DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 17 >
Auswahl (843):   
 
Galerie von Yannick S., nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Suppe an der Saar
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 22.05.22, 19:30
Einen ordentlich langen Zug hatte am Nachmittag des 21. Dezember eine 151 der Saar Rail am Haken. Nachdem an diesem Tag nämlich der Fahrplan aus dem Takt geraten war, stapelten sich wohl die leeren Wagen in Völklingen. Kurz nach verlassen des Werkes fährt die Bahn direkt an der Saar entlang. Eigentlich wunderschön dort, doch leider wächst die Bahn auch immer weiter zu. Selbst in der laublosen Jahreszeit ging es nur mit dem digitalen entfernen eines kleinen Baumes aus der Lok. Ebenfalls vermutlich nur in der laublosen Jahreszeit kann man die Völklinger Kirche St. Konrad durch die Bäume hindurch auf dem Berg erkennen.

Datum: 21.12.2021 Ort: Bous [info] Land: Saarland
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Saar Rail
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Mormon Rocks
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 20.05.22, 15:36
Deutlich aus den restlichen Hügeln und Bergen stechen die Mormon Rocks am Cajon-Pass hervor. Es sind Sandsteinfelsen, die man sogar - ganz untypisch für Amerika - erwandern kann. Man hat aber natürlich auch Viewpoints an Straßen angelegt. ;-)

Einen erhöhten Blick auf diese Felsformation suchte ich mir am Abend des 29. März als ich einen der hier so typischen nur mit Büschen bewachsenen Hügel hochkletterte, um von dort oben einen Blick auf Felsen und Bahn zu bekommen. Wie bestellt schickte die UP auch kurz darauf einen Containerzug vorbei.

Zuletzt bearbeitet am 21.05.22, 16:38

Datum: 29.03.2022 Ort: Cajon, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE AC45CCTE Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Freight in Ireland
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 15.05.22, 16:02
Ein rares Gut sind Güterzüge in Irland, doch es gibt sie bis heute. Insgesamt gibt es drei Transportgüter, nämlich Container, Holz und Zinkerz. Letzteres wird in der Nähe des Ortes Navan auf die Bahn verladen, die das Erz in den Hafen von Dublin fährt, wo es aufs Schiff umgeladen wird. In der Regel 2-3 Zugpaare fahren von Montag bis Freitag. Diese sind der einzige Verkehr auf der Nebenbahn von Drogheda, über Navan nach Kingscourt, wobei der Abschnitt von Navan bis Kingscourt seit 2001 stillgelegt ist.
Bespannt werden diese Güterzüge ausschließlich von der Dieselloks der Reihe 071, die in den 1970er Jahren von EMD auf die Insel geliefert wurden.

Gerade noch so bevor die nächste Schauerfront die Szenerie am alten Bahnhof von Beauparc verdunkelte kam der zweite Zug des Tages aus Navan langsam um die Ecke. Kurz darauf stoppte er, damit das Zugpersonal die Schranke für den Straßenverkehr schließen konnte.

Uhrzeit +7h

Datum: 10.05.2022 Ort: Beauparc [info] Land: Europa: Irland
BR: IE-071 Fahrzeugeinsteller: Iarnród Éireann
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Messzug nach Battenberg
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 05.05.22, 18:28
Im Mai 2021 berichtete ich im Rahmen dieses Bildes hier - [www.drehscheibe-online.de] - bereits von der Reaktivierung der Strecke von Frankenberg nach Battenberg im Holzverkehr. Nun ist ein Jahr vorbei und es ist Zeit für ein kleines Resümee.
Leider entwickelt sich der Holzverkehr nicht ganz so wie erwartet. Während sich an der Ladestelle Wallau die Holzzüge die Klinke in die Hand geben, sind es in Battenberg inzwischen vielleicht eine Hand voll Züge gewesen. Leider haben sie außerdem, wie erwartet, das Bedienschema von Wallau übernommen und das besagt, dass die Fahrten ausschließlich nachts fahren. So muss zum einjährigen Jubiläum eben ein weiteres Mal der bekannte und inzwischen abgestellte Messschienenbus herhalten.

Datum: 21.05.2021 Ort: Allendorf(Eder) [info] Land: Hessen
BR: 724,725,726 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Saalenebel lichtet sich
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 04.05.22, 19:31 sternsternstern Top 3 der Woche vom 15.05.22
Natürlich war auch der Morgen des 12. Mai 2020 ein nebliger Morgen im fränkischen Saaletal, doch lichtete er sich relativ schnell, sodass immerhin der Regio Shuttle schon Sonne abbekam, nachdem die Übergabe noch Lz im Plan und bei Nebel vorbei getuckert war.

Datum: 12.05.2020 Ort: Diebach [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EIB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausgedampft
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 30.04.22, 20:12
Nach 37 Jahren Betriebszeit wurde am 31.12.2021 das AKW Grohnde vom Netz genommen. Seitdem dürfte die Anzahl der Tage mit strahlend blauem Himmel rund um Grohnde exponentiell zugenommen haben. ;-)

Am 13. Februar war die Wolkenmaschine noch am arbeiten, als eine HLG 187 im Last-Mile-Modus zwei Holzwagen rangierte.

Datum: 13.02.2021 Ort: Grohnde [info] Land: Niedersachsen
BR: 187 (Bombardier TRAXX F140 AC3) Fahrzeugeinsteller: HLG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Stuguflåtbrua
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 23.04.22, 15:25
Inzwischen über 100 Jahre alt ist die Stuguflåtbrua die den Fluss Rauma in der Nähe des Ortes Bjorli überquert. Im Jahre 1919 wurde mit dem Bau der Brücke begonnen und im Herbst des Jahres 1922 konnte der erste Zug die Brücke überqueren. Den Regelbetrieb auf der Raumabahn haben bereits vor vielen Jahren die inzwischen auch schon wieder über 20 Jahre alten Triebwagen der Baureihe Bm93 übernommen, die im Zusammenhang mit dem Betreiberwechsel von der NSB/Vy auf die SJ ein neues dunkelblau/graues Farbschema bekommen haben.

Datum: 05.09.2021 Ort: Bjorli [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-Bm93 Fahrzeugeinsteller: SJ Norge
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bk Wasungen
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 22.04.22, 06:01
Bis vor einigen Jahren besaß der thüringische Ort Wasungen einen Bahnhof an der Strecke von Eisenach nach Meiningen, doch der wurde betrieblich überflüssig. Während andere Bahnhöfe der Strecke komplett aufgelassen wurden musste der Bahnhof in Wasungen umgebaut werden, da sich ein BÜ im Bahnhof befindet der signalabhängig ist. Daher wurde alles mögliche rausgerupft und in beide Richtungen jeweils ein Blocksignal aufgestellt - die Bk Wasungen war geboren.

Heutzutage kommt hier stündlich in jede Richtung ein RS1 vorbei und ab und zu auch eine Übergabe der Werrabahn. Die an sich leider Graffiti tragende 202 der Werrabahn durcheilt auf dem Foto mit zwei Gaswagen für Ritschenhausen die Blockstelle. Das Graffiti habe ich entfernt.

Datum: 28.02.2022 Ort: Wasungen [info] Land: Thüringen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Werrabahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bootlegger Canyon
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 20.04.22, 09:46
Einmal die Woche macht sich frühmorgens in Grand Junction ein UP Local auf dem Weg gen Westen, der in Brendel auf die Nebenbahn nach Moab abbiegt. Die Rede ist vom fast schon legendären Potash Local, der die letzten Kilometer bis zum Werk, das der einzige Kunde ist, durch die einzigartige Colorado Schlucht führt. Um allerdings diese Colorado Schlucht zu erreichen muss der Zug zunächst durch einen Tunnel und im Anschluss durch den verflucht engen Bootlegger Canyon am Rande des Arches Nationalpark fahren.
Beobachten konnte ich den Zug beim verlassen des Bootlegger Canyons von einem kleinen Felsen aus. Aber Achtung, der Felsen ist nicht ohne! Hoch geht´s ja noch halbwegs, wobei ich da auch nicht sonderlich nachgedacht habe weil man den Zug schon hörte, runter war es aber echt kein Spaß mehr. Also bitte nur mit ausreichend Zeit und einer gewissen Grundfitness nachmachen. Da findet einen frühestens sieben Tage später einer, nämlich dann wenn der Zug wieder fährt und mit Glück der nächste Fotograf auftaucht.

Uhrzeit -7h

Datum: 25.03.2022 Ort: Moab, Utah, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-EMD SD70M Fahrzeugeinsteller: UP
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Caledonian Canal
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 16.04.22, 20:06
Der Caledonian Canal ist eine 97km lange, zum Teil künstlich angelegte, Wasserstraße die einmal quer durch Schottland führt um die beiden Küsten zu verbinden. Wenige Meter vor der Mündung des Kanals in den Beauly Firth in Inverness kreuzt die "Far North Line" von Inverness nach Wick den Kanal mittels einer Drehbrücke. Früher standen hier Formsignale zur Deckung der Brücke, heutzutage wird das irgendwie anders geregelt.


Datum: 17.03.2022 Ort: Inverness, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class158 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Farblich abgestimmt
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 15.04.22, 16:28
Zwischen Kreuztal und Erndtebrück findet relativ umfangreicher Güterverkehr statt, der auch bereits mit diversen Bildern in der Galerie präsentiert wurde. Doch auch weiter "unten" hat die Strecke einiges zu bieten. So zum Beispiel den Bahnhof von Dahlbruch, der nur zeitweise besetzt ist, nämlich dann wenn entweder ein Regio kreuzt, oder aber wenn die Übergabe fährt.
Bereits sehr früh morgens bringt eine DB 294 die Wagen zum örtlichen Schrotti und fährt danach direkt Lz zurück nach Kreuztal. Nachmittags macht sich dann eine Lok der KSW Lz auf dem Weg nach Dahlbruch um die Wagen wieder abzuholen. Am 02. März übernahm die noch den Lack der Frankfurter Hafenbahn tragende G1000 der KSW diese Aufgabe und passiert hier gerade das südliche Einfahrsignal des Bahnhofs Dahlbruch.

Zuletzt bearbeitet am 15.04.22, 16:28

Datum: 02.03.2022 Ort: Dahlbruch [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: KSW
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Jalama Beach
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 14.04.22, 13:23
Im westlichen Kalifornien, direkt an der Küste, liegt am Ende einer rund 14 Meilen langen Stichstraße Jalama Beach. In erster Linie ist Jalama Beach ein Campingplatz der insbesondere von Surfern frequentiert wird. Umgeben ist Jalama Beach von allerlei Ranch Land und der Vandenberg Space Force Base, weswegen sehr weite Teile des umliegenden Landes nicht zugänglich sind. Jalama Beach ist damit so etwas wie eine Oase, direkt am Pazifik.
Mitten durch die Space Force Base und auch an Jalama Beach vorbei führt zudem auch eine Bahnstrecke, die stets entlang der Küste von Los Angeles nach San Jose führt. Auch wenn sie der UP gehört, so gibt es auf dieser Strecke beinahe nur Personenzüge. Von LA aus bis Santa Barbara gibt es relativ umfangreichen Vorortverkehr, dahinter wird es dünner. So kommt es, dass die Ruhe in Jalama Beach nur von zwei Surfliner-Zugpaaren und einem Amtrak-Zugpaar täglich gestört wird. Ganz ab und zu schaut mal ein Local vorbei, das war es.

Es war bereits der zweite Nachmittag hier an diesem herrlichen Ort und für den heutigen Amtrak nahm ich mir einen Fotopunkt direkt im Pazifik als Ziel vor. Ein Problem an Jalama Beach ist die mehr als mangelhafte Internetversorgung, die quasi nicht existiert. Die erste Stunde knietief im Wasser war sehr angenehm, der Zug war lange überfällig, aber prüfen wann er kommt war eben nicht möglich. Die nächsten 15-20 Minuten wurden kälter und kälter, doch der Zug tauchte nicht auf. Noch dazu wurden die Wellen immer höher. Irgendwann wurde es mir zu doof und ich wartete eben am Strand weiter, bis endlich mit über einer Stunde Verspätung in der Ferne ein glitzern zu vernehmen war. Endlich tauchte Amtrak #11 Coast Starlight auf...

Datum: 01.04.2022 Ort: Jalama Beach, Kalifornien, USA Land: Übersee: Nordamerika
BR: US-GE P42DC Fahrzeugeinsteller: Amtrak
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kyle of Lochalsh Line
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 22.03.22, 13:16
Nach heutigen Maßstäben erscheint es doch sehr verwunderlich was die Schotten sich da vor etwa 150 Jahren überlegt haben. Lasst uns eine Bahnstrecke quer durch mooriges und schwer zugängliches Gebiet bauen mit dem Dorf Kyle of Lochalsh als Ziel, das heutzutage tatsächlich ganze 649 Einwohner hat! Antreiber des ganzen waren die dadurch deutlich verbesserte Anbindung der Isle of Skye und der äußeren Hebriden und außerdem wollten wohlhabende Landadelige eine verbesserte Anbindung ihrer Ländereien.

Nachdem die Strecke in den 1960er Jahren die riesengroße Welle britischer Streckenstilllegungen aufgrund eines Werkes für Bohrinseln zunächst überstand, entwickelte sich glücklicherweise relativ bald darauf ein nennenswerter touristischer Verkehr von dem die Bahn auch bis heute lebt. Allzu viel los ist auf den Gleisen allerdings dennoch nicht. Von Montag bis Samstag gibt es vier Zugpaare von/nach Kyle of Lochalsh, am Sonntag ist es ein einzelnes Alibizugpaar.



Datum: 16.03.2022 Ort: Duncraig, Schottland [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class158 Fahrzeugeinsteller: Abellio Scotrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Rote
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 06.03.22, 14:15
Inzwischen Geschichte ist die rote Lackierung an den Fernzugwagen der NSB, sie wurde ersetzt durch ein dunkles Blau bei GoAhead Nordic, ein Blau/Grau bei SJ Norge, oder ein türkis bei Vy. Im Jahre 2016 waren all diese neuen Farben noch in weiter Ferne als im feinsten skandinavischen Abendlicht der Rt 45 seinem nächsten Halt in Dombås entgegen strebte.

Zuletzt bearbeitet am 07.03.22, 19:45

Datum: 13.09.2016 Ort: Dovre [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-El18 Fahrzeugeinsteller: NSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

16 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blockstelle Eddersheim
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 05.03.22, 17:48
Eine Insel der mechanischen Stellwerkstechnik ist die Bk Eddersheim, die zwischen den Bahnhöfen Flörsheim und Hattersheim liegt, die beide von einem Spurplanstellwerk gesichert werden. In der Regel glänzt diese nordmainische Strecke nicht gerade mit abwechslungsreichem Verkehr. Die S-Bahn kommt alle Nase lang vorbei und ansonsten gibt es die Vias und den Süwex. Alle paar Stunden verirrt sich mal ein Güterzug hier lang, aber das ist dann schon das höchste der Gefühle.
Nachdem letzte Woche allerdings in Rüsselsheim eine S-Bahn entgleiste und dabei jede Menge LST-Anlagen beschädigt wurden, ist die südmainische Strecke unterbrochen und es kommt zu Umleitern über die nordmainische Strecke. Unter anderem nimmt aktuell der ICE-A 928 den Weg über Eddersheim, den wir hier gerade beim passieren der Blockstelle sehen.

Datum: 05.03.2022 Ort: Eddersheim [info] Land: Hessen
BR: 401 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tief im Spessart
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 04.03.22, 16:33
Im letzten Zipfel des Bundeslandes Hessen, tief im Spessart, liegt der kleine Ort Altengronau. Den meisten dürfte der Ort eher ein Begriff sein aufgrund seines Bahnhofs an der Sinntalbahn, doch führt auch die Nord-Süd-Strecke oberhalb des Ortes entlang und im Gegensatz zur Sinntalbahn kann man dort auch heute noch Züge beobachten. Am gestrigen 03.März war unter anderem dieser leere Autozug unterwegs, der vom WaveRider gen Süden gezogen wurde.

Datum: 03.03.2022 Ort: Altengronau [info] Land: Hessen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: HSL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Fast nicht wahrzunehmen
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 03.03.22, 23:45
Planmäßig zwei Mal die Woche montags und donnerstags erreicht eine Gravita den kleinen thüringischen Ort Ebeleben. Leider glänzt der Zug durch regelmäßigen Ausfall mangels Bedarf.

Am Montag den 28.02.2022 war aber Bedarf und die Lok machte sich mit vier Wagen auf den Weg aus Erfurt hier her. Bis Hohenebra fährt der Zug über die DB Strecke, macht dann in Hohenebra Kopf und nutzt die Strecke der Regiobahn Thüringen. Leider ist die Strecke von Hohenebra nach Ebeleben völlig hinüber. Noch aus Zeiten der DDR stammen die Betonschwellen und die leiden unter dem bekannten Alkali Problem. Bedeutet die Schwellen werden rissig und bröselig. Deswegen wurde die Höchstgeschwindigkeit der knapp 10km langen Strecken auf 10km/h heruntergesetzt! Wenn man sich ein bisschen ins Umland bewegt, um einen weiteren Blick auf die Strecke zu erhaschen, muss man teilweise schon genau hinschauen um seine Bewegung festzustellen...

Datum: 28.02.2022 Ort: Gundersleben [info] Land: Thüringen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hessische Übergabefahrt
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 01.03.22, 19:14
Wie schon häufiger erwähnt ist der Ausflug der Wetzlarer Lok nach Buseck im Prinzip die letzte klassische (bei Tageslicht fahrende) Übergabe. Auf dem Weg in ein eigentlich völlig anderes Zielgebiet, dazu die Tage mehr, bog ich am gestrigen frühen Morgen von der A5 kurz mal ab und erwartete im eisig kalten Rödgen die Rückfahrt der Fuhre nach Gießen.

Datum: 28.02.2022 Ort: Rödgen [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bundesbahn
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 25.02.22, 13:09
Inzwischen bekanntlich Geschichte ist das Freilichtmuseum "Fränkische Saaletalbahn". Inzwischen regelt ein modernes ESTW den Zugverkehr und die Telegrafenmasten sind alle gefallen.

Ein kleiner Rückblick auf "bessere" Zeiten, als die bekannte Übergabe mit der passenden Lok eine kleine Feldwegbrücke in Wolfsmünster passierte.

Datum: 13.04.2021 Ort: Wolfsmünster [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alle bekommen was vom Kuchen
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 24.02.22, 19:02
In der Regel zweimal die Woche macht sich eine Übergabe von Bad Salzungen auf dem Weg gen Süden, um die Tankstelle in Meiningen und einen Gashändler in Ritschenhausen zu bedienen. Nach der Kreuzung mit einem Regio verlässt der Zug hier gerade den Bahnhof Immelborn.

Das ganze Konstrukt des EV-Verkehrs rund um Bad Salzungen ist ziemlich spannend. Bis Eisenach Gbf werden die Wagen von DB Cargo gebracht. Ab Eisenach Gbf hat DB Cargo die Hörsetalbahn beauftragt die Wagen für DB Cargo weiter zu transportieren. Die Hörsetalbahn fährt die Wagen aber auch nur bis Bad Salzungen. Jetzt wird geteilt; die Wagen die hier ihren Bestimmungsort haben rangiert die Hörsetalbahn selber zum Kunden, die restlichen Wagen werden an die Werrabahn übergeben. Diese wiederum verteilt die Wagen nach Merkers als Rangierfahrt, oder eben als Zugfahrt nach Meiningen und Ritschenhausen. Alles klar? Aber irgendwie bekommen alle was vom Kuchen des sich nicht lohnenden EV-Verkehrs ab...

Datum: 31.03.2021 Ort: Immelborn [info] Land: Thüringen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Werrabahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bk Anst Caaschwitz
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 19.02.22, 17:35
Eine besondere Betriebsstelle ist die Bk Anst Caaschwitz, gelegen zwischen Zeitz und Gera. Eine Bk, also eine Blockstelle, für sich ist in der heutigen Zeit schon eine Rarität, doch in Kombination mit einer Anschlusstelle wird es sehr sehr ungewöhnlich.

Im Frühling 2021 gab es Umleiter Verkehre und während alle dem Russen hinterherhetzten, postierten Manu und ich mich einfach an der Bk Anst und warteten dort auf einen nachfolgenden EBS Zug. Zum Aufnahmezeitpunkt war die Anschlussstelle aufgrund einer vorangegangenen Entgleisung gesperrt, inzwischen wurde die Gleisanlage aber wieder instand gesetzt und auch im Jahre 2022 schaut unregelmäßig eine Übergabe hier vorbei, um den hiesigen Anschluss der Wünschendorfer Dolomitwerke zu bedienen.

Datum: 30.03.2021 Ort: Caaschwitz [info] Land: Thüringen
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Russe kommt
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 16.02.22, 19:01
Weithin sichtbar ist der Große Kornberg, der der nordöstliche Pfeiler des Fichtelgebirges ist und durch den Kornbergturm zweifelsfrei zu erkennen ist. Der Kornbergturm ist ein 1976 fertiggestellter Fernmeldeaufklärungsturm der von der Bundeswehr errichtet wurde und bis 1994 militärisch genutzt wurde, dann aber nach dem Fall der DDR nutzlos wurde. Aufgrund seiner Asbest-Belastung und fehlenden Nutzungsmöglichkeiten soll der Turm im Laufe des Jahres 2022 abgerissen werden.
Ein wenig ironisch wirkt es da schon, dass der Turm mehrmals am Tag von sowjetischen Dieselloks in Staatsbahndiensten passiert wird. Wenn das mal keine angewandte Wiedervereinigung ist?

Weitere Mitfotografen und ein paar Autos wurden digital entfernt.



Datum: 12.02.2022 Ort: Neudes [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Historisch
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 14.02.22, 18:41
Über viele Jahre hinweg war der Holcim-Zug im Donautal ein zuverlässiger und gerne gesehener Gast. Doch diese Zeiten sind seit wenigen Wochen vorbei. Der beladene Zug nimmt ab Mengen die Route über die Ablachtalbahn nach Stockach und der Leerzug zurück nach Mengen fährt nun mitten in der Nacht durchs Donautal.
Am 19. November 2021 war der Leerzug noch zur lange Jahre bekannten Zeit unterwegs und nach dem Auslösen mit der Kamera konnte auch die Drohne wenig später noch ein Foto des Zuges aufnehmen.

Datum: 19.11.2021 Ort: Thiergarten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: Northrail
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Diesel U-Bahn
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 13.02.22, 18:20
Es wird wohl das letzte Jahr sein in dem die VT2E im Taunus umher dieseln werden. Gegen Ende des Jahres 2022 sollen die Wasserstoff-Lint den Betrieb aufnehmen. Ob es wirklich so kommen wird muss sich natürlich zeigen, aber wer noch VT2E erwischen möchte der sollte wohl nicht mehr zu lange warten...
Ein Motiv auf der Taunusbahn stand schon länger auf meiner imaginären Liste. Das Südportal des Hasselborner Tunnels zwischen Brandoberndorf und Grävenwiesbach. Aufgrund der dortigen Topographie scheint die Sonne dort nur in einer kurzen Zeitspanne rein, nämlich wenn das Licht achsial steht. So musste am heutigen 13. Februar, als kleiner Umweg, bei einem ansonsten bahnfreien Ausflug, der Zug um 14:13 Uhr ab Brandoberndorf dran glauben, der ganz wie erhofft trotz des Sonntags aus einem VT2E gebildet war.

Datum: 13.02.2022 Ort: Grävenwiesbach [info] Land: Hessen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Neues Gesicht im Holzverkehr
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 09.02.22, 15:42
Viele Jahre lang haben die Eisenbahnfreunde Wetterau mit ihren vereinseigenen Dieselloks den sporadischen Holzverkehr zwischen Münzenberg und Griedel bzw. Butzbach gefahren. Das ist jetzt vorbei, denn seit einigen Monaten gibt es die "Eisenbahnverkehr Wetterau GmbH", die mit zwei etwas eigenwillig lackierten Ost V60 den Verkehr übernommen hat. Am sehr wechselhaften 07. Februar erreicht der Zug mit dem ersten von vier Teilen in wenigen Metern den Bahnhof von Ober Hörgern auf seinem Weg nach Butzbach.

Datum: 07.02.2022 Ort: Ober Hörgern [info] Land: Hessen
BR: 344-347 (alle V60-ost) Fahrzeugeinsteller: Eisenbahnverkehr Wetterau
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Oberheutal
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 08.02.22, 19:38
Der Bahnhof Oberheutal ist ein Betriebsbahnhof zwischen Münsingen und Schelklingen, der erst im Jahre 1972 eröffnet wurde und für umfangreichen Militärverkehr zur Herzog-Albrecht-Kaserne und zum Truppenübungsplatz Münsingen gedacht war. Von der Größe her war er für bis zu 10 Zügen am Tag ausgelegt und erhielt dazu ein Dr S2 Stellwerk. In Betrieb war er bis 2004, denn nachdem sowohl die Kaserne als auch der Truppenübungsplatz geschlossen wurde, verlor er seine Existenzgrundlage.
Nach einigen Jahren Unterbrechung herrscht inzwischen wieder Betrieb auf den umfangreichen Gleisanlagen, wobei nur ein kleiner Teil wirklich genutzt wird. Die SAB fährt hier her unregelmäßig Güterwagen, zum Teil beladene Holzwagen zur Entladung, aber auch leere, die hier beladen werden.

Bei der Ansicht des planmäßigen SAB Personenzuges wird am Zugschluss schnell deutlich, dass heute noch mit Güterverkehr zu rechnen ist, denn zum Spaß führt man die Diesellok sicher nicht mit. Wie das dann ausgesehen habt könnt ihr hier sehen: [www.drehscheibe-online.de]

Datum: 24.03.2021 Ort: Oberheutal [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 626 (NE 81) Fahrzeugeinsteller: SAB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der neue Star der Main-Weser-Bahn
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 07.02.22, 18:43
Seit dem Fahrplanwechsel gibt es eine neue IC-Linie, die Frankfurt mit dem Siegerland verbindet und damit seit vielen Jahren wieder Fernverkehr auf die Ruhr-Sieg-Strecke bringt. Doch natürlich wird auch die Main-Weser-Bahn befahren und dadurch hat sogar Bad Nauheim wieder regelmäßige Fernzüge bekommen, denn die Züge halten entgegen den sonstigen Fernzügen nicht in Friedberg sondern in der nahen Kurstadt.
Für den Fotografen interessant ist, dass die Züge planmäßig mit Nordlok verkehren, was auf der Main-Weser-Bahn ansonsten eher die Ausnahme ist. Am heutigen Nachmittag erfreute mich allerdings am IC 2229 eine gedrehte Garnitur, sodass der Zug außerplanmäßig mit Südlok bei Butzbach-Ostheim vorbei gesaust kam.

Datum: 07.02.2022 Ort: Butzbach-Ostheim [info] Land: Hessen
BR: 147 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Militär nach Storzingen [2]
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 05.02.22, 16:01
Nachdem der Zug aufgrund der dichten Streckenbelegung in Balingen einiges an Standzeit verbummelt hat, ging es pünktlich wie die Eisenbahn weiter auf die letzte Etappe des Zuges nach Storzingen.
Im Hintergrund sticht die, aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammende, evangelische Galluskirche hervor.

Datum: 25.01.2022 Ort: Laufen an der Eyach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf nach Putlitz!
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 04.02.22, 12:55
Angeregt von Jans tollem Bild der östlichen Ausfahrsignale des Bahnhofs Pritzwalk, erinnerte ich mich an ein Bild aus dem März 2016, das noch irgendwo auf der Festplatte schlummert. Am damaligen 16. März war ich mit dem Zug aus Frankfurt nach Pritzwalk gefahren, denn die Einstellung des Verkehrs nach Putlitz war nahe. Der Mittagszug nach Putlitz ist gerade dabei den Bahnhof zu verlassen und wird gleich in Pritzwalk West halten. Dieses Motiv ist sogar heute noch möglich, denn um 13:47 fährt ab Pritzwalk West der Schülerzug ab und der Triebwagen dafür muss als Leerfahrt zugeführt werden.

Datum: 16.03.2016 Ort: Pritzwalk [info] Land: Brandenburg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: EGP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mainufer geht immer
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 30.01.22, 17:22
Wann immer die Möglichkeit besteht eine Lok der Hafenbahn Frankfurt auf der Verbindungsbahn am Frankfurter Mainufer zu fotografieren, sollte man diese Chance nutzen. Diese Strecke ist einfach ein einziges Motiv und es ist völlig unmöglich mit einer Fahrt, so langsam sie auch sein mag, alle Motive abzuhaken. Am 01. März war der Blick von der "Alten Brücke" in Richtung des Eisernen Steges dran.

Datum: 01.03.2021 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: Werkloks Fahrzeugeinsteller: HFM
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Militär nach Storzingen
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 26.01.22, 22:38
Äußerst unregelmäßig gehört zu den Aufgaben der Hzl die Beförderung von Militärzügen nach Storzingen. Am gestrigen 25.01. war der erste Zug des Jahres 2022 aus Tauberbischofsheim im Zulauf. Eigentlich hatte ich keinerlei Zeit, denn bei einem Feierabend um 05:30 und einem erneuten Dienstbeginn abends um 17:30 sollte man in den dazwischen liegenden 12 Stunden nur eins tun... schlafen.
Nachdem die Wettervorhersage für die Alb allerdings eine glatte 1+ mit Sternchen war, gab es nur eins. Nach der Nachtschicht ins Auto und den Tag durch machen...
Mit Blick auf die Burg Hohenzollern gelang um kurz vor 12 das erste Bild des Zuges in Bisingen, sehr zu meiner Freude zog sogar eine der beiden HzL eigenen Gravitas den Zug.

Datum: 25.01.2022 Ort: Bisingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 265 (Voith Gravita 15L BB) Fahrzeugeinsteller: HzL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kitsch as Kitsch can
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 18.01.22, 16:52
Ein Kreis, ein Berg mit Tunnel und oben drauf eine Burg und fertig ist die Modellbahnanlage.

Abgesehen davon, dass die Gleise in diesem Fall keinen Kreis bilden, passt diese Beschreibung auch prima auf den kleinen aber wunderschönen Ort Monreal, gelegen an der Eifelquerbahn. Im Gegensatz zum Abschnitt ab Kaisersesch, findet hier seit einigen Jahren wieder regulärer Nahverkehr statt.
Ein Lint auf dem Weg nach Kaisersesch hat gerade den Tunnel unter der Löwenburg passiert und wird gleich am reichlich abseits gelegenen Haltepunkt von Monreal anhalten.

Datum: 14.01.2022 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Geschichte
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 17.01.22, 23:00
Ein über viele Jahre hinweg beliebtes Motiv in der Oberpfalz war der Verladebunker des Schotterwerks Pechbrunn. Doch wurde die Abbaulizenz des Schotterwerkes nicht verlängert, sodass am 07.07.2020 der allerletzte beladene Schotterzug Pechbrunn verlassen hat. Seitdem sind die Gleisanlagen rund um die Verladeanlage verwaist. Erstaunlich schnell hat man nun Tabula rasa gemacht, denn seit einigen Tagen wird der Verladebunker abgerissen, sodass dieses Motiv ein für alle mal Geschichte ist. Ebenfalls zeitnah Geschichte werden die Züge des Alex hier sein, am 22.12.2021 war aber alles noch beim Alten; zumindest auf den ersten Blick, denn die Abrissbagger waren bereits außerhalb des Bildausschnittes dabei ein Nebengebäude platt zu machen.

Datum: 22.12.2021 Ort: Pechbrunn [info] Land: Bayern
BR: 223,253 (alle Eurorunner-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DLB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Leben auf der Eifelquerbahn
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 15.01.22, 16:45
Gestern war es soweit, die erste Fahrt der Vulkan-Eifel-Bahn von Kaisersesch nach Gerolstein startete, um die dort seit der Flut gestrandeten Wagen abzufahren. Abgesehen von einem SKL am 06.01. waren diese beiden V60 die ersten Schienenfahrzeuge auf der Strecke seit mutmaßlich Oktober 2012! Mit gemächlichen 10km/h wurde die Strecke befahren, sodass die Fahrzeit von Kaisersesch bis Gerolstein bei über 4,5h gelegen hat. Im krassen Kontrast zu dieser maximalen Entschleunigung, passieren die beiden V60 beim kleinen Örtchen Rengen das Talviadukt der A1, das hier deutlich landschaftsbestimmend ist.

Datum: 14.01.2022 Ort: Rengen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: VEB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abschiedstournee
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 10.01.22, 15:52
Mit Ablauf des heutigen Tages sind es noch neun Tage bis zum Fristablauf des letzten Mess-Schienenbusses von DB Netz. Doch wird diese Zeit aufs Maximum ausgenutzt und der Zug dieselt aktuell beinahe täglich irgendwo in der Region durch die Gegend. Heute stand auf der Liste sämtliche elektrifizierte Taunus-Strecken zu befahren, sodass dort heute die ansonsten vorherrschende Fahrzeugeintönigkeit ein wenig aufgelockert wurde.
Mit Blick auf den schneebedeckten Feldberg ist der Zug auf dem Foto gerade auf dem Weg von Bad Soden nach Frankfurt-Höchst.

Datum: 10.01.2022 Ort: Sulzbach [info] Land: Hessen
BR: 724,725,726 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die letzten Monate
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 07.01.22, 08:15
Mit ein Wunschziel für den Oktober-Urlaub in Portugal war es noch eine der aller letzten Loks der Baureihe 1960 von Medway zu erwischen. Es war bekannt, dass die Loks auf dem letzten Loch pfeifen und beim nächsten großen Schaden abgestellt werden würden.
Neben Holzzügen auf der elektrifizierten Hauptbahn tauchten die Loks immer mal wieder auch noch als Ersatz für eine Euro 4000 an den Zementzügen nach Godim auf und auf solch einen Einsatz hofften wir.
Beim ersten Versuch am Sonntag vorher hing eine Euro 4000 am Zug. Siehe: [www.drehscheibe-online.de]
Einen weiteren Versuch hatten wir am Mittwoch den 27. Oktober und an diesem Tag sollte die Lok 1963 am Zug hängen.

Pünktlich zum Zug standen wir an der Stelle, doch im System war der Zug zwar in Gaia abgefahren, stand nun aber schon ewig in Contumil, ein Bahnhof im Stadtgebiet von Porto. Da hatte die Lok wohl ausgehaucht, dachten wir, und verabschiedeten uns gedanklich schon von einem Foto.
Doch alles wurde gut, man hatte lediglich vergessen die Lok zu tanken und holte das jetzt eben im hiesigen BW nach. Mit deutlich Verspätung ging es dann wieder auf die Reise und dadurch kamen nun auch Motive ins rechte Licht, die mit dem Güterzug normalerweise schwierig umsetzbar sind, wie zum Beispiel das Viadukt im Ort Granjão.

Natürlich ist das Motiv auch "regulär" ohne Drohne möglich, doch von der Drohne aus kann man sie eigenwillige Lokform der Baureihe 1960 eindeutig besser erahnen.

Die Geschichte von Lok 1963 endete vor einigen Tagen, Ende Dezember 2021 wurde die Lok abgestellt.

Datum: 27.10.2021 Ort: Granjão [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1960 Fahrzeugeinsteller: Medway
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Entspannung pur
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 02.01.22, 18:41
Ein Tag bei Kaiserwetter an der Bergenbahn, irgendwo in den Weiten der norwegischen Wildnis zwischen Finse und Haugastøl, was könnte es entspannendereres geben?

Grundsätzlich völlig richtig!

Ich wählte natürlich ein Motiv der völligen Unentspanntheit. Direkt auf einem Felsen, quasi im Wildwasser, hockte ich da und wartete auf den Zug. Vorwarnzeit des Zuges? Nur das was man auf dem Foto vom Zug sieht, mehr nicht; und das Rauschen des Baches schluckte jegliche andere Geräusche. Zwar standen Teile unserer Fototruppe im Verlauf der Strecke vor mir und könnten mich per WhatsApp warnen, doch leider war hier so gut wie gar kein Netz zu holen. Lediglich auf einem anderen Felsen ein paar Meter weiter war mit Hochhalten des Handys ab und an ein Bit zu empfangen, aber von da war kein Foto möglich.
Also stand ich da mit der Kamera im Anschlag und wartete und wartete. Als dann aber der Zug, der mit einer der etwa 50 Jahre alten E-Lok Oldies der Baureihe El 14 bespannt war, in den Bildausschnitt fuhr, war schnell klar, dass diese Unentspanntheit es wert war.

Datum: 14.09.2021 Ort: Oksebotn [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-El 14 Fahrzeugeinsteller: Cargonet
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lizenz Diesel in der Steppe
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 30.12.21, 16:56
In den 1980er Jahren baute die portugiesische Lokschmiede Sorefame in Lizenz von Alstom die Baureihe 1900. Nachdem der Stern der Loks lange Zeit stetig am sinken war, hat man sich bei Medway kürzlich wieder an die etwa 40 Jahre alten Loks erinnert und einige Loks noch einmal fit gemacht.

Ein festes Einsatzgebiet ist die Minenbahn von Ourique zur Mineira de Neves-Corvo. Eine unglaubliche Bahnstrecke. Völlig am Ende der Welt führt sie völlig ereignislos durch die öde quasi unbesiedelte Steppenlandschaft. Eher rechnet man beim warten auf einen Zug mit einem Löwen, einer Giraffe, oder einem Nashorn, als mit einem anderen Menschen. Etwas überrascht waren wir daher, als sich von der Autobahnbrücke aus fast schon so etwas wie ein Motiv ergab. Über komplizierte Wege sind wir dort also hingefahren und bestiegen den Damm der Brücke.

Datum: 28.10.2021 Ort: Aivados [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-1900 Fahrzeugeinsteller: Medway
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Reuth bei Erbendorf
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 24.12.21, 22:46
Bis heute mit einem mechanischen Stellwerk ausgerüstet ist der Bahnhof von Reuth bei Erbendorf, dessen südliches Einfahrsignal EZ 51612 gerade auf dem Weg nach Nürnberg Rbf passiert hat.

Ein arg hässliches und vor allem sinnloses Absperrgitter eines Bachdurchlass und ein gelber Pfosten wurden digital entfernt.

Datum: 22.12.2021 Ort: Reuth bei Erbendorf [info] Land: Bayern
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bous(ter)
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 21.12.21, 21:03
Zuallererst möchte ich mich für dieses wahnsinnig schlechte Wortspiel entschuldigen, doch irgendwie hat es mich heute den ganzen Tag im Kopf verfolgt.

Kommen wir zum Thema. Die Suppenzüge zwischen Dillingen und Völklingen sind nun wirklich nicht neu, hier läuft alles so wie es seit Jahren läuft. Denkste! Mit reichlichen 50 Minuten auf die Planzeit bin ich in Bous angekommen, um zuallererst festzustellen, dass die "klassische" Perspektive von der Brücke aus wie erwartet völlig verschattet ist zu dieser Jahreszeit. Ein Ersatzmotiv war schnell gefunden, fehlte nur die Suppe.
Mit einem Mal plärrt die Blechelse vom nahen Bahnsteig und kündigt eine Zugdurchfahrt an. Aha. Was kam war eine leer daher fahrende Saar Rail 151. Komisch. Ich tippte ein bisschen im System rum und konnte es nicht fassen. Mein anvisierter Zug hatte 10 Minuten bevor ich da war und damit eine Stunde vor Plan den Bahnhof bereits passiert und das eben war die Rückfahrt von Völklingen Lz im Plan. Was soll das denn jetzt? Die nächste Suppe würde erst in 3 Stunden fahren, dann hat es hier kein Frontlicht mehr...
In der Hoffnung auf die Wundersuppe blieb ich, auch mangels Alternativen, vor Ort. Ein Nahverkehr um den nächsten düste durch den Bahnhof, ansonsten völliger Totentanz. Irgendwann stellte ich mir die Frage, ob das Motiv nicht deutlich gewinnen würde, wenn ich diesen einen krüppeligen Busch hochklettern würde. Zeit war genug, also bin ich da hoch und es gefiel. Weil ich keine Lust auf den Abstieg hatte, blieb ich gleich oben. Wenigstens ein Nahverkehr sollte es von hier sein. Nach über einer Stunde da oben wurde es langsam verflucht unbequem und ich bin doch runter. Da konnte ich dann auch mal wieder die Züge prüfen und ... ähh ... upps der Suppenzug von kurz vor 15 Uhr war, deutlich vor Plan, vor einer Minute durch Saarlouis durch! Schwupps stand ich schon wieder da oben und der Aufenthalt in Bous wurde doch noch versöhnlich.

Der Schaltschrank wurde digital gesäubert.

Datum: 21.12.2021 Ort: Bous [info] Land: Saarland
BR: 151 Fahrzeugeinsteller: Saar Rail
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der zuckersüße Zug Part 3
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 12.12.21, 17:36
Ein weiteres Bild aus der sehr lockeren Serie über den Zuckerzug aus Neu Offstein möchte ich heute zeigen. Nachdem der Zug im Bahnhof Grünstadt Kopf gemacht hat fährt er nun nach Monsheim, um dort erneut Kopf zu machen und dann nach Worms zu fahren. Aus einem Weinberg oberhalb des Ortes Bockenheim an der Weinstraße ergibt sich dabei dieser Blick zurück auf das Südzucker Werk in Neu Offstein, wo die Reise des kurzen Zuges begonnen hatte.

Zuletzt bearbeitet am 13.12.21, 11:06

Datum: 31.10.2020 Ort: Bockenheim a. d. Weinstraße [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Rhenus
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Erlenbacher Werft
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 11.12.21, 14:48
Auf eine über 100 jährige Geschichte kann inzwischen die Erlenbacher Werft zurück blicken. Im Jahre 1917 siedelte die Werft aus Platzgründen von Wörth einmal ans andere Mainufer hinüber und hat sich dort seitdem gehalten.
Planmäßig nur an Samstagen kann man das Werftgelände zusammen mit einem Güterzug fotografieren. Immer samstags fährt nämlich die Übergabe nach Miltenberg erst am späten Vormittag. Ordentlich Glück hatte ich am 09. Oktober mit dem Nebel, denn zwischen Suppe, sodass man nicht mal die Werft gesehen hat, und diesem Foto lagen maximal 10 Minuten.

Datum: 09.10.2021 Ort: Erlenbach [info] Land: Bayern
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Löwenzahn
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 08.12.21, 17:50
Ein Sprung nach vorne, einmal durch die graue und farblose Jahreshälfte hinein in den farbenprächtigen Frühling. Ich denke das tut gut bei dem aktuellen Dauergrau. Ein im Bahnland Bayern beklebter Desiro passiert die Collenburg an einem herrlichen Frühlingstag im April 2021.

Datum: 25.04.2021 Ort: Collenberg [info] Land: Bayern
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dieser eine Tag
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 03.12.21, 19:38 sternsternstern Top 3 der Woche vom 12.12.21
Das eine oder andere Foto der Übergabe nach Großen Buseck gibt es inzwischen in der Galerie zu betrachten. Von der Rückfahrt nach Gießen allerdings nicht. Der Grund dafür ist ganz einfach; die Fahrt findet im völligen Gegenlicht statt.

Irgendwann eines Tages ist mir aber beim rumspielen mit Suncalc aufgefallen, dass es einige ganz wenige Tage vor bzw. nach den Zeitumstellungen gibt an denen die Sonne zum Zeitpunkt der Rückfahrt schon über dem Horizont ist und sie gleichzeitig weit genug südlich der Bahn aufgeht für einen Glint auf dem Zug. So weit so gut. Der Zug fährt im Prinzip auch fünf Mal die Woche, allerdings nur in der Theorie. In der Praxis sind es 1-2 Fahrten die Woche, ohne jede erkennbare Logik. Ein weiteres riesengroßes Problem, ist der in Mittelhessen zu diesen Jahreszeiten omnipräsente Nebel, der zum Teil wochenlang keine Sonne durchlässt.
Wir fassen zusammen. Es gibt im Jahr etwa 3 Wochen in denen das Foto theoretisch möglich ist. In diesen drei Wochen muss es einen Tag geben, an dem der Zug fährt, kein Nebel am Himmel die Sonne verdeckt und auch nicht ganz unwichtig, ich muss Zeit haben. Ich legte den Plan wieder zu den Akten...

Es war dann der Morgen des 02. März als ich während der Nachtschicht zur Kenntnis nahm, dass Mittelhessen nebelfrei war. Interessant! Daran änderte sich auch nicht allzu viel bis zum Feierabend um 05:30Uhr, irgendwo westlich Gießen sollte Nebel sein, östlich war aber alles frei. Als dann auch noch die Hinfahrt der Übergabe nach Großen Buseck in Wetzlar abfuhr und die Rangierer meinten, dass sie auch auf dem Rückweg Wagen dabei haben werden, gab es kein Halten mehr! Schnell nach Hause, die Kamera geschnappt und los.
Tatsächlich blieb es die ganze Fahrt nebelfrei und so ging es stets mit dem Sonnenaufgang im Blick weiter. Meine Laune war auf dem Höchststand... und ganz schnell auf dem Tiefpunkt als ich von der A5 abfuhr und hinter Großen Buseck schon die Nebelwand sah. Genau da wo ich hin muss und wozu es auch keine Alternative gab.
Doch ein Punkt spielte für mich mit, die Fotostelle lag ganz genau an der Nebelkante, sodass die Sonne ungestört scheinen konnte. Erst 100m weiter war Suppe. Als dann die Gravita mit ihren drei angeeisten Gaskesselwagen den Bahnhof verließ, ja doch, das war pure Zufriedenheit!

Datum: 02.03.2021 Ort: Großen Buseck [info] Land: Hessen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 37 Punkte

19 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schlafmohn
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 02.12.21, 16:17 sternsternstern Top 3 der Woche vom 12.12.21
Eine für deutsche Augen recht ungewohnt aussehende Blume entdeckten wir an einem Hang in der Nähe des kleinen slowakischen Ortes Kevice, gelegen etwas südlich von Martin an der zweigleisigen Dieselpiste gen Zvolen. Eine kleine Recherche bei Google ergab, dass es sich bei dieser lila Blume um Schlafmohn handeln muss, dessen Anbau in Deutschland verboten ist, da sich aus der Pflanze Opium herstellen lässt.

Uns reichte an diesem Morgen die berauschende Wirkung von lokbespannten Personenzügen, während sich langsam der starke Morgendunst auflöste, es war schon jetzt wieder ziemlich heiß, trotz des frühen Morgens.

Datum: 17.06.2021 Ort: Kevice [info] Land: Europa: Slowakei
BR: SK-757 Fahrzeugeinsteller: ZSSK
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 23 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Brikett
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 30.11.21, 12:49
Optisch nicht der ganz große Wurf ist das aktuelle Design von Medway. Man hat zwar immerhin einzelne gelbe Flecken unterbringen können, aber im großen und ganzen sind die Loks doch schon sehr dunkel, was den Loks den Spitznamen "Brikett" eingebracht hat. Zum Glück wussten wir am 24. Oktober, dass eine Euro 4000, und damit eine schwarze Lok, den Zementzug nach Godim bespannen würde, weswegen wir uns ein Motiv aussuchten bei dem die Lokfarbe vergleichsweise egal ist - den Bahnhof von Aregos.

Zuletzt bearbeitet am 30.11.21, 12:49

Datum: 24.10.2021 Ort: Aregos [info] Land: Europa: Portugal
BR: PT-335 Fahrzeugeinsteller: Medway
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Zusatzzug
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 29.11.21, 15:39
In aller Regel fährt die ex HzL, jetzt SWEG so ziemlich jeden Dienstag und Donnerstag einen Güterzug von Mengen über Gammertingen nach Stetten, der neben sehr spärlich gesäten weiteren Güterkunden insbesondere die Saline von WackerChemie bedient. An den restlichen Tagen der Woche sagen sich normalerweise Fuchs und Hase "Gute Nacht" zwischen Hechingen und Stetten.
Am Freitag den 19. November musste die Gravita, die die SWEG bei Northrail gemietet hat, allerdings eine Extratour nach Stetten fahren, denn drei dringend benötigte Salzwagen, von denen der erste von seinem Grafitti befreit wurde, konnten am Vortag aus Lastgründen nicht mitgenommen werden.

Datum: 19.11.2021 Ort: Rangendingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: Northrail
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zurück in die Zivilisation
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 27.11.21, 16:10
Auf seinem Weg von Bergen nach Oslo passiert der Zug ganz viel Nichts. Die größte Ansammlung Nichts lässt sich dabei vermutlich rund um den höchsten Punkt der Bahn, den Bahnhof von Finse finden. Hier ist wirklich nicht mehr viel, außer ein paar einsamen Hütten inmitten von viel Natur. Auf dem Foto hat der Zug Finse bereits hinter sich gelassen und fährt nun durch die Hütten von Tunga, auf seinem Weg zurück in die Zivilisation.

Datum: 13.09.2021 Ort: Tunga [info] Land: Europa: Norwegen
BR: NO-El18 Fahrzeugeinsteller: Vy
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Von den Toten auferstanden
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 26.11.21, 15:20
Nachdem im Zellertal im September 2017 der Ausflugsverkehr aufgrund mangelhafter Gleisanlagen eingestellt wurde, ist es sehr ruhig auf den Gleisen zwischen Monsheim und Langmeil geworden. Ein kleines Wunder war daher die Ankündigung, dass am 22. und 23. November ein Schotterzug im Anmarsch sei, der insgesamt etwa 1300 Tonnen Schotter verteilen sollte. Der erste Zug hier seit 4 Jahren!
Als dann auch noch für den Dienstag Topwetter angesagt wurde, gab es nach der Frühschicht kein Halten mehr.

Ein letzter fast völlig von Büschen verdeckter Wagen wurde digital abgekuppelt.

Datum: 23.11.2021 Ort: Standenbühl [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: MZE
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Talentiertes Löhnberg
geschrieben von: Yannick S. (843) am: 25.11.21, 15:10
Neben den stündlichen HLB-Leistungen, quasi als RB-Linie zwischen Gießen und Limburg, gibt es noch eine zweistündlich fahrende RE-Linie von Gießen nach Koblenz. Auf dieser RE-Linie fahren überwiegend Lint, doch kommen auch immer mal wieder Talente zum Einsatz. Ein solcher Triebwagen durchfährt hier gerade den Bahnhof von Löhnberg, wie immer ohne Halt.

Datum: 24.02.2018 Ort: Löhnberg [info] Land: Hessen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (843):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 17 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.