DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 12 >
Auswahl (582):   
 
Galerie: Suche » 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Grüne Hölle...
geschrieben von: ODEG (60) am: 11.06.22, 10:55
...in Lübeck und sogar die Bahn spielt mit! Die (übrigens auch schon 57 Jahre alte) "V100.58" von S-Rail rollt gerade als Leerfahrt Lübeck Hgbf - Lübeck-Konstinbahnhof durch einen Einschnitt im Stadtteil St. Gertrud, um den zweiten Teil eines im Hafen am Konstinkai (Claus Rodenberg Waldkontor) beladenen Holzzuges abzuholen. Sie befährt dabei die Strecke Abzweig Brandenbaum (DB-Strecke nach Lübeck-Schlutup) - Konstinbahnhof. Da es vormittags an Sonne mangelte, habe ich bewusst Waldabschnitte aufgesucht, die bei Sonnenschein kaum umsetzbar sind. Nachteil ist natürlich, dass es die ISO-Werte in die Höhe treibt.

Zuletzt bearbeitet am 11.06.22, 10:57

Datum: 09.06.2022 Ort: Lübeck-St. Gertrud [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: SRA
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenuntergang am Bahnübergang
geschrieben von: Dennis G. (179) am: 05.06.22, 22:22
Kurz vor dem Sonnenuntergang kam die Sonne am 28. Mai noch einmal unter der Wolkendecke hervor. Im letzten Licht überquert 212 093 mit einem kurzen Schotterzug den zwischen Hirschlach und Heglau in Mittelfranken gelegenen Bahnübergang. Gesichert ist der BÜ bei Streckenkilometer 33,1 mit Halbschranken und insgesamt 7 Blinklichtanlagen. Im Rahmen des geplanten Elektronischen Stellwerks in Ansbach werden die Blinklichter wohl verschwinden.

Datum: 28.05.2022 Ort: Merkendorf [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
V100-Doppel in Herzberg
geschrieben von: Leon (978) am: 27.05.22, 10:16
Bleiben wir noch einen Moment beim Güterverkehr im Südharz - einst und jetzt. Es gibt Motive, welche nicht oft genug gezeigt werden könen..;-) Hierzu zählt die Ausfahrt aus Herzberg, mit dem Harz im Hintergrund. Die Galerie enthält mit dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] bereits eine sehr ansprechende Version dieses Motives mit einem Güterzug, und nur 18 Tage vorher entstand im Rahmen unserer Harz-Tour am 01.05.89 von der gleichen Stelle die Aufnahme des Doppels aus den Göttinger 212 025 und 212 010 vor dem Güterzug 63351 Richtung Northeim. Interessant, wie sehr sich die Vegetation binnen 18 Tagen geändert hat! Und ich lade zur Detailstudie des Güterzuges ein.
Kurz zur Entstehungsgeschichte: wir hatten diesen Güterzug anfangs gar nicht auf dem Schirm, weil sich bereits einige Stunden vorher ein Güterzug mit den selben Lokomotiven in Herzberg auf den Weg in westliche Richtung gemacht hat. Wir trudelten nach einer mittäglichen Foto-Session in Walkenried in Herzberg ein und sahen den Zug zur Ausfahrt bereit stehen. Auf die Frage, wann es denn losgeht, kam die Antwort: in wenigen Augenblicken. Und los ging der Sprint zum Auto, anschließend die Hetztour den Feldweg parallel zur Strecke, Vollbremsung, den Hang zur Brücke hoch und hinter dem Geländer parallel zur Straße zum Standpunkt gewetzt. Die beiden 212 waren da schon am Dröhnen; wieder eines dieser "just-in-time-Bilder". Noch heute erzählen wir uns von dieser Aktion, zumal Bilder von 212 vor Güterzügen in meinem Diabestand recht überschaubar sind...nach dem Motto: "weißt du noch, damals in Herzberg...?" :-)

Der Blick heute: kaum wahrnehmbar liegen zwei Gleise in einem engen, baumbegrenzten Einschnitt.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 01.05.1989 Ort: Herzberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Rückleistung
geschrieben von: Johannes Poets (583) am: 27.05.22, 07:00
Eben sahen wir den Dg 45867 noch mit der führenden ozeanblau/beigen 212 080-6 durch Scharzfeld fahren [www.drehscheibe-online.de] – nun sehen wir die Rückleistung Dg 45 870 Ellrich – Herzberg (Harz) mit der altroten 212 067-3 an der Spitze, irgendwo zwischen "Zonengrenze" und Walkenried. Beide Loks sind im Bw Göttingen beheimatet.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 27.08.1984 Ort: Walkenried [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Doppeltraktion
geschrieben von: Johannes Poets (583) am: 26.05.22, 07:00
Spannend war damals besonders der Güterverkehr auf der Südharzstrecke zwischen Northeim (Han) und Ellrich. Aufgrund der anspruchsvollen Topographie wurden viele Güterzüge in Doppeltraktion gefahren, häufig auch in der Misch-Bespannung 212 + 216 [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de].

Hier sind es allerdings die beiden Göttinger Maschinen 212 080-6 und 212 067-3, die mit dem Dg 45867 Herzberg (Harz) – Ellrich den Bahnhof von Scharzfeld durcheilen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 26.05.22, 17:15

Datum: 27.08.1984 Ort: Scharzfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst in Monreal (1986)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 03.05.22, 21:22
An einem sonnigen Herbsttag rollt 211 033 mit dem Nahverkehrszug N 7070 Richtung Daun und hat gerade den Tunnel in Monreal passiert.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Eine notwendige Bilddrehung erforderte eine Bildergänzung in der unteren linken Ecke.

Datum: 30.09.1986 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mit Kohle durch den Taubergrund
geschrieben von: CMH (236) am: 26.04.22, 17:50
Tauberland, Odenwald und Vogelsberg standen 2003 auf dem Zettel für eine mehrtägige Frühlingstour bei bestem Sonnenschein. Wie damals fast schon obligatorisch, wurden die interessanten Loks im Vorfeld abgefragt und so hatten wir die Kunde von einem Ganzzug 65218 von Würzburg zum Wertheimer Mainhafen erlangt. Der Laufweg verwunderte uns ein wenig, wurden doch die Quarzsandzüge immer via Aschaffenburg nach Wertheim gefahren. An diesem Tag sollte das Ladegut allerdings kein Quarzsand sein sondern Kohle und scheinbar war dies der Grund für den Laufweg durch das liebliche Taubertal. Weiter stören sollte uns dies nicht im geringsten und beim Friedhof unterhalb der Gipfelburg Gamburg wurde der Zug mit den Würzburger 212 329 und 330 abgepasst. Mitte April bot der Bahndamm hier noch ausreichend Durchblick auf den Zug in seiner gesamten Länge.

Ein später entstandenes Bild vom Rangiermanöver im Wertheimer Mainhafen befindet sich bereits in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]

*** Scan vom KB-Dia Fuji Velvia RVP 50 ***

Datum: 14.04.2003 Ort: Gamburg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kreuzung in Kreimbach
geschrieben von: Frank H (355) am: 14.04.22, 20:06
Die Vorlage von Claus [www.drehscheibe-online.de] mit dem doppelten Talent im recht neuen Haltepunkt Kreimbach – Kaulbach im Lautertal nehme ich gerne auf:

Drehen wir die Uhr dafür einmal 36 Jahre zurück, auf den 29. September 1986. Eine bis heute unvergessliche Tour führte Andreas, einen weiteren Kollegen und mich an Glan und Lauter, um die Übergabe zwischen Kaiserslautern und Meisenheim zu begleiten. Der Personenverkehr nördlich von Lauterecken ruhte seit vier Monaten, aber im Lautertal konnte man noch die vertraute Mischung aus 515 und 211 / 212 antreffen.

Schon auf dem Rückweg befindet sich die 211 082 des Bw Kaiserslautern mit der Üg 67141, als sie im (originalen) Bahnhof Kreimbach den entgegenkommenden N 4420 abwarten muss, welcher an diesem Tag aus den 515 551 und 815 608 gebildet war.

Die Verwendung des Teleobjektivs ermöglichte mir unter anderem diese Illusion ausschließlich altroter Fahrzeuge, da der beige-türkise 515 gänzlich verdeckt wird. Bei der Ausfahrt durfte er dann doch noch aufs Bild, Gott sei Dank aus heutiger Sicht.

Diese Tour ging als die ertragreichste im Lautertal in meine Aufzeichnungen ein, viele gelungene Motive der Üg und diverse ETA als Beifang wurden am Ende noch von der ebenfalls roten 212 113 mit dem Abendzug nach Lauterecken ergänzt.

Von der einstigen Herrlichkeit des mit drei Gleisen, einem blumengeschmückten Empfangsgebäude und natürlich Formsignalen ist in Kreimbach nur noch das Gebäude, offensichtlich in privater Nutzung, übriggeblieben. Aber die Züge rollen noch, und wenn der neue Haltepunkt den Fahrgästen Vorteile bringt, dann gibt es auch für den Nostalgiker nix zu meckern!


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia (unter maximaler Ausschöpfung des linken Bildrandes)


Datum: 29.09.1986 Ort: Kreimbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Lautertal
geschrieben von: Frank H (355) am: 11.04.22, 11:44
Bleiben wir noch einen Moment im schönen Lautertal:

Anders als die von Bad Münster am Stein nach Homburg / Saar führende, ehemals zweigleisige Hauptstrecke, die sogenannte „strategische Bahn“, besaß die in Lauterecken-Grumbach nach Kaiserslautern abzweigende Lautertalbahn stets nur regionale Bedeutung. Dennoch fand man bis in die neunziger Jahre dort alles vor, was eine Nebenbahn zur Bundesbahnzeit auszeichnete: besetzte Bahnhöfe mit intakter Infrastruktur, eine werktägliche Übergabe sowie das typische Fahrzeugspektrum jener Zeit (leider aber auch die Betriebsruhe am Wochenende).

Demzufolge passt auch der aus einem Silberling und einem Umbauwagen bestehende N 4420, der am 11. April 1989 von der Kaiserslauterner 212 113 durch die frühlingshafte Landschaft bei Heinzenhausen gezogen wird, ins klassische Bild. Hoch über dem Tal bereichert der Ort Hohenöllen die Szene.

Nochmal fünfzehn Jahre zuvor war dieser Zug noch im Laufplan der Baureihe 050 enthalten, und auch die lange hier tätigen Akkus der Reihe 515 sind seit dem Vorjahr Geschichte und haben das Feld den damals noch allgegenwärtigen 212 überlassen, wobei der 628 jedoch schon in den Startlöchern stand.

Auch wenn der Betrieb heute – aus der Sicht des Eisenbahnfotografen – bedeutend unspektakulärer abläuft, so wurde die Strecke aber erhalten und erfüllt nach wie vor ihre Aufgabe als Verkehrsträger im Kaiserslauterner Umland. Und da mir die heute dort eingesetzten 643 recht gut gefallen, werde ich wohl bald mal wieder im Lautertal vorbeischauen…


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 11.04.1989 Ort: Heinzenhausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Finale
geschrieben von: railpixel (483) am: 10.04.22, 15:44
Sonntags wird es immer voll in Heimbach. Voll mit Menschen, früher auch voll mit Zügen, denn der Fahrplan war auf den Ausflugsverkehr im Rurtal abgestimmt. Vormittags und bis zum frühen Nachmittag fuhren die meisten Züge in südlicher Richtung, am späten Nachmittag und am frühen Abend ging es zurück. Der von 212 325-5 geschobene N 8131 nach Düsseldorf war am 29. Juni 1986 gut frequentiert, denn immerhin stand Deutschland im Finale der Fußball-WM, das an diesem Abend in Mexiko ausgetragen wurde.

Ruhig ist es dagegen noch auf dem Nebengleis. 212 270-3 hat einen Sonderzug des Bundesbahn-Sozialwerks nach Blens gebracht und ist dann zur Abstellung weiter nach Heimbach gefahren. An die Rückfahrt dieses Zuges erinnere ich mich noch gut. Abends in Alsdorf war ich allein, denn das Spiel lief schon – Deutschland verlor 2:3 gegen Argentinien.

Datum: 29.06.1986 Ort: Heimbach (Eifel) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hp 2 in Olsbrücken
geschrieben von: Frank H (355) am: 09.04.22, 18:03
Die von Michel Braun und Claus Pusch kurz hintereinander in die Galerie aufgenommenen, zeitgenössischen Bilder aus Olsbrücken im Lautertal haben zweierlei bei mir bewirkt: zum einen ein schlechtes Gewissen, dass ich diese Strecke so lange nicht mehr besucht habe, zum anderen aber die Idee, von dieser Stelle eine historische Aufnahme gegenüberzustellen.

Reisen wir also zurück in den August 1990, als just an dem genannten Motiv noch das nördliche Einfahrsignal des Kreuzungsbahnhofs zu finden war, und eine ebensolche Kreuzung dürfte bei der Signalstellung Hp 2 auch zu erwarten gewesen sein. Dass die 212 282 den N 4420 bespannte, war natürlich zuvor durch eine entsprechende Laufplanrecherche erkundet worden. Die Lok hatte noch nicht lange zuvor ihre saarländische Heimat gegen das Bw Kaiserslautern getauscht, welches somit endlich wieder über eine altrote, wendezugfähige 212 verfügte.

Damals gehörte die Lautertalbahn zu meinen regelmäßigen Zielen, mein letzter Besuch liegt allerdings schon sehr lange zurück. Die in meinen Augen formschönen 643, verbunden mit der reizvollen Landschaft, sollten eigentlich Anlass genug sein, dort mal wieder vorbeizuschauen, und die beiden vorgenannten Aufnahmen machen Mut, dass es auch dreißig Jahre später durchaus noch vernünftige Fotostellen zu finden gibt.

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 03.08.1990 Ort: Olsbrücken [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Einfahrt Hungen ...
geschrieben von: Walter Brück (77) am: 26.03.22, 08:21
... ist mit den vier Ausfahrsignalen eine beliebte Fotostelle an der Lahn-Kinzig-Bahn. Am 25.03.2022 hatte ich das Glück, dort einen Schotterzug mit der 212 298-4 von Stockheim nach Gießen zu fotografieren.


Zuletzt bearbeitet am 27.03.22, 12:13

Datum: 25.03.2022 Ort: Hungen [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zurück im Tal
geschrieben von: Frank H (355) am: 23.03.22, 20:14
Wie so oft in den Achtzigern, führte eine Tour ins Rheintal auch am 14. März 1987 zu einem Abstecher an das verbliebene Reststück der Hunsrückbahn, die Steilstrecke Boppard – Buchholz, ein nettes Kontrastprogramm zum zuvor aufgenommenen 601 am Loreleytunnel.

Die – natürlich – altrote 213 337 hat gerade das nicht unerhebliche Gefälle ab Buchholz von fast 61 Promille überwunden und wird in wenigen Augenblicken in Boppard zum Halten kommen. Da es sich um einen Samstag handelte, an dem der Verkehr auf der Nebenbahn am Mittag endete, wird sie alsbald ihre zwei Silberlinge nach Koblenz in die Wochenendruhe schieben, aber nicht ohne nochmals in Spay fotografisch festgehalten zu werden.

Der im Herbst so leuchtend bunte Mischwald der Hunsrückhänge zeigt sich noch vorfrühlingshaft trist und grau – März eben. Aber auch wenn heute „nur“ Regioshuttles RS 1 angetroffen werden könne, so hat die Bahn überlebt und lädt weiterhin zu Besuchen ein, ganz wie vor 35 Jahren! Nur leider ohne 601 vorher…

Datum: 14.03.1987 Ort: Boppard [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hochsommertag in Wasserburg Bf (1988)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 17.02.22, 17:56
Auf diesem Bild vom 11.08.1988 sieht man dem Gelände des Bahnhofs von Wasserburg seine frühere Bedeutung noch an, gelegen an der Hauptbahn von Rosenheim nach Mühldorf und der Strecke von Grafing hinunter nach Wasserburg Bahnhof.

Bei drückender Sommerhitze sehen wir links vor der nördlichen Formsignalausfahrt ein Schienenbuspärchen geparkt, während vor dem imposanten Bahnhofsgebäude die altrote 211 195 mit ihrem Güterzug Richtung Rosenheim auf den Abfahrbefehl wartet.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 11.08.1988 Ort: Wasserburg Bf [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Alzkanal südlich von Schalchen (1988)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 01.02.22, 18:14
Am Alzkanal südlich von Schalchen begegnete uns am Vormittag des 05.08.1988 der von 211 198 geführte gemischte Güterzug Richtung Hörpolding und spiegelte sich hübsch im Wasser.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 05.08.1988 Ort: Schalchen [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Vorfrühlings-Abends an der Eifelquerbahn (1981)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 19.01.22, 19:42
Mittlerweile genießt die Eifelquerbahn von Mayen nach Gerolstein wieder mehr Aufmerksamkeit, nachdem sie 10 Jahre lang in den Dornröschenschlaf versunken war - jedenfalls im Abschnitt Kaisersesch bis Gerolstein. Aber seit einiger Zeit wird über eine Reaktivierung - für Museumsfahrten oder Planverkehr - nachgedacht, und das Hochwasser-Elend spielt jetzt auch eine Rolle: Die Strecke soill freigeschnitten werden, um die defekten Triebwagen aus Gerolstein abzutransportieren und Bauzugfahrten zu ermöglichen.

Als wir am 14.04.1981 auf der Rückfahrt von einem Besuch an der Strecke nach Hellenthal (natürlich mit Abstecher nach Olef) wieder auf dem Heimweg waren, wollten wir die abendliche Zugleistung auf der Eifelquerbahn natürlich "mitnehmen". Meine beiden Brüder entschlossen sich zu einem Streckenbild. Ich wollte aber lieber den Unterwegsbahnhof Laubach-Müllenbach dokumentieren. Weswegen wir uns eben für diesen Zug trennten.

Und so entstand dieses vorfrühlingshafte Bild mit 211 220 als 7278 und (symptomatisch) einem einzelnen Fahrgast. Wobei ich mic h immer wieder an den vielen verschiedenen Grüntönen erfreuen kann, von den frischen Blättern, den Vierachser-Umbauwagen und dem Opel (?).

Schauen wir mal, wann hier endlich wieder ein Planzug verkehrt ...


Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 14.04.1981 Ort: Laubach-Müllenbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die falsche Lok im richtigen Dienst
geschrieben von: Leon (978) am: 19.01.22, 17:23
Hartmut hat vor kurzem diese Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] einer Bundes-213 in Schleusingen gezeigt. Dieses Bild nehme ich mal volley und biete mein einziges vorzeigbares Bild dieser Baureihe aus dem Thüringer Wald zur Auswahl an.
Wir durften seit der Wende und in den Nachwendejahren auf dem Rennsteig noch in den Genuss der "Dicken" kommen, anfangs sogar noch mit den recht seltenen zweiteiligen Doppelstockwagen, die unseres Erachtens nur in dieser Region im Einsatz waren und nach 1993 sehr schnell verschwunden sind. Später waren noch Senftöpfe zu sehen, sowie teilmodernisierte Doppelstock-Einzelwagen im mintgrünen Farbschema. Eine 213 mit Sanitärwagen, wie sie für einen kurzen Zeitraum ab 1996 am Rennsteig zu sehen war, galt demzufolge als größte anzunehmende Zumutung! Wir haben uns beharrlich geweigert, hierfür Dias zu opfern, aber für ein, zwei Gelegenheitsbilder hat es im Herbst 1996 gereicht.
Der 13.10.96 gehörte eigentlich der Dicken auf Suhl-Schleusingen sowie weiteren Zügen im DR-Look mit "richtigen" Farben. Und eine 213 kannte ich noch von einer Fototour zum Hubertusviadukt, schön in altrot mit Silberlingen. Die gehörte hier irgendwie nicht her, obwohl ihre Bestimmung die Steilstrecke war. Also gelang nur unter Unterdrückung einer akuten Magenkolik das Bild der 213 340, wie sie ihre Fuhre namens "RB 14091" bei Veßra durch die Gegend zieht.
Heute, über 25 Jahre später, hat man seinen Frieden mit der Sanitärfarbe geschlossen. Eine im Nachhinein recht kurze Episode, die es nun mal einfach gab. Und heute ärgert man sich, dass man nicht doch ein paar mehr Bilder für diese Züge am Rennsteig übrig hatte. Allein die Vorstellung, dass in der Welt der Plastiktriebwagen am Rennsteig heute ein derartiger Zug mit einer 213 pendeln würde, hätte die Planung einer Tagestour nach sich gezogen. Und eine 118 mit grünen Dostos einen längeren Urlaub...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 13.10.1996 Ort: Veßra [info] Land: Thüringen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit einer Bundesbahn-V 100 nach Schleusingen
geschrieben von: Der Rollbahner (236) am: 15.01.22, 10:13
Bald nach der Wiedervereinigung wurden die Steilstreckenlokomotiven der ehemaligen Deutschen Bundesbahn auch am und hinauf zum Rennsteig im Thüringer Wald eingesetzt.

Das Foto zeigt, wie eine Regionalbahn aus Themar gegen 15:10 Uhr von 213 335 in den Bahnhof von Schleusingen geschoben wird.

Bild vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Am rechten Bildrand waren knapp über dem Horizont „abgeschnittene“ Lampenteile sichtbar, bevor sie digital gelöscht wurden.

Datum: 21.04.1997 Ort: Schleusingen [info] Land: Thüringen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Einzelwagenverkehr nach Versmold
geschrieben von: Hannes Ortlieb (483) am: 13.01.22, 20:16
NE-Bahnen müssen sich ja öfters den Vorwurf anhören, nur die Rosinen des Ganzzugverkehrs herauszupicken. Hinter manch modernem Namen steckt dann aber doch eine traditionsreiche Gesellschaft wie im Falle des EVU Captrain Deutschland CargoWest GmbH die Teutoburger Wald-Eisenbahn, die heute noch als Infrastrukturgesellschaft aktiv ist. Der Betrieb auf der Stammstrecke ist leider recht überschaubar, aber doch noch vorhanden und auch alte TWE-Loks dürfen sich hier noch ihr Brot verdienen. So macht sich gleich die V100PA V132 mit der dreimal wöchentlich verkehrenden Übergabe nach Versmold zum Kronkorkenhersteller Brüninghaus auf den Weg, gerade so haben die ersten Sonnenstrahlen das Bahnhofsgelände von Gütersloh Nord erreicht. Typischerweise ist der Bahnhof gut gefüllt mit Rungenwagen, auf denen Stahlprodukte auf den Weitertransport warten, teils in Direktzügen bis nach Frankreich.

Zuletzt bearbeitet am 17.01.22, 20:22

Datum: 31.03.2021 Ort: Gütersloh Nord [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dreiachser-Umbauwagen mit V100 (1982)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 05.01.22, 21:08
Als ich mit dem Fotografieren begann, gab es sie noch, die "Dreiachser-Umbauwagen", die nach dem 2. Weltkrieg aus alten Gestellen von 2-und 3-Achsern gewonnene und auf einheitliche Länge gebrachte Untergestelle mit "modernen" Aufbauten kombinierten. Durch eine besondere Kupplung von je zwei Wagen konnte außerdem eine Reisegeschwindigkeit von immerhin 100 km/h erreicht werden. Wer mehr wissen möchte [de.wikipedia.org]

Eine solche Garnitur begegnete mir am 01.06.1982 auf dem Weg von Offenbach nach Diezenbach. Heute fahren hier moderne S-Bahn-Triebwagen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 05.01.22, 21:09

Datum: 01.06.1982 Ort: Heusenstamm [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Angriff der Killer-Pilzfäden (Heusenstamm 1982)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 27.12.21, 20:49
Wenn dieses Bild aus technischen Gründen chancenlos bleibt, habe ich dafür volles Verständnis. Und trotzdem möchte ich es vorschlagen.

Am 18.06.1982 wurde die hessische Zweigstrecke Offenbach-Bieber nach Dietzenbach für den Reiszugverkehr stillgelegt. Wenige Tage vorher nutzte ich den schulfreien Pfingstdienstag, um einen Abschiedsbesuch an der Strecke zu machen. Dazu lief ich die Strecke zu Fuß entlang und fuhr dann abends von Dietzenbach mit dem Zug zurück: Eine creme-ozeanblaue 212, zwei Umbau-Dreiachser und eine Leig-Einheit – was eine sensationelle Zuggarnitur.
Während dieses Fußweges entstand in Heusenstamm am Anschluss zum Fernmeldewerk dieses Bild der altroten 212 165 mit dem vorgenannten Dreiachser-Pärchen als N 7937. Ganz oben links in der Ecke erahnt man übrigens das Bahnhofsgebäude von Heusenstamm. Was ist eigentlich auf dem Bild interessanter: Der Zug oder die vielen 80er-Jahre-Autos? Eigentlich wäre die Geschichte dieser Nebenbahn hier am Ende, wenn nicht diese „verschnarchte“ Nebenbahn am 14.12.2003 als moderne, elektrifizierte und an dieser Stelle sogar zweigleisige S-Bahn wiedereröffnet worden wäre ….

Und weil das Original-Dia vom Juni 1982, das diesem Bildvorschlag zugrunde lag, damals als "sinnfreier" Vorschuss direkt in der "Schrottkiste" gelandet war, unter widrigsten Feuchtigkeitsbedingungen, begannen die "Killer-Pilzfäden" ihr zerstörerisches Werk. Auch wenn sie glücklicherweise die Farbstruktur des Kodachrome 64 nicht angreifen konnten, eroberten Sie doch das ganze Bild. Was mir damals egal war, es war halt die "Schrottkiste", und eigentlich hätte dieser Mist nach meiner damaligen Sicht direkt weggeworfen werden müssen. Aber irgendwie hatte ich Skrupel ....

Doch die Zeiten und die technischen Möglichkeiten ändern sich, und so mancher Schrott zeigte plötzlich mit massivem Bildausschnitt und digitaler Bildsanierung seine motivlichen Qualitäten. Schön, dass das Bild damals nicht direkt im Müll gelandet war.

Insoweit liegt nach meinem Verständnis keine Bildmanipulation vor, nur ein starker Bildausschnitt und der - fast verzweifelte - Versuch, die vollflächig vorhandenen Pilzfäden auf ein erträgliches Minimum zu reduzieren.

Entscheidet selbst ....



Zuletzt bearbeitet am 27.12.21, 20:52

Datum: 01.06.1982 Ort: Heusenstamm [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 19 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine 211 am Kilometer 212
geschrieben von: 215 082-9 (424) am: 15.12.21, 18:01
Einigermaßen regelmäßig verkehren Autotransportzüge der EVB zwischen Bremerhaven und Cuxhaven. So fern sie fahren, sind sie eine sichere V100-Bank, da eine der Rangierloks aus Bremerhaven den Zug bespannt. Am 26.04. ging es auch mal wieder hoch, da ich Vormittags arbeiten musste, war nur die Rückleistung drin.

Jene Rückleistung war an dem Tag drei Stunden verspätet, was andere Motive ermöglichte. Bei Spieka war ein Rapsfeld im Kommen, welches wir nach einem Bild in Nordholz als nächstes anvisierten. Dank Kreuzung mit dem Lint, war das locker zu schaffen. Um viertel nach sechs brummte 211 324 mit ihren leeren STVA Autotransportwagen als DGS 69185 Cuxhaven Gbf - Bremerhaven Kaiserhafen an den beiden Fotografen vorbei.

Viele Grüße an den netten Tf sowie einen erneuten Dank an meine spontane Mitfahrgelegenheit ;-)

Zuletzt bearbeitet am 08.01.22, 17:49

Datum: 26.04.2021 Ort: Spieka [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EVB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Mühldorfer Linienstern
geschrieben von: CMH (236) am: 12.12.21, 21:47
Die Gegend rund um den oberbayerischen Bahnknoten Mühldorf stand vor 20 Jahren in den Reiseplänen vieler Eisenbahnfreunde, waren hier doch Loks der Baureihen 212, 213, 217, 218 auf den Haupt- und Nebenbahnen noch tagtäglich in großer Stückzahl im Einsatz. Im Güterverkehr bestand insbesondere auf der Relation Mühldorf - Burghausen eine hohe Zugdichte (die auch heute noch gegeben ist). Nach Passieren des Inns zweigt die Burghausener Strecke im Bahnhof Tüssling von der Hauptbahn nach Freilassing ab. Mit seinen schmalen niedrigen Bahnsteigen und den niveaugleichen Zugängen repräsentiert die Betriebsstelle den jahrzehntelangen Zustand ländlicher Abzweigbahnhöfe.

Was haben wir damals viele Fotos rund um Tüssling geschossen; da kommt schon etwas Wehmut auf, wenn man bedenkt, dass die „Verkehrsstation“ heute mit modernen Bahnsteigen, ESTW, Lärmschutzwänden und zukünftig einer Elektrifizierung natürlich ganz anders aussieht. Immerhin hat sich das Empfangsgebäude gehalten.

Der abgebildete Zug stellte gewissermaßen eine Kuriosität dar, obgleich sie mehr als vier Jahre lang planmäßig so anzutreffen war: Die Baureihe 213 war ja nach Auflösung des Geschäftsbereichs Traktion im Jahr 1999 dem Nahverkehr zugeordnet worden. Nach ihrem Einsatzende in Oberfranken hatte sich die Regiotochter Südostbayernbahn erfolgreich um die beiden letzten Maschinen 213 333 und 337 bemüht und setzte diese fortan, neben sehr sporadischen Einsätzen vor Reisezügen, fast ausschließlich für Müllverkehre ein. Es wurden also Züge des Güterverkehrs planmäßig mit Lok und Personal des Nahverkehrs gefahren. Auf diese Weise konnten die beiden 213er bis zu ihrem Fristablauf sinnvoll beschäftigt und vor der drohenden Ausmusterung bewahrt werden.

Rasch avancierte 213 333 zur Stammlok für die Müllverkehre in der Relation Frontenhausen-Marklhofen - Huldessen / Mühldorf, während 213 337 als Reservelok meist „auf der Seite“ stand oder später für eine Weile bei der Kurhessenbahn aushelfen sollte.

Zu meinem 213. Galeriebild habe ich mich natürlich für ein Bild mit passender Baureihe entschieden: Mit dem nachmittäglichen Zug 71925 Mühldorf – Kastl rollt 213 333 am 8.10.2002 durch den Bahnhof Tüssling.

Erst im November 2006, mit Fristablauf der 213 333, endeten diese Einsätze schließlich als letzte Planleistungen einer DB-V100 in Deutschland. Nach ihrer Ausmusterung bei DB Regio gelangte die Lok zunächst zur DB Bahnbau und später zu einem privaten EVU mit Sitz in Linz am Rhein, welches sie heute bundesweit einsetzt.

*** Scan vom KB-Dia Fuji Velvia RVP 50 ***

Zuletzt bearbeitet am 16.12.21, 10:31

Datum: 08.10.2002 Ort: Tüssling [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf der Lahnbrücke von Obernhof (1988)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 12.12.21, 21:09
Am Vormittag des 24.04.1988 hat die altrote 212 111 mit ihrem E 3761 gerade den dortigen Tunnel verlassen und die Lahnbrücke überquert. Gleich wird sie den Bahnhof von Obernhof - ohne Halt - passieren.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Datum: 24.04.1988 Ort: Obernhof [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Sonne auf dem Flachwagen
geschrieben von: Andreas Burow (330) am: 28.11.21, 16:26
Arbeitszüge sind oft bei Oberbauarbeiten an Bahnstrecken zu sehen. Manchmal kann man interessante Lokomotiven im Einsatz erleben. Auch auf der Main-Weser-Bahn wurde im Herbst 2001 mal wieder gebaut. Warum es mich an diesem Tag dorthin verschlug, lässt sich nicht mehr aufklären. Wahrscheinlich fuhr ich auf der Rückfahrt von einem beruflichen Termin einfach mal an die Strecke und ich hatte Glück, denn dort waren gleich zwei Arbeitszüge anzutreffen. Der eine war mit einer Ost-V 200 bespannt, beschriftet als 120 286 und der Eisenbahn-Verkehrs-Gesellschaft im Bergisch-Märkischen Raum mbH (EBM) zugehörig. Vor dem zweiten Arbeitszug war die heimische 212 195 von DB Cargo Gießen unterwegs, die man schon eher hier erwartet hätte.

Die EBM-Lok stand offenbar schon länger untätig herum, dummerweise gerade an einer Stelle, wo der Bewuchs am Bahndamm ziemlich störte. Dann aber tat sich etwas, was dem Fotografen Hoffnung machte. Der Lokführer versuchte, den Motor seiner Lok zu starten. Diverse Startversuche misslangen, während die Sonne am Horizont mit einem dünnen Wolkenband kämpfte. Es war zum Verzweifeln. Einige Zeit später war die Sonne wieder voll da, aber 120 286 bewegte sich keinen Millimeter. Die Rettung nahte aus der Gegenrichtung in Form von 212 195, die mitsamt ihrem Flachwagenzug an die V 200 ankuppelte. Zu sehen ist hier der Moment, als die 212 gerade begann, den liegengebliebenen Arbeitszug abzuschleppen.

Den damaligen Fotostandpunkt kann ich heute nur noch grob angeben, zumal auch die Aufzeichnungen keine konkreten Hinweise geben. Die beiden Loks existieren heute nicht mehr, also wieder mal alles historisch.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 01.11.2001 Ort: Großen-Linden [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gemischter Güterzug in Rückershausen (1986)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 25.11.21, 19:07
Mit diesem Bild soll bewiesen werden, welches Potential an Güterverkehr die Aartalbahn noch Mitte der 80er Jahre bot, also zu einem Zeitpunkt, als zum Herbst 1986 der planmäßigen Reisezugverkehrs eingestellt wurde und zum Jahresende 1990 auch der Güterverkehr endete: Am 27.06.1986 beschleunigt 211 174 ihren endlos langen gemischten abendlichen Güterzug in einer lang gezogenen Linkskurve aus Kettenbach heraus. Nachdem die Aar überquert ist, geht es in einer gleichfalls lang gezogenen Rechtskurve in den Bahnhof von Rückershausen hinein.
Warum muss ich eigentlich gerade angesichts des rechten Bildrandes an den Song "Fields of Gold" denken?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.11.21, 00:15

Datum: 27.06.1986 Ort: Rückershausen [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Wittgensteiner Land
geschrieben von: CMH (236) am: 23.11.21, 20:07
Um die Jahrtausendwende gingen die Einsätze dampfbeheizter Reisezüge mit V100 deutschlandweit rapide zurück. Eine sichere Bank waren relativ lange noch die Einsätze im westlichen Netz der Kurhessenbahn, ich weiß schon gar nicht mehr, bei wie vielen vermeintlichen Abschieden ich letztlich dabei war, denn nach ein paar Monaten wurde dann doch wieder ein neuer Umlaufplan für eine oder zwei Maschinen gestrickt. So war es auch mit dem Umlauf sCFA212 *), nach dem ab dem 17.6.2002 wieder eine V100 auf den Marburger Strecken nach Erndtebrück (KBS 623) und Frankenberg (KBS 622) zum Einsatz gelangen sollte. Das Besondere daran war diesmal, dass auch samstags im besten Büchsenlicht gefahren wurde, während in früheren Fahrplanabschnitten die Wochenenden fest in Hand der Neubautriebwagen waren. Bei der ab Bad Laasphe einsetzenden RB 95163 durften sich der Fotograf nach Absprache mit dem örtlichen Personal nach Belieben im Bahnhofsareal austoben, bevor dem Zug im weiteren Tagesverlauf entlang der Strecke nachgestellt werden sollte.

Neben 212 023 mit ihrer Regionalbahn und dem regionaltypisch schieferverkleideten Empfangsgebäude erblicken wir im Hintergrund noch den charakteristischen Turm der evangelischen St. Anna Kirche, dessen Knickhelm als Besonderheit zuoberst mit einer Haube endet. Daneben erhebt sich unübersehbar die Schlossberg-Klinik, seinerzeit noch voll in Betrieb, heute ein „Lost Place“. Über den Wittgensteiner Bergen bereichern indes bereits erste Quellwolken den Sommerhimmel.

Zu meinem 212. Galeriebild habe ich mich für diese Aufnahme mit dem Schmuckstück 212 023 entschieden, von der bislang noch keine Bilder aus dem oberen Lahntal in die Galerie eingegangen sind. Das weitere traurige Schicksal der Maschine ist ja hinlänglich bekannt, nach ihrer Ausmusterung 2004 gelangte sie als Museumslok zum DB Museum nach Nürnberg, wo sie 2005 beim Brand im Bw Gostenhof vollständig ausgebrannte und noch vor Ort zerlegt werden musste.

*) Hinweis zur Nomenklatur der Umlaufpläne: s=Sommerfahrplan, C=DB Cargo, F=BD Frankfurt, A=Laufende Nummer oder Buchstabe, 212=Baureihe


*** Scan vom KB-Dia Fuji RVP 50; der etwas knappe Beschnitt unten war der lichtstarken Festbrennweite (85/1,8) geschuldet ***

Zuletzt bearbeitet am 24.11.21, 21:28

Datum: 20.07.2002 Ort: Bad Laasphe [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühherbst im Schwäbischen Wald (2)
geschrieben von: Dennis M. (97) am: 28.10.21, 09:41
An einem sonnigen Sonntag beförderte V100 2084 den ersten Zug 3520 von Schorndorf nach Welzheim hinauf.
Hier sehen wir den Zug auf dem Igelsbachviadukt kurz vor Klaffenbach.

Datum: 10.10.2021 Ort: Klaffenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Gfe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Herbst im schwäbischen Wald (2)
geschrieben von: Dennis M. (97) am: 26.10.21, 03:38
Zwischen Klaffenbach und Oberndorf gibt es viele Streuobstwiesen entlang der Gleise. Währenddessen rollt V100 2084 mit Zug 3523 talwärts und wird in Kürze Oberndorf erreichen.

Datum: 24.10.2021 Ort: Klaffenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Gfe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Herbst im schwäbischen Wald
geschrieben von: Dennis M. (97) am: 25.10.21, 12:43
Aktuell zeigt sich die Laubfärbung von ihrer schönsten Seite.
Währenddessen V100 2084 mit Zug 3523 von Welzheim nach Schorndorf hinunter rollt. Hier überquert der Zug gerade das sehr fotogene Strümpfelbachviadukt zwischen dem Bahnhof Laufenmühle und Oberndorf.

Datum: 24.10.2021 Ort: Rudersberg [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Gfe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gelber Oktober
geschrieben von: 215 082-9 (424) am: 16.10.21, 18:29
Obwohl ich nur etwa einen Kilometer vom Betriebshof der H.F. Wiebe entfernt wohne, fahren mir selbige Loks (und da liegt die Betonung auf Loks, mit Bildern der Stopfer kann ich 'ne Wand vollkleistern ;-)) nur äußerst selten vor die Linse.

Am 10.10. sollte ich aber mal richtig Glück haben, da sich unverhofft wie spontan eine Wiebe V100 ankündigte, die diesmal auch vor dem leidigen Stopfer mit Putzer hängen sollte ;-)

Wir sehen hier 212 192 (Lok Nr. 3) am blühenden Sonnenblumenfeld bei Rohrsen kurz vor dem Erreichen des Zielbahnhofs Nienburg.

Hinweis: Aufnahme aus einem Baum heraus.

Datum: 10.10.2021 Ort: Rohrsen [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: H.F. Wiebe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühherbst im Schwäbischen Wald
geschrieben von: Dennis M. (97) am: 15.10.21, 23:50
Mit dem letzten Zug des Tages rollt V100 2084 nach Schorndorf hinunter. Hier passiert Zug 3523 gerade das Strümpfelbach Viadukt

Datum: 10.10.2021 Ort: Klaffenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Gfe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterzug in Hardheim (1988)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 06.10.21, 11:58
Als wir im April 1988 die knapp 10 Km lange Nebenbahn von Walldürn (an der "Madonnenbahn" gelegen) nach Hardheim besuchten, gab es dort zwar schon lange (seit 1954) keinen Personenverkehr mehr. Aber dank eines Bundeswehrdepots und einer örtlichen Fima konnten wir durchaus noch interessanten Güterverkehr erleben.

Am 22.04.1988 erfreute uns die altrote 211 166 mit ihrer Anwesenheit im dortigen Endbahnhof.

Seit 1999 gab es keinen Zugverkehr mehr, und seit Herbst 2004 sind die Gleise verschwunden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Datum: 22.04.1988 Ort: Hardheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwäbischer Herbstabend
geschrieben von: Frank H (355) am: 03.10.21, 11:43
Als Andreas T kürzlich eine Aufnahme aus dem Jahr 2008 aus Leutkirch zeigte [www.drehscheibe-online.de], musste ich direkt an meine Besuche Anfangs der Neunziger dort denken. In dieser Zeit führten mich mehrere Kurzurlaube ins Allgäu, bot doch der Hof eines Verwandten eine willkommene Übernachtungsgelegenheit.

Natürlich wurde die Zeit auch für die Bahnfotografie genutzt, im fast gänzlich beige-türkisen Allgäu jener Jahre nicht selbstverständlich. Immerhin fuhren zwischen Aulendorf und Memmingen noch vereinzelte Schienenbusse, welche die Motivation entsprechend steigerten.

Der 17. Oktober 1990 endete fotografisch im Keilbahnhof Leutkirch, wo die ehemalige Strecke nach Isny, der Geburtsstadt meines Vaters, abzweigte. Dieses letzte Streckenstück der Verbindung von Herbertingen – Aulendorf – Kißlegg – Leutkirch – Isny verlor bereits 1969 seinen Personen – und 1976 den Güterverkehr. Einzig ein Munitionsdepot bei Urlau wurde noch mehr oder regelmäßig bedient, bis 2001 die endgültige Stilllegung und 2004 der Rückbau erfolgte. Ein Blick auf Google Maps zeigt heute nur noch zwei Stumpfgleise auf der südlichen Bahnhofsseite, während im nördlichen Teil die mittlerweile elektrifizierte Linie nach Hergatz verläuft.

Das herrliche Spotlight der tiefstehenden Sonne veranlasste mich dann auch zu der Aufnahme der beige-türkisen 211 290 des Bw Ulm, die im „Isnyer Bahnhofsteil“ mit ihrer stattlichen Übergabe auf die Ausfahrt wartet. Sogar eine Bahnhofsköf gab es wohl noch, diese befindet sich aber offenkundig schon im Feierabend. Auch meinen alten Herrn (inklusive unseres damaligen Vierbeiners) konnte ich auf dem Dia entdecken, ob er wohl an die Jahre dachte, in denen er noch regelmäßig mit der Bahn von Isny nach Leutkirch reiste?


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia, aufgrund der starken Kontraste nicht ganz einfache digitale Aufbereitung

Hinweis zur Bildmanipulation: ein unvorteilhaft reflektierendes Auto im Hintergrund entfernt

Der Standort wurde damals vom örtlichen Personal als unproblematisch erachtet

Datum: 17.10.1990 Ort: Leutkirch im Allgäu [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alles drauf…
geschrieben von: Frank H (355) am: 26.09.21, 16:59
Für viele, die wie ich, der „post – Wasserkocher – noch - Bundesbahn“ – Generation angehörten, vereinte eine Szene, wie ich sie heute zeigte, eigentlich alles, was das eisenbahnfotografische Herz begehrte: altrote Lok, nebenbahntypische Übergabe, Formsignale, schöne Ortskulisse mit Kirchturm, und das Ganze noch mit Sonne.

Einen ganzen Tag voller solcher Optionen erlebten Andreas T, ein weiterer Kollege und ich vor fast genau 35 Jahren im nordpfälzer Bergland , als wir einen herrlichen Spätsommertag von morgens bis abends ein Bild nach dem anderen machen konnten. Zusätzlich zur werktäglichen Übergabe von Einsiedlerhof nach Meisenheim fuhren noch Akkutriebwagen der Baureihe 515 und einzelne lokbespannte Nahverkehrszüge, einer davon sogar mit einer weiteren altroten V 100.

Die 211 082 vom Bw Kaiserslautern hat nach einer Rangier – und Mittagspause in Lauterecken – Grumbach mit der sehr kurzen Üg 67101 gerade die Rückreise angetreten, wird aber in den folgenden Stunden noch einige Wagen auf den Unterwegsbahnhöfen einsammeln.

Leider sind diese Zeiten lange vorbei, die Infrastruktur gibt solch einen Betrieb nicht mehr her, und viele Motive sind mit den Jahren auch hoffnungslos zugewachsen. Schade eigentlich, so eine Tour wie an jenem Septembertag würde ich gerne nochmal machen!


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 29.09.1986 Ort: Lauterecken - Grumbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gemischter Güterzug in Wiesmühl (1988)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 21.09.21, 17:25
Als ich im Sommerurlaub 1988 in Waging am See unter anderem auch die Strecke von Freilassing nach Mühldorf besuchte, gab es dort zwar einen an sich interessanten Zugverkehr mit 218-Wendezügen und Schienenbussen. Die Wendezüge fuhren aber regelmäßig mit der Lok Richtung Süden, was manche interessante Fotostelle als Ziel ausschloss. Um so wichtiger, dass es auch ein paar Schienenbusleistungen und einen abendlichen Güterzug Richtung Mühldorf gab, also mit Lok nach Norden.

Dieser Güterzug war am Abend des 03.08.1988 mein Ziel, denn ich wollte unbedingt ein abendliches Bild im Formsignal-Bahnhof Wiesmühl mit einem lokbespannten Zug hinbekommen. Und mit Erlaubnis des verständnisvollen Fahrdienstleiters durfte ich mich halb auf das äußere Gleis stellen, um 212 082 vor dem Bahnhofsgebäude abzulichten.

Und meine Frau? Die saß zeitgleich im Biergarten auf der Straßenseite des Bahnhofs und versuchte, sich mit der männlichen örtlichen Bevölkerung zu unterhalten, trotz aller Dialekt-Schwierigkeiten :-)

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 21.09.21, 17:27

Datum: 03.08.1988 Ort: Wiesmühl [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Problemviadukt
geschrieben von: Frank H (355) am: 28.08.21, 11:34
Das Problemviadukt – so hat Andreas T das an der Odenwaldbahn gelegene Himbächelviadukt in seinem Kommentar zu einem Galeriebild von eben dieser Brücke bezeichnet. Und in der Tat, sowohl die Perspektive, als auch die unsägliche Mauerbrüstung stellten mich am Morgen des 23. April 1987 nicht gerade zufrieden. Aber was wollte ich machen? Die seltene Übergabe nach Hetzbach auf dem damals sonst nur von den Schnellzügen Gießen – Stuttgart befahrenen Abschnitt südlich von Erbach (Odenwald) war eingelegt, noch dazu mit der altroten 212 115 bespannt, und dieses Bauwerk stand schon lange auf meiner Wunschliste.

Für ausgiebige Motiverkundung blieb mir leider keine Zeit, also habe ich notgedrungen von der Talsohle aus agiert.

Und das Ergebnis? Als ich das Dia in der Hand hielt, war ich natürlich heilfroh über die originale V 100 mit ihren zwei Rungenwagen, das klare Wetter und die prächtige Wirkung des Viadukts. Heute würde ich mir das Ganze ohne „Luftkisseneffekt“ der Übergabe wünschen, und auch der Himmel dürfte gerne ein paar dekorative Wölkchen vertragen. Trotz allem aber überwiegt aber die Freude, diese Szene fotografisch festgehalten zu haben, und ich würde mich ebenso freuen, wenn mit diesem Bild die erste historische Szene vom Himbächelviadukt den Weg in die Galerie finden würde

Ich schlage diese Aufnahme auch als „Kontrast“ zum genialen Bild vom Kollegen „Der Weinheimer“ [www.drehscheibe-online.de] vor, welches mich an die damalige Tour erinnert hat. Leider standen mir Anno 1987 die heutigen technischen Möglichkeiten nicht zur Verfügung, dann wäre der Blickwinkel auch für die Übergabe sicher ein anderer gewesen.


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Hinweise zur Bildmanipulation: aufgrund des etwas knappen Bildausschnitts des Dias wurde der untere Bildrand geringfügig erweitert

Datum: 23.04.1987 Ort: Hetzbach [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
213 334 in Mayschoss (1989)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 24.08.21, 20:25
Am Vormittag des 24.08.1989 steht die beige-türkise 213 334 abfahrbereit als N 7142 im Haltepunkt Mayschoss.

Der Blick in den Bildhintergrund ist dabei durchaus bahnhistorisch interessant: In dem vorderen niedrigen Hügelkamm erkennt man einen Einschnitt und darin ein Haus. Durch diesen Einschnitt führte bis zum zweigleisigen Ausbau der Ahrtalbahn die (direkte) Trassierung zwischen Mayschoss zweimal über die Ahr nach Altenahr. Erst der militärstrategische Ausbau mit dem zweiten Gleis führte zu einem nach links aus dem Bild führenden, weit ausholenden Weg stets rechts der Ahr, ohne diesen Einschnitt zu nutzen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 24.08.1989 Ort: Mayschoss [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bundesbahn im schwäbischen Wald
geschrieben von: Dennis M. (97) am: 20.08.21, 20:52
Mit dem letzten Zug fuhr die 212 084 von Welzheim nach Schorndorf herunter und konnte hier vor Oberndorf abgelichtet werden.

Datum: 20.10.2019 Ort: Klaffenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Gfe
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
An der "Bunten Kuh" bei Walporzheim (1988)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 15.08.21, 21:48
Westlich von Walporzheim, in der Eifel an der Ahr gelegen, gibt es eine markante Felsformation, welche den Namen "Bunte Kuh" trägt. Unter diesem Wahrzeichen dieselt an einem sonnigen Maitag im Jahr 1988 die altrote 213 332 mit ihrem Nahverkehrszug N 7147 Richtung Remagen. Ihre besonderen Fähigkeiten als Lokomotive mit Steilstreckenbremse wurden für diesen Einsatz erkennbar nicht benötigt. An diesem Tag waren jedenfalls viele 213er unterwegs, sehr erfreulich für die "Altrot-Quote" ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

In Railview gibt es zwar von Frank H bereits ein hübsches Bild von diesem Motiv ( [www.drehscheibe-online.de] ), sein Bild ist aber über ein Jahr später entstanden und zeigt das Motiv - leicht variiert - mit einer ganz anderen Lichtstimmung im August.

P.S.: Wer die Brücke auch aus zwei anderen Blickwinkeln mit planmäßigen lokbespannten Zügen sehen möchte:
[www.drehscheibe-online.de]
[www.drehscheibe-online.de]



Zuletzt bearbeitet am 16.08.21, 09:50

Datum: 07.05.1988 Ort: Walporzheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altenahr mit 213 und noch ohne Radweg (1988)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 12.08.21, 20:25
Im Jahr 1988 stellte sich das Planum des früheren zweiten Streckengleises noch als "Grüne Hölle" dar, dass hier später ein sehenswerter Radweg entstehen würde: Unvorstellbar...

Und zur Freude der Fotografen wurde das "Einerlei" der Wendezüge mit beige-türkisen 212ern durch den Einsatz der steilstreckentauglichen Baureihe 213 aufgelockert, denn damals war der halbe Bestand noch in altrot unterwegs.

Am 07.05.1988 hatte 213 333 mit dem N 7149 gerade den Tunnel bei Altenahr verlassen und rollte gemächlich talwärts Richtung Remagen.

Weil ab Mittag die Wendezüge - stets mit Lok Richtung Remagen - nicht mehr gut im Licht standen, fand übrigens die zweite Hälfte der Tour an der Agger statt, wo noch viele 218er in City-Bahn-Farben verkehrten - und hier bei den dortigen Wendezügen die Lok nachmittags günstig Richtung Köln stand.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

P.S.: Wenn ich die aktuellen Schadensbilder von der Ahr richtig interpretiere, könnte diese Ahrbrücke das Katastrophenhochwasser besser überstanden haben als ihre oft hoffnungslos zerstörten Schwestern.

Datum: 07.05.1988 Ort: Altenahr [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst im Heimersheim (1988)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 10.08.21, 18:11
Im Herbst 1988 war es noch völlig normal, dass der gesamte Reisezugverkehr auf der Ahrtalbahn von Remagen nach Kreuzberg (die Wieder-Verlängerung nach Ahrbrück gab es da noch nicht) mit lokbespannten Wendezügen mit 212/213 mit Lok Richtung Remagen abgewickelt wurde, und dank des Einsatzes der Baureihe 213 durchaus auch gelegentlich in altrot. Bei unserem Besuch am 30.10.1988 war aber alles fest in der Hand der V100er in beige-türkis.

Frühmorgens nach Sonnenaufgang (also Ende Oktober kurz nach 8.00 Uhr) warteten wir jedenfalls für unser erstes Bild auf der Fußgängerbrücke über den (früheren) Bahnhof Heimersheim, wo dieses Bild mit 212 069 als N 7141 auf dem Weg nach Remagen entstand. Wobei wir uns an dem niedlichen und damals weitgehend unverbauten Bahnhofsgebäude und dem Bildhintergrund aus herbstgefärbten Weinbergen erfreuen konnten. Dass die Autobahnbrücke der BAB A 61 den Bildaufbau nicht vereinfachte oder verbesserte, war uns durchaus klar, aber irgendwie gehörte doch auch dieses Brückenbauwerk zur Landschaft.

Im Frühjahr 2010 habe ich übrigens - jetzt mit vollem Sonnenlicht - in diesem Bahnhof Reisezüge mit 218ern fotografiert, aber das war das Bahnhofsgebäude schon deutlich weiter zugebaut.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 10.08.21, 18:14

Datum: 30.10.1988 Ort: Heimersheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kaiserwetter an der Ruine Aardeck (1985)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 09.08.21, 17:49 sternsternstern Top 3 der Woche vom 22.08.21
Das Bild hätte man auch "blau-weiß-rot" nennen können, aber das hätte zu sehr an die französischen Nationalfarben erinnert ...

Bei Kaiserwetter waren wir am 18.02.1985 zu dritt zu Fuß unterwegs, um von Flacht kommend Landschaftsaufnahmen im Abschnitt bis nach Diez zu machen - viel Strecke und durchaus auch Besiedelung, aber ohne weitere Bahnstationen. Am Vormittag begegnete uns unter der das Aartal beherrschenden Ruine Aardeck der mit der altroten 211 176 bespannte Güterzug 66505. Wobei wir diese Lok an diesem Tag noch öfters sahen, es war halt viel güterzugmäßig zu erledigen.

Ich gebe zu: Als wir dieses Bild fertigten, haben wir uns zunächst über die blauen Planen auf allen Schüttgutwagen geärgert. Als das Bild dann nach zwei Wochen endlich als Dia vorlag, war der Ärger schon verflogen, und heute finde ich diesen Farbtupfer in "Himmelfarbe" schon fast schön, so ordentlich wie die Folien über den ganzen Zug verteilt sind.

Um dem Einwand der notwendigen Bilddrehung vorzubeugen: Der (schiefe) Turm der Burgruine ist sicherlich kein geeignetes Kriterium für die Bildausrichtung.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 09.08.21, 17:53

Datum: 18.02.1985 Ort: Flacht [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 23 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über den Dächern von Monreal (1983)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 03.08.21, 17:49
Eines meiner Lieblingsbilder der Eifelquerbahn. Mit einem ungewöhnlichen Fotostandort und ungewöhnlicher Geschichte, wie es entstand.

Wir waren am 15.08.1983 zu dritt unterwegs, also mein Bruder Günter, KHR und ich, mit dem Ziel, abends endlich einmal das Hausener Viadukt mit den beiden lokbespannten Abendzügen umzusetzen. Was natürlich kein wirklich tagesfüllendes Programm war. Weswegen wir erst am späten Vormittag losfuhren, um zunächst die 181 ihrem IC in Kobern-Gondorf umzusetzen und dann die beiden Mittagszüge in Monreal abzupassen. Das Bild mit dem Brückenheiligen und der Schienenbusleistung habe ich ja schon gezeigt. Aber die Suche nach einem Motiv für die 212 Richtung Daun zeigte zunächst keinen Erfolg, und noch einmal vom Gleis aus auf die Tunnelausfahrt zu fotografieren, wäre nicht sonderlich kreativ gewesen. Irgendwie musste es doch möglich sein, von der anderen Hangseite über den Ort auf das Tunnelportal und die dortige kleine Brücke hinüber zu fotografieren, ohne dass die Kirche allzu sehr im Weg war. Leider war diese Idee zunächst viel besser als unsere Versuche der Umsetzung: Vergeblich irrten wir im Ort herum, auf der Suche nach dem gesuchten "Durchblick". Und allmählich wurde uns die Zeit knapp. Weswegen wir uns schließlich getrennt auf die Suche machten, mangels Handy (gab es das Wort 1983 überhaupt schon?) über CB-Handfunkgeräte im Kontakt stehend. Und dann geschah das Überraschende: KHR hatte in seiner unbeschreiblichen Art bei einer ihm wildfremden Dame an der Haustür geklingelt, sie überredet, ihm durch deren Schlafzimmer den Zutritt auf einen Balkon zu gestatten und uns über CD-Funk nachholen zu dürfen. Und so standen wir schließlich zu dritt auf besagtem Balkon, mit der Gewissheit, dass dieser Blick und diese Fotostellensuche wohl für uns (nicht für KHR) "einzigartig" bleiben würden.

Das Ergebnis zeige ich hier: Eine altrote 212 hat als am 15.08.1983 als 7270 den Tunnel in Monreal verlassen und wird gleich den dortigen Bahnhof erreichen.

Der Fotostandort ist - weil privat - nicht allgemein zugänglich (s.o.)

P.S.: Die späteren Bilder auf dem Hausener Viadukt sind auch ganz nett geworden...

Zweiteinstellung, gedreht und mit farblich nachbehandeltem Himmel, aber weiterhin querformatig.

Datum: 1983 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Sanssouci" in Börßum
geschrieben von: 215 082-9 (424) am: 26.07.21, 17:11
Natürlich ist damit nur der gleichnamige Sonderzug der Vienenburger gemeint, der sich an einem Frühlingstag 2018 auf dem Weg nach Potsdam machte ;-)

Auch wenn die Wetterprognose nur geringe Chancen auf Sonne versprach, klingelte der Wecker an diesem 28.04. bereits um 03:40 Uhr, um es rechtzeitig nach Börßum zu schaffen. Vor Ort angekommen, haderten wir noch mit einer abziehenden Wolkenwand. Kaum war die weg, ließen uns diverse Kondensstreifen zittern, sodass das Warten zur Tortur wurde. Als dann gegen 06:50 Uhr ein Brummen in der Ferne zu hören war, gab es faktisch kein bisschen Licht. Doch je lauter die Klänge der 211 wurden, desto heller wurde es, sodass es mit ausreichend Licht doch noch klappte. Mit nur drei Wagen hatte 211 054 der Eisenbahnlogistik Vienenburg (ELV) keine allzu große Mühe, als sie die taufrischen Felder auf ihrem Weg ostwärts passierte.

2. Versuch (1. Versuch: [www.drehscheibe-online.de] )
"Grieseln" weitestgehend entfernt, Bild neu ausgerichtet, dazu farblich leicht angepasst.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.21, 17:13

Datum: 28.04.2018 Ort: Börßum [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: ELV
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umbauwagen nach Welzheim
geschrieben von: Dennis M. (97) am: 22.07.21, 05:42
Am vergangenen Sonntag war es mal wieder soweit.
V100 2084 der DBK fuhr mit ihrem ersten Zug, gebildet aus 2 Umbauwagen, hinauf nach Welzheim.
Wir sehen den Zug hier zwischen Oberndorf und Klaffenbach.

Datum: 18.07.2021 Ort: Klaffenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: GFE
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Trockenheit und Waldbrandgefahr
geschrieben von: kbs790.6 (83) am: 09.07.21, 21:27
Nach dem langen Sommer 2018 (fast) ohne Regen herrschte im September schließlich größere Trockenheit und entsprechende Waldbrandgefahr. So kam auch Mitte September 2020 während eines GES-Fahrtages auf der Strohgäubahn anstatt einer Dampflok die 212 309 zum Einsatz, die auf der ersten Fahrt des Tages den Zug gerade aus Heimerdingen heraus nach Weissach beschleunigte.

Datum: 16.09.2018 Ort: Heimerdingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: EVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der DH1004 durch den Westerwald
geschrieben von: CMH (236) am: 01.07.21, 21:02
Eine erfreuliche Wende hat die Holzbachtalbahn als Zubringerstrecke für einen Großkunden der Verpackungsindustrie sowie als Umleiterstrecke für Tonerdezüge in den letzten Jahren erfahren. Beim Besuch in 2017 war noch mit einer Stilllegung spätestens zum Jahresende zu rechnen, entsprechend zugewachsen stellte sich ihr Zustand dar, siehe auch Jörgs Bild aus der „grünen Hölle“ bei Seifen, wo wir den Zug 2020, kurz vor der Sanierung, erwarteten. Inzwischen hat die Strecke ihre Verjüngungskur erfolgreich durchlaufen und seit Anfang Juni 2021 laufen die Züge wieder durch die Täler von Wied und Holzbach.

Am Morgen des 3.7.2017 war Weba Lok 5 mit ihrem kurzen Zug bei Hedwigsthal unterwegs nach Selters. Die Lok vom Typ DH 1004 entstammt einem Umbauprogramm auf Basis eines V100-Rahmens/Fahrwerks, welches bei insgesamt 8 Maschinen unterschiedlicher Betreiber zur Umsetzung gelangte. In dieser Form kam die Lok 1999 neu zur Westerwaldbahn des Kreises Altenkirchen GmbH und verblieb dort bis Ende 2017.

Datum: 03.07.2017 Ort: Hedwigsthal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WEBA
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schneeloser Winter in Hundstadt (1992)
geschrieben von: Andreas T (512) am: 29.06.21, 19:00
Der 28. Februar 1992 war ein zwar durchaus kühler, aber schneeloser und doch sonniger Tag. Und weil die altrote 211 066 auf der Taunus-Strecke Richtung Grävenwiesbach im Einsatz war, besuchten wir diese hübsche, mittlerweile sogar zur Elektrifizierung anstehende Strecke.

Wie sehen 211 066, wie sie nachmittags bei schon tief stehender Sonne aus dem Haltepunkt Hundstadt heraus beschleunigt.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 29.06.21, 20:13

Datum: 28.02.1992 Ort: Hundstadt [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Friedberg
geschrieben von: HSU (128) am: 23.06.21, 10:16
Überraschung - eine 212 im Dienste der Staatsbahn im Jahr 2019.
Nicht schlecht gestaunt habe ich ob der 212 347, die mit dem "Schienenfahrflächenreinigungszug" den Bahnhof Friedberg verläßt.
Der statisch unbestimmte Baum hatte am 30.11.2019 bereits sein gesamtes Laub abgeworfen - für den Reinigungszug also kein Thema mehr.
Der Baum steht auch heute noch und grünt einseitig vor sich hin.

Datum: 30.11.2019 Ort: Friedberg [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:

Auswahl (582):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 12 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.