwas mehr als zwei Jahren aktiver Teilnahme bin ich jetzt also auch bei meinem hundertsten Galerievorschlag angekommen.
Die Gelegenheit möchte ich nutzen, mich bei allen zu bedanken, die sich die Mühe gemacht haben, unter meinen Bildern anerkennende oder auch mal kritische Kommentare, persönliche Ergänzungen und Anderes zu hinterlassen. Besonders gefreut habe ich mich natürlich auch über eure zahlreichen Sterne... Es hat bisher definitiv Spaß gemacht! -

Jetzt aber "Vorhang auf!" für die Nummer 100 ;)

...

Gerade ist die Sonne über dem Mittelmeer aufgegangen. Langsam inszenieren die ersten zaghaften Strahlen die Lagunenlandschaft rund um Port-la-Nouvelle ebenso wie die zerzausten Wolken, die vom starken Wind über den Himmel getrieben werden.

Trotz des wechselhaften Wetters herrscht an diesem Maimorgen eine tolle Fernsicht. Der Blick schweift über das Wasser zur markanten Kathedrale von Narbonne und darüber hinaus bis zu den Cevennen, die im leichten Dunst daliegen.
Dort hört er auf, der mediterrane Süden, und es beginnen die schroffen Berglandschaften und Hochebenen des Zentralmassivs...

Vor der beeindruckenden Kulisse glänzen die sieben Wagen des Intercités de nuit 3731 aus Paris im frühmorgendlichen Streiflicht. Die BB 7200 wird den Zug noch bis ins spanische Port Bou bringen.

Zuletzt bearbeitet am 15.05.16, 18:04

Datum: 30.05.2013 Ort: Port-la-Nouvelle [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 22 Punkte

22 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein güldener Schnellzug
geschrieben von: Yannick S. (850) am: 23.06.13, 20:05
So ein bisschen problematisch war der Morgen ja schon, die Wettervorhersage war einwandfrei, doch wir waren völlig übermüdet. War die Frage ob wir einfach ausschlafen, nur einen Streiflichtschuss versuchen, oder den ganzen Morgen fotografieren.

Wir entschieden uns für Zweiteres und fuhren daher zu einer uns vom Vortag bekannten Straßenbrücke bei Saint-Chamas und warteten dort im steifen Wind auf einen Schnellzug der um 6:18 Marseille in Richtung Bourdeaux verlassen sollte.

Um 6:38 wurden wir dann endlich erlöst und es tauchte wie erhofft ein lokbespannter Zug auf.

Danach fuhren wir wieder zum Hotel um dank der sehr spät möglichen Auscheckzeit noch ein paar Stunden Schlaf nachzuholen; wir hatten alles richtig gemacht, denn beim aufstehen zeigte sich der Himmel komplett zugezogen.

Datum: 01.06.2013 Ort: Saint-Chamas [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bourgogne
geschrieben von: Nagercoil (41) am: 28.09.12, 13:39
Das Burgund (Bourgogne) ist für seinen guten Wein über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt. Zu den Anbaugebieten mit den höchstpreisigen Erzeugnissen zählt die Gegend von Nuits-St-Georges, die an einem dunstigem Herbstmorgen von einer BB 7200 mit ihrem TER von Dijon nach Lyon durchstreift wird.

Datum: 00.09.2012 Ort: Fontaine-de-Vosne [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Au petit matin
geschrieben von: Julian en voyage (437) am: 20.06.12, 19:49 Bild des Tages vom 30.08.14
Nach einer lauen Sommernacht mit Blick auf die träge dahin fließenden Wassermassen der Rhône machte ich mich am Morgen des 19. Augusts 2011 in aller Herrgottsfrühe auf, um den Blick aus erhöhter Warte auf den langsam erwachenden Ort Serrières und die am rechten Flussufer verlaufende Nord-Süd-Strecke, welche zwischen Avignon und Givors praktisch ausschließlich dem Güterverkehr dient, zu genießen.

Zufriedenheit stellte sich ein, als nach einiger Wartezeit ein Rauschen, das so gar nicht dem eines LKWs auf der Straße, die hier aus den Höhen des Zentralmassivs zur Rhône hinab führt, glich, einen nahenden Güterzug ankündigte.
Wenig später passierte der gemischte Güterzug, angeführt von einer BB 7200 des Dépôts Dijon, die Szenerie auf seinem Weg nach Norden in den Großraum Lyon...

Der Aufstieg über die schmalen - am Tag zuvor mühevoll ausgekundschafteten ;) - Pfade hatte sich für mich allein schon der tollen Fernsicht auf die südöstlich einer Linie Valence - Grenoble - Chambéry aufragenden Alpengipfel wegen gelohnt!

Zuletzt bearbeitet am 25.02.17, 17:23

Datum: 19.08.2011 Ort: Serrières-sur-Rhône [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wo der Canal de la Robine abknickt;-)
geschrieben von: CC7109 (28) am: 22.12.11, 12:13
Zwischen Narbonne und Port-la-Nouvelle windet sich die Eisenbahnstrecke durch die Lagunenlandschaft zur Salzgewinnung und zur Fischzucht. Auf der Suche nach neuen Fotostellen muss man sich in dieser tollen Gegend mit dem Fahrrad oder per Pedes fortbewegen. Bei einer dieser Erkundungstouren, bin ich zwischen Bahn und Canal de la Robine entlangspaziert und habe dann diese, für mich neue Stelle, entdeckt, wo der Canal mit einem 90°-Knick von der Bahnlinie abwendet. Als Zug kam dann auch noch einer der seltenen lokbespannten TER von Narbonne nach Cerbère vorbei, mit der Nasenlok BB107293.

Datum: 12.08.2011 Ort: Étang de la Sèche [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unter Gleichstrom
geschrieben von: CC6507 (218) am: 05.06.11, 23:22
Anfang der 80er-Jahre. Eine der für 200km/h ertüchtigten BB7200 kommt mit ihrem Rapide "Corail" Bordeaux St. Jean - Paris Austerlitz dahergebraust - könnte man fast meinen. In Wirklichkeit sind 30 Jahre vergangen. Von Bordeaux nach Paris geht`s seit 20 Jahren ein paar Kilometer nördlich über die LGV. Und die 7200 (und auch der Fotograf) müssen sich mit den Aqualis-Zügen der Relation Tours-Paris begnügen. Doch in ein paar Jahren, wenn in großen Stückzahlen Triebwagen für den Intercité-Verkehr abgeliefert werden, gehen wohl Nasenloks und Corailwagen gleichermaßen auf den Schrott.

zuletzt bearbeitet am 05.06.11, 23:23

Datum: 04.03.2011 Ort: Noizay [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 7200 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (29):   
 
Seiten:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.