DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 26
>
Auswahl (259):   
Galerie von 797 505, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Endzeit im Reutlinger Hbf
geschrieben von: 797 505 (259) am: 11.02.18, 23:41
Kurz vor halb sechs Uhr geht ein – fototechnisch – erfolgreicher Vorfrühlingstag zu Ende. Die Schatten ragen immer weiter ins Gleis, noch genügt es den losknatternden Schom gut in Szene zu setzen.
Ebenso ist Endzeit für den „alten“ Reutlinger Hauptbahnhof. Die Formsignale stehen noch, aber am anderen Ende des Bahnsteiges und auch an der Bahnsteigs-Überdachung ist unschwer zu erkennen: Der Umbau ist in vollem Gange.
Auch für die Tübinger Schienenbusse hat die Endzeit längst begonnen. Der Umlaufplan des einst stolzen Schom-Bw Tübingen ist auf wenige Plantage zusammengeschrumpft. Zu allem Überfluss wurde manchen Wagen quasi für die letzten Tage noch ein DB-Magerkeks auf die Front geklebt.
Der RE nach Tübingen mit 143 962 steht am 7.März 1995 lange auf Gleis 2. Um 17.21Uhr dürfen 998 725, 998 286 und 796 828 als Berufsverkehrsverstärker noch vor dem „Fernzug“ aus dem Bahnhof zurück nach Tübingen knattern.

Die 143 ist zum Zeitpunkt der Aufnahme erst fünf Jahre alt. Sie wird ihren aktiven Dienst bereits 17 Jahre später beenden. Der von MAN gebaute Schom hat schon 33 Jahre „auf dem Buckel“ und fährt noch heute für die EVB durch Norddeutschland.

Standort des Knipsers: Hinter einem Prellbock.
Manipulation: Schatten eines Lichtmasts entfernt.


Datum: 07.03.1995 Ort: Reutlingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unter dem Ödenturm
geschrieben von: 797 505 (259) am: 08.02.18, 22:05
Noch lässt sich im Bahnhof von Geislingen an der Steige mit alten „braunen“ niedrigen Bahnsteigen fotografieren. In den kommenden Jahren soll sich dies aber ändern … Den Reisenden wird es freuen, einen den Bundesbahnzeiten nachtrauernden Knipser hingegen eher weniger.
Das Motiv über diese Bahnsteige hinweg lässt sich nur im Sommer mit „Sonne im Rücken“ voll beleuchtet umsetzen. In der mindestens ebenso attraktiven laublosen Niedriglichtjahreszeit muss man sich mit Streiflicht begnügen.

Am Samstag, 21. Januar 2017 bremsen zwei Ulmer 218er den IC 118 „Bodensee“ die Steige hinunter gen Landeshauptstadt Stuttgart. Die – zumindest für bescheidenen Ulmer Verhältnisse – gut im Lack stehende 218 494 führt (versehen mit einem zusätzlichen schwarzen senkrechten Ziersiffstreifen) vor der bleichen 218 434.


Datum: 21.01.2017 Ort: Geislingen Steige [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
120 124 - am Anfang ihrer Reise
geschrieben von: 797 505 (259) am: 05.02.18, 21:03
Während der Fahrzeugparaden „150 Jahre Deutsche Eisenbahnen“ anno 1985 in Nürnberg-Langwasser war 120 003 mit dem Eröffnungszug einer der modernsten Stars der Lokparade. Ab 1987 beginnt die Ablieferung der Serienloks.
Im Frühjahr 1988 werden die Loks „sachte“ in den Betriebsdienst der Bundesbahn eingeführt. So darf an manchen Wochentagen eine 120 zwischen München und Stuttgart im 103er-Plan pendeln. Häufig fährt dabei 120 124 vor die Linse.
Dadurch wird für mich diese Maschine eine „besondere 120“ und jedes Mal wenn ich sie Jahre später irgendwo in der Republik wiedersehe denke ich an ihre ersten Einsätze zurück.
Anfang Februar 2018 schließt sich das Tor des Verwerters in Opladen hinter der 124. Und noch ein Kapitel von „Erlebte Eisenbahn“.

Beim Warten auf den mittäglichen Güterzug mit 194 112 wird um Viertel nach Elf des 17. Februar 1988 die 120 124 vor ihrem IC nach München bei Ebersbach gerne mitgenommen.


Datum: 17.02.1988 Ort: Ebersbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 120 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Samstags PbZ 2461
geschrieben von: 797 505 (259) am: 22.01.18, 22:04
Im Jahr 2017 ist eines der Wochenhighlights auf der KBS 750 der samstäglich verkehrende PbZ 2461 von Frankfurt über Karlsruhe, Stuttgart und Ulm nach München. Meist ist der Zug planmäßig unterwegs und zuverlässig mit der Baureihe 115 bespannt, dahinter findet sich ein stets in Länge und Zusammenstellung variierender Gemischtwarenladen.

Die Geislinger Steige ist am 21. Januar für 115 448 und die kalt mitlaufende 120 147 beim Passieren des bekannten Motivs „an der Treppe“ fast geschafft. Eine letzte Kurve, dann hat die Bügelfalte die Zielgerade hinauf nach Amstetten erreicht.

Das Motiv ist zu anderer Jahreszeit bereits in der Galerie vertreten.


Datum: 21.01.2017 Ort: Amstetten [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit dem „kurzen 628“ nach Hechingen
geschrieben von: 797 505 (259) am: 18.01.18, 15:43
Als am 23. März 1995 um 9.41 Uhr der Bummelzug von Tübingen nach Hechingen in den Bahnhof von Mössingen einrollt sind die morgendlichen Schüler- und Pendlerströme auf der Strecke entlang der Schwäbischen Alb bereits bewältigt. Es reicht ein „kurzer 628“ in Form des 627 007, um die wenigen Beförderungsfälle aus der Universitätsstadt in die Kleinstädte am Albtrauf zu transportieren.
Die Bilder der Tübinger 627er waren damals (leider) nur fotografische Nebenprodukte. In einer morgendlichen Zugpause auf der Schienenbusstrecke von Tübingen nach Entringen wurde nur mal kurz in die Formsignalbahnhöfe entlang der KBS 766 übergesetzt. Der schnuckelige 007 mit den gesickten Seitenwänden kam mehr oder weniger zufällig mit den Formsignalen auf den Film.

Der gezeigte 1975 gebaute Triebwagen war zehn Jahre später nach einem Unfall bereits Geschichte, die Mössinger Formsignale erfreuen auch heute noch die Eisenbahnknipser. Auch das Nahverkehrsangebot auf der Strecke sieht heute eigentlich noch ganz ähnlich aus: [www.drehscheibe-online.de]

Manipulation: Zwei Zaunpfosten im Vordergrund entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 18.01.18, 15:47

Datum: 23.03.1995 Ort: Mössingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 627 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Herbst auf der Stuttgarter 15er
geschrieben von: 797 505 (259) am: 12.01.18, 16:45 Top 3 der Woche vom 28.01.18
Im Herbst 1994 sind drei Stuttgarter Straßenbahnlinien noch nicht von der Meterspur auf die Normalspurweite für die Stadtbahn umgestellt. Neben der Linie 2 und 13 ist vor allem die in Bergstrecken den Talkessel kreuzende Linie 15 von Heumaden nach Stammheim das große verbleibende Highlight der einst so glanzvollen SSB-Straßenbahnzeit.
GT4 428 und 438 passieren am diesigen Spätherbstnachmittat des 30.November 1994 die Jugendstil-Fassaden der Nordbahnhofstraße. Den typisch heulenden Sound der Straßenbahnbaureihe welche über viele Jahrzehnte den Stuttgarter Verkehr prägte darf sich der Kenner zu dieser Aufnahme hinzudenken.

Und heute? Heute brummt in Stuttgart vollends das Erfolgsmodell der schnellen Stadtbahn mit stetig wachsendem Liniennetz. Es gibt also eigentlich nur nostalgische Gründe den guten alten GT4 nachzutrauern.


Zuletzt bearbeitet am 14.01.18, 18:56

Datum: 30.11.1994 Ort: Stuttgart Nordbahnhof [info] Land: Baden-Württemberg
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: SSB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 28 Punkte

20 Kommentare [»]
Optionen:
 
Weihnachtsdampf nach Boll
geschrieben von: 797 505 (259) am: 21.12.17, 18:34
Über sieben Jahre nach Stilllegung des Personenverkehrs auf der ehemaligen KBS 902 Göppingen-Boll kommt Ende Dezember 1996 nochmals ein stolzer Dampfsonderzug mit 064 289 auf die Strecke. Wer die zahlreichen Pendelfahrten organisierte ist mit heute nicht mehr bekannt. Wegen des ganztägig sehr frostigen Wetters ist die Veranstaltung als großer Erfolg aber bestens in Erinnerung geblieben.

Am fortgeschrittenen Nachmittag sind bereits zahlreiche Bilder der 64 im Kasten. Die durchgefrorenen Mitfotografen haben bereits die Segel gestrichen. Ein letztes Mal arbeitet sich die Maschine durch die Voralbregion zwischen Eschenbach und Heiningen nach Boll, ein wenig scheint die Sonne noch durch den klirrend kalten Dunst.
Nach dieser letzten Aufnahme packe auch ich die Kamera in die Fototasche und begebe mich völlig durchgefroren zum Heininger Bahnhof. Dort beginnt meine persönlich letzte Fahrt über die Strecke mit dem Sonderzug. Knapp ein Jahr später, mit Wirkung zum 15. Dezember 1997 wird die Streckeninfrastuktur formell stillgelegt. Seither ist hier – zumindest offiziell – kein Zug mehr gefahren. (Wie später einmal über Nacht ein ausgedienter Bauzugwagen - ein ehemaliger Umbaudreiachser - nach Heiningen gekommen sein soll, darüber wird auch heute noch gerätselt ;-). )

Auch ich wünsche allen DSO-Usern und den Galeristen ein frohes Weihnachtsfest und ein bilderreiches Jahr 2018.
jost


Datum: 29.12.1996 Ort: Heiningen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: EFZ
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abschiedsfahrt auf der Staudenbahn
geschrieben von: 797 505 (259) am: 18.12.17, 17:52
Mein bisher letztes Bild von der Staudenbahn zeigt einen der Abschiedszüge vom 31. Mai 1991. Provisorisch steht „31.5.91 – Letzter Betriebstag auf der Staudenbahn“ auf der Schom-Front geschrieben, zusätzlich ziert ein kleines Gesteck den Schienenbus. Ein Dreiteiler hätte wohl auch gereicht, beim Blick in den Schienenbus kommen einem auch bei der Abschiedsfahrt bzgl. der Fahrgastzahlen die Tränen. Die Bewohner der an die Strecke grenzenden Gemeinden scheinen nicht sehr um ihren Zug zu trauern …

Das hochlichtige Bild – der letzte Zug auf Nebenbahnen fuhr damals meist an einem Samstagmittag zum Fahrplanwechsel vom Winter- zum Sommerfahrplan – zeigt die Augsburger Schoms 798 795, 998 272, 998 744, 798 752, 998 128 und 998 746 bei Langenneufenach auf der Fahrt nach Gessertshausen.

Animiert zum Scannen der Diakästen vom Mai 1991 hat mich das kürzlich von Frank gezeigte Bild von der Staudenbahn. [www.drehscheibe-online.de]


Datum: 31.05.1991 Ort: Langenneufenach [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Wenn der Schnee liegt sieht´s ja keiner …
geschrieben von: 797 505 (259) am: 12.12.17, 18:14
Bei einer Wolkendecke von 80-90% sind die Erwartungen auf ein Sonnenbild eher verhalten. Dennoch ärgert man sich in Grund und Boden, wenn mit dem Auftauchen eines begehrten Zuges ein kleines Stück milchig-blauer Himmel gerade wieder zuziehen will und folglich das Ergebnis auf dem Bildschirm der Kamera nicht ganz so brillant wie erhofft aussieht.
Glücklicherweise ist der PbZ 2461 am diesem 8. Dezember 2017 recht hurtig unterwegs und passiert den auf seiner Leiter „ansitzenden“ Knipser noch bei einiger Restsonne. So kommt beim Bearbeiten der Aufnahme am heimischen PC doch noch verspätete Freude auf. Hinter der frisch polierten Tomate 115 261 reihen sich 1116 274, drei Dostos, zwei n-Wagen, 111 162 und 111 079.

Wenn der Schnee liegt sieht´s ja keiner … zumindest einen Teil dessen was in den vergangenen Monaten im Zuge des Lärmschutzes in Gingen so alles gebuddelt und gebaut wurde.
Ein Kuriosum stellt dabei die örtliche „Party-Baracke“ dar, die wieder Erwarten – obwohl auf ehemaligem Bahngelände errichtet – im Zuge der Baumaßnahmen nicht geplättet wurde. Eigentlich steht die Lärmschutzwand dort überall dicht am Gleis. Mit Ausnahme von ca. 50m beim Häuschen. Ob dies nicht anders umsetzbar war oder der Party-Lärmschutz hier mit einbezogen wurde weiß ich nicht. Zum Knipsen ist es klasse, das Motiv ist nicht ganz verbaut.

Manipulation: Ein in die Lokflanke ragender Baumschatten wurde entfernt.


Datum: 09.12.2017 Ort: Gingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
S1 nach Petershausen
geschrieben von: 797 505 (259) am: 08.12.17, 18:02
Noch „gut im Ohr“ sind mir die Ansagen der S-Bahn-Zugführer auf der vielbefahrenen Münchener Stammstrecke (Haupttunnel unter München). Während weiter draußen auf dem Land das Schließen der Türen mit dem üblichen ins Mikrofon genuschelten „Zuuurückbleiben bitte“ angekündigt wurde mussten die Fahrer in der Innenstadt vorher noch „S1 nach Petershausen“ ansagen. Und dies oft im breitesten Bayrisch.
Dann schlossen die Türen mit dem metallischen Klacken der frühen Bauserien und der Zug setzte sich charakteristisch heulend hurtig in Bewegung.
Ich könnte mich noch ewig über die bereits vom harten Alltag ausgelutschten und abgenutzten Münchener 420er auslassen …

Am diesigen Morgen des 1. Mai 1988 genügt ein Kurzzug hinaus nach Petershausen. Die Garnitur um 420 537 trägt noch das olympiablaue Farbkleid von der Auslieferung aus dem Jahr 1971 zusammen mit der zeitlosen Werbung des „Jägermeisters“.

Dank dem Kommentar von Andreas konnte ich das Bild nachträglich verorten - Danke dafür!

Zuletzt bearbeitet am 10.12.17, 13:43

Datum: 01.05.1988 Ort: Vierkirchen [info] Land: Bayern
BR: 420 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen.
Auswahl (259):   
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 26
>

(c) 2018 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.