DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3
>
Auswahl (137):   
 
Galerie von Dennis G., nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Im niederländischen Gebirge
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 09.08.20, 18:18
Bei Valkenburg aan de Geul zeigt sich die Landschaft – im Vergleich zum Rest der Niederlande – recht gebirgig, am Däölkesberg findet man sogar einige Felsklippen. Von einer Wiese oberhalb der Klippen hat man einen fantastischen Ausblick über das Geultal. Am gegenüberliegenden Hang ist der Ort Strucht zu sehen, der bereits seit 1879 zu Schin op Geul gehört. Links reicht der Blick bis zum Vaalserberg, dem mit 322,4 m NAP höchsten Punkt der Niederlande, direkt am Dreiländereck mit Deutschland und Belgien gelegen. Im Originalauflösung ist sogar der dort stehende Balduin-Turm zu erkennen, in dieser Auflösung reicht es nur für den Aachener Fernsehturm, den Mulleklenkes.
Im Tal verläuft die 1853 eröffnete Strecke Aachen–Maastricht, die seit 1992 jedoch nur noch westlich von Schin op Geul im ÖPNV befahren wird. Der Abschnitt von dort bis nach Aachen wird seit 1995 von der Museumsbahn Zuid-Limburgse Stoomtrein Maatschappij (ZLSM) genutzt. Ein Stoptrein hat soeben Valkenburg in Richtung Heerlen verlassen, der Nachschuss gefällt mir aufgrund des Bewuchses am Bahndamm etwas besser.


Zuletzt bearbeitet am 10.08.20, 16:30

Datum: 08.08.2020 Ort: Valkenburg [info] Land: Europa: Niederlande
BR: 0426 (alle Stadler FLIRT 2-teilig) Fahrzeugeinsteller: Arriva Nederland
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Auch acht Jahre später blüht der Raps
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 02.08.20, 21:21
In Vorbereitung einer Tour an die Eifelquerbahn stieß ich in der Galerie unter anderem auf folgendes Bild von Martin Rese: [www.drehscheibe-online.de]
Zufällig blühte der Raps acht Jahre später wieder an der gleichen Stelle und auch sonst hat sich nicht viel verändert. Zwar findet man dort längst keine 628er mehr, aber da sie weiterhin von DB Regio gefahren werden, sind die Züge auch heute noch rot.
Aufgrund der in diesem Jahr schon früh einsetzenden Vegetationsperiode hatte ich jedoch meine Probleme mit der Umsetzung dieses Vergleichsbildes. Beim ersten Versuch im April waren die Schatten der nahe stehenden Bäume noch so lang, dass die Lücke nicht für einen 648er reichte. Wieder zu Hause berechnete ich auf Basis des Sonnenverlaufs und der Baumstandorte aus einem Luftbild, dass es etwa 10 Tage später passen müsste. Allzu lange konnte ich nicht warten, da der Raps bald seine Blüten verlieren würde. Nach einigen Tagen mit deutlich schlechterem Wetter wagte ich etwa zwei Wochen später einen weiteren Versuch. Der Raps näherte sich tatsächlich Anfang Mai schon dem Ende seiner Blütezeit, zum Glück hatte das wichtigste Feld noch etwas gelbe Farbe und auch die Rechnung mit den Schatten ging auf.

Datum: 06.05.2020 Ort: Mayen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blockstelle Langenhorn
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 26.07.20, 00:00
An langen Sommertagen lassen sich die Formsignale in Langenhorn auch von der Nordseite in Szene setzen. Es ist bereits viertel vor neun als ein Regionalexpress den nordfriesischen Ort erreicht. Mit 245 004 kommt dabei eine rote Lok zum Einsatz, die sich deutlich besser von den sommerlich grünen Bäumen abhebt als die üblichen Loks im NAH.SH-Design.

Datum: 12.07.2020 Ort: Langenhorn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 14 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgens in Neustadt
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 24.07.20, 22:22 Top 3 der Woche vom 02.08.20
Mit signalisierten 40 km/h erreicht am frühen Morgen ein Triebwagen den Güterbahnhof von Neustadt in Holstein. Der einzige noch mit mechanischer Stellwerkstechnik ausgestattete Bahnhof auf der Vogelfluglinie dient als Abzweigbahnhof, weiter geht es entweder in Richtung Fehmarn oder in den Neustädter Personenbahnhof. Alle zwei Stunden werden dort die gekuppelten Regionalbahnen getrennt, in der Stunde dazwischen geht es wie hier nur bis Neustadt.
Im Blockabstand folgte der IC-Leerzug nach Burg auf Fehmarn, jedoch wie planmäßig mit dem Steuerwagen voraus, sodass ich mich über die Regionalbahn im Morgenlicht umso mehr gefreut habe.

Datum: 16.07.2020 Ort: Neustadt in Holstein [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 15 Punkte

13 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fernverkehr im Rheintal
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 05.07.20, 12:12
Die Städte entlang des Mittelrheintals bieten noch viel Flair vergangener Zeiten. Stadtmauern, Türme und Burgen prägen die Ortsbilder. Die Altstadt von Kaub ist dabei keine Ausnahme.
Die rechtsrheinische Bahnstrecke verläuft in erhöhter Lage entlang der dicht bebauten Innenstadt der kleinsten Stadt in Rheinland-Pfalz. Der IC 1116 von Stuttgart nach Dortmund passiert soeben den Mainzer Torturm, im Hintergrund ist der dicke Turm zu sehen.

Aufnahme mit Hochstativ

Datum: 23.06.2020 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 5 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rheinländer Panorama
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 04.05.20, 23:23
Die Gegend um Grevenbroich ist nicht gerade für landschaftliche Höhepunkte bekannt. Die Topografie gibt nicht viel her, doch die weiten Felder werden vielfältig landwirtschaftlich genutzt. Im Frühjahr 2020 fielen dabei vor allem die Tulpen auf. Allgegenwärtig ist auch die Kohleindustrie. Im Hintergrund dampft ein Kühlturm des Kraftwerks Niederaußem, während die beiden modernen Blöcke des Kraftwerks Neurath offenbar nicht in Betrieb sind.

Am Abend passiert ein einzelner LINT 54 der VIAS ein Tulpenfeld zwischen Kapellen und Holzheim. Im Gegensatz zu den im Frankfurter Raum eingesetzten Fahrzeugen sind die in NRW beheimateten Dieseltriebwagen in den Farben der Muttergesellschaft Rurtalbahn lackiert. Auch wenn die überwiegend weiße Farbgebung nicht besonders spannend ist, so leuchtet sie doch schön im Abendlicht.

Um wenigstens etwas Höhe zu gewinnen wurde die Kamera ca. 6 m über dem Boden platziert.

Aufnahme mit Hochstativ
Brennweite: 135 mm

Zuletzt bearbeitet am 05.05.20, 23:23

Datum: 17.04.2020 Ort: Grevenbroich Kapellen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Über den Dächern von Mayen
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 27.04.20, 23:23
Westlich von Mayen beginnt die Eifel. Das Gelände steigt dementsprechend deutlich an, sodass man von oben einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt genießen kann.
Das Panorama beginnt links mit dem Vulkankegel des 563 m messenden Hochsteins, an dessen Flanke die Ortschaft Ettringen liegt. Etwa mittig im Bild ist das Obertor der Mayener Stadtbefestigung auszumachen. Das Zentrum der Stadt wird von der Genovevaburg mit ihrem 34 m hohen Bergfried dominiert. Links der Burg ist die Pfarrkirche St. Clemens zu erahnen, auf der rechten Seite befindet sich die an den zwei markanten Türmen erkennbare Herz-Jesu-Kirche. Oberhalb der Burg erhebt sich weit im Hintergrund der 463 m hohe Krufter Ofen, welcher als Teil einer Hügelkette den Calderarand des Laacher Sees bildet.

Stündlich kommen auch die Fahrgäste der Regionalbahn in den Genuss dieses Ausblicks. Der Zug bremst dabei an dieser Stelle deutlich ab, denn der Bahnübergang ist für alle Verkehrsteilnehmer nur mit maximal 20 km/h zu passieren.

Aufnahme mit Hochstativ

Zuletzt bearbeitet am 28.04.20, 19:33

Datum: 21.04.2020 Ort: Mayen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 13 Punkte

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Felsen von Marche-les-Dames III
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 24.04.20, 12:12
Warum ausgerechnet jetzt? Das fragte ich mich jedenfalls, als ich Ende letzen Jahres bei Marche-les-Dames am Ufer der Maas stand. Nachdem der Fluss eine lange Zeit sehr ruhig war, bog kurz bevor der erwartete IC nach Lüttich kommen sollte, ein Schiff um die Ecke. Es kam näher und näher, doch vom Zug fehlte jede Spur. Die Hoffnung auf eine Spiegelung schwand und als die Lok endlich zu sehen war, hatte das Schiff bereits den Rand des vorgesehenen Motivs erreicht. Zum Glück war der Zug deutlich schneller unterwegs und am Ende passte es doch noch perfekt. Manchmal muss man einfach Glück haben.

Hinter den Bäumen versteckt sich das 1916 erbaute Schloss mit der dazugehörigen Kapelle. Nachdem das erste Château d'Arenberg zu Beginn des Ersten Weltkrieges niedergebrannt war, wurde es während der deutschen Besatzung im Stil der Burgen des Rheintals wieder aufgebaut. Heute wird es vom Militär als Ausbildungszentrum für Fallschirmjäger genutzt.

Datum: 30.12.2019 Ort: Marche-les-Dames [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 21 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Pellenzer Industriekulisse
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 23.04.20, 12:12
In der Pellenz haben sich zahlreiche Unternehmen aus dem Bereich der Rohstoffgewinnung angesiedelt. Neben dem lokal vorhandenen Vulkangestein werden auch herkömmliche Kiese gefördert. In Plaidt befindet sich eine der Aufbereitungsanlagen direkt neben der Strecke der Eifelquerbahn. Im morgendlichen Berufsverkehr kommt 643 547 auf dem Weg nach Limburg an der Lahn vorbei. Im Hintergrund ist die Ortschaft Nickenich mit der Pfarrkirche St. Arnulf zu sehen, hinter der Hügelkette erstreckt sich der Laacher See.

Aufnahme mit Hochstativ

Datum: 21.04.2020 Ort: Plaidt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Schotterzug in Düsseldorf-Rath
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 19.04.20, 01:01
In den letzten Wochen wurden zahlreiche Schotterzüge nach Stolberg (Rheinland) gefahren. Einen dieser Züge hatte ich neulich kurz vor seinem Ziel gezeigt. [www.drehscheibe-online.de]
Am Ostermontag war wieder die 232 535 am Zug und es ergab sich die Gelegenheit, die orientrote Schönheit am nördlichen Stellwerk in Düsseldorf-Rath aufzunehmen.

Datum: 13.04.2020 Ort: Düsseldorf-Rath [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Thürelztal
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 12.04.20, 01:01
Einer der schönsten Abschnitte der Eifelquerbahn ist der Abschnitt zwischen Monreal und Urmersbach. Im Tal der Thürelz bieten sich unzählige Motivvarianten, vor allem mit den leider nur noch vereinzelt entlang der Strecke stehenden Telegrafenmasten. Da das Tal von keiner größeren Straße erschlossen wird, kann man dort stundenlang unterwegs sein ohne auch nur einen Menschen zu treffen. Bei dem Verkehr im Stundentakt bleibt genug Zeit, um entspannt die Natur zu genießen.

Datum: 25.03.2020 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 648 (LHB/Alstom LINT 41) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Pünktlich zum Sonnenaufgang
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 11.04.20, 23:23
Schon beim Durchqueren der Pellenz geht es für die Züge auf der Eifelquerbahn stets bergauf. Ab Mayen werden dann die ersten Höhenzüge der Eifel erreicht.
Gerade als die Sonne über der hügeligen Landschaft erscheint, durchfährt ein Talent die Kehrschleife oberhalb von Mayen.

Zuletzt bearbeitet am 12.04.20, 00:00

Datum: 25.03.2020 Ort: Mayen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Angertal
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 10.04.20, 12:12
Im Frühling erwachen die zahlreichen Pflanzen im dicht bewachsenen Angertal aus der Winterruhe. Anfang April sprießt das Grün überall und die Bäume zeigen sich voller Blüten. Zum Glück verhindert der regelmäßige Verkehr das vollständige Zuwachsen der Bahntrasse, sonst wäre hier vermutlich nach kurzer Zeit kein Durchkommen mehr.
Den wohl beliebtesten Zug auf der Strecke stellt der morgendliche HKM-Kalkzug dar, der in der Regel gegen 9 Uhr das Tal hinauf fährt. Am 8.4. hatte 232 587 diese Aufgabe übernommen.

Datum: 08.04.2020 Ort: Flandersbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Felsen von Marche-les-Dames II
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 03.04.20, 01:01
Zwei Triebzüge der Baureihe AM 96 passieren die markanten Felsen von Marche-les-Dames. Die belgischen Gumminasen werden als Intercity auf der Relation Lüttich - Mons eingesetzt.
Hinter dem Mast rechts des Zuges befindet sich die Gedenkstätte für den belgischen König Albert I., der an dieser Stelle am 17 Februar 1934 bei einem Kletterunfall ums Leben kam.

Datum: 30.12.2019 Ort: Marche-les-Dames [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 96 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 13 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Felsen von Marche-les-Dames I
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 02.04.20, 12:12
Die Felsen von Marche-les-Dames erheben sich am nördlichen Ufer der Maas, einige Kilometer östlich von Namur. Sie eignen sich hervorragend zum Klettern und sind daher seit jeher ein beliebtes Ziel für Bergsteiger. Das wusste schon der belgische König Albert I. zu schätzen, bis er 1934 hier in den Tod stürzte.

Zwischen den Felsen und der Maas verläuft die Bahnstrecke Lüttich-Namur. Der Kalkleerzug "Peton-Express" verkehrt hier als einer der wenigen Güterzüge planmäßig im Licht, sodass es nicht verwunderlich ist, dass sich auch am anderen Ufer zwei Fotografen postiert hatten. Im passenden Augenblick fuhr auch der Frachter Erna II stromaufwärts, offenbar ebenfalls ohne nennenswerte Ladung.


Zuletzt bearbeitet am 02.04.20, 13:15

Datum: 04.12.2019 Ort: Marche-les-Dames [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 77 Fahrzeugeinsteller: LINEAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hammer Eisenbahnbrücke IV
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 01.04.20, 19:19
Anfang Februar führte der Rhein besonders viel Wasser. Die Neusser Rheinwiesen dienen dabei als Retentionsraum und waren großflächig überflutet. Die alten Bäume am Rheinpark-Center standen dadurch zeitweise in bester Lage direkt am Ufer. Für die Schifffahrt ist ein derartiger Wasserstand noch unbedenklich und auch die S8 in Richtung Wuppertal überquerte den Fluss völlig unbeeindruckt.

Datum: 07.02.2020 Ort: Düsseldorf Hamm [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 440 (Alstom Coradia Continental) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Schotterzug im letzten Licht
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 29.03.20, 21:21
In der vergangenen Woche wurden täglich Züge mit Recyclingschotter von einer Baustelle bei Hamburg nach Stolberg (Rheinland) gefahren. Das dort ansässige Unternehmen "Vereinigte Schotterwerke GmbH & Co. KG" hat sich auf die Wiederaufbereitung von Gesteinskörnungen spezialisiert und die Lage direkt am Stolberger Güterbahnhof sorgt für ideale Bedingungen bei der Verladung auf die Bahn. Zum Einsatz kamen dabei Dieselloks der Baureihe 232 der WFL. 232 535 trägt aktuell ein orientrotes Farbkleid, welches wunderbar in der Abendsonne leuchtet.
Im Hintergrund erhebt sich die ca. 70 m hohe Halde Nierchen, die in den 60er Jahren aus dem Abraum des nahe gelegenen Tagebaus Inden aufgeschüttet wurde.


Datum: 26.03.2020 Ort: Eschweiler Nothberg [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: WFL
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein einsamer Triebwagen im Wald
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 16.02.20, 17:17
Die Strecke der belgischen Museumsbahn "Chemin de Fer du Bocq" verläuft überwiegend durch dichten Wald im Tal des namensgebenden Flusses. Das schwierige Gelände erforderte einige Kunstbauten, wie hier am Haltepunkt Purnode. Von April bis Oktober pendelt an den meisten Sonntagen ein Triebwagen der Reihe 46 zwischen den Endpunkten Braibant und Évrehailles-Bauche.

Datum: 15.09.2019 Ort: Purnode [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AR 46 Fahrzeugeinsteller: PFT
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nur ein kurzes Zeitfenster
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 09.02.20, 16:16
Manchmal braucht man einen Zug zu einer ganz bestimmten Uhrzeit, wie an diesem Motiv im belgischen Cheratte. Kaum steht die Sonne einigermaßen seitlich, da verschatten auch schon die nahe stehenden Häuser die Strecke. Daher war ich sehr erleichtert, als im passenden Zeitfenster der nahe gelegene Bahnübergang zu läuten begann und ein südwärts fahrender Güterzug den vom Bergbau geprägten Ort an der Maas passierte.

Datum: 14.09.2019 Ort: Visé Cheratte [info] Land: Europa: Belgien
BR: 266 (alle EMD Series 66) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Die Hammer Eisenbahnbrücke III
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 08.02.20, 18:18
Nach umfangreichen Niederschlägen in seinem Einzugsgebiet stieg der Wasserstand des Rheins in den letzten Tagen deutlich an. Am Morgen des 7. Februars erreichte der Düsseldorfer Pegel mit 7,5 m seinen Höhepunkt. Der Rhein erreicht dabei einen enormen Abfluss von 6.500 m³/s, was etwa der Ladung eines 1,2 km langen Kesselwagenzuges pro Sekunde entspricht.

Entsprechend zeigte sich an der Hammer Brücke im Vergleich zur Situation vor zwei Wochen mit 5,7 m niedrigerem Wasserstand ein deutlich verändertes Bild. [www.drehscheibe-online.de]
Im Hintergrund ist das Kraftwerk Lausward zu sehen, welches als Gas-und-Dampfturbinen-Kraftwerk Strom und Fernwärme erzeugt, darunter auch Bahnstrom.

Datum: 07.02.2020 Ort: Düsseldorf Hamm [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine schöne Belgierin im Morgenlicht
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 02.02.20, 20:20
Kurz bevor das Jahr 2019 zu Ende ging lockte mich noch mal ein sonniger Tag an die Maas. Eine der ersten Stellen, wo die tief stehende Wintersonne die im Tal liegende Strecke erreicht, befindet sich westlich von Andenne im Ortsteil Seilles. Kurz nach der Sonne erschien um 9:30 Uhr der IC 2408 von Tournai nach Liège-Saint-Lambert am Ende des 225 m langen Tunnels von Sclaigneaux.

Auch im aktuellen Fahrplanjahr kommen vor den meisten IC-Zügen der Linie 18 noch Loks der Reihen 21 und 27 zum Einsatz. Beide Baureihen wurden in den 1980er Jahren bei "La Brugeoise et Nivelles" gebaut. Sie sind für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h ausgelegt und nur auf dem 3 kV Gleichstromnetz einsetzbar. Die Reihe 21 hat dabei eine um ca. 30 % geringere Dauerleistung als ihre Schwesterbaureihe.

Mit der Lok Nr. 2135 habe ich ein erfreulich sauberes Exemplar erwischt, dennoch wurde nachträglich etwas rote Farbe von der Front entfernt.

Datum: 30.12.2019 Ort: Andenne Seilles [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLE 21 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Berwinnetalviadukt
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 01.02.20, 14:14
Im Verlauf der Montzenroute wurden mehrere Viadukte in Stampfbetonbauweise errichtet. Dazu gehört auch die 230 m lange Brücke über das Berwinnetal bei Berneau. Das Tal wird mit insgesamt 11 Bögen überspannt, davon weisen zwei eine Spannweite von 27 m auf, die übrigen sind mit 15,3 m Spannweite deutlich kleiner.

Am 30. November 2019 begegnete mir dort der perfekte Zug für dieses Motiv. Die 18 leuchtenden Wagen mit sauberen Tankcontainern sind auch durch die bereits laublose Vegetation gut zu erkennen und der relativ kurze Zug musste nicht abgeschnitten werden.

Datum: 30.11.2019 Ort: Berneau [info] Land: Europa: Belgien
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Kirchenblick von Treignes
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 26.01.20, 12:12
Das wohl bekannteste Motiv an der Museumsbahn „Chemin de fer à vapeur des 3 vallées“ befindet sich westlich von Treignes. Dort verläuft die Strecke in leichter Dammlage zwischen den Wiesen, sodass man aus verschiedenen Richtungen freie Sicht auf die Züge hat. Das Ortsbild des beschaulichen Dorfes wird durch die alles überragende Kirche geprägt. Sie wurde 1870 im neugotischen Stil errichtet und wirkt heute etwas überdimensioniert.

Brennweite: 135 mm

Zuletzt bearbeitet am 24.04.20, 12:53

Datum: 21.09.2019 Ort: Treignes [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 52 Fahrzeugeinsteller: PFT
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hammer Eisenbahnbrücke II
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 25.01.20, 16:16
Die Hammer Eisenbahnbrücke überspannt zwischen Neuss und Düsseldorf den Rhein. Um die Durchfahrt für Schiffe nicht zu behindern, wurde beim Entwurf viel Wert auf eine große Stützweite gelegt. Um dies zu erreichen, wird der Fluss von einem 385 m langen Fachwerkträger überspannt, welcher auf lediglich einem Strompfeiler ruht. Im 250 m langen Hauptfeld ist der Träger zusätzlich an einem ca. 45 m hohen Bogen aufgehängt, dessen Maße etwa denen der Fehmarnsundbrücke entsprechen. Zwei Gleise verlaufen im Inneren der Fachwerkkonstruktion, zwei weitere an den Außenseiten.

Vor kurzem stieß ich im Internet auf ein Bild, das eine 111 mit x-Wagen auf der Hammer Eisenbahnbrücke zeigte. Obwohl die Baureihe 111 schon lange nicht mehr im S-Bahn-Verkehr eingesetzt wird, ist aktuell wieder ein vergleichbares Bild von der Südseite der Brücke möglich. Aufgrund einer Sperrung der Fernbahngleise verkehrt der RE 4 zurzeit über die Gleise der S-Bahn.

Datum: 21.01.2020 Ort: Düsseldorf Hamm [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Hammer Eisenbahnbrücke
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 21.01.20, 23:23
Die Hammer Eisenbahnbrücke verbindet die Städte Düsseldorf und Neuss. Die erste Brücke an dieser Stelle wurde bereits 1870 eröffnet. Zur Erhöhung der Streckenkapazität folgte 1911 eine zweite, parallele Brücke. Im zweiten Weltkrieg wurden beide Brücken gesprengt und nur die nördliche wieder aufgebaut. Als Ersatz wurde 1987 die aktuelle Stabbogenbrücke fertiggestellt. Aufgrund der sehr höhen Stützweite von 250 m im Hauptfeld wurde die Bogenbrücke mit einem innen liegenden Fachwerkträger kombiniert. Seitdem rollen die Züge wieder auf vier Gleisen über den Rhein. Während die beiden nördlichen Gleise zur Fernbahn gehören, sind die südlichen Gleise für die S-Bahn reserviert.

Da aktuell in Düsseldorf Bilk ein neuer Haltepunkt an der Fernbahn entsteht, sind die entsprechenden Gleise gesperrt. Dies führt zu deutlichen Einschränkungen im Betrieb. Mehrere Linien fallen auf diesem Abschnitt aus oder werden umgeleitet. Die verbliebenen Züge verkehren über die S-Bahn-Strecke. Daher ist es derzeit möglich, die Doppelstockgarnituren des RE4 auf dem fotogenen, südlichen Gleis aufzunehmen. Von der Josef-Kardinal-Frings-Brücke ergibt sich morgens dieser Blick auf die Hammer Eisenbahnbrücke.

Zuletzt bearbeitet am 22.01.20, 22:00

Datum: 21.01.2020 Ort: Düsseldorf Hamm [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 16 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Nordstrecke
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 04.01.20, 21:21
Die luxemburgische Nordstrecke verläuft überwiegend durch enge, bewaldete Täler, was das Fotografieren nicht gerade einfach macht. Vom Schulberg in Drauffelt bietet sich jedoch ein schöner Blick auf die Gleise und die überschwemmten Wiesen im Tal der Klerf. Ein kurzer Regionalexpress ist auf dem Weg in die Hauptstadt des Großherzogtums.

Datum: 19.12.2019 Ort: Drauffelt [info] Land: Europa: Luxemburg
BR: LU-4000 Fahrzeugeinsteller: CFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Peton Express
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 17.11.19, 00:00
Der als "Peton Express" bezeichnete Zug versorgt die deutsche Chemieindustrie bei Rheinberg mit Kalkstein aus Belgien.
Zwei Loks der belgischen Baureihe 77 haben soeben mit einem Leerzug die deutsch-belgische Grenze hinter sich gelassen. Während die führende 7867 noch ihre Ursprungslackierung trägt, ist 7784 bereits in den aktuellen LINEAS-Farben unterwegs. Das Ziel des Zuges sind die namensgebenden Steinbrüche "Carrières les Petons" bei Yves-Gomezée.

Zwei Wagen wurden von Graffiti befreit.

Zuletzt bearbeitet am 17.11.19, 21:15

Datum: 16.11.2019 Ort: Botzelaer [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 77 Fahrzeugeinsteller: LINEAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Herbstliches Rheinland
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 02.11.19, 01:01
Das Umfeld des östlichen Einfahrsignals des Bahnhofs Mönchengladbach-Rheindahlen präsentierte sich Ende Oktober sehr herbstlich. Durch die tief stehende Sonne werfen die Bäume allerdings lange Schatten in Richtung des Gleises, was der Ausleuchtung der Züge nicht gerade zuträglich ist. Andererseits leuchten sie so schön, da nimmt man die Schatten doch gerne in Kauf.

Unter der Woche pendelt ein einzelner LINT im Stundentakt auf der einst als Eiserner Rhein bezeichneten Strecke zwischen Mönchengladbach Hbf und Dalheim. Bei einer planmäßigen Fahrzeit von 25 min bleibt nicht viel Zeit für den Fahrtrichtungswechsel. Zum Aufnahmezeitpunkt ist der Fahrplan bereits etwas aus dem Takt geraten und der Zug knapp 10 min verspätet. Wie lange wird es wohl dauern, bis die Verspätung wieder abgebaut ist?


Datum: 31.10.2019 Ort: Mönchengladbach Rheindahlen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 623 (Alstom LINT 41 neue Kopfform) Fahrzeugeinsteller: VIAS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Moderne Architektur am Medienhafen
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 01.11.19, 18:18
Das Areal um den Düsseldorfer Medienhafen wurde in den letzten Jahren mit zahlreichen, modernen Bürokomplexen bebaut. Überragt werden die Gebäude vom 240 m hohen Rheinturm.

Im Kontrast dazu präsentiert sich die Bahnstrecke Mönchengladbach–Düsseldorf im Bereich der Fernbahngleise noch mit Formsignalen. Seit 1988 liegen parallel dazu zwei Gleise für die S-Bahn. Drei Linien mit jeweils unterschiedlichen Fahrzeugen sorgen für Abwechslung. Zu sehen gibt es die Baureihe 423 auf der S11, Alstom Coradia Continental auf der S8, sowie zweiteilige Bombardier Talent der Regiobahn auf der S28.

Datum: 31.10.2019 Ort: Düsseldorf Hamm [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 423 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Über den Dorfplatz
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 20.10.19, 19:19
In Olloy-sur-Viroin führt die Strecke der "Chemin de fer à vapeur des 3 vallées" mitten durch den Ort. Die Museumszüge queren dabei in Schrittgeschwindigkeit den Platz vor der Kirche.

Im Rahmen des diesjährigen Dampffestivals kam auch CFB 1605 zum Einsatz. Die Lok ist mit ihren 64 Jahren nicht mehr die jüngste und hat heute mit ihrem ursprünglichen Aussehen nicht mehr viel gemein. 1955 wurde sie mit als klassisch grün-gelbe NoHAB-Rundnase mit der Nummer 203.002 von der SNCB in Betrieb genommen, 1971 bekam sie die Nummer 5302. 1983 erfolgte ein größerer Umbau zur "Cabine Flottante" bei dem sie eine neue Front und einen Dampfheizkessel erhielt, was eine Umzeichnung zur Nr. 5215 zur Folge hatte. 2012 wurde die Lok an den Verein "Patrimoine Ferroviaire et Tourisme", kurz PFT verkauft, wo sie 2016 ihre heutige rot-gelbe Lackierung und die Nummer 1605 erhielt.

Datum: 21.09.2019 Ort: Olloy-sur-Viroin [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-HLD 52 Fahrzeugeinsteller: PFT
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Göhltalviadukt in voller Länge
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 12.10.19, 17:17
Das belgische Pendant zum Hindenburgdamm ist wohl der Göhltalviadukt; zumindest was die Anzahl der Fotos in der Galerie angeht. Das mag zum einen daran liegen, dass er sehr nah an der deutschen Grenze liegt, aber sicher auch daran, dass man ihn über das ganze Jahr aus verschiedenen Perspektiven aufnehmen kann. Während im Hochsommer Standorte auf der Nordseite angesagt sind, bietet sich im Winterhalbjahr vor allem die südliche Seite für Fotos an. Mit seiner Länge von 1.153 m bekommt man ihn aber nur von wenigen Standpunkten vollständig aufs Bild. Von einer Anhöhe an der Rue Bau in Kelmis hat man alle 22 Felder des imposanten Stahlviaduktes im Blick, sodass der von 186 295 gezogene KLV-Zug ein bisschen verloren wirkt. Hinter der Lok reicht der Blick bis ins 6 km entfernte Hombourg mit dem Schaesberg und seinem Gipfelkreuz.

Zuletzt bearbeitet am 15.10.19, 17:19

Datum: 12.10.2019 Ort: Moresnet [info] Land: Europa: Belgien
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Railpool
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zur blauen Stunde
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 11.10.19, 00:00
Ein Triebwagen erreicht zu später Stunde den Haltepunkt Oulton Broad North. Ein vor dem Bahnübergang wartender Krankenwagen sorgt zusammen mit der Lichtsignalanlage für eine farbenfrohe Beleuchtung.

Datum: 18.04.2019 Ort: Lowestoft Oulton Broad, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class153 Fahrzeugeinsteller: Abellio Greater Anglia
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Morgens an der Auberge de Bouvignes
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 29.09.19, 15:15 Top 3 der Woche vom 13.10.19
Die Auberge de Bouvignes wurde ca. 1830 direkt am Ufer der Maas erbaut. Seit 1930 wird das Gebäude als Gasthaus genutzt.
Eisenbahnen fahren seit 1862 auf einem Damm an dem alten Gebäude vorbei. Vom gegenüberliegenden Ufer erlauben einige Lücken in der Vegetation einen schönen Ausblick auf die vorbeifahrenden Züge.

Glücklicherweise war L 6079 von Libramont nach Namur an diesem Morgen knapp 10 Minuten verspätet, sodass die Sonne genug Zeit hatte, die Strecke auszuleuchten.

Datum: 21.09.2019 Ort: Dinant [info] Land: Europa: Belgien
BR: BE-AM 08 Fahrzeugeinsteller: SNCB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Picasso in Belgien
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 28.09.19, 12:12
Das Empfangsgebäude von Olloy-sur-Viroin wurde erst kürzlich komplett renoviert und erstrahlt seitdem in neuem Glanz. Seine charakteristische Bauweise verrät schnell die Lage in Belgien. Der Bahnhof liegt an der Strecke der Museumsbahn Chemin de fer à vapeur des Trois Vallées (CFV3V). Im Rahmen des Dampffestivals 2019 wurden am 21. und 22. September stündliche Fahrten zwischen Mariembourg und Treignes angeboten. Dabei kamen verschiedene historische Fahrzeuge zum Einsatz.

Der erste Zug wurde mit X 3998 "Picasso" gefahren. Die unübliche Bauart des Triebwagens ermöglicht den Fahrgästen einen freien Blick auf die Strecke, der Führerstand befindet sich in einer Kanzel auf dem Dach. Dadurch konnte auf einen zweiten Führerstand verzichtet werden. Eine weitere Besonderheit ist die niedrige Fußbodenhöhe, der Motor befindet sich im hinteren Teil des Fahrgastraumes. Mit 251 Exemplaren war die Baureihe durchaus erfolgreich und bis 1988 auf zahlreichen französischen Nebenbahnen anzutreffen.


Datum: 21.09.2019 Ort: Olloy-sur-Viroin [info] Land: Europa: Belgien
BR: FR-X 3800 Fahrzeugeinsteller: CFV3V
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Vaalserberg
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 29.08.19, 23:23
Der Vaalserberg stellt mit 322,4 Metern über dem Meer die höchste Erhebung der Niederlande dar.* Nur wenige Meter weiter liegt das Dreiländereck Deutschland / Belgien / Niederlande, das aus der Ferne am Balduin-Turm erkennbar ist. In der Natur rundherum bieten sich zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung an, die Eisenbahnfotografie gehört auch dazu.

Am Vormittag des 29. Mai durchquerte ein Containerzug im Gemmenicher Tunnel den Berg. An der Überleitstelle Gemmenich wechselte der Zug noch auf das Gegengleis, bevor er vor der etwas verschatteten Kulisse des Vaalserbergs abgelichtet wurde.

*) Seit 2010 nur noch höchste Erhebung des europäischen Teils der Niederlande

Datum: 29.05.2019 Ort: Aachen [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: LINEAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Burg Rheinstein im Herbst
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 20.08.19, 16:16
Die Burg Rheinstein wurde 1829 im Zuge der Rheinromantik aus einer Ruine wiederaufgebaut. Von dort hat man einen wunderbaren Blick über den Fluss und auf das gegenüberliegende Ufer, wo gerade ein südwärts fahrender Containerzug unterwegs ist. Aufgrund des sehr niedrigen Pegels war die Schifffahrt auf dem Rhein im Herbst 2018 nur noch eingeschränkt möglich, die Untiefe Clemensgrund erreichte eine beachtliche Größe.

Datum: 15.10.2018 Ort: Assmanshausen [info] Land: Hessen
BR: 185 (Bombardier TRAXX F140 AC1/2) Fahrzeugeinsteller: Captrain
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
The Victoria Bridge
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 19.08.19, 23:23
Die Victoria Bridge der Severn Valley Railway überspannt bei Arley den namensgebenden Fluss. Mit einer Spannweite von 200 ft (61 m) war die gusseiserne Brücke zur Eröffnung der Strecke im Jahr 1862 die längste ihrer Bauart. Heute wird sie nur noch von Museumszügen befahren, die es in England aber in sich haben können. Die 1938 gebaute 7802 "Bradley Manor" hat immerhin 9 Wagen am Haken, die sie in gemächlichem Tempo über die Brücke zieht.

Datum: 21.04.2019 Ort: Arley, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-GWR 7800 Fahrzeugeinsteller: Severn Valley Railway
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Le Viaduc de Roanne-Coo
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 17.08.19, 13:13
Nordwestlich von Coo kürzt die Bahnstrecke Rivage - Gouvy eine Flussschleife ab und überquert dazu den Fluss Amel mittels zweier Viadukte. Nachdem ich den Viadukt von Vennes hier bereits gezeigt habe [www.drehscheibe-online.de], folgt nun der etwas weiter östlich gelegene Viadukt von Roanne-Coo. Obwohl zwischen den beiden Bauwerken nur etwa 500 m liegen, zeigen sich optisch deutliche Unterschiede. Während ersterer hauptsächlich aus roten Ziegeln erbaut und aufwendig mit mehreren hellen Zierfriesen gestaltet wurde, wurde beim Viadukt von Roanne-Coo eine deutlich einfachere Natursteinfassade gewählt. Markant sind auch die zwei großen Bögen, die den Fluss Amel überspannen.

In Coo befinden sich übrigens die mit 15 m Fallhöhe höchsten Wasserfälle Belgiens. In direkter Nachbarschaft befindet sich ein Freizeitpark mit angrenzendem Wildpark, von dessen Zaun sich diese Aussicht ergibt.

Ein Graffito am 4. Wagen wurde im Zuge der Bearbeitung entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 20.08.19, 08:08

Datum: 27.02.2019 Ort: Roanne-Coo [info] Land: Europa: Belgien
BR: LU-3000 Fahrzeugeinsteller: CFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Formsignale bei der AKN?
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 15.08.19, 19:19
Nein, Formsignale gibt es auf dem Netz der AKN schon lange nicht mehr. Wir schreiben das Jahr 2019 und befinden uns ca. 350 Kilometer südwestlich des ehemaligen Einsatzgebietes der VT2E am Niederrhein. Abgesehen von der Sicherungstechnik ist die Landschaft aber durchaus vergleichbar mit Holstein. Zwei Triebzüge gingen nach ihrer Ausmusterung bei der AKN an das Bayerische Eisenbahnmuseum. Seit 2017 werden sie gelegentlich von der Regiobahn für zusätzliche Fahrten rund um Düsseldorf eingesetzt.

Anlässlich der Tamilen-Wallfahrt in Kevelaer wurde der Verkehr zwischen Krefeld und Kevelaer am 10. August durch zwei stündlich verkehrende VT2E verstärkt. Zu sehen ist der erste südwärts fahrende Zug an der Blockstelle Vernum.

Das Bild wurde partiell etwas aufgehellt, da die Sonne im entscheidenden Augenblick leider nicht zu 100% da war.

Zuletzt bearbeitet am 16.08.19, 22:22

Datum: 10.08.2019 Ort: Kerken [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 609 (LHB VTA und VT2E) Fahrzeugeinsteller: BYB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Somerleyton Swing Bridge
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 16.06.19, 14:14
Im Netz der Wherry Lines befinden sich mehrere Drehbrücken, die noch vor Ort von Brückenwärtern bedient und mit Formsignalen gesichert werden. Die Somerleyton Swing Bridge überquert in der Nähe des namensgebenden Ortes den River Waveney. Früh am Morgen sind noch nicht viele Schiffe zu erwarten, sodass sich die Wasseroberfläche spiegelglatt präsentierte.

Die normalerweise auf dieser Strecke eingesetzten Triebwagen von Greater Anglia sind mit ihrer fast komplett weißen Lackierung recht langweilig. Ein morgendlicher Umlauf wurde jedoch zum Aufnahmezeitpunkt zuverlässig von einem Zug von East Midlands Trains gefahren, der etwas Farbe ins Spiel bringt.

Datum: 26.04.2019 Ort: Somerleyton, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class158 Fahrzeugeinsteller: East Midlands Trains
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dent Head Viaduct
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 25.05.19, 19:19
Früh am Morgen überquert der erste Südfahrer des Tages den Dent Head Viaduct auf der berühmten Settle & Carlisle Line. Die ersten Sonnenstrahlen erreichen den bunten Zug und sorgen so für etwas Farbe in der kargen Landschaft der Yorkshire Dales.

Datum: 22.04.2019 Ort: Dent, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class153 Fahrzeugeinsteller: Arriva Rail North
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr in Vireux-Molhain
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 17.05.19, 22:22
Der Bahnhof Vireux-Molhain liegt westlich der Maas an der Strecke Soissons - Givet. Rund um den Bahnhof befanden sich einst umfangreiche Industrieanlagen, die über die Bahn versorgt wurden. Mit den Fabriken sind auch viele Gleise verschwunden, ein großer Teil der Fläche liegt heute brach. Der Verkehr auf der abzweigenden Strecke ins belgische Mariembourg ist seit 1962 eingestellt und das Gleis auf dem französischen Abschnitt abgebaut. Güterverkehr gibt es in Vireux-Molhain aber auch heute noch regelmäßig zu beobachten. Im Süden des Bahnhofsgeländes befindet sich eine Umschlagstation für Castor-Transporte zum nahe gelegenen Atomkraftwerk Chooz. Am häufigsten sind jedoch Schotterzüge vom Steinbruch bei Givet zu sehen, die dort allerdings nur durchfahren. Einen solchen konnte ich bei der Fahrt in Richtung Süden ablichten.

Die Aufnahme entstand mit einem Hochstativ aus ca. 5 m Höhe.

Datum: 15.05.2019 Ort: Vireux-Molhain [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-EURO 4000 Fahrzeugeinsteller: Voies Ferrées Locales et Industrielles (VFLI)
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Junction signals
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 12.05.19, 13:13
Eine Besonderheit des britischen Signalsystems sind die mehrflügeligen Hauptsignale (Junction signals). Diese werden dort eingesetzt, wo mehrere Fahrtrichtungen möglich sind. Der etwas höher angeordnete Flügel steht für die wichtigere Strecke, auf der meist auch eine höhere Geschwindigkeit zulässig ist. Ein typisches Signal dieser Bauform steht an der Oulton Broad North Junction. Die East Suffolk Line nach Ispwich zweigt hier nach links von der Strecke nach Norwich ab. Eine weitere Besonderheit ist im Hintergrund zu sehen. Das niedrige Signal am Bahnsteig besitzt zur besseren Erkennbarkeit eine weiße Tafel hinter dem Flügel.

Mit hoher Geschwindigkeit durchfährt der morgendliche, lokbespannte Leerreisezug nach Lowestoft den Haltepunkt Oulton Broad North. In der Gegenrichtung warten schon zahlreiche Reisende auf den nächsten Zug nach Norwich.

Das Bild ist ein Ausschnitt aus einer 135 mm Aufnahme (≙ ca. 300 mm), ein längeres Objektiv war leider nicht verfügbar.

Datum: 26.04.2019 Ort: Lowestoft Oulton Broad, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 37 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein typisch englischer Bahnhof
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 01.05.19, 20:02
Im Bahnhof Brundall findet man noch einiges an typisch englischen Eisenbahnanlagen. Es gibt noch Formsignale, einen Bahnübergang mit horizontal beweglichen Gates und natürlich eine Fußgängerbrücke, die auch während der Schließzeiten eine Querung der Gleise ermöglicht. Dazu wird dort noch planmäßig ein Umlauf mit Dieselloks der Class 37 gefahren. Die Großdiesel sind nicht nur bei den Fotografen beliebt, auch einige Passanten blieben auf der Brücke stehen und beobachteten die Ausfahrt des Zuges.

Doch mit der Idylle dürfte es bald vorbei sein. Die frisch geschotterten Gleise, der neue Bahnsteig im Vordergrund und das hinter der Lok hervorschauende Lichtsignal zeigen, dass die Modernisierung der Strecke bereits in vollem Gange ist. Im Rücken des Fotografen wurden bereits Änderungen im Spurplan umgesetzt, Schaltschränke aufgestellt, ein Sendemast errichtet und die neuen Anlagen äußerst unfotogen eingezäunt. Auch bei den Fahrzeugen wird sich noch in diesem Jahr einiges ändern, zum Einsatz kommen dort zukünftig Hybridtriebzüge von Stadler.

Datum: 24.04.2019 Ort: Brundall, England [info] Land: Europa: Großbritannien
BR: GB-class 37 Fahrzeugeinsteller: Direct Rail Services
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 17 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf den Spuren Liebolds
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 13.04.19, 02:28
Im Sommer 2014 startete ich mit einer neuen Kamera und einem Interrail-Ticket zu einer einmonatigen Tour durch Europa.
Ich gebe zu, dass ich zu jener Zeit noch nicht besonders kreativ war, denn ich fotografierte hauptsächlich an bereits aus der Galerie bekannten Motiven. Bei der Planung der Reise half mir daher vor allem die Railview-Funktion der Galerie. Auch damals waren dort schon zahlreiche Motive vertreten, einige davon wollte ich unbedingt selbst umsetzen. Nachdem ich mir die schönsten Fotos herausgesucht hatte, war die Routenplanung schnell klar. Interessanterweise waren ca. 2/3 der Bilder auf meiner Liste von einem gewissen Herrn Liebold aufgenommen worden und so sollte es zunächst in Richtung Südfrankreich und im Anschluss nach Italien gehen.

So kam es, dass ich bereits am Abend des vierten Tages mit meinem Rucksack am Bahnhof von Villefort ankam, denn das verlinkte Bild war damals ganz frisch in der Galerie und gehörte sofort zu meinen Favoriten: [www.drehscheibe-online.de]
Zunächst stand eine Übernachtung auf dem Campingplatz am Ufer des Stausees an. Am nächsten Morgen wurde dann zügig das Zelt abgebaut und der Bergrücken oberhalb des Viaduktes bestiegen. Am Vormittag standen zunächst einige baleines (Wale) an, die von der anderen Seite der Brücke fotografiert wurden. Insgesamt kamen drei einzelne Triebwagen vorbei, in der Zeit zwischen den Zugfahrten konnte ich entspannt auf den Felsen liegen und mich sonnen. Gegen 14:30 Uhr wechselte ich den Standort für den Nachmittagsblick. Nun stand der Starzug der Strecke an, der Cevenol. Zunächst kam der Richtung Norden fahrende Zug, der mit einer Lok im „En voyage"-Design bespannt wurde.

Um halb fünf war es dann endlich soweit. Der südwärts fahrende Zug zeigte sich auf dem Viadukt im Tal und einige Sekunden später war das Bild im Kasten. Über die BB 67400 in der „Multiservices“-Lackierung habe ich mich schon damals gefreut, über die zwei frisch lackierten Wagen dahinter war ich nicht so erfreut, aber immerhin heben sie sich gut vom Hintergrund ab.

Im Anschluss verweilte ich noch etwas, es kam noch ein weiterer Wal und kurz bevor die Schatten den Viadukt erreichten sogar noch der bekannte Güterzug, von dem ich damals allerdings ziemlich überrascht wurde. Schließlich verließ ich den einsamen Bergrücken, mir war den gesamten Tag kein einziger Mensch begegnet. Ich machte mich auf den Weg zum Bahnhof, um mit dem nächsten Zug weiter gen Süden zu fahren, denn auch von den Lagunen bei Port-la-Nouvelle hatte dieser Herr Liebold einige traumhafte Bilder gezeigt. Ich kam in der Nacht noch bis Narbonne, wo mich ein sehr netter Franzose zur Übernachtung in seine Wohnung einlud, aber das ist bereits eine andere Geschichte.

In diesem Sinne, lieber Julian, vielen Dank für die zahlreichen Traummotive, um die Du die Galerie bereits bereichert hast! Ich hoffe, es werden noch viele folgen. Besonders die Railview-Karte Frankreichs wäre ohne Deinen unermüdlichen Einsatz wohl deutlich leerer.

Datum: 27.08.2014 Ort: Villefort [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein kurzer Abstecher auf dem Heimweg
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 12.04.19, 17:57
Nordöstlich von Aachen erstreckt sich die landschaftlich unspektakuläre Niederrheinische Bucht. Natürliche Erhebungen sucht man vergeblich, einzig Abraumhalden und Tagebaue finden sich hier und da. Dies hat den Vorteil, dass auch bei sehr tief stehender Sonne Fotos mit Sonnenlicht möglich sind.

Vor ein paar Tagen kam auf dem Rückweg von einer Fototour noch einmal die Sonne zwischen den Wolken hervor, sodass ich nicht lange zögerte und kurzfristig einen kleinen Umweg einplante. Neben dem verkehrsgünstig am Aachener Kreuz gelegenen Flugplatz Aachen-Merzbrück befindet sich ein Silogebäude des Landhandels Pütz, welches ich als Landmarke in der sonst flachen Landschaft ausgewählt hatte. Zu meiner Freude bot sich ein Feld mit einer interessanten Linienführung als Vordergrund an, da nahm ich auch den abgestellten weißen Transporter in Kauf. Nachdem das Bild mit der Euregiobahn im Kasten war, ging es zufrieden nach Hause.

Datum: 07.04.2019 Ort: Würselen Broichweiden [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 9 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zu Füßen des Berges II
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 06.04.19, 11:11
Entlang der Strecke der Ferrovia Circumetnea gibt es zahlreiche Möglichkeiten den alles überragenden Ätna zusammen mit der Bahn abzulichten. Bei Piedimonte Etneo bot sich eine Brücke als zusätzliches Motiv an. Auf einer alten Wasserleitung inmitten von Dornengestrüpp stehend, wurde bei bestem Sonnenschein die Durchfahrt des Triebwagens erwartet.

Datum: 03.04.2018 Ort: Piedimonte Etneo [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-ADe Fahrzeugeinsteller: Ferrovia Circumetnea (FCE)
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spanische Türmchen
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 05.04.19, 00:00
Die sogenannten Spanischen Türmchen finden sich an zahlreichen Stellen in der Festungsstadt Luxemburg. Sie entstanden im 17. Jahrhundert und dienten einst den Wachen als Unterstand und Aussichtspunkt.

Ein IC in Richtung Lüttich hat vor Kurzem den Luxemburger Hauptbahnhof verlassen und überquert nach knapp zwei Kilometern bereits zum dritten Mal die Alzette.

Ein kleines Graffito auf dem Türmchen wurde entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 05.04.19, 18:42

Datum: 21.03.2019 Ort: Luxemburg [info] Land: Europa: Luxemburg
BR: LU-3000 Fahrzeugeinsteller: CFL
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein französischer Fernsprecher
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 27.03.19, 19:26
Am südlichen Portal des "Tunnel de Charlemont" in Givet befindet sich diese französische Variante eines Streckenfernsprechers. Die Kilometrierung der Strecke Soissons - Givet beginnt am südlichen Ende, zum Streckenende an der belgischen Grenze bei Kilometer 209,172 fehlen von Standort aus nur noch 4 km. Effektiv ist aktuell aber bereits nach ca. zwei Kilometern Schluss, denn die Strecke ist hinter dem Bahnhof Givet seit 30 Jahren stillgelegt.

Interessant ist auch die auffällige Bedienungsanleitung in abwechselnd roter und schwarzer Schrift. Man wollte offenbar sicher gehen, dass die Botschaft auch verstanden wird. Dabei bedeutet die Inschrift, man solle zum Anrufen zuerst den Hörer nach vorne drehen und erst danach die Kurbel bedienen. "Pour appeler lever le bras du poste avant de tourner la manivelle"
Ob das Gerät noch funktionsfähig ist, habe ich nicht getestet, ich könnte es mir aber gut vorstellen. Ich nehme an, man kann damit den Bahnhof am anderen Ende des Tunnels erreichen.

Im Hintergrund ist das Portal an der "Porte de France" zu erkennen.

Zur Betonung des historisch anmutenden Gerätes wurde das Foto etwas auf alt getrimmt.

Datum: 22.03.2019 Ort: Givet [info] Land: Europa: Frankreich
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Tor nach Frankreich
geschrieben von: Dennis G. (137) am: 23.03.19, 17:31
Die nordfranzösische Grenzstadt Givet verbindet neben der Lage an der Maas mindestens eine weitere Gemeinsamkeit mit den belgischen Städten Namur, Dinant und Huy. Hoch über der Stadt befindet sich eine Zitadelle, die in früheren Zeiten zur Verteidigung des strategisch wichtigen Tals diente.

Die Züge zwischen Charleville-Mézières und Givet unterfahren die Zitadelle im 510 m langen "Tunnel de Charlemont".
Etwa 360 m vor dem Tunnel befindet sich ein weiteres Portal, welches einst Teil einer bis ans Ufer der Maas reichenden Mauer der Stadtbefestigung war. Der Durchbruch für die Eisenbahn entstand 1862 mit der Eröffnung der Strecke direkt neben der "Porte de France". Für die Straße existierte damals nur ein schmaler und mit einer Zugbrücke gesicherter Durchgang.
historische Postkarte: [www.fortunapost.com]

Nach dem Passieren des Tunnels wird der Triebzug seinen Zielbahnhof Givet erreichen, dort enden sämtliche Züge.
Der grenzüberschreitende Verkehr zwischen Givet und Dinant ist leider seit 1989 eingestellt und die Strecke teilweise abgebaut. Noch in diesem Jahr soll auf der Trasse ein Radweg entstehen. Es gibt jedoch auch Bemühungen die Strecke wieder als Bahnstrecke zu nutzen.

Zuletzt bearbeitet am 01.09.19, 22:16

Datum: 22.03.2019 Ort: Givet [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-X 76500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (137):   
 
Seiten: 2 3
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.