DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 34
>
Auswahl (336):   
Galerie: Suche » Untergrund- und Hochbahnen, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Beschauliche U-Bahn
geschrieben von: Toaster 480 (174) am: 11.04.18, 19:46
Ein von mir noch gar nicht umgesetztes und auch noch nicht von anderen Fotografen gesehenes Motiv an der Berliner U3 ist der Blick auf die denkmalgeschützte Ladenzeile am U-Bahnhof Onkel-Toms-Hütte von einem vorgesetzten Übergang aus. Vor einiger Zeit waren die A3L71 noch omnipräsent auf der U3, mittlerweile mischen bereits sehr viele A3L92er mit. Theoretisch soll es mit den 71ern bald vorbei sein, da die IK18 bereits ausgeliefert werden. Mit der U3-Verlängerung bis Warschauer Straße ab Mai ist dies jedoch nicht ganz gewiss.
Der Hintergrund ist in der Realtät auch leicht abfallend.

Datum: 08.04.2018 Ort: Berlin Zehlendorf [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Spektakulär
geschrieben von: Toaster 480 (174) am: 04.04.18, 21:11
Fast schon atemberaubend sind die Lichteffekte im Hamburger U-Bahnhof HafenCity Universität in Kombination mit klassischer Musik, welche die Verteilergeschosse beschallt. Das ganze findet während des normalen Fahrgatsbetriebes an der noch wenig frequentierten Station statt. Besonders beeindruckend fand ich die rot-schwarzen und violett-blauen Lichtstimmungen, letztere habe ich zusammen mit einem modernisierten DT4 als U4 nach Billstedt bildlich festgehalten. Mittlerweile ist auch die neueste Hochbahngeneration in Form des DT5 mit einigen Umläufen auf der jüngsten U-Bahnlinie Hamburgs vertreten.

Datum: 31.03.2018 Ort: Hamburg HafenCity Universität [info] Land: Hamburg
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: HHA
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Ein kurzes Zeitfenster
geschrieben von: Toaster 480 (174) am: 21.03.18, 20:56
Die Rampe vom Wittenbergplatz zum Hochbahnhof Nollendorfplatz auf der Berliner U-Bahnlinie U2 wird aufgrund ihrer Lage nur im Sommer mit Sonnenlicht bestrahlt. Leider vedecken dann die grünen Bäume den imposanten Bahnhof mit dem "U" an der Spitze. Ende März sind die Bäume jedoch noch kahl und die Sonne schafft es dann bereits die Front der Züge auszuleuchten, sodass durch Tele-Einsatz ein spektakulärer Blick entsteht. Direkt nach meiner Einrichtung an der Fotostelle kam glücklicherweise als erster Zug sogleich der mittlerweile einzige A3L82-Umlauf auf der U2 (durch erste Abstellungen von Doppeltriegwagen dieses Typs ist nur noch ein 8-Wagenzug für die U2 verfügbar) sodass ich nach 5 Minuten den Lückenfüllerposten äußerst zufrieden verlassen und weiter zum Hauptmotiv des Tages ziehen konnte. Man kann ja auch mal Glück haben :-) Wie bereits erwähnt sind nun die ersten von insgesamt nur 8 Doppeltriebwagen (2 8-Wagenzüge) A3L82 außer Dienst, mit der Ankunft der ersten IK18 im April wird dieser Wagentyp dann leider Geschichte sein.

An diesem Tag herrschte wolkenfreies, klares Wetter. Der eher weiße Himmel enstand durch die große Brennweite.

Datum: 18.03.2018 Ort: Berlin Nollendorfplatz [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenschein für die Tunnelratten
geschrieben von: Toaster 480 (174) am: 24.02.18, 20:11
Das Großprofil der Berliner U-Bahn (U6,7,8,9,55) weist im Gegensatz zum Kleinprofil (U1,2,3,4) nur sehr wenige Außenstrecken auf. Ganz im Osten der Stadt bietet die S-Bahn-ähnliche U5 auf dem Abschnitt Tierpark-Hönow viele Außenmotive, während die U7, U8, U9 und U55 komplett unterirdisch verlaufen. Nur die U6 hat im nordwestlichen Abschnitt einen kleinen Dammabschnitt über drei Bahnhöfe verteilt, der sich im Außenbezirk Reinickendorf befindet. Aus Mitte kommend folgt hinter dem Bahnhof Kurt-Schumacher-Platz die Rampe hinauf zum Damm, auf dem die Bahnhöfe Scharnweberstraße, Otisstraße und Holzhauser Straße angelegt sind. Dann kommt bereits wieder die Rampe hinunter zum Bahnhof Borsigwerke, auf den der Endbahnhof Alt-Tegel folgt. Die so ziemliche einzige Fotostelle dieser Außenstrecke bietet zugleich eine Besonderheit, denn hier wird auf einer hohen Brücke die Berliner Stadtautobahn überquert. Dies tut hier ein Zugverband aus den Baureihen F84+F84+F90 auf dem Weg von Alt-Tegel nach Alt-Mariendorf. Neben der Betriebswerkstatt Britz ist der kurze U6-Außenabschnitt die einzige Möglichkeit, die Drehstrom F-Züge F84 bis F92 an der Oberfläche zu sehen, denn auf der U5 werden sie nicht eingesetzt (die Gründe dafür sind nicht ganz eindeutig). Dementsprechend sind diese Züge eine eher selten fotografierte Baureihe der Berliner U-Bahn.

Datum: 23.02.2018 Ort: Berlin Reinickendorf [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Dem Rhin Tower seine neue U-Bahn
geschrieben von: Toaster 480 (174) am: 08.02.18, 20:52
Im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf herrscht signifikant spürbar eine andere Grammatik der deutschen Sprache. Dies beweist die Hausverwaltung der sogenannten "Rhin Tower's", welche ein von weitem sichtbares und an dieser Stelle maximal deplatziertes Deppenapostroph an ihre Fassade malte. Abgesehen davon bietet die benachbarte U5 eine neue Besonderheit. Seit Ende 2017 sind dort die Kleinprofilzüge der Vorserie IK17 mit festen Spaltüberbrückungen auf der eigentlichen Großprofilstrecke unterwegs - dem Wagenmangel sei dank. Mit einem Kleinprofilzug auf der U5 zu fahren hätte noch vor nicht allzu langer Zeit niemand für möglich gehalten. In einigen Wochen wird die Serie IK18 in das Kleinprofil geliefert, sodass besondererweise eine Baureihe in beiden Profilen gleichzeitig unterwegs sein wird. Aktuell verkehren die Züge der U5 wegen Bauarbeiten nur bis Frankfurter Allee, wodurch die IK relativ schnell erneut durch den Sucher fahren. Einige wenige Kurse fahren die gesamte Strecke bis Hönow, sodass besagtes Motiv am U-Bahnhof Kienberg - Gärten der Welt möglich wurde. Unterwegs sind hier die noch fabrikneu aussehenden (und innen auch riechenden) Züge 1029 und 1031.

Datum: 08.02.2018 Ort: Berlin Kienberg [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die letzten Runden.
geschrieben von: Toaster 480 (174) am: 27.01.18, 19:43
Zwischen dem Gleisdreieck-Parkhaus und dem ehemaligen Reichsbahndirektionsgebäude ist ein A3L82 8-Wagen-Zug mit Wagen 644 an der Spitze auf der U2 Richtung Theodor-Heuss-Platz unterwegs. Die letzten Vertreter dieser Baureihe werden das Jahr 2019 leider nicht mehr im aktiven Zustand erleben. Mittlerweile ist bereits die Hälfte des Parkhauses abgerissen - verbliebene Fotomöglichkeiten habe ich noch nicht überprüft.

Zuletzt bearbeitet am 28.01.18, 19:36

Datum: 18.05.2017 Ort: Berlin Gleisdreieck [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Wunschtreffer
geschrieben von: Toaster 480 (174) am: 14.01.18, 18:20
Bei relativ gutem Wetter drehte ich am 06.01.18 meine erste Fotorunde im neuen Jahr 2018. Dabei kam ich auch an der Rampe vom Tunnel auf die Hochbahn und umgekehrt zwischen den U2-Bahnhöfen Senefelderplatz und Eberswalder Straße vorbei. Insgeheim wünschte ich mir, hier mal eine Zugbegegnung zu fotografieren, was nur bei Verspätungen möglich ist. Dieser Wunsch wurde mir optimal erfüllt, indem sich sogar zwei völlig unterschiedliche Baureihen an optimaler Fotoposition kreuzten: der DDR-Zugtyp GI/1E und der Ur-Westberliner Typ A3L71.

Datum: 06.01.2018 Ort: Berlin Eberswalder Straße [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 10 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ich hab mein Herz in Heidelberg(er Platz) verloren
geschrieben von: Itzenplitz (26) am: 09.01.18, 18:34
Ich lass das Bild mal für sich selbst sprechen.

(Infos zum Bahnhof hier: Kathedrale im Untergrund )

Datum: 04.01.2018 Ort: U-Bf. Heidelberger Platz [info] Land: Berlin
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frankfurt in weiss
geschrieben von: bahn2001 (96) am: 30.12.17, 11:13
Für wenige Stunden zeigte sich das Frankfurter Stadtgebiet am 29.12.2017 in weiss. Ein Niederschlagsgebiet brachte bei Temperaturen von knapp über null Grad genug Schnee, um die Landschaft winterlich erscheinen zu lassen. Noch waren die Straßen, Wege und Bahnsteige
nicht geräumt und wie man an den schräg einfallenden Schneefocken sehen kann war es auch kein Vergnügen, länger als nötig mit der Kamera auf eine fotogen haltende Bahn zu warten.
In der Nähe der Haltestelle Alkmenestraße liegt der höchste Punkt im Frankurter Straßenbahn-Netz, den die Bahn nach ein paar Metern Steigung gleich erreichen wird.
Wenige Stunden nach der Aufnahme regnete es dann nur noch und am nächsten Morgen war der Schnee schon wieder weg getaut.

Allen, die zum Gelingen der Galerie in 2017 beigetragenhaben, ein großes Dankeschön! Wir freuen uns auch in 2018 auf viele schöne neue Motive von Euch ...

Zuletzt bearbeitet am 30.12.17, 11:14

Datum: 29.12.2017 Ort: Frankfurt am Main [info] Land: Hessen
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: VGF
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Alles im Blick
geschrieben von: 143erFan (11) am: 24.12.17, 20:19
Spiegel zum sehen, ob die Leute denn alle da sind, wo sie hingehören. Nämlich rein... alternativ auch raus.
Solche gibt es in Deutschland zumindest bei den "großen" Bahnen eher selten.
In Ungarn allerdings dürfte fast jedes Fahrzeug in der Lage sein, dem Fahrer ohne eine Fußbewegung, einen Überblick über das Geschehen außerhalb zu verschaffen.


Auch die alten Budapester Metros des russischen Herstellers "Metrowagonmasch" wurden mit solchen bestückt.
Das zu sehende Fahrzeug allerdings wird vermutlich keine Spiegel mehr benötigen, denn dieses steht auf einem kleinen Stumpen Gleis irgendwo mitten in Ungarn.
Einsteigen sollte dort keiner mehr...


Der Ort mit gerade mal etwa 1200 Einwohner hatte 2013 eine alte Metro des Typs Ev spendiert bekommen und diese direkt am Ortseingang platziert.
Dort steht das Fahrzeug auch heute noch.


Datum: 19.12.2017 Ort: Csákberény [info] Land: Europa: Ungarn
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: BKV
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (336):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 34
>

(c) 2018 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.