DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten:
<
1 .. 3 4 6 7 .. 679
>
Auswahl (33948):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Der Neue in Ostfriesland
geschrieben von: Michael Beer (32) am: 16.07.20, 02:10
Etwas gewöhungsbedürftig ist er ja schon, der ICE auf der Emslandstrecke. Doch seit dem 3. Juli diesen Jahres tatsächlich planmäßig.
Die Bahn stockt in diesem Sommer den Fernverkehr in touristische Regionen auf, auch angekurbelt durch die derzeitige Corona-Situation auf der Welt. Somit profitierte auch Norddeich von einer neuen ICE-Verbindung aus der bayrischen Metropole München. Jeweils ein Zug erreicht an drei Tagen (Fr - So) den Molenbahnhof Norddeich und startet am nächsten Morgen zur Rückreise in den Süden.
Ob sich diese Verbindung allerdings langfristig durchsetzen wird ist fraglich, da der Zug sehr viele Unterwegshalte hat und die Reisezeit dadurch nicht gerade attraktiv wird.

Am Sonntag Nachmittag fuhr der Triebkopf "Kassel" mit dem kurzen ICE 1680 in gemächlichen Tempo durch die ostfriesischen Felder gen Küste am Fotografen vorbei.


Manipulation: Drähte eines Oberleitungsspanners am linken Bildrand wurden entfernt.

Datum: 12.07.2020 Ort: Petkum [info] Land: Niedersachsen
BR: 411,415 (alle ICE-T-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die beste Zeit...
geschrieben von: rene (725) am: 16.07.20, 09:12
... für stimmungsvolle Sonnenuntergangsbilder am westlichen Berliner Außenring ist die Winterzeit.
Erstens weil die Sonne "an der richtigen Stelle" untergeht, zweitens weil die nasskalte Luft dafür sorgen kann, dass auch an wolkenlosen Tagen, abends vielleicht doch noch ein paar Wolken am Himmel auftauchen.

Der 5. Februar 2020 war so'n Tag und als ich sah, dass mehr und mehr Quellwolken entstanden, machte ich mich auf dem Weg zum Bahndamm zwischen Golm und Wildpark West.
Nach gut eine halbe Stunde zu frieren, sorgte eine MRCE 189 mit Kesselwagenzug ungefähr 20 Minuten nach Sonnenuntergang dafür, dass ich nicht umsonst in der Kälte ausgeharrt hatte...



Datum: 05.02.2020 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: MRCE
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wendelstein-Bahn
geschrieben von: Dispolok_E189 (268) am: 16.07.20, 14:59
Unweit der Bergstation der Wendelstein-Bahn entstand ein weiteres Bild dieser schönen Zahnradbahn. Während im Rest von Bayern schlechtes Wetter herrschte, konnte man sich im Süden über warme Temperaturen und Sonnenschein erfreuen.
Nachdem das Foto aufgenommen wurde ging es dann zu Fuß wieder zurück nach Brannenburg.

Datum: 09.07.2020 Ort: Wendelstein [info] Land: Bayern
BR: 499 (alle deutschen Schmalspur-Eletrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Wendelsteinbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein kurzer Wolkendurchbruch
geschrieben von: Detlef Klein (233) am: 15.07.20, 22:08
Der ET 22 107 der Linzer Lokalbahn auf der Fahrt von Niederspaching nach Peuerbach. Es war ein verregneter Tag, aber hier gelang der Sonne einmal ein kurzer Wolkendurchbruch.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 24.09.2004 Ort: Peuerbach [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-ET 22 Fahrzeugeinsteller: LiLo
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühmorgens in Müden an der Mosel
geschrieben von: Andreas T (320) am: 15.07.20, 21:10
Gerade ist die Sonne über den durch die Eifelhöhen gebildeten Horizont gestiegen und erfüllt das Moseltal mit warmen Morgenlicht. Da summt gegen 7.30 Uhr die Doppelgarnitur aus dem Luxemburger 445 und dem Bundesbahn-429 an Müden vorbei. Es wird nicht mehr lange dauern, dann ist selbst an den längsten Tagen des Jahres die Sonne morgens nicht mehr weit genug im Norden und leuchtet dieses Motiv dann nur noch von der Moselseite aus.

Gerne hätte ich ja auch zusätzlich noch einen geeigneten Güterzug an dieser Stelle fotografiert, idealerweise einen Containerzug, aber offenbar waren alle Güter auf die Binnenschifffahrt verladen: Alleine auf diesem Bild sind unterhalb und oberhalb der Müdener Schleuse drei Frachtschiffe (und ein Passaierschiff) zu erkennen.

Zweiteinstellung: Farblich nachgearbeitet, vor allem mit jetzt deutlich unterdrückter Überstrahlung der weißen Flächen, aber bewusst unverändertem Motiv.

Datum: 11.07.2020 Ort: Müden [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: LU-2300 Fahrzeugeinsteller: CFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
V 100 bei der Schwäbischen Waldeisenbahn
geschrieben von: Münsteraner Jung (6) am: 15.07.20, 19:56
Am 30.05.2010 war ich an der Schwäbischen Waldbahn unterwegs. An diesem Tag hatte 212 084 Dienst und ich konnte hier die letze Leistung des Tages auf dem Weg von Welzheim nach Schorndorf in Klaffenbach ablichten.

Den Sonnenschirm habe ich zufahren lassen, da sich dann die grillende Familie hinter der Lok befand.

Zuletzt bearbeitet am 16.07.20, 15:36

Datum: 30.05.2010 Ort: Klaffenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DBK
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Bardotka im slowakischen Güterverkehr
geschrieben von: Dennis Kraus (661) am: 15.07.20, 19:05
Schon lange wollte ich mal eine Bardotka in der Slowakei fotografieren, doch bei meinen bisherigen zwei Reisen in das Land hat es nie geklappt, wobei diese Loks meist auch nicht direkt im Fokus lagen. Nun unternahm ich einen neuen Versuch und steuerte direkt die Region um Rožňava an, dort gibt es noch relativ umfangreichen Güterverkehr auf den Dieselstrecken. Zum Einsatz kommen dort fast ausschließlich Bardotkas. In der Früh bezog ich Stellung an der KBS 160, der Hauptstrecke von Zvolen nach Kosice. Der Fahrplan sah nämlich hier einen planmäßigen und perfekt im Licht fahrenden Güterzug vor. Nachdem zunächst noch einige Wolken und Nebelreste immer wieder für Dunkelheit sorgten und ich zwischenzeitlich schon bald nicht mehr an ein Sonnenbild glauben wollte, lösten sich die Störelemente dann doch schnell auf und das Motiv war perfekt ausgeleuchtet, als der erwartete Güterzug leicht verspätetet mit 751 129 auftauchte.

Datum: 30.06.2020 Ort: Hrhov [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-751 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Der Usinger Feldbergblick
geschrieben von: Yannick S. (678) am: 15.07.20, 18:29
Irgendwann in den letzten Wochen als ich aus dem Lahntal zurück nach Hause fuhr war ich der Meinung in Usingen beim flüchtigen Blick aus dem Fenster eine freie Stelle gesichtet zu haben, wo mit etwas Glück der Feldberg mit aufs Bild zu bekommen wäre. Fehlte nur noch der passende Tag um dort mal vorbei zu schauen. Die Problemstellung dabei, besonders groß ist die Lücke nicht, sodass es ein solo fahrender VT sein musste. Am sichersten schien mir das an einem Sonntag Morgen.
Am 12.07. passte dann sowohl die Wettervorhersage als auch mein Terminkalender und so ging es zum "Brötchen holen" mal nach Usingen, wo dann erfreulicherweise nicht nur solo VT unterwegs waren, sondern auch 2 von 3 Umläufen mit VT2E gefahren wurden.

Datum: 12.07.2020 Ort: Usingen [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die gute alte Eisenbahn
geschrieben von: Der Bimmelbahner (122) am: 15.07.20, 14:28
Was sich auf diesem Bild nicht so alles von der guten alten Eisenbahn und der alten Zeit bewahrt hat: Da wäre der Pumpbrunnen direkt vor dem alten Güterboden bzw. Agenturgebäude, ein zugehöriges Ladegleis, die "hübschen" und so typischen Bahnsteigleuchten, ein runder Blechaschkübel und nicht zuletzt natürlich der historische Triebwagen M240.0113 der als MOs 39624 einen Ausflugszug von Radonice u Kadaně nach Kadaň-Prunéřov fährt. Mittlerweile ist die schöne Landstation Vilémov u Kadaně město ihres Ladegleises samt der zugehörigen Weiche beraubt worden. Auch ist das Stationsgebäude ziemlich verrankt und üblicherweise mit Brennholz und Paletten verstellt. Eins ist aber geblieben: Die Station wird weiterhin in der Sommersaison von Zügen bedient, oft sind dabei auch historische Fahrzeuge im Einsatz.


Hinweis: Die Station ist aus anderer Perspektive, mit anderem Fahrzeug und bei anderem Licht bereits in der Galerie. Außerdem scheinen Zaun, Baum und Strommast tatsächlich diese ordenliche Linksneigung gehabt zu haben - versuchte man dies am Gesamtbild zu korrigieren, kippt sofort das Gebäude auf den Zug.

Datum: 26.07.2009 Ort: Vilémov u Kadaně město [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-820 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
TRI in Besigheim
geschrieben von: Sören (110) am: 15.07.20, 19:21
Hoch oben in der Besigheimer Enzhälde kann man den Ausblick auf Deutschlands schönsten Weinort (2010) genießen. Über einen kurzen Zeitraum von vier Wochen nicht nur das, sondern auch TRI mit Abellio-Ersatzzügen auf der RB 18 Neckarelz/Osterburken - Tübingen Hbf. Hier sehen wir ES 64 U2-030, die ihren DPN 74483 Neckarelz - Tübingen Hbf an den Weinbergen entlang schlängelt, um in Kürze in Bietigheim-Bissingen zu halten.
Der RE 10 ist aktuell bis Oktober 2020 ebenfalls mit TRI-Ersatzzügen geplant, allerdings zu anderen Uhrzeiten. Der DPN 74483 heißt jetzt DPN 19357 und wird mit einem 425 durch Abellio erbracht.

Datum: 24.06.2020 Ort: Besigheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: MRCE Dispolok
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fryksdalen
geschrieben von: rlatten (219) am: 15.07.20, 23:04
Die Holzzüge im Fryksdalen Torsby - Kil - Grums sind in fester Hand der TAGAB, werden meistens von den 'Rundnase'der Baureihe TMY gezogen, jedoch war am 9. Juli 2020 die TMZ 109 vorne. Der Zug unter Zugnr. 48472 nach Grums bei Sillegården. Im Hintergrund den Mellan-Fryken-See.

Datum: 09.07.2020 Ort: Sillegården [info] Land: Europa: Schweden
BR: SE-TMZ Fahrzeugeinsteller: Tågåkeriet i Bergslagen AB (Tågab)
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Modern trifft antik...
geschrieben von: Jörg der Saarländer (26) am: 13.07.20, 13:59
Ein Wunschmotiv stand seit Jahren auf meiner Liste, aber es sollte lange dauern, bis endlich eine Umsetzung möglich war...
Der alte Bahnhof von Arzviller, einsam gelegen in den Vogesen, ist seit vielen Jahrzehnten stillgelegt. Das alte Bahnhofsschild am Bahnsteig über dem Raum des Fahrdienstleiters hat die Zeit bis heute überlebt und zeugt davon, dass hier einmal die Bewohner des gleichnamigen Ortes nach einem langen Fußweg die weite Welt erreichen konnten.
Mittlerweile hat sich die Palette der Fahrzeuge komplett gewandelt, und so trifft heute die moderne Eisenbahn auf die Schönheit einer längst vergangenen Zeit...
BB 26144 schiebt am 25. Juni 2020 den TER 835023 von Nancy nach Strasbourg

Datum: 25.06.2020 Ort: Arzviller [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 26000 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Volle Kraft vorraus
geschrieben von: der_gaeubahner am: 13.07.20, 15:43
Momentan verkehren viele Züge auf der Neckar-Alb-Bahn als Ersatzzüge. Dabei steht die Lok leider immer Richtung Stuttgart, so dass es schwer ist ein vernünftiges Bild zu machen. So entstand beim HP Tübingen-Lustnau dieses Bild, mehr oder weniger aus der Not heraus. Im nachhinein finde ich den Mitzieher allerdings fast besser als ein normales Bild, da er die Dynamik der Eisenbahn viel besser hervorhebt.

Datum: 02.07.2020 Ort: Tübingen-Lustnau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Rpool
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sommersturm in Daglfing II
geschrieben von: Andreas Burow (260) am: 15.07.20, 09:20 Top 3 der Woche vom 26.07.20
Glück und Pech liegen bei einer Sonnenlotterie nah beisammen. An diesem Sommertag war es schwül und stürmisch, so dass Sonne und dunkle Wolken sich permanent abwechselten. Ein Güterzug aus der Gegenrichtung, bei welchem das Glück dem Fotografen hold war, wurde kürzlich schon in die Galerie aufgenommen -> hier.
Noch besser gefiel mir der Blick auf die Ausfahrsignale in Richtung Süden, auch mit dramatischer Wolkenkulisse. Vor dem klassisch blau-weißen 420 166, der hier als Kurzzug der S3 nach Ismaning unterwegs ist, war mir ein Güterzug mit einer 194er direkt in den Wolkenschatten gefahren. Heute bin ich sehr froh, dass wenigstens die nachfolgende S-Bahn bei Sonne vorbeikam. Die S-Bahn-Triebwagen der BR 420 waren damals derart alltäglich, dass man sie meist unfotografiert vorbeifahren ließ.

BM: das Dia hatte nach oben extrem wenig Luft, so dass ich einige Pixel ergänzt habe.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 24.07.1986 Ort: München-Daglfing [info] Land: Bayern
BR: 420 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 21 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gone fishing...
geschrieben von: CMH (182) am: 14.07.20, 17:31
Neben den Kohlezügen stand im Sommer 2016 auch ein Besuch in den Rhodopen auf dem Programm. Wem dabei nur die schmalspurige Rhodopenbahn in den westlichen Rhodopen in den Sinn kommt, der kennt nur eine Seite der Medaille, denn es führen noch zwei weitere Normalspurstrecken in das Rumpfgebirge, von denen die östliche Strecke von der früheren Dieselhochburg Dimitrovgrad über Kardzhali nach Podkova landschaftlich besonders eindrucksvoll verläuft und unzählige Motive bereit hält. Leider ist der Verkehr hier äußerst beschaulich mit zwei Desirozugpaaren in den Tagesrandlagen und einem Güterzug um die Mittagszeit, der sich allenfalls an ein paar Tagen im Monat ins Gebirge wagt.

Das Glück war den beiden Fotografen an diesem Sonntag hold und nach der Ankunft des Leerzuges in Kardzhali ging es zum nahen Ardastausee – einerseits, weil sich dort die drückende Mittagshitze besser ertragen ließ und andererseits, weil wir dort irgendwo die Rückfahrt des Zuges abpassen wollten. Trotz Sprachbarrieren erklärte sich ein Fischer bereit, unser Vorhaben zu unterstützen und fuhr uns kurzerhand in seinem Boot auf den See. Etwa eine Stunde lang schaukelten wir mit ihm übers Wasser, dabei deutete er uns immer wieder Vögel, von denen wir glauben, dass es Adler sind und die dort in den zerklüfteten Felsen ihr Zuhause haben. Die Hitze ließ sich auf dem See sehr gut ertragen, zumal wir unsere Sonnenhüte im Wasser fluten konnten. Für den Nachmittag waren Gewitter angekündigt und wir hofften inständig, dass der Zug es rechtzeitig schaffte. Nach einer gefühlten Ewigkeit des Wartens war der Zug in der Ferne auszumachen und weitere fünf Minuten später röhrten die beiden Krabbenkutter 06 069 und 06 128 mit zwölf beladenen E-Wagen lautstark über den Damm, dass es in den Felsen nur so hallte.

Wir dankten dem Fischer, wünschten ihm noch einen reichen Fang und trafen zufrieden mit unserem Teil der Beute und dieser netten Geschichte zurück am Ufer ein. Nebenbei betrachtet: Fischen und Züge fotografieren hat doch erstaunliche Gemeinsamkeiten: Das Warten auf das Anbeißen des Fischs korrespondiert mit dem Warten auf den Zug; Erholung und Kraft schöpfen aus der Ruhe der Natur gelingt ebenfalls beiden Spezies. Und doch kenne ich keinen einzigen Bahnfotografen, der nebenher auch noch angeln geht.

Datum: 19.06.2016 Ort: Kardzhali [info] Land: Europa: Bulgarien
BR: BG-06 Fahrzeugeinsteller: BDZ
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Raps bei Wakendorf
geschrieben von: Meise (25) am: 14.07.20, 14:02
Sofern die Bauern die Fruchtfolge anwenden, könnte jedes Rapsfeld in Schleswig-Holstein die letzte Gelegenheit sein, das entsprechende Motiv mit den gelben Blüten und einem auffälligen LINT 41 festzuhalten. So war das hier schon aus anderer Perspektibve gezeigte Rapsfeld nördlich von Wakendorf nicht nur unter dem Aspekt Corona willkommen, schließlich blühte es an einem der schon häufiger genutzten Motive dieser Strecke. Morgens fällt der Blick von der höher gelegenen Straße in die Landschaft, die hier von VT 2.76 auf dem Weg von Neumünster nach Bad Oldesloe durchstreift wird.

Das Bild ist zwar mit einem Hochstativ entstanden, aber das ist hier keine notwendige Voraussetzung. Das Motiv geht auch auf dem Erdboden stehend, nur kommen sich das das Dach des Zuges und der Knick im Hintergrund sehr nahe.

Datum: 24.04.2020 Ort: Wakendorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: NBE
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Bunt, bunter, HSL
geschrieben von: rene (725) am: 14.07.20, 23:49
Die bunte Loks der HSL sorgen für ein wenig Farbe auf den Deutschen Schienen. Neben grüne, orange und braune Loks gibt es auch welche die lila sind.
Einer dieser lila Loks war am 12. Juli mit einem Kesselwagenzug unterwegs nach Hamburg und wurde per whatsapp um 16:49 in Nudow gemeldet.

Da ich gerade in der Nähe war, entschied ich mich dafür bei Bornim Grube zu warten und schätze, dass der Zug gut 15 Minuten brauchen wurde.
Um 16:57 kam die nächste Meldung, diesmal aus der Pirschheide. Daraufhin schickte ich meine Drohne in die Luft und nutzte die Zeit um eine passende "Stelle" zu finden.
Gut zehn Minuten nach der Meldung aus der Pirschheide kam der bunte Zug durch Bornim Grube gefahren und hatte ich meine lila Lok "im Kasten".
Die blaue CD Kesselwagen sorgten dabei für noch mehr Farbe...


Datum: 12.07.2020 Ort: Bornim Grube [info] Land: Brandenburg
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: HSL
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Güter-Terminal auf dem Lande
geschrieben von: Jan vdBk (648) am: 14.07.20, 22:58
Im Jahr 2014 fuhr DB Cargo regelmäßig in der Düngersaison Kalizüge über die OHE-Strecke nach Tönnhausen. Die Rangierarbeiten in Tönnhausen am Kalibunker übernahm dabei die Zuglok. Am 16.03.2014 hatten sich einige Zaungäste eingefunden, die verwundert zuschauten, wie das heulende Ungetüm in Person der 232 568 da oben immer wieder eine halbe Wagenlänge vorziehen musste.

Datum: 13.06.2014 Ort: Tönnhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Conny im Fehmarn-IC-Einsatz
geschrieben von: Hatti (7) am: 14.07.20, 21:13
Conny alias 218 460 der Westfrankenbahn wird fast bundesweit eingesetzt. Im Sommer 2020 besuchte sie wiederholt Schleswig-Holstein und wurde auch einige Male vor den Fehmarn-IC eingesetzt. Am 27.06. legt sie sich mit IC 2417 Fehmarn-Burg - Köln Hbf zwischen Haffkrug und Scharbeutz in die Kurve.

2. Versuch: Bild etwas aufgehellt, Schärfe nachjustiert

Zuletzt bearbeitet am 14.07.20, 21:19

Datum: 27.06.2020 Ort: Scharbeutz [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das Ne6 von Kating
geschrieben von: km 106,5 (201) am: 13.07.20, 15:57
Die westliche Haltepunkttafel von Kating hat wahrlich schon bessere Zeiten gesehen.
Die Definition von "örtliche Verhältnisse" wurde wohl auf die weite des platten Landes ausgelegt in dem man den Bahnsteig einfach übersehen kann.
648 457 hat auf Grund fehlenden Bedarfes nicht in Kating gehalten und rollt weiter durch die Marsch gen Westen.

Datum: 26.03.2020 Ort: Kating [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Im letzten Sonnenlicht gegen Westen
geschrieben von: danielwipf am: 15.07.20, 00:50 Top 3 der Woche vom 26.07.20
Im letzten Sonnenlicht durchfährt EC190, gezogen von 218 498, gerade die Ortschaft Oberstaufen und den kleinen Weiler Zell. Die bekannte Fotoposition befindet sich weit unterhalb des Standpunktes des Fotografen, welcher mit mehr Höhe und Distanz das grossartige Panorama des Allgäus zum Ausdruck bringen möchte.

Die ECs werden bald Geschichte sein und die Strecke ihrem Interessanten Verkehr beraubt. Mit der Streckensperrung ab 20. Juli in Österreich wird es im September nicht mehr möglich sein EC190 bei Sonnenlicht zu fotografieren.

Datum: 13.07.2020 Ort: Oberstaufen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
S-Bahn Hamburg: die alte Halle Holstenstraße
geschrieben von: v220christian (108) am: 14.07.20, 20:54
Von der einstigen Bedeutung als Fernbahnhof an der Hamburger Verbindungsbahn war schon 1986 nicht viel übrig geblieben. Die alte Halle wurde über den Fernbahngleisen bereits abgerissen und der Rest befand sich in einem erbarmungslosen Zustand. Der Fernbahnsteig, der als Fotostandpunkt diente, wurde kurze Zeit später abgetragen, der Rest der Halle durch einen modernen Zweckbau ersetzt.
Am 13.6.86 konnte ich die Gelegenheit nutzen, vom Fernbahnsteig aus 470 422 als S21 nach Aumühle aufzunehmen. Der jugendlichen Unerfahrenheit und der geraden Ausrichtung wegen, geht es an den Seiten leider etwas knapp zu. Dennoch zeige ich das seltene Motiv hier mal.

Scan vom Farbnegativ Kodak Gold 200
Canon AL1+FD50/1.8

Datum: 13.06.1986 Ort: Hamburg-Holstenstrasse [info] Land: Hamburg
BR: 470,471 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Baustellenblicke
geschrieben von: Benne (47) am: 14.07.20, 02:08
Die im Vordergrund zu sehende, noch im Bau befindliche Neckarbrücke wird mit der Eröffnung von Stuttgart 21 die rechts zu sehende Rosensteinbrücke ablösen. Neben den ursprünglichen Plänen, die alte Brücke nach der Eröffnung der neuen Brücke abzureißen, gibt es derzeit Überlegungen, die alte Brücke nach dem Vorbild des New Yorker High Line Parks in ein neues Naherholungsgebiet umzugestalten.

Aktuell wird die Brücke jedoch noch für den Bahnverkehr benötigt und so begegnen sich am Abend des 09.07.2020 zwei Go Ahead FLIRT XL als RE 90 (88620, Nürnberg - Stuttgart) und zwei ICE 3 als ICE 611 (Dortmund - München).

Zuletzt bearbeitet am 16.07.20, 11:58

Datum: 09.07.2020 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: GABW
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Meist gejagtes Doppel
geschrieben von: Der Weinheimer (23) am: 14.07.20, 16:33
217 014-0 und 217 002-5 dürften im Jahr im 2009 das meist gejagte Doppel gewesen sein.
Auf den Strecken rund um Mühldorf (Oberbay) konnte man sie des Öfteren fotografieren.

Am Morgen des 21ten August bespannten beide Maschinen den 50537 von Landshut (Bayern) nach Mühldorf (Oberbay).
Kurz vor Neumarkt-Sankt Veit entstand dabei dieses Bild. Im Hintergrund ist die Filialkirche St. Martin zu sehen.

Zuletzt bearbeitet am 14.07.20, 16:34

Datum: 21.08.2009 Ort: Neumarkt-Sankt Veit [info] Land: Bayern
BR: 217 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Glück im Unglück
geschrieben von: raba (34) am: 13.07.20, 23:45
Eigentlich sollte durch Triebfahrzeugmangel der Baureihe 612 am Samstag den 13.10.2018 ein Wendezug mit 218 zwischen Aalen und Ulm im Einsatz sein. Als wir jedoch morgens an der Brenztalbahn angekommen waren, wurden wir von zwei gekuppelten 650ern überrascht. Unsere Freude sank und wir suchten nach Alternativen.
Im Laufe des Tages stellen wir fest, dass der Tf der 650er keine Ausbildung auf der Baureihe 218 hatte.
So legten wir uns Abends nochmal auf die Lauer und erwischten kurz vor Sonnenuntergang die 218 409 mit ihrem Wendezug auf dem Weg nach Ulm. Somit war es dann doch nicht ganz umsonst.

Datum: 13.10.2018 Ort: Oberkochen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Durch die Kurven des Murgtals
geschrieben von: 215 082-9 (303) am: 13.07.20, 22:22
Ich hatte es für 2019 schon auf dem Zettel und am Ende leider nicht geschafft. Die Rede ist vom Murgtaler Radexpress. Sollte er 2020 doch mit 425 und nur bis Baiersbronn eingekürzt verkehren, hatte ich den gedanklich schon abgehakt...
Einigen Regio Kollegen ist es aber wohl zu verdanken, dass der Zug aber auch dieses Jahr noch mit 111 und "Flachpark", mitsamt der bekannten und beliebten Bduu verkehrt. Letztere haben über die Winterpause sogar frisches verkehrsrot bekommen :-)
Für den 12.07. hatte ich mir den Zug dann mal vorgenommen. Bereits am Vorabend gegen 22 Uhr startete ich in Nienburg, um rechtzeitig in Freudenstadt zu sein. Mit +60 war ich Morgens vor Ort, wenngleich die Nacht im IC Sitzwagen recht kurz war. So stiefelte ich also von der AVG Haltestelle ans Christophstalviadukt wo es dann mit der Zeit immer voller wurde. Ich hatte mit eine schöne, erhöhte Perspektive am Steilhang ausgesucht und das Warten konnte beginnen. Ab ca. 09:30 Uhr tauchten die ersten Wolken auf (war natürlich nicht angekündigt) und machten es dann unnötig spannend. Mir schossen schon die Gedanken durch den Kopf, falls das Bild nicht mit Sonne klappt. Dann wäre nämlich die ganze Anreise für die Katz gewesen.

Glücklicherweise verging die nervenaufreibende Wartezeit recht schnell, da man mit den anwesenden Fotografen (Grüße an dieser Stelle!) doch sehr nett ins Gespräch kam. Und irgendwann gab auch das RIS die erlösende Meldung: +5 ab Baiersbronn. Wenig später tauchte der Radexpress, RE 38959 Ludwigshafen (Rhein) Hbf - Freudenstadt Hbf mit der Frankfurter 111 108 an der Spitze auf und die Fotografen waren zufrieden ;-)

Mit einem Abstecher über Gemünden und einer, von starken Verspätungen und vollen Zügen geprägten, Rückfahrt, erreichte ich meinen Heimatbahnhof dann gegen 00:30 Uhr doch noch...

Bildmanipulation: Zwei kleine Äste am linken Bildrand wurden entfernt.

Datum: 12.07.2020 Ort: Freudenstadt [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick auf die Saalebrücke (2001)
geschrieben von: Andreas T (320) am: 13.07.20, 21:50
Nein, das Bild ist kein "Drohnen-Bild", so was gab es im Jahr 2001 für den "Normalfotografen" noch nicht. Erhöhte Fotostandorte mussten mit Muskelkraft erklommen und erkundet werden, und oftmals stellte sich heraus, dass die Mühen umsonst waren.

Die Burgruine Trimburg zwischen Hammelburg und Euerdorf an der Fr. Saale lohnte die Mühen des Aufstieges. Von dort aus ergab sich ein hübscher Blick auf die Saalebrücke östlich von Elfershausen-Trimberg. Und im Frühjahr 2001 glänzte die dortige Bahnlinie noch durch durch den Einsatz der Baureihe 212 mit Wendezügen. Und außerdem konmnte man herrlich die Kreuzungen im Bahnhof Elfershausen-Trimberg beobachten.

Wir sehen am 19.04.2001 eine unbekannte 212 als RB 70980 auf dem Weg nach Bad Kissingen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 19.04.2001 Ort: Elfershausen-Trimberg [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 4 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Landesfarben auf dem Vormarsch
geschrieben von: claus_pusch (176) am: 14.07.20, 08:41
Im Regionalverkehr in Südbaden sieht man immer öfter (und in absehbarer Zeit wohl ausschließlich) Triebwagen in der weiß-gelben bwegt-Lackierung des Landes Baden-Württemberg. Nun werden auch Sitzgelegenheiten für Eisenbahnfreunde, die diese Fahrzeuge fotografieren möchten, in das Farbschema miteinbezogen...
Zu sehen ist S12-Zug 9824 Gottenheim-Endingen zwischen Bötzingen und Eichstetten. Der Blick reicht über die March und den flachen Nimberg bis zum Elz- und zum Glottertal, das vom Kandel (1241 m) und vom Flaunser (866 m) eingerahmt wird.

Datum: 07.07.2020 Ort: Bötzingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonnenblumen am Außenring
geschrieben von: rene (725) am: 13.07.20, 20:03
Eigentlich hat man als lokaler Hobbyfotograf die Fotostellen in Nudow mittlerweile (viel) zu oft besucht.
Natürlich sind neue Perspektiven noch möglich aber es wird immer schwieriger diese zu entdecken.
Als ich aber vor ein paar Wochen früh am Morgen auf dem Hügel stand (für mich erst das 1. Mail in 2020) sah ich, dass es Sonnenblumenfelder auf beide Seiten der Gleisen gab.
"Da muss ich in ein paar Wochen noch mal hin" dachte ich mir und am 13. Juli 2020 hatte ich endlich die Möglichkeit.
Allerdings hat man nur ein sehr kleines Zeitfenster für vernünftige Bilder - erst ab 10:30 ist die Sonne weit genug rum, ab 11:00 wird das Licht aber schon wieder unattraktiv.
Ein wenig Glück war also notwendig um das gewünschte Bild zu machen und das Glück kam in der Form einer WFL Ludmilla welche mit einem Kieszug gen Osten unterwegs war (zwar um 11:02 aber die zwei Minuten ignorieren wir mal).

Mir ist klar, dass Nudow (sicher) von der Südseite mittlerweile wirklich sehr gut in der Galerie vertreten ist.
Ich hoffe aber, dass die Kombination von Sonnenblumen, wolkenreicher Himmel und hübscher Zug trotzdem ein Grund für die Aufnahme in der Galerie ist.

Datum: 13.07.2020 Ort: Nudow [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alpen-Sylt-Nachtexpress
geschrieben von: Amberger97 (355) am: 13.07.20, 18:52
Im Chiemgau gab es dieses Jahr neben dem Einsatz der Baureihe 640 bei der SOB noch eine weitere wichtige Änderung im Eisenbahnverkehr. Der neue von BTE und RDC betriebene Alpen-Sylt-Nachtexpress. Auf dem Weg zur erst genannten Baureihe, fiel mir ein, dass heute die erste Rückfahrt nach Westerland dieser Leistung ist. Mit 193 813 und zehn Wagen ist der Zug hier auf Höhe von Straß.

Datum: 05.07.2020 Ort: Straß [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Umleiterverkehr nach Altstadt
geschrieben von: der Potsdamer (24) am: 13.07.20, 17:50
Derzeit werden Brückenarbeiten auf dem Abschnitt zwischen Brandenburg Hbf und Altstadt durchgeführt, was zu Umleitungsverkehr über Premnitz und Rathenow führt. So konnte am sonnigen Samstagmorgen innerhalb von einer Stunde bereits der zweite Zug von Seddin nach Altstadt abgelichtet werden.


Datum: 11.07.2020 Ort: Pritzerbe [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neuer Blick auf eine altbekannte Brücke
geschrieben von: Benne (47) am: 13.07.20, 01:08
Die Rosensteinbrücke ist ein altbekanntes Motiv, wird üblicherweise jedoch von der anderen Seite oder frontal von oben fotografiert. Für den Bau der neuen Neckarbrücke, welche im Rahmen von Stuttgart 21 die altehrwürdige Brücke ablösen soll, wurden zahlreiche Bäume gerodet. Zumindest an den längeren Tagen des Jahres ergeben sich so völlig neue Möglichkeiten, die Rosensteinbrücke und Bad Cannstatt im Hintergrund in Szene zu setzen.

Am Abend des 12.07.2020 sind zwei FLIRT XL von Go Ahead als RE 90 (88644) auf dem Weg von Nürnberg nach Stuttgart und haben ihren Zielbahnhof schon fast erreicht.

Hinweis: Die Baustelle wurde selbstverständlich nicht betreten, sondern ich habe mit einer kleinen Leiter über den Bauzaun fotografiert.
Bildmanipulation: Zwei halbe Laternen am unteren Bildrand wurden digital entfernt.

Datum: 12.07.2020 Ort: Stuttgart [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 0427 (alle Stadler FLIRT 3-teilig) Fahrzeugeinsteller: GABW
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Selten allein
geschrieben von: Gunar Kaune (378) am: 13.07.20, 19:11
Selten allein – das gilt in diesem Fall gleich doppelt. Einerseits waren die Mühldorfer 217 in ihren letzten Betriebsjahren selten allein unterwegs und planmäßig immer im Doppel mit einer Schwestermaschine. Und andererseits war man an der Ausfahrt von Tüßling an schönen Sommerabenden auch selten allein. Zu beliebt war das Mühldorfer Dieselparadies und zu bekannt diese Stelle. So hatte sich auch am 29. Juli 2009 eine kleine Gruppe auf dem Feldweg gegenüber vom Stellwerk versammelt und wartete auf die Ausfahrt von 225 003 und 217 021 mit ihrem gemischten Kesselwagenzug von Kastl nach Mühldorf, die dann auch pünktlich nach Kreuzung mit einer Regionalbahn erfolgte.

Datum: 29.07.2009 Ort: Tüßling [info] Land: Bayern
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im perfekten Moment
geschrieben von: joni2171 (28) am: 13.07.20, 10:44
..ziehen BBL 225 100 und 225 014 eine lange Reihe an Schotterwagen bei Aumenau die Lahn hinauf. 

Auf dem Bild kaum zu erahnen, aber eine Zitterpartie wie am Abend des 09.07.2020 hatte ich schon lange nicht mehr. 
Aufgrund von mehreren Bauarbeiten im Westerwald in den letzten Wochen hatten sich nach und nach leere Schotterwagen in Limburg angesammelt. Diese sollten an diesem Tag durch volle Wagen ersetzt und nach Gensungen-Felsberg gebracht werden. Die Fahrt des Leerschotters war über das Lahntal angekündigt und so positionierte ich mich im Bereich von Aumenau. Eigentlich sollte der Zug bereits am frühen Nachmittag abfahren, doch daraus wurde nichts. Demnach wechselte ich nach meiner Ankunft gegen 17 Uhr mehrfach den Standpunkt in der Hoffnung, dass bis zur Durchfahrt das Einfahr-Vorsignal von Aumenau im Licht sein würde. 
Zweieinhalb Stunden verbrachte ich in der vollen Sonne bis - wie könnte es nur anders sein - pünktlich zur Abfahrt des Zuges in Limburg eine sich neu gebildete Wolkendecke in die Sonne zog. Doch ständig bildeten sich neue kleine Löcher in der Decke, die für kurze Zeit das Tal ausleuchteten. Dies geschah natürlich auch bei der Durchfahrt der Regionalbahn 5 Minuten vor dem BBL-Zug. 
Danach war es jedoch erst einmal duster; so duster wie nie zuvor an diesem Tag. Ich hatte innerlich bereits aufgegeben, als zu allem Überfluss auch noch das Spiegelei für einen Regionalexpress von hinten umklappte. Den Güterzug hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits von weitem gehört. Doch in der Ferne sah ich auf einmal wie der Wald erneut langsam Sonnenlicht abbekam. Aber durch welche Wolkenlücke eigentlich? Tatsächlich riss die Decke erneut kurz auf, als die BBL V160 unüberhörbar am Anfang der Kurve auftauchten. Ich stand noch immer im Schatten der Wolke und der Zug fuhr mit der Bewegung der Wolkenlücke mit. In diesem Moment klappte auch das Vorsignal wieder hoch und alles was zuvor zerstört war, glänzte wieder wie vor der Zitterpartie. 
Mit knapp 5 Stunden Verspätung zog das Doppel den sehr langen Zug an mir vorbei, kurz bevor die nächsten Wolken die Sonne wieder verdeckten. Glück muss man haben...

Datum: 09.07.2020 Ort: Aumenau [info] Land: Hessen
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: BBL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gebrauchsspuren
geschrieben von: Andreas Burow (260) am: 13.07.20, 08:29
Seit ihrer Abnahme im Dezember 1974 war 151 070 in der chromoxidgrünen/schwarzen Lackierung unterwegs. Im 22. Jahr waren die Gebrauchsspuren natürlich unübersehbar. Trotzdem war die Freude über die grüne Lokomotive groß, denn deren Zeit neigte sich ihrem Ende entgegen. Einige Jahre früher – noch zu Bundesbahnzeiten – konnte Werner (railpixel) sie bei Aachen aufnehmen -> hier. Nur einige Monate nach der Aufnahme bei Nackenheim fiel 151 070 dann in den verkehrsroten Farbtopf. Heute ist die Lok für Hectorrail im Einsatz, in einer ganz anderen Lackierung, die -> so aussieht.


Datum: 11.07.1997 Ort: Nackenheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Windrichtung Nordwest
geschrieben von: rlatten (219) am: 13.07.20, 07:23
während meines Aufenthalts in der schwedischen Provinz Värmland in den letzten Tagen waren mehrere Kalttiefs angesagt. Am 11. Juli war der nordgehende Väner Express KLV-Zug Göteborg - Karlstad mit TAGAB Rc2 001 (ex-Banverket, ex-ÖBB 1043) rechtzeitig eingelegt, und auf dem Viadukt nördlich von Grums gestanden, war die Sonne am Fotoauslöse-Moment da. Als der Zug vorbei war, brach der Himmel zusammen.

Datum: 11.07.2020 Ort: Grums [info] Land: Europa: Schweden
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Tågåkeriet i Bergslagen AB (Tågab)
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nohab-Alarm im Fichtelgebirge
geschrieben von: Bernecker (34) am: 13.07.20, 16:36
3x fuhr im Frühjahr der Vollholzzug von Freiberg nach Plattling mit Doppel-Nohab-Bespannung. Das erste Mal nachts, das zweite Mal bei kompletter Bewölkung. An diesem Morgen standen die Chancen sehr gut, da ein strahlend blauer Himmel vorherrschte. Aber man kennt ja sein Fichtelgebirge: hier fühlen sich nicht nur Urlauber wohl, sondern auch Quellwolken. Die Bewölkung nahm rapide zu, dass ich extrem nervös wurde. Als dann endlich um 10:23 Uhr der Zug kam, zog eine fette Quellwolke aber sowas von knapp an der Sonne vorbei. War ich froh, dass es geklappt hat. Dank einer Pause konnte ich den Zug nochmal überholen, aber der Himmel war nun fast komplett dicht und das zweite Bild wurde ein Finsterbild. Umso schöner dass dieses relativ frisch entholzte Motiv mit Kornberg im Hintergrund geklappt hat. Man hätte sich an die Nohab-Holzzüge gewöhnen können, aber dieser hier war leider vorerst der letzte.

Datum: 12.05.2020 Ort: Marktleuthen [info] Land: Bayern
BR: 227 (alle NOHAB-Rundnasen) Fahrzeugeinsteller: CLR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Goldener Winterdampf am Morgen
geschrieben von: Walter Brück (18) am: 12.07.20, 21:13
Am 07.02.2015 fand eine Lahntal- und Westerwaldrundfahrt der Eisenbahnfreunde Treysa mit der 52 1360-8 des Eisenbahnmuseums Vienenburg statt. Hier präsentiert sich der Dampfzug in schönem Morgenlicht bei Löhnberg. Zum Glück hatte es die Sonne gerade so rechtzeitig über den Berg geschafft, so dass die langgezogene Dampfwolke in goldenem Licht erstrahlte. Die Sonderfahrt führte von Gießen über Wetzlar, Limburg, Westerburg, Hachenburg und Altenkirchen nach Siershahn.


Datum: 07.02.2015 Ort: Löhnberg [info] Land: Hessen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnmuseum Vienenburg
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine Besonderheit auf Istrien
geschrieben von: 294-762 (219) am: 10.07.20, 21:55
Auf der kroatischen Halbinsel Istrien sind die eingesetzten Triebwagen in der Regel immer total mit Graffiti zugemalt. Ursprünglich waren wir an einer anderen Strecke als die Info kam, dass der saubere 7122 004 nach Istrien überführt wurde. So wurde die Chance direkt genutzt und der graffitifreie Triebwagen konnte als Pu4705 bei der Ausfahrt aus Kanfanar beobachtet werden.

Datum: 10.07.2020 Ort: Kanfanar [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-7122 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Das schwarze Loch des Leggisteintunnels
geschrieben von: Detlef Klein (233) am: 10.07.20, 21:19
Aus dem schwarzen Loch des Leggisteintunnels heraus kommt die Re 6/6 11671 und wird nach dem Überfahren der Obere Meienreussbrücke in den Meienkreuztunnel einfahren. An diesem Tag fand auf der Nordrampe des Gotthards Rechtsverkehr statt.

Scan vom Kodak-Dia

Zuletzt bearbeitet am 13.07.20, 22:45

Datum: 05.09.2006 Ort: Wassen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Re 6/6 Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zum Abschied von der 120
geschrieben von: Frank H (259) am: 10.07.20, 19:38
… bei DB Fernverkehr möchte ich ein weiteres Foto dieser Baureihe aus meiner Sammlung vorschlagen:

Die 120 ist / war ziemlich genau so alt wie mein Interesse für die Bahn. Auf einer meiner ersten Eisenbahnzeitschriften von 1979 war sie als Titelbild zu sehen, und auf der Anreise in den bayerischen Wald im Sommer 1981 bedurfte es nur wenig Überzeugungskraft, meinen Vater zu einem Stopp in Ansbach zu bewegen, wo einer der zur Erprobung „im Kreis“ fahrenden Güterzüge mit der 120 003 sowie einer 151 als Angstlok durchfahren sollte. So entstand eines meiner ganz frühen Dias, motivlich und vom Wetter eher rein dokumentarisch, aber immerhin – ich war stolz wie Bolle!

Nach den TEE - farbenen Vorserienloks kam 1987 die Serie ins Rollen, orientrot mit Lätzchen, um später gänzlich im üblichen Verkehrsrot unterwegs zu sein. Mit den Jahren hat der Lack bisweilen gelitten, so auch bei der hier zu sehenden 120 123 vor dem IC 119 bei der Passage von Bacharach.

Die links zu sehende Turmruine beherbergte zu früheren Zeiten einen Schrankenposten an der alten B 9 und ist zumindest aus dieser Perspektive nur mit Einschränkungen umzusetzen, da selbst an den langen Tagen des Jahres die Schatten oft schneller sind als das wandernde Sonnenlicht.

Das Zugpaar 118 / 119 war des Öfteren ein 120er – Kandidat, schade, dass die Zeit der ersten Drehstromlok im Rheintal nun offenbar abgelaufen ist…


Hinweis zur Bildmanipulation: ein Auto in der linken Bildecke wurde digital beschleunigt.

Datum: 29.06.2018 Ort: Bacharach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Gestüthof ...
geschrieben von: OBB1040 (9) am: 11.07.20, 22:36
... zwischen St. Egidi und Triebendorf ist die Kulisse vor der der VS44 geschoben von VT34 und VT31 der Steiermärkischen Landesbahn als Zug 8708 Richtung Unzmarkt fahren. Aufgrund der erwarteten vielen Radfahrer wird der Zug an dem Tag durch einen zusätzliche Triebwagen verstärkt dreiteilig gefahren.

Datum: 10.07.2020 Ort: Gestüthof [info] Land: Europa: Österreich
BR: 6XAusl (sonstige ausländische Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: STLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die 294 zieht den Kürzeren
geschrieben von: Hannes Ortlieb (414) am: 11.07.20, 12:09
Neben zahlreichen Durchgangsgüterzügen fällt 294 583 von DB Cargo mit ER 55104 von Dillingen an der Donau nach Ulm Rbf mit Zwischenhalt in Günzburg längentechnisch deutlich zurück wie auch die Personnnahverkehrszüge gegenüber dem DB-Fernverkehr. Die ersten drei Wagen kommen vom Schrotthändler Gröger in Günzburg, die letzten drei aus dem BSH-Hausgerätewerk in Dillingen. Die Übergabe ist oft deutich vor Plan unterwegs und bekommt so mit die letzten Sonnenstrahlen des ertragreichen Abends des 28. Mais ab und ist hier am Stadtrand von Neu-Ulm zwischen Burlafingen und Offenhausen unterwegs.

Datum: 28.05.2020 Ort: Neu-Ulm-Offenhausen [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schöner Bahnhof
geschrieben von: Johannes Poets (362) am: 11.07.20, 08:00
Sehr gepflegt präsentierten sich Anfang der 1980er Jahre noch viele Bahnhöfe der Deutschen Bundesbahn, so auch der Bahnhof Uslar an der Westrampe der bis 1990 durchgehend zweigleisigen und 1878 eröffneten "Sollingbahn" Ottbergen – Northeim (Han). Der Bahnhof Uslar im Stadtteil Allershausen verfügte bis 2007 über ein Ausweich- und ein Ladegleis sowie über ein mechanisches Stellwerk. 2008 wurde das Ladegleis entfernt. Das westliche Stellwerk mit der Bezeichnung "Uslar West Fahrdienstleitung (Uwf)" wurde 1937 erbaut. Es ist seit Oktober 2008 nicht mehr in Betrieb. Das östliche Stellwerk wurde bereits 1996 abgerissen. Der Bahnhof wird über das EStw Göttingen fernüberwacht.

Das Uslarer Bahnhofsgebäude wirkt auch heute noch gepflegt. Es wurde durch das Engagement des Vereins "Musikbus e.V." und des damaligen Stadtjugendpflegers zum Teil mit städtischen Mitteln in ein Kulturzentrum umgebaut. Seit seiner Eröffnung im September 2003 trägt es mit regelmäßigen Veranstaltungen zur Bereicherung der kulturellen Szene im südniedersächsischen ländlichen Raum bei. Inzwischen ist das Zentrum weit über die Region hinaus bekannt.

Wir sehen den E 6912 Northeim – Paderborn, der am Tag der Aufnahme aus den Fahrzeugen 613 607-1 + 913 015-4 + 613 616-2 gebildet wurde.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 11.07.1984 Ort: Uslar [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
die einzige Ellok
geschrieben von: rlatten (219) am: 10.07.20, 18:05
Inlandståg ist die Gütersparte der Inlandsbanan und verfügte lange Zeit nur über Dieselloks. 2019 beschaffte sie aber eine Ellok: die Rc4 1139 des Voreigentümers Green Cargo. In neuer Farbgebung wird die Lok vor eigenen Güterzüge eingesetzt. Die Lok im Einsatz zu sehen, war einer der Gründe nach Östersund zu reisen, obwohl die Wettervorhersage ungünstig war. Ich hatte aber Glück: die Lok mit dem Gt 76191 Östersund – Ånge unweit von Hållsta am 7. Juli 2020 während einer kurzen Wolkenpause. Ich habe mein Hochstativ benutzt.

Zuletzt bearbeitet am 10.07.20, 21:50

Datum: 07.07.2020 Ort: Hållsta [info] Land: Europa: Schweden
BR: 1XAusl (sonstige ausländische Ellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: Inlandstag
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Ein Doppeldecker nach Den Haag
geschrieben von: rene (725) am: 10.07.20, 17:54
Aufgrund des nicht unbedingt sommerliche Wetter gab es nur wenig Möglichkeiten "Eisenbahnbilder mit Sonne im Rücken" zu machen als ich mit den Kindern ein paar Tage in der Heimat war. Glücklicherweise gab es aber zwischendurch ein paar Phasen wo die Sonne den Kampf gegen den Wolken auch mal gewinnen konnte, einer diese Phasen nutzen Sean und ich am 2. Juli für ein paar Bilder in der Nähe von Beilen.

Während Sean sich für die Perspektive am Bahnübergang entschied (im Bild zu sehen - hinter dem Zaun auf der Straße), wählte ich die fliegende Kamera um die Vogelperspektive umzusetzen.
Das Ergebnis sieht ihr hier...

Zuletzt bearbeitet am 11.07.20, 20:57

Datum: 02.07.2020 Ort: Beilen [info] Land: Europa: Niederlande
BR: NL-DDZ Fahrzeugeinsteller: NS
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Mädchen für alles
geschrieben von: Der Weinheimer (23) am: 10.07.20, 21:48
Während am Vortag 218 466-1 noch im Diensten von DB Schenker Rail stand [www.drehscheibe-online.de], zog sie einen Tag später die RB 27085 bei Mühlham (Tittmoning) in Richtung Freilassing. Im Hintergrund ist die Filialkirche St. Peter und Paul zu erkennen.

Zuletzt bearbeitet am 10.07.20, 21:48

Datum: 19.08.2009 Ort: Mühlham (Tittmoning) [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Istra
geschrieben von: Dennis Kraus (661) am: 10.07.20, 21:44
In den Sommermonaten gibt es immer einen durchgängigen Zug namens "Istra" aus Slowenien nach Pula in Istrien. Während bis 2012 lokbespannte Züge unterwegs waren, fahren seitdem slowenische Triebwagen der Reihe 711.
Die abendliche Rückfahrt Richtung Slowenien hört auf die Zugnummer 1273 und hat am 10.07.2020 soeben den Bahnhof Sveti Petar u Šumi verlassen. Zum Einsatz kam 711 003/004.

Zuletzt bearbeitet am 13.07.20, 18:53

Datum: 10.07.2020 Ort: Sveti Petar u Šumi [info] Land: Europa: Kroatien
BR: SI-711 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit... (2)
geschrieben von: DB 399 101-5 (75) am: 10.07.20, 19:05
...dass an einem Tag gleich zwei Aufnahmen mit Zug und Regenbogen gelingen? Denn bereits eine Stunde vor dem zuletzt gezeigten, spektakulären Landschaftsblick, gelang mit der HGe 4/4 II 102 die erste Regenbogenaufnahme des Tages.

Nachdem ich ein heftiges Gewitter mit dem Radel unter dem Vordach des Coop von Sedrun aussaß und mich mit dem Sichern der herumfliegenden Auslagen nützlich machte, tat sich aus Richtung Oberalp genauso schnell wie das kurze Unwetter gekommen war, wieder ein blaues Loch auf. Mit dem Gedanken an ein Sonnenbild mit schwarzen Wolken im Hintergrund ging es also geschwind das Tal hinauf Richtung Dieni, den nächsten Planzug schon im Nacken. Als ich schließlich gut durchnässt das angedachte Motiv an der Betonbrücke zwischen Rueras und Dieni erreichte, strahlte ein unvergleichlicher, doppelter Regenbogen vor den dunklen Gewitterwolken. Nun begann das schier endlose Warten auf den Regio Richtung Andermatt. Immer mehr Landschaft wurde sichtbar und immer mehr Regenbogen verschwand. Bei Durchfahrt des lokbespannten Umlaufes mit zwei zusätzlichen Glacier-Express-Wagen, war das größte Spektakel zwar schon vorüber, ein wenig von der verblassenden Pracht des Naturschauspiels ließ sich aber noch erahnen.

P.S.: Natürlich gibt es auch eine Version, in der der zuvor noch deutlich prächtigere Regenbogen den Weg ins Bild mit der HGe 4/4 II gefunden hat. Ich habe mich hier aber für die ehrliche Variante entschieden, so wie sich die Szenerie tatsächlich darstellte, als der Zug durchkam. Alles andere kann heute eigentlich jeder, der sich ein paar Stunden mit Photoshop beschäftigt hat und würde wohl eher unter den Begriff "Composing" fallen.

Hinweis: Auf Wunsch aus dem Auswahlteam habe ich das Bild noch einmal dezent nachgeschärft.

Zuletzt bearbeitet am 13.07.20, 16:06

Datum: 01.07.2020 Ort: Rueras [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 II Fahrzeugeinsteller: MGB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Farben der Wendelstein-Bahn
geschrieben von: Dispolok_E189 (268) am: 11.07.20, 14:57
Im Zeitraum vom 07.07.2020 bis 11.07.2020 war ich zusammen mit einer Freundin in Südbayern unterwegs. Eines der Ziele war auch die Wendelstein-Bahn, denn hier war ich tatsächlich noch nie. Glücklicherweise spielte auch das Wetter während des gesamten Urlaubs mit.
So konnte ich am 09.07.2020 unweit der Bergstation der Wendelstein-Bahn dieses Foto aufnehmen. Ein Doppeltriebwagen war gerade auf dem Weg nach Brannenburg ins Tal. Farblich passend zum Zug zeigte sich auch die Blumenwiese und wurde direkt mit ins Bild eingebaut.

Datum: 09.07.2020 Ort: Wendelstein [info] Land: Bayern
BR: 499 (alle deutschen Schmalspur-Eletrotriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Wendelsteinbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (33948):  
 
Seiten:
<
1 .. 3 4 6 7 .. 679
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.