DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 817 >
Auswahl (40809):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
 
"Coladose" und tschechischer Speisewagen
geschrieben von: Toaster 480 (392) am: 25.05.22, 21:19
Durch einen mittlerweile recht bekannten deutsch-tschechischen Autor und dessen Freundschaft zu einem mobilen Wirt ist der "Kultstatus" der tschechischen EC-Speisewagen aktuell sehr präsent. Im aktuellen Auslaufbetrieb der Baureihe 485 (deren Spitzname ist auch ohne die rote Farbgebung noch gültig) treffen beide planmäßig nicht aufeinander, eine Überführungsfahrt nach Grunewald machte dies hier am Westkreuz jedoch möglich.
Den bekannten Blick auf das ICC und den Funkturm habe ich zur Abwechslung mal aus der "zweiten Reihe" mit dem Portal der Ringbahnhalle umgesetzt. Bis voraussichtlich Juli 2022 sind hier noch "Coladosen" zu erleben.

Datum: 25.05.2022 Ort: Berlin Westkreuz [info] Land: Berlin
BR: 485 Fahrzeugeinsteller: S-Bahn Berlin
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mut zur Lücke II
geschrieben von: Luf (33) am: 27.05.22, 21:43
628 506 der NEG kämpft sich hier gegen den Sturm von Niebüll nach Dagebüll. Glücklicherweise passte er auch noch bei Sonne in die geplante Lücke.


Zuletzt bearbeitet am 27.05.22, 23:18

Datum: 26.05.2022 Ort: Maasbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: NEG
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Containerzug zur rechten Zeit
geschrieben von: Dennis G. (178) am: 27.05.22, 16:16
Von der Fußgängerbrücke am Haltepunkt Hagenbüchach bietet sich ein schönes Motiv mit einem großen Lagerhaus und dem 1925 erbauten Jakoberhaus, welches ursprünglich als Erholungsort für Offiziere dienen sollte. Seitdem wurde es unter anderem als Flüchtlingsunterkunft, Funkstation und Altenheim genutzt.
Innerhalb des durch die Einschnittslage recht begrenzten Zeitfensters passierte 185 007 mit einem Containerzug in Richtung Fürth die Kulisse.

Um einen weißen Pritschenwagen zu verdecken, der leider ein paar Minuten zu spät den Bildausschnitt verließ, wurde die Vegetation am linken Bildrand etwas verstärkt.

Datum: 14.05.2022 Ort: Hagenbüchach [info] Land: Bayern
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fahrzeugparaden am Piata Unirii
geschrieben von: DB 399 101-5 (96) am: 27.05.22, 16:33
Fast alle Linien der Straßenbahn in Iași passieren den zentralen Piata Unirii und bieten dabei schöne Paraden der verschiedensten Westeuropäischen Gebrauchtwagen. Mit dem nachmittäglichen Sonnenstand rückt dabei die sozialisitsch geprägte Seite des Platzes samt Haltestelle ins Bild, während am Vormittag das Postkartenmotiv mit dem Grand Hotel Traian zum fotografieren einlädt. Nach einem kräftigen Regenschauer ließ sich aber dank großer Pfützen auch mit der vermeindlich hässlicheren Seite des Platzes etwas anfangen. Ein kleiner Rückstau ließ den Darmstädter ST10 auf seiner Fahrt nach Dacia sogar an fast idealer Stelle anhalten, sodass eine passende Lücke im Autoverkehr für eine Aufnahme genutzt werden konnte.

Hinweis: Nach dem Ausrichten musste eine kleine Ecke Himmel hinzugemalt werden.

Zuletzt bearbeitet am 27.05.22, 16:35

Datum: 09.05.2022 Ort: Iași [info] Land: Europa: Rumänien
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RATP Iași
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Col De Bretaye
geschrieben von: Philosoph (558) am: 27.05.22, 13:36
Am Col De Bretaye lag Ende März diesen Jahres trotz einer auch für die Alpen ungewöhnlich warmen Wetterperiode noch reichlich Schnee, so dass sich zahlreiche Skifahrer auf den Berg begaben. Die TPC ist dafür aber bestens gerüstet und fährt in der Wintersaison einen 15 Minuten-Takt, ergänzt um zusätzliche Sonderfahrten für Güter und Personal. Nach dem ich mit dem ersten Zug auf den Berg gefahren bin, konnte ich kurz danach den folgenden Zug kurz vor dem Endpunkt Col De Bretaye ablichten.

Datum: 25.03.2022 Ort: Col De Bretaye [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 4XAusl (sonstige ausländische Elektrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: TPC
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Doppeltraktion in Epoche VI
geschrieben von: Leon (956) am: 26.05.22, 20:14
Johannes hat mit dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] auf den seinerzeit noch sehr umfangreichen Güterverkehr auf der Strecke von Northeim über Herzberg nach Ellrich hingewiesen. Wie bereits berichtet, liefen auf Grund der Osterhagener Rampe die Güterzüge recht häufig in Doppeltraktion. Zu Dieselzeiten kam anfangs die Baureihe 218 zum Einsatz, später in der Regel die 216, bei Last mit 216 plus 212 - oder auch mit 2 x 212. Nach der Wende gab es zum späten Mittag einen Güterzug von Göttingen, welcher planmäßig mit zwei Babelsberger Dicken bespannt wurde. Der Güterverkehr wurde jedoch seit der Sanierung der Strecke über Arenshausen/ Eichenberg sehr schnell bedeutungslos, und heute gibt es auf dieser Strecke neben gelegentlichen Leer-Holzzügen nach Herzberg planmäßig nur noch samstags und mittwochs einen Dolomitzug von Scharzfeld nach Bitterfeld. Dieser Zug wurde anfangs mit ex-Reichsbahn-V 100 der Regionalbahn Bitterfeld bespannt, später durch die ITL, bevor Captrain diese Leistung übernommen hat. Captrain setzt vor dem Zug wahlweise zwei G1206 oder eine Diesel-Traxx ein.
Am 14.04.20 war der Zug arg verspätet, und die Aufnahme entstand eher aus Zufall. Ich kam am Bahnhof von Scharzfeld vorbei und sah den Zug dort abfahrbereit stehen. Kurzer Plausch mit dem Stellwerker, und der Fotostandort war abgenickt. Der Himmel Richtung Walkenried war vielversprechend, und bei Bad Sachsa befand sich seinerzeit eine Baustelle mit eingleisigem Betrieb. So entstand die hastige Idee, den Zug zu verfolgen. Leider erwies sich die Idee zwar als im Nachhinein erfolgreich - aber wurde böse bezahlt: kopflos, wie man war, hastete man nach dem letzten Wagen wieder über die Gleise - und denkt nicht an die im Gras versteckten Drähte des Einfahrsignals aus östlicher Richtung...! Natürlich wurde eine "Sonne geschossen", und die Knipse landete mit mehreren Blessuren auf einer Schotterfläche - aber sie funktionierte noch! Dass ich mir das Knie aufgeschlagen habe und die Jeans im Ar...war - geschenkt! In Walkenried war der Zug eingeholt, der Sonnengott war gnädig, das Bild im Sack...! Opfer müssen gebracht werden..! :-)

Zum Bild: o.k., sehr seitliche Sonne, die aber die Szene recht plastisch erscheinen lässt. Ich lade zum Vergleich mit der Aufnahme von Johannes ein!
Neben dem Stellwerk wurde vor einigen Jahren ein fieser Funkmast errichtet, der die Szene ziemlich versaut. Aber wir leben ja im digitalen Zeitalter...:-)



Datum: 14.04.2020 Ort: Scharzfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mitteldeutsche Städtebahn
geschrieben von: 642 642-3 (48) am: 27.05.22, 12:27
Am Morgen des 09.10.2021 ist 0642 328 der Mitteldeutschen Regiobahn bei Gelenau auf dem Weg nach Dresden unterwegs.

Datum: 09.10.2021 Ort: Gelenau [info] Land: Sachsen
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: TDRO
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
V100-Doppel in Herzberg
geschrieben von: Leon (956) am: 27.05.22, 10:16
Bleiben wir noch einen Moment beim Güterverkehr im Südharz - einst und jetzt. Es gibt Motive, welche nicht oft genug gezeigt werden könen..;-) Hierzu zählt die Ausfahrt aus Herzberg, mit dem Harz im Hintergrund. Die Galerie enthält mit dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] bereits eine sehr ansprechende Version dieses Motives mit einem Güterzug, und nur 18 Tage vorher entstand im Rahmen unserer Harz-Tour am 01.05.89 von der gleichen Stelle die Aufnahme des Doppels aus den Göttinger 212 025 und 212 010 vor dem Güterzug 63351 Richtung Northeim. Interessant, wie sehr sich die Vegetation binnen 18 Tagen geändert hat! Und ich lade zur Detailstudie des Güterzuges ein.
Kurz zur Entstehungsgeschichte: wir hatten diesen Güterzug anfangs gar nicht auf dem Schirm, weil sich bereits einige Stunden vorher ein Güterzug mit den selben Lokomotiven in Herzberg auf den Weg in westliche Richtung gemacht hat. Wir trudelten nach einer mittäglichen Foto-Session in Walkenried in Herzberg ein und sahen den Zug zur Ausfahrt bereit stehen. Auf die Frage, wann es denn losgeht, kam die Antwort: in wenigen Augenblicken. Und los ging der Sprint zum Auto, anschließend die Hetztour den Feldweg parallel zur Strecke, Vollbremsung, den Hang zur Brücke hoch und hinter dem Geländer parallel zur Straße zum Standpunkt gewetzt. Die beiden 212 waren da schon am Dröhnen; wieder eines dieser "just-in-time-Bilder". Noch heute erzählen wir uns von dieser Aktion, zumal Bilder von 212 vor Güterzügen in meinem Diabestand recht überschaubar sind...nach dem Motto: "weißt du noch, damals in Herzberg...?" :-)

Der Blick heute: kaum wahrnehmbar liegen zwei Gleise in einem engen, baumbegrenzten Einschnitt.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 01.05.1989 Ort: Herzberg [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Talentiertes Lahntal
geschrieben von: Einheitstaurus (7) am: 26.05.22, 20:06
Über die Fahrzeugvielfalt im Lahntal - eine landschaftlich wirklich sehr reizvolle Strecke - braucht man sich nun wirklich nicht beschweren.
Neben der HLB, die die RB45 Fulda - Gießen - Limburg und den RE24 Weilburg - Wetzlar - Gießen mit Lint41 oder GTW 2/6 befährt, kommt alle 2h noch der RE25 Gießen - Limburg - Koblenz Hbf dazu, auf dem DB Regio entweder mit Talent, Lint27 oder ebenfalls Lint41 unterwegs ist.

Als RE 4284 nach Koblenz Hbf hat der 643 050ff vor gut 15 Minuten seine Fahrt in Gießen begonnen, als er hier den Bahnhof Stockhausen durchfährt. Neben dem Zug ist das ASig "B" zu sehen.

Anmerkung: Das Motiv ist zwar bereits in der Galerie vertreten, aber zu einer anderen Jahreszeit (Herbst), weswegen ich einmal ein Bild mit grünen Büschen vorschlagen möchte.

Zuletzt bearbeitet am 28.05.22, 09:17

Datum: 25.05.2022 Ort: Stockhausen [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Mladejov v Chechach
geschrieben von: HSU (125) am: 26.05.22, 22:04
Auf der von Libun ausgehenden Nebenbahn verkehrten 2009 zwei gepflegte "Brotbüchsen".
Als Lückenfüller zwischen lokbespannten Zügen haben wir die Strecke gern aufgesucht.
In Mladejov wurde planmäßig gekreuzt - natürlich mit ausreichend Zeit für einen Kaffee bei der örtlichen Aufsicht.

Der Fotostandpunkt war mit der Aufsicht abgesprochen.

Zuletzt bearbeitet am 26.05.22, 22:07

Datum: 08.08.2009 Ort: Mladejov v Chechach [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
"50 Jahre LGB"
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 26.05.22, 06:30
Dieses Jubiläum der Lehmann-Groß-Bahn, auch Lehmann-Garten-Bahn genannt
wurde im Mai 2018 auf der Preßnitztalbahn im Rahmen der dreitägigen Pfingst-
dampftage begangen. Als Gastloks waren von Rügen 99 4632 und 99 4652 ge-
kommen. Am Morgen des 20.5. wurden diese Lokomotiven zusammen mit 99 1590,
99 1715 (verdeckt) und 99 1542 der Preßnitztalbahn für die kommenden Aufgaben
vorbereitet.

Zuletzt bearbeitet am 26.05.22, 06:32

Datum: 20.05.2018 Ort: Jöhstadt [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Preßnitztalbahn/RüBB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Optionen:
 
Im idyllischen Niemandsland...
geschrieben von: 215 082-9 (415) am: 26.05.22, 22:44
...liegt der Ort Heimsen. Die nächste Hauptstraße ist einige Kilometer entfernt und wirklich viel los ist in diesem etwa 800 Einwohner zählendem Dorf sonst auch nicht.
Mitten hindurch führt die Natobahn und Heimsen hat sogar einen eigenen Bahnhof, dessen Verkehrshalt jedoch bereits vor über 35 Jahren aus den Kursbüchern verschwand. Nichtsdestotrotz hat sich seitdem so gut wie nichts getan und auch das Bahnhofsgebäude an sich, präsentiert sich äußerlich wie vor 100 Jahren.

Als einziger Bahnhof entlang der 50 Kilometer langen Strecke ist Heimsen dauerhaft durchgeschaltet, wenn man nicht gerade den kurzen Zeitraum in der Woche erwischt, wo ein Fahrdienstleiter für eine Zugfahrt vor Ort ist, die dann auch die Überholung befahren darf.

Am 10.03.2022 war kein Fdl vor Ort, sodass ich mir sicher sein konnte, dass der anvisierte Zug auf dem "richtigen" Gleis den Bahnhof durchfuhr. ;-) Wir sehen 185 320 mit dem umgeleiteten EZ 51145 Bremen Stahlwerke - Hagen-Vorhalle Einfahrgruppe, der aufgrund von Bauarbeiten auf der Rollbahn den Schlenker über die Natobahn nahm. Derzeit ist die Natobahn mal wieder für viele Wochen aufgrund von Gleisbauarbeiten voll gesperrt, sodass hier inzwischen vermutlich auch die Gleise in Neuem Glanz erstrahlen.

Bildmanipulation: Einen Kran sowie der Schatten des knapp weggeschnittenen GSM-R Mastes wurden digital entfernt.

Datum: 10.03.2022 Ort: Heimsen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Die blaue Wand
geschrieben von: Po12 (56) am: 26.05.22, 22:06
Als die PSA-Gruppe (zusammen mit Mitsubishi) 2010 ein Montagewerk in Kaluga bei Moskau eröffnete, wurden dort zunächst Peugeot 308 montiert, die in Bausatzform aus Vesoul kamen. Das bescherte der Ligne 4 einen neuen Zug; die Kits wurden in markanten blauen Containern per Bahn von Vesoul nach Kaluga transportiert. Die Herrlichkeit dauerte aber nur wenige Jahre ...

Hier hat die 75410 von SNCF Fret eine blaue Wand am Haken und nimmt in der bekannten Kurve Kurs auf Pont-sur-Saône und Culmont-Chalindrey, von wo aus es dann elektrisch weitergehen wird. Noch hängen hier die Freileitungen, und der Wald kündigt den beginnenden Herbst an.

Datum: 06.10.2011 Ort: Port-sur-Saône [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 75400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Foto-Limmern am Morgen
geschrieben von: Vinne (811) am: 25.05.22, 17:56
"Limmern" ist für Hannover ein derartig einprägsamer Begriff, dass die Landeshauptstadt selbige Tätigkeit sogar auf ihrer Internetpräsenz in der Rubrik "Zehn Dinge, die man im Sommer in Hannover eigentlich unbedingt erleben sollte." bewirbt.Konkret schreibt man dort:

"Wer wissen will, was "Limmern" ist und warum das im Sommer großen Spaß macht, der muss in Hannovers Stadtteil Linden einmal über die Limmerstraße schlendern."

Kern des Ganzen ist eigentlich der kontinuierliche Wechsel zwischen gastronomischen Betrieben und Kiosken zur Nahrungs- und Getränkeaufnahme, einmal die Straße runter. Dazu gehört allerdings inzwischen auch das "Nachspiel", welches insbesondere am Küchengartenplatz zu später Stunde oftmals den Einsatz der Exekutive nötig macht und bei diversen Anwohnern mittlerweile für angespannte Nerven sorgt.

Nicht minder spannend ist aber der Zeitraum zwischen "Tresenschluss" und erneutem Geschäftsbeginn, denn dabei kann man in Linden-Nord hier eine völlig ruhige Szene erleben, einzig unterbrochen durch die Bahnen der üstra, die hier als Linie 10 Ahlem und den Hauptbahnhof miteinander verbinden.

Und so war es für eine kleine Gruppe Fotografen am Sonntagmorgen völlig entspannt, als man zusammen mit TW 6163 als Solowagen auf der "halben Zehn" zwischen Ungerstraße und Küchengarten mit den genannten Szeneriewechseln fotografisch durch die Straße "fotolimmern" konnte. An der Ecke Limmerstraße / Kochstraße hielt der LHB-Triebwagen letztmals im klaren Morgenlicht. Ein Fahrradständer wurde digital abgebaut.

Datum: 15.05.2022 Ort: Hannover Limmerstraße [info] Land: Niedersachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: üstra
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Italienische Tunnellandschaft
geschrieben von: Bf Dorf Mecklenburg (9) am: 25.05.22, 17:45
Die Cinque Terre ist bekannt für ihre an der Steilküste entlang laufende Bahnstrecke die neben schönen Motiven und schönen Ausblicken auch viele Tunnel hat. Der Bahnhof Vernazza ist zu 90% ein Tunnel. Als wir auf dem anderen Gleis gerade mit einem der überfüllten Züge ankamen lud der Tunnel für ein Experiment ein. Also schnell zum anderen Gleis, die Kamera ausgepackt und auf den nächsten Zug gewartet.
Die Italiener waren überaus freundlich. Sie erkannten, dass ich ein Foto machen wollte und haben extra gewartet um am Bahnsteig weiter lang zu gehen. So macht das fotografieren am Bahnsteig gleich mehr Spaß.

Nachdem Foto wurde das wie so oft überfüllte Vernazza erkundet und später ging es dann noch an das bekannte Motiv in Manarola.

Datum: 11.08.2021 Ort: Vernazza [info] Land: Europa: Italien
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: Trenitalia
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Bahnhof Crimmitschau...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 25.05.22, 09:20
...war im Mai 2001 die Welt noch in Ordnung. Die alten Stellwerke waren noch
in Betrieb und auch der Güterbahnhof zu dem die Gleise rechts hinführten war
noch vorhanden wenn auch nicht mehr genutzt. Auch der IC 2301 "Göltzschtal"
verkehrte noch von Berlin Zoo bis nach Oberstdorf, ab dem Fahrplanwechsel im
Juni fuhr er nur noch von München nach Oberstdorf bevor er ein Jahr später
eingestellt wurde. Am 13.5. wurde der IR 2301 mit 234 278 von mehreren Foto-
grafen erwartet die durch die freundliche Duldung des Stellwerkers kurz den
gleisnahen Bereich betreten durften.
(Scan vom 4,5x6 dia)

Zuletzt bearbeitet am 25.05.22, 09:20

Datum: 13.05.2001 Ort: Crimmitschau [info] Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Die Rückleistung
geschrieben von: Johannes Poets (563) am: 27.05.22, 07:00
Eben sahen wir den Dg 45867 noch mit der führenden ozeanblau/beigen 212 080-6 durch Scharzfeld fahren [www.drehscheibe-online.de] – nun sehen wir die Rückleistung Dg 45 870 Ellrich – Herzberg (Harz) mit der altroten 212 067-3 an der Spitze, irgendwo zwischen "Zonengrenze" und Walkenried. Beide Loks sind im Bw Göttingen beheimatet.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 27.08.1984 Ort: Walkenried [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Auf nach Hamburg
geschrieben von: hbmn158 (523) am: 26.05.22, 13:31
Wenn man Züge in Cuxhaven in Richtung Empfangsgebäude fotografiert, dann mogelt er sich immer mit ins Bild: Der 1897 erbaute und 48 Meter hohe Wasserturm mitten in der Stadt. Als solcher war er bis 2004 in Betrieb und heute beherbergt er Wohnungen, ein Café und steht unter Denkmalschutz. Die umfangreichen Bauarbeiten rund um den Kopfbahnhof in „CUX“ sind fast abgeschlossen, hier entstand in den letzten Jahren ein moderner Verkehrsknotenpunkt. Auch die Elektrifizierung der Reststrecke der Unterelbebahn von Stade ist mittlerweile in Planung.
Dem Fotomotiv haben all die Veränderungen nicht geschadet, hier geht immer noch was: Seit der Übernahme der 246-Wendezüge durch metronom/start hängen die Loks am Hamburger Ende, es ist also eine „Vormittagsstrecke“ geworden. Für den Bahnhof gilt: Je früher desto besser und auch ein Hochstativ hilft beim Überblick auf 246 006 „Hemmoor“ mit RE 14506 bei der Ausfahrt, auf die letzten Formsignale an der KBS 121 und natürlich den Wasserturm in der Stadt an der Elbmündung.


Zuletzt bearbeitet am 26.05.22, 13:37

Datum: 02.05.2022 Ort: Cuxhaven [info] Land: Niedersachsen
BR: 246 (Bombardier TRAXX P160) Fahrzeugeinsteller: Start
Kategorie: Hochstativ

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Durchfahrt Freihöls
geschrieben von: 294-762 (313) am: 26.05.22, 21:53
In einer nicht so bekannten Umsetzung rollt 294 760 mit dem aus 5 Wagen bestehenden EZK53901 von Schwandorf nach Hirschau durch den Bahnhof Freihöls im letzten Abendlicht. Der Lokführer grüßt gerade den Fahrdienstleiter, welcher ebenfalls im Stellwerk zu erkennen ist.

Datum: 25.05.2022 Ort: Freihöls [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Können Wolken die Uhr lesen?
geschrieben von: Feinstaubzug (40) am: 26.05.22, 19:23
Diesen Eindruck habe ich jedes mal, wenn ich mich in das Murgtal begebe, um u.A. den allbekannten Murgtäler Radexpress, der wohl dieses Jahr in dieser Form leider in seine letzte Saison geht, aufzunehmen.
Beinah "pünktlich wie die Bahn" anno dazumal bilden sich über dem Schwarzwald ab 10 Uhr Quellwolken. Oft genug wurde es mir schon zum Verhängnis, während in ganz BaWü sonst keine einzige Schleierwolke gehangen ist!
Ärgerlich, aber an der topographische Lage des Murgtals kann man eben nichts ändern und so muss man es hin und wieder hinnehmen verärgert den Weg nach Hause anzutreten.
Allein für dieses Bild hat es mich locker 5 Anläufe gekostet!
Mal wollte die kleine Quellwolke an gleicher Stelle ebenfalls den Zug anschauen, mal hatte sich der Nebel über dem Murgtal breit gemacht oder (was leider diese Saison auch schon vorgekommen ist) die Garnitur war beschmiert.
Ihr merkt also, der Schein trügt im wunderschönen Murgtal.
Um so glücklicher war ich, als am 08.05.22, nach 2 Jahren an erfolglosen Versuchen, mein Wunsch-Bild des RE4099 mit der letzten Frankfurter 111, der 111 189 zwischen blühenden Wiesen samt den schönen Scheunen und den Birken am Anruf-Bü im Kasten war!
In kauf nehmen musste ich den Bauzaun kurz vor der Brücke über die Murg, aber der fällt im Gegensatz zum Klassiker am Horber Gbf mit dem Formsignal kaum auf. So, wie Sören den Zug vor 8 Jahren umgesetzt hat [www.drehscheibe-online.de] ist es leider nicht mehr machbar, denn ein "schnieker" Bauzaun bereichert seit wenigen Wochen den einst so schönen Klassiker im Neckartal!


Zuletzt bearbeitet am 26.05.22, 19:25

Datum: 08.05.2022 Ort: Heselbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Doppeltraktion
geschrieben von: Johannes Poets (563) am: 26.05.22, 07:00
Spannend war damals besonders der Güterverkehr auf der Südharzstrecke zwischen Northeim (Han) und Ellrich. Aufgrund der anspruchsvollen Topographie wurden viele Güterzüge in Doppeltraktion gefahren, häufig auch in der Misch-Bespannung 212 + 216 [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de].

Hier sind es allerdings die beiden Göttinger Maschinen 212 080-6 und 212 067-3, die mit dem Dg 45867 Herzberg (Harz) – Ellrich den Bahnhof von Scharzfeld durcheilen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 26.05.22, 17:15

Datum: 27.08.1984 Ort: Scharzfeld [info] Land: Niedersachsen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wimmelbild mit Zug
geschrieben von: CMH (231) am: 25.05.22, 07:37
Die meisten Galeriebilder aus dem unteren Volmetal zeigen den Bereich rund um Rummenohl, da sich dort quasi zu jeder Tageszeit gute Aufnahmen anfertigen lassen. Einige Flusswindungen volmeabwärts wird die Ortschaft Dahl erreicht, wo der Bewuchs links und rechts der Bahn jedoch nur vereinzelt freie Blicke ermöglicht, gerade im Frühling, wenn überall frische Triebe in die Höhe schießen…

Am Morgen des 20. Mai 2021 lässt ein Rauschen im Tal auf die baldige Erscheinung des Holzzugs schließen, für den sich der Fotograf ein aussichtsreiches Fleckchen ausgesucht hat. Wenige Augenblicke später ist das Bild mit 225 133 und DGS 95514 von Brügge nach Hagen eingefangen. Die ursprüngliche Intention war gewesen, den Bildausschnitt auf das Bildzentrum zu beschränken; der bildhübsche Wolkenhimmel ließ dann vor Ort jedoch kaum eine andere Option zu als die hier gezeigte. So entstand ungeplant ein Wimmelbild, bei dem man schon recht genau schauen muss, um etwas vom Zug zu erkennen.

Prominent im Bild befindet das älteste Bauwerk des Volmetals, eine Bruchstein-Kirche, deren ältester Teil auf das 13. Jahrhundert datiert wird. Die Kirche bildet den Ortskern, durch den auch die Gleise der Volmetalbahn geführt sind.

Datum: 20.05.2021 Ort: Dahl [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: HEIN
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Prager Semmering V
geschrieben von: lokomotive 88 (41) am: 25.05.22, 16:09
Die Felsen im Prokoptal sind nicht nur beliebtes Ausflugsziel, auch bieten Sie eine Fülle an Motiven.
An den Wochentagen verkehren im Stundentakt Triebwagen der Baureihe 810, und sichern so den Fortbestand der Strecke.
Am Wochenende kommen noch einige Ausflugszüge hinzu. Hier der KŽC M262.1212 welcher 1959 gebaut wurde. Er verkehrt als Pražský motoráček zwischen Prag Hauptbahnhof und Prag-Zličín alle 2 Stunden, und das an fast jeden Samstag und Sonntag im Jahr.
Soeben hat er die Felsen bei Žvahov passiert und wird gleich über das Hlubočepy-Viadukt fahren auf seinen Weg zum Prager Hauptbahnhof.

Datum: 08.05.2022 Ort: Prag [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-831 Fahrzeugeinsteller: KŽC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Erfurter Bahnservice am Abend
geschrieben von: Dispolok_E189 (332) am: 25.05.22, 16:56
Aktuell wird mal wieder durch diverse Baustellen der Zugverkehr im Frankenwald eingeschränkt. So verkehren fast alle Plangüterzüge via Fulda und lediglich eine Hand voll rollt noch via Regelweg. Allerdings gibt es auch hin und wieder freie Trassen und diese werden mit Sonderleistungen aufgefüllt.
So verkehrte z. B. am 24.05.2022 ein Kesselwagenzug der Erfurter Bahnservice GmbH von Vohburg nach Großkorbetha. Dieser lief glücklicherweise rund sechs Stunden vor Plan und somit gelang in Blumau (Stadt Kronach) ein Foto bei Tageslicht. 243 822 + 143 848 fügten sich perfekt in die abendliche Szene unterhalb der Festung Rosenberg ein.

Datum: 24.05.2022 Ort: Kronach [info] Land: Bayern
BR: 143 Fahrzeugeinsteller: Erfurter Bahnservice GmbH
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nach Nordstrandischmoor
geschrieben von: Bw Husum (100) am: 25.05.22, 12:04
Die Hallig ist über eine Lorenbahn des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN-SH) zu erreichen. Die Lorenbahn darf auch von den Bewohnern genutzt werden, die jeweils über eigene Fahrzeuge verfügen. Vorrang haben aber immer die Loren des Landesbetriebs. Auf dem Bild zu sehen ist eine Schöma-Lok des LKN-SH.
Im Hintergrund sind die 4 Warften der Hallig zu erkennen. Von links nach rechts: Neuwarft, Amalienwarft (Schule), Halbergerwarft und Norderwarft. Letztere wurde im letzten Jahr verstärkt und erhöht.


Datum: 14.11.2019 Ort: Nordstrandischmoor [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: LKN-SH
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es glänzt im Nordland
geschrieben von: elbbulli (5) am: 25.05.22, 12:05
Im Letzten Sommerurlaub ging es mit dem Auto 6- Wochen quer durch Skandinavien, auf dem Rückweg dann die E6 runter quer durch Norwegen. Kurz hinter der Grenze zum Nordland trifft die eingleisige Hauptstrecke auf einen mir namentlich nicht bekannten Fluss und folgt diesem einige Zeit richtung Trondheim. Wo bis 2020 noch reinrassige rote Garnituren unter Vy fuhren, wurde der nördliche Teil 2020 von SJ Norge übernommen und die Wagen in ihr heutiges Silber/blau lackiert, die Loks behielten ihr rotes Design. Die dort eingesetzten Loks vom Typ Di 4 wurden 1980 bei Henschel gebaut und sind die einzigen aktiven Dieselloks im Streckendienst in Norwegen, ursprünglich sollten sie in den 1990er Jahren durch die bei uns als "Marschbahnwumme" genannten Di 6 ersetzt werden, welche sich allerdings als Fehlschlag erwiesen.

Hier zieht nun also eine mir unerkannt gebliebene Di4 den "Tagzug" von Bodø nach Trondheim und wurde von mir in Bjørnstad auf die Chipkarte gebannt.



Edit: ein kleiner Busch wurde aus dem Zug entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 25.05.22, 12:06

Datum: 02.08.2021 Ort: Bjørnstad [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-Di4 Fahrzeugeinsteller: SJ Norge
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schritt-Tempo
geschrieben von: Johannes Poets (563) am: 25.05.22, 07:00
Über den Felseinschnitt am Sachsenstein zwischen Walkenried und Bad Sachsa im Verlauf der Südharzstrecke Nordhausen – Northeim (Han) ist in der Galerie schon viel geschrieben worden. Auch zahlreiche ansprechende Aufnahmen von der dort vorhandenen Senkstelle sind vertreten.

Als wenn sich die Geister der Burgherren der ehemaligen Burg Sachsenstein, die auf Veranlassung von Kaiser Heinrich IV. erbaut und 1073 erstmals urkundlich erwähnt wurde, für den Bau der Bahnlinie 1869 quer durch das Gelände der alten Vorburg rächen wollten, taten sich unterhalb des Gleisbettes immer wieder Hohlräume auf, im Volksmund "Zwergenlöcher" bezeichnet. Sie entstehen unter dem Einfluss von Wasser bei der Umwandlung von Anhydrit in Gips. Die Gleisbauer der Reichsbahn, der Bundesbahn und später der Bahn AG versuchten immer wieder, das Absenken des Gleiskörpers im Bereich der "Zwergenlöcher" zu verhindern – mit unterschiedlichen Maßnahmen und mit unterschiedlichem Erfolg.

Anfang der 1980er Jahre konnte die Senkstelle am Sachsenstein nur im Schritt-Tempo durchfahren werden. Für den E 3518 Walkenried – Göttingen waren am Tag der Aufnahme die Fahrzeuge 913 603-7 + 613 605-5 unterwegs; ein Fahrgast schaut neugierig aus dem Fenster. Deutlich sind im und am Gleis die Befestigungselemente zu erkennen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 27.08.1984 Ort: Bad Sachsa [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kleine Lok auf großer Fahrt
geschrieben von: Dennis M. (96) am: 25.05.22, 00:01
Anlässlich eines Fotozuges war die 323 699 auf dem Weg von Obing nach Alfing. Am Abend zuvor wurde der Flachwagen noch mit 2 Eicher Traktoren des örtlichen Landhandels beladen.

Datum: 30.09.2017 Ort: Halfing [info] Land: Bayern
BR: 310,323,324 (alle Köf II) Fahrzeugeinsteller: LEO
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Im Herzen von Vesunna
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 24.05.22, 23:13
Ein Griff ins Archiv: Im März 2014 hatte ich einen dienstlichen Termin in Bordeaux. Ich schaltete drei Urlaubstage davor, was sich als gute Entscheidung erwies, denn ich wurde mit drei sonnigen Tagen beschenkt, die ich dem Hobby widmen konnte. Der dritte Tag führte mich nach Périgueux (Perigüers auf okzitanisch), einem sehr alten Ort, der aus der gallorömischen Stadt Vesunna hervorgegangen ist. Mitten durch diesen ältesten Teil von Périgueux führt eine zweigleisige Bahnlinie, die sich in Niversac in die Strecken nach Brive-la-Gaillarde/Briva la Galharda und nach Le Buisson/Lo Boisson de Cadonh teilt. Daher gibt es auf diesem Abschnitt einen relativ dichten Verkehr, allerdings mit der für viele französische Strecken typischen Fahrplanlücke am Vormittag.
Nachdem am Morgen das Motiv, das mich hauptsächlich nach Périgueux gelockt hatte - ein lokbespannter Zug am Friedhof im Stadtteil Saint-Georges mit der Kathedrale im Hintergrund -, voll in die Hose gegangen war, hoffte ich, mit den Mittagszügen noch etwas retten zu können und erwartete den mittäglichen TER Périgueux-Brive am Einschnitt vor dem archäologischen Museum Vesunna. Nun waren um Périgueux fast ausschließlich Triebwagen in dem 2009 eingeführten hellgrauen TER-Aquitaine-Look im Einsatz; auch die führende "Baleine" X73717 und ihr Schwesterfahrzeug tragen diese vom Designer Franck Tallon aus Bordeaux gestaltete Lackierung, die mich leider gar nicht zu überzeugen vermag.
Da Périgueux reich an historischer Bausubstanz ist, habe ich mir zum Aufnahmezeitpunkt keine großen Gedanken gemacht, was eigentlich das stattliche Gebäude hinter dem Zug ist. Erst jetzt, beim Nachrecherchieren, habe ich herausgefunden, dass es sich um einen ehemaligen Bischofssitz (Ancien Éveché de la Cité) handelt, in dem seit 1975 das Centre National de Préhistoire, eine Dienststelle des französischen Kulturministeriums, untergebracht ist. Dahinter sind gerade noch ein paar Teile des mittelalterlichen Château Barrière zu erkennen, das bei Touristen sehr viel bekannter ist als das CNP. Bei den modernen Bauten links hinten, die sehr geschickt Architekturelemente der antik-mittelalterlichen Stadtmauer aufnehmen, handelt es sich um ein Finanzamt und ein Schulzentrum.

N.B.: Die Kamerauhr war nicht auf Winterzeit eingestellt.

Datum: 07.03.2014 Ort: Périgueux [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit der IV K durch die Prignitz
geschrieben von: 232 531 (29) am: 24.05.22, 16:23
Nachdem der jährliche Dampffahrbetrieb um Himmelfahrt beim "Pollo" die letzten Jahre wegen Corona, bzw. eines technischen Defektes an einer Dampflok nicht stattfinden konnten, wurde dieses Jahr wieder eine IV K in die Prignitz chauffiert, um Ende Mai den Fahrbetrieb zu meistern. Das Gastfahrzeug reiste in diesem Jahr aus Sachsen, in Form der letztgebauten IV K - 99 1608 - aus dem Bestand der SDG, an. Die Maschine war zwar früher nie im Regelbetrieb auf dem Netz der ehemaligen Prignitzer Kreiskleinbahnen unterwegs, jedoch hatten diese ebenfalls drei IV K im Bestand. So konnte am 22. Mai ein, bis auf die "Wanne" (der Cabrio-Wagen), relativ authentischer Zugverband auf dem wieder aufgebauten Reststück zwischen Mesendorf und Lindenberg beobachtet werden.
Auf dem Bild befindet sich die Meyer-Verbundtriebwerk-Lok auf dem Weg nach Lindenberg zwischen Mesendorf und Klenzenhof. Besonders ins Auge sticht die Sandbettung, die sich im gesamten Streckenverlauf wiederfindet.

- Ungünstig von anderen Fotografen abgestellte Autos wurden entfernt -

Datum: 22.05.2022 Ort: Mesendorf [info] Land: Brandenburg
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: SDG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Nenana River
geschrieben von: Dennis Kraus (862) am: 24.05.22, 17:55
Der Nenana River ist ein 230 km langer Nebenfluss des Tanana River, gespeist wird er überwiegend aus Schmelzwasser der umliegenden Gletscher. In dem kleinen Ort Ferry überquert die Bahnstrecke der Alaska Railroad von Fairbanks nach Anchorage den Fluss. In den Sommermonaten verkehrt zwischen den beiden Städten täglich ein Personenzugpaar, dazu kommt noch fünf Mal pro Woche ein nächtlicher Güterzug. Mit rund einer halben Stunde Verspätung überquert der südwärts fahrende "Denali Star Train" den Nenana River. Für die knapp 600 Kilometer zwischen den beiden größten Städten Alaskas benötigt der Zug fast zwölf Stunden.

Datum: 23.05.2022 Ort: Ferry, Alaska, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70MAC Fahrzeugeinsteller: ARR
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Selbstverpflegung am Stellwerk Wo
geschrieben von: Leon (956) am: 24.05.22, 11:36
Idyllische Bundesbahnzeit! Der Endpunkt der KBS 245 Northeim-Walkenried. Nur Güterzüge fuhren über die Grenze nach Ellrich, um ihre Fracht einer volkseigenen Diesellok anzuvertrauen. Legendär das "Elefantentor", welches sich nur kurz vor der Ankunft eines Zuges aus Richtung Walkenried öffnete. Für den Reisezugverkehr war in Walkenried Schluss, und der vor kurzem von Johannes gezeigte Bahnübergang wurde nur von den Güterzügen oder aber beim Richtungswechsel eines lokbespannten Reisezuges passiert. Das Stellwerk Wo war in seinem Baustil typisch für die Strecke im Südharz; heute finden sich an dieser Strecke nur noch in Scharzfeld und Niedersachswerfen Stellwerke in der gleichen oder ähnlichen Bauform. Die Stellwerke von Katlenburg und Osterhagen - längst Geschichte, wie auch das idyllische Stellwerk Wo in Walkenried mit seinem Gemüsebeet davor - und nicht zu vergessen das weitere Stellwerk in Walkenried an der Westausfahrt.
Am 17.06.88 ist die 216 069 mit ihrem Eilzug in Walkenried angekommen und setzt soeben um. Wenig später geht es in westliche Richtung wieder gen Northeim.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 17.06.1988 Ort: Walkenried [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Denkmal im Bahnhof Semmering...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 24.05.22, 09:08
...erinnert an den Erbauer der ersten normalspurigen Gebirgsbahn Europas, Carl Ritter von Ghega.
In den Ritterstand wurde er 1951, 3 Jahre vor der Fertigstellung der Bahn erhoben. Das Denkmal
selbst wurde 1870 eingeweiht. Daneben hat man den Triebwagen 5144.001 aufgestellt, der erste
von nur 5 Exemplaren die wegen Triebwagenmangel nach dem 2. Weltkrieg aus ehemaligen Steuer-
wagen entstanden. Eingesetzt waren sie vorwiegend im Großraum Wien. Heute gibt es nur noch
zwei erhaltene Fahrzeuge, den in Semmering und 5144.004 bei der ÖGEG in Ampfelwang.

Zuletzt bearbeitet am 24.05.22, 09:08

Datum: 25.05.2017 Ort: Semmering [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stillleben
Optionen:
 
Umleiter auf der Natobahn
geschrieben von: 215 082-9 (415) am: 23.05.22, 23:55
Unbeschrankte Bahnübergänge findet man entlang der Natobahn auch im Frühjahr 2022 noch zahlreich. Doch während der aktuellen Bauperiode werden es weniger.

Da es auf dieser Strecke in der Vergangenheit recht ordentlich an den Kreuzungen zwischen Schiene und Straße schepperte, wurde die Kritik über die, Zitat: "Nicht mehr zeitgemäße" Sicherung der BÜ laut. Da aber die Bahn die Kosten für Neue Schrankenanlagen mit Lichtzeichen nicht für alle BÜ übernehmen wollte, kommt es jetzt knüppeldick für Landwirte, Förster und alle anderen Wegenutzer. Fest steht, dass der bekannte BÜ "Neue Schulstraße" am südlichen Esig Estorf geschlossen wird und der gut 700m entfernte BÜ auf freiem Feld (deutlich seltener genutzt!) Halbschranken und Lichtzeichen bekommt. Damit sind die Estorfer das UNERTRÄGLICHE Pfeifen von 8 Zugpaaren des RE 78 und einer Handvoll Gz am Tage endlich los. Ein Glück haben diese Menschen keine weiteren Probleme im Leben...

Bleiben auf dem Abschnitt Nienburg - Leese noch vier weitere BÜ ohne technische Sicherung.

Einer von ihnen ist dieser nördlich Landesbergen, dem es vielleicht auch bald an den Kragen geht.

Am 05.03.2022 nutzte ich die Gelegenheit nochmal für ein Bild mit einem Umleiter-Güterzug. 152 051 schleppte an jenem Nachmittag den über acht Stunden verspäteten Umleiter EZ 44737 Malmö Godsbangard - Gremberg Rnw im letzten Licht an den beiden Fotografen vorbei.

Datum: 05.03.2022 Ort: Landesbergen [info] Land: Niedersachsen
BR: 152 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der frühe Vogel ...
geschrieben von: railpixel (479) am: 23.05.22, 21:10
Weil am Bahnhof Aachen West eine Straßenbrücke abgerissen wird, sind Grenzlandbahn und Montzenroute für rund zwei Wochen gesperrt. Das beschert der L 37 – neben den planmäßigen Güterzügen am Wochenende – ein wenig zusätzlichen Verkehr. Auf gut Glück bin ich deshalb am Sonntagmorgen, 22. Mai 2022, früh aufgestanden und nach Hergenrath zur Hammerbrücke gefahren. Unmittelbar hinter der Brücke trennen sich die L 37 und die mit 25 kV elektrifizierte Schnellfahrstrecke L 3, daher auch die vielen Drähte in der Fahrleitung.

Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt – schon vor neun Uhr war Dieselsound zu hören: Crossrail DE 6302 „Federica“ hatte den 40158 Gallarate – Muizen Goederen am Haken. Obwohl die Strecke vollständig elektrifiziert ist, werden für viele Umleiterzüge Dieselloks eingesetzt. Das liegt daran, dass in Aachen Hbf eine Umschaltung des Stromsystems von 15 kV Wechselstrom auf 3 kV Gleichstrom nur für relativ kurze Züge funktioniert. Ist der Fahrweg aus Richtung Köln noch blockiert, kann das Gleis nicht mit belgischem Strom versorgt werden.

Über die Weide führt der im Bild als Trampelpfad sichtbare Hammerbrückweg, sie ist also frei zugänglich. Der Hochsitz links ist nicht etwa durch geringe Brennweite verzerrt, sondern sieht wirklich aus, als würde er gleich zusammenbrechen :).

Hinweis zum Bildaustausch: Nach der Diskussion um die Ausrichtung (siehe Kommentare) habe ich mir das Bild nochmal vorgenommen. Alle Masten werden nicht gerade, aber vielleicht ist der Gesamteindruck jetzt stimmiger.

Zuletzt bearbeitet am 28.05.22, 15:01

Datum: 22.05.2022 Ort: Hergenrath [info] Land: Europa: Belgien
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Crossrail
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Next Stop, New York Penn
geschrieben von: elbbulli (5) am: 24.05.22, 07:50
...wäre die Ansage die in Kürze im Zug abgespielt wird.

Schon vor 20min hat der Zug den letzten planmäßigen Halt Yonkers verlassen und strebt seinem Ziel- und Endbahnhof New York Penn Street entgegen. Die Relation ist seit 1967 unter dem Namen Empire Service bekannt und verkehrt von New York über Albany und Rochester bis an die Kanadische Grenze nach Niagara Falls, NY, unter anderem wie hier zu sehen, direkt entlang am Ufer des Hudson Rivers. Der gezeigte ist einer von 2 Durchläufern pro Tag, die die gesamte Stecke befahren. Gefahren wird auf dem Empire Service mit Lokomotiven vom Typ GE P32AC-DM, das DM steht hier für DualMode, da diese Loks im Tunnelbereich von New York auf Stromschiene umschalten. Die DM-Loks auf dem Empire Service erkennt man sehr leicht an ihrem abweichenden Amtrak Design.

Bei Frostigen Temperaturen warteten die Fotografen in Riverdale auf den um 30min verspäteten 280 Empire Service, als er dann endlich am Horizont um die Kurve gedieselt kam, wurden noch schnell die Finger aufgewärmt. Wenig später klickten die Auslöser und wir begaben uns auf eine Odyssee zum Flughafen, da es leider schon wieder in die Heimat gehen sollte.

Zuletzt bearbeitet am 24.05.22, 07:52

Datum: 05.02.2022 Ort: Riverdale, New York, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE P32AC-DM Fahrzeugeinsteller: AMTRAK
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Blick auf Bad Sachsa
geschrieben von: Leon (956) am: 23.05.22, 22:48
Bleiben wir noch einen Moment in dem heilklimatischen Kurort Bad Sachsa im Südharz. In den 70er und 80er Jahren überrollt von Berlinern, welche sich dort wie in vielen anderen grenznahen Regionen eine Ferienwohnung zugelegt haben - ein Phänomen, welches damals häufig in der Lüneburger Heide, im Harz oder im Fichtelgebirge zu beobachten war. Beliebte Regionen kurz hinter der "Zonengrenze". Heute ist die Generation der damaligen Wohnungskäufer leider meist nicht mehr leibhaftig, die Wohnungen wurden hin und wieder der nachfolgenden Generation vermacht oder anderweitig verkauft. Seit der Wende sind die Immobilienpreise heftig gefallen; einige Regionen verkamen vom damals geförderten "Zonenrandgebiet" zum Gesäß der Welt. Die Zahl der Geschäftsaufgaben nahm beängstigende Ausmaße an, und auch der Ort Bad Sachsa leidet unter dem zunehmenden Touristenschwund. Mittlerweile bemüht man sich überall im Harz durch neue attraktive Angebote, wobei Orte wie Wernigerode eine enorme Strahlkraft haben, andere wie z.B. Braunlage hoffnungslos hinten runterfallen, trotz der immer wieder beeindruckenden Seilbahn auf den Wurmberg.
Nun, diesen Berg sehen wir vom Sachsenstein nicht, sondern wir blicken auf das Ortsbild von Bad Sachsa und den dahinterliegenden Ravensberg. Noch immer regiert die Baureihe 216 vor den mittlerweile mintfarbenen Wagengarnituren, mit einem bemerkenswerten Intermezzo der Baureihe V180/118/228 von 1993 bis 1995! Die Babelsberger Dicken waren auch der Grund für die Fototour am 03.05.95, aber hier sehen wir die 216 176 mit ihrem E 3683, wie sie in wenigen Augenblicken die Senkstelle am Sachsenstein passieren wird und ihr Tempo merklich drosselt.
Der Bahndamm ist mittlerweile restlos zugewachsen, und von der Baureihenvielfalt des Jahres 1995 -geschweige denn früherer Jahre- ist nichts mehr übrig. Die Baureihe 648 besorgt den Gesamtverkehr, und Auflockerung bieten nur die wenigen Güterzüge zum Dolomitwerk Scharzfeld.

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 03.05.1995 Ort: Bad Sachsa [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Nebenbahnidylle anno ‘22
geschrieben von: Frank H (354) am: 23.05.22, 20:07
Ich muss zugeben, dass ich mit der Zeit das eine oder andere Motivationsleck verspüre, wenn es darum geht, mal wieder entspannt auf die Fotopirsch zu gehen. Das liegt nicht etwa am schwindenden Interesse am Hobby, sondern vielmehr an den sich – zumindest nach meinem Empfinden – immer weiter verschlechternden Rahmenbedingungen.

Nehme ich den Wandel im Fahrzeugpark noch als notwendig hin, so tue ich mich mit dem Rückzug so klassischer Elemente wie Telegrafenmasten oder Formsignalen deutlich schwerer. Auch der Wildwuchs rechts und links vom Gleis macht zwar alles schön grün, für die Motivgestaltung ist dies jedoch häufig kontraproduktiv.

Da war ich doch durchaus erfreut, dass sich in der Eifel bei Thür diese Szene, die schon mit 628 in der Galerie gezeigt wurde, noch gehalten hat. Am späten Nachmittag wagt sich der 648 707 aus dem Dschungel und passiert das westliche Spiegelei von Mendig. Dass die wilden Rapsblüten (?) noch für einen zusätzlichen Farbtupfer sorgen, habe ich gerne mitgenommen.

Vielleicht muss man einfach nur lange genug suchen …


Hinweise zur Bildmanipulation: sowohl die bei den LINT ebenso obligatorische wie unsägliche Sonnenschutzfolie im Führerstand wie auch eine etwas arg dominante Kilometertafel habe ich nachträglich entfernt.

Datum: 14.05.2022 Ort: Thür [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine willkommene Abwechslung
geschrieben von: 294-762 (313) am: 23.05.22, 22:40
Am 06.04.2022 hatte 661-303 der ZRS einen Kesselwagenzug aus Ungarn nach Zvornik zu befördern. Durch Zufall hatten wir Wind von der Leistung bekommen und fertigten das fünfte Bild bei der Durchfahrt durch den Bahnhof Ljubace an. Es war neben den ganzen Kohle- und Kokszügen mit E-Wagen eine willkommene Abwechslung.

Datum: 06.04.2022 Ort: Ljubace [info] Land: Europa: Bosnien-Herzegowina
BR: BA-661 Fahrzeugeinsteller: ZRS
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unverhofft kommt oft!
geschrieben von: KBS720 (107) am: 23.05.22, 21:18
Über Ostern war bekanntlich die Gäubahn als Umleiterroute fürs gesperrte Rheintal auserkoren. Und so waren wir am Ostermontagmorgen bei Gottmadingen fotografisch unterwegs. Über den Mittag war eine ICE-Überführung am Hochrhein eingelegt, der wir uns widmen wollten. Wir wechselten also ganz entspannt die Location.

Wir fuhren durch Neuhausen am Rheinfall, als sich urplötzlich der Motivdetektor meldete! Ui, das ist ja mal ne hübsches Fleckchen Erde! Also einfach mal kurz den Fahrplan gecheckt, ob denn überhaupt etwas käme – Spaß beiseite, wir waren ja in der Schweiz und da muß man erfahrungsgemäß ja nie lange warten.

Also Auto parkiert und es sich am Rhein bequem gemacht. Und wir warteten tatsächlich keine 10 Minuten, ehe eine S1 um die Ecke bog!

Datum: 18.04.2022 Ort: Schaffhausen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: Thurbo
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Auf der Schiefen Ebene nach unten
geschrieben von: KBS435 (25) am: 23.05.22, 18:28
An einem Frühlingsabend 2022 fuhr dieser urige Walfisch auf seinem Weg von Hof nach Bamberg über die Schiefe Ebene. An der ehemaligen Blockstelle Streitmühle entstand diese Aufnahme. Zu Dampfzeiten war die Stelle ein Klassiker, aber natürlich in der Gegenrichtung und zu anderer Tageszeit.

Die Exif Zeit ist MEZ nicht MESZ.



Zuletzt bearbeitet am 24.05.22, 14:03

Datum: 13.05.2022 Ort: Block Streitmühle [info] Land: Bayern
BR: 641 (Alstom Coradia A TER / Walfisch) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Norddeutsche Tunnellandschaften III
geschrieben von: Jan vdBk (760) am: 23.05.22, 19:30
Zum Ende der Trilogie über norddeutsche Tunnellandschaften zeige ich ein älteres Bild, bei dem man sich auch fragen mag, wo denn da der Tunnel ist. Ok, ich sage es gleich: Der ist weg! Aber die Wiesenniederung rechts im Hintergrund nennt sich "Stellmoorer Tunneltal". Der Tunnel wurde hier aus dem Eis der Gletscher gebildet. Ok, ist schon bischen her. In der Eiszeit hätte man hier aber auch nicht den Volvo-Zug 42202 fotografieren können, der von 232 513 in Puttgarden übernommen worden war, die ihn nun bis zum Hamburger Hgbf ziehen wird, wo beim Kopfmachen die Ellok übernehmen wird. Hinten links ist Gut Stellmoor zu erkennen. Die Lok hat bereits Hamburger Stadtgebiet erreicht, die Wagen eher noch nicht.

Datum: 19.09.1996 Ort: Hamburg-Rahlstedt [info] Land: Hamburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Das Carl Ritter von Ghega Museum...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 23.05.22, 14:50
...an der Semmeringbahn liegt bergwärts gesehen unmittelbar nach dem bekanntem
Kalte-Rinne-Viadukt. Es wurde 1912 in diesem ehemaligen Bahnwärterhaus eröffnet
und widmet sich dem Erbauer der Semmeringbahn Carl Ritter von Ghega. Durch
einen Freischnitt war Museum und Viadukt im Frühjahr 2017 fotografisch gut zusam-
men umsetzbar. 1144 004 passiert mit dem EC 151 "Emona" von Wien nach Ljubljana,
damals noch auf dem linken Gleis, das Museum.

Zuletzt bearbeitet am 23.05.22, 14:51

Datum: 22.05.2017 Ort: Breitenstein [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-1144 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Zug+Paar
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 23.05.22, 09:58
Die Paartalbahn von Augsburg nach Aichach und weiter über Schrobenhausen nach Ingolstadt führt durch wenig spektakuläre Landschaft. Östlich von Friedberg verläuft sie durch einen hügeligen Winkel (das Gewann heißt auch so) und wendet sich dann nach Nordosten in das weite Tal des Donauzuflusses. An dieser Stelle liegt das Dorf Paar, das auch über einen Haltepunkt verfügt; dieser wird allerdings seit vielen Jahren nicht mehr bedient. So lässt auch VT214 "Schmiechen" der Bayerischen Regiobahn als (deutlich verspätete) RB 86663 Aichach-Augsburg das Dorf und seine Pfarrkirche St. Johannes Baptist links liegen. Wie zu erkennen ist, sollte man für Fotos an dieser Stelle besser die Gartenschere mitführen, um am Bahndamm etwas Vegetationspflege leisten zu können...

Datum: 21.03.2022 Ort: Paar [info] Land: Bayern
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: BRB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die letzten Tage II
geschrieben von: 232 531 (29) am: 23.05.22, 12:43
Am letzten Einsatztag von 99 5906 fand eine Sonderfahrt der IG HSB von Gernrode nach Nordhausen und anschließend nach Hasselfelde statt, wo die Maschine im Lokschuppen abgestellt wurde. Leider verlief die Fahrt größtenteils im Gegenlicht, in Stiege konnte die Mallet jedoch nach der Fahrt durch die Schleife mit Frontlicht aufgenommen werden. Im Vergleich zu den vorhergegangenen Tagen, waren erstaunlich wenige Fotografen anwesend, weshalb wir die "NWE 41" am frühen Morgen in Ruhe mit dem Lr nach Nordhausen aufnehmen konnten.

Datum: 15.05.2022 Ort: Stiege [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
[CZ] Spot an für 781 436-1
geschrieben von: Jochen Schüler (81) am: 22.05.22, 22:24
Und weiter gehen die Wolkenfestspiele im Egertal. Am Samstag 10.5.1997 wanderten wir am Nachmittag die Rampe von Vojkovice nad Ohří nach Ostrov nad Ohří hoch. Viel los war nicht. Ein Sergej als Lz und sonst nur Personenverkehr, der allerdings immer in Verbindung mit Wolken kam. Erst am östlichen Stellwerk von Ostrov nad Ohří hatten wir dann Glück. Ein gemischter Güterzug kam aus dem Dunkeln und fuhr in den kurzen Sonnenspot.

Scan vom Fuji Sensia 100


Datum: 10.05.1997 Ort: Ostrov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-781 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Beienheim
geschrieben von: HSU (125) am: 22.05.22, 21:34
Alles bunt macht der April. Frühlingserwachen in der Wetterau - genauer an der Einfahrt zum Bahnhof Beienheim.
HLB 119 hat sich aus dem Tal der Usa herausgequält und rollt nun in den Bahnhof.


Datum: 18.04.2022 Ort: Beienheim [info] Land: Hessen
BR: 646 (alle Stadler GTW-Bauarten) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Suppe an der Saar
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 22.05.22, 19:30
Einen ordentlich langen Zug hatte am Nachmittag des 21. Dezember eine 151 der Saar Rail am Haken. Nachdem an diesem Tag nämlich der Fahrplan aus dem Takt geraten war, stapelten sich wohl die leeren Wagen in Völklingen. Kurz nach verlassen des Werkes fährt die Bahn direkt an der Saar entlang. Eigentlich wunderschön dort, doch leider wächst die Bahn auch immer weiter zu. Selbst in der laublosen Jahreszeit ging es nur mit dem digitalen entfernen eines kleinen Baumes aus der Lok. Ebenfalls vermutlich nur in der laublosen Jahreszeit kann man die Völklinger Kirche St. Konrad durch die Bäume hindurch auf dem Berg erkennen.

Datum: 21.12.2021 Ort: Bous [info] Land: Saarland
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Saar Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der letzte Zug vom Brocken
geschrieben von: Pängelanton (21) am: 20.05.22, 13:57
Am 5.Mai besuchte ich mal wieder die Harzbahn. Nach einem sonnigen Vormittag trübte es Mittags ein. Am Abend kam aber doch noch einmal die Sonne heraus und es entstanden schöne Aufnahmen im Abendlicht. Als der letzte Zug vom Brocken in Wernigerode einlief, lagen Zug und Lok in schönem Streiflicht und im Hintergrund ist klar und deutlich der Ausgangspunkt der Fahrt, der Brocken, über dem Zug sichtbar. Die Zuglänge täuscht etwas, da hinter dem Zug abgestellte Personenwagen in Westerntor stehen.

Datum: 05.05.2022 Ort: Wernigerode [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: HSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Uerdinger auf der Nebenbahn Kappeln - Süderbrarup
geschrieben von: Niels Fichter am: 22.05.22, 17:43
Nachdem die beiden Uerdinger 798 309 und 798 308 zwei runden für Fahrgäste gefahren sind,
ging es anschließend auf eine Fotofahrt in richtung Süderbrarup.
Am Bahnübergang Pommerholm in Wagersrott konnte ich ein Bild umsetzen mit etwas Raps, Strommast und alter Pfeiftafel.

Datum: 15.05.2022 Ort: Wagersrott [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Angelner Dampfeisenbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (40809):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 817 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.