DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 44 >
Auswahl (2179):   
 
Galerie: Suche » Deutsche Bundesbahn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Culemeyer
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 22.05.22, 08:00
Oliver hat ihn letztens erwähnt, den Güterwagentransport per Culemeyer vom Bahnhof Walkenried zum Gipswerk Kutzhütte [www.drehscheibe-online.de]. Nun, es wurde ja nicht nur das Gipswerk per Culemeyer beliefert. Hier überquert gerade einer die Gleise in der östlichen Bahnhofsausfahrt von Walkenried, um einen Güterwagen zur Papierfabrik in Wieda zu bringen; gut 4 Kilometer vom Bahnhof entfernt. In meinen Unterlagen habe ich notiert, daß die Zugmaschine aus dem Hause Faun stammt. Vielleicht weiß ja jemand näheres.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 22.05.22, 16:50

Datum: 27.08.1984 Ort: Walkenried [info] Land: Niedersachsen
BR: Güterwagen Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kurort Bad Sachsa
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 21.05.22, 11:00
Den Namen Bad Sachsa verbinde ich seit frühester Kindheit mit meiner Oma. Zweimal im Jahr hielt sie sich hier auf und unsere Familie bekam dann regelmäßig Postkarten mit Grüßen aus dem "schönen Kurort Bad Sachsa". Natürlich reiste auch sie wie die beiden Herrschaften auf dem Bahnsteig mit der Bahn an, in den 1960er Jahren wohl noch mit Dampf.

Am 27. September 1985 oblag es der Braunschweiger 216 160-2, den E 3514 Walkenried – Altenbeken zu bespannen. Im Gegensatz zur Aufnahme von Oliver [www.drehscheibe-online.de] entspricht der hier halb sichtbare Hochspannungsmast der westlichen Bauart.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 27.09.1985 Ort: Bad Sachsa [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Allein auf Tour
geschrieben von: Andreas Burow (326) am: 21.05.22, 09:40
Als die V 60 noch nicht als Kleinlok eingestuft war, lief sie unter der Baureihenbezeichnung 260/261. Erst ab 1987 wurden die Loks als 360/361 geführt. An diese Umzeichnung war noch nicht zu denken, als 260 176 vom Bw Singen im Stadtgebiet von Radolfzell dieses schöne ehemalige Bahnwärterhaus passierte. Die Lok befuhr dabei die Hauptbahn aus Richtung Friedrichshafen Stadt, von der in Stahringen die Nebenbahn nach Stockach abzweigt. Ein oder zwei Wägelchen als Last wären natürlich schön gewesen, aber die 260 war allein auf Tour.

BM: damals gab es noch keine Satellitenschüsseln, aber hässliche Antennen. Eine solche wurde digital aus dem Bild genommen.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 19.07.1984 Ort: Radolfzell [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein weiterer Rundling
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 20.05.22, 20:00
Während wir südniedersächsischen Eisenbahnfreunde Anfang der 1980er Jahre den in Braunschweig beheimateten Dieseltriebwagen der Baureihen 612 und 613 aus den frühen 1950er Jahren ohne lange Anfahrtswege nach Herzenslust nachstellen konnten, sah das bei den im Reisebürosonderverkehr eingesetzten Triebwagen der Baureihe 601 schon anders aus. In den Sommermonaten konnten diese ebenfalls in den 1950er Jahren gebauten Fahrzeuge immerhin an vier Tagen in der Woche jeweils einmal morgens und einmal abends auf der Nord-Süd-Strecke beobachtet werden.

Mit der Baureihe 220 kam bis zum Fahrplanwechsel im Mai 1981 ein weiterer Rundling aus den 1950er Jahren ins westliche Harzvorland. Der E 2873 Flensburg – Kreiensen (ab Goslar als N verkehrend) war über mehrere Jahre zwischen Bad Harzburg und dem Zielbahnhof eine Stammleistung Oldenburger Maschinen, ebenso der E 2641 Aachen – Braunschweig, dem in Altenbeken eine 220 vorgespannt wurde. Letztgenannter Zug konnte mit der 220 068-1 an der bekannten Fotostelle bei Greene mit Burg und Blockstelle im Bild festgehalten werden.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 21.05.22, 17:35

Datum: 10.05.1981 Ort: Greene [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
An der Schmiedekindsmühle
geschrieben von: Leon (952) am: 20.05.22, 09:04
Bekannter Blick - anderer Zug, andere Jahreszeit! Im Rahmen unseres Kurzurlaubes über den 01. Mai 1989 haben wir an mehreren Tagen im Harz und Solling so viele Motive wie möglich "eingesammelt", wahlweise mit Triebwagen oder lokbespannten Zügen. So auch an der Schmiedekindsmühle, zwischen Barbis und Bartolfelde gelegen. Wir sehen links im Bild die ehemalige Blockstelle Bartolfelde, und die Szenerie wird belebt durch den E 6917 nach Walkenried, bespannt mit einer der "ewigen" ozeanblau-beigen 216 des Bw Braunschweig.
Eine weitere 216 wird diesem Zug mit einem Güterzug von Herzberg gen Ellrich folgen. Vor wenigen Jahren war hier vor den Güterzügen noch die Baureihe 218 im Einsatz, teilweise mit Vorspann durch eine weitere 218 oder 212. Aber Ende der 80er Jahre reichte die 216 für diese Züge aus. Längst vorbei die Zeiten, an denen hier Ottbergener 44 oder Lehrter 50 die Osterhagener Rampe hochgekrochen sind...

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 29.04.1989 Ort: Barbis [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ankunft in Bad Sachsa
geschrieben von: Leon (952) am: 19.05.22, 21:38
Bleiben wir noch einen Moment auf der damaligen KBS 245 von Northeim nach Walkenried. Auch nach dem Ende der -wenn auch nur wenigen- 613-Einsätze im Südharz war der Verkehr dennoch attraktiv; es wechselten Hildesheimer Akkus mit Braunschweiger 216, und nach Bad Lauterberg waren auch 614 oder Quadratschädel im Einsatz. Die Loks der Baureihe 216 waren jedoch zum Ende der 80er Jahre bis auf vielleicht zwei oder drei altrote Maschinen komplett ozeanblau/beige, bevor später die ersten orientroten Vertreter dieser Baureihe auftauchten. Eine der zahlreichen Maschinen in ozeanblau/beige hat am Morgen des 29.04.89 mit ihrem E 6719 soeben den Bahnhof von Bad Sachsa erreicht, einem heilklimatischen Kurort im Südharz - und letzter Bahnhof vor dem Endpunkt in Walkenried.
Der Bahnhof wurde früher aus Richtung Walkenried noch von einem Form-Deckungssignal gesichert, welches notwendig war, damit die Reisenden einen sicheren Zugang von und zum Zug Richtung Walkenried hatten - denn dieser führte über das vordere Gleis Richtung Herzberg. Inzwischen wurde der Bahnhof umfassend modernisiert, und für die Züge Richtung Nordhausen wurde hundert Meter weiter ein neuer Bahnsteig errichtet.
Damals konnte man noch in einem Silberling oder einem -yl-Wagen reisen und das Gepäck in einem MDyg verladen lassen. Heute verkehren Lint 41 im Stundentakt, nach einem früheren Intermezzo der Baureihe 628, gefolgt vom Desiro.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 29.04.1989 Ort: Bad Sachsa [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Güterzug muß warten
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 19.05.22, 20:00
Für den Alpen-See-Express muß der Güterzug mit der 150 025-5 vom Bw Nürnberg Rbf warten. Der Dt 13386 Oberstorf – Hamburg-Altona durcheilt mit den Triebköpfen 601 001-1 an der Spitze und 601 008-6 am Schluß den Bahnhof von Einbeck, der eigentlich in der Ortschaft Salzderhelden an der Nord-Süd-Strecke liegt.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 04.07.1980 Ort: Salzderhelden [info] Land: Niedersachsen
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendliches Schwätzchen
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 17.05.22, 07:00
Am Rande von Olxheim, einer kleinen Ortschaft im Leinetal zwischen Salzderhelden und Kreiensen, steht dieses mustergültig renovierte Fachwerkhäuschen. Ich habe nie ergründet, ob sich dessen Bewohner vom Lärm der auf der Nord-Süd-Strecke vorbeifahrenden Züge gestört fühlen. Wie man jedoch sieht, trifft man sich locker auf dem angrenzenden Hof zum abendlichen Schwätzchen. Der gerade vorbeifahrende Alpen-See-Express Dt 13486 Traunstein – Hamburg-Altona ist aber auch nicht der lauteste Vertreter unter den hier anzutreffenden Zuggattungen. Es führt der 601 005-2, am Zugschluss unterstützt vom 601 016-9.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 19.05.22, 19:56

Datum: 06.07.1980 Ort: Olxheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Walkenried mal anders
geschrieben von: Leon (952) am: 17.05.22, 20:35
Walkeried im Südharz. Den damaligen Endpunkt der KBS 245 kennen bestimmt einige unter uns, und diverse Bilder aus diesem Bahnhof sind bereits in die Galerie gewandert. Diese Aufnahme ist in vielerlei Hinsicht historisch: eine mehrtägige Fototour hat uns im Frühjahr 1989 in den Südharz verschlagen. Ziel war die Dokumentation der letzten Akku-Einsätze, ferner der ganz normale Diesel-Alltag zwischen Solling und Harz. Am Morgen des 29.04.89 führte der Weg zum Bäcker am Bahnhof von Walkenried vorbei. Der 515 512 stand dort und wartete als E 6718 auf Fahrgäste Richtung Herzberg und Northeim. Walkenried wurde damals noch im Güterverkehr bedient und besaß bis Ende der 80er Jahre eine eigene Bahnhofs-Köf, welche u.a. den Verschub ins nahe Bad Sachsa bewerkstelligte. Ob damals noch der Culemeyer-Berieb zum nahen Gipswerk bestand, entzieht sich meiner Kenntnis, aber als Stippi hab´ ich das in den frühen 80ern noch beobachtet. In der Ferne grüßt das Berghotel Ravensberg sowie der markante Turm, welcher während des Kalten Krieges als Funkabhöranlage diente und später von der Deutschen Telekom genutzt wurde.
Walkenried heute: der Güterschuppen hinter dem Akku ist abgerissen, ferner fast alle Nebengleise. Die Formsignale sind längst verschwunden, das Bahnhofsgebäude ist in Privatbesitz. Ein paar Meter weiter wurden neue Bahnsteige errichtet, ferner ein kleines Bahnhofsgebäude für den Fahrkartenverkauf. Heute halten dort Triebwagen der Baureihe 648 auf ihrem Weg von Northeim nach Nordhausen; die Strecke firmiert unter der KBS 357. Dass wenige Monate nach unserem Kurzurlaub das Leben in Deutschland auf links gedreht wurde und kurz danach bereits die ersten Zugverbindungen nach "drüben" eingerichtet wurden, ahnte Ende April ´89 noch niemand von uns...

Scan vom Fuji 100 Kleinbilddia

Datum: 29.04.1989 Ort: Walkenried [info] Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fahrt auf die Scheibe
geschrieben von: NAch (770) am: 12.05.22, 10:26
Die Scheibe dreht sich.
Die Verriegelung rastet ein.

Ein kurzes Signal

Bremse lösen
Zylinderhähne auf
Achse für Achse poltert auf die Drehscheibe.

Die 023 im Schatten steht Spalier.
Scan vom KB-Negetiv

Datum: 29.09.1973 Ort: Dillingen [info] Land: Saarland
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
110 km/h
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 13.05.22, 09:00 sternsternstern Top 3 der Woche vom 22.05.22
Zu seiner Zeit als Alpen-See-Express hatte ich dank eines Studentenjobs als Reisebegleiter die Gelegenheit, auf dem Triebzug der Baureihe 601 mitfahren zu können. Am 22. August 1982 ging es leer nach Berchtesgaden. Das Foto entstand aus dem Führerstand des 601 001-1, der an der Spitze des Dt 13487 Hamburg – Berchtesgaden fuhr. Gekuppelt ist er mit dem 601 015-1 am Schluss des Dt 13417 Dortmund – Salzburg. Ganz vorne ist der Triebkopf 601 014-4 zu sehen. Die Aufnahme entstand bei 110 km/h kurz vor dem Bahnhof Ostermünchen im Landkreis Rosenheim.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 22.08.1982 Ort: Ostermünchen [info] Land: Bayern
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven
Top 3 der Woche: 26 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bahnhof mit Fürstenzimmer
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 12.05.22, 21:00
Der Bahnhof Kreiensen liegt an der Nord-Süd-Strecke ungefähr in der Mitte zwischen Göttingen und Hannover. Hier enden bzw. beginnen zudem die Strecken nach Braunschweig und nach Altenbeken. Bis 2007 war auch das Reststück Kreiensen – Kalefeld der ehemaligen Kreisbahn Osterode – Kreiensen hier angeschlossen.

Das heute noch vorhandene Empfangsgebäude wurde 1886 bis 1889 für die Hannöversche Südbahn erbaut. Es ist ein Ziegelbau aus der Zeit des Wilhelminismus, dessen äußere monumentale Erscheinungsform die Bedeutung Kreiensens als Bahnknotenpunkt verdeutlichen sollte. Im Inneren wurde ein Fürstenzimmer eingebaut, in dem es 1889 zu einem Treffen Otto von Bismarcks mit dem russischen Zar Alexander III. kam.

Wir sehen die 141 143-8 vom Bw Seelze mit dem E 3082 Kassel – Hannover, der aus je einem vierachsigen Umbauwagen der Bauarten Byg, AByg und BDyg besteht. In dem vom letzten Wagen des Zuges halb verdeckte Gebäude wurde am 19. November 1956 von Siemens das erste Spurplanstellwerk der Welt installiert. Es konnte die Aufgaben von sechs Stellwerken alten Typs übernehmen. Zwei Fahrdienstleiter bedienten je eine Bahnhofshälfte des Keilbahnhofes, die nur an der Südseite durch drei Gleise verbunden waren.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 21.05.22, 23:50

Datum: 28.05.1981 Ort: Kreiensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 141 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Apfelzeit - und Zeit zum Abschied nehmen (1986)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 10.05.22, 18:36
Am 27.09.1986 endete der planmäßige Reisezugverkehr auf der in der Rhön gelegenen Nebenbahn von Fulda nach Hilders. Nach mehreren schönen Fototouren an diese Strecke hieß es nun für uns Abschied nehmen. Ziel war es eigentlich, dass wir an diesem Samstag tagsüber noch ein par letzte Schienenbusse fotografieren wollten und dann zur Feier des Tages mit dem letzten Zug nach und von Hilders mitfahren wollten.

Letzteres haben wir auch erfolgreich umgesetzt, aber Schienenbusfotos? Zu unserer Überraschung wurden am letzten Betriebstag alle Zugleistungen von zwei Garnituren aus je einer beige-türkisen 216 mit einigen Silberlingen erbracht, und der letzte Zug (schon in der Dunkelheit) aus Hilders nach Fulda bestand aus beiden zusammengekuppelten Zügen.

Ich bin ehrlich, damals fanden wir das Farbkonzept von beige-türkis eigentlich nur "doof" und hätten lieber rote Schienenbusse fotografiert, aber das Leben ist halt kein "Ponyhof" ....

Heute freue ich mich uneingeschränkt nicht nur über das Erlebnis der letzten Mitfahrt, sondern auch über die damals - leider meist bei Schatten entstandenen - ungewöhnlichern Betriebsbilder mit lokbespannten Reisezügen.

Schon gegen Abend, aber mit Sonne, sehen wir 216 224, die mit N 5835 den Bahnhof von Wiesen verlassen hat und gleich den westlich gelegenen Bahnübergang erreichen wird - dank erhöhtem Fotostandort, Apfelbäumen, dem im Bahnhof stehenden Güterwagen und dem im Hintergrund zu erahnenden Schloss Bieberstein sicherlich vorzeigbar...

Vielleicht erkennt sich ja einer der aus den Zugfenstern herausschauenden Mitfahrer heute wieder?

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 10.05.22, 18:37

Datum: 27.09.1986 Ort: Wiesen [info] Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gesellschaftswagen
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 08.05.22, 13:00
Hin und wieder hat man dann auch mal bei beige/türkisen Lokomotiven ausgelöst. In der Nähe von Orxhausen hat mich damals wohl die Blütenpracht auf der Wiese und am Baum überzeugt. Daß an zweiter Stelle ein Gesellschaftswagen eingereiht war, bemerkte ich erst während der Vorbeifahrt des Zuges. Die 216 175-0 wird bis Bad Harzburg Zuglok des E 3234 Göttingen – Hamburg-Altona sein.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)
Der Kilometerstein wurde um wenige Meter gen Osten versetzt.

Zuletzt bearbeitet am 08.05.22, 15:45

Datum: 10.05.1981 Ort: Orxhausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals noch Bahnhof
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 05.05.22, 15:00
Bleiben wir noch bei der "Star-Leistung" Oldenburger 220 im Harzvorland Anfang der 1980er Jahre, dem N 2873 Flensburg – Kreiensen, der hier mit der 220 065-7 den Bahnhof der Domstadt Bad Gandersheim verlässt. Das muss ein solches Spektakel gewesen sein, das selbst den Fahrdienstleiter aus dem Fenster seines Dienstraumes blicken ließ. 1980 hatte Bad Gandersheim noch einen Bahnhof, heute liegt dort keine einzige Weiche mehr. Auch das damalige Gleis 1 ist verschwunden, wie auf dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] von Gunar Kaune zu sehen ist.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)
Ein abgeschnittener Laternenmast musste weichen

Datum: 13.07.1980 Ort: Bad Gandersheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Sommerabend an der Aller
geschrieben von: hbmn158 (522) am: 05.05.22, 20:52
Keine Ahnung wie oft ich im Sommer hier ein Feierabendprogramm eingelegt habe, oft! Eben schnell ins Auto und nach Verden zur Brücke ... hier rollte es höchst abwechslungs- und zahlreich, immer wieder nett. Den Brückenneubau vor einigen Jahren und den damit verbundenen Verlust des Motivs habe ich mit jahrelanger Abstinenz bestraft, bin allerdings zur Coronazeit doch mal da gewesen. Zum Gucken. Hier geht nichts mehr, auf der Wahneberger Seite noch so leidlich ...
Am 5. Juni 1990 war ich mal wieder da: Zur Königssee-Zeit. Eine Viertelstunde vor dem FD lag der E 3160 von Hannover nach Emden, der an diesem Abend von dieser Schönheit bespannt wurde: Blaue 110 mit silbernem Dach in Freimann-blau. So was lief eigentlich nur im Südwesten und nicht bei uns. Nummer leider unbekannt, aber vermutlich kann die sogar jemand nachliefern. Heute fahren hier verkehrsrote Doppelstock-Wendezüge mit Traxx im Nahverkehr mit reichlich abgerockten 146.1, aber immerhin: Die Züge sind noch lokbespannt.


Datum: 05.06.1990 Ort: Verden [info] Land: Niedersachsen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur 11 Monate epäter
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 04.05.22, 08:00
Nicht im Schwarzwald, sondern im Harzvorland zwischen Orxhausen und Kreiensen entstand diese Aufnahme der Oldenburger 220 068-1 mit dem "berühmten" N 2873 Flensburg – Kreiensen. Die Vorsignalbake im Hintergrund weist auf das Vorsignal der Blockstelle Orxhausen hin, welches aus dem Geäst noch schwach hervor lugt. Seit dem Entstehen dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] sind nur 11 Monate vergangen – nun sieht die Strecke ohne die schönen BASA-Masten doch recht "nackt" aus. Eine der neuen Kilometertafeln stand so ungünstig zwischen dem Kilometerstein im Vordergrund und der Lokomotive, daß ich sie weggestempelt habe.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 28.05.1981 Ort: Kreiensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 220,221 (alle V200-west) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Seniorentreff
geschrieben von: railpixel (478) am: 03.05.22, 17:32
Ende November ist nicht die übliche Zeit, für die man Fototouren oder gar Sonderfahrten plant. Und doch war der 30. November 1991 ein traumhaft schöner Tag für eine Sonderfahrt mit dem VT 601 über die Vennbahn. Als der Zug den Rückweg antrat, ergab sich bei der Ausfahrt aus Raeren diese kleine Parade. Gäste waren 323 149-5, ehemals Bw Trier und nun beim Vennbahn-Verein beheimatet, 601 019/014 sowie die 5930, wie die Köf im Eigentum des belgischen Vennbahn V.o.E. (Verein ohne Erwerbszweck, entspricht dem deutschen e. V.). Die Lok trägt die Lackierung der 201.001 (5901) zur Weltausstellung in Brüssel 1958 und ist entsprechend beschriftet.

Der Aufenthalt im Gleisbereich (hier in der Verlängerung des Bahnsteigs, im Schatten des Vennbahn-Zugs sieht man weitere Fahrgäste) wurde in Raeren stets toleriert und war wegen der Sonderfahrt auch abgestimmt mit dem Personal. Einen unglücklichen Masttreffer bei der Ausfahrt habe ich später digital korrigiert.

Datum: 30.11.1991 Ort: Raeren [info] Land: Europa: Belgien
BR: 601 (histor. VT11.5) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Herbst in Monreal (1986)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 03.05.22, 21:22
An einem sonnigen Herbsttag rollt 211 033 mit dem Nahverkehrszug N 7070 Richtung Daun und hat gerade den Tunnel in Monreal passiert.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Eine notwendige Bilddrehung erforderte eine Bildergänzung in der unteren linken Ecke.

Datum: 30.09.1986 Ort: Monreal [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hauptstreckenherrlichkeit
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 03.05.22, 08:00
Generationen von Eisenbahnfreunden standen auf diesem kleinen Hügel zwischen Orxhausen und Kreiensen und lauerten (ganz früher) auf Ottbergener 44er oder Lehrter 50er, später auf Braunschweiger 216, 613, 614, 634 und 798 oder Oldenburger 220. Die Fotostelle hatte in verschiedenen Zirkeln unterschiedliche Namen. Bei einigen war sie bekannt als "Feldherrenhügel", andere wiederum nannten den kleinen Hügel wegen seiner "gewaltigen" Ausmaße "Spielzeugberg", für wieder andere war die Fotostelle aufgrund der räumlichen Nähe zu einem kleinen Freibad einfach der "Schwimmbadhügel".

Umso verwunderlicher ist, daß es erst ein einziges Bild von dieser bekannten Fotostelle den Weg in die Galerie geschafft hat [www.drehscheibe-online.de]. Die schöne Aufnahme von Frits zeigt mit der 220 062-4 vor dem N 2873 zwar einen Klassiker, sie entstand jedoch zu einer Zeit, als die BASA-Masten bereits den neuen Kilometertafeln Platz gemacht hatten.

So möchte ich heute eine Aufnahme "nachlegen", die 26 Monate früher als die von Frits entstand und die die da noch vorhandene ganze Hauptstreckenherrlichkeit zeigt. Die Triebwageneinheit 613 605-5 + 913 021-2 + 613 606-3 ist als E 3081 Braunschweig – Göttingen unterwegs und erreicht in wenigen Minuten den Bahnhof Kreiensen.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 29.06.1980 Ort: Kreiensen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein blauer Kasten
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 02.05.22, 08:00
Die Strecke Braunschweig – Kreiensen war in den 1980er Jahren noch reich bestückt mit Blockstellen. Zwischen den Bahnhöfen Neuekrug-Hahausen und Seesen befand sich die Blockstelle Klingenhagen. Sie "bestach" optisch durch einen blau gestrichenen "Kasten", dem ein viel zu großes und deshalb weit überstehendes und mit Wellblech verkleidetes Flachdach aufgesetzt war. Damals war ich froh, das Gebäude für das Foto hinter einem Busch verstecken zu können. Heute hätte ich vielleicht anders entschieden.

Die Triebwageneinheit 613 620-4 + 913 021-2 + 613 610-5 ist als E 3566 Braunschweig – Kreiensen unterwegs und hat an der Blockstelle Klingenhagen freie Fahrt.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 02.05.22, 10:45

Datum: 20.06.1984 Ort: Seesen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 12 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
"Spot"-Beleuchtung in Eckweisbach (1986)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 01.05.22, 21:47
Bei unserem vorletzten Besuch an der Rhönstrecke von Fulda nach Hilders waren es nur noch drei Wochen bis zum Ende des planmäßigen Reisezugverkehrs. Als wir nachmittags oberhalb von Eckweisbach auf die Schienenbusgarnitur (Edit) 998 909 + 998 167 + 798 602 als 5830 erwarteten, konnten wir unser Glück kaum fassen: Unerwartet riss plötzlich ein Wolkenloch auf, und die Szenerie wurden für einige Sekunden in warmes Sonnenlicht getaucht. Glück gehabt. Aber schon nach ein paar Sekunden war alles wieder vorbei ....

Glück gehabt ...

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 03.05.22, 20:39

Datum: 06.09.1986 Ort: Eckweisbach [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals in Münchhausen
geschrieben von: Leon (952) am: 29.04.22, 17:04
Vor kurzem wurde diese sehr ansprechende Aufnahme mit der Ortskulisse von Münchhausen [www.drehscheibe-online.de] in die Galerie aufgenommen. Dieses Bild nehme ich mal volley für einen Vergleich mit dem August 1993: erneut stehen wir auf dem Hang, fast an der gleichen Stelle. Die Strecke zieren noch Telegrafenleitungen, und der Bahnhof ist -natürlich- noch mit Formsignalen gesichert. Der Verkehr auf der Strecke Marburg-Frankenberg lag in der Hand von Kasseler 796. Einer von ihnen, der 796 748, brummt mit seinen Anhängseln als "N" (..ja, so hieß das damals noch...;-) ) 8488 von Frankenberg Richtung Marburg an der Ortskulisse sowie einigen Fotofreunden auf dem Hang vorbei.
Kein halbes Jahr später waren die Schienenbusse auf dieser Strecke Geschichte. Nur bis Wetter war noch ein Rumpfverkehr übrig geblieben, sowie einige Leistungen auf der Strecke von Marburg rüber nach Laasphe, wo sie sich den Verkehr mit lokbespannten Zügen und der V 100 teilten. Nach Frankenberg fuhren seit Frühjahr 1994 mintfarbene 628...igitt...;-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 28.08.1993 Ort: Münchhausen [info] Land: Hessen
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Und immer wieder lockt der Harz!
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 28.04.22, 09:00
Das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands ist schon von weitem zu sehen. Geheimnisvoll und gleichzeitig verlockend ragt es aus dem leicht hügeligen Harzvorland auf. Die deutlich übermotorisierte Triebwageneinheit 613 603-0 + 913 010-5 + 613 606-3 ist als E 3546 Braunschweig – Göttingen zwischen Ildehausen und Harriehausen unterwegs. Das Spiegelei gehört zum Einfahrsignal vom Bahnhof Ildehausen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Datum: 02.06.1984 Ort: Harriehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bk Schachtenbeck II
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 26.04.22, 08:00
Ungefähr in der Mitte zwischen Harriehausen und Bad Gandersheim befand sich die Blockstelle Schachtenbeck. Am dortigen Bahnübergang im Verlauf der Kreisstraße nach Seboldshausen gibt es heute eine gleichnamige Bushaltestelle. Die Aufnahme zeigt einen damals angesichts der fotografisch viel attraktiveren Baureihen 613 und 220 oft vernachlässigten Vertreter der Baureihe 614. Die Braunschweiger Triebwageneinheit 614 076-8 + 914 038-5 + 614 075-0 ist als E 3542 Braunschweig – Kreiensen unterwegs.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 02.05.22, 16:30

Datum: 10.05.1981 Ort: Bad Gandersheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Ohne Halt
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 24.04.22, 09:00
Die östliche Ausfahrt des Bahnhofs von Ildehausen haben wir bereits hier [www.drehscheibe-online.de] in der Totalen kennengelernt. Nun folgt mit dem Teleschuss eine Aufnahme, die mehr die beiden Ausfahrsignale in den Fokus nimmt. Der Fotostandpunkt befindet sich fast unterhalb der Brücke der Autobahn 7, die hier die Strecke Seesen – Kreiensen kreuzt und den Bahnhof Ildehausen quasi in zwei Hälften teilt. Der E 3235 mit dem Zuglauf Hamburg-Altona – Lüneburg – Uelzen – Wittingen – Braunschweig – Bad Harzburg – Kreiensen – Göttingen – Kassel und Kurswagen aus Kiel hat seit Bad Harzburg die 216 059-6 vom Bw Braunschweig als Zuglok. Der Haltepunkt Ildehausen, der näher zum Ort liegt als der Bahnhof, wurde soeben ohne Halt durchfahren.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 10.05.1981 Ort: Ildehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unterschiede
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 22.04.22, 08:00
Viel hat sich rückblickend auf den ersten Blick nicht geändert in der Zeit zwischen dem aktuellen Bild [www.drehscheibe-online.de] des Users "Lokfotografie" vom 18. April 2022 und dieser fast 38 Jahre älteren Aufnahme. Das Stellwerk in Niebüll steht noch, Formsignale bestimmen das Bild und man sieht noch immer Loks der Baureihe 218 in Doppeltraktion.

Der nähere Vergleich verdeutlicht dann doch Unterschiede. Der mächtige Baum am linken Bildrand steht 1984 noch, der Bahnsteig von Gleis 3 und 4 hat die volle Länge, die Bahnsteiglampen entsprechen dem damaligen technischen Stand. Nicht zu vergessen die Farben von Lokomotiven und Wagen. Die Flensburger Maschinen 218 165-9 und 218 185-7 erreichen mit dem IC 615 "Theodor Storm" Westerland – München Hbf unter einem glasklaren Himmel den Bahnhof Niebüll.

Ich habe lange gezögert, dieses Bild wegen des angeschnittenen VW-Busses zur Aufnahme in die Galerie vorzuschlagen. Erst die jetzt entstandene Vergleichsmöglichkeit lässt mich diesen Versuch wagen.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Zuletzt bearbeitet am 22.04.22, 17:35

Datum: 05.09.1984 Ort: Niebüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zigarettenpause auf dem Ölkocher
geschrieben von: Hansdampf23 (11) am: 21.04.22, 01:48
Nachtfahrt die120km/h sind erreicht der Regler auf 8bar Schieberkastendruck eingezogen.
Da kann sich der Heizer von 01 1100 schon mal eine Zigarette gönnen.


Datum: 1993 Ort: Bei Donauwörth [info] Land: Bayern
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Damals unter der Burg Trausnitz
geschrieben von: Leon (952) am: 19.04.22, 18:32
Dennis hat kürzlich mit dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] der Burg Trausnitz oberhalb von Landshut ihren Einzug in die Galerie ermöglicht. Bei der Aufnahme fühlte ich mich in meinen Sommerurlaub anno 1993 zurückversetzt. Kurbeln wir die Zeit also 29 Jahre zurück. Wir stehen erneut am Ufer der Isar und beobachten das Geschehen auf der Strecke von Mühldorf nach Landshut, wo sich seinerzeit lokbespannte Züge mit dreiteiligen Schienenbus-Einheiten abwechselten.
Warum ich seinerzeit nicht ein paar Schritte weiter zurück gegangen bin, um die Burg komplett frei zu bekommen, kann nur der damaligen Festbrennweite geschuldet sein, und ich hatte das 150er Tele der Rollei schon draufgeschraubt. Nun, wir sehen hier die belatzte 218 312-7, wie sie ihren E 3468 am Nachmittag des 24.06.93 von Mühldorf nach Landshut bringt und soeben mit Gedröhne die Isar überquert.
Die Nummer gibt´s auch mit einem dreiteiligen 798, der sich -mit weniger Quellis- jedoch nicht so gut vor dem Hintergrund abhebt wie die orientrote 218 mit ihrem Sani-Wagen vor dem Silberling...;-)

Scan vom eiskalten 50er Velvia, den ich nicht wärmer schrauben kann, ohne die Farben zu vergurksen.

Zuletzt bearbeitet am 20.04.22, 20:41

Datum: 24.06.1993 Ort: Landshut [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Gegenrichtung
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 18.04.22, 10:00
Den Kirchenblick nördlich von Ildehausen habe ich hier bereits gezeigt [www.drehscheibe-online.de]. In der Gegenrichtung ist der E 3546 Braunschweig – Göttingen unterwegs; am 1. Juni 1981 waren die Fahrzeuge 913 607-8 + 913 017-0 + 613 610-5 im Einsatz. Die Kilometertafeln waren damals ganz neu, ich habe sie nicht weggestempelt. Leider verschwanden zeitgleich die BASA-Masten.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 01.06.1981 Ort: Ildehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Die Harzberge
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 17.04.22, 10:00
Auch die östliche Ausfahrt des Bahnhofs von Ildehausen bot sich in den 1980er Jahren als Motiv an. Der aufmerksam auf der Autobahn 7 nordwärts fahrende Autofahrer wird diesen Blick kennen, denn er war beim Überfahren der Brücke über die Gleise der Strecke Seesen – Kreiensen in Fahrtrichtung rechts zu erhaschen. Inzwischen versperren Lärmschutzwände die Sicht auf Bahnstrecke, St.-Johannes-Kirche und Harzberge. Der N 5920 Seesen – Altenbeken hat soeben den Hp Ildehausen verlassen und passiert nun die Ausfahrsignale des alten Bahnhofs Ildehausen für die Gegenrichtung. An diesem Tag sind die Osnabrücker Fahrzeuge 624 628-4 + 924 434-4 + 624 634-2 im Einsatz.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64 professional)

Zuletzt bearbeitet am 20.04.22, 19:30

Datum: 18.05.1984 Ort: Ildehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 624,634 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Dezember an dem Glan (1985)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 15.04.22, 20:03
An einem eisigen, schneelosen Dezembertag im Winter 1985 war ich mit meinem Moped an dem Glan (einem der wenigen "männlichen" Flüsse) unterwegs, um die wenigen Reisezüge auf der Glantalbahn von Staudernheim nach Lauterecken-Grumbach zu fotografieren. Bei der damaligen Zugdichte wäre das mit dem Zug nicht wirklich zielführend gewesen. Und so ergab sich dieses weitläufige Motiv auf den Haltepunkt Raumbach, mit rechts neben dem Triebwagen erkennbaren Form-Vorsignal (des Einfahrtsignals von Lauterecken-Grumbach) und dem geschlossenen Bahnübergang.

Wir sehen am 05.12.1985 die Triebwagengarnitur 815 682 und den altroten 515 535 als N 8769.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 15.04.22, 20:04

Datum: 05.12.1985 Ort: Raumbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Löwenzahn
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 15.04.22, 16:00
Kommen wir nun wieder in heimatliche Gefilde, genauer gesagt ins südniedersächsische Harzvorland an die damalige Kursbuchstrecke 235 Kreiensen – Braunschweig. Etliche Aufnahmen dieser landschaftlich äußert reizvollen Bahnlinie sind bereits in der Galerie vertreten, einige schöne weitere Fotostellen möchte ich noch hinzufügen.

Da wäre zum Beispiel das Dorf Ildehausen, zwischen Bad Gandersheim und Seesen gelegen. Die evangelische St.-Johannes-Kirche wurde um 1650 im barocken Stil erbaut und überragt neben allen anderen Gebäuden des Ortes auch die benachbarten Wiesen voller Löwenzahn. Der Triebwagen 613 605-5 + 913 016-2 + 913 606-0 fuhr als Lt 14781 Kreiensen – Seesen an der idyllischen Szenerie vorbei.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 10.05.1981 Ort: Ildehausen [info] Land: Niedersachsen
BR: 608 (alle histor. VT08, 612, 613) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kreuzung in Kreimbach
geschrieben von: Frank H (353) am: 14.04.22, 20:06
Die Vorlage von Claus [www.drehscheibe-online.de] mit dem doppelten Talent im recht neuen Haltepunkt Kreimbach – Kaulbach im Lautertal nehme ich gerne auf:

Drehen wir die Uhr dafür einmal 36 Jahre zurück, auf den 29. September 1986. Eine bis heute unvergessliche Tour führte Andreas, einen weiteren Kollegen und mich an Glan und Lauter, um die Übergabe zwischen Kaiserslautern und Meisenheim zu begleiten. Der Personenverkehr nördlich von Lauterecken ruhte seit vier Monaten, aber im Lautertal konnte man noch die vertraute Mischung aus 515 und 211 / 212 antreffen.

Schon auf dem Rückweg befindet sich die 211 082 des Bw Kaiserslautern mit der Üg 67141, als sie im (originalen) Bahnhof Kreimbach den entgegenkommenden N 4420 abwarten muss, welcher an diesem Tag aus den 515 551 und 815 608 gebildet war.

Die Verwendung des Teleobjektivs ermöglichte mir unter anderem diese Illusion ausschließlich altroter Fahrzeuge, da der beige-türkise 515 gänzlich verdeckt wird. Bei der Ausfahrt durfte er dann doch noch aufs Bild, Gott sei Dank aus heutiger Sicht.

Diese Tour ging als die ertragreichste im Lautertal in meine Aufzeichnungen ein, viele gelungene Motive der Üg und diverse ETA als Beifang wurden am Ende noch von der ebenfalls roten 212 113 mit dem Abendzug nach Lauterecken ergänzt.

Von der einstigen Herrlichkeit des mit drei Gleisen, einem blumengeschmückten Empfangsgebäude und natürlich Formsignalen ist in Kreimbach nur noch das Gebäude, offensichtlich in privater Nutzung, übriggeblieben. Aber die Züge rollen noch, und wenn der neue Haltepunkt den Fahrgästen Vorteile bringt, dann gibt es auch für den Nostalgiker nix zu meckern!


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia (unter maximaler Ausschöpfung des linken Bildrandes)


Datum: 29.09.1986 Ort: Kreimbach [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Lautertal
geschrieben von: Frank H (353) am: 11.04.22, 11:44
Bleiben wir noch einen Moment im schönen Lautertal:

Anders als die von Bad Münster am Stein nach Homburg / Saar führende, ehemals zweigleisige Hauptstrecke, die sogenannte „strategische Bahn“, besaß die in Lauterecken-Grumbach nach Kaiserslautern abzweigende Lautertalbahn stets nur regionale Bedeutung. Dennoch fand man bis in die neunziger Jahre dort alles vor, was eine Nebenbahn zur Bundesbahnzeit auszeichnete: besetzte Bahnhöfe mit intakter Infrastruktur, eine werktägliche Übergabe sowie das typische Fahrzeugspektrum jener Zeit (leider aber auch die Betriebsruhe am Wochenende).

Demzufolge passt auch der aus einem Silberling und einem Umbauwagen bestehende N 4420, der am 11. April 1989 von der Kaiserslauterner 212 113 durch die frühlingshafte Landschaft bei Heinzenhausen gezogen wird, ins klassische Bild. Hoch über dem Tal bereichert der Ort Hohenöllen die Szene.

Nochmal fünfzehn Jahre zuvor war dieser Zug noch im Laufplan der Baureihe 050 enthalten, und auch die lange hier tätigen Akkus der Reihe 515 sind seit dem Vorjahr Geschichte und haben das Feld den damals noch allgegenwärtigen 212 überlassen, wobei der 628 jedoch schon in den Startlöchern stand.

Auch wenn der Betrieb heute – aus der Sicht des Eisenbahnfotografen – bedeutend unspektakulärer abläuft, so wurde die Strecke aber erhalten und erfüllt nach wie vor ihre Aufgabe als Verkehrsträger im Kaiserslauterner Umland. Und da mir die heute dort eingesetzten 643 recht gut gefallen, werde ich wohl bald mal wieder im Lautertal vorbeischauen…


Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 11.04.1989 Ort: Heinzenhausen [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Finale
geschrieben von: railpixel (478) am: 10.04.22, 15:44
Sonntags wird es immer voll in Heimbach. Voll mit Menschen, früher auch voll mit Zügen, denn der Fahrplan war auf den Ausflugsverkehr im Rurtal abgestimmt. Vormittags und bis zum frühen Nachmittag fuhren die meisten Züge in südlicher Richtung, am späten Nachmittag und am frühen Abend ging es zurück. Der von 212 325-5 geschobene N 8131 nach Düsseldorf war am 29. Juni 1986 gut frequentiert, denn immerhin stand Deutschland im Finale der Fußball-WM, das an diesem Abend in Mexiko ausgetragen wurde.

Ruhig ist es dagegen noch auf dem Nebengleis. 212 270-3 hat einen Sonderzug des Bundesbahn-Sozialwerks nach Blens gebracht und ist dann zur Abstellung weiter nach Heimbach gefahren. An die Rückfahrt dieses Zuges erinnere ich mich noch gut. Abends in Alsdorf war ich allein, denn das Spiel lief schon – Deutschland verlor 2:3 gegen Argentinien.

Datum: 29.06.1986 Ort: Heimbach (Eifel) [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alfalterbach Canyon
geschrieben von: Andreas Burow (326) am: 10.04.22, 11:33
Der Alfalterbach entspringt nahe dem Kirchdorf Kleinalfalterbach. Über eine kurze Strecke verläuft der kleine Bach entlang der Hauptbahn Nürnberg – Regensburg und hat dort eine Art Tal ausgebildet. Über diesem „Alfalterbach Canyon“ zieht hier 194 060 ihren bunt gemischten Güterzug mitsamt einer unbekannt gebliebenen 140 in Richtung Regensburg. Auch eine Brücke scheint es an dieser Stelle einmal gegeben zu haben. Beim unserem Besuch in der Oberpfalz war es für Ende April noch immer ziemlich kühl, so dass sich der Frühling nur am frischen Grün einiger Bäume zeigte.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 26.04.1984 Ort: Kleinalfalterbach [info] Land: Bayern
BR: 194 (histor. Krokodile Bauart E93, E94) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hp 2 in Olsbrücken
geschrieben von: Frank H (353) am: 09.04.22, 18:03
Die von Michel Braun und Claus Pusch kurz hintereinander in die Galerie aufgenommenen, zeitgenössischen Bilder aus Olsbrücken im Lautertal haben zweierlei bei mir bewirkt: zum einen ein schlechtes Gewissen, dass ich diese Strecke so lange nicht mehr besucht habe, zum anderen aber die Idee, von dieser Stelle eine historische Aufnahme gegenüberzustellen.

Reisen wir also zurück in den August 1990, als just an dem genannten Motiv noch das nördliche Einfahrsignal des Kreuzungsbahnhofs zu finden war, und eine ebensolche Kreuzung dürfte bei der Signalstellung Hp 2 auch zu erwarten gewesen sein. Dass die 212 282 den N 4420 bespannte, war natürlich zuvor durch eine entsprechende Laufplanrecherche erkundet worden. Die Lok hatte noch nicht lange zuvor ihre saarländische Heimat gegen das Bw Kaiserslautern getauscht, welches somit endlich wieder über eine altrote, wendezugfähige 212 verfügte.

Damals gehörte die Lautertalbahn zu meinen regelmäßigen Zielen, mein letzter Besuch liegt allerdings schon sehr lange zurück. Die in meinen Augen formschönen 643, verbunden mit der reizvollen Landschaft, sollten eigentlich Anlass genug sein, dort mal wieder vorbeizuschauen, und die beiden vorgenannten Aufnahmen machen Mut, dass es auch dreißig Jahre später durchaus noch vernünftige Fotostellen zu finden gibt.

Scan vom Kodachrome 64 KB - Dia

Datum: 03.08.1990 Ort: Olsbrücken [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf der 01
geschrieben von: Hansdampf23 (11) am: 03.04.22, 20:25
Mit geschlossenen Regler und mit ca. 100km/h rauscht 01 150 durchs Pegnitztal.
Gelassen beobachtet der Lokführer die Strecke.

Datum: 1993 Ort: Bei Pegnitz [info] Land: Bayern
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Die passende Lok zum Pi-Tag
geschrieben von: railpixel (478) am: 14.03.22, 16:23
Heute (am Tag des Galerievorschlags) ist der 14. März, der weltweite Gedenktag für die Kreiszahl Pi (3,14...). Da habe ich doch gleich mal nach einem zur Zahlenfolge passenden Bild gesucht: 110 314-2 zieht am 12. September 1991 N 8044 Köln – Aachen (– Duisburg) durch Nirmer und Eilendorfer Tunnel. Leicht angerostet ist die Dame, aber noch rüstig.

Datum: 12.09.1991 Ort: Eilendorf [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Klassisch durch das winterliche Hohenlohe
geschrieben von: 797 505 (394) am: 25.02.22, 16:27
Meine Vorliebe für Maschinen der Baureihen 215 und 218 reicht bereits viele Jahre zurück. Vor über dreißig Jahren "jagte" man auf den von zuhause aus erreichbaren württembergischen Strecken natürlich primär altrote Exemplare. Um herauszufinden welche Farbe einer Regensburger 218 vor welchem Eilzug unterwegs war wurde gerne bei den Fahrdienstleitern auf weit entfernten Bahnhöfen angerufen. "Ich bin Eisenbahnfreund, könnten Sie mir bitte gleich wenn der Eilzug nach Stuttgart bei Ihnen durchkommt kurz schauen welche Farbe die Lok hat? Ich rufe in zehn Minuten wieder an. Vielen Dank und bis gleich!" Die Telefonnummern bekam man bei der Telefonauskunft, fast immer war eine freundliche Rückmeldung selbstverständlich. Das waren Zeiten ;-)

Der 21. Februar 1991 war einer der wenigen Tage im Winter 90/91 mit Schnee und Sonne. Kurz nach halb elf Uhr hat sich der morgendliche Winternebel endlich weitestgehend aufgelöst als 218 226 mit dem E3074 von Nürnberg nach Stuttgart in der hohenloheschen Weite bei Michelbach an der Bilz auftaucht.

Scan vom Velvia 50. Wie es heute vor Ort aussieht zeigt die aktuelle Aufnahme von Gunar: [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt bearbeitet am 25.02.22, 16:30

Datum: 21.02.1991 Ort: Michelbach an der Bilz [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kirchhalling Hauptbahnhof (1990)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 20.02.22, 19:35
Unter den fünf Zwischenhalten zwischen Traunstein und Waging nimmt Kirchhalling eine herausragende Stellung ein: Das imposante Bahnhofsgebäude, geradezu protzig in Größe und Ausstattung, dominiert die Umgebung und prägt die Landschaft Oberbayerns.

Ups, ich glaube, das war der falsche Text. Kirchhalling ist als Haltepunkt fast nicht wahrnehmbar. Ohne Straßenanschluss, nur über Feldwege erreichbar, steht einsam in weiter Wiesenlandschaft ein kleines Gebäude, welches ohne das Ortsschild und den fast zu übersehenden Schüttbahnsteig genauso gut als kleiner landwirtschaftlicher Heuschober durchgehen würde. Hat man aber diesen Zwischenhalt als Fotograf erst einmal (zu Fuß) erreicht, offenbart er seine motivliche Qualität: Kirche, Unterstand, Ortsschild und Triebfahrzeug, was braucht es mehr für ein "motivlich nicht überladenes" Bild bei Kaiserwetter. Dass dieses Motiv, welches ich eigentlich als "Klassiker" einstufen würde, bislang noch nicht in Railview vertreten ist, hat mich überrascht und war Anlass für diesen heutigen Bildvorschlag.

Zu sehen ist 798 675 als N 5580, am 10.08.1990 auf dem Weg von Traunstein hinab zum Waginger See.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 22.02.22, 20:37

Datum: 10.08.1990 Ort: Kirchhalling [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 18 Punkte

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hochsommertag in Wasserburg Bf (1988)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 17.02.22, 17:56
Auf diesem Bild vom 11.08.1988 sieht man dem Gelände des Bahnhofs von Wasserburg seine frühere Bedeutung noch an, gelegen an der Hauptbahn von Rosenheim nach Mühldorf und der Strecke von Grafing hinunter nach Wasserburg Bahnhof.

Bei drückender Sommerhitze sehen wir links vor der nördlichen Formsignalausfahrt ein Schienenbuspärchen geparkt, während vor dem imposanten Bahnhofsgebäude die altrote 211 195 mit ihrem Güterzug Richtung Rosenheim auf den Abfahrbefehl wartet.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 11.08.1988 Ort: Wasserburg Bf [info] Land: Bayern
BR: 211,212,214 (alle V100-West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick auf Steinhöring und seinen Bahnhof (1990)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 18.02.22, 18:09
Von Grafing aus verläuft die Nebenbahn Richtung Wasserburg weitgehend geradlinig durch die weitläufige Landschaft. Da hilft es jeden Motiv, wenn etwas Höhe gewonnen werden kann. So auch westlich des Bahnhofs von Steinhöring, wo uns am 05.08.1990 - mit fast 40 Grad Celsius dem wohl heißesten Tag des Jahres - 798 807 als N 4955 begegnete.

Scan vom Kleinbild-Dia /Kodachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 19.02.22, 15:55

Datum: 05.08.1990 Ort: Steinhöring [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blaue Stunde
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 17.02.22, 23:00
Im Jahr 1982 war die elfenbein/ozeanblaue Farbgebung bei der Deutschen Bundesbahn schon weit verbreitet. Neue Lokomotiven wie die der Baureihe 111 wurden werkseitig bereits in dieser Lackierung ausgeliefert. So freute ich mich am Abend des 14. Mai 1982 sehr über die hier im doppelten Wortsinn sprichwörtliche "blaue Stunde" im Hauptbahnhof von Frankfurt am Main.

Während auf Gleis 9 im Schatten des 1957 in Betrieb genommenen 22 Meter hohen Stellwerksturms mit dem damals größten und modernsten Gleisbildstellwerk Europas die 110 305-0 mit dem D 271 "Italia-Express" nach Rom bereitsteht (planmäßige Abfahrt um 21:19 Uhr), hat auf Gleis 8 soeben der Lokführer auf der 110 101-3 den Bremszettel für den Entlastungszug D 11271, ebenfalls nach Rom, in Empfang genommen. Den Inhalt der anschließenden Diskussion mit dem Zugschaffner habe ich leider nicht mitbekommen. Die Geste des Lokführers interpretierend könnte es aber um die als Wagen mitgeführte 110 201-1 gegangen sein.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 200)

Datum: 14.05.1982 Ort: Frankfurt [info] Land: Hessen
BR: 110,112,113,114 (West-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 12 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die längste Reise
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 10.02.22, 22:00
Am ersten März-Wochenende des Jahres 1984 feierte die Eisenbahn- bzw. Bundesbahndirektion Hamburg ihr 100-jähriges Bestehen. Dazu wurde ein umfangreiches Festprogramm auf die Beine gestellt. Ausstellungen, Fahrzeugschauen und unzählige Sonderfahrten mit Bundesbahn-, Privatbahn- und Fahrzeugen von Eisenbahnfreunden waren vorgesehen. So kam auch der Museumstriebwagen ET 65 aus Stuttgart in Hamburg zum Einsatz [www.drehscheibe-online.de].

Für den ehemaligen Stuttgarter Vororttriebwagen wird die Überführungsfahrt zu jenem Anlass wohl die längste Reise seiner Einsatzzeit gewesen sein: Als D 20148 mit dem Laufweg Stuttgart – Heilbronn – Heidelberg – Frankfurt-Süd – Bebra – Göttingen – Hannover – Hamburg-Altona hatte das Gespann 465 006-5 + 865 606-8 am 2. März 1984 zudem die wahrscheinlich weiteste Anfahrt aller in Hamburg vertretenen Fahrzeuge. Zurück ging es dann am 5. März; Hin- und Rückfahrt konnten von interessierten Fahrgästen kostenpflichtig gebucht werden.

Auf der Hinfahrt wurde in Bebra eine fast zweistündige Pause eingelegt, während der die vorliegende Aufnahme entstand. Leider waren Anfang März 1984 die Wetterverhältnisse eher bescheiden, ich habe kein einziges Foto mit Sonnenlicht von dieser Veranstaltung in meinem Archiv.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)
Ein angeschnittener Lampenmast wurde entfernt

Datum: 02.03.1984 Ort: Bebra [info] Land: Hessen
BR: 425,427,432,455,465 (alte Elektrotiebwagen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blumenschmuck, abends in Fridolfing (1990)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 09.02.22, 17:14
Der 02.08.1990 war sowieso schon ein herrlicher Sommertag, und gegen Abend entwickelten sich wunderbare Farben. Eine gute Gelegenheit, dem Bahnhof Fridolfing mit seinen Formsignalen einen kurzen Besuch abzustatten. Denn gegen 19.00 Uhr stand dort das Licht für den abendlichen Schienenbus von Freilassing einfach optimal. Und das kleine Bahnhofsgebäude glänzte mit einem farbenfrohen Blumenschmuck. Und dann zum Ausklang in den Biergarten ....

Wir sehen 998 874 + 998 075 + 798 574 als N 4916.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 02.08.1990 Ort: Fridolfing [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Vor der kleinsten Bahnhofhalle der DB (1988)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 06.02.22, 21:00
Das an der Lahn gelegene Kurbad Bad Ems behauptet von sich, die im Jahr 1910 errichtete Bahnhofshalle sei die Kleinste der Deutschen Bahn - an einer zweigleisigen Hauptbahn mit gerade zwei Bahnsteiggleisen. Als dieses Bild am Nachmittag des 24.04.1988 mit 216 112 als N 6934 entstand, besaß Bad Ems außerdem noch sein bekanntes "Zwergsignal", eben deswegen "zwergenhaft", um auch unter der Hallenkonstruktion sichtbar zu bleiben.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Bildmanipulation: Eine notwendige Bilddrehung erforderte Sanierungsarbeiten am unteren Bildrand.

Datum: 24.04.1988 Ort: Bad Ems [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Kleine Reisende und große Lok
geschrieben von: Michael Haschek (11) am: 06.02.22, 18:43
Am 02.08.1978 war ich an der bisher von mir stiefmütterlich behandelten Strecke von Pforzheim nach Karlsruhe, um auch dort einige 144 Aufnahmen zu machen. Im Bahnhof Ersingen wartete bereits eine kleine Reisende auf den Nahverkehrszug nach Karlsruhe, bespannt mit 144 164.
Film Ilford Pan F 18 DIN, Kamera Minolta SRT 303 b mit Objektiv 1:1,7x50, gescannt mit Nikon Coolscan 8000 ED

Datum: 02.08.1978 Ort: Ersingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 144,145 (histor. E44) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick auf den Waginger See (1990)
geschrieben von: Andreas T (509) am: 02.02.22, 17:01
Ich kenne nur wenige Fotostellen, die einen Blick auf den Waginger See erlauben. Die aus meiner Sicht schönsten Perspektive möchte ich hier für die Galerie vorschlagen, entstanden in unserem dortigen zweiten Campingurlaub: Am 04.08.1990 erklimmt 798 704 als N 5586 auf dem Weg von Waging nach Traunstein ohne besondere Mühe den Anstieg aus dem Tal heraus, quer durch die weiten sonnendurchfluteten Felder.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)

Datum: 04.08.1990 Ort: Unteraschau [info] Land: Bayern
BR: 798 (alle Schienenbusse Bauart Bundesbahn) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (2179):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 44 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.