DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 11 >
Auswahl (508):   
 
Galerie von Andreas T, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Am westlichen Vorsignal von Villmar (König Konrad)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 20.05.22, 20:43
Auf Höhe des Aussichtspunkts "König Konrad" hoch über der Lahn und westlich von Villmar begegnen sich planmäßig die beiden zweistündlich verkehrenden Regionalexpress-Züge zwischen Limburg und Gießen.

Das führt ärgerlicherweise regelmäßig dazu, dass auch für die Leistung nach Limburg, bei der an sich das Vorsignal nicht betroffen ist und auf Vr0 stehen müsste, für den Gegenzug auf Fahrt erwarten (Vr1) steht, also weggeklappt ist. Wodurch der Reiz der Fotostelle doch etwas getrübt wird.

Und während ich sonst immer über Verspätungen schimpfe, werde ich das hier nicht machen: Weil am 14.05.2022 der abendliche RE Richtung Gießen fast eine viertel Stunde Verspätung hatte, gab es noch keinen Anlass für den Fahrdienstleiter von Villmar, das Einfahrsignal auf Fahrt zu ziehen - und damit blieb auch die Scheibe des Vorsignals in fotofreundlicher Stellung, als planmäßig der RE Richtung Limburg vorbeidieselte.

Mehr Bilder aus Runkel von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Von diesem Vorsignal an der Lahn gibt es zwar schon zwei Bilder in RailView, bislang aber weder mit 643 und auch nicht von der Wiese aus fotografiert.



Zuletzt bearbeitet am 21.05.22, 22:34

Datum: 14.05.2022 Ort: Villmar [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Moselblick auf Treis, Pommern und Klotten
geschrieben von: Andreas T (508) am: 19.05.22, 20:19
Von einem einsamen Waldweg oberhalb von Treis öffnet sich der Blick in das reizvolle Moseltal - wie an einer Perlenkette aufgereiht liegen dort die Weinorte Treis (- Karden), Pommern und Klotten (mit der Ruine Coraidelstein).Durch diese herrliche Weinlandschaft rollt eine unbekannte 189 mit ihrem langen Güterzug mühelos bergab Richtung Koblenz. Und wenn es doch keine 189 war, kann ich auch damit leben :-)

Zweiteinstellung, entsprechend der Anregung des Auswahlteams gedreht und zwei Mastfelder später ausgelöst


Datum: 13.05.2022 Ort: Treis-Karden [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Lahnbrücke bei Kerkerbach (2022)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 15.05.22, 19:51
Von Kerkerbach verläuft die Lahntalbahn Richtung Limburg in einer weiten Linkskurve an den beiden Ausfahr-Formsignalen vorbei, um dann über die Lahn hinweg unmittelbar mittels des Ennericher Tunnel den dortigen Bergsporn zu durchqueren und so eine weite Lahnschleife abzuschneiden. Dabei passiert die Strecke auch das Form-Vorsignal, welches die Stellung der Ausfahrsignale in der entgegen gesetzten Richtung ankündigt.

Dieses Ensemble bildet den Rahmen für RE 4286, welcher aus der Triebwagengarnitur 643 050 + 643 550 gebildet wird und sich am 14.05.2022 auf dem Weg Richtung Limburg befindet.

Mehr Bilder aus Runkel von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Da dieser Blick bislang nicht in RailView gezeigt wird, möchte ich ihn hier vorschlagen.
Ich habe keinen Anlass gesehen, mittels Bildmanipulation den Sendemasten zu entfernen.

Zuletzt bearbeitet am 21.05.22, 22:34

Datum: 14.05.2022 Ort: Kerkerbach [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Apfelzeit - und Zeit zum Abschied nehmen (1986)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 10.05.22, 18:36
Am 27.09.1986 endete der planmäßige Reisezugverkehr auf der in der Rhön gelegenen Nebenbahn von Fulda nach Hilders. Nach mehreren schönen Fototouren an diese Strecke hieß es nun für uns Abschied nehmen. Ziel war es eigentlich, dass wir an diesem Samstag tagsüber noch ein par letzte Schienenbusse fotografieren wollten und dann zur Feier des Tages mit dem letzten Zug nach und von Hilders mitfahren wollten.

Letzteres haben wir auch erfolgreich umgesetzt, aber Schienenbusfotos? Zu unserer Überraschung wurden am letzten Betriebstag alle Zugleistungen von zwei Garnituren aus je einer beige-türkisen 216 mit einigen Silberlingen erbracht, und der letzte Zug (schon in der Dunkelheit) aus Hilders nach Fulda bestand aus beiden zusammengekuppelten Zügen.

Ich bin ehrlich, damals fanden wir das Farbkonzept von beige-türkis eigentlich nur "doof" und hätten lieber rote Schienenbusse fotografiert, aber das Leben ist halt kein "Ponyhof" ....

Heute freue ich mich uneingeschränkt nicht nur über das Erlebnis der letzten Mitfahrt, sondern auch über die damals - leider meist bei Schatten entstandenen - ungewöhnlichern Betriebsbilder mit lokbespannten Reisezügen.

Schon gegen Abend, aber mit Sonne, sehen wir 216 224, die mit N 5835 den Bahnhof von Wiesen verlassen hat und gleich den westlich gelegenen Bahnübergang erreichen wird - dank erhöhtem Fotostandort, Apfelbäumen, dem im Bahnhof stehenden Güterwagen und dem im Hintergrund zu erahnenden Schloss Bieberstein sicherlich vorzeigbar...

Vielleicht erkennt sich ja einer der aus den Zugfenstern herausschauenden Mitfahrer heute wieder?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 10.05.22, 18:37

Datum: 27.09.1986 Ort: Wiesen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst in Monreal (1986)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 03.05.22, 21:22
An einem sonnigen Herbsttag rollt 211 033 mit dem Nahverkehrszug N 7070 Richtung Daun und hat gerade den Tunnel in Monreal passiert.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Eine notwendige Bilddrehung erforderte eine Bildergänzung in der unteren linken Ecke.

Datum: 30.09.1986 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
"Spot"-Beleuchtung in Eckweisbach (1986)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 01.05.22, 21:47
Bei unserem vorletzten Besuch an der Rhönstrecke von Fulda nach Hilders waren es nur noch drei Wochen bis zum Ende des planmäßigen Reisezugverkehrs. Als wir nachmittags oberhalb von Eckweisbach auf die Schienenbusgarnitur (Edit) 998 909 + 998 167 + 798 602 als 5830 erwarteten, konnten wir unser Glück kaum fassen: Unerwartet riss plötzlich ein Wolkenloch auf, und die Szenerie wurden für einige Sekunden in warmes Sonnenlicht getaucht. Glück gehabt. Aber schon nach ein paar Sekunden war alles wieder vorbei ....

Glück gehabt ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 03.05.22, 20:39

Datum: 06.09.1986 Ort: Eckweisbach [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dezember an dem Glan (1985)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 15.04.22, 20:03
An einem eisigen, schneelosen Dezembertag im Winter 1985 war ich mit meinem Moped an dem Glan (einem der wenigen "männlichen" Flüsse) unterwegs, um die wenigen Reisezüge auf der Glantalbahn von Staudernheim nach Lauterecken-Grumbach zu fotografieren. Bei der damaligen Zugdichte wäre das mit dem Zug nicht wirklich zielführend gewesen. Und so ergab sich dieses weitläufige Motiv auf den Haltepunkt Raumbach, mit rechts neben dem Triebwagen erkennbaren Form-Vorsignal (des Einfahrtsignals von Lauterecken-Grumbach) und dem geschlossenen Bahnübergang.

Wir sehen am 05.12.1985 die Triebwagengarnitur 815 682 und den altroten 515 535 als N 8769.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 15.04.22, 20:04

Datum: 05.12.1985 Ort: Raumbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Turm von St. Valerius
geschrieben von: Andreas T (508) am: 04.03.22, 22:13

Die im Jahr 1790 errichtete Pfarrkirche St. Valerius in Moselkern ist mit ihrem markanten Turm eines der vielen Wahrzeichen des Moselortes Moselkern. Seitdem die Bahn die - für die Anwohner sicherlich notwendigen - Lärmschutzwände errichtet hat, ist es aber für uns Fotografen kompliziert geworden, diese quasi am Gleis stehende Kirche sinnvoll in ein Eisenbahnbild zu integrieren. Eine dieser noch bestehenden möglichen Perspektiven ist die südwestliche Ausfahrt aus dem Ort, welche ich hier vorschlage.

Zu sehen ist am 27.02.2022 die Triebwagengarnitur "Uerzig" (442 705 + 442 205) als RB 12113 auf dem Weg nach Koblenz Hbf.



Datum: 27.02.2022 Ort: Moselkern [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Kirchhalling Hauptbahnhof (1990)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 20.02.22, 19:35
Unter den fünf Zwischenhalten zwischen Traunstein und Waging nimmt Kirchhalling eine herausragende Stellung ein: Das imposante Bahnhofsgebäude, geradezu protzig in Größe und Ausstattung, dominiert die Umgebung und prägt die Landschaft Oberbayerns.

Ups, ich glaube, das war der falsche Text. Kirchhalling ist als Haltepunkt fast nicht wahrnehmbar. Ohne Straßenanschluss, nur über Feldwege erreichbar, steht einsam in weiter Wiesenlandschaft ein kleines Gebäude, welches ohne das Ortsschild und den fast zu übersehenden Schüttbahnsteig genauso gut als kleiner landwirtschaftlicher Heuschober durchgehen würde. Hat man aber diesen Zwischenhalt als Fotograf erst einmal (zu Fuß) erreicht, offenbart er seine motivliche Qualität: Kirche, Unterstand, Ortsschild und Triebfahrzeug, was braucht es mehr für ein "motivlich nicht überladenes" Bild bei Kaiserwetter. Dass dieses Motiv, welches ich eigentlich als "Klassiker" einstufen würde, bislang noch nicht in Railview vertreten ist, hat mich überrascht und war Anlass für diesen heutigen Bildvorschlag.

Zu sehen ist 798 675 als N 5580, am 10.08.1990 auf dem Weg von Traunstein hinab zum Waginger See.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 22.02.22, 20:37

Datum: 10.08.1990 Ort: Kirchhalling [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 18 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hochsommertag in Wasserburg Bf (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 17.02.22, 17:56
Auf diesem Bild vom 11.08.1988 sieht man dem Gelände des Bahnhofs von Wasserburg seine frühere Bedeutung noch an, gelegen an der Hauptbahn von Rosenheim nach Mühldorf und der Strecke von Grafing hinunter nach Wasserburg Bahnhof.

Bei drückender Sommerhitze sehen wir links vor der nördlichen Formsignalausfahrt ein Schienenbuspärchen geparkt, während vor dem imposanten Bahnhofsgebäude die altrote 211 195 mit ihrem Güterzug Richtung Rosenheim auf den Abfahrbefehl wartet.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 11.08.1988 Ort: Wasserburg Bf [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick auf Steinhöring und seinen Bahnhof (1990)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 18.02.22, 18:09
Von Grafing aus verläuft die Nebenbahn Richtung Wasserburg weitgehend geradlinig durch die weitläufige Landschaft. Da hilft es jeden Motiv, wenn etwas Höhe gewonnen werden kann. So auch westlich des Bahnhofs von Steinhöring, wo uns am 05.08.1990 - mit fast 40 Grad Celsius dem wohl heißesten Tag des Jahres - 798 807 als N 4955 begegnete.

Scan vom Kleinbild-Dia /Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 19.02.22, 15:55

Datum: 05.08.1990 Ort: Steinhöring [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blumenschmuck, abends in Fridolfing (1990)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 09.02.22, 17:14
Der 02.08.1990 war sowieso schon ein herrlicher Sommertag, und gegen Abend entwickelten sich wunderbare Farben. Eine gute Gelegenheit, dem Bahnhof Fridolfing mit seinen Formsignalen einen kurzen Besuch abzustatten. Denn gegen 19.00 Uhr stand dort das Licht für den abendlichen Schienenbus von Freilassing einfach optimal. Und das kleine Bahnhofsgebäude glänzte mit einem farbenfrohen Blumenschmuck. Und dann zum Ausklang in den Biergarten ....

Wir sehen 998 874 + 998 075 + 798 574 als N 4916.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 02.08.1990 Ort: Fridolfing [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Vor der kleinsten Bahnhofhalle der DB (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 06.02.22, 21:00
Das an der Lahn gelegene Kurbad Bad Ems behauptet von sich, die im Jahr 1910 errichtete Bahnhofshalle sei die Kleinste der Deutschen Bahn - an einer zweigleisigen Hauptbahn mit gerade zwei Bahnsteiggleisen. Als dieses Bild am Nachmittag des 24.04.1988 mit 216 112 als N 6934 entstand, besaß Bad Ems außerdem noch sein bekanntes "Zwergsignal", eben deswegen "zwergenhaft", um auch unter der Hallenkonstruktion sichtbar zu bleiben.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Eine notwendige Bilddrehung erforderte Sanierungsarbeiten am unteren Bildrand.

Datum: 24.04.1988 Ort: Bad Ems [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Blick auf den Waginger See (1990)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 02.02.22, 17:01
Ich kenne nur wenige Fotostellen, die einen Blick auf den Waginger See erlauben. Die aus meiner Sicht schönsten Perspektive möchte ich hier für die Galerie vorschlagen, entstanden in unserem dortigen zweiten Campingurlaub: Am 04.08.1990 erklimmt 798 704 als N 5586 auf dem Weg von Waging nach Traunstein ohne besondere Mühe den Anstieg aus dem Tal heraus, quer durch die weiten sonnendurchfluteten Felder.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 04.08.1990 Ort: Unteraschau [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Alzkanal südlich von Schalchen (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 01.02.22, 18:14
Am Alzkanal südlich von Schalchen begegnete uns am Vormittag des 05.08.1988 der von 211 198 geführte gemischte Güterzug Richtung Hörpolding und spiegelte sich hübsch im Wasser.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 05.08.1988 Ort: Schalchen [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hochsommerabend in Otting (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 31.01.22, 17:56
Im Sommer 1988 verbrachten wir eine Woche auf dem städtischen Campingplatz in Waging am See - wunderbar gelegen, aber nachts alles andere als ruhig. Was mich natürlich nicht davon abhielt, ein paar Abstecher an die Strecke nach Traunstein zu machen, wo damals noch Solo-798 pendelten.

Bei dem Abend-Motiv in Otting wollte ich eigentlich nur das Trafohäuschen hinter dem dortigen Baum verstecken. Aber heute gefällt mir das Bild, das ich Euch hier vorschlage, gerade wegen des prächtigen Baumes besonders gut.

Zu sehen ist am 07.08.1988 der Schienenbus 798 760 als N 5590 auf dem Weg nach Traunstein.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 07.08.1988 Ort: Otting [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dunkle Wolken am Horizont (1983)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 27.01.22, 18:24
Bei unserem Besuch an der Strecke von Karlsruhe nach Mühlacker im April 1983 zeigten sich nicht nur im wortwörtlichen, sondern auch im übertragenen Sinn "dunkle Wolken" über dem Horizont. Es war absehbar, dass zum nächsten Fahrplanwechsel im Mai der dortige Einsatz der Baureihe 144 im Personenzugdienst enden würde. Bis dahin wurde nahezu der Gesamtverkehr mit diesen interessanten Altbauloks erbracht.
Aber das Wetter war uns nicht gewogen, am Vormittag herrschte noch nicht einmal "Aprilwetter", sondern konsequent "Sauwetter". Zugleistung um Zugleistung fuhr ohne Sonne in Wilferdingen-Singen an uns vorbei. Erst für 144 018 mit ihrem N 6033 (in meinem damaligen Fotoprotokoll immerhin schon das Motiv Nr. 19!) ergab sich ein kleines Wolkenloch während der Einfahrt in den Bahnhof, das sofort wieder verschwand. Selbst der gerade zum Stehen gekommene Zug war schon wieder nahezu ohne Sonnenlicht.

Das damals bei der Einfahrt entstandene Bild möchte ich euch heute vorschlagen, vor allem wegen der herrlichen dunklen Wolkenstimmung.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 06.04.1983 Ort: Wilferdingen-Singen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Gelbach - aus dem Dunkel in das Licht (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 26.01.22, 18:22
Zwischen dem 450m langen Obernhofer Tunnel und dem 234 m langen Langenbacher Tunnel überquert die Lahntalbahn auch den Gelbach, mittels einer durchaus bedeutenden Brückenkonstruktion. Als wir am Nachmittag des 24.04.1988 dort fotografierten, existierte dort auch noch unmittelbar vor dem Tunnelportal das kleinwüchsige westliche Form-Einfahrsignal des Bahnhofs von Obernhof. Kleinwüchsig deswegen, weil die Züge aus Richtung Koblenz erst kurz vor der Brücke aus dem vorgelagerten Tunnel kommen und auch noch die Straßenbrücke unterqueren (auf der wir zum Fotografieren standen), und deswegen der Blickwinkel stark eingeschränkt ist.

Zu sehen ist 216 186 mit Mitteleinstiegs-Eilzugwagen als E 3760 auf dem Weg Richtung Koblenz.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kofdachrome 64)



Zuletzt bearbeitet am 26.01.22, 18:24

Datum: 24.04.1988 Ort: Obernhof [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sonntags in den heiligen Hallen des AW Nürnberg
geschrieben von: Andreas T (508) am: 22.01.22, 15:23
Mein heutiger Bildvorschlag aus dem Jahr 1980 hätte alternativ auch heißen können: "Dumm gedacht - Glück gehabt - gut gemacht".

Im Herbst Dezember 1980 hatte ich mich gemäß Weisung meiner Eltern durch die Tanzschule gequält. Und neben den wöchentlichen Tanzstunden und dem Abschlussball gab es auch das Angebot eines preisgünstigen gemeinsamen Busausflugs. Diesmal sollte es zum Christkindels-Weihnachtsmarkt nach Nürnberg gehen - stinklangweilig.

Wobei - gab es nicht in Nürnberg noch Interessantes aus dem Bereich Eisenbahn? Altbauloks wie die 118, Triebwagen wie die 432er und überhaupt Dieselfahrzeuge? Könnte man nicht einfach die Busfahrt mitmachen, sich vor Ort absetzen und statt Weihnachtsmarkt ein wenig Eisenbahn-Abenteuer suchen? Warum eigentlich nicht ...

Und so meldeten sich mein Kumpel Harald I. und ich zur Busfahrt am Sonntag, den 07.12.1980, ohne sinnhaften Plan oder Informationen, halt eine Fahrt "ins Blaue", genauer wegen des Winterwetters "ins Weiße". Aber es kam dann erst einmal so, wie man es bei fehlender Planung und Information erwarten konnte: Den Hautbahnhof zu finden war nicht sonderlich kompliziert, er war aber nicht sonderlich fotogen. Die Idee, das Bw Nürnberg zu finden und aufzusuchen, gelang uns auch mit vertretbarem Aufwand, dort standen immerhin ein paar 118er herum, wenn auch im schlechten Licht. Aber bis zur abendlichen Rückfahrt des Busses war noch viel Zeit.
Ich weiß gar nicht mehr, wer damals auf die Schnapsidee kam, nach dem Bw auch mal das Aw Nürnberg aufzusuchen. Was damals neben dem AW Bremen für die Instandsetzung aller Dieselfahrzeuge zuständig war. Irgendwo musste es ja liegen. Mittels Telefonbuch fanden wir die Adresse und am Hauptbahnhof auch auf der Übersichtskarte dessen tatsächliche Lage im Süden Nürnbergs. Mit der U-Bahn durchaus erreichbar.
Aber nur zur Erinnerung: Wir waren sonntags unterwegs, und hatten die irrsinnige Idee, unangemeldet ein Ausbesserungswerk aufzusuchen! Es kam also so, wie es zu erwarten war: Vor einem menschenleeren Werkstor standen wir, und wussten: Wir haben keine Chance.

Aber es ist wie immer im Leben: Wenn du keine Chance hast, musst du sie nutzen. Während wir vor dem Tor standen, frierend, und nachdenkend, was wir jetzt unternehmen sollten, bewegte sich etwas auf dem Gelände. Ein Mitarbeiter des Wachschutzes auf dem Gelände, damals nannte man das wohl noch "Pförtner", erschien in unserem Blickfeld, offenbar durch die beiden merkwürdigen Gestalten vor dem Tor neugierig geworden. Und machte den "Fehler", und zu fragen, was wir sonntags hier vor dem Tor zu suchen hätten. Jedenfalls hatte er letztlich so viel Mitleid mit uns beiden, dass er - entgegen jeder Dienstvorschrift - uns erlaubte, ihn auf seinem nächsten Kontrollgang durch das leere Betriebsgelände zu begleiten, unter der Bedingung, eng bei ihm zu bleiben, nichts anzufassen und ihn nicht zu verpetzen - was wir dankend zusagten.

Und so erhielten wir eine Privatführung durch das menschenleere Gelände, auf dem außen eine Vielzahl abgestellter 220er und 602-Triebköpfe zu finden waren, und in den Hallen selbst instand zu setzende Fahrzeuge vorrangig der Baureihe 218, aber durchaus auch 221er (die erste Lok dieser Baureihe, die ich zu sehen bekommen habe) und eine schmalspurige 251 aus Ochsenhausen. Stellvertretend möchte ich von allen damals entstandenen Bildern hier aus den "heiligen Hallen" die in Aufarbeitung befindliche (edit) 221 145 zeigen. Ein sensationelles Erlebnis für uns.

Ich denke, nach über 40 Jahren verletze ich mein damaliges Versprechen nicht mehr, diesen mitfühlenden und hilfsbereiten Menschen zu verpetzen, und möchte Euch an diesem Abenteuer teilhaben lassen. Auf dem Rückweg zum Bus begegnete uns übrigens zu unserer Überraschung im Hauptbahnhof - gerade wegfahrend - sogar als Sonderzug noch eine Doppelgarnitur des 403 in alter IC-Lackierung.

Harald hatte übrigens schon bald sein Interesse an der Eisenbahn verloren, und sich lieber dem Tanz und den Damen zugewendet ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 23.01.22, 22:00

Datum: 07.12.1980 Ort: Nürnberg Aw [info] Land: Bayern
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling in Laurenburg an der unteren Lahn (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 20.01.22, 18:29
An einem herrlichen Frühlingstag und mit geradezu "explodierender" Vegetation begegnete uns in Laurenburg - damals noch mit Formsignalen - die beige-türkise 216 195 auf dem Weg Richtung Koblenz.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 20.01.22, 18:29

Datum: 24.04.1988 Ort: Laurenburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorfrühlings-Abends an der Eifelquerbahn (1981)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 19.01.22, 19:42
Mittlerweile genießt die Eifelquerbahn von Mayen nach Gerolstein wieder mehr Aufmerksamkeit, nachdem sie 10 Jahre lang in den Dornröschenschlaf versunken war - jedenfalls im Abschnitt Kaisersesch bis Gerolstein. Aber seit einiger Zeit wird über eine Reaktivierung - für Museumsfahrten oder Planverkehr - nachgedacht, und das Hochwasser-Elend spielt jetzt auch eine Rolle: Die Strecke soill freigeschnitten werden, um die defekten Triebwagen aus Gerolstein abzutransportieren und Bauzugfahrten zu ermöglichen.

Als wir am 14.04.1981 auf der Rückfahrt von einem Besuch an der Strecke nach Hellenthal (natürlich mit Abstecher nach Olef) wieder auf dem Heimweg waren, wollten wir die abendliche Zugleistung auf der Eifelquerbahn natürlich "mitnehmen". Meine beiden Brüder entschlossen sich zu einem Streckenbild. Ich wollte aber lieber den Unterwegsbahnhof Laubach-Müllenbach dokumentieren. Weswegen wir uns eben für diesen Zug trennten.

Und so entstand dieses vorfrühlingshafte Bild mit 211 220 als 7278 und (symptomatisch) einem einzelnen Fahrgast. Wobei ich mic h immer wieder an den vielen verschiedenen Grüntönen erfreuen kann, von den frischen Blättern, den Vierachser-Umbauwagen und dem Opel (?).

Schauen wir mal, wann hier endlich wieder ein Planzug verkehrt ...


Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 14.04.1981 Ort: Laubach-Müllenbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühlingsabend mit Burg Lahneck (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 08.01.22, 19:06
Eigentlich gehört(e) die Baureihe 215 nicht an die Lahn - das war vorrangig stets das Einsatzgebiet der Baureihe 216 aus Limburg oder Gießen. Wenn sich aber einmal wieder ein Sonderzug hierher verirrte - so wie diese Rückleistung eines Pilgerzugs von (edit) Obernhof nach Trier - , ergaben sich Motive wie hier am frühlingshaften Abend des 24.04.1988 unterhalb von Burg Lahneck.

Die Lahnstrecke ist hier an der östlichen Bahnhofsausfahrt von Niederlahnstein deswegen zweigleisig, weil die nachfolgende Lahnbrücke nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg nur noch eingleisig aufgebaut wurde.

Mein Galerievorschlag ist übrigens wieder mal ein Beleg für die Möglichkeiten der digitalen Scantechnik. Das Dia war nämlich der erste Vorschuss eines Hochkant-Motivs, und ohne erheblichen Bildzuschnitt eigentlich wenig ansehnlich.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 09.01.22, 18:45

Datum: 24.04.1988 Ort: Niederlahnstein [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dreiachser-Umbauwagen mit V100 (1982)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 05.01.22, 21:08
Als ich mit dem Fotografieren begann, gab es sie noch, die "Dreiachser-Umbauwagen", die nach dem 2. Weltkrieg aus alten Gestellen von 2-und 3-Achsern gewonnene und auf einheitliche Länge gebrachte Untergestelle mit "modernen" Aufbauten kombinierten. Durch eine besondere Kupplung von je zwei Wagen konnte außerdem eine Reisegeschwindigkeit von immerhin 100 km/h erreicht werden. Wer mehr wissen möchte [de.wikipedia.org]

Eine solche Garnitur begegnete mir am 01.06.1982 auf dem Weg von Offenbach nach Diezenbach. Heute fahren hier moderne S-Bahn-Triebwagen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 05.01.22, 21:09

Datum: 01.06.1982 Ort: Heusenstamm [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hachenburg am Abend (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 03.01.22, 20:14
Wie spät am Abend des 07.09.1988 dieses Bild des E 3286 vor dem Hintergrund des Schlosses von Hachenburg entstanden ist, sieht man daran, wie weit die Sonne schon in den Führerstand der altrot lackierten Zuglok 216 137 hineinleuchtet: Dass der Lokführer da überhaupt etwas sieht, ist schon fast ein Wunder ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 07.09.1988 Ort: Hachenburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter in Walkenried (1985)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 28.12.21, 17:35
Als Walkenried noch an der innerdeutschen Grenze lag, die mir eine Weitefahrt verwehrte, machte ich am 13.02.1995 mit meinem dritten und letzten "Tramper-Monats-Ticket" einen Abstecher zumindest bis dorthin. Denn nachmittags stand dort günstig und planmäßig eine 613-Garnitur zur Rückfahrt Richtung Göttingen bereit. Wir sehen 913 602 + 613 607 als E 3518 abfahrbereit vor dem hübschen Bahnhofsgebäude stehen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Der Fotostandort war mit dem verständnisvollen örtlichen Personal abgesprochen.

Bildmanipulation: Ein störender Lampenmast vor dem Triebwagen wurde elektronisch entfernt.


Zuletzt bearbeitet am 28.12.21, 17:37

Datum: 13.02.1985 Ort: Walkenried [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Angriff der Killer-Pilzfäden (Heusenstamm 1982)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 27.12.21, 20:49
Wenn dieses Bild aus technischen Gründen chancenlos bleibt, habe ich dafür volles Verständnis. Und trotzdem möchte ich es vorschlagen.

Am 18.06.1982 wurde die hessische Zweigstrecke Offenbach-Bieber nach Dietzenbach für den Reiszugverkehr stillgelegt. Wenige Tage vorher nutzte ich den schulfreien Pfingstdienstag, um einen Abschiedsbesuch an der Strecke zu machen. Dazu lief ich die Strecke zu Fuß entlang und fuhr dann abends von Dietzenbach mit dem Zug zurück: Eine creme-ozeanblaue 212, zwei Umbau-Dreiachser und eine Leig-Einheit – was eine sensationelle Zuggarnitur.
Während dieses Fußweges entstand in Heusenstamm am Anschluss zum Fernmeldewerk dieses Bild der altroten 212 165 mit dem vorgenannten Dreiachser-Pärchen als N 7937. Ganz oben links in der Ecke erahnt man übrigens das Bahnhofsgebäude von Heusenstamm. Was ist eigentlich auf dem Bild interessanter: Der Zug oder die vielen 80er-Jahre-Autos? Eigentlich wäre die Geschichte dieser Nebenbahn hier am Ende, wenn nicht diese „verschnarchte“ Nebenbahn am 14.12.2003 als moderne, elektrifizierte und an dieser Stelle sogar zweigleisige S-Bahn wiedereröffnet worden wäre ….

Und weil das Original-Dia vom Juni 1982, das diesem Bildvorschlag zugrunde lag, damals als "sinnfreier" Vorschuss direkt in der "Schrottkiste" gelandet war, unter widrigsten Feuchtigkeitsbedingungen, begannen die "Killer-Pilzfäden" ihr zerstörerisches Werk. Auch wenn sie glücklicherweise die Farbstruktur des Kodachrome 64 nicht angreifen konnten, eroberten Sie doch das ganze Bild. Was mir damals egal war, es war halt die "Schrottkiste", und eigentlich hätte dieser Mist nach meiner damaligen Sicht direkt weggeworfen werden müssen. Aber irgendwie hatte ich Skrupel ....

Doch die Zeiten und die technischen Möglichkeiten ändern sich, und so mancher Schrott zeigte plötzlich mit massivem Bildausschnitt und digitaler Bildsanierung seine motivlichen Qualitäten. Schön, dass das Bild damals nicht direkt im Müll gelandet war.

Insoweit liegt nach meinem Verständnis keine Bildmanipulation vor, nur ein starker Bildausschnitt und der - fast verzweifelte - Versuch, die vollflächig vorhandenen Pilzfäden auf ein erträgliches Minimum zu reduzieren.

Entscheidet selbst ....



Zuletzt bearbeitet am 27.12.21, 20:52

Datum: 01.06.1982 Ort: Heusenstamm [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 19 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
rot-weiß-blau: 517er an der Eisernen Hand
geschrieben von: Andreas T (508) am: 24.12.21, 13:40
Um dieses Winterbild am 16.02.1983 hinzubekommen, immerhin ohne eigenen fahrbaren Untersatz, während der Woche und ohne Schulferien, musste ich (damals wirklich zum ersten mal) zum Äußersten greifen. Ich schwänzte eine Doppelstunde Religion, und machte mich mit dem Zug auf den Weg zur Eisernen Hand. Und wenn ich mir das damals entstandene Bild mit der Doppelgarnitur 517 003 + 517 008 als 5673 heute anschaue, gehen mir gleich drei Dinge durch den Kopf:

Irgendwie waren die Akkutriebwagen damals ihrer Zeit zu weit voraus.
Das Bild zeigt, warum der Personenverkehr auf der Aartalbahn keine Chance hatte: Bei derart gut ausgebauten parallelen Straßen. Und
Ich hätte durchaus noch ein paar mal mehr schulschwänzen sollen .....

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 16.02.1983 Ort: Eiserne Hand [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Donald Duck" in Bingerbrück (1982)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 23.12.21, 17:20
Nachdem Frank H bereits ein "Lätzchen-Bild" [www.drehscheibe-online.de] mit der Ostausfahrt von Bingerbrück aus dem Jahr 1989 gezeigt hat, möchte ich mit meinem Bildvorschlag noch sieben Jahre weiter rückwärts gehen: Der Lufthansa-"Flug" TEE 66, gebildet aus 403 002 und 403 001, rauscht im Tiefflug am dortigen Stellwerk und den dortigen Formsignalen vorbei und legt sich dabei dynamisch in die Kurve.

Bingerbrück (heute: Bingen Hbf) hat sich zwar mittlerweile stark verändert, auch durch die damalige Bundesgartenschau, aber das Stellwerk hat überlebt und war in das damalige BuGa-Konzept integriert.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 07.05.1982 Ort: Bingerbrück [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 403 (Donald Duck) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Ist das der Zug nach Bullay?"
geschrieben von: Andreas T (508) am: 19.12.21, 16:07
"Ist das der Zug nach Bullay?" Natürlich weiß ich nicht genau, was die auf dem Bild zu erkennende Dame tatsächlich zu dem Bahnmitarbeiter im orangen Dress gesagt hatte, und weswegen dieser an dem Fernsprechkasten telefonierte. Es ist ja auch egal, schon diese Phantasie lässt mich lächeln ...

Am 13.04.1991 lag das Gleis der Strecke von Bullay nach Traben-Trabach noch bis zum hübschen Bahnhofsgebäude, das hier im besten Morgenlicht zu erkennen ist. Aus Straßenverkehrsgründen wurde das Gleis später um einige Meter verkürzt. Heute halten die Triebwagen an einem modernen Bahnsteig, aber halt nicht mehr am (früheren) Bahnhof.

Wir sehen 290 328, welche ihren Güterzug nach Traben-Trabach bereits abgestellt hat und nunmehr für die Rückfahrt über das damalige Bahnsteiggleis umsetzt.

Bliebe noch eine letzte Frage: Mit welchem Recht nennt man diese Farbgebung eigentlich "altrot" ?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)



Datum: 13.04.1991 Ort: Traben-Trarbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 18 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf der Lahnbrücke von Obernhof (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 12.12.21, 21:09
Am Vormittag des 24.04.1988 hat die altrote 212 111 mit ihrem E 3761 gerade den dortigen Tunnel verlassen und die Lahnbrücke überquert. Gleich wird sie den Bahnhof von Obernhof - ohne Halt - passieren.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Datum: 24.04.1988 Ort: Obernhof [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gemischter Güterzug in Rückershausen (1986)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 25.11.21, 19:07
Mit diesem Bild soll bewiesen werden, welches Potential an Güterverkehr die Aartalbahn noch Mitte der 80er Jahre bot, also zu einem Zeitpunkt, als zum Herbst 1986 der planmäßigen Reisezugverkehrs eingestellt wurde und zum Jahresende 1990 auch der Güterverkehr endete: Am 27.06.1986 beschleunigt 211 174 ihren endlos langen gemischten abendlichen Güterzug in einer lang gezogenen Linkskurve aus Kettenbach heraus. Nachdem die Aar überquert ist, geht es in einer gleichfalls lang gezogenen Rechtskurve in den Bahnhof von Rückershausen hinein.
Warum muss ich eigentlich gerade angesichts des rechten Bildrandes an den Song "Fields of Gold" denken?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 28.11.21, 00:15

Datum: 27.06.1986 Ort: Rückershausen [info] Land: Hessen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pilgerzug in Dausenau (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 23.11.21, 18:04
Bei diesem Bild habe ich nicht selbst ausgelöst, insoweit ein lieber Dank an mein "wandelndes Stativ" ...

Eigentlich wollten wir zu viert am Vormittag des 24.04.1988 über die Lahn hinweg Planzüge fotografieren, welche den Bahnhof Dausenau in dem ab hier eingleisigen Abschnitt in Richtung Limburg verließen und dabei auch das dortige Form-Einfahrsignal passierten. Es zeigte sich für uns aber relativ schnell, dass ein einzelner Busch den freien Blick auf das Gleis erheblich störte. Und weil uns damals die Skrupel fehlten, die wir heute dabei hätten, war klar: Der Busch muss weg. Weil ja eine hinreichend lange Zugpause angesagt war, meldete ich mich freiwillig und machte mich mit einer kleinen Klappsäge (intern von uns scherzhaft "Bellingrodts Buschtod" genannt) auf den Weg, um für spätere Fotos für eine freie Fotoschussbahn zu sorgen.
Und während ich am Gleis schuftete und am Busch sägte, entglitten mir die Gesichtszüge: Es brummte und rauschte, und völlig überraschend dieselte in besten Licht eine altrote 215 mit einer unfassbar langen Reihe von Silberlingen an mir vorbei. Keine Chance für mich, selbst ein Bild zu machen. Da half nur eins: Sich flach auf den Boden werfen und wenigstens den Anderen ein Bild ohne meine störende Person ermöglichen - übrigens mit Erfolg.

Als ich nach getaner (unanständiger) Arbeit wieder bei den Anderen war, hellten sich meine Gesichtszüge schon wieder etwas auf, denn mit meiner Zweitkamera hatte mein "wandelndes Stativ" dankenswerterweise zumindest ein Bild versucht. Und richtig zufrieden war ich, als ich eine Woche später das Ergebnis dieses "Notschusses" in den Händen hielt: Ein zwar verdrehtes, aber durchaus brauchbares Bild - super!

Der Tag blieb übrigens erfolgreich, die Rückleistung dieses Pilgerzugs aus Trier lichteten wir später am Abend in Niederlahnstein mit Burg Lahneck ab ( [www.abload.de] ), jetzt wussten wir ja, dass es diese Sonderleistung gab (Pilgerzug von Trier nach Obernhof und zurück) und konnten uns entsprechend darauf einrichten.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64), mit notwendiger Bilddrehung und digitaler Nachbearbeitung.

Mein "wandelndes Stativ" steht übrigens gerade (ein drittel Jahrhundert später) in unserer Küche und kümmert sich um das Abendessen....

Zuletzt bearbeitet am 23.11.21, 18:19

Datum: 24.04.1988 Ort: Dausenau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein schneeloser Wintertag in Bad Schwalbach (1982)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 16.11.21, 18:53
Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr bot sich zum Fotografieren in Bad Schwalbach bestens an: Einerseits gab es Weihnachtsferien, andererseits bot die zur Stilllegung anstehende Aartalbahn zwischen Bad Schwalbach und Wiesbaden auch am Wochenende einen einigermaßen brauchbaren Zugverkehr. Und so führte uns am Mittag des 29.12.1982 der Weg dorthin, wo sich 515 642 als N 5674 auf dem Weg nach Limburg und 517 008 als 5677 auf dem Weg nach Wiesbaden kreuzten. Selbst die Ende Dezember tief stehende Sonne ließ uns nicht im Stich ....

Natürlich war unser Fotostandort zwischen Rampe und einem ungenutzten Nebengleis mit dem örtlichen Personal abgesprochen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).

Eine notwendige Bilddrehung und technische Sanierung an Bildfehlern erforderten eine digitale Korrektur.

Mehr Bilder aus Bad Schwalbach? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 17.11.21, 09:29

Datum: 29.12.1982 Ort: Bad Schwalbach [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
110 452 am Kernkraftwerk in Mülheim-Kärlich (1981)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 10.11.21, 18:09
Das Kernkraftwerk in Mülheim-Kärlich - das hier am 18.04.1981 die imposante Kulisse für die blaue 110 452 bot - hatte ein kurze und traurige Geschichte. Wegen eines groben Planungsfehlers - man errichtet kein Kernkraftwerk auf einer Erdbebengefährdeten Spalte im Untergrund - musste es noch während des Probebetriebs wieder stillgelegt werden. Mittlerweile ist es weitgehend zurück gebaut, insbesondere der markante Kühlturm ist mittlerweile abgerissen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Datum: 18.04.1981 Ort: Mülheim-Kärlich [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
517 005 an der oberen Aar (1980)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 08.11.21, 20:48
Die Aar im oberen Abschnitt, also östlich von Bad Schwalbach schon als Fluss zu bezeichnen, fällt mir schwer - hier ist sie noch eher ein harmloses, bachartiges Gewässer. Hier verläuft die Aartalbahn in einem weiten Tal, häufig zwischen der Bundesstraße und dem namensgebenden Fluss.

Am Abend des 14.08.1980 sehen wir 517 005 - die letzte Zugleistung des Tages, nämlich N 5690 - auf dem Weg von Bleidenstadt Richtung Bad Schwalbach. Auf der Bundesstraße war wirklich nichts los, da mussten keine Autos weggepixelt werden.

Ich habe bewusst den Fluss mit in das Bild genommen - heutzutage würde das dort sichtbare, verrostete Ölfass wohl nicht mehr im Wasser geduldet, sondern würde sachgerecht entsorgt. Aber es waren halt noch andere Zeiten ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder dieses Streckenabschitts? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 09.11.21, 18:07

Datum: 14.08.1980 Ort: Bad Schwalbach [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur eine 110er (1980)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 07.11.21, 20:44
Damals belangloser Planbetrieb: Am 18.04.1981 rollt die blaue 110 457 mit ihren Schnellzug (unbekannter Zugnummer) über die Moselbrücke in Koblenz und wird gleich den dortigen Hauptbahnhof erreichen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 08.11.21, 12:00

Datum: 18.04.1981 Ort: Koblenz [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sommer in Breithardt (1986)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 06.11.21, 17:06
Es waren am 05.09.1986 nur noch wenige Tage, bis hier der letzte planmäßige Reisezug auf der unter Aartalbahn verkehren würde. Nachmittags besuchte ich den Haltepunkt Breithardt, einsam und tief in Tal gelegen, weil der eigentliche Ort (und Hohenstein, mit eigenem Bahnhof) von hier aus halbwegs günstig zu erreichen sind. Im Tal gibt es selbst nur wenige Gebäude, unter anderem ein ansehnliches Fachwerkgebäude. Aus diesem Perspektive - über die kaum sichtbare Aar hinweg - lässt es sich brauchbar in das Bild integrieren. Der Haltepunkt selbst ist fotografisch übel, ein einfacher Schüttbahnsteig, eingeklemmt zwischen Gleis und Bundesstraße, mit wenigen, dafür hässlichen Lampen. Aber das ist aus der Perspektive kaum zu erkennen.

Wer mehr meiner Bilder aus Breithardt sehen will, wenn auch schon vor 10 Jahren gescannt und eingestellt, also technisch nicht mit dem gleichen Stand wie heute: [www.drehscheibe-online.de] ! (bzw. als Linkliste aller Aartalbahnbilder: [www.drehscheibe-online.de] )

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64). Eine (Pilz-?) Fadenbildung erforderte eine elektronische Sanierung im linken BIldteil.


Zuletzt bearbeitet am 07.11.21, 09:20

Datum: 05.09.1986 Ort: Breithardt [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
"Zugkreuzung" in Kettenbach mit 517 und 211 (1980)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 04.11.21, 21:11
Am 14.08.1980 waren mein Bruder Günter und ich mit dem Auto unserer Eltern für einen Tag im Taunus und im Westerwald auf Fototour - motivlich genial, mit vielen 517, interessanten Nebenbahnstrecken und einem Bw Betzdorf voller abgestellter 795/995. Aber das miese Wetter, das zwischen geschlossener Bewölkung und Nieselregen hin und her pendelte, war entsetzlich. Egal, die Eindrücke wirken bis heute fort.

Aber am späten Nachmittag trauten wir fast unseren Augen nicht: Wie mit dem Lineal gezogen zeigte sich im Westen das Ende der Wolkendecke, mit einfach strahlend blauem Himmel. Und so konnten wir mit bestem Wetter von Kettenbach bis Bad Schwalbach wenigstens noch eine 517-Zugleistung (N 5689) verfolgen und danach östlich von Bad Schwalbach den letzten Zug (N 5690) fotografieren - dann war der Zugverkehr an der Aar beendet. Was hätte es für uns für eine fette Ausbeute ergeben, wenn das Wetter schon früher umgeschlagen wäre? Aber wollen wir mal nicht unbescheiden werden ....

Jedenfalls möchte ich das erste Sonnenbild dieses Tages für die Galerie vorschlagen. Zu sehen ist die altrote 211 129 mit ihrem Güterzug aus Bad Schwalbach und der am Bahnhofsgebäude abgestellte 517 001. Also keine echte Kreuzung.

Natürlich war der Standort mit dem örtlichen Personal abgesprochen und der Güterzug stand, es war also völlig ungefährlich. Heutzutage würde ich allerdings beim Bildaufbau versuchen, den 517 ganz mit in das Bild hinein zu bekommen. Bei meinem nächsten Bild in Kettenbach mit 517 und 211 werde ich es sicher besser machen.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64). Eine notwendige Bilddrehung machte eine Bildergänzung unten rechts erforderlich.

Wer mehr meiner Bilder aus Kettenbach sehen will, wenn auch schon vor 10 Jahren gescannt und eingestellt, also technisch nicht mit dem gleichen Stand wie heute: [www.drehscheibe-online.de] ! (bzw. als Linkliste aller Aartalbahnbilder: [www.drehscheibe-online.de] )


Zuletzt bearbeitet am 05.11.21, 10:03

Datum: 14.08.1980 Ort: Kettenbach [info] Land: Hessen
BR: 517 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Kreuzung" in Kreuzberg (2017)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 02.11.21, 18:45
Während einer Tour unter anderem mit meinem Kumpel Frank besuchten wir nachmittags auch Kreuzberg, den betrieblichen Mittelpunkt an der hinteren Ahrtalbahn. Auf der Höhe des früheren Bahnbetriebeswerkes (an die Reste des Lokschuppens kann ich mich sogar noch erinnern) fotografierten wir die dortigen südlichen Ausfahrsignale, als 620 049 und 620 549 als RB 11159 vorbeidieselten. Im Hintergrund abgestellt - und deswegen kein echtes Kreuzungsbild - stehen nicht nur 620 017 + 620 517, sondern wegen einer Sonderfahrt auch eine fünfteilige Schienenbusgarnitur.


Zuletzt bearbeitet am 05.11.21, 11:12

Datum: 15.10.2017 Ort: Kreuzberg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Ende eines erfolgreichen Tages ...
geschrieben von: Andreas T (508) am: 27.10.21, 10:44 sternsternstern Top 3 der Woche vom 07.11.21
Eigentlich schien unsere Lahntour, die Frank und ich am 24.10.2021 gemacht hatten, kurz vor 17.00 Uhr beendet. Zuvor hatten wir aus dem Hang heraus die 16.00-Uhr- Regionalexpressleistungen fotografiert [www.drehscheibe-online.de] , waren danach eilig für die 16.30-Reginalbahnen an das westliche Einfahrsignal von Runkel gewechselt und hatten als "Zufallstreffer" dort noch eine 218 erwischt [www.drehscheibe-online.de] . Eigentlich war uns klar, dass angesichts des jahreszeitlich bedingten Sonnenuntergangs um 18.12 Uhr (abzüglich aller Verluste durch Hügel und sonstige Hindernisse) es keine Chance mehr auf sinnvolle Sonnenbilder für die nächsten RB's um 17.30 Uhr oder gar die RE's um 18.00 Uhr geben würde. Also bei dem Wetter jetzt schon abbrechen und heimfahren?

Nein. Wenn man schon keine Chance hat, sollte man sie auch nutzen. Von meinen Bildern zwei Wochen zuvor vom westlichen Tunnelpurtal des Ennericher Tunnels (westlich von Kerkerbach) war mir in Erinnerung, dass dort die Landschaft sehr flach ist und der Sonnenstand gegen 18.00 Uhr fast genau der Gleisrichtung entspricht.

Und so reifte der Plan, an diesem Ort den Abend ausklingen zu lassen. Schlimmstenfalls würden sinnfreie Schattenbilder entstehen. Anders als früher kostet heutzutage - außer etwas Strom - ein später wieder gelöschtes Bild fast nichts. Ein Kodachrome-Dia schlug dagegen zum Schluss mit ca. 50 Cent zu Buche - das war schon ein relevantes Argument gegen "sinnlose" Bilder.

Und während die beiden RB's und auch der erste RE bildtechnisch unsere fehlenden Erwartungen weitgehend erfüllten - darauf hätte man notfalls auch verzichten können - halte ich das letzte Bild des Tages, kurz nach 18 Uhr entstanden, "als die Sonne schon fast den Horizont küsste " (ich weiß, dass war jetzt zu dick aufgetragen) für durchaus vorzeigbar, das den RE 4290 bei der Ausfahrt aus dem Tunnel zeigt.

Durch den extremen Sonnenstand strahlt die Sonne weit in den bogenförmig angelegten Tunnel hinein und leuchtet dessen südliche Wand in ungewohnter Art und Weise aus. Selbst der Lokführer scheint trotz heruntergezogenem Sonnenschutz die Sonne mitten in das Gesicht. Was mag er in diesem Moment überhaupt noch gesehen haben, nach über 400m düsterem Tunnel mitten hinein in die untergehende Sonne?

Eine Minute später lag alles bereits im Schatten. Sonnenuntergang halt.

Jedenfalls bin ich der Meinung, dass dies nicht nur ein würdiger Abschluss unserer gemeinsamen Tour war, sondern dabei auch ein ungewöhnliches Bild entstanden ist. Das ich hiermit für die Galerie vorschlagen möchte.

Ich bin übrigens nicht der Meinung, dass das Bild einer Drehung bedarf. Man sollte sich nicht durch das schiefe Signal und den sich in die Kurve legenden Triebwagen täuschen lassen. Insbesondere senkrechten Anteile des Tunnelpurtals zeigen nach meinem Verständnis, dass das Bild richtig ausgerichtet ist.


Zuletzt bearbeitet am 27.10.21, 11:04

Datum: 24.10.2021 Ort: Kerkerbach [info] Land: Hessen
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 28 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Vorschuss auf Runkel (2021)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 25.10.21, 18:38
Der Fotostandpunkt "König Konrad" oberhalb der Lahn zwischen Runkel und Villmar ist wirklich nicht neu, und wegen der zunehmenden Vegetation auch immer schwerer fotografisch umzusetzen. Aber es gibt auch heute durchaus noch einen hübschen Blick mit Spiegelung auf die unterhalb am anderen Lahnufer verlaufende Strecke. Hübsch, aber wirklich "ausgetreten" und deswegen - jedenfalls für die Galerie - eigentlich langweilig.

Weswegen ich an dieser Stelle mal einen "Vorschuss" auf RE 4285 vorschlagen möchte, welcher als (unbekannter) 643 gerade den Bahnhof Runkel durchfahren hat. Ich räume ein, ein derartiger Vorschuss über eine Distanz von knapp 2 Km ist technisch und motivlich "ambitioniert". Aber mir gefällt dieser ungewöhnliche Blick auf Runkel. Wobei ich durchaus Hobbykollegen kenne, die würden schon wegen der Windräder am Horizont nicht auslösen ....


Datum: 24.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Verspätung sei Dank (Runkel 2021)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 24.10.21, 21:34
Eigentlich war heute (24.10.2021) für Frank und mich nur tolles Wetter und Planbetrieb an der Lahn angesagt, nachdem sich der Morgennebel aufgelöst hatte. Zwar war eine Lok-Leerleistung (69015) für den Mittag vorgesehen, aber es gab keine näheren Informationen, und es kam einfach - nichts. Wir gingen deswegen davon aus, dass das wohl nichts mehr werden würde, mit der angekündigten Leistung von Betzdorf nach Frankfurt. Egal, es gab ja genug Triebwagen-Planbetrieb und Formsignale, schließlich waren wir deswegen hergekommen.

Gegen 16.30 Uhr standen wir (ungefährlich in einem Brombeer-Gebüsch und damit weit genug vom Gleis entfernt) am westlichen Einfahrsignal von Runkel unter dem Schloss Schadeck und waren nach dem RB Richtung Gießen gerade dabei, die Fototechnik wieder abzubauen und einen Ortswechsel durchzuführen, als wir unser Glück nicht fassen konnten: Die MZE-218 191 dieselte in wunderbaren Abendlicht an uns vorbei Richtung Limburg ....

Sonst schimpfe ich immer über Verspätungen, die selten zu irgend etwas gut sind. Hier verschaffte sie uns unerwartet und unverdient einen weiteren Höhepunkt dieser gelungen Tour. Wäre der Zug planmäßig gefahren, hätte es vermutlich nur einen missratenen Nachschuss gegeben ....


Zuletzt bearbeitet am 25.10.21, 22:21

Datum: 24.10.2021 Ort: Runkel [info] Land: Hessen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: MZE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 20 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am nördlichen ESig von Dernau (2016)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 22.10.21, 10:21
Auf diesem Bild vom 24.08.2021 fließt die Ahr friedlich vor dem nördlichen Einfahrsignal von Dernau entlang. Das Signal zeigt Hp2, weil gerade 620531 + 620 031 als RB 11864 von Remagen kommend in den Bahnhof Dernau einfahren und dort wenden werden.
Im Hintergrund sind übrigens nicht nur die örtliche Kirche, sondern auch am Hang die Stützmauern der nie fertig gestellten "Strategischen Bahn" zu erkennen.

Dass die Ahr, wenn sie die ihr aufgezwungenen Wassermassen nicht mehr fassen kann, ganz anders, geradezu brutal sein kann, hat der Sommer 2021 bewiesen. Die auf dem Bild sichtbare Straßenbrücke stürzte dabei ein. Weswegen auf Höhe des Signals provisorisch erst eine Panzer-Klappbrücke und dann eine Hilfsbrücke errichtet werden mussten: [test.sendungverpasst.de] .

Mir ist bewusst, dass fotografisch an dieses Motiv eigentlich eine kurze Zuggarnitur, welche ganz in die Lücke passt, gehört. Aber freuen wir uns doch lieber, dass der Zugverkehr so stark genutzt wurde, dass damals kurze Garnituren nicht in Betracht kamen.





Zuletzt bearbeitet am 22.10.21, 15:38

Datum: 24.08.2016 Ort: Dernau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
218 am westlichen Vorsignal von Enzisweiler (2013
geschrieben von: Andreas T (508) am: 23.10.21, 11:55
Am Abend des 10.07.2013 legt sich 218 427 mit dem IRE 4238 auf dem Weg Richtung Friedrichshafen am Vorsignal des westlichen Einfahrsignals von Enzisweiler dynamisch in die Kurve. Der Höhenzug im Bildhintergrund gehört schon zu Österreich.

Dass der Fotostandort ungefährlich außerhalb des Gleisbereiches liegt, ist selbstverständlich.


Zuletzt bearbeitet am 23.10.21, 12:24

Datum: 10.07.2013 Ort: Enzisweiler [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Zug"kreuzung" in Dernau (2016)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 21.10.21, 16:16
Was wie eine Zugkreuzung aussieht, ist natürlich keine: Am 24.08.2016 steht links abfahrbereit die Pendelleistung von Dernau nach Remagen (620 031 + 620 531 als RB 11873), während rechts die Leistung von Remagen nach Ahrbrück (620 502 + 620 002 als RB 11110) ein- und später weiterfährt. Egal, es sieht halt wie eine Kreuzung aus ....

Hoffen wir, dass hier bald wieder Züge fahren.

Zuletzt bearbeitet am 21.10.21, 16:17

Datum: 24.08.2016 Ort: Dernau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 620 (Alstom LINT 81) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
216 130 in Dausenau (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 19.10.21, 20:02
Am Mittag des 23.04.1988 steht 216 130 mit dem N 6928 abfahrbereit im Bahnhof Dausenau. Sie hat gerade den eingleisigen Abschnitt zwischen Nassau und Dausenau verlassen, jetzt geht es bis kurz vor Niederlahnstein wieder zweigleisig weiter. Als dieses Bild entstand, gab es hier noch Formsignale und mechanische Stellwerktechnik.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 20.10.21, 13:02

Datum: 23.04.1988 Ort: Dausenau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
216 199 bei der Einfahrt nach Bad Ems (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 18.10.21, 21:04
Am Morgen des 23.04.1988 rollt 216 199 als E 3750 gleich in den Bahnhof von Bad Ems (mit seiner niedlichen, den im Vordergrund sichtbaren Schatten werfenden Bahnhofshalle) ein und passiert dabei das damals noch existente Zwergsignal.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 19.10.21, 19:23

Datum: 23.04.1988 Ort: Bad Ems [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mittags in Fachingen (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 17.10.21, 21:28
Am Mittag des 23.04.1988 hat N 6920, gebildet aus 216 187 und zwei Mitteleinstiegs-Eilzugwagen, den Tunnel bei Fachingen verlassen und passiert auf dem Weg nach Koblenz das dortige Bahnhofsgebäude. Gleich wird die Garnitur über die dortige Lahnbrücke rumpeln.

Früher wurde man günstigstenfalls belächelt, wenn man freiwillig beige-türkis fotografierte :-)

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Mehr Bilder von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 18.10.21, 18:19

Datum: 23.04.1988 Ort: Fachingen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Die Schatten werden länger (Kruft 2021)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 14.10.21, 08:07
Es ist nicht zu leugnen: Das Jahr neigt sich seinem Ende zu, die Tage werden kürzer und die Schatten werden länger. Was unsereins aber nicht davon abhalten darf, die wenigen sonnigen Tage zu nutzen. Ich war jedenfalls bei "Kaiserwetter" am späten Nachmittag des 10.10.2021 am westlichen Einfahrsignal von Kruft (gelegen zwischen Andernach und Mayen) und habe dort unter anderem die Triebwagengarnitur 643 033 + 643 533 als RB 12620 im warmen Abendlicht erwischt.

Nur zur Erinnerung: An dieser Strecke gibt es aktuell mit Kruft, Mendig und Mayen Ost nicht nur drei Stationen mit Formsignalen, sondern auch einen relativ abwechselungsreichen Triebwagenverkehr mit 640, 643 und 648, zweimal pro Stunde und Richtung. Nur die Straßenbahn fährt häufiger :-)

Mehr Formsignalbilder aus Kruft? [www.drehscheibe-online.de] !

Zuletzt bearbeitet am 18.10.21, 13:29

Datum: 10.10.2021 Ort: Kruft [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
216 137 in Dausenau (1988)
geschrieben von: Andreas T (508) am: 13.10.21, 17:07
Der an der Lahn gelegene Ort Dausenau und sein östlich gelegener Streckenabschnitt ist/war deswegen fotografisch spannend, weil hier die Strecke Richtung Limburg so weit nach Süden schwenkt, dass hier zuerst am Tag - mittags - die Züge mit ihrer Front in die Sonne geraten. Und der Ort einen hübschen historischen Hintergrund bildet.

Genau aus diesem Grund haben wir am 23.04.1988 den N 6825 mit der altroten 216 137 an dieser Stelle abgelichtet.

Mehr Bilder von diesem Tag? [www.drehscheibe-online.de] !

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 14.10.21, 08:09

Datum: 23.04.1988 Ort: Dausenau [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:

Auswahl (508):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 11 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.