DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>
Auswahl (72):   
 
Galerie: Suche » 614, nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Modern vor uralt (Vienenburg 1982)
geschrieben von: Andreas T (221) am: 14.10.19, 19:36
Das älteste, noch erhaltene, aus dem Jahr 1840 stammende Bahnhofsgebäude Deutschlands befindet sich in Vienenburg nördlich von Bad Harzburg. Als dieses Bild im Sommer 1982 mit 614 067 + 914 034 + 614 068 als N 6118 entstand, wurde das Gebäude aber noch nicht - wie heute - als kleines Eisenbahnmuseum genutzt.

Das Bild entstand am Abend des 12.07.1982 von der dortigen Fußgängerbrücke, weswegen es nicht möglich war, aus dieser Perspektive das ganze Gebäude mit ins Bild zu bekommen. Aber damals war der Bahnhof immerhin noch mit Formsignalen ausgestattet.
Die Baureihe 614 stellte damals ein durchaus modernes, in die Zukunft weisendes Triebwagenkonzept mit einer gleisbogenabhängigen Wagenkastensteuerung zumindest bei den Prototypen dar. Während die ersten Fahrzeuge noch in "S-Bahn-Lackierung", also in orange, im Süden der Republik von Nürnberg aus eingesetzt wurden, waren die in Braunschweig eingesetzten Triebwagen mit den höheren Ordnungsnummern durchwegs in creme-ozeanblau asugeliefert worden.

Scan vom Kleinbild-Dia (Kodachrome 64)


Zuletzt bearbeitet am 14.10.19, 19:38

Datum: 12.07.1982 Ort: Vienenburg [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Popfarben
geschrieben von: Frank H (211) am: 03.09.19, 23:22
Vor kurzem haben Jan [www.drehscheibe-online.de] und Nils [www.drehscheibe-online.de] zwei sehr schöne Bilder von der Baureihe 614 im zuletzt aktuellen, verkehrsroten Farbkleid gezeigt.

Das Besondere an diesen Fahrzeugen war für mich stets die Tatsache, dass die Triebwagen als einzige Baureihe in nennenswerten Stückzahlen in den Anfangs der Siebziger Jahre erprobten Popfarben in Dienst gestellt wurden. Das Farbschema setzte sich zu meinem Bedauern nicht durch, und so waren die 614er, die man in diesem Outfit zunächst nur im Nürnberger Raum antreffen konnte, stets eine willkommene Abwechslung zwischen all den 211, 218 und 798, derentwegen es einen ins Fränkische verschlug.

So gelang auch diese Aufnahme als typischer Beifang, als ich mit Andreas im September 1989 diese Region besuchte. Und da ich nur wenige popfarbene 614 bislang in der Galerie finden konnte, soll der schmucke Triebwagen am bekannten Tunnelblick nahe Lungsdorf den Vorrang vor den genannten, eigentlich Tourzielen erhalten.


Scan vom Kodachrome 64 KB – Dia

Hinweis zum Standort: auf der ungefährlichen Seite des Geländers am Brückenkopf

Datum: 22.09.1989 Ort: Lungsdorf [info] Land: Bayern
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Es war einmal ein Güterbahnhof
geschrieben von: Jan vdBk (571) am: 16.08.19, 18:48
2004 waren die Gleisanlagen vom alten Hannoveraner Güterbahnhof schon eine Weile abgebaut, doch die Fläche sollte noch eine ganze Weile brach liegen. Vom Parkhaus Bodestraße unweit der S-Bahn Station Nordstadt blicken wir in Richtung Hauptbahnhof. Züge auf den Fernbahngleisen ließen sich hier leider nicht so gut fotografieren. Doch die damals noch wenigen Züge in Richtung Heidebahn / Soltau, die nicht erst in Bennemühlen starteten, fuhren über die S-Bahngleise. So konnten wir einen 614 als RB 34646 vor der Kulisse des Continental-Werkes auf seiner Fahrt in die Heide beobachten.
Diascan.

Datum: 22.08.2004 Ort: Hannover-Nordstadt [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Heideblüte an der Heidebahn
geschrieben von: Nils (373) am: 14.08.19, 21:43
Eigentlich nichts besonderes, aber zur Heideblüte im August war es jahrelang DAS prägnanteste Motiv für die Heidebahn: Die Einfahrt Handeloh. Dass man die Heidebahn zusammen mit Ihren Namensgebern, nämlich Heiden (Pflanzenart) umsetzen konnte gab es nur hier. Nördlich Schneverdingen mag es vielleicht noch eine Stelle gegeben haben. Diese war jedoch längst zugewachsen. So nutzte ich den 21.08.2008 um ein letztes Mal einen 614 auf der Heidebahn während der Heideblüte zu fotografieren. Laut trötend kämpfte sich 614 077/080 als RB Buchholz-Bennemühlen von Pfeiftafel zu Pfeiftafel bis er schließlich aus dem Kiefernwald an mir vorbeirumpelte.
Warum schreibe ich das Ganze in der Vergangenheitsform? Soweit ich weiß, ist dieses Motiv nicht mehr umsetzbar. Sei es durch Bewuchs oder überbaut worden etc. - ich war schon lange nicht mehr dort. Bei meinem letzten Besuch stellte ich zumindest fest, dass da nichts mehr geht. Dafür wachsen jetzt im Bahnhofsbereich Schneverdingen Heiden, die man mit Zug umsetzen kann.

Scan vom KB-Dia Fuji Sensia 200

Datum: 21.08.2008 Ort: Handeloh [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Gemütlich über die Heidebahn
geschrieben von: Andreas Burow (186) am: 21.05.19, 17:24
Noch bis zum Jahr 2008 konnte man die Heidebahn gemütlich im 614 bereisen. Um diesen Betrieb einmal fotografisch verewigen zu können, nutzte ich eine Urlaubsreise in Richtung Ostsee für einen kleinen Abstecher an den Bahnhof Bad Fallingbostel. Dieser präsentierte sich ziemlich verkrautet und noch mit Formsignalen ausgestattet. Lange brauchte ich gar nicht zu warten, bis 614 062/061 als RB 14722 langsam in den Bahnhof einfuhr. Für einen 614er hatte sich der kleine Umweg auf jeden Fall gelohnt.

BM: nach der Entfernung eines Graffitis sieht der Triebwagen einfach noch besser aus ;-)


Scan vom KB-Dia, Fuji Velvia 50

Datum: 22.07.2006 Ort: Bad Fallingbostel [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unterwegs im Rangau
geschrieben von: CMH (166) am: 01.05.19, 22:48
Bis vor wenigen Jahren war die Baureihe 614 von den Haupt- und Nebenbahnen im Nürnberger Land nicht wegzudenken. Zum Aufnahmezeitpunkt im Mai 2009 beschränkten sich die Planleistungen jedoch bereits, neben einer Leistung im Pegnitztal, auf ein paar Züge im Berufsverkehr auf der Rangaubahn Fürth – Cadolzburg. Dank arrondierender Felder und Wälder erweckt das „Cadolzburger Moggerla“, wie die Strecke im Volksmund ebenfalls genannt wird, trotz seiner Lage im Speckgürtel Nürnbergs einen durchaus ländlichen Eindruck. Der heutige Museumstriebzug 614 006 / 005 erreicht als RB 35175 am Morgen des 29.05.2009 die ersten Häuser von Egersdorf.

Datum: 29.05.2009 Ort: Egersdorf [info] Land: Bayern
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Für die 614er war es "fünf vor zwölf"
geschrieben von: Nils (373) am: 27.01.19, 16:11
In den letzten Zügen war im Herbst 2008 die Baureihe 614 auf der Heidebahn. Am 28.10.2008 durchquerte 614 015 als RB Buchholz(Nordheide) - Bennemühlen die Wiesenlandschaft kurz vor dem Hp. Wolterdingen.

Scan vom KB-Dia Fuji Sensia 200


Datum: 28.10.2008 Ort: Wolterdingen [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 8 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Im Wandel der Zeit
geschrieben von: Johannes Poets (274) am: 09.09.18, 19:00
Vor Jahresfrist wurde dieses Bild [www.drehscheibe-online.de] aus dem Jahr 2017 in der Galerie von Drehscheibe-Online veröffentlicht. Zum Vergleich möchte ich heute ein Bild von 1985 vorstellen, welches nicht nur vom fast gleichen Fotostandpunkt aus, sondern auch im gleichen Monat aufgenommen wurde.

Der 29. September 1985 ist ein Sonntag. In der vorangegangenen Nacht wurden die Uhren um eine Stunde von Sommerzeit auf Winterzeit zurückgestellt. Die Sonne steht deshalb schon gegen 15:00 Uhr so tief, daß ihr Licht nur noch einen kurzen Abschnitt der Strecke Kreiensen – Altenbeken unterhalb der Greener Burg ausleuchtet. Für den dreiteiligen Triebwagen der Baureihe 614 vom Bw Braunschweig, um 14:48 Uhr als N 5924 nach Ottbergen im Bahnhof Kreiensen abgefahren, hat das Licht knapp gereicht. Der Bahnhof von Kreiensen ist im linken Bildviertel im Hintergrund links neben dem hellen Schornstein zu erkennen. Ihn umgeben die am Osthang des Leinetals gelegenen Häuser des Ortes. Im Mittelgrund sind Häuser der Ortschaft Greene zu sehen. Am Waldrand im Hintergrund, etwa in der Bildmitte, erkennt man die Baustelle der Auetalbrücke im Zuge der Neubaustrecke Hannover – Würzburg, die im Vergleichsbild schon lange in Betrieb ist. Augenfälligster Unterschied indes ist das in der jüngeren Aufnahme fehlende zweite Gleis, welches hier bereits in den 1990er Jahren abgebaut wurde.

---
Scan vom Mittelformat-Dia (Ektachrome 64)

Zuletzt bearbeitet am 12.09.18, 10:20

Datum: 29.09.1985 Ort: Greene [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Alter Bekannter auf der Someştalbahn
geschrieben von: Jan vdBk (571) am: 27.05.18, 17:04 Bild des Tages vom 21.05.19
Bevor der Someş den rumänischen Landkreis Sălaj durch ein enges Waldtal verlässt, bildet er zwischen Jibou und Benesat eine weite Ebene. Von einer Anhöhe zwischen dem Bahnhof Someş Odorhei und dem Haltepunkt Inău hat man einen schönen weiten Ausblick über das weite Tal. Auf der dem Flusslauf folgenden Bahnstrecke Dej - Jibou - Baia Mare brummelt derweil ein ehemaliger deutscher 614 in Richtung Norden und passiert dabei eine große Rinderherde. Über dem Maramureş Bergland, dem westlichsten Teil des nördlichen Karpatenbogens, türmen sich die Wolken.

Datum: 19.05.2018 Ort: Inău [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-76 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling im Südharz
geschrieben von: Leon (378) am: 25.05.18, 22:01
Frühling im Südharz anno 1989! Die Baumblüte ist im vollen Gange, und wir stehen am Vormittag des 29.04.1989 auf einer Fußgängerbrücke kurz vor dem Bahnhof Herzberg am Harz. Bundesbahn-Alltag, wie er im Buche steht: eine zweigleisige Hauptstrecke mit Telegrafenmasten und mechanischer Sicherungstechnik. Der Verkehr auf der KBS 245, wie die Strecke von Northeim nach Walkenried mit Abzweig nach Bad Lauterberg damals noch hieß, wies eine Vielzahl von Triebwagenleistungen mit der Baureihe 515 auf, meist in Abwechslung mit lokbespannten Eilzügen mit Braunschweiger 216. Zwischendurch kamen vor einigen Zügen auch Triebwagen der Baureihen 614 oder 634 zum Einsatz; der Einsatz der Eierköpfe der Baureihe 613 nach Walkenried war auch damals schon fünf Jahre Geschichte.
Zwei Flügel klappten nach oben, und wenig später rollte ein damals kaum beachteter Triebwagen der Baureihe 614 auf seinem Weg nach Bad Lauterberg heran. Heute gilt seine Bauform als kultig und typisch für die 70er Jahre.

Dieses Motiv ist bereits in ähnlicher Form in der Galerie enthalten, jedoch zu einer völlig anderen Jahreszeit und mit anderer Bespannung.

Scan vom Fuji 100-Kleinbilddia

Datum: 29.04.1989 Ort: Herzberg/ Harz [info] Land: Niedersachsen
BR: 614 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (72):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 8
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.