DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: < 1 .. 224 225 227 228 .. 817 >
Auswahl (40809):  
 
Filter: Alles Aktuelles Historisches Besonderes Eigenes » zur erweiterten Suche
Kategorien: alle Aufnahmedatum: jedes
 
Eine "Karavella"...(2)
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 23.06.19, 06:27
...im IC-Verkehr auf der damals noch mit Gleichstrom betriebenen
Strecke Rijeka - Moravice konnte man recht häufig erleben. Die nur
noch wenigen Lokomotiven der Reihen 1061/1161 reichten einfach nicht
aus um den recht regen Verkehr auf dieser Strecke abzudecken. Auch im
Güterverkehr waren einige GM-Diesel der Reihen 2062/2063 im Einsatz.
Mit dem IC 501 "Rijeka" nach Zagreb ist 2063 003 hier bei Draga unter-
wegs ins Landesinnere.

Datum: 15.09.2010 Ort: Draga bei Rijeka [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-2063 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Baustellenbedingte Leerreise
geschrieben von: Amberger97 (497) am: 21.06.19, 20:33
In der letzten Augustwoche 2018 war die Rijeka-Rampe bis Delnice wegen Bauarbeiten vormittags gesperrt. Deshalb gab es am Mittag von Delnice jeweils ein Leerreisezug nach Rijeka und Škrljevo, um die Nachmittagszüge Richtung Osten fahren zu können. Beide Züge fotografierten wir am 29.08.19 an der Kurve nördlich von Plase, hier zu sehen ist der erste nach Škrljevo.



Zuletzt bearbeitet am 03.09.19, 01:46

Datum: 29.08.2018 Ort: Plase [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-1141 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Holzschlange
geschrieben von: 1116er (275) am: 23.06.19, 00:15
Ein buntes SETG Doppel rollte am Mittag des 19.4. mit einem rund 2300 Tonnen schweren Holzzug auf Passau zu und konnte bei Vilshofen abgelichtet werden.

Datum: 19.04.2019 Ort: Vilshofen [info] Land: Bayern
BR: 193 (Siemens Vectron) Fahrzeugeinsteller: SETG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
"Der schönste Jugendstilbahnhof Deutschlands"
geschrieben von: Andreaskreuz (28) am: 21.06.19, 16:01
Weithin bekannt ist der Blick von einer Straßenbrücke in Lindau auf den Bodenseedamm. Doch auch der Blick in die andere Richtung auf den (noch) Hauptbahnhof lohnt sich.
Nachdem ein 218-Doppel aus München den EC 192 nach Lindau gebracht hat, geht es nach einem Lok- und Richtungswechsel von Re 421 392 gezogen weiter nach Zürich. Der Dienst auf ebenjener scheint ein recht lässiger Job zu sein. Wie gut, dass es in der Schweiz bei der Eisenbahn Linksverkehr gibt, sonst wäre dieses Detail hier wohl nicht zum Vorschein gekommen…



Datum: 27.06.2017 Ort: Lindau [info] Land: Bayern
BR: CH-Re 421 Fahrzeugeinsteller: SBB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwei Dicke nach Sonneberg
geschrieben von: Russpeter (199) am: 23.06.19, 11:42
Gestern bespannten 118 719 und 118 552 einen Sonderzug aus Dresden zum Tag der offenen Tür bei Piko nach Sonneberg.
Nach einem kurzen Halt in Oberkotzau beschleunigten hier die 2 Hundelungen weiter Richtung Schwarzenbach / Saale.

Zuletzt bearbeitet am 23.06.19, 11:50

Datum: 2019 Ort: Oberkotzau [info] Land: Bayern
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Groß Russe, Klein Grabow
geschrieben von: Vinne (811) am: 21.06.19, 19:11
Mächtig gewaltig wirken die Loks der einst als V 300 begonnen Baureihenfamilie aus Luhansker Schmiede.

So spürte man die Vorbeifahrt von 232 347 mitsamt Holzzug von Rostock Seehafen nach Malchow Bauhof bis ins Mark, galt es unmittelbar hinter dem Haltepunkt Klein Grabow doch, knapp 1600 t Zuggewicht nach der BÜ-Langsamfahrstelle wieder auf Geschwindigkeit zu bringen - da konnte der Kolomna 5D49 wieder richtig losgrummeln.

Zwischen knorrigen Bäumen, alten WSSB-Anlagen, Kilometersteinen und fast vergessenen Verkehrsstationen haben die Holzverkehre über den einstigen Eisenbahnknoten Karow nur noch eine geringe Halbwertszeit, in gut einem Monat soll hier, mal wieder, ein Stück Eisenbahn in Mecklenburg-Vorpommern zu Grabe getragen werden...

Datum: 18.04.2019 Ort: Klein Grabow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mehr Niedersachsen geht nicht
geschrieben von: 215 082-9 (415) am: 21.06.19, 16:03
Am 16.02.2019 war die Interessengemeinschaft zur Bereisung von Straßenbahn und Eisenbahnstrecken (IBSE) mal wieder auf einem interessanten Schienennetz unterwegs. Die Sonderfahrt führte von Ankum (nahe Osnabrück) nach Stemmen (bei Verden/Aller). Dabei führte der Laufweg erst über Bersenbrück nach Osnabrück, wo es dann zügig über die "Rollbahn" bis Syke ging. In Syke wechselte der Sonderzug auf die, nur im Saisonalen Ausflugsverkehr befahrene, Strecke der Verkehrsgemeinschaft Grafschaft Hoya (VGH) nach Eystrup. Markant ist hierbei neben dem Standort der ersten Deutschen Museumseisenbahn in Bruchhausen-Vilsen auch die Ortsdurchfahrt in Uenzen. Aufgrund der Erkundung diverser Anschlüsse brauchte der Zug für die knapp 30 Kilometer lange Strecke fast drei Stunden. Danach ging es über die DB Strecke nach Verden, wobei noch der Wiebe Anschluss von Dörverden nach Barme befahren wurde. In Verden wurde die Fahrtrichtung gewechselt und die Strecke der Verden-Walsroder Eisenbahn (VWE) nach Stemmen erkundet. Danach ging es via Bremen zügig zurück nach Ankum. Die Landschaft im Raum Bruchhausen-Vilsen ist typisch Niedersachsen! Viele Felder, ein paar Höfe, schöne Baumreihen und eine Landstraße die nicht den stärksten Autoverkehr aufweist. Hier rollten die beiden NE81 nahe Süstedt weiter Ostwärts. Gebildet wurde der als DPE 74338 geführte Zug aus 626 982 samt Beiwagen 926 984 der Weser-Ems-Eisenbahn.

Datum: 16.02.2019 Ort: Süstedt [info] Land: Niedersachsen
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: WEE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
EuroNight anders herum
geschrieben von: JLW (369) am: 21.06.19, 15:10
Der Breitspurzug hatte sich durch seine sehr gemächliche Fahrt gerade aus dem Sichtfeld (was an diesem Tag mehr als gut war) entfernt, als sich der eigentliche Anlass unserer Anwesenheit näherte, der an diesem Tag umgeleitete EN 443 (Prag - Humenne).

Durch das Kopfmachen in Michalany war der Autotransportwagen ausnahmsweise direkt hinter der führenden 757 022.
Regulär würde der Zug auf dem ganz hinteren Gleis direkt von Kosice einfliegen.

Datum: 28.04.2016 Ort: Trebisov [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-757 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Tal der Allier
geschrieben von: HSU (125) am: 23.06.19, 14:24
Im Mai 2016 befand sich der Nahverkehr um Clermont-Ferrand noch in der Hand von mehreren BB 67400. Lediglich den Chevenol hatte man - sicher zur Freude der Reisenden - auf ein Triebwagen-Paar X 73500 verbannt.
So gelangten auch wir in den Genuss des Abonnements auf BB 67628 - der Milka-Lok. Für uns kein Problem, denn das Motiv der Kirche St. Radegonde in St.Yvoine stand schon lang auf dem Wunschzettel und sollte nun endlich in Erfüllung gehen.

67628 schleicht mit einem TER nach Issoire durch das Allier-Tal.

Datum: 06.05.2016 Ort: Saint-Yvoine [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Achtung vor der verkehrsroten Speerspitze.
geschrieben von: Vinne (811) am: 23.06.19, 10:51
Just am vergangenen Freitag hatte ein Straßenverkehrsteilnehmer in seinem PKW in Müden (Örtze) einen nicht so hellen Moment und war mit der Kombination aus Rotlicht, Andreaskreuz und querendem Zug dermaßen überfordert, dass er sich seinen fahrbaren Untersatz kaltverformen ließ, selbst aber glücklicherweise genug Abstand zum Puffer der metallverarbeitenden Gravita hatte.

Das hier nun gezeigte Bild von GX 68671 Trauen - Straubing Müllverladung hinter 265 007 bei Baven zeigt eigentlich ganz gut, dass die Bahnübergänge der OHE entweder gut einsehbar sind (wie in diesem Fall), andererseits zumindest in dieser Jahreszeit eine rote Lok vor jeglicher Form biologischer Sichtbarrikade vorzüglich auffällt, die Ladung hingegen funktionsbedingt natürlich nicht so gut.

Sicherlich mag tiefstehendes Licht dem geneigten Autofahrer die Sicht etwas erschweren, aber zumindest meine Eltern berichten aus ihrer Führerscheinlernphase, dass auch früher schon darauf hingewiesen wurde, dass man bei diesen lustig rot-weißen Kreuzen immer aufpassen sollte, denn das was kommt, wird die Kollision meist deutlich gewinnen.

So muss man sich weiterhin wundern, wie es - gerade ortsansässige - Fahrzeuglenker immer wieder schaffen, dem Schienenverkehr Blech in den Weg zu werfen...

Datum: 07.06.2019 Ort: Baven [info] Land: Niedersachsen
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Internationaler Einzelwagenverkehr
geschrieben von: Saenkil (16) am: 21.06.19, 11:41
Die Kleinstadt Zawidów (Seidenberg) spielt für die Eisenbahn seit jeher eine wichtige Rolle als Grenzbahnhof, zunächst trafen sich hier die Bahnverwaltungen Österreichs und Preußens, heutzutage ist es die České dráhy, welche die Züge an die Polskie Koleje Państwowe übergibt oder von ihr übernimmt. Neben den Überresten eines Ringlokschuppens und dem großzügig dimensionierten Empfangsgebäude zeugt auch der alte Wasserturm von der einstigen Bedeutung der Eisenbahn. Der Zustand der Anlagen und die Schutzhalt-Scheiben sprechen jedoch eine deutliche Sprache - anno 2019 ist das Frachtaufkommen eher gering, der Personenverkehr ist bereits seit vielen Jahren eingestellt. Nachdem die SM 42-1013 einen Gaskesselwagen zur Übergabe an die ČD brachte, war die Neugier groß, wie viele Wagen der tschechische Kollege aus Liberec im Angebot hat. Letztendlich konnte ich dieses symbolträchtige Bild anfertigen, als die Rückreise mit einem einzigen leeren Flachwagen angetreten wurde. Internationaler Einzelwagenverkehr im Jahre 2019.

Datum: 14.06.2019 Ort: Zawidów [info] Land: Europa: Polen
BR: PL-SM42 Fahrzeugeinsteller: PKP Cargo
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das zweite Jahr ohne ICE
geschrieben von: Andreas Burow (326) am: 22.06.19, 21:39
Bald ist es wieder soweit – der diesjährige Ostseeurlaub steht an. Während man sich noch immer auf Wagenzüge freuen kann, die mit 218ern bespannt durch Ostholstein rollen, mussten wir auf den Diesel-ICE schon im letztem Sommer verzichten. Es waren echte Highlights, wenn die schnittigen Triebwagen auf der Vogelfluglinie unterwegs waren, wo die Zeit scheinbar stehengeblieben war. Das schnelle Reiseerlebnis, das der ICE versprach, konnte im Dänemarkverkehr nie eingehalten werden. Aber gerade die Gegensätze machten den Verkehr für Fotografen so interessant, was viele tolle Fotos in der Galerie belegen.

Zur Erinnerung an den Diesel-ICE auf der Vogelfluglinie soll dieses Foto aus Puttgarden dienen. Als ICE 38 verlässt 605 016 (“Andreas“ – na, das hatte ja mal gepasst) das Fährschiff „Deutschland“, um in den Bahnhof Puttgarden einzufahren.

BM: Einige Spiegelungen der Glasscheibe der Fußgängerbrücke, von der aus die Aufnahme entstand, wurden entfernt.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 02.07.2008 Ort: Puttgarden [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 605 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein klassischer Eilzug auf dem Putzkauer Viadukt
geschrieben von: Leon (956) am: 21.06.19, 21:38
Vom Putzkauer Viadukt sind ja schon mehrere Aufnahmen in die Galerie aufgenommen worden, aber keine zeigt den Viadukt von der Südseite. Für den 29.10.1989 war eine Abschiedsfahrt der Baureihe 52.80 vom Bw Zittau angesetzt, und zahllose Fotografen standen am Putzkauer Viadukt, um sich das Spektakel eines dampfgeführten Sonderzuges nicht entgehen zu lassen. Als klassischer Beifang erschien kurz vorher dieser von einer Lok der formschönen Baureihe 118 bespannte Eilzug von Dresden über Bischofswerda nach Zittau, wie er dort für gewöhnlich mehrmals pro Tag verkehrte. Mit einer fast nur aus grünen Halberstädtern bestehenden Garnitur steht dieser Zug dem folgenden Dampfzug -der übrigens ausschließlich aus grün-gelben Wagen bestand- in nichts nach. Historisch heutzutage fast wertvoller ist die nahezu majestätische Vorbeifahrt der vielleicht formschönsten Lokomotiventwicklung der DDR.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 29.10.1989 Ort: Putzkau [info] Land: Sachsen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Von Margecany nach Banská Bystrica
geschrieben von: Dennis Kraus (862) am: 22.06.19, 15:22
Die nicht elektrifizierte Bahnstrecke von Banská Bystrica nach Margecany gehört sicherlich zu den landschaftlich interessantesten Strecken der Slowakei. Leider hält sich das Zugangebot in Grenzen, doch immerhin kann man dort auch noch lokbespannte Züge erleben. 754 055 hatte am 13.05.2018 die Aufgabe den vormittäglichen REX 1780 von Margecany nach Banská Bystrica zu befördern und wurde in der Nähe des Haltepunkts Vernár aufgenommen.

Datum: 13.05.2018 Ort: Vernár [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-754 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abends am Hoxeler Viadukt
geschrieben von: Frank H (354) am: 22.06.19, 10:38
Nachdem ich Andreas‘ gelungenes Bild aus Pfalzfeld [www.drehscheibe-online.de] gesehen hatte, bekam ich Lust, in meinem Archiv mal wieder nach Bildern aus dem Hunsrück zu stöbern. Neben zwei weiteren Wasserturmbildern, über deren Galerieeignung ich aber noch mal in mich gehen muss, fiel mir diese abendliche Aufnahme vom wohl bedeutendsten Bauwerk der Hunsrückquerbahn, dem Hoxeler Viadukt, in die Hände.

Die für mich außergewöhnliche Aufnahmesituation liegt in dem Umstand begründet, dass die in den Achtzigern und Neunzigern gar nicht so seltenen Sonderfahrten über diese Strecke meist nach dem gleichen Schema abliefen: morgens am Rhein oder an der Mosel gestartet, tuckerte man den über Tag durch den Hunsrück, um am Abend in irgendeiner Form den Kreis wieder zu schließen. Hier aber war es anders:

Erst am Nachmittag des 14. Juni 1986 fuhr die zweiteilige Garnitur aus 798 704 und 998 632 über die Nahebahn nach Türkismühle, dann über Hermeskeil weiter Richtung Thalfang und von dort wieder zurück. Der Anlass der Fahrt muss eine private Bestellung gewesen sein, jedenfalls ergab sich so für uns Fotografen die seltene Gelegenheit, einmal bei völlig anderem Sonnenstand, und noch dazu an einem der ganz langen Abende im Jahr, ein paar nicht alltägliche Motive umzusetzen – so sich das Gestirn denn gnädig zeigen sollte..

Nun, an meinem Wunschmotiv, dem Blick aus dem Wald auf die Brücke (anstatt dem morgendlichen „Standardmotiv“ vom Steinbruchrand aus) gab es tatsächlich den erhofften Sonnenspot. Brücke und Schienenbus strahlen förmlich um die Wette, während der Wald im Hintergrund zum Teil noch etwas düster erscheint.

Auf der anschließenden „Verfolgung“ entstanden noch ein paar weitere Aufnahmen, ehe sich das Licht im Bahnhof Hermeskeil dann vollends verabschiedete.

Damals standen die Kunstbauwerke der Hunsrückquerbahn noch in der Gunst des militärischen Unterhalts, und auch wenn ich sehr froh bin, dass wir hoffentlich nie mehr eine Nachschubstrecke gen Westen brauchen werden, wird leider wahrscheinlich auch nie mehr ein Zug über den Hoxeler Viadukt rollen…


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Hinweis zur Bildmanipulation: zwei Fahrgäste auf der Brücke elektronisch zum Einsteigen veranlasst


Datum: 14.06.1986 Ort: Hoxel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im letzten Licht über den Main
geschrieben von: Benedikt Groh (458) am: 22.06.19, 10:23
Angeregt durch Andreas Burows kürzlich gezeigte Aufnahme wollte auch ich einen der langen Sommerabende im Juni nutzen um die Mainbrücke bei Hochheim zu besuchen. Bisweilen auch als Kostheimer Brücke bekannt, ist es an klaren Tagen einer jener Orte, an denen man quasi bis zum astronomischen Sonnenuntergang stehen und fotografieren kann. Vom nahen, auf einem Damm verlaufenden Fußweg hat man einen guten Blick auf den nördlichen Brückenkopf mitsamt der Zufahrt und mehrere Bänke laden zum Verweilen ein während man der Dinge harrt, die da so kommen mögen.

Kurz bevor die Schatten die Brückenpfeiler erreichen war es 482 015 mit einem KLV-Zug, die sich auf den Weg in Richtung Rheintal macht.

Datum: 16.06.2019 Ort: Hochheim am Main [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: SBB Cargo
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bahnhof Röblingen am See...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 22.06.19, 06:01
...hat sich bis heute sein Reichsbahn Flair weitgehend erhalten. Im
Juli 2018 tangierten den Bahnhof einige Umleiterzüge da der Bahnhof
Großkorbetha wegen Gleisbauarbeiten gesperrt war. Die Güterzüge in
bzw. aus Richtung Saalebahn/Erfurt nahmen den Weg über Sangerhausen.
So auch 145 086 von Rheincargo die mit ihrem Kesselzug den Bahnhof
in Richtung Halle durchfährt.

Datum: 14.07.2018 Ort: Röblingen am See [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 145 Fahrzeugeinsteller: Rheincargo
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Europas höchstgelegenes Trämli
geschrieben von: Detlef Klein (317) am: 21.06.19, 21:46
Die Riffelalptram (RiT) ist Europas höchstgelegene Straßenbahn. Sie verbindet bei Zermatt auf 2211 m.ü.M Höhe die Station Riffelalp der Gornergratbahn mit dem Hotelkomplex Riffelalp. Die Strecke hat eine Spurweite von 800 mm und misst eine Gesamtlänge von 675 Metern. Früher fuhr das Trämli mit 800 Volt Drehstrom, gespeist aus einer 2-Leiter-Fahrleitung. Dies lassen die Sicherheitsbestimmungen heute nicht mehr zu. Deshalb bekommt die Bahn heute ihre Energie aus Akkumulatoren.

Datum: 30.08.2001 Ort: Riffelalp [info] Land: Europa: Schweiz
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RiT
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bahnhof Schliersee
geschrieben von: Dennis Kraus (862) am: 21.06.19, 17:25
Im noch mit Formsignalen ausgestatteten Kopfbahnhof Schliersee findet immer zur vollen Stunde eine Zugkreuzung statt. VT 107 erreicht am 30.09.2018 pünktlich Schliersee, wenige Minuten später wird er seine Reise nach Bayrischzell nach einem Richtungswechsel fortsetzen.

Datum: 30.09.2018 Ort: Schliersee [info] Land: Bayern
BR: 609 (Integral) Fahrzeugeinsteller: BOB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am längsten Tag des Jahres
geschrieben von: railpixel (479) am: 22.06.19, 13:29 sternsternstern Top 3 der Woche vom 07.07.19
Zum Sommeranfang kriechen die Schatten erst kurz nach 20 Uhr über die Gleise der Doppelbrücke Bullay – Alf. RE 4131 erreicht am 21. Juni 2019 auf seinem Weg von Mannheim nach Koblenz pünktlich um 20:09 Uhr den Bahnhof Bullay (DB), der hier ganz links im Bild zu sehen ist. Wenig später geht die Sonne hinter dem Prinzenkopf unter.

Datum: 21.06.2019 Ort: Bullay [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 427,428,429 (Stadler FLIRT) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

11 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Vorortverkehr,,,
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 21.06.19, 13:02
...zwischen Split, der zweitgrößten Stadt Kroatiens, und der Stadt
Kaštela die sich an einem 16 km Küstenabschnitt zwischen Split und
Trogir erstreckt wird mit den ab 1996 von Schweden übernommenen
Triebwagen der Reihe Y 1 bestritten. Im aktuellen Farbschema der HŽ
und völlig frei von Graffiti hat 7122 013 den Endpunkt Kaštel Stari
in Richtung Split verlassen und soeben dessen Einfahrsignal passiert.

Datum: 09.05.2014 Ort: Kaštel Stari [info] Land: Europa: Kroatien
BR: HR-7122 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Crowned
geschrieben von: Yamuna Mako (49) am: 20.06.19, 11:16
RegioTram 713 wartet an der Haltestelle “Am Stern“ unter der Weihnachtsbeleuchtung der Kasseler Königsstraße auf die Weiterfahrt in Richtung Betriebshof.
Die alte, z.T. bereits defekte Beleuchtung soll in den nächsten Jahren durch eine modernere LED-Variante ersetzt werden.

Das Bild erscheint durch das Gefälle der Gleise im Vordergrund leider schräg, wurde aber an den Gebäuden so gut es ging gerade ausgerichtet.

- Überarbeitete Version, besser ausgerichtet -

Zuletzt bearbeitet am 23.06.19, 12:32

Datum: 20.12.2018 Ort: Kassel [info] Land: Hessen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: RTG
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Avignon
geschrieben von: NAch (770) am: 21.06.19, 14:59
Die französische Variante der Loks mit Buchli-Antrieb (beidseitig!) war in drei Bauserien unterteilt, alle in der Achsfolge 2'Do2'.
Hier in Avignon habe ich die dritte Serie (ohne Vorbau) mit einem Güterzug ablichten können.
Die hohe offene Bahnhofshalle ist im Süden oft vertreten, vor kalten Winden braucht man sich dort ja nicht zu fürchten.
Nicht nur wir waren mit Rucksack unterwegs.

Scan vom KB-Dia



Datum: 08.1979 Ort: Avignon [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-2D2 9100 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Finale im Bahnhof Hofermühle
geschrieben von: Andreas Burow (326) am: 21.06.19, 08:34
Im Bahnhof Hofermühle hatte meine erste Tour an die Angertalbahn begonnen und dort endete sie auch. Insgeheim hofften wir darauf, dass die rote 221 134 nochmal das Angertal hinabfahren würde. Wir hatten die Lok in Velbert gesehen und ausgiebig fotografieren können. Leider bekamen wir sie an diesem Tag nicht mehr zu Gesicht. Stattdessen tauchte im Abendlicht diese Kombination aus 221 112 und 216 044 vor einem Stückgutzug auf. Die 216 kannten wir auch schon aus Velbert, die 221 sahen wir an diesem Tag zum ersten Mal. Egal, denn bei der schönen Beleuchtung nahm man auch gerne zwei ozeanblau-beige Loks auf, noch dazu in der „richtigen“ Reihenfolge.

BM: um mehr vom Bahnhofsgebäude ins Bild zu bekommen, habe ich das Motiv aus zwei Dias zusammengefügt.

Dieses Hofermühle-Bild war nun mein letztes Foto aus dem Angertal. Mein Pulver ist damit verschossen, was die Baureihe 221 angeht ;-) In der Retrospektive betrachtet, hatte ich mit dieser spontanen Tour damals riesengroßes Glück. Das Wetter war genial und es liefen überproportional viele rote V 200er. Dank eines sehr netten Kollegen aus Niedersachsen, den ich vormittags in Hofermühle mitnahm und dank der Tipps von einigen Fotografen an der Strecke, konnte ich trotz völlig fehlender Streckenkenntnis viele Motive entdecken, die nun auch in der Galerie zu sehen sind.

Leon schrieb in einem Kommentar zu einem der Bilder von „ … der vielleicht schönsten Epoche der Bundesbahn“. Ob sie das tatsächlich war, kann ich nicht beurteilen, dafür bin ich zu jung. Auf jeden Fall bin ich im Rückblick sehr dankbar dafür, dass wir damals Züge und Anlagen ohne ein einziges Graffiti fotografieren konnten, an freigeschnittenen Bahndämmen, ohne Lärmschutzwände und Schotterwüsten. An dieser Stelle herzlichen Dank für die aufmunternden und lobenden Kommentare zu den bis jetzt gezeigten Motiven. Für mich ist das ein Beleg dafür, dass die Zeit für die Digitalisierung und Nachbearbeitung der Dias gut investiert war!


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 02.07.1987 Ort: Hofermühle [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem Hotelzug durch Spanien
geschrieben von: 215 082-9 (415) am: 20.06.19, 17:51
Bei meinem zweiwöchigen Besuch in Spanien im Frühjahr 2018 stand der Nachtzug von A Coruña/Vigo nach Barcelona ganz oben auf meiner Liste. Bei meinem ersten Besuch in Lavern-Subirats kam der Zug "dank" Verspätung leider nicht bei Sonne und daher versuchte ich es am 01.04.2018 erneut. Die Ernüchterung war groß, denn kurz nach meiner Ankunft sah ich eine große Wolkenwand in Richtung Sonne ziehen, es konnte sich nur noch um wenige Minuten handeln ehe der letzte Funken Hoffnung erlischt. Die Berge im Hintergrund dunkelten sich um 08:20 Uhr schon ab und wenn der Zug, der immerhin schon eine Strecke von über 1000km zurücklegt nicht in den nächsten 5 Minuten kommt, dann war auch das Bild für die Tonne. Zu meiner Freude war der Zug überpünktlich, wenn nicht sogar zu früh als er um 08:24 Uhr mit 200km/h an mir vorbeizog. Der Trenhotel (N°00921) A Coruña/Vigo-Guixar - Barcelona-Sants ist ein Flügelzug weshalb er oft auch mit zwei Eurosprintern der Baureihe 252 an der Spitze gebildet wird. An diesem Tag zog ein einzelner sehr sauberer Eurosprinter den Zug an der blühenden Landschaft nahe Lavern-Subirats in Richtung Barcelona vorbei und so ging es wenig später gut gelaunt nach Hause.

Datum: 01.04.2018 Ort: Lavern-Subirats [info] Land: Europa: Spanien
BR: ES-252 Fahrzeugeinsteller: Renfe
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Die Wehrkirche von Hrastovlje...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 20.06.19, 13:39
...erbaut im 16. Jahrhundert zum Schutz gegen die vordringenden Türken
lässt sich sehr gut mit der Koperbahn fotografisch umsetzen. Eine uner-
kannte 541er vorn und 541-013 "Almdudler" hinten sind mit einem Güterzug,
bestehend aus Schüttgutwagen, bergwärts unterwegs und werden in Kürze bei
Črnotiče das Karstplateau erreicht haben.


Datum: 17.05.2015 Ort: Hrastovlje [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-541 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Über die Weser
geschrieben von: railpixel (479) am: 20.06.19, 13:39
Am 10. September 2016 überquerte SNCB AM 66 652 als R 5260 auf dem Weg von Herstal nach Verviers die Weser bei Goffontaine. Im Jahr der Aufnahme feierte die Baureihe ihren fünfzigsten Geburtstag.

Datum: 10.09.2016 Ort: Goffontaine [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 66 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ein illustrer Grenzgänger
geschrieben von: Vinne (811) am: 19.06.19, 18:42
Fast zwei Jahre ist es nun schon her, dass sich im Badischen einige Kubikmeter Erdreich auf Erkundungstour in die frisch unter ihnen angelegte Tunnelröhre des Rastatter Tunnels aufmachten und den Nord-Süd-Schienengüterverkehr in Europa in ein feines Chaos stürzten.

Dem geneigten Eisenbahnfotograf eröffnete dieser GAU jedoch ungeahnte Möglichkeiten, konnten so doch internationale Güterzüge auf Strecken erlebt werden, die sich sonst nicht durch allzu hohe Verkehrsbelastung auszeichnen.

Auch auf Schweizer Staatsgebiet fand sich ein solches Zielgebiet, fuhren plötzlich zwischen Schaffhausen, Eglisau und Zürich doch nun S-Bahnen, RE, IC, IR und Güterzüge über teilweise eingleisige Abschnitte, es war quasi immer Halligalli am Rhein.

Am frühen Nachmittag war dann neben all den Containerzügen, KLV und Gemischtwarenläden auch ein Sonderzug angekündigt, dessen Bespannung aber eine sehr nebulöse Angelegenheit war.

Leider entwickelte sich die kurze Fuhre nicht zur erhofften klassischen Komposition, sondern zu einem etwas bunt-eigenartigen Gesellschaftssonderzug mit Re 456 101 von Müller Gleisbau.

Zwischen Jestetten und Lottstetten rollt der Zug kurzfristig über Deutsches Staatsgebiet des "Jestetter Zipfels", um in wenigen Augenblicken seine Korridorfahrt wieder zu beenden.

Zuletzt bearbeitet am 19.06.19, 18:43

Datum: 24.09.2017 Ort: Lottstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: CH-Re 456 Fahrzeugeinsteller: Müller Gleisbau
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Pferdekoppel in Großstöbnitz...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 19.06.19, 14:29
...war leider leer als 01 509 am spätem Nachmittag mit ihrem Leerzug
aus Richtung Gera hier vorbeikam. Sie war an diesem Tag mit einem pri-
vatem Charterzug von Gera nach Weimar unterwegs gewesen und befindet
sich nun auf der Rückfahrt nach Glauchau.

Datum: 15.08.2015 Ort: Großstöbnitz [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Press
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Achterbahnfahrt
geschrieben von: Nils (592) am: 18.06.19, 21:13
Kurve links, Kurve rechts, hoch, runter! So in etwa verläuft die AKN Linie A1 im Bereich der A7 Überquerung bei Großenaspe. VT2.34 hat am Abend des 10.06.2015 bereits die nächste Steigung vor sich um hier kurz vor Wiemersdorf den Geestrücken zu erklimmen. Im selben Jahr hieß es noch Abschied nehmen von den VT2E bei der AKN.

Datum: 10.06.2015 Ort: Wiemersdorf [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: AKN
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schiene, Straße, Fluss
geschrieben von: Detlef Klein (317) am: 18.06.19, 20:41
Der Regional-Pendel mit zwei angehängten Gepäckwagen plus Steuerwagen befährt gerade den Lehnenviadukt bei Betten an der Strecke Oberwald - Brig. Etwas Glück ist schon nötig, will man an dieser Stelle kein Auto mit aufs Bild bekommen.

Scan vom Kodak-Dia

Datum: 20.08.2001 Ort: Betten [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Deh 4/4' Fahrzeugeinsteller: FO
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vor über 20 Jahren
geschrieben von: rene (787) am: 18.06.19, 20:16
In 1999 fuhren noch internationale Züge von Belgien nach Brig. Und diese Züge fuhren über die Lötschbergbahn und wurden von wuchtige Re 4/4 Loks der BLS befördert.
Nun ja, eine Menge hat sich geändert. Aus Belgien fahren schon lange keine Züge mehr in die Schweiz und die Re 4/4 Loks werden ebenfalls schon lange nicht mehr für hochwertige Züge eingesetzt.
Und natürlich fahren die meisten Züge seit 2007 durch den neuen Lötschberg-Basistunnel.

In jeder Hinsicht ist dieses Bild also historisch, zeigt es doch Lok 182 mit einem internationalen Zug nach Brig, kurz nach der Überquerung des Kanderviaduktes am warmen und frühlingshaften 18. Mai 1999...

Zuletzt bearbeitet am 23.06.19, 19:34

Datum: 18.05.1999 Ort: Frutigen [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-Re 4/4 Fahrzeugeinsteller: BLS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Zentimer auf Quadratmetern
geschrieben von: Vinne (811) am: 20.06.19, 19:42
Jeder dürfte das folgende schon einmal so oder ähnlich erlebt haben:

Man nähert sich einer potentiellen Fotostelle, deren Motivlage und Aufstellort stante pede klar erscheinen - doch halt! Meist kumuliert sich das Motiv aus Gründen der Objektanordnung schlussendlich doch auf gefühlt einigen wenigen Zentimetern, gegebenenfalls muss die mitgeführte Aufstiegshilfe sogar noch gezielt krumm und schief postiert werden.

So fand auch ich meine Nemesis an der Haldenslebener Ladestraße, galt es doch folgende Liste motivbereichernder Objekte vollends kollisionsfrei in den Sucher zu drappieren:

Formsignale C, D und E4, das Rangiersignal RS 9, Stellwerk W1 zwischen Ausfahrvorsignal und genannten Formsignalen, diverseste Pilzlampen, den Prellbock am Schutzgleis...

Ganz ohne Makel ging es jedoch nicht ab, allerdings musste ja auch noch berücksichtigt werden, dass 642 189 in die Lücke zwischen der Klappertechnik nicht vollends spack gesetzt werden musste.

Schlussendlich war ich im dritten Versuch dann doch zufrieden. Seit der Ära der DB-Desiro weilte ich nicht mehr ausgiebig am Mittellandkanalabschnitt in Sachsen-Anhalt, eigentlich sollte man mal wieder hin...

Datum: 21.04.2018 Ort: Haldensleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Faszination Ostbahn
geschrieben von: rene (787) am: 20.06.19, 18:29
Oder "manchmal fragt man sich - Teil II".

Viele Lokführer sind nicht nur beruflich Eisenbahner, die Bahn ist auch gleich Hobby und eine Leidenschaft.
Deswegen rechnen sie wohl damit, dass viele Hobbyfotografen an den üblichen Stellen stehen um ihre Bilder zu machen.
Ob das jetzt am Münchner Heimeranplatz, Ratingen Lintorf, Saarmund usw. ist, oder auch an der Ostbahn wenn die Eurocity-Züge mal wieder umgeleitet werden, mit einem großen Auflauf ist auf jedem Fall zu rechnen.

Dies war auch der Fall am 19. August 2006 als es wieder hochwertigen Verkehr auf der Ostbahn gab.
Bereits früh am Morgen war die Wiese bei Obersdorf sehr gut besetzt und so fotografierten mindestens ein Dutzend Hobbyfotografen Lok 232 240 und 234 346 welche mit EC 41 nach Kostrzyn unterwegs waren (von wo es nach einem Lokwechsel weiter nach Warszawa ging).

Manipulation: Teil eines Kilometersteins entfernt

Datum: 19.08.2006 Ort: Obersdorf [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
unbesetzte Betriebsstelle
geschrieben von: Cargonaut (98) am: 20.06.19, 14:55
Der Bahnhof Hiltersdorf auf der Strecke nÜrnberg-Schwandorf ist in der Regel durchgeschaltet. So auch am 18.06.2019, als 247 904 mit 51716 Nürnberg-Senftenberg die Ausfahrtsignale in Richtung Schwandorf passiert.

Belichtung wurde korrigiert.

Zuletzt bearbeitet am 21.06.19, 13:36

Datum: 18.06.2019 Ort: Hiltersdorf [info] Land: Bayern
BR: 247 (Siemens Vectron DE) Fahrzeugeinsteller: Siemens
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zugverkehr unregelmäßig
geschrieben von: JLW (369) am: 19.06.19, 21:06
Breitspuraufnahmen in der Slowakei = reines Lottospiel, das vorweg. Auf der recht langen Breitspurstrecke aus der Ukraine bis zum Stahlwerk Haniska südlich von Kosice gibt es schon einen theoretischen Fahrplan, aber: Einfach hinstellen und auf das Wunder einer Zugfahrt warten!

Wir befinden uns hier nahe Trebisov, wo für einen kleinen Abschnitt gleich drei Strecken parallel laufen. Unsere Anwesenheit hatte an diesem Donnerstag auch den Sinn, umgeleitete Schnellzüge auf der Normalspurstrecke dahinter aufzunehmen, welche dann in Michalany Kopf machen mussten. Die aus Kosice kamen dann zwar unpünktlich, aber sie kamen ...
Deshalb war die Warterei auf einem Breitspurzug erträglich und wir wurden alsbald zufrieden gestellt mit einem Vollzug aus der Ukraine.

Auf der Breitspurstrecke werden vor den Eisenerzzügen ausschließlich Doppelloks der Baureihe 125.8 in Doppeltraktion,
auf Teilstrecken noch mit einer Schublok, eingesetzt. Auch an diesem Zug war eine Schublok im Einsatz. Da sich die Bauart auf einer Normalspurlok aufbaut, sind die Stromabnehmer auf einer Art Podest angebracht.

(Auch wenn es angenehm gewesen wäre, beide Doppelloks passen einfach nicht ganz in einen Abschnitt der Fahrleitungsmasten)

Zuletzt bearbeitet am 21.06.19, 20:51

Datum: 28.04.2016 Ort: Trebisov [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-125.8 Fahrzeugeinsteller: ZSSK C
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wiedersehen nach 32 Jahren
geschrieben von: Andreas Burow (326) am: 19.06.19, 19:51
Im klassischen Purpurrot der Bundesbahn begegnete mir 221 134 im Jahr 1987 im Angertal. Fast 32 Jahre später traf ich die Lok wieder, als sie unter den Weinbergen von Lauffen am Neckar mit einem Bauzug unterwegs war. Sehr viel ist seitdem passiert und sowohl Lok, als auch Fotograf haben sich ziemlich verändert. Kein Wunder, denn immerhin haben beide im gleichen Jahr das Licht der Welt erblickt und das ist inzwischen ganz schön lange her. Über das unerwartete Wiedersehen habe ich mich mächtig gefreut. Ein wenig nachdenklich hat es mich aber auch gemacht.


Scan vom KB-Dia, Fuji Provia 100F

Datum: 18.04.2019 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: RTS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Neu seit Dezember
geschrieben von: rene (787) am: 17.06.19, 22:00
Im Dezember '18 hat Abellio die Leistungen der HEX übernommen und fährt im Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt mit ihre silberne Flotte.

Am 24. März nutze ich die Möglichkeit um zwei Abellio Triebwagen der Baureihe 648 als RE 80532 (Berlin Ostbahnhof - Thale Hbf) kurz vor Werder zu fotografieren. Optisch fehlen mir die buntere Triebwagen der HEX schon aber den Reisenden wird das Aussehen vermutlich egal sein... Hauptsache man kommt ans Ziel..

Zuletzt bearbeitet am 13.02.20, 17:52

Datum: 24.03.2019 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Die Verbindung trennt
geschrieben von: Vinne (811) am: 17.06.19, 19:58
Im Nordosten von Hannover kann man trotz aller Ausbaumaßnahmen im Stadtbahnnetz der üstra auch 2019 noch echtes Straßenbahnfeeling auf der Linie 9 erleben. Geringe Gleisabstände machen hier den Einsatz der grünen TW 6000 weiterhin notwendig, sodass hier im 10 min-Takt "ST2" auf dem Weg von der Schleife Fasanenkrug in Richtung Empelde im Südwesten der Landeshauptstadt aufbrechen.

Zwischen erstgenannter Endhaltestelle und dem ersten Halt am Stadtfriedhof Bothfeld teilt die Strecke dabei die Burgwedeler Straße vom Wohngebiet westlich der Verkehrsachse.

Während links von TW 6226 und 6202 also gewohnt werden darf, muss der geneigte Discountergänger somit drei Verkehrswege von einem zum anderen Bürgersteig queren.

Das Geländer zwischen Hauptstraße und Stadtbahn dient daher einerseits der Vermeidung von Gleislatschern, hat in der Vergangenheit aber auch schon den einen oder anderen PKW vor dem Köpper in den Schotter gerettet.

Datum: 08.05.2018 Ort: Hannover Dachstrift [info] Land: Niedersachsen
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: üstra
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Wo im Kinzigtal der Wein wächst
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 19.06.19, 22:13
Steile Rebhänge neben Bahnstrecken sind für den Zugfotografen oft ein Segen, denn sie gewähren ungehinderten Ausblick und sind durch Wege gut erschlossen. Im badischen Kinzigtal finden sich derartig passende Hänge nur bei Gengenbach, wo am Morgen des 17.6. Zug 87369 Bad Griesbach-Freudenstadt Hbf, gebildet aus zwei RegioShuttles in Ortenau-S-Bahn-Lackierung, aufgenommen wurde. Dahinter ist das historische Zentrum der früheren Reichsstadt zu erkennen, links der Kinzig erstrecken sich weniger pittoreske neue Stadtteile. Im Hintergrund liegt, zu Füßen der Schwarzwald-Ausläufer, Berghaupten mit seinem Weinberg, und am Horizont rechts wird der Blick in die Oberrheinebene freigegeben.
Ich habe mich bewusst für die Aufnahme dieses SWEG-Zugs als Galerie-Vorschlag entschieden, denn anders als beim DB-RegionalExpress, der wenige Minuten zuvor die Stelle passiert hat, passt hier die ganze Zugeinheit in den einsehbaren Gleisabschnitt. Natürlich ist das Motiv auch mit roten lokbespannten Zügen nett...

Bildmanipulation: Eine Straßenlaterne auf Höhe des Triebwagens wurde 'weggestempelt'.

Datum: 17.06.2019 Ort: Gengenbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Güterverkehr in der Kleinen Raubkammer
geschrieben von: Jan vdBk (760) am: 19.06.19, 18:09
Nördlich von Munster erstrecken sich weite Waldgebiete, in denen vor längerer Zeit Raubritter ihr Unwesen trieben. Daher könnte für diese waldreiche Gegend der Name "Raubkammer" stammen. Zwischen Schwindebeck und Steinbeck, am Oberlauf der Luhe, befindet sich eine kleine Siedlung, die sich Kleine Raubkammer nennt und am nördlichen Ende der ausgedehnten Waldgebiete liegt. An ihr vorüber führt die OHE-Strecke Lüneburg - Soltau, die in den letzten Jahren ohne planmäßigen Verkehr war und in einen entsprechenden Dornröschenschlaf gefallen ist. Mittlerweile fährt hier immerhin wieder zweimal die Woche ein MWB Containerzug und mittwochs im Sommer ein von der Stadt Bispingen bestellter Personenzug nach Lüneburg und zurück. - Die ganzen Neben- und Ausweichgleise im OHE-Netz sind vollgestellt mit Wagen zur Abstellung. Gelegentlich werden hier mal Wagen ausgetauscht. Das erfolgt normalerweise durch die HVLE, die ja quasi den sporadischen OHE Lokalgüterverkehr übernommen hat. Doch am 17.06.2019 wurden einige Wagen aus der Abstellung in Melbeck-Embsen von der V65 der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg e.V. (AVL) nach Soltau überführt. Diese Fahrt erreicht soeben im Licht des späten Abends die Siedlung Kleine Raubkammer.


Datum: 17.06.2019 Ort: Schwindebeck [info] Land: Niedersachsen
BR: 3264,3265 (alle MaK-Stangenloks) Fahrzeugeinsteller: AVL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Vor der Sanierung
geschrieben von: Leon (956) am: 19.06.19, 14:56
Von Cranzahl und seinem malerischen Viadukt sind ja bereits mehrere feine Aufnahmen in der Galerie vorhanden. Hiermit möchte ich als Vergleich eine Aufnahme vom Oktober 1990 anbieten. Der Viadukt besaß damals noch seine Rautenträgerüberbauten. Diese wurden erst im Frühjahr 1992 im Rahmen einer Sanierung durch neue Blechträgerüberbauten ersetzt.
Ziel der Fototour im Herbst 1990 war weniger der Betrieb auf der Nebenbahn von Chemnitz über Annaberg und Cranzahl nach Bärenstein, sondern vielmehr die Fichtelbergbahn nach Oberwiesenthal. Und somit entstand u.a. diese Aufnahme als klassischer Beifang zwischen den Schmalspurzügen. Wenn man bedenkt: damals gab es Lokomotiven der Baureihe 110 ff. wie Sand am Meer, und Bghw-Garnituren nahm man höchstens achselzuckend zur Kenntnis. Heute hingegen ist die Fichtelbergbahn eine Touristenattraktion, aber V 100 mit grünen Wagen sind von der Bildfläche so gut wie verschwunden und kommen höchstens zu besondern Anlässen zum Einsatz. Wir sehen eine Lok der Baureihe 110, wie sie mit ihrer sehenswerten Garnitur soeben den Bahnhof von Cranzahl verlassen hat und in langsamem Tempo über den 122 m langen Viadukt in Richtung Annaberg fährt.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 11.10.1990 Ort: Cranzahl [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nur aus einem MÁV- Kurswagen...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 17.06.19, 12:31
...bestand im Mai 2011 der IC 258 "Drava", Sarajevo - Budapest, im Abschnitt
Sarajevo - Pécs. Üblich waren 2 Kurswagen, einer von der MÁV und einer von der
ŽRS bzw. ŽFBH. Gezogen von der Remo-M41 2320 ist der Zug hier bei Vokány auf
der eingleisigen Hauptbahn Beli Manastir - Magyárbóly - Villány - Pécs unterwegs.


Datum: 11.05.2011 Ort: Vokány [info] Land: Europa: Ungarn
BR: HU-418 Fahrzeugeinsteller: MÁV
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Begegnungen in Plešivec
geschrieben von: aw1975 (38) am: 19.06.19, 16:36
Ein kurzer Halt in Plešivec, bald fährt der Rýchlik weiter in Richtung Zvolen, der Fahrdienstleiter hat die erforderlichen Papiere überreicht, noch bleibt ein wenig Zeit, um mit dem Lokführer ein paar Worte zu plaudern. Eine kurze Begegnung zwischen zwei Eisenbahnern, aber auch der Fotograf hatte herrliche Begegnungen in diesem Bahnhof. Ja, länger musste ich auf den Anschlusszug nach Muráň warten, so kam ich ins Gespräch mit dem Fahrdienstleiter, er freute sich über den Gast aus dem Ausland, liess mich fotografieren, ihn, ihn zusammen mit seinem Kollegen, zeigte und erklärte mir das Stellwerk... In der Fahrkartenausgabe kaufte ich mir eine Schlafwagenkarte, auch dort, die Verkäuferin freute sich über den "Fremden", sie hatte bald ihre Frühstückspause, bot mir an, für mich auch einzukaufen, brachte mir ein Sandwich mit. So verging die Zeit schnell, sehr schnell und mit einer slowakischen Fahrdienstleitermütze als Souvenir und vielen schönen Erinnerungen setzte ich meine Reise fort.

Zuletzt bearbeitet am 19.06.19, 17:30

Datum: 20.04.2011 Ort: Plešivec [info] Land: Europa: Slowakei
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ŽSR
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Keine 500 Meter
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 18.06.19, 19:30
Keine 500 Meter entfernt liegt schon Polen. Auch keine 500 Meter Seehöhe (wenn auch nur knapp nicht) erreicht die Station Petříkovice an den Hängen des Habichtsgebirges. Und keine 500 Meter Zuglänge verkehren hier, wenngleich zumindest gelegentlich Umleitergüterzüge auf der Strecke zu sehen sind. 814 149 durcheilt an einem warmen Sommerabend als MOs 15764 (Teplice nad Metují - Trutnov hl.n.) haltlos den Bedarfshaltepunkt und das Oberdorf von Petříkovice.

Datum: 11.06.2019 Ort: Petříkovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-814 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Oldenburger 218 Abschied 2016
geschrieben von: 215 082-9 (415) am: 16.06.19, 22:01
Eigentlich hätten sich die 225er bei DB Cargo niemals bis ins Jahr 2016 gehalten, wenn alles wie geplant abgelaufen wäre. Probleme und Lokmangel an den Class77 führten jedoch dazu, dass das Oldenburger 218.0 Doppel noch bis Mitte 2016 ab und an an der Jade unterwegs war. Am 08.05.2016 nahmen wir Abschied von dem Doppel, da es danach Terminlich nicht mehr passte. Etwas vor Plan brummten 218 003 und 009 mit dem bekannten GM 60181 Wilhelmshaven Ölweiche - Oberhausen West Orm an der Fotografenmeute nahe Sande vorbei. Der bekannte Tf durfte nochmal die letzten Touren mit dem Doppel genießen, ehe die 218 003 abgestellt wurde. Auch 218 009 wurde Ende Juli 2016 mit Fristablauf abgestellt. Überall gibt es Veränderungen, denn auch die Fotostelle hat sich komplett verändert und ist heutzutage nicht mehr wieder zuerkennen. Lediglich der GM 60181 fährt weiter, allerdings mit 266.

Zuletzt bearbeitet am 17.06.19, 14:53

Datum: 08.05.2016 Ort: Sande [info] Land: Niedersachsen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Spiegelung des Enzviadukts im letzten Licht
geschrieben von: Sören (134) am: 18.06.19, 23:18 sternsternstern Top 3 der Woche vom 30.06.19
Jeder kennt sie: Die Fotos, die eigentlich gar nicht geplant waren und nur nebenbei entstanden sind. Am 17. Juni 2019 galt es für mich, den Betreiberwechsel in den Stuttgarter Netzen fotografisch zu dokumentieren: Jetzt, wo die Züge noch neu sind und zudem auch interessante Leihfahrzeuge unterwegs sind. Vor Ort erfuhr ich, dass der PbZ 2460 München-Pasing Bbf - Frankfurt(Main) Hbf ebenfalls noch aussteht. Diesen hatte ich gar nicht auf dem Radar, da die Chancen auf ein Foto am Enzviadukt generell sehr selten sind. Zum einen geht diese Umsetzung nur um die Sommersonnenwende und zum anderen passiert der nur einmal wöchentlich verkehrende Zug den Viadukt planmäßig um etwa 20:56/57 - das muss erstmal klappen.

Über die inzwischen 31 Jahre alte 120 133 mit ihrem besonderen Zug, der sich optisch bis zum nächsten Sommer hin vermutlich ebenso wie der Stuttgarter Nahverkehr verändern wird, habe ich mich jedenfalls mehr gefreut, als über den eigentlichen Anlass der Fototour.

Datum: 17.06.2019 Ort: Bietigheim-Bissingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die frühe Hinfahrt der Liebenauer Übergabe
geschrieben von: 215 082-9 (415) am: 18.06.19, 16:25
Nur an den längsten Tagen im Jahr kann man die Hinfahrt der Liebenauer Übergabe machen, daher freute es mich sehr, dass der Zug heute eingelegt war. Um 05 Uhr startete 261 084 mit vier Kesselwagen als ER 53708 Seelze - Liebenau in HSR und konnte gute 45 Minuten später am Nienburger Flutviadukt aufgenommen werden. Für so ein Foto braucht es auch etwas Glück, fährt der Zug doch nur etwa einmal im Monat mit Wagen nach Liebenau und auch zu früh darf er nicht kommen. Heute passte es, wenngleich das Licht nicht zu 100% da war.

Bildmanipulation: Ein kleiner Busch im Fahrwerk der 261 wurde entfernt.

Datum: 18.06.2019 Ort: Nienburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Erstaunliche Ruhe
geschrieben von: Biebermühlbahner (168) am: 18.06.19, 16:49
Wer sich wochentags zwischen 7 und 9 Uhr am Mainzer Schillerplatz befindet wird in aller Regel regen Berufsverkehr mit vielen Bussen/Straßenbahnen und herumlaufenden Menschen vorfinden. Als ich am 17.06.2019 mal morgens etwas Zeit opferte zum M8c fotografieren ergab sich genau in dem Moment, dass keine andere Bahn, kein Bus und auch irgendwie kaum Leute in der Umgebung waren, nur ein Fahrradfahrer und die Fahrgäste die gerade einsteigen zeigen sich dominanter im Bild. Keine 30 Sekunden herrschte wieder der übliche Tumult mit mehreren Bussen und wild umherlaufenden Menschen...
Zu sehen ist der bestens hergerichtete Wagen 274, welcher vor wenigen Wochen noch als hässliches Entlein bekannt war, da sein blauer Lack wirklich sehr abgeranzt war.

Zuletzt bearbeitet am 18.06.19, 16:50

Datum: 17.06.2019 Ort: Mainz [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: MVG
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wintersonne in Pfalzfeld (1983)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 18.06.19, 09:43
Dem im Hunsrück gelegen Ort Pfalzfeld geschieht wohl kein wirkliches Unrecht, wenn man ihn als ursprünglich "bedeutungsarm" bezeichnen würde. Vor dem Bau der Autobahn A 61 (mit eigener Autobahnausfahrt!) hat diese kleine Gemeinde von derzeit ca. 600 Einwohnern eher durch den Bau der Eisenbahn von Simmern nach Emmelshausen (und weiter nach Boppard) Bedeutung erhalten, weil hier ein Versorgung der Lokomotiven mit Wasser ermöglicht und dazu ein hübsches Bahnhofsgebäude mit Wasserturm errichtet wurde. Selbst nach "Wikipedia" ist heute - nachdem diese Bahn verschwunden und durch einen Radweg ersetzt wurde - der Wasserturm am dortigen Bahnhof das bedeutenste Bauwerk des Ortes, neben der Kirche und einer Säule ...

Im Februar 1983 hatte ich meinen Bruder Peter dazu verleiten können, an einem schulfreien Tag mit dem Auto meiner Eltern und mir eine Fototour an diese zur Stilllegung anstehende Strecke zu unternehmen, bei wunderbar sonnigem Wetter, aber leider wenig Zugverkehr. Dabei war ein Abstecher nach Pfalzfeld schon deswegen zwangsläufig, weil hier eine Pendelleitung von Boppard aus (w)endete und der Bahnhof mit Lokschuppen ein interessantes Motiv bot.

Um dem Einwand vorzugreifen, man hätte doch das Ende des dritten Triebwagens ganz mit ins Bild nehmen können, schon jetzt vorzugreifen: Das hätte nichts genutzt, denn hinter dem eigenartigen runden Gebäude ("Schuppen"?) versteckt sich ein ganzer weitere Triebwagen, es war nämlich eine vierteilige Garnitur. Und spitzwinkliger zu fotografieren, ohne störende Büsche, ging erst wieder vom Gleis aus, dann ohne Wasserturm.

Als ich damals den Dia-Film zurückbekam, war ich maßlos enttäuscht, denn ich hatte bei der Belichtung den Schnee in der gleißenden unzureichend berücksichtigt und alle Bilder waren überbelichtet. Dank digitaler Scantechnik erscheinen solche Probleme heute eher als "Kleinigkeit".


Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 19.02.1983 Ort: Pfalzfeld [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (40809):  
 
Seiten: < 1 .. 224 225 227 228 .. 817 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.