DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 >
Auswahl (140):   
 
Galerie: Suche » CZ-810, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Eisenbahnromantik in Holasovice
geschrieben von: aw1975 (38) am: 18.03.22, 21:22
Vor genau 7 Jahren strahlte die Halte- und Zugfolgestelle Holasovice an der Strecke Krnov - Opava noch das Flair einer längst vergangenen Zeit aus. Ein Zug von Krnov her ist eingefahren, die Wärterin kurbelt die Schranke hoch und das Landwirtschaftsfahrzeug kann den Übergang passieren.



Datum: 18.03.2015 Ort: Holasovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Nur 1 Zugpaar ...
geschrieben von: 99 741 (171) am: 08.03.22, 08:10
... hat der in Rumburk stationierte 810 an Werktagen zu fahren. Dabei geht es kurz nach 14 Uhr von Rumburk ins knapp 40 Fahrminuten entfernte Dolní Poustevna und nach einer halben Stunde Aufenthalt wieder zurück.
Zum Zeitpunkt meines Besuchs Ende Oktober letzten Jahres war mit 810 571 erfreulicherweise ein altfarbener 810 in Rumburk stationiert, der auf der Fahrt als Os 6882 nach Dolní Poustevna mehrfach aufgenommen wurde.
Hier beschleunigt er nach erfolgter Zugkreuzung mit dem 642 der Linie U28 (Děčín hl.n. - Sebnitz - Rumburk) soeben aus dem Bahnhof Velký Šenov.

Datum: 29.10.2021 Ort: Velký Šenov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausfahrt Březno
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 13.01.22, 16:30
In der südlichen Bahnhofsausfahrt von Březno u Chomutova bekommt man als Blickfang an vielen Stellen die den Ort dominierende Kirche St. Peter und Paul mit ins Bild. Als weitere Bereicherung schleicht der Farbexot 810 535 von KZC, der gelegentlich in den Umläufen der Länderbahn mitschwimmt, in einem der wenigen ganz lichten Momente des Tages durchs Bild. Erwähnenswert ist außerdem noch, dass zwischen dem südlichen Steilabfall des Erzgebirges, der den Horizont bildet, und Březno ein sehr großes Loch ist. Dieser Kohletagebau wird seit einigen Jahren mittels einer recht aufwändig trassierten Neubaustrecke umfahren, die der kleine Triebwagen vor ein paar Minuten ebenfalls benutzt hat.

Datum: 13.01.2022 Ort: Březno u Chomutova [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: KZC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der letzte (2)
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 12.01.22, 14:59
Hláska Strojírna unweit Slaný ist die letzte mit Personal besetzte Zugfolgestelle an einer tschechischen Dieselpiste. Ich hatte das Konglomerat "prähistorischer" Eisenbahninfrastruktur schon einmal in der Hochsommerversion mit dem Heckeneillzug präsentiert, möchte nun aber noch einmal die Herbstvariante mit der bekannten Sonderbüchse nachreichen. 809 281 passiert grüßend und gegrüßt werdend mit Os 9714 (Kralupy nad Vltavou - Louny) das schmucke Stück Erde. (Das Signal war noch nie gerade. Der Blick von der Leiter leicht nach unten, verstärkt den Eindruck aber noch.)




Datum: 09.10.2021 Ort: Slaný [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unendliche Weiten
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 09.01.22, 14:13
Unendliche Weiten durchquert die Bahnstrecke von Zlonice nach Straškov, die eher an nordamerikanische Agrarlandschaften erinnern. Unweit des Haltepunktes Loucká, mitten im nichts an einem Rain gelegen, ist es eben diese eher triste Landschaft, die mit ihren verschiedenartigen Feldern die Kulisse für 809 342 hergibt, der sich als Os 9764 (Zlonice - Straškov) in wenigen Minuten im Zielbahnhof einfinden wird. Der zum Aufnahmezeitpunkt noch vorhandene Wochenendverkehr wurde zum vergangenen Fahrplanwechsel aufgegeben. Seitdem liegt die Strecke ohne Verkehr brach. Am linken Horizont sind weit über fünf Kilometer hinter dem Zug der Wasserturm und die Kirche von Ledčice auszumachen.

Datum: 09.10.2021 Ort: Loucká [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Das Ende einer Bahnstrecke
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 07.12.21, 09:51
Die Bahnstrecke von Most nach Moldava scheint mindestens sieben Leben zu haben. Zumindest außerhalb der touristischen Saison ist spätestens oberhalb von Hrob eigentlich nichts mehr los. Doch hat es diese wunderbare Bahnlinie dennoch bis in unsere heutige Zeit geschafft. Die grenzüberschreitende Verbindung ins sächsische Holzhau existiert schon lange nicht mehr, ist aber zumindest durch rührige Vereine und Lokalpolitiker immer wieder in der Diskussion. Unterdessen wurde der Endbahnhof Moldava v Krusných horách auf tschechischer Seite größtenteils auf das betriebliche Minimum reduziert, sodass praktisch nur noch zwei Stumpfgleise nutzbar sind, an Wochenenden aber auch benötigt werden. 810 538-9 zieht mit dem letzten "Bergfahrer" des Tages, Os 26806 aus Most, an der Lokschuppenruine vorbei gen Bahnsteig, um nach seiner Kurzwende die letzten versprengten Wanderer wieder ins Tal zu fahren.

Datum: 11.08.2021 Ort: Moldava v Krusných horách [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Rakona
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 06.12.21, 13:23
Im Südwesten Rakovníks befindet sich ein großer Industrie- und Gewerbepark. Vor Ort prominentester Bestandteil dürfte des Werk Rakona sein, welches heute zum Procter&Gamble-Konzern gehört ("Schleichwerburg" ganz klein über dem Triebwagen erkennbar). An der Verzweigung der Strecken 161 und 162 befindet sich der gleichnamige und fernbediente Abzweig Rakona, der neben der vorgenannten Streckenaufteilung auch gleichzeitig noch mehrere Anschlussgleise mit dem öffentlichen Bahnnetz verbindet. 810 313 als Os 17714 hat den genannten Abzweig auf Höhe der markanten Fabrik- und Siloanlagen vor wenigen Sekunden passiert und versucht nun in voller Fahrt seine Verspätung aufzuholen, was bis zum Zielbahnhof Zavidov auch beinahe gelingt. Der Personenverkehr auf der KBS 162 erleidet derweil zum Fahrplanwechsel am kommenden Wochenende eine "derbe Klatsche", so wird es danach nur noch ein Schnellzugpaar an Sommerwochenenden geben.

Datum: 09.09.2021 Ort: Rakovník [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Mochov adé
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 25.11.21, 14:31
Seit einem knappen Monat nicht mehr bedient wird die kurze Stichstrecke nach Mochov. Allerdings versprühte der ganze Bahnhofsbereich auch vor über zwei Jahren schon einen recht morbiden Eindruck. Neue Einfamilienhäuser wirkten, als würden sie die Bahnanlagen lieber heute als morgen schlucken, das nicht mehr genutze Empfangsgebäude und der leerstehende Lokschuppen hatten auch schon deutlich bessere Zeiten hinter sich. Dazwischen macht sich der kleine 810 381 (noch im ZSSK-"Blonski"-Look) als Os 18329 fahrgastlos auf den Weg zurück nach Čelákovice.

Datum: 03.07.2019 Ort: Mochov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: KZC
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Das nächste Mal mit Obstkörbchen
geschrieben von: 99 741 (171) am: 15.11.21, 13:21
Unsere Route vom Erzgebirge nach Lužná u Rakovníka wird auf weiten Strecken von herrlichen Obstbäumen - Äpfel, Birnen & gelegentlich auch Pflaumen - gesäumt. Da der Großteil der leckeren Früchte leider auf den Boden fällt und dort verrottet haben wir zum Tagesausklang nochmal an einigen Bäumen Halt gemacht und uns bedient. Mangels anderer Transportgefäße musste ein Stoffbeutel herhalten und als der dann voll war wurde eben direkt vom Baum in den Mund genascht.
Das nächste Mal packen wir ein Obstkörbchen ein :)

Ach ja: Natürlich wurden die Bäume so gewählt, dass auch nebenher noch etwas Eisenbahnfotographie möglich war. So zum Beispiel in Chotěbudice, wo uns M152.0405 als Os 18374 auf der Fahrt von Kadaň předměstí nach Podbořany begegnete.

Zuletzt bearbeitet am 16.11.21, 09:23

Datum: 09.10.2021 Ort: Chotěbudice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Unter Strom
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 13.11.21, 14:07
Unter Strom standen irgendwie alle an diesem letzten Betriebstag auf der KBS 233: Die Passagiere, die Fotografen, das Zugpersonal und auch der Chef von KZC. Nichts sollte schief gehen an diesem Tag. Und so war es für alle Beteiligten trotz des eher traurigen Anlasses auch ein wunderbares Erlebnis. Unweit Mochov zastávka steht auch alles "unter Strom", denn ein Umspannwerk (rozvodna Čechy Střed) sorgt für die entsprechend notwendige Infrastruktur an Masten und Leitung von denen reichlich im Bild sind (und auch aus dem Zug wachsen). Im sehr platten Land dort aber immerhin etwas Abwechslung. Unter diesem Wirrwarr aus Stromleitungen fahren M152 0656 und M152 0481 mit Os 18325 nach Čelákovice zurück. Der Zug ist brechend gefüllt. Immer allerletzten Zugpaar wird auch der Fotograf sitzen.

Datum: 29.10.2021 Ort: Mochov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: KZC
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bald ists vorbei
geschrieben von: 99 741 (171) am: 11.11.21, 21:16
Bald ists vorbei mit den Formsignalen im böhmischen Krupa. Irgendwann in den nächsten Novembertagen werden diese der Modernisierung zum Opfer fallen.
Im Oktober war davon vor Ort zum Glück noch kaum etwas zu erahnen, als 810 002 - wie zur Auslieferung beschildert als "M152.0002" - als Os 10070 (Lužná u Rakovníka - Krupá) das Ensemble passierte.

Edit: Die Umbauarbeiten wurden verschoben - die Signale stehen noch. Dafür haben die Bauarbeiten für eine Ortsumgehung begonnen, die die Strecke irgendwo hier überspannen wird.

Zuletzt bearbeitet am 09.03.22, 09:40

Datum: 09.10.2021 Ort: Krupá [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Böhmischer Nebel
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 04.11.21, 15:47
Böhmischer Nebel ist ein stehender Begriff für ein Wetterphänomen welches es allherbstlich im Böhmischen Becken zu erleben gibt. Dabei wird der Nebel natürlich nicht durch den im Hintergrund sichtbaren Chemiekomplex erzeugt. Der Böhmische Nebel macht auch uns Fotografen zu schaffen und so war es auch am Aufnahmetag so, dass erst 15 min vor dem Zug erste Auflockerungen der bis dahin geschlossenen Nebeldecke auftraten. 10 min vor dem Zug war die ganze Gerade wunderbar ausgeleuchet. 5 min vor dem Zug begann es wieder zuzuziehen und zu wabern. Als 809 342 als Os 19513 (Kralupy nad Vltavou - Neratovice) um die Ecke bog, war volle Sonne gerade nur am Auslösepunkt. 5 min nach dem Zug war volle Sonne durchgehend bis diese am Abend am Horizont verschwand. Nach so einem Nebelkrimi ist natürlich jeder froh ein Sonnenbild gemacht zu haben. Der sich verziehende Böhmische Nebel macht für mich die besondere Stimmung an dieser Stelle aus. Denn ansonsten ist Strecke landschaftlich ja nicht gerade ein Hochlicht ;-)

Datum: 29.10.2021 Ort: Chvatěruby [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Der Haltepunkt Valdek
geschrieben von: 99 741 (171) am: 03.11.21, 08:34
An Werktagen gibt es auf der sonst von deutschen Desiros dominierten Strecke von Rumburk nach Dolní Poustevna noch ein planmäßig mit 810 gefahrenes Zugpaar (Os 6682 / 6685).
Am Haltepunkt Valdek wurde 810 571 - umrahmt von einer herrlichen Laubfärbung - bildlich festgehalten.

Zuletzt bearbeitet am 03.11.21, 17:34

Datum: 29.10.2021 Ort: Valdek [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Der letzte Zug bei Sonnenlicht
geschrieben von: 99 741 (171) am: 30.10.21, 16:49
Als Os 18374 rumpelt M152.0405 über das Feld nahe Poláky und stellt damit die letzte Verbindung von Kadaň nach Podbořany dar, die mindestens von einem Vater und seinem Sohn genutzt wird.
Eine gute Stunde später wird der Triebwagen dann auf seiner Rückfahrt nach Kadaň předměstí ein letztes Mal die ländliche Ruhe stören.

Zuletzt bearbeitet am 30.10.21, 16:50

Datum: 10.10.2021 Ort: Pětipsy [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Aufstieg
geschrieben von: 99 741 (171) am: 27.10.21, 08:36
M152.0405 erklimmt auf der Fahrt von Kadaň předměstí nach Kadaňský Rohozec die Steigung aus dem Egertal nach Poláky und hat soeben den Haltepunkt Želina verlassen.

Datum: 10.10.2021 Ort: Želina [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Einsteigen bitte!
geschrieben von: 99 741 (171) am: 19.10.21, 18:29
Zum Abschluss eines schönen Fototages in Nordböhmen sollte bei Chotěbudice 810 405 nach Podbořany für ein letztes Bild herhalten. Bereits bei unserem Eintreffen warteten dort 2 Herren direkt an der Strecke. Als der Zug dann in Sichtweite kam und wir unseren eigentlichen Hauptschuss gemacht hatten, gab es eine kurze Verständigung mittels Handzeichen zwischen Passanten und Lokführer und zu unserem Erstaunen kam der Zug punktgenau auf dem Bahnübergang zum Halten und nahm die beiden Passagiere auf.
Bemerkt sei an dieser Stelle noch, dass sich der eigentliche Haltepunkt der Siedlung Luftlinie 300 Meter entfernt am Ende des sich an den BÜ anschließenden Bogens befindet :)

Datum: 09.10.2021 Ort: Chotěbudice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Früh morgens im Tal der Wilden Weißeritz
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 24.09.21, 13:30
Auch dies ist einer der Orte mit sehr viel Natur. Früh hört man hier nur das Rauschen der Wilden Weißeritz unweit ihrer Quelle. Und irgendwann hört man dann das Typhon des ersten Bergfahrers vor der Einfahrt in den Wasserscheiden-Tunnel, der das Züglein dann ins genannte Tal herüberbringt. Es sind kaum Reisende im Zug, aber aufgrund der Zugkomposition muss auch am im Hintergrund noch erkennbaren Haltepunkt Mikulov-Nové Město (vormals Neustadt) gestoppt werden, auch wenn niemand ein- oder aussteigen möchte. Das große Empfangsgebäude zeugt noch von der einstigen Bedeutung der Kreuzungsstation und der ganzen Strecke, auch der Fotograf steht im Schotterbett eines vormaligen Gleises. 810 528 und 810 594 erreichen als Os 26800 (Most - Moldava v Krušných horách) in wenigen Minuten den Endbahnhof.

Apropos Wilde Weißeritz. Noch eine kleine kleine Topografiekunde ;-) Es ist eben nicht die Rote Weißeritz in deren Tal sich weitestgehend die bekannte sächsische Schmalspurbahn befindet. Aber tatsächlich überbrückt in Freitag-Coßmannsdorf auch eben dieses kleine Bähnchen ein einziges Mal die Wilde Weißeritz. Der Flusslauf hat aber vorher bereits unweit Edle Krone wieder Bahnkontakt mit der regelspurigen Sachsen-Franken-Magistrale.

Datum: 06.08.2021 Ort: Mikulov-Nové Město [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: CD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Zavidov
geschrieben von: 99 741 (171) am: 31.08.21, 08:50
Zu unserem letzten Ausflug in der Gegend um Rakovník fand sich während einer Pause unseres eigentlichen Zieles - dem Dampfzug von Lužná u Rakovníka nach Kněževes - etwas Zeit die auf der Abschussliste stehende Strecke von Rakovník nach Mladotice zu besuchen.
Auf der 26 Kilometer langen Strecke - die seit 1997 aber nur noch bis Kralovice u Rakovníka befahren wird - pendelt den gesamten Tag über lediglich ein einzelner 810, der für die wenigen Fahrgäste aber auch ausreicht.
Am Tag unserer Besuchs war der Najbrt-farbene 810 313 unterwegs, den wir unter anderem im Bahnhof Zavidov erwarteten.

Datum: 28.08.2021 Ort: Zavidov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Bahnhof Vilémov u Kadaně...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1114) am: 29.08.21, 09:10
...teilt sich die von Kadaň-Prunéřov kommende Strecke (KBS 164) in Richtung Kastice
und Kadansky Rohozec. Er liegt etwas außerhalb am östlichen Ende des Ortes und wird
nur noch an den Wochenenden in den Sommermonaten von touristischen Zügen ange-
fahren. Von Krásný Dvůr kommend hat M 152.0405 hier nur kurz gehalten damit der
mitfahrende Schaffner eine Weiche umstellen konnte um kurz danach die Fahrt in
Richtung Kadaň fortzusetzen.

Zuletzt bearbeitet am 29.08.21, 12:37

Datum: 21.08.2021 Ort: Vilémov u Kadaně [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
„Doupovská dráha“...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1114) am: 28.08.21, 07:58
...unter diesem Namen bietet das tschechische EVU Railway Capital (R/C) an den Wochenenden im
Sommer touristische Fahrten an. Meist pendelt ein Triebwagen der Reihe M152 von Kadaň-Prunéřov
aus über Vilémov u Kadaně nach Kadaňský Rohozec bzw. Krásný Dvůr und Podbořany. Am Haltepunkt
Vitčice wurde am frühen Morgen M 152.0405 erwartet der auf dem Weg nach Krásný Dvůr war.

Zuletzt bearbeitet am 29.08.21, 12:36

Datum: 21.08.2021 Ort: Vitčice bei Kadaň [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Die Wallfahrtskapelle Maria Pomocná...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1114) am: 22.08.21, 09:08
...oberhalb des Dorfes Vintířov gelegen, war jahrzehntelang dem Verfall preisgegeben bevor sie ab 1993
wieder restauriert wurde. Unterhalb der Kapelle verläuft die Bahnstrecke Vilémov u Kadaně - Doupov, die
heute nur noch bis bis Kadaňský Rohozec befahrbar ist und das auch nur im touristischem Verkehr an den
Wochenenden im Sommerhalbjahr. Unter dem Namen „Doupovská dráha“ (Duppauer Bahn) bietet das EVU
Railway Capital (R/C) mehrere Fahrten, meist mit einem Triebwagen der Reihe M 152, von Kadaň-Prunéřov
aus an. Hier ist M 152.0405 in der Nähe von Radonice u Kadaně auf dem Weg von Kadaňský Rohozec nach
Vilémov u Kadaně

Zuletzt bearbeitet am 29.08.21, 12:35

Datum: 21.08.2021 Ort: Radonice u Kadaně [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Großer Baum, kleines Gefäß
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 18.08.21, 15:49
Vor der Kulisse eines großen Baumes kommt 810 405 mit dem einzigen Zug des Tages (Os 18363) aus dem Duppauer Gebirge aus Kadaňský Rohozec zurück. So richtig fährt die Bahn allerdings heute nicht mehr in dieses Gebirge, dessen Höhen den Horizont des Fotos bilden, hinein, denn mit Einrichtung eines großen Truppenübungsplatzes wurden einige Gemeinden und auch die Bahnstrecke hinter Kadaňský Rohozec geschliffen. Für das Verkehrsaufkommen von Kadaňský Rohozec reicht daher die Gefäßgröße einer Brotbüchse mehr als aus.

Datum: 06.07.2021 Ort: Radechov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Bahnhofssiedlung Vilémov
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 16.08.21, 07:03
In der Bahnhofssiedlung Vilémov gibt es immer etwas zu sehen und zu erleben. Streunende Hunde, Müll der verbrannt wird, Paintball-Action, "historische" Autos und natürlich auch Zugverkehr. In der östlichen Bahnhofsausfahrt (die mit dem alten Lokschuppen; links schemenhaft erkennbar) ist gerade M152 0405 als Os 18365 (Krásný Dvůr - Kadaň-Prunéřov) zu Gange, als der Fotograf unter reger Anteilnahme aller zwei- und vierbeinigen Anwohner versucht sein Bildchen auf Chip zu malen. Das Bild wurde nach bestem (Ge-)Wissen am Haus ausgerichtet. Alles was dort sonst so in die Luft ragt, wurde kräftig angepustet, damit das typische Flair entsteht ;-)

Datum: 06.07.2021 Ort: Vilémov u Kadaně [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Janovice nad Úhlavou
geschrieben von: HSU (122) am: 16.07.21, 07:17
Im April 2010 war die Natur noch im tiefsten Winterschlaf - keinerlei grün - ausgenommen das Ausfahrsignal nach Domazlice.
Ein damals alltäglicher Triebwagen der BR 810 brummt an der bekannten Signalgruppe von Janovice vorbei.
Was seinerzeit als "Beiwerk" mitgenommen wurde ist heute Anlaß zu hektischen Aktivitäten.

Janovice am 08.04.2010 mit Twg 810 406.

Datum: 08.04.2010 Ort: Janovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Pohlig 1906
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 09.07.21, 13:05
"Pohlig 1906" prangt an der kleinen Landstation unweit von Kadaň und erinnert damit an die Eröffnungszeit der Bahn während der Doppelmonarchie. Letztlich kann allerdings die Jahreszahl von mir aktuell nicht geklärt werden, wurde doch die Bahnstrecke bereits 1903 in Betrieb genommen, möglicherweise wurde die Station, die heute auf den Namen Poláky hört, auch erst drei Jahre später hinzugefügt. Im Bild ist ein Ausflugszug nach erfolgter telefonischer Meldung gerade vom hiesigen Mittelbahnsteig abgegangen.

Datum: 06.07.2021 Ort: Poláky [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Der erste Zug des Tages
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 07.07.21, 14:25
Der erste Zug des Tages auf der "Duppauer Bahn" bringt eigentlich Tagestouristen in die Ausläufer des Duppauer Gebirges oder zu den Schlossanlagen von Krásný Dvůr. Der Abfahrt kurz nach 8 Uhr ist es allerdings geschuldet, dass dieser Zug eher nicht an Überfüllung leidet und nur drei Mitfahrer dieser Kategorie zuzuorden sind. Zudem wurde am im Hintergrund sichtbaren Bahnsteig kurz vor der Aufnahme ein altes Mütterchen mit samt ihrem Einkaufsrolli entladen, was der Fotograf aber genauso auch schon einmal vor Jahren ein paar Kilometer weiter in Vitčice erleben durfte. Schön, wenn eine "Touri-Schaukel", auch einen realen Verkehrswert erzielt - bei der generellen Auslastung der Züge dort auch für sehr bahnaffine Menschen allerdings (leider) immer wieder trotzdem fraglich. Ungeachtet dessen fährt 810 405 den ersten Zug des Tages als Os 18360 bis ins verträumte Kadaňský Rohozec, wo die drei Mitfahrer auch nach der Drei-Minuten-Kurzwende weiterhin im Zug bleiben.


P.S.: Was ist hier gerade? Ich weiß es nicht! Habe das Bild so gut es eben ging nachträglich am Empfangsgebäude (trotz der Entfernung dorthin) ausgerichtet. Denn der Holzmast ist im Orginal schief, die Strecke hat eine ordentliche Steigung und eine leicht überhöhte Kurve ...

Datum: 06.07.2021 Ort: Želina [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus dichtem Tann'
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 22.06.21, 11:20
... kommt eine tschechische Triebwagengarnitur dem Zielbahnhof im sächsischen Cranzahl entgegen gerollt. Eine kurze Lücke im erzgebirgischen Tannenwald reicht für den Ausflugszug aus. Es ist der letzte Sommer für die Zuggarnituren der CD auf der Verbindung von Chomutov.

Datum: 01.09.2019 Ort: Sehmatal [info] Land: Sachsen
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Böhmische Dorfidylle
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 12.04.21, 11:25
Böhmische Dorfidylle in Horní Beřkovice? Der Schein trügt etwas, befindet sich doch direkt an der Verkehrstation eine psychatrische Anstalt. Aber sonst wirkt das Dörfchen mit seinem eigenen Schloss tatsächlich ziemlich ruhig, gar verträumt und idyllisch. 810 528 hat seine Fahrt als MOs 12339 eben erst im Haltepunkt des Ortes begonnen und wird eine Hand voll Fahrgästen zum Anschluss an die Hauptbahn nach Vraňany bringen. Kurz zuvor war er erst von dort gekommen. Sehr viele Fahrten dieser Nebenbahn bedienen genau nur diesen Abschnitt. In der vermeintlich guten alten Zeit war zwar nicht mehr Verkehr, aber der Ort hatte noch einigen richtigen Bahnhof, unterwegs nach Vraňany gab es sogar noch ein Anschlussgleich im freien Feld. Idylle kann man im beschaulichen Örtchen mit samt seinem Bähnchen aber immer noch finden.



Der enge Beschnitt resultiert aus dem Geraderichten. Ich mag allerdings weiterhin nicht beurteilen, was genau vor Ort schief und was gerade war. Richtet man bis ins Letzte am Betonmast aus, wirken sowohl Triebwagen als auch Bahnhofsgebäude wieder sehr schief nach rechts (beim Tw noch erklärlich, aber beim EG? Zumal würde der Beschnitt dann noch enger). Bitte beurteilen Sie selbst ;-)

Datum: 30.07.2020 Ort: Horní Beřkovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Schilderwald
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 01.04.21, 11:00
Ein schöner kleiner Landbahnhof, etwas außerhalb der Ortschaft gelegen, ist Hrabačov. Im Personenverkehr nicht ganz so bedeutend, legen dennoch alle Fahrten hier einen mindestens zweiminütigen Aufthalt zur Meldung ein. Zusätzliche wird die Station noch zweimal pro Woche im Güterverkehr bedient, schließt doch ein Unternehmen direkt im Bahnhof an (zweite Weiche hinter dem Tw nach links), natürlich gibt es Holzverladung und der ortsansäßige Dealer für Hausbrand will ebenso versorgt sein (letztere beiden Wagenladungen unsichtbar hinter dem Tw an der Ladestraße). In der Ausfahrt gen Jilemnice, werden nicht nur diverse Geschwindigkeitstafeln, sondern auch eine "Sh 2"-Tafel und ein Neigungsanzeiger passiert. Denn, weil die Bahn hier in das Tal der Jilemka einbiegt, ist die Trasse bis zum Zielbahnhof Martinice v Krkonoších wieder ansteigend. 810 545 passiert als MOs 15505 alle möglichen Schilder.

Datum: 23.08.2018 Ort: Hrabačov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Liebliches Riesengebirgsvorland
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 21.03.21, 13:53
Das Riesengebirge geht an seinen Südausläufern in ein Hügelland über, dessen Erhebungen zumeist noch deutlich über die 500-Meter-Marke hinausgehen. Vor dem Hintergrund des 612 m hohen Chmelnice hat 810 545 soeben den Bahnhof Hrabačov verlassen und strebt dem nächsten Halt Jilemnice entgegen. Der Bahnhof Hrabačov ist nicht mehr besetzt, hat vor allem aber noch im Güterverkehr Bedeutung.

Datum: 23.08.2018 Ort: Hrabačov [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Přívlaka - beim Zug
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 16.03.21, 08:43
Die tschechische Sprache ist an vielen Stellen so wunderbar selbsterklärend. Poniklá mit seinen rund 1000 Einwohnern, in einem kleinen Seitental der Iser liegend, bekam 1899 Bahnanschluss. Der Bahnhof liegt allerdings auf der "falschen", also gemeindeabgewandten, Flussseite im heutigen Ortsteil Přívlaka (wörtlich z.B. "beim Zug"), denn auch nur dort war man ohne große Umwege wirklich "am Zug", wenn man in die große, weite Welt reisen wollte. Bezweifeln muss man allerdings, dass der Ortsname wirklich durch die Bahn geformt wurde, findet er sich doch auch in Kartenmaterial, welches bereits vor Erbauung der Bahn erstellt wurde. Doch geblieben ist er, der Name. Und geblieben ist bis heute auch die beschauliche Nebenbahn im Isertal auf welcher 810 545 gerade zum kurzen Aufenthalt in den Bahnhof Poniklá in dessen Ortsteil Přívlaka einrollt.



Hinweis: Das Bild wurde nicht an der Straßenlaterne ausgerichtet *ganzernst*
Edit: Auf Wunsch "Lampenhinweis" ergänzt ;-)

Zuletzt bearbeitet am 17.03.21, 07:11

Datum: 23.08.2018 Ort: Poniklá [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 9 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nur 4 Meter
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 13.03.21, 14:56
Zwischen Horní Sytová und Rokytnice schlängelt sich auch eine beschaulische Nebenbahn durch das enge Tal der Iser (cz: Jizera). Die Stahlbrücke, die bei Jablonec nad Jizerou-Hradsko sowohl die Talstraße als auch den Fluss überspannt, bietet nur vier Meter Durchfahrtshöhe. Das Tal allerdings ist an dieser Stelle weit über 100 Meter tief eingeschnitten. Und so kommt an einigen Stellen nur kurz die Sonne auf die Gleise. Erwischt wurde auf der Brücke 810 545 als MOs 15504 (Martinice v Krkonoších - Jablonec nad Jizerou) kurz vor seinem Ziel.

Datum: 23.08.2018 Ort: Jablonec nad Jizerou [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Adersbacher Felsenstadt - (K)EINE Elegie
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 08.03.21, 12:36
Wie oft muss man eine Stelle besuchen? Um zu sehen, dass es EINE Stelle ist, meist nicht oft. Bei dieser hier hat sogar EIN einziges Mal gereicht um dies festzustellen - zumindest bei mir. Die Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt (Adršpašsko-Teplické skály) ist schon eindrücklich, aber nur der deutlich kleinere Teil, die Adersbacher Felsenstadt (Adršpašsko skály), reicht bis direkt an die Gleise und ist auch zusammen mit Zug ansprechend umsetzbar. Das ist speziell bei den Häusern der sog. Adlerstadt (Havraní Město), deren Namensgeber sicher dereinst und vielleicht sogar noch heute auf den einsamsten Steinen ihre Horste haben, der Fall.

Wie oft muss man eine Stelle besuchen? Um sie perfekt umzusetzen, reicht selten nur EIN Anlauf. So erging es zumindest mir bisher immer an der Adersbacher Felsenstadt. Irgendwas war immer oder eben auch nicht: Sonne, Nebel, blaue-weiße Büchs', Fachwerkgiebel ohne Holzverkleidung und ohne Putz dafür mit Gerüst, Lieferwagen u.v.a.m. Und warum stelle ich das Foto dennoch ein? Weil mich der weiße Transporter eigentlich gar nicht so sehr stört, sind doch die Eyecatcher woanders im Bild. Wenn das jemand genauso sieht, würde es mich freuen. Wer es anders sieht, darf das auch gern so bewerten ;-)

Wie oft muss man eine Stelle besuchen? Um nicht nur das Motiv an sich zu sammeln, sondern auch einfach nur zu sein, sich satt zu sehen, gibt es hier KEIN oft genug! Aber auch ohne Bäume zu umarmen, lohnt es sich genau für diesen ersten Zug gen Teplice zum Genießen dort zu sein. Denn um diese Uhrzeit ist der große Parkplatz noch abgesperrt und die Hundertscharen Touris liegen noch im Bett oder befinden sich auf der Anreise. Die Nummer des Lieferwagens habe ich nicht notiert. Allerdings ist es der schöne rot-beige 810 541, der als MOs 15753 (Trutnov hl.n. - Teplice nad Metují) im ersten, feinsten und klaren Morgenlicht unter der Felsenstadt vorbeikullert und der Szene den fehlenden Bahntouch verleiht. =)


Datum: 06.09.2018 Ort: Adršpach [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nahe am Wasser gebaut...
geschrieben von: Pille (21) am: 07.02.21, 18:11
Bei unserer Tschechientour 2019 verweilten wir u.a. im Bahnhof Studenec, um die Brillenzüge auf der KBS 240 zu fotografieren. In einer Zugpause wurde am 20.09.2019 ein Abstecher an die KBS 252 gemacht, die in Studenec nach Krizany abzweigt. Nur wenige Kilometer von Studenec entdeckten wir an einem See in der Nähe des Bedarfshaltepunktes Pozdatin ein idyllisches Motiv, was wir mit Os 24937 und der Büchse 810 640 umgesetzt haben. Der kleine Triebwagen ist in Velke Mezinci gestartet und wird in Kürze Studenec erreichen.

Datum: 20.09.2019 Ort: Pozdatin [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Arbeitende Büchse
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 05.02.21, 15:19
An einem warmen Sommerabend arbeitet sich die "Büchse" 810 673 als MOs 15764 (Teplice nad Metují - Trutnov hl.n.) mit sonorer, deutlich vernehmbarer "Aussprache" und vergleichsweise kräftiger "Dampfentwicklung" gegen den Berg um in wenigen Metern den Scheitelpunkt zwischen Horní Adršpach und Hodkovice u Trutnova zu erreichen. Erstgenanntes Dorf ist im Hintergrund noch sichtbar, gemeinsam mit dem Pavlovská hora und seinem Funkturm.

Datum: 04.09.2018 Ort: Horní Adršpach [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Bahnhof Kovářská...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1114) am: 27.11.20, 13:50
...an der Bahnstrecke Chomutov - Vejprty gelegen hat seine besten Zeiten längst hinter sich. Im Dezember 2007
wurde der planmäßige Personenverkehr eingestellt seitdem gibt es nur noch einen touristisch orientierten Verkehr
mit zwei Zugpaaren an den Wochenenden im Sommerhalbjahr. Der 1872 eröffnete Bahnhof besitzt heute noch drei der
ehemaligen vier Gleise, genutzt wird aber nur noch eins. 810 304 + Beiwagen fährt als Os 5298, Chomutov - Vejprty,
in den Bahnhof ein.

Datum: 27.09.2014 Ort: Kovářská [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einen Schattenriss...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1114) am: 24.11.20, 13:26
...von 810 601 zu machen, der hier als Os 17122 von Nejdek nach Johanngeorgenstadt unterwegs ist,
war eigentlich gar nicht angedacht. Aber die zum Sonnenaufgang plötzlich bei Horní Blatná aufziehenden
Wolken hätten ein Bild von der Sonnenseite zum Lotteriespiel werden lassen. Also kurzerhand die Seite
gewechselt und so ist im Nachhinein betrachtet doch ein schönes Stimmungsbild entstanden.

Zuletzt bearbeitet am 24.11.20, 13:27

Datum: 09.09.2012 Ort: Horní Blatná [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 13 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Durchblick in Lom
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 29.10.20, 11:02
Das kleine Örtchen Lom (dt. Bruch) wird seit den 1870er-Jahren von zwei Bahnstrecken angebunden. Die jüngere Linie wurde in diesem Abschnitt 1876 eröffnet und sollte zeitnah ins sächsische Freiberg hinüberführen. Beim Bau enstand unweit des Haltepunktes (Lom u Mostu zastávka) auch diese schöne Steinbrücke, die links hinter dem Haus auch noch eine Öffnung für den parallel zur Hauptstraße fließenden Lomský potok (dt. Brüchnergrundbach) besitzt. Ursächlich gestiegenen Straßenverkehrsaufkommens wurde später noch eine separate Öffnung für Fußgänger in Betonoptik ergänzt. Der beschauliche Durchblick auf die Dorfstraße trügt etwas, wurde doch sowohl die Bahnstrecke selbst als auch der Brüchnergrundbach aufgrund des nahen Kohletagebaus beide nur wenige 100 Meter entfernt mehrfach stark verlegt und dabei die ganze Landschaft grundlegend verändert. Der Ausflugszug geführt von 810 213 fährt dagegen in "wertigere" Gegenden auf die Höhen des Erzgebirges. Freiberg wird er allerdings nicht erreichen, denn die Bahnstrecke ist unterbrochen und der böhmische Teil endet in Moldava.



Der Blickwinkel geht stark nach oben, so entstehen auch die Stürzenden Linien an den Rändern (siehe z.B. Zaun links, Haus rechts). Außerdem wurde das Kennzeichen des Renault Mégane Scénic zur Unkenntlichkeit verstümmelt.

Datum: 21.08.2020 Ort: Lom u Mostu [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ingenieusleistung vs. Topografie
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 29.09.20, 12:10
Bei Hrob-Mlýny überspannt seit 1876 das "Große Viadukt" in bis zu 33,9 Metern Höhe das tief eingeschnittene Tal des Baches Bouřlivec. Der Bachlauf wird in knapp 4 km Luftlinie mit dem ebenso interessanten Viadukt von Mikulov sogar ein weiteres mal überquert, allerdings sind bis dorthin ca. 400 Höhenmeter zu überwinden, wofür die Bahn über 10 km Längenausdehnung und den Spitzkehrenbahnhof von Dubí benötigt. Weitgehend ungeachtet der schwierigen Topografie fahren 810 213 (vorn) und 810 594 (Najbrt) den Ausflugszug MOs 26802 (Most - Moldava v Krušných horách) auf den Erzgebirgskamm.



Wieder einmal stelle ich mir die Frage der Bildausrichtung: Im Vergleich zum Original wurde um 2,3° nach rechts gedreht. Der Mast ganz links war auch im Original schief. Das angeschattete Haus im Vordergrund scheint es auch zu sein. Das Große dahinter passt, genauso wie der Schuppen an der Kreuzung. Der Viadukt kann nicht als Anhaltspunkt dienen (läuft aus dem Bild und in ist Steigung), genauso die meisten anderen Schilder und Masten.

Datum: 21.08.2020 Ort: Hrob [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Prager Semmering III
geschrieben von: lokomotive 88 (39) am: 24.08.20, 18:36
Prager Semmering, so wird das Teilstück zwischen Prag Smíchov - Prag-Jinonice genannt. Auf diesen Teilstück überwindet die Bahnstrecke 90m Höhendifferenz in zahlreichen Kurven.
Kurz nach der 180° Kurve in Prag Hlubočepy und es steil bergauf nach Prag-Žvahov geht, werden die Prokop Felsen passiert. Die Felsen sind durch zahlreiche Wanderwege und Klettersteige erschlossen und eignen sich
Ideal zur Erholung. Ist man doch immer noch in Prag:

Datum: 13.07.2020 Ort: Prag [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Egerbrücke Kadaň einmal anders
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 13.08.20, 13:53
Schon einige Jahre schwebte mir vor, die bekannte Egerbrücke in Kadaň einmal nicht aus der bekannten Perspektive am Vormittag umzusetzen, sondern am Abend in die Gegenrichtung. Von der im Bild sichtbaren Straßenbrücke ist dies nur sehr kompromissbehaftet möglich, ragen doch die vielen Strommasten der Leitungen zwischen den umliegenden Kraft- und Umspannwerken sowohl aus dem Stahlbogen als auch aus dem Zug. Und wie beim Morgenmotiv braucht es natürlich einen kurzen Zug. Auf der Heimreise aus dem Urlaub ergab sich dann ungeplant die Möglichkeit das Bildchen umzusetzen, denn das Abendbrot war beendet, die Burganlagen noch geöffnet und der Zug kurz vor seinem Ziel. Die Brotbüchse "M152.0611" (810 611), welche an diesem Tage auch schon für eine Mitfahrt herhalten musste, ist als MOs 18375 (Podbořany - Kadaň), kurz vor ihrem Ziel hoch über den stillen Wassern der Ohře unterwegs. Der Blick schweift bis zu den Hängen des Želinský meandr und selbst der Turm der Laurentiuskirche in Želina selbst lugt rechts noch aus dem Wald. Auf der Promenade und der Straßenbrücke war zum Glück nichts mehr los, im Zug dürfte das sehr wahrscheinlich aber auch so gewesen sein.

Datum: 09.08.2020 Ort: Kadaň [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: RCAS
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
15 Minuten vor Sonnenuntergang
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 01.08.20, 14:46
Zirka 15 Minuten vor Sonnenuntergang kommt der letzte Nordwest-Fahrer auf dem westlichen Abschnitt der KBS 110 vorbei. Auf der ursprünglichen Bahnverbindung hätte der Zug aus dem Prager Zentrum genau 59,9 km zurückgelegt. Der letzte Vertreter einer alten CSD-Lackierung kommt allerdings über eine später errichtete Verbindung aus Kralupy. Haltlos fährt 809 281-9 als MOs 9734 (Kralupy nad Vltavou - Peruc) durch Královice u Zlonic dem Sonnenuntergang und dem Feierabend entgegen.

Datum: 30.07.2020 Ort: Královice u Zlonic [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Prager Semmering II
geschrieben von: lokomotive 88 (39) am: 22.07.20, 23:47
Prager Semmering so wird das Teilstück zwischen Prag Smíchov - Prag-Jinonice genannt. Auf diesen Teilstück überwindet die Bahnstrecke 90m Höhendifferenz in zahlreichen Kurven.
Nach der 180°Kurve in Prag Hlubočepy geht es steil bergauf nach Prag-Žvahov. Im Hintergrund die Kulisse vom modernen Prag. Hier kommt der Os aus Rudná u Prahy namens 810 2224.
Der Standort ist der bekannte Prokop Kletterfelsen bei Prag Hlubočepy.



Datum: 13.07.2020 Ort: Prag [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Prager Semmering
geschrieben von: lokomotive 88 (39) am: 19.07.20, 16:42
Prager Semmering so wird das Teilstück zwischen Prag Smíchov - Prag-Jinonice genannt. Auf diesen Teilstück überwindet die Bahnstrecke 90m Höhendifferenz in zahlreichen Kurven. Eine davon ist die 180° Kurve in Prag Hlubočepy mit 2 Viadukten. Hier das westliche der beiden mit den Os nach Rudná u Prahy.




Datum: 13.07.2020 Ort: Prag [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 2 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Spuren der Zeit
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 28.06.20, 20:47
An der kleinen Feldwegbrücke bei Spořice nagen die Spuren der Zeit. Ob sie von der Buschtěhrader Eisenbahn wirklich so schlecht gebaut wurde? Es dürfte sich wohl eher um die Unachsamkeit eines Bauern mit überbreitem Fahrzeug gehandelt haben. Spuren der Zeit sind auch die kleinen Holzpflöcke, die für die Baustelle der autobahnmäßigen Ortsumgehung Chomutov schon eingesteckt sind. Ohne diese Baustelle hätte es hier allerdings auch keinen freien Blick gegeben. Heute befindet sich der Fotostandpunkt unter einer vierspurigen Brücke, aber immerhin: Auch die kleine Feldwegbrücke hat überlebt. Am Aufnahmetag nagten die Spuren der Zeit aber auch am planmäßig eingesetzen 842er Gespann, sodass schon für die Hinleistung, wie jetzt auch für den Schnellzug R 1263 (Most - Plzen hl. n.) 810 430 samt Beiwagen zum Einsatz kam.

Der Eindruck einer leichten Rechtsneigung entsteht durch den Blick nach unten. Die Kamera befand sich damals auf einem (zumindest quer) ausgerichteten Stativ =)

Datum: 25.02.2011 Ort: Spořice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Die glänzd wie ahne Spaggschwart'
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 26.06.20, 20:32
So würde man zumindest auf der andere Talseite zu dieser tschechischen "Brotbüchse" sagen, die im warmen Winterabendlicht die Erzgebirgsstadt Vejprty verlässt - vielleicht zumindest, wenn man dann hinüberschaut. 810 043 bringt an diesem Sonntagabend doch erstaunlich viele Fahrgäste als MOs 16883 hinab nach Chomutov. Im 2012er Fahrplan gab es zwar nur noch Verkehr am Wochenende, dafür aber immerhin noch ganzjährig.


Übersetzung des Titels: Die glänzt, wie eine Speckschwarte ;-)

Hinweis: Die bekannte Fotogerade ist zwar schon mit zwei komplett anderen und einem ähnlichen Standort in der Galerie vertreten, hoffe aber dass "Altbau" und Licht für eine Prämierung "ausreichen".

Zuletzt bearbeitet am 26.06.20, 20:33

Datum: 25.03.2012 Ort: Vejprty [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ein Stammgast in Cranzahl
geschrieben von: 99 741 (171) am: 14.06.20, 15:22
2018 kam beinahe jedes Wochenende 810 320 für die beiden Zugpaare Os 5690/5691 & Os 5692/5693 zum Einsatz. Am Abend des 7.7. hat er mit knapp 15 Minuten Verspätung Cranzahl erreicht und umfährt soeben den Beiwagen.
Im Gebäude rechts befindet sich das Stellwerk des Bahnhofs und im Hintergrund ist der Kohlebansen der Schmalspurbahn zu erkennen. Und über allem trohnt der 898 Meter hohe Bärenstein samt seiner Basaltsäulen.

Datum: 07.07.2018 Ort: Cranzahl [info] Land: Sachsen
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf der Grenze...
geschrieben von: 99 741 (171) am: 02.06.20, 09:25
... befindet sich soeben 810 319 auf seiner Fahrt von Chomutov nach Cranzahl. Er hat soeben Vejprty verlassen - die Trapeztafel ist noch zu erahnen - und wird gleich Bärenstein erreichen. Nur 910 Meter trennen die beiden Halte.

Zuletzt bearbeitet am 04.06.20, 20:31

Datum: 04.08.2019 Ort: Bärenstein [info] Land: Sachsen
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Mitten im Wald
geschrieben von: Der Bimmelbahner (201) am: 23.05.20, 16:49
Mitten im Wald befindet sich diese kleine Wegbrücke - die nahe gelegene Siedlung Mezilesí bedeutet tatsächlich auch "mitten im Wald" oder "zwischen den Wäldern". Und das trifft es hier mehr als perfekt: Außer der Steinbogenbrücke gibt es hier nur ...? Richtig, Wald ;-)



Hinweis: Die Brücke an sich ist schon einmal in der Galerie vertreten und zwar im Hochsommer, mit rot-beiger Büchse und Zug hinter der Brücke. Und so hoffe ich, dass diese Variante auch noch Eingang findet.

Datum: 15.09.2019 Ort: Kovářská [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
10:30 Uhr in Vejprty
geschrieben von: 99 741 (171) am: 17.05.20, 20:18
810 319 befindet sich als Os 5691 auf dem Weg von Cranzahl nach Chomutov. Er hat vor wenigen Minuten den Bahnhof Vejprty am Fuße des Bärenstein verlassen, überquert einige ungesicherte Bahnübergänge und wird in einer Minute Vejprty koupaliště - das Weiperter Schwimmbad - erreichen.
Ab dem nächsten Wochenende war diese Romantik dann vorbei, seit dieser Saison (also seit gestern) sind RegioSprinter der Länderbahn unterwegs.

Datum: 22.09.2019 Ort: Vejprty [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte
Optionen:

Auswahl (140):   
 
Seiten: 2 3 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.