DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 19 >
Auswahl (920):   
 
Galerie: Suche » Deutsche Reichsbahn, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Veteranentreffen in Sternhaus-Haferfeld
geschrieben von: Leon (952) am: 18.05.22, 20:35
Zur Zeit geht ja der Abschied der Mallet-Lok 99 5906 durch alle Medien. In der Galerie ist ja die Lok auch bereits mit zahlreichen Bildern vertreten. Erinnern wir uns daher an eine Zeit, in der die Lok noch im "ganz normalen" Plandienst im Selketal eingesetzt wurde. Eine Fototour führte uns einige Monate vor der Wende in den Harz, und meistens wurde bei derartigen Touren ab dem Nachmittag das Selketal angesteuert, da dann die Züge ab Gernrode besonders gut ins Licht fuhren. So auch am Nachmittag des schneelosen 11.02.1989: wir erwarten an dem recht bekannten Bahnübergang am Haltepunkt Sternhaus-Haferfeld den Zug aus Gernrode, welcher an diesem Tag mit der 99 5906 bespannt wurde. Das Treffen mit dem Fahrzeug aus Zwickauer Produktion war damals alltäglich.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 11.02.1989 Ort: Sternhaus-Haferfeld [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 099 (Schmalspur ab 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der "Rasende Roland" auf Rügen...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1115) am: 17.05.22, 06:57
...vor fast 31 Jahren, im Sommer 1991. Die Gleise bestanden noch größtenteils aus S 33
Schienen die in einer Kiesbettung lagen. Auch wurde die Rügensche Kleinbahn noch von
der Deutschen Reichsbahn betrieben, erst am 1.1.1996 ging sie in die neu gegründete
Rügensche Kleinbahn GmbH & Co. über, die weitere Geschichte der Bahn war dann zu-
nächst wenig erfolgreich. Erst mit der Übernahme durch die Press Anfang 2008 ging es
beim "Rasenden Roland" wieder bergauf. Hier im Bild ist 99 4801 mit dem P 14122 von
Göhren nach Putbus bei Beuchow unterwegs.
(Scan vom 6x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 17.05.22, 07:00

Datum: 26.07.1991 Ort: Beuchow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine Doppelstockgarnitur und eine 110
geschrieben von: NAch (770) am: 10.05.22, 19:12
"Eine Doppelstockgarnitur und eine 110"
Solche Zuge habe ich wie viele andere eigentlich nicht fotografiert.
Heute fehlen mir solche Bilder.
Um so mehr habe ich mich gefreut, auf einem Film mit ganz anderer Thematik diesen Solitär zu finden.

Scan vom KB Dia in neuer Bearbeitung

Zuletzt bearbeitet am 10.05.22, 19:17

Datum: 01.10.1981 Ort: Langenstein [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der morgendliche Frachtenzug
geschrieben von: Leon (952) am: 08.04.22, 19:24
Bleiben wir noch einen Moment am südlichen Berliner Innenring - einer Strecke, welche bis heute durch ihre geringe Zugdichte herausfordert und gleichzeitig durch den hier fehlenden Fahrdraht immer wieder begeistert. Aber drehen wir die Zeit mal wieder gute 30 Jahre zurück. Den morgendlichen Frachtenzug in Wilmersdorf haben wir bereits mit mehreren Einstellungen aus Berlin-Wilmersdorf in der Galerie gesehen, und es ließ sich herrlich auf den damals verlassenen und im Dornröschenschlaf liegenden Bahnanlagen der S-Bahn herumstromern, um den parallelen Eisenbahnbetrieb auf den Gütergleisen zu beobachten.
Der morgendliche Frachtenzug war in den Sommermonaten der Jahre 1988 und 1989 sehr häufig ein Pflichtprogramm, zumal meistens noch ein oder zwei weitere Züge mit Goldbroilern des Weges kamen.
Daher möchte ich erneut eine Version aus Berlin-Wilmersdorf vorschlagen. Wir sehen am Morgen des 13.07.88 eine der beiden Stammloks der Est. Grunewald, die "ewige" 118 207, wie sie ihre illustre Wagenfuhre am Betrachter vorbeizieht. In wenigen Augenblicken ist der Güterbahnhof Tempelhof erreicht, und von dort geht es nach einem Kopfmachen in südliche Richtung gen Papestraße weiter. Um den Weg dieses Zuges in Berlin optisch zu beschreiben, müsste man in der Luft einen Notenschlüssel nachzeichnen...;-)

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 13.07.1988 Ort: Berlin Wilmersdorf [info] Land: Berlin
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterbahnhof Halensee
geschrieben von: Leon (952) am: 09.04.22, 11:57
Erneut ein Bildvorschlag vom südlichen Berliner Innenring: wir stehen am Vormittag des 13.07.1988 auf der Paulsborner Brücke und harren der Dinge, die da kommen. Links sehen wir das längst nicht mehr existierende Stellwerk "Hsb" , dahinter den Güterbahnhof Halensee mit einem Anschließer zu einer Gasbude. Rechts liegen die Gleise der Ring-S-Bahn im Dornröschenschlaf. Formsignale prägen das Bild, und im Hintergrund überquert der Kurfürstendamm am S-Bahnhof Halensee die Gleisanlagen. Auf ihm erkennen wir zwei Doppeldecker-Busse in einer Bauform, wie sie heute ebenfalls nicht mehr existiert. Von hässlichen Neubauten, abgesehen vom ICC, keine Spur. Der "lange Lulatsch" grüßt aus der Ferne. Neben ihm das Rundfunkhaus des "Senders Freies Berlin", heute der RBB. Ja, so hieß das zu Vorwendezeiten..;-)

Auf dem Gleis Richtung Tempelhof kommt mit der 118 312 "die" andere 118 der Est. Grunewald des Bw Wustermark angekullert. Zusammen mit der "ewigen" 118 207 waren dies die beiden am häufigsten von uns fotografierten 118, die uns in Berlin vor die Linse kamen. Die Lok wird irgendeinen Güterzug abholen, möglicher Weise führt ihr Weg nach Neukölln, oder aber auch zum Tanklager Mariendorf, oder auch zum Güterbahnhof Papestraße oder zum Anhalter Güterbahnhof. Es war eine herrliche Zeit damals. Aus heuiger Sicht kam man sich vor wie in einem riesigen Freilichtmuseum voller Relikte der guten alten Eisenbahn:-)

Scan vom Fuji Kleinbilddia


Datum: 13.07.1988 Ort: Berlin Halensee [info] Land: Berlin
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Roter Stern
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 08.04.22, 08:00
Ein weiterer Motivklassiker an der Schmalspurbahn Wolkenstein – Jöhstadt war der markante, mit einem roten Stern geschmückte Turm, der hier im Wettstreit um Höhe eindeutig der Rauchwolke aus der IV K unterlegen ist. Der rote Stern sollte den Menschen metaphorisch den Weg in die klassenlose Gesellschaft leuchten, wird aber auch als ein internationalistisches Symbol in der Arbeiterbewegung gedeutet, wobei die fünf Zacken für die fünf zivilisierten Kontinente stehen. Der P 14287 Wolkenstein – Jöhstadt wird gleich im Bahnhof Schlössel halten.

Beachtenswert die Gleislage inmitten der Wiesenblumen. Leider sind sowohl der Turm als auch der rote Stern inzwischen verschwunden.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 08.04.22, 22:22

Datum: 09.07.1983 Ort: Schlössel [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 14 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Freie Sicht
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 07.04.22, 09:00
Über die berühmte Fotokurve in der Ausfahrt aus dem Bahnhof Schmalzgrube braucht man nicht viele Worte zu verlieren. In der Galerie findet man allerdings nur zwei Aufnahmen dieses Klassikers: Ein wunderschönes historisches Winterbild von Ludger [www.drehscheibe-online.de] und eine Aufnahme von Josef Pfefferle aus dem Herbst 2011 [www.drehscheibe-online.de].

Ergänzend möchte ich der Galerie eine ebenfalls historische Aufnahme anbieten, die im Sommer 1983 entstand und die 99 1606-5 mit dem P 14287 Wolkenstein – Jöhstadt zeigt. Auch hier war noch die freie Sicht auf die idyllische Schmalspurstrecke möglich.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 09.07.1983 Ort: Schmalzgrube [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Lost Places in der Großstadt
geschrieben von: Leon (952) am: 06.04.22, 19:38
Wenn man sich dieses Bild anschaut, glaubt man nicht wirklich, sich inmitten einer Großstadt zu befinden. Wir sehen die Ruine eines alten Stellwerkes und eine „Dicke“. Naa, wer kennt die Ecke noch? Wer stand früher auf der Berliner Stadtautobahn immer am Sachsendamm im Stau? Wer ärgerte sich, dass es Jahre dauern sollte, bis dieses Nadelöhr beseitigt wurde? Wir stehen auf einem ehemaligen Bahndamm oberhalb des Sachsendamms in Berlin-Schöneberg. Ein verwunschenes Gleis schlängelt sich durch das Dickicht, vorbei am ehemaligen Stellwerk oberhalb des Sachsendamms. Dieses Gleis wurde regelmäßig von Güter- und Postzügen befahren, welche vom ehemaligen Güterbahnhof Papestraße zum Anhalter Güterbahnhof oder zum Postbahnhof an der Luckenwalder Straße unterwegs waren.
Werktags verkehrte hier einer der fotogensten Güterzüge der Vorwendezeit, welchen wir bereits mit diesen beiden Bildern [www.drehscheibe-online.de] [www.drehscheibe-online.de] in der Galerie verewigt hatten: einen Frachtenzug, welcher planmäßig von Berlin-Grunewald mit einer Lok der Baureihe 118 bespannt wurde und in den frühen Morgenstunden unterwegs war. Dieser Zug machte zunächst in Tempelhof Kopf, um dann in südliche Richtung zum Güterbahnhof Papestraße zu gelangen. Hier wurde erneut Kopf gemacht, und es ging nordwärts zum Anhalter Güterbahnhof, mit den hierfür bestimmten Wagen. All dies auf Gleisen mit mechanischer Sicherungstechnik und vorbei an Ruinen und überwucherten Gleisanlagen, welche die frühere Ausdehnung der Bahnanlagen noch erahnen lassen. Am 26.07.1988 war die 118 312 für diesen Zug eingeteilt und kommt mit ihrer kurzen Fuhre zum Anhalter Güterbahnhof unterhalb der Stellwerksruine vorbeigeschlichen.
Heute gibt es dieses Nadelöhr längst nicht mehr. Auf dem Gelände erstreckt sich der untere Bereich des Bahnhofs Südkreuz; der Sachsendamm sowie die Stadtautobahn unterqueren diesen Bereich in einem Tunnel. Vorbei die Zeit, in der man früher noch nach Herzenslust auf diesen alten Gleisanlagen herumstromern konnte…;-)

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 06.04.22, 19:39

Datum: 26.07.1988 Ort: Berlin Sachsendamm [info] Land: Berlin
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
VEB HoPa
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 06.04.22, 20:00
Hier fährt heute kein Zug mehr. Kurz vor Steinbach verlief die Schmalspurstrecke Wolkenstein – Jöhstadt auf einem 69,5 m langen Viadukt direkt am Ufer der Preßnitz an den Gebäuden des VEB Holz und Pappe Oberschaar vorbei. Die Stahlträger liegen auf acht Stützpfeilern immerhin drei Meter über dem Wasserspiegel. In wenigen Minuten wird die 99 1606-5 mit dem P 14287 den Bahnhof von Steinbach erreichen.

Im Preßnitztal hatten sich zahlreiche Betriebe, die auf die Herstellung von Pappe und Kartonagen spezialisiert waren, angesiedelt. Erwähnt werden sollen neben dem VEB HoPa Oberschaar der VEB Holzpappenwerk Streckewalde, der VEB Pappen- und Kartonagenwerk Hirschleithe bei Großrückerswalde und der VEB Reißfaserwerk Werdau südlich von Steinbach. Alle aufgezählten Betriebe hatten bis Anfang der 1980er Jahre einen Gleisanschluss.

Die Gebäude des ehemaligen VEB HoPa sind heute als "Mynett-Fabrik" bekannt und beherbergen Lagerräume und Werkstatt der örtlichen Zimmerei sowie einen Veranstaltungsraum.

Wenige Meter im Rücken des Fotografen beginnt heute das Gleis der Museumsbahn nach Jöhstadt.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 07.04.22, 14:00

Datum: 09.07.1983 Ort: Steinbach [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dritte Motivvariante
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 02.04.22, 09:00
Von diesem Motiv mit dem Südostportal des 347 m langen Schlemaer Tunnels und der anschließenden Stahlfachwerkbrücke über die Zwickauer Mulde existieren bereits zwei ansprechende Aufnahmen in der Galerie [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de].

Um den Betrachter nicht zu langweilen, möchte ich heute mit der dritten Motivvariante keine 50er zeigen, sondern ein Bild mit einem an dieser Fotostelle noch nicht gezeigten Triebfahrzeug zur Aufnahme in die Galerie vorschlagen. Wir sehen die 110 860-4 mit dem P 5697 Zwickau – Annaberg-Buchholz. Lichttechnisch ist eine Aufnahme von der nordöstlichen Seite der Strecke bei Sonnenschein schwierig umzusetzen. Erst ab einer gewissen Höhe des Fotostandortes am Hang fällt das Gegenlicht nicht mehr so stark ins Gewicht. Der Standort hat dagegen den Vorteil, daß sowohl das Tunnelportal als auch das Wasser der Zwickauer Mulde gut zu erkennen sind. Auch der Schattenriss der führenden 110 hat für mich seinen Reiz.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 09.07.1983 Ort: Schlema [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
750 mm
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 03.04.22, 10:00
Ein Besuch der Eisenbahnen im Erzgebirge beinhaltete natürlich zwingend einen Ausflug an die Schmalspurbahn Wolkenstein – Jöhstadt. Die heute als Preßnitztalbahn bekannte Strecke mit einer Spurweite von 750 mm verlief zunächst etwa zwei Kilometer im Zschopautal, bis Schmalzgrube im Preßnitztal und danach im Schwarzwassertal. Sie wurde in den Jahren 1984 und 1986 in zwei Etappen stillgelegt, aber zwischen 1992 und 2000 im Abschnitt Steinbach – Jöhstadt als Museumsbahn wiederaufgebaut.

Wir sehen die 99 1606-5, Baujahr 1916, mit dem P 14297 nach Jöhstadt bei der Ausfahrt aus Wolkenstein. Die gewaltige Tanne hinter dem Stellwerksgebäude war leider zu hoch für die 50mm Festbrennweite. Im Vordergrund liegen die Gleise der normalspurigen Zschopautalbahn Annaberg-Buchholz unt Bf – Flöha.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 08.07.1983 Ort: Wolkenstein [info] Land: Sachsen
BR: 099 (Schmalspur kleiner 1000mm Spurweite) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Abendlicht
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 31.03.22, 09:00
Der 6. Juli 1983 war wettermäßig eher durchwachsen. Meist hing eine hohe Bewölkung am Himmel und verdeckte die Sonne. Erst zum Abend hin klarte es dauerhaft auf und so konnte die 50 3661-1 vom Bw Karl-Marx-Stadt mit einem Güterzug von Karl-Marx-Stadt nach Annaberg-Buchholz im schönsten Abendlicht in Wiesa im Bild festgehalten werden. Wenige Meter weiter in Fahrtrichtung befindet sich seit 2007 der Haltepunkt Wiesa (Erzgeb). Der Bahnhof Schönfeld-Wiesa, wo auch die Schmalspurbahn nach Thum abzweigte, befand sich etwa 1,8 km weiter. Heute ist dort nur Brachland, das Empfangsgebäude steht leer und Züge halten dort nicht mehr.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 05.04.22, 21:00

Datum: 06.07.1983 Ort: Wiesa [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 11 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gewaltige Qualmwolke
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 29.03.22, 20:00
Eine gewaltige Qualmwolke hinter sich lassend verlässt die 86 1001-6 mit dem P 9669 nach Johanngeorgenstadt die sächsische Industriestadt Aue und verdunkelt mit ihr die südöstliche Bahnhofsausfahrt. Hier kommt es zur Kreuzung mit dem P 9632 Schwarzenberg – Zwickau, dem die 110 845-5 vorgespannt ist.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)
Konvertierung in Schwarzweiß

Datum: 08.07.1983 Ort: Aue [info] Land: Sachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Gefälleabschnitt
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 24.03.22, 20:00
Leichtes Spiel hatte die 50 3659-5 vom Bw Karl-Marx-Stadt mit dem N 64354 Karl-Marx-Stadt Süd – Aue (Sachs). Hier rollt die Lok mit einem einzigen Güterwagen im Gefälleabschnitt zwischen Lößnitz oberer Bahnhof und Lößnitz unterer Bahnhof im Verlauf der Zwönitztalbahn talwärts. Vorschriftsmäßig überwacht die Wärterin des blumengeschmückten Schrankenpostens die ordnungsgemäße Vorbeifahrt des Zuges.

---
Scan vom Kleinbild-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 27.03.22, 14:50

Datum: 08.07.1983 Ort: Lößnitz [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Als Plandampf
geschrieben von: 1600TL (31) am: 23.03.22, 19:17
noch Plandampf war. Echten Plandampf gab es noch 1994. Am frühen Morgen des 30. April 1994 müht sich die 01 2137 mit dem D 451 nach Görlitz die Steigung bei Langebrück kurz hinter Dresden Klotzsche hinauf. Für diesen D-Zug benötigt auch die 01 Unterstützung durch eine schiebende 232. 01 137 befindet sich immer noch im Bw Dresden Altstadt.
Eine Kilometertafel wurde digital entfernt.

Datum: 30.04.1994 Ort: Langebrück [info] Land: Sachsen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der Zementzug verlässt Großbothen
geschrieben von: Leon (952) am: 23.03.22, 11:37
Mit dieser Aufnahme [www.drehscheibe-online.de] habe ich neulich auf den Dampfbetrieb mit der Baureihe 52 vom Bw Leipzig-Engelsdorf hingewiesen. Erwähnt wurde die heimliche "Starleitung" von Engelsdorf, ein abendlicher Leer-Zementzug von Großbothen nach Engelsdorf. Bei der anderen Aufnahme sehen wir im Hintergrund eine Straßenbrücke. Von dieser entstand am späten Nachmittag des 20.09.1986 die Ausfahrt der 52 8096, wie sie den Leer-Zementzug 58326 aus Großbothen herauswuchtet. Soweit ich mich erinnern kann, haben wir damals 59 Ucs gezählt...die Vorbeifahrt hat eine Weile gedauert! ;-)

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 20.09.1986 Ort: Großbothen [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Großbothen
geschrieben von: Leon (952) am: 18.03.22, 23:22
Großbothen – zu Dampflokzeiten ein Begriff für die Fans: ein Bahnhof, welcher seinerzeit ein recht abwechslungsreiches Dampfprogramm geboten hat. Aus östlicher Richtung erreichten ihn Güterzüge mit Nossener 50.35, und aus westlicher Richtung endeten die Einsätze der „Wannentender“. Loks der Baureihe 52.80 des Bw Engelsdorf kamen regelmäßig nach Großbothen, und zum Ende der Dampfzeit gab es noch eine willkommene Abwechslung, das das Bw Engelsdorf einen größeren Teil des Bestandes des Bw Falkenberg übernommen hat – darunter auch einige Altbau-52. Diese „Blechessen“ verirrten sich ebenfalls häufig nach Großbothen, und oft waren sie in den späten Nachmittagsstunden vor einem Leer-Zementzug zu sehen, welcher von Großbothen nach Engelsdorf und somit genau ins Licht fuhr.
Kurz hinter dem Bahnhof von Großbothen gab es eine Brücke mit einer Formsignalkombination. An diesem Motiv haben wir am Nachmittag des 06.09.1986 auf die Abfahrt des Ng 60342 nach Engelsdorf gewartet, welchen an diesem Tag die 52 8186 zu befördern hatte. Kurz vorher kam Tender voran noch die 52 5660 angekullert, um dann später den Zementzug zu übernehmen. Für diesen Zug hat es leider nur für diverse Standaufnahmen gereicht; für die Abfahrt des Zuges waren die Wolken zu schnell vor Ort. Aber für die 52 8186 hat es gereicht…;-)

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 06.09.1986 Ort: Großbothen [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:
 
Im Tal der Flöha
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 14.03.22, 10:00
Tief eingegraben in die Landschaft hat sich das Tal der Flöha zwischen Pockau-Lengefeld und der Stadt Flöha. Kurz vor Grünhainichen begegnet uns die 50 2740-4, die letzte Altbau-50er des Bw Hilbersdorf, mit dem N 64325 Karl-Marx-Stadt – Pockau-Lengefeld. Dieser Zug ist bereits mehrfach in der Galerie vertreten: [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de].

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)

Zuletzt bearbeitet am 27.03.22, 14:55

Datum: 30.04.1984 Ort: Grünhainichen [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schule aus!
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 13.03.22, 13:00 sternsternstern Top 3 der Woche vom 27.03.22
Zwei Tage nachdem die 86 1501-5 zu "Rheingold-Ehren" kam [www.drehscheibe-online.de], befindet sich die Lokomotive jetzt wieder im schnöden Pendeldienst auf der Strecke Schlettau – Crottendorf. Gerade ist die Schule aus, als sie uns mit dem P 19639 aus Schlettau mit angehängten Güterwagen am Ufer der Zschopau kurz vor dem Endbahnhof begegnet.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)

Zuletzt bearbeitet am 13.03.22, 21:30

Datum: 30.04.1984 Ort: Crottendorf [info] Land: Sachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 21 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bequem eingeholt
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 11.03.22, 08:00
Recht düster wirkt 1984 der Bahnhof Herzberg (Elster) West an der Bahnstrecke Jüterbog – Röderau, der hier von der 52 8073-0 mit dem Dg 56622 Annaburg – Jüterbog durchfahren wird. Der Bahnhof liegt etwa zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Wir sahen diesen Zug schon einmal [www.drehscheibe-online.de]. Weil er aber den Umweg in südöstlicher Richtung bis zur Verbindungskurve kurz vor Falkenberg (Elster) zur Strecke nach Jüterbog und dann in nördlicher Richtung auf dieser nach Herzberg (Elster) nehmen musste, konnte der Zug mit dem PKW über die nur halb so lange Strecke auf der F 87 von Fermerswalde nach Herzberg (Elster) bequem eingeholt werden.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)

Datum: 29.04.1984 Ort: Herzberg (Elster) [info] Land: Brandenburg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Flutbrücke bei Nobitz
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 12.03.22, 08:00
Aus dem Raum Nobitz sind bereits fünf Bilder in der Galerie vertreten, die alle die Brücke über die Pleiße an der Strecke Leipzig – Hof bei Münsa thematisieren. Weniger bekannt dürfte die 1999 stillgelegte Strecke Altenburg – Langenleuba-Oberhain sein. Kurz hinter dem Abzweig Nobitz befand sich auf der Höhe des Dorfes Kotteritz eine dreibogige Flutbrücke, die hier gerade von der 52 8033-4 vom Bw Altenburg mit einem Nahgüterzug von Altenburg nach Langenleuba überquert wird.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)

Datum: 30.04.1984 Ort: Nobitz [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
IFA W50
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 10.03.22, 08:00
In der Nähe von Premsendorf an der Strecke Jüterbog – Riesa entstand diese Aufnahme der 52 8098-7 vom Bw Falkenberg (Elster) mit dem N 60679 Jüterbog - Falkenberg (Elster), dessen Ladegut an diesem Tag aus fabrikneuen dreiachsigen IFA W50 mit Pritschenaufliegern bestand.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)

Zuletzt bearbeitet am 27.03.22, 14:55

Datum: 29.04.1984 Ort: Premsendorf [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Reste des Frühnebels
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 09.03.22, 08:00 sternsternstern Top 3 der Woche vom 20.03.22
Noch einmal zurück ins Muldental: Eine sichere Leistung Nossener Reko-50er war der N 62323 Großbothen – Nossen, der in den Morgen- und Vormittagsstunden immer der Sonne entgegenfuhr [www.drehscheibe-online.de], [www.drehscheibe-online.de]. Gerade im Frühjahr, wenn die Nächte noch kalt sind, war auch nach Sonnenaufgang mit einer prächtigen Dampfwolke zu rechnen. Am Morgen des 29. April 1984 lagen zur Fahrzeit des N 62323 über dem Tal der Freiberger Mulde noch Reste des Frühnebels, aber die Strecke präsentierte sich bereits im schönsten Sonnenlicht. Die 50 3581-1 hat soeben den Bahnhof von Westewitz erreicht, der ohne Halt und mit ordentlichem Tempo durchfahren wird.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)

Zuletzt bearbeitet am 27.03.22, 14:56

Datum: 29.04.1984 Ort: Westewitz [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 14 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rothschönberg
geschrieben von: Michael Haschek (11) am: 07.03.22, 00:18
Nachdem die Blockstelle Rothschönberg bereits kürzlich mit einer Nossener 50.35 vertreten war, hier nun die Ergänzung mt der Starlok des Bw Nossen, der 50 1002. Leider war aber die Pufferbohle der 50 1002 am 21.09.1984 überhaupt nicht "starmässig", sondern schlicht verdreckt. Auch auf dieser Aufnahme ist die Blockstelle offensichtlich nicht besetzt, sondern "durchgeschaltet", wie an den für beide Fahrtrichtungen Hf 1 zeigenden Blocksignalen zu erkennen ist.
Scan vom 6x7 Farbnegativ

Datum: 21.09.1984 Ort: Rothschönberg [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf der linken Gleisseite
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 05.03.22, 11:00
Doch zurück zur Traditionslok 50 849: Brachte zuvor die 86 1501-5 den "Rheingold" von Rochlitz nach Penig, folgte ca. 90 Minuten später die 50 849 mit dem Traditionszug D 23510 Rochlitz – Penig. Am Einfahrtsignal von Wechselburg, welches wegen der Kurvenlage der Strecke zur besseren Sichtbarkeit seinen Standort auf der in Fahrtrichtung linken Gleisseite hat, konnte der Zug an diesem wettermäßig durchwachsenen Tag glücklicherweise mit Sonnenlicht fotografiert werden.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)

Datum: 28.04.1984 Ort: Wechselburg [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dynamik in Orlamünde
geschrieben von: Leon (952) am: 04.03.22, 12:33
Vor kurzem wurde ja von Johannes diese ansprechende Aufnahme einer 41.10 aus Orlamünde in die Galerie aufgenommen: [www.drehscheibe-online.de]. Und da fiel mir ein, dass dieses Feld bislang noch viel zu wenig beackert wurde..;-) Auch wir waren in den 80er Jahren hin und wieder im Saaletal aktiv, um die letzten Planeinsätze der Saalfelder "Mikados" einzufangen. Für Planeinsätze der "Jumbos" und der 01.5 hat es leider nicht mehr gereicht; da fehlten ein paar Jährchen. Aber neben den 41.10 waren seinerzeit recht häufig die Traditionsloks 01 1531 und 44 1093 vor Planzügen im Einsatz; hier wurde eigenltich jede Gelegenheit zum Anlass genommen, diese beiden Schmuckstücke zu präsentieren.
Bleiben wir jedoch zunächst beim Planbetrieb. Der Umlauf des Bw Saalfeld enthielt für die Mikados sowohl Personenzüge wie auch Güterzüge, und hier war vom Lumpensammler bis zum strammen Dg alles dabei. Letztgenannter Zug war am 04.10.86 der Dg 55445, den die 41.10 von Camburg bis Saalfeld zu befördern hatte. Wir haben uns für diesen Zug zunächst in der langgezogenen Kurve bei Döbritzschen hinter Saalfeld postiert und sind dem Zug dann durch Jena hinterhergekoffert. Bis Kahla war der Zug eingeholt, und nach dem Motiv mit der Leuchtenburg ging die Materialschlacht weiter: bei Orlamünde wurde hastig das Tele draufgeschraubt, und somit sehen wir hier die Mikado in voller Entfaltung ihrer Dynamik, wie sie unterhalb der Ortskulisse auf den Betrachter drauf zu donnert. Danach ging die Hatz weiter bis zum Bü in Etzelbach, aber danach musste eine weitere Verfolgung aufgegeben werden. Die Ortslage Rudolstadt nahte, und damit entfiel jede weitere legale Chance, den Zug noch ein fünftes Mal zu erwischen. Dafür ging es dann schleunigst hoch zur Papierfabrik nach Porstendorf oberhalb von Jena, an der die 41 1273 mit dem Ng 66467 von Camburg erwartet wurde.

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 04.10.1986 Ort: Orlamünde [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eindrucksvolle Brückenbauten
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 04.03.22, 09:00 sternsternstern Top 3 der Woche vom 13.03.22
Die Veranstalter des Dampfspektakels im Muldental hatten geplant, daß auch oben auf dem Viadukt ein Sonderzug mit der 58 3047-6 stehen sollte. Doch aus betrieblichen Gründen kam es anders. Hier hat nun die 86 1501-5 mit dem aus drei historischen Rheingoldwagen gebildeten D 26500 Leipzig – Großbothen – Rochlitz – Penig unterhalb des Göhrener Viadukts allein ihren Auftritt.

Der Göhrener Viadukt gehört neben der Göltzschtalbrücke bei Netzschkau [www.drehscheibe-online.de] und der Elstertalbrücke bei Jocketa [www.drehscheibe-online.de] zu den eindrucksvollsten deutschen Brückenbauten aus der Frühzeit des Eisenbahnbaues. Die Grundsteinlegung erfolgte am 27. Mai 1869, die Fertigstellung im Juni 1871.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)

Datum: 28.04.1984 Ort: Göhren [info] Land: Sachsen
BR: 060-098 (Tenderlokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 23 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gerade rechtzeitig
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 03.03.22, 08:00
War es in Colditz noch bewölkt, so daß von der 50 849 mit dem D 26510 Leipzig – Cossen kein galerietaugliches Bild entstand [www.drehscheibe-online.de], kam knapp 20 Kilometer weiter südlich kurz vor Narsdorf an der Strecke Rochlitz – Penig gerade rechtzeitig die Sonne zum Vorschein.

Die Lok wurde 1970 als 50 1849-4 ins Nummernschema der DR aufgenommen und erhielt anlässlich des Streckenjubiläums 100 Jahre Werdau – Weida im Frühjahr 1976 die großen Wagner-Windleitbleche zurück. Seit dem 1. Januar 1980 gehörte sie zu den Traditionslokomotiven der DR.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)

Zuletzt bearbeitet am 04.03.22, 11:30

Datum: 28.04.1984 Ort: Narsdorf [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Eine gewöhnliche Reko-50 am Motiv-Klassiker
geschrieben von: Leon (952) am: 02.03.22, 12:03
Von den Nahgüterzügen zwischen St. Egidien und Oelsnitz sind in der letzten Zeit ja einige Bilder in die Galerie aufgenommen worden, und aus dem Raum Zwickau-Aue sind in jüngster Zeit ebenfalls einige sehr ansprechende Aufnahmen aus der Zeit der Dampftraktion zu sehen.
Der vormittägliche Ng 65319 ab St. Egidien war mit seinem ausgiebigen Rangieraufenthalt in Lichtenstein immer ein "Fest" für die Fotografen. Wir sehen hier diesen Zug am 10.05.1988, wie er kurz hinter St. Egidien die Steigung Richtung Lichtenstein emporkriecht - einer Fotostelle, welche für diesen Zug damals recht häufig aufgesucht wurde. Dienst hat erneut die Glauchauer 50 3576 mit ihrer besonderen Schürze.
Das Motiv ist in sehr ähnlicher Form bereits in der Galerie enthalten: [www.drehscheibe-online.de]. Dort jedoch in s/w, aber mit einer ebenso ansprechenden wie berühmten Altbau-50. Hier sehen wir -zwar in Farbe- nur eine "gewöhnliche" Reko-50, wie sie zum Ende der Dampfzeit bei der DR noch recht häufig im Muldetal, im Erzgebirge, im Raum Nossen oder in der Börde ihren Dienst verrichtet hat. Einsätze im Norden der DDR waren damals leider schon passé.

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 10.05.1988 Ort: St. Egidien [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Altbauten
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 02.03.22, 08:00
Am 28. April 1984 fanden in Sachsen mehrere Sonderzugveranstaltungen statt. Zum Einsatz kamen die Traditionslokomotiven 35 1113-6, die 50 849 (übrigens auch eine Lok mit "großen Ohren"), die 86 1501-5 und die 58 3047-6.

In Colditz warteten einige Hobbykollegen und ich auf die Ausfahrt der 50 849 mit dem D 26510 Leipzig – Cossen, als plötzlich aus der Gegenrichtung die 101 574-2 vom Bw Karl-Marx-Stadt zwei Güterwagen vor sich herschob. In Anbetracht des bewölkten Himmels opferte ich kein teures Mittelformat-Dia, sondern hielt die seltsame Fuhre mit meiner Kleinbildkamera fest. Erst bei der Bearbeitung des Bildes fiel mir der Kühlerschutz an der Lok auf, der hier zu einem Viertel geöffnet ist.

Heute freue ich mich gerade über dieses Bild, auch wenn es ein Nachschuss ist. Die Dampffahne der kurz darauf vorbeifahrenden Traditionslok verdeckte nämlich die interessanten Altbauten. Glaubt man den Satellitenaufnahmen von Google Earth, stehen diese Gebäude noch heute.

---
Scan vom Kleinbild-Negativ (Agfapan 100)

Zuletzt bearbeitet am 03.03.22, 08:30

Datum: 28.04.1984 Ort: Colditz [info] Land: Sachsen
BR: 311,312 (DR V15, V23) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nach Blauenthal
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 01.03.22, 08:00
Der Turm der evangelisch-lutherischen Pfarrkirche St. Nicolai in Aue bildet den Hintergrund dieser Aufnahme. Die im neugotischen Stil erbaute Hallenkirche prägt seit 1893 das Ortsbild von Aue. Sie liegt direkt an der damals noch vorhandenen Strecke von Aue ins 12 Kilometer entfernte Blauenthal, einem Reststück der ursprünglich bis Adorf reichenden Bahnlinie. Die Strecke wurde 1975 wegen des Baues der Talsperre Eibenstock unterbrochen, bis 1995 fuhren noch Züge bis Blauenthal. Seit 2013 verläuft auf der Trasse der Muldentalradweg.

Die Aufnahme zeigt die 50 3670-2 vom Bw Karl-Marx-Stadt mit dem P 17624 Aue – Blauenthal.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 27.04.1984 Ort: Aue [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 16 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Industriestadt
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 27.02.22, 09:00
Wenn ich mir heute meine fast 40 Jahre alten Aufnahmen aus der DDR betrachte, wundere ich mich, wie farblos das dort alles ausschaute. Besonders bei bewölktem Himmel oder wie hier im Gegenlicht waren die einzigen Farbtupfer oft die Fahnen der DDR und die der Sowjetunion. Damals vor Ort ist mir diese Farblosigkeit gar nicht so bewusst geworden.

Aus Aue gibt es bis heute nur zwei Aufnahmen in der Galerie. Die sächsische Stadt liegt am Zusammenfluss der beiden Hauptwasseradern des Westerzgebirges, Schwarzwasser und Zwickauer Mulde. Sie galt bis zum Ende des 20. Jahrhunderts als bedeutende Bergbau- und Industriestadt. Bereits im 19. Jahrhundert siedelten sich Betriebe der Metallverarbeitung, des Maschinenbaus und der Textilverarbeitung hier an. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann eine weitere wirtschaftliche Blütezeit, als durch die SDAG Wismut der Abbau von Uran vorangetrieben wurde.

Die Aufnahme zeigt die 50 3539-9 mit dem N 66330 Schwarzenberg – Zwickau kurz vor dem Bahnhof von Aue (Sachs). Im Hintergrund links steht das Gebäude des VEB Stadtwäscherei Aue, rechts erkennt man den Fluss Schwarzwasser, der wenige Meter weiter in die Zwickauer Mulde mündet.

---
Scan vom Mittelforma-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 27.03.22, 14:56

Datum: 27.04.1984 Ort: Aue [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Rot im Graubraun
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 28.02.22, 09:00 sternsternstern Top 3 der Woche vom 13.03.22
Ich habe lange überlegt, ob ich das Foto des ausfahrenden Ng 66330 Schwarzenberg – Zwickau mit der 50 3539-9 zur Aufnahme in die Galerie vorschlage, quasi als Fortsetzung zu diesem [www.drehscheibe-online.de] Bild. Doch dann hat mich der Kontrast der roten Farbe an der 118 288-0 zum bildbestimmenden Graubraun dazu bewogen, dieser Aufnahme den Vorzug zu geben. Der P 9632 Schwarzenberg – Zwickau verlässt den Bahnhof Aue (Sachs) planmäßig um 14:00 Uhr und erreicht das 27 Kilometer entfernte Zwickau um 14:51 Uhr. Die erwähnte 50 3539-9 übrigens steht mit ihrem Ng 66330 ganz rechts im Bild und wird wenige Minuten später den Bahnhof verlassen.

Beeindruckend und heute kaum noch vorstellbar sind die umfangreichen Gleisanlagen des Bahnhofs. Auch das damalige Bahnbetriebswerk ist gut zu erkennen. Hier waren bis 1976 die letzten Loks der Baureihe 58.10 der DR im Einsatz. Die anschließend dem Bw Aue zugewiesenen B'B'-Maschinen der Baureihe 118 konnten wegen der hohen Achslast von 18 t nicht freizügig eingesetzt werden. Deshalb wurden sie bereits im Mai 1977 gegen C'C'-Loks der Baureihe 118.2 ausgetauscht. Die 118 288-0 gehörte von 1981 bis 1991 zum Bestand des Bw Aue.

1982 kehrten die Dampflokomotiven nochmals zum Bw Aue zurück. Ab Mai 1982 wurde die Strecke Schlettau – Crottendorf wieder mit Lokomotiven der Baureihe 86 befahren und ab Juni 1982 besetzte das Bw Aue wieder Dampflokomotiven des Bw Karl-Marx-Stadt mit Personal. Fünf Jahren später war dieses Intermezzo allerdings wieder beendet. Am 31. Dezember 1987 beförderte die 50 3554-8 letztmalig mit Auer Personal den Ng 65355 nach Karl-Marx-Stadt. Am 26. Mai 1988 wurde schließlich die 86 1501-5 von der Crottendorfer Strecke abgezogen.

Bahnbetriebswerk und Güterbahnhof von Aue sind heute nicht mehr vorhanden.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 27.04.1984 Ort: Aue [info] Land: Sachsen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 27 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Spitzstein
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 26.02.22, 11:00
Nachdem in Leisnig drei weitere Wagen dem N 62323 Großbothen – Nossen beigestellt wurden [www.drehscheibe-online.de], begegnet uns die Fuhre mit der 50 3529-0 vom Bw Nossen ein weiteres Mal. Hier ist sie in flotter Fahrt kurz hinter Westewitz zu sehen. Am gegenüberliegenden Ufer der Freiberger Mulde ragt der Spitzstein empor, über den es sogar eine Sage gibt: [www.sagenhaftes-mittelsachsen.de]

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 27.03.22, 14:57

Datum: 27.04.1984 Ort: Westewitz [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Burg Mildenstein
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 25.02.22, 09:00
Kurz vor Erreichen des Bahnhofs von Leisnig passiert die 50 3529-0 mit dem N 62323 Großbothen – Nossen die 1000 Jahre alte Burg Mildenstein, die hoch oben über der Freiberger Mulde auf einem Felsen thront. Die Burg gehört zu den ältesten Anlagen in Sachsen. Die erste urkundliche Erwähnung des zugehörigen Burgwards erfolgte 1046 als "Lisnich".

Eine Aufnahme dieses Zuges einen Tag später ist bereits in der Galerie vertreten [www.drehscheibe-online.de], an jenem Tag hatte er eine vergleichsweise beachtliche Länge.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 27.03.22, 14:57

Datum: 27.04.1984 Ort: Leisnig [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
D 504 macht sich auf den Weg
geschrieben von: Michael Haschek (11) am: 24.02.22, 00:21
Am 02.06.1980 war ich auf dem Saalfelder "Affenfelsen" gerade noch rechtzeitig zur Stelle, um den D 504, der an diesem Tag mit der 01 2204 bespannt war, auf die "Platte" zu bannen. Für meine DDR-Reisen recht ungewöhnlich, war ich an diesem Tag in Begleitung meiner Mutter, denn zwei Tage zuvor waren sie und ich zur Hochzeit meines DDR-Hobbykollegen in Zella-Mehlis eingeladen.
Nach einigen weiteren Aufnahmen vom Saalfelder Dampfbetrieb traten wir die Heimreise nach dem damals heimischen Mühlacker an.
Im übrigen war diese Reise die erste und einzige Reise meiner Mutter in die DDR. Sie war nach meiner Erinnerung sehr angetan von der dortigen sehr gebildeten und aufgeschlossenen Jugend.
Bereits am 01.06.1980 waren mein frisch vermählter Hobbykollege und ich in Saalfeld, was der frischgebackenen Ehefrau nur bedingt gefallen hat.
Kamera Minolta SRT 101 mit Tele 1:2,8x135 auf Ilford FP 4 (daher etwas grobkörnig).

Zuletzt bearbeitet am 25.02.22, 17:56

Datum: 02.06.1980 Ort: Saalfeld [info] Land: Thüringen
BR: 001-019 (Schnellzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Roßwein grüßt die Völker
geschrieben von: Leon (952) am: 24.02.22, 17:55
Vor kurzem wurde eine sehr ansprechende Aufnahme vom Bk. Rothschönberg bei Nossen in die Galerie aufgenommen. Bleiben wir noch einen Moment in dieser Gegend und schauen auf den Streckenast Richtung Döbeln. Hier gab es in den frühen Nachmittagsstunden regelmäßig einen Güterzug von Nossen nach Döbeln, welcher meistens einen längeren Rangieraufenthalt in Roßwein hatte.
Am 07.12.1086 führte uns eine anfangs sehr neblige Tour nach Nossen; der vormittägliche Güterzug von Döbeln sowie die Leistung von Meißen gingen leider ohne Sonne an uns vorbei. Mittags verflüchtigte sich dann dieser Spuk, und es reichte noch für einige Aufnahmen von dem Güterzug nach Döbeln. Nossen hatte für diese Leistung sein optisch bestes Pferd im Stall vorgesehen: 50 3603, mit umrandeter Nummer, Puffertellerwarnanstrich sowie dem typischen Messingring um der Esse. Nach einem ersten Streckenbild bei Gleisberg ging es nach Roßwein. Hier waren einige Sägefahrten nötig, bevor es mit der Fuhre weiter gen Döbeln ging. Mit viel Rabatz wuchtet die 50 ihren Güterzug unter der Signalbrücke hindurch.
Damit jetzt keiner die Lupe für das Spruchband hervorkramt - "Wir grüßen die Völker der sozialistischen Bruderländer". Alltag in der DDR anno 1986.

Festbrennweite, und ich wollte das Bild nicht verkrampfen. Daher der abgeschnittene Rauchpilz. Einer von vielen Gründen, 1992 auf 6x6 umzusteigen...Ob es jetzt für das Bild der Genickbruch ist? Die Signalbrücke steht heute noch...

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 07.12.1986 Ort: Roßwein [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 15 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es hieß Abschied nehmen...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1115) am: 24.02.22, 09:08
...von 35 1113, der 1959 letztgebauten Neubau-Dampflokomotive der Deutschen
Reichsbahn. Die damalige Traditionslokomotive der DR bespannte am 15.3., zwei
Tage vor Ablauf ihrer Kessselfrist am 17. März 1992, nochmal zwei Personenzug-
paare zwischen Nossen und Riesa. Hier im Bild passiert sie mit dem N 15768
nach Riesa, nicht ganz unpassend zum Anlass der Fahrt, den Friedhof von Leuben.
(Scan vom 6x6 Dia)

Zuletzt bearbeitet am 25.02.22, 12:11

Datum: 15.03.1992 Ort: Leuben-Schleinitz [info] Land: Sachsen
BR: 020-039 (Personenzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Große Ohren
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 24.02.22, 10:00
Besonders hoch im Kurs standen bei uns Eisenbahnfreunden die Dampfloks mit den "großen Ohren". Waren dies die in den Jahren 1980 und 1981 beim Bw Saalfeld beheimateten beiden Altbau-01er, die 01 2118-6 und die 01 2204-4, so war ab 1982 die Nossener 50 1002-0 ein begehrenswertes Ziel.

Gegen 19:10 Uhr am Abend des 26.04.1984 konnte die schöne Lokomotive mit dem P 15774 Nossen – Riesa kurz vor Oberstößwitz abgelichtet werden.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 26.04.1984 Ort: Oberstößwitz [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die lange Steigung
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 23.02.22, 12:00 sternsternstern Top 3 der Woche vom 06.03.22
Weithin bekannt ist das Motiv mit der Blockstelle Rothschönberg zwischen Meißen und Nossen. Hier bezwingt die 50 3529-0 vom Bw Nossen mit dem N 61348 Dresden-Friedrichstadt – Döbeln die lange Steigung aus dem Elbtal hinauf nach Deutschenbora. Den aufgeschreckten Vogel habe ich als Gimmick im Bild gelassen. Interessant auch, wieviel Mülltonnen eine Blockstelle benötigt.

Ich kenne übrigens kein einziges Bild, wo die Blockstelle nicht durchgeschaltet war. Diese Aufnahme entstand an einem Donnerstag.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 27.03.22, 14:57

Datum: 26.04.1984 Ort: Rothschönberg [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 29 Punkte

15 Kommentare [»]
Optionen:
 
Motivklassiker im Saaletal
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 22.02.22, 11:00
Anfang der 1980er Jahre war das Saaletal zwischen Saalfeld und Camburg von zahlreichen Eisenbahnfreunden bevölkert, die den Dampfbetrieb auf der Saalebahn erleben wollten. Zum Einsatz kamen damals Dampflokomotiven der Baureihen 01.05, 01.20, 41.10 und 44.00. Etwas erstaunt war ich, daß es von diesem Motivklassiker bei Orlamünde aus der letzten Hochzeit der Dampftraktion im Saaletal bisher noch kein Bild in die Galerie geschafft hat.

Wir sehen die 41 1055-7 mit dem Dg 52632 Camburg – Saalfeld unterhalb von Orlamünde. Die hier sichtbare Oberstadt erstreckt sich schmal und langgezogen auf einem steilen Bergkamm und wird überragt von dem Turm des Rathauses und dem der Stadtkirche St. Marien.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 02.03.22, 23:00

Datum: 25.04.1984 Ort: Orlamünde [info] Land: Thüringen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 18 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Bahnhof der deutsch-sowjetischen Freundschaft
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 21.02.22, 16:00 sternsternstern Top 3 der Woche vom 06.03.22
Oberhof ist als deutsches Wintersportzentrum weithin bekannt. Besonders populär sind hier die Sportarten Biathlon, Rennrodeln bzw. Bobsport, Skilanglauf und die Nordische Kombination. Die Stadt am Kamm des Thüringer Waldes lebt vom Tourismus. Oberhof ist nach Erfurt und Weimar der meistbesuchte Ort in Thüringen sowie der meistbesuchte Ferienort im Thüringer Wald.

Der Bahnhof Oberhof (Thür) liegt an der Strecke Erfurt – Meiningen etwa fünf Kilometer südlich der Stadt und 160 Meter tiefer in einer Schlucht. Dort bestand bis 2017 mit der Linie RE 7 "Mainfranken-Thüringen-Express" alle zwei Stunden Anschluss nach Erfurt über Arnstadt und nach Würzburg über Zella-Mehlis sowie ebenfalls alle zwei Stunden nach Meiningen mit der Süd-Thüringen-Bahn. Heute halten hier planmäßig keine Personenzüge mehr. Zur Zeit der DDR-Reichsbahn war man noch so stolz auf den Bahnhof, daß auf den Stationsschildern an der Fußgängerüberführung der Zusatz "Bahnhof der deutsch-sowjetischen Freundschaft" zu lesen war.

Die 110 168-2 vom Bw Nossen ist mit dem Gex 2602 Gotha – Suhl unterwegs.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Datum: 25.04.1984 Ort: Oberhof [info] Land: Thüringen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 22 Punkte

9 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mit Genickschusswagen durch Hohndorf
geschrieben von: Leon (952) am: 21.02.22, 08:40
So, schließen wir den kleinen Ausflug zur Fußgängerbrücke in Hohndorf ab mit einer Aufnahme eines ganz gewöhnlichen Personenzuges der 80er Jahre. Am 20.07.1986 führte mich einer meiner ersten "Einreisen" erstmals ins Muldetal sowie auf die Strecke von St.Egidien nach Oelsnitz, und aus welchen Gründen auch immer lief der Nahgüterzug mit seiner Glauchauer 50.35 an diesem Tag anders herum, sprich mit Rauchkammer nach Nordwesten. Wir haben der Rückleistung von Oelsnitz von der Straßenbrücke in Hohndorf aufgelauert, und vorher kam noch ein Personenzug daher. Dieser fand noch mit Sonne statt, aber die nachfolgende 50.35 wurde Opfer der Quellwolke. Somit fiel diese Szene jahrelang der Vergessenheit anheim, bis diese Fußgängerbrücke, die wir hier im Hintergrund sehen, wieder bildlich aufgetaucht ist. Und da man dem Diesel damals keine Beachtung geschenkt hat, hieß es einfach nur: ab in die Magazinstange mit den Reichsbahndieseln in Sachsen. Und heute stolpere ich über mein einziges Dia einer V 100 mit einer Garnitur nur aus diesen dreiachsigen "Genickschusswagen", benannt nach einer Metallstange in Höhe der Kopflehnen der Sitze...;-)

Scan vom Fuji Kleinbilddia

Datum: 20.07.1986 Ort: Hohndorf [info] Land: Sachsen
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 10 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Endlose Kiefernwälder
geschrieben von: Johannes Poets (560) am: 19.02.22, 20:00
Der Bahnhof Fermerswalde liegt an der Bahnstrecke Roßlau – Węgliniec (Polen) zwischen Annaburg und Falkenberg (Elster). Der Bahnhof liegt ungefähr einen Kilometer abseits von der dazugehörigen Ortschaft. Die Strecke verläuft hier schnurgrade durch die endlosen Kiefernwälder der Annaburger Heide, was die Motivauswahl recht schwierig macht.

Der 29. April 1984 war wettermäßig nicht gerade optimal, aber angesichts des für den nahen Maifeiertag bereits mit leuchtenden Fahnen geschmückten Bahnhofs war für den Dg 56622 Annaburg – Jüterbog mit der 52 8073-0 vom Bw Falkenberg (Elster) die Motivfrage schnell geklärt.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 200 professional)
Eine quer durchs Bild verlaufende Stromleitung wurde gekappt.

Datum: 29.04.1984 Ort: Fermerswalde [info] Land: Brandenburg
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 16 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blick von der Fußgängerbrücke von Hohndorf
geschrieben von: Leon (952) am: 20.02.22, 08:04
Vor kurzem war diese nette Fußgängerbrücke bei Hohndorf im Verlauf der Strecke von St. Egidien nach Oelsnitz Thema in der Galerie. Jahrelang blieben Dias in der Versenkung verschwunden, bis eine Aufnahme eines RS 1 der City-Bahn Chemnitz den Blick auf dieses Kleinod aus dem Jahr 1908 gelegt hat. Man konnte sein Motiv wahlweise mit oder aber auch von der Fußgängerbrücke gestalten, und nach der Aufnahme mit einer Unterquerung der Brücke folgt hiermit der Blick von der Brücke auf den Streckenverlauf und die Ortschaft Hohndorf. Wir sehen im Hintergrund eine weitere Straßenbrücke, von welcher ebenfalls eine gute Fotomöglichkeit bestand. Protagonist ist der bereits erwähnte vormittägliche Nahgüterzug von St Egidien nach Oelsnitz, welcher hier nach seinem Rangieraufenthalt in Lichtenstein die Steigung nach Oelsnitz heraufkoffert. Der Heizer hat für ein ordentliches Feuer gesorgt; die Lok bewältigt die Steigung fast dampffrei und ermöglicht somit den Blick auf die Häuserzeile. Wir sehen erneut die 50 3576 vom Bw Glauchau mit ihrer etwas ungewöhnlichen Schürzenform, welche sich nur bei ganz wenigen Maschinen der Baureihe 50.35 fand, u.a. bei 50 3704 vom Bw Oebisfelde und 50 3705 vom Bw Halberstadt/ Est. Oschersleben.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 12.05.1988 Ort: Hohndorf [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 19 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Bahnstrecke Kamenz–Bischofswerda,...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1115) am: 18.02.22, 15:40
...eine Nebenbahn die Anfang des 20. Jahrhunderts in Betrieb ging, hatte im Personenverkehr
nie große Bedeutung. Er wurde Ende der 1960er Jahre eingestellt. Ein Steinbruch bei Kindisch
sorgte u.a. noch für Güterverkehr bis 1990, am 1.12.1996 wurde die Strecke stillgelegt und in-
zwischen sind auch alle Gleisanlagen zurück gebaut. Im April 1992 befuhr ein Sonderzug mit
50 3688 die Bahnstrecke und konnte hier am Viadukt bei Elstra während einer Scheinanfahrt
fotografiert werden.
(Scan vom 6x6 Dia)

Datum: 18.04.1992 Ort: Elstra [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Karlshorst
geschrieben von: NAch (770) am: 16.02.22, 22:39
Der (Regio-)Bahnhof Karlshorst ist schon länger für Schlagzeilen gut.
Die Berliner Abendschau brachte diese Woche wieder einen Bericht über die geplante Eröffnung.
Irgendwann nach 2025 soll sie sein. Am 09.12.2017 hielt hier zuletzt ein Zug.

Dies ist mein erstes Bild von diesem Bahnhof, das Hinweisschild für den Entwerter war gerade noch meine Deckung, ich war noch sehr vorsichtig damals.
Das hat sich später gegeben, aber 52.10 mit Giesl konnte ich dann nicht mehr aufnehmen.

Scan Vom KB-Negativ



Datum: 06.11.1976 Ort: Karlshorst [info] Land: Berlin
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 5 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Fensterputzer
geschrieben von: Leon (952) am: 17.02.22, 09:14
Vor kurzem wurde diese nicht uninteressante Aufnahme einer rückwärts fahrenden 52.80 aus Bautzen in die Galerie aufgenommen: [www.drehscheibe-online.de].
Nicht weit von Bautzen entfernt liegt der Ort Löbau, von welchem damals auch noch in alle möglichen Himmelsrichtungen Güterzüge mit Dampflokomotiven gestartet sind, meist Bautzener Loks oder die der ESt. Löbau. Wenn man über die Suchfunktion "Löbau" eingibt, so erscheinen sofort fünf Aufnahmen ausschließlich mit 52.80, eine sogar rückwärts (sic!).
Am 01.05.1987 haben wir eine Fototour in die Oberlausitz unternommen. Dampflokomotiven fuhren noch, und natürlich stand mittags der Nahgüter von Bischofswerda nach Zittau auf dem Programm, nachmittags der bereits bei der obigen Aufnahme erwähnte "Baruther", und vormittags waren diverse 52.80 zwischen Görlitz, Löbau, Herrnhut und Ebersbach unterwegs. Am Nachmittag fanden wir uns auf der Brücke am Bahnhof Löbau ein und haben fotografisch eigentlich alles mitgenommen, was so unterwegs war: diverse V100 mit Personenzügen, und weiter links im Güterbahnhof stand eine "Dicke" vor einem Güterzug, bei der ihr Lokführer für klare Verhältnisse gesorgt hat.
Damals eine alltägliche Szene, und ich möchte mit dieser Aufnahme zum Wimmeln einladen...;-)
Warum gibt es kein aktuelles Foto aus Löbau in der Galerie? Warum begrüßen uns als erstes fünf 52er? Ganz einfach: wenn man heute über die Brücke geht, finden sich rechts im Personenbahnhof einige wenige Gleise mit modernisierten Bahnsteigen, in der Mitte schließt sich auf den ehemaligen Gleisanlagen ein Birkenwäldchen an, und ganz links liegen ein paar Gleise, welche hin und wieder für Güterzugfahrten benutzt werden. Sic transit...:-(

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia

Datum: 01.05.1987 Ort: Löbau [info] Land: Sachsen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 12 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Signalbrücke...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1115) am: 12.02.22, 06:36
...von Wiesenburg, gelegen an der Strecke von Zwickau nach Aue hat schon viel Fotografen,
zumindest in den letzten Jahren ihrer Existenz, gesehen. Im November 1998 wurde sie in
Verbindung mit der Umwandlung des Bahnhofes Wiesenburg demontiert. Rund 7 Jahre zu-
vor zeigte sie bei feinstem Licht aber noch 219 067 mit dem N 3636 nach Schwarzenberg
die Ausfahrt an.
(Scan vom 6x6 Dia)

Datum: 28.12.1991 Ort: Wiesenburg [info] Land: Sachsen
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auch Tender voraus kann seine Reize haben
geschrieben von: Michael Haschek (11) am: 12.02.22, 00:29
Als wir am frostigen 04.02.1987 an dem Bautzener Spreeviadukt auf den Nahngüterzug warteten, machte sich eine gewisse Enttäuschung breit, weil die 52 8148 mit dem Tender voraus herankam. Im Nachhinein stelle ich fest, dass gerade die BR 52.80 auch von schräg hinten recht fotogen ist, was sie ja auch mit manchen Models gemein hat. Zudem belebt noch die auf Einfahrt wartende 110 die Szenerie.
Ort: Bautzen, Spreeviadukt, Lok 52 8148 des Bw Bautzen
Scan vom 6x7 Farbnegativ

Datum: 04.02.1987 Ort: Bautzen [info] Land: Sachsen
BR: 040-059 (Güterzug-Dampflokomotiven) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 15 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (920):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 19 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.