DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 141
>
Auswahl (1404):   
 
Galerie: Suche » Rheinland-Pfalz, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Motivhimmel
geschrieben von: Yannick S. (624) am: 18.10.19, 19:33
So wirklich gut im Licht fährt die frühnachmittägliche Rückfahrt des HLB 629 von Limburg nach Westerburg leider nirgendwo, ein paar seitliche Blicke lassen sich aber durchaus finden, um auch diese Zugleistung des letzten Mohikaners zu dokumentieren.

Datum: 27.08.2019 Ort: Berzhahn [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Mitten im Wald gelegen: Das Hoxeler Viadukt (1984)
geschrieben von: Andreas T (223) am: 17.10.19, 21:48
Mitten im Hunsrück und mitten im Wald gelegen: Das Hoxeler Viadukt zwischen Morbach und Thalfang. Im Sommer 1984 bot sich die Gelegenheit für den vormittaglichen Blick über den oberen Rand des dort gelegenen Steinbruch hinweg auf den aus 215 045 und 215 048 gebildeten Sonderzug von Trier nach Simmern (und zurück).
Weil damals die typische Route von Bingerbrück über Simmern nach Hermeskeil führte, waren die in dieser Richtung fahrenden Sonderzüge (meist als Schienenbus oder mit Kaiserslauterner 218) vormittags aus dieser Perspektive nur als Nachschuss umzusetzen. Da war diese Leistung mit Trierer 215 schon etwas Ungewöhnliches.

Mittlerweile könnte diese Fotostelle dem fortschreitenden Steinbruch zum Opfer gefallen sein.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64).



Zuletzt bearbeitet am 19.10.19, 22:49

Datum: 11.06.1984 Ort: Hoxel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 215,225 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
101er Doppel
geschrieben von: 181 201 (56) am: 15.10.19, 16:48
Zwei 101er sind mit einem IC in Richtung Koblenz bei Namedy unterwegs.

Datum: 12.10.2019 Ort: Namedy [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Auf dem Viadukt südlich von Daun (1986)
geschrieben von: Andreas T (223) am: 16.10.19, 18:28
Als dieses Bild am 17.08.1986 entstanden ist, war die in der Eifel gelegene Nebenbahn von Daun nach Wittlich (Wengerohr) zwar schon eine Weile für den Reisezugverkehr stillgelegt, aber durchaus noch teilweise befahrbahr.
Als ich im Sommer 1981 mit dem Tramper-Monats-Ticket unterwegs war und die Strecke abgefahren hatte, herrschte mieses Regenwetter, und so kamen Landschaftsbilder damals nicht in Betracht.
Um so erfreulicher war diese WUMAG-Sonderfahrt VT 175 + VB 140, welche quer durch die Eifel und sogar bis Bernkastel-Kues führte und bei recht erfreulichem Wetter stattfand. So konnten KHR und ich dieses Motiv wenigstens mit einem Sonderzug umsetzen.

Im Bildhintergrund ist die ansteigende Strecke von Daun Richtung Mayen erkennbar. Am linken Ende des Viadukts steht die Trapeztafel als Ersatz für das bereits fehlende Einfahrsignal von Daun.

Heute verläuft hier der Maare-Mosel-Radweg.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 16.10.19, 18:47

Datum: 17.08.1986 Ort: Daun [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 6XDE (sonstige deutsche Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: unklar
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein letztes Aufleuchten
geschrieben von: Biebermühlbahner (169) am: 12.10.19, 19:04
Ganz getreu dem Motto, wer nichts riskiert kann auch nichts gewinnen, machte ich am 11.11.2018 trotz aufziehender Wolkendecke einen Abstecher in die Vorderpfalz, da ich noch mit schönen Herbstfarben rechnete. Das mit den Herbstfarben stellte sich schnell als wahr heraus, nun ging aber das Sonnenlotto los: Die Wolkenfront zog längs entlang der Sonne, sodass die Landschaft im "Grenzgebiet" teilweise in der Sonne lag und teilweise im Schatten. Während ich dieses Wechselspiel beobachtete, passierte aber noch etwas ganz anderes: Die Wolken der Wolkendecke wurden dunkler...und dunkler, fast schon wie Regenwolken. Gleichzeitig setzte Wind ein, der für viele umherfliegende Blätter sorgte...da dürfte sich das verbliebene gelbe Laub bald endgültig verabschiedet haben.
Und als dann zur Zeit des Zuges auch noch eine ausreichende Lücke für die Sonne da war, um genügend Landschaft auszuleuchten, war das Farbenspiel perfekt.
Zu sehen ist ein 622er auf dem Weg von Neustadt an der Weinstraße nach Grünstadt zwischen Freinsheim und Herxheim am Berg.

Zuletzt bearbeitet am 19.10.19, 11:52

Datum: 11.11.2018 Ort: Herxheim am Berg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 622 (Alstom LINT 54) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nachts im Museum
geschrieben von: Voreifel-218er (19) am: 11.10.19, 18:19
Anfang September gibt es anlässlich der Nacht der Museen in Koblenz alljährlich die Möglichkeit, die stimmungsvoll beleuchteten Fahrzeuge im DB Museum zu besichtigen.
So zum Beispiel den VT11.5, welcher hier bei leichtem Nieselregen im Natriumlicht glänzt.

Datum: 07.09.2019 Ort: Koblenz-Lützel [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Letzte Formsignal-Bastion
geschrieben von: Biebermühlbahner (169) am: 11.10.19, 19:50
An der Biebermühlbahn gibt es seit Inbetriebnahme des ESTWs noch genau einen Bahnhof mit Formsignalen: Schopp. Der Grund, dass hier nicht auch umgestellt wurde, liegt in einer Menge Kleinigkeiten die in Deutschland wohl ein großes Problem darstellen für die Umstellung eines Signalsystems, u.a. eine Anrufschranke. Während in anderen Ländern ETCS vorangetrieben wird, scheitert hier ein ESTW-Bahnhof bereits an Kleinigkeiten. In diesem Zusammenhang erwähne ich gerne das Kuriosum im Bahnhof Waldfischbach, wo seit 2017 die Bauteile für einen neuen, automatischen Fußgänger-BÜ rumliegen, und.... ja, sie liegen nur rum. Und deswegen ist eine Personalie vor Ort, die nichts anderes zu tun hat, als ein Mal pro Stunde den alten, "manuellen" Fußgänger-Überweg zum zweiten Bahnsteig zu öffnen wenn es zur Zugkreuzung kommt. Früher war das Aufgabe des Fahrdienstleiters, aber diesen braucht es dort seit ESTW-Ibn. nicht mehr.
Abgesehen davon ist für die Strecke zukünftig allerdings Großes geplant: Ab Ende 2023 sollen Akkutriebwagen die allgegenwärtigen 642er und 643er (und ein paar wenige verbliebene 628er) in der gesamten Pfalz ersetzen. Gleichzeitig soll zwischen Pirmasens Nord und dem Fehrbacher Tunnel eine Oberleitung aufgestellt werden, damit das mit den Akkus auch richtig klappt. Weiterhin soll zur Taktsynchronisierung und Taktverbesserung ein neuer Bahnhof in Steinalben errichtet werden (der vor einigen Jahrzehnten schonmal existierte). Mögen diese Sachen nicht auch an Kleinigkeiten scheitern...

Zum Bild selbst: Vor gut einem Jahr konnte ich 642 036 im herbstlichen Umfeld als RB von Kaiserslautern Hbf nach Pirmasens Hbf am (ziemlich großen) Einfahrsignal von Schopp festhalten.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.19, 19:55

Datum: 13.10.2018 Ort: Schopp [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 642 (Siemens Desiro Classic) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durch die „Alte Welt“
geschrieben von: Frank H (211) am: 08.10.19, 10:01
Aus den vielen, schönen Erinnerungen, die ich als Eisenbahnfotograf mit der Zeit sammeln konnte, stechen die Ausflüge an die Glantalbahn besonders hervor. Gerade im Spätsommer, wenn die Natur vor dem unausweichlichen Herbst nochmal zur Höchstform aufläuft, entfaltet die Landschaft der im Volksmund „Alte Welt“ genannten, nordpfälzischen Region ihren ganzen Reiz.

Leider viel zu selten konnte ich diese Gelegenheiten wahrnehmen, endete doch schon im Frühjahr 1986 der Personenverkehr im Glantal, der bis zum Schluss noch tapfer von den ETA der Baureihe 515 bestritten wurde. Dabei musste die nostalgische Zunft „leider“ in der Mehrzahl mit beige-türkisen Exemplaren vorlieb nehmen, die sich aber, zumindest aus heutiger Sicht, auch recht nett in Szene setzen ließen.

So rollen am Nachmittag des 11. September 1985 der 515 536 und der 815 735 durch die fast schon toskanisch anmutende Landschaft südlich von Odernheim.

Heute kann man solche Motive nur noch mit Fahrraddraisinen umsetzen, aber immerhin liegen die Gleise noch. Ob die aktuelle Klimadiskussion eines Tages wieder – ähnlich umweltfreundliche – Fahrzeuge auf die Glantalbahn zurückbringt?


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 11.09.1985 Ort: Odernheim [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr an der Obermosel VII
geschrieben von: Andreas Burow (187) am: 06.10.19, 14:53
Wenn man um die Jahrtausendwende herum an der Obermosel unterwegs war, konnte man vor allem mit einer großen Baureihen- und Farbenvielfalt der dort eingesetzten Güterzugloks rechnen. Neben den unterschiedlichen Mehrsystem-Elloks gab es aber auch Diesellokomotiven der Baureihe 216 (später auch 225) zu sehen. Exemplarisch hierfür soll dieses Foto von 216 147 zur Auswahl gestellt werden. Die Lok hat einen nicht allzu langen Güterzug am Haken und ist in den Weinbergen bei Wincheringen in Richtung Trier unterwegs.


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 21.10.2000 Ort: Wehr (Mosel) [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lang, lang ist’s her …
geschrieben von: Frank H (211) am: 06.10.19, 17:32
Beim gelegentlichen Blick in die Diasammlung fällt es mir immer wieder schwer zu glauben, wie rasch die Zeit vergangen ist.

So ging es mir auch bei dieser Aufnahme von der 212 113 des Bw Kaiserslautern, die so ziemlich genau vor 30 Jahren mit ihrer Üg 67148 von Rockenhausen nach Einsiedlerhof den Imsweiler Tunnel verlässt. Lok und Formsignal sind längst verschwunden, und auch die Übergabezüge – die auf der Alsenzbahn durchaus auch recht stattlich ausfallen konnten – haben sich dort von den Gleisen verabschiedet.

So bleibt eben nur die Erinnerung an zumindest eisenbahnfotografisch bessere Zeiten, wobei ich fest davon überzeugt bin, dass in weiteren dreißig Jahren ein ähnliches Urteil über unsere jetzige Gegenwart fallen wird. Immerhin, mit etwas Glück sind altrote V 100 und Formsignale auch heute noch zu gemeinsam fotografieren, nur leider nicht mehr an der schönen Alsenz.

Und zur Eingangsbemerkung: auf den Tag genau 13 Jahre später hielt ich unseren Jüngsten im Arm, der mir heute schon fast auf den Kopf gucken kann …


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia



Anmerkung zum Standort: an dieser Stelle befindet sich ein (damals noch handbedienter) Bü, und die Position, die durch den leichten 85 mm - Teleeffekt gefährlicher aussieht, als sie war, wurde mit dem sehr freundlichen Schrankenwärter abgesprochen und freigegeben. Er wusste, dass kein Gegenzug kommt ;)

Das geringe Seitenlicht auf der Lok war der Fahrplanlage des Zuges geschuldet, habe ich aber angesichts des Blickwinkels in Kauf genommen.

Datum: 05.10.1989 Ort: Imsweiler [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (1404):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 141
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.