DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 12
>
Auswahl (118):   
 
Galerie: Suche » 220,221 (alle V200-west), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Der neue Player in Quenz
geschrieben von: Leon (455) am: 02.01.20, 18:15
Von dem kurzen Abschnitt der Strecke vom Brandenburger Hauptbahnhof bis nach Brandenburg Altstadt sind ja jüngst einige Aufnahmen in die Galerie aufgenommen worden. Wie bereits berichtet, sollten die Schrottzüge zum Stahlwerk in Quenz ab diesem Jahr auf ein neues EVU übergehen. Grund genug, heute am späten Vormittag dort mal vorbeizuschauen. Und wie beim ewig grüßenden Murmeltier stand in der Rangiergruppe des Hauptbahnhofes ein Zug für das Stahlwerk in Quenz, doch diesmal nicht mit Russen, sondern mit einer V 200.1. Der Zug wartete die Ankunft eines ODEG-Triebwagens ab, und somit wurde flugs an bekannter Stelle unweit der Havelbrücke Position bezogen, um zu schauen, welche Rundhaube da gleich um die Ecke biegen würde. Die ODEG war durch, und nach wenigen Augenblicken kam der Schrottzug angekrochen, an der Spitze die 221 135, die Garnitur gebildet aus österreichischen Eaos. So sehen also nunmehr die Schrottzüge von Wismar zum Stahlwerk Quenz aus. Für die Strecke unter dem Fahrdraht stand in den Gütergleisen des Brandenburger Hauptbahnhofs ein ÖBB-Taurus, der den Zug bis dorthin gebracht haben muss. Wir werden sehen, ob der Einsatz der 221 vor diesem Zug stabil bleibt..;-)

Der übrige Verkehr von Seddin nach Quenz wird weiterhin von DB Cargo bedient. Eine Stunde nach der V 200 kam eine Ludmilla mit einem weiteren Eaos-Zug aus dem Stahlwerk durch Brandenburg Altstadt. Ihr sollte später die 221 135 als Lz folgen und sich für weitere Aufgaben im Brandenburger Hauptbahnhof auf einem Stumpfgleis erholen.

Datum: 02.01.2020 Ort: Brandenburg [info] Land: Brandenburg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Rail Cargo Carrier Group
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Heckeneilzug
geschrieben von: hbmn158 (409) am: 30.12.19, 13:35
Der 2873 von Flensburg nach Kreiensen war schon einige Male hier Thema und auch eine meiner schönsten 220-Aufnahmen bildet genau diese Leistung ab. Weit weg von zuhause durchfuhren Loks des Bw Oldenburg das hügelige und seinerzeit wirklich hochfotogene Harzvorland, dieser Zug war ein echter Klassiker an späten Sommernachmittagen mit einer Ankunftszeit so kurz vor halb Sieben.
220 062 durchfährt die letzte Kurve kurz vor dem Endbahnhof, die Aufnahme entstand vom sogenannten „Schwimmbadhügel“, auf der anderen Gleisseite steht das Spiegelei der Blockstelle Orxhausen. Bei der Verortung auf DS-Railview kann man erahnen, daß dieser Streckenabschnitt komplett zugewachsen ist. Hier geht nix mehr.
Das Kilometerschild rechts stand halt da, zu analogen Zeiten mußte man mit so etwas leben und wird auch jetzt - knapp vierzig Jahre später - nicht weggestempelt.
Wie blöde habe ich mich seinerzeit über diesen Schuß gefreut ... nur um Tage später beim Betrachten der Diastreifen einen echten Schock zu bekommen, denn ich hatte die Aufnahme reell überbelichtet. Die Enttäuschung war riesengroß, es war mein letzter Versuch den Zug mit 220 zu erlegen und das Betrachten des Dias machte jahrzehntelang einfach keinen Spaß. Dank des technischen Fortschritts gibt es aber heute doch noch eine vorzeigbare Aufnahme. Ich freu mich!

Scan vom KB-Dia, Perutz C19

Zuletzt bearbeitet am 30.12.19, 13:38

Datum: 31.08.1982 Ort: Kreiensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der "Prignitz-Güterzug"
geschrieben von: Der Nebenbahner (339) am: 20.12.19, 19:25
Die EGP fährt im Auftrag von DB Cargo drei mal wöchentlich ein Zugpaar zwischen Wittenberge und Wittstock, bedient werden dabei die Tarifpunkte in Liebenthal und Wittstock. Hauptkunde ist dabei Werk von Swiss Krono in Liebental, das zeigt sich hier auch eindrucksvoll an der Wagenanzahl, denn alle bis auf der letzte Wagen kommen aus Liebenthal. Der letzte Wagen ist ein leerer Gaswagen aus dem Gewerbegebiet Wittstock. Eine der "Stammloks" für diesen Zug ist EGP 221 106 die am 21. August 2019 den ER 53059 Wittstock - Wittenberge durchs nördliche Brandenburg bei Liebenthal zog.

Datum: 21.08.2019 Ort: bei Liebenthal [info] Land: Brandenburg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Oberhausener Ostereier
geschrieben von: Frank H (234) am: 26.11.19, 21:03
Wer 220 sagt [www.drehscheibe-online.de], kommt an 221 nicht vorbei.

Während allerdings die Original – V 200, bis auf drei Ausnahmen, ihr klassisches rot-schwarzes Farbkleid behalten durfte, fiel der überwiegende Teil der stärkeren (und jüngeren) 221 in den beige-türkisen Farbtopf. Und dieses Design war an Einfallslosigkeit nicht zu überbieten, dabei hätte es sich doch angeboten, das klassische V einfach in türkis über die Front zu ziehen, wie es im Rahmen der späteren Verkäufe tatsächlich auch mal realisiert wurde.

Was soll’s, war die 220 geografisch kaum erreichbar, trauten wir uns für die 221 erst gar nicht ins verschlungene Ruhrgebiet, zu unüberschaubar war die Anzahl der möglichen Strecken, und zudem die Leistungen auch nicht so gut planbar wie ein Personenzug. Warum ich es allerdings nie ins Angertal geschafft habe, verstehe ich heute auch nicht mehr!

Blieb also nur das übliche Abklappern der verdächtigen Bw’s, um die formschönen Dieselloks zu fotografieren, und so verschlug es mich an einem wettermäßig durchwachsenen Sonntag, dem 21. August 1983, mit dem Tramper-Ticket ins Bw Oberhausen Osterfeld Süd. Zu meiner Freude fanden dort gerade (private?) Filmaufnahmen mit der roten 221 131 auf der Drehscheibe statt, die sogar ein wenig dunstverhangene Sonne abbekommen haben.

Gleich vier o/b – farbene Vertreter verbrachten den Sonntag hingegen im Lokschuppen, und mit dem nötigen zeitlichen Abstand kann ich dieser Aufnahme sogar mehr Reiz abgewinnen, als ich damals gedacht hätte. Also habe ich versucht, digital alles aus dem Agfa CT 21 herauszuholen, allerdings habe ich mich für die schwarz-weiße Umwandlung entschieden, die sowohl zur trüben Stimmung dieses Tages im Pott, aber auch zur momentanen Jahreszeit passt.


Scan vom Agfa CT 21 KB – Dia

Anmerkung zu Railview: Leider kann ich auf Google Maps das alte Bw mit dem Rundschuppen nicht ausfindig machen, daher habe ich den Pin beim Rbf. Osterfeld gesetzt. Für eventuelle Korrekturen bin ich dankbar!

Datum: 21.08.1983 Ort: Oberhausen-Osterfeld [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schwanengesang
geschrieben von: Frank H (234) am: 24.11.19, 17:17
Sie galt für Jahrzehnte als unumstrittene Queen der Diesellokomotiven: die V 200 der Bundesbahn.

Mit ihrer eleganten Form, betont durch eine gelungene Farbgebung in bordeauxrot und dem markanten, schwarzen V auf der Front, symbolisierte sie wie keine Zweite den Aufbruch der Bahn im Wirtschaftswunderdeutschland. Und als Werbeträger wurde sie wohl nur noch von der E 03 übertroffen.

Aber auch der hellste Stern verblasst irgendwann einmal, und runde dreißig Jahre später verdienten sich die letzten Exemplare von Lübeck aus ihr Gnadenbrot im Nahverkehr und im Eilzugdienst. Die vornehme Eleganz hat längst gelitten, und nur der Abstand des Fotografen zum E 3173 vor der Kulisse des kleinen Plöner Sees verdeckt das bemitleidenswerte Äußere der Lok ein wenig.

Dieses Dia ist meine einzige vorzeigbare Landschaftsaufnahme einer 220 im Plandienst, der hohe Norden war für den aufstrebenden Eisenbahnfotografen leider zu weit weg, und für die Einsätze vor der Haustür war ich gute zehn Jahre zu spät dran. Umso mehr freue ich mich, dass an jenem 20. Mai 1984, eine gute Woche vor dem endgültigen Ende dieser Baureihe, trotz einiger Wolken wenigstens ein Sonnenbild an dieser Stelle, für die wieder einmal der Wagner-Bildband als Inspiration diente, entstanden ist.

Heute wirbt die DB mit ihren ICE in allen möglichen Varianten, in meinen Augen aber im wahrsten Sinne des Wortes ein ganzes Stück farbloser, als es eine V 200 „drauf hätte“. Und ich bin sehr froh, dass, dank des Engagements ihrer Besitzer, die eine oder andere Maschine noch betriebsfähig vorhanden ist!


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 20.05.1984 Ort: Plön [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzter 220-Herbst
geschrieben von: Horst Ebert (118) am: 20.10.19, 09:54
Bis zu ihrem letzten Jahr gehörte der E3171 Kiel - Lüneburg den 220 des Bw Lübeck. Mit 220 068 ist allerdings zwischen Raisdorf und Preetz eine der Loks zu sehen, die erst im Aufnahmejahr 1983 aus Oldenburg umbeheimatet worden waren, ehe 1984 dann der 220-Einsatz auch in Lübeck endete.

Scan vom Kleinbilddia

Datum: 02.11.1983 Ort: Preetz [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Magneto" - das ist kein wildes Pokemon (1982)
geschrieben von: Andreas T (258) am: 15.08.19, 08:06
"Magneto" - das ist kein wildes Pokemon. In den 50er Jahren entstand in Seesen eine innovative Spielwarenfirma, die schon bald in die ganze Welt dank Magneten sich wie von Geisterhand drehende Ballerinas, unsichtbar in Bewegung gesetzte Rennautos und "Kusspuppen" lieferte.
Das dortige Firmengebäude mit dem markanten selbsterklärenden Schriftzug "Magneto" bildete am 12.07.1982 den Hintergrund für 220 061, welche vormittags mit ihrer interessanten Zuggarnitur E 2874 aus dem Bahnhof Seesen ausfuhr.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 12.07.1982 Ort: Seesen [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine V 200 auf dem Weg nach Cuxhaven (1982)
geschrieben von: Andreas T (258) am: 06.08.19, 22:23
Im Jahr 1982 wurde nahezu der gesamte Reise- und Güterzugverkehr auf der Strecke von Cuxhaven nach Stade (und weiter nach Hamburg) von Lokomotiven der Baureihe 200 ("V 220") abgewickelt - halt ein echtes "V 200er-Paradies".

Ärgerlicherweise gab es aber in der eher flachen Landschaft wenige Möglichkeiten, Höhe zu gewinnen und so eine Perspektive von oben umzusetzen. Insoweit war der Bahnhof Basbeck-Osten (heute: (edit) Hemmor) eine positive Ausnahme. Nordwestlich des Bahnhofs gab es eine Straßenüberführung, welche den Blick in den Bahnhof - damals noch mit Formsignalen - und die Weite der Landschaft ermöglichte.

So saßen mein Bruder Günter und ich am 14.07.1982 auf Klappstühlen auf dieser Brücke, genossen das Wetter und machten ab und zu ein Bild einer der vielen vorbeifahrenden V 200er. Wobei wir eigentlich mit dem Normalobjektiv die Züge nahe an uns heranfahren ließen und den Tele-Vorschüssen in den Bahnhof mit dem da noch stehenden Zug eher wenig Bedeutung beimaßen.

Heute kann ich mich an diesem Vorschuss mit viel Tele und echten "Beförderungsfällen" auf dem Bahnsteig viel mehr erfreuen als den eigentlichen Hauptschüssen mit dem Normalobjektiv. Wobei ich "sehenden Auges" das am linken Bildrand liegende Gebäude hinter dem Bahnhofsschild abgeschnitten habe, sonst wäre mir das Bild zu linkslastig geworden. So gefällt es mir am besten.

Wir sehen nachmittags 220 029 als N 4545.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 12.08.19, 16:32

Datum: 14.07.1982 Ort: Basbeck-Osten (Hemmoor) [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Finale im Bahnhof Hofermühle
geschrieben von: Andreas Burow (215) am: 21.06.19, 08:34
Im Bahnhof Hofermühle hatte meine erste Tour an die Angertalbahn begonnen und dort endete sie auch. Insgeheim hofften wir darauf, dass die rote 221 134 nochmal das Angertal hinabfahren würde. Wir hatten die Lok in Velbert gesehen und ausgiebig fotografieren können. Leider bekamen wir sie an diesem Tag nicht mehr zu Gesicht. Stattdessen tauchte im Abendlicht diese Kombination aus 221 112 und 216 044 vor einem Stückgutzug auf. Die 216 kannten wir auch schon aus Velbert, die 221 sahen wir an diesem Tag zum ersten Mal. Egal, denn bei der schönen Beleuchtung nahm man auch gerne zwei ozeanblau-beige Loks auf, noch dazu in der „richtigen“ Reihenfolge.

BM: um mehr vom Bahnhofsgebäude ins Bild zu bekommen, habe ich das Motiv aus zwei Dias zusammengefügt.

Dieses Hofermühle-Bild war nun mein letztes Foto aus dem Angertal. Mein Pulver ist damit verschossen, was die Baureihe 221 angeht ;-) In der Retrospektive betrachtet, hatte ich mit dieser spontanen Tour damals riesengroßes Glück. Das Wetter war genial und es liefen überproportional viele rote V 200er. Dank eines sehr netten Kollegen aus Niedersachsen, den ich vormittags in Hofermühle mitnahm und dank der Tipps von einigen Fotografen an der Strecke, konnte ich trotz völlig fehlender Streckenkenntnis viele Motive entdecken, die nun auch in der Galerie zu sehen sind.

Leon schrieb in einem Kommentar zu einem der Bilder von „ … der vielleicht schönsten Epoche der Bundesbahn“. Ob sie das tatsächlich war, kann ich nicht beurteilen, dafür bin ich zu jung. Auf jeden Fall bin ich im Rückblick sehr dankbar dafür, dass wir damals Züge und Anlagen ohne ein einziges Graffiti fotografieren konnten, an freigeschnittenen Bahndämmen, ohne Lärmschutzwände und Schotterwüsten. An dieser Stelle herzlichen Dank für die aufmunternden und lobenden Kommentare zu den bis jetzt gezeigten Motiven. Für mich ist das ein Beleg dafür, dass die Zeit für die Digitalisierung und Nachbearbeitung der Dias gut investiert war!


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 02.07.1987 Ort: Hofermühle [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wiedersehen nach 32 Jahren
geschrieben von: Andreas Burow (215) am: 19.06.19, 19:51
Im klassischen Purpurrot der Bundesbahn begegnete mir 221 134 im Jahr 1987 im Angertal. Fast 32 Jahre später traf ich die Lok wieder, als sie unter den Weinbergen von Lauffen am Neckar mit einem Bauzug unterwegs war. Sehr viel ist seitdem passiert und sowohl Lok, als auch Fotograf haben sich ziemlich verändert. Kein Wunder, denn immerhin haben beide im gleichen Jahr das Licht der Welt erblickt und das ist inzwischen ganz schön lange her. Über das unerwartete Wiedersehen habe ich mich mächtig gefreut. Ein wenig nachdenklich hat es mich aber auch gemacht.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 18.04.2019 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: RTS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:

Auswahl (118):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 12
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.