DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 >
Auswahl (280):   
 
Galerie: Suche » 442 (Bombardier Talent 2), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Mal wieder: Neckarbrücke in Neckargemünd
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 21.05.22, 19:23
16 von 17 Galerie-Fotos, für die als Aufnahmeort Neckargemünd eingetragen ist, zeigen die dortige doppelstöckige Brücke. Nachdem ich an der Stelle sonst immer nur vorbeigefahren war, wollte ich mir am 14.5. für das Motiv mal etwas mehr Zeit nehmen. In den Mittagsstunden kann man das Bauwerk gut vom linken Neckarufer fotografieren. In der Galerie gibt es schon zwei ältere Aufnahmen aus dieser Perspektive: die eine von Ludger aus dem Jahr 1979 und die andere von Frank aus der Mitte der 1980er Jahre. Damals gab es noch nicht den Hollmuth-Straßentunnel, der parallel zum Tunnel der Neckartalbahn gebohrt wurde. Im Rahmen dieses Tunnelbaus entstand für eine Wohnstraße eine steile Rampe, die einen erhöhten Standort für den Blick auf die Brücke bietet; diese wird gerade von einer Talent-Doppeleinheit als RE 19270 Heilbronn-Mannheim überquert. Um diese Zeit sah ich auch zwei Güterzüge über die Brücke rollen - aber leider in die andere Richtung...
Auf dem gegenüberliegenden Ufer erstreckt sich der Neckargemünder Stadtteil Kleingemünd. Ein Kommentar zu Ludgers Bild hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die drei letzten Häuser des Wohngebiets oben am Hang (Merianstraße 11-15) bereits auf hessischem Territorium stehen.

Bildmanipulation: Ein angeschnittener PKW, der unten zum Abbiegen in die Neckargemünder Altstadt ansetzte, wurde mittels eines Teils einer anderen Auslösung eliminiert.

Datum: 14.05.2022 Ort: Neckargemünd [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Sinn im Dilltal
geschrieben von: KBS443 (167) am: 13.05.22, 20:12
In einer Wolkelücke, zwischen zwei in aprilartiger Manier über die Landschaft ziehender Schauergebiete, beschleunigte dieser 442 aus dem Bahnhof Sinn an der Dillstrecke. Im Hintergrund ist der zugehörige Ort zu erkennen.

Datum: 09.04.2022 Ort: Sinn [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Verstreutes aus dem Elztal
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 04.05.22, 20:20
Ein nettes Ziel für ein paar Feierabendfotos, verbunden mit einem kleinen Spaziergang, ist der Brandberg bei Oberwinden im oberen Elztal, auch wenn nach einigen Jahren der Blickfreiheit die Aussichtspunkte allmählich wieder zuwachsen. Seit 2021 wird dieser Streckenabschnitt der Elztalbahn in den Hauptverkehrszeiten im Halbstundentakt befahren. Einer dieser werktäglichen Verdichter ist Zug 88403, der vor Kurzem Elzach verlassen hat und auf dem Weg nach Freiburg den Oberwindener Ortsteil Staude(n) passiert. Staude / Stauden (man findet beide Bezeichnungen) ist eine typische Schwarzwälder Streusiedlung. Ursprünglich bestand sie aus fünf Bauernhöfen; in den letzten Jahrzehnten haben sich einige Neubauten dazugesellt. Das am altertümlichsten aussehende Gebäude - die hölzerne Mühle - ist übrigens nicht das älteste; sie muss in jüngerer Zeit neu errichtet worden sein.

Datum: 28.04.2022 Ort: Oberwinden [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Mitten im Chaos
geschrieben von: 245 017-9 (110) am: 21.04.22, 12:23
Auf der Main-Weser-Bahn herrscht aktuell komplettes Chaos. Zum einen ist die Kinzigtalbahn baubedingt gesperrt und es werden sämtliche Züge über Gießen umgeleitet. Als wäre das nicht genug hat sich bei Stadtallendorf die nächste Brücke verabschiedet und es wird 10km eingleisig gefahren.

Einen Personenzug unter einer Stunde Verspätung war sehr rar. 442 612 in Form einer RB41 hatte gerade einmal 17 Minuten auf der Uhr, allerdings kam er nicht aus Frankfurt sondern wendete vorzeitig in Butzbach...dem Bild sieht man die chaotischen Verhältnisse zum Glück nicht an, so wirkt die Einfahrt von RB 15022 entspannt wie immer am nicht wirklich frequentierten Haltepunkt Anzefahr.

Datum: 20.04.2022 Ort: Anzefahr [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Mit der Sonne im Rücken.
geschrieben von: Gräfenbergbahner (51) am: 21.04.22, 13:46
Eigentlich schon auf dem Heimweg war ich als mich die Meldung erreichte das ein Zug mit einer Gysev 471 sich kurz vor Neumarkt befinden sollte. Kurzerhand fuhr ich in die nähe von Pölling wo ich den Zug auch passend erwischte. Als ich wieder im Auto saß merkte ich das sich hinter mir eine tolle möglichkeit für eine Gegenlichtaufnahme bot. Ein passender Zug war auch schhnell im Visier. Zwar war es nur ein "Hamster" der S-Bahn Nürnberg, welcher als S3 von Nürnberg Hbf nach Neumarkt (Obpf.), aber gerade dieser machte sich sehr gut, da sich die untergehende Sonne so in den Seitenfenstern spiegelte. Nach dieser Aufnahme ging es für den Fotografen dann zufrieden nachhause.

Datum: 18.04.2022 Ort: Pölling [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Seit 150 Jahren...
geschrieben von: barnie (132) am: 11.04.22, 14:25
...können Züge durchgängig von (Neu)Kieritzsch über Borna nach Geithain fahren. Am 8. April 1872 wurde jene Strecke eröffnet, welche zurvor vom Norden her in Borna endete und bereits 1867 eingeweiht wurde. Dass überhaupt eine Bahnstrecke errichtet wurde lag am damaligen Bornaer Bürgermeister Carl Heinrich, welcher die Wichtigkeit einer Bahnanbindung für das örtliche Gewerbe erkannte und auf Stadtkosten die ersten Kilometer bauen ließ. Ein kommunaler Schienenbau - ein einmaliger Vorgang in Sachsen. Schon damals gab es die Pläne, mit der Bahn die Ballungszentren Leipzig und Chemnitz miteinander zu verbinden. Geschichte wiederholt sich: Die an Borna vorbeiführende Bundesautobahn 72, die ebenfalls die Ballungszentren Leipzig und Chemnitz verbinden soll, wurde auch vom Freistaat Sachsen mitfanziert, obwohl die Finanzierung von B-Straßen dem Bund obliegt. Auch hier beförderte eine untere Verwaltungsebene mit einer Finanzspritze eine zügige Fertigstellung (was ja bei der A72 tatsächlich zu gelingen scheint: zur Fußballweltmeisterschaft 2006 soll sie ja durchgängig befahrbar sein!).

Im vorliegenden Bild zu sehen ist ein Talent II der S-Bahn Mitteldeutschland, die im Stundentakt nach Geithain fährt und gerade das südliche ESig passiert.

Datum: 09.11.2020 Ort: Borna [info] Land: Sachsen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Wo der Neckar (ganz) hessisch ist
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 07.04.22, 01:08
Von kurz hinter Eberbach bis knapp vor Neckargemünd bildet der Neckar die Landesgrenze zwischen Baden-Württemberg und Hessen. Nur bei der Hirschhorner Neckarschleife gibt es südlich des Ortsteils Ersheim eine "grüne Grenze", so dass der Neckar hier ganz auf hessischem Territorium zu liegen kommt. Diesen Flussabschnitt kann man von einem Wanderweg, der am Schloss von Hirschhorn beginnt, gut einsehen und nebenher noch den Zugverkehr auf der Neckartalbahn sowie das Treiben an der Hirschhorner Schleuse beobachten. Deren oberer Vorhafen präsentiert sich gerade ohne Schiffsverkehr, als ein (ex-)Abellio-Talent als RE 19279 Mannheim-Heilbronn entlang des Prallhangs die Flussschleife durchfährt. Die Wohnbebauung von Ersheim entstand erst in der Nachkriegszeit, da es am rechten Flussufer an Baugrund mangelte; sehr viel älter ist allerdings die in diesem Umfeld etwas verloren wirkende Ersheimer Kapelle St. Nazarius und Celsus, die in Teilen bereits aus dem 14. Jahrhundert stammt.

Datum: 08.03.2022 Ort: Hirschhorn [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein ungleiches Paar
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 20.03.22, 20:33
Auf der Moselstrecke werden sowohl vierteilige Talent-2-Einheiten eingesetzt, die man bundesweit häufiger antreffen kann, als auch einige zweiteilige Fahrzeuge dieser Baureihe, die schon deutlich seltener sind. An einem späten Februar-Nachmittag rollt ein Gespann aus einer langen und einer kurzen Garnitur als RB 12121 Trier-Koblenz über die Moselbrücke zwischen dem Petersbergtunnel und dem Bf. Ediger-Eller. Der Ortsteil Ediger ist schon in den Schatten des Petersbergs getaucht, während den Ortsteil Eller noch Sonnenstrahlen erreichen.

Datum: 28.02.2022 Ort: Bremm [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Nebel-Express
geschrieben von: SeBB (165) am: 19.03.22, 12:13
Am 15.01.2022 war fast das komplette Ruhrgebiet in dichten Nebel gehüllt. Die Sonne konnte man nur manchmal erahnen, durchsetzen konnte sie sich nicht.
Durch den Aplerbecker Wald rollt ein RE 7 von national express, farblich ziemlich passend zum Wetter und zur Stimmung.

Datum: 15.01.2022 Ort: Dortmund Aplerbeck [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: National Express
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 15 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ehrenberg im Altenburger Land...
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (1119) am: 09.03.22, 07:19
...ist eine kleine Gemeinde an der Bahnstrecke Leipzig - Hof (sä. LH). Im
Ortsteil Paditz am dortigen Haltepunkt hielten bis 2010 auch noch Regional-
züge. Hier im Bild ist 1442 203 als S5X 37517, Leipzig Flughafen - Zwickau,
am südlichen Ortsrand zu sehen. Ebenfalls gut sichtbar die ersten Bauarbei-
ten zur bevorstehenden Modernisierung der Strecke. Heute ist die Bahnstrecke
hier bis etwa in Höhe des Hauses rechts hinter einer Lärmschutzwand verborgen.

Zuletzt bearbeitet am 09.03.22, 07:23

Datum: 16.03.2016 Ort: Ehrenberg [info] Land: Thüringen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Der Turm von St. Valerius
geschrieben von: Andreas T (509) am: 04.03.22, 22:13

Die im Jahr 1790 errichtete Pfarrkirche St. Valerius in Moselkern ist mit ihrem markanten Turm eines der vielen Wahrzeichen des Moselortes Moselkern. Seitdem die Bahn die - für die Anwohner sicherlich notwendigen - Lärmschutzwände errichtet hat, ist es aber für uns Fotografen kompliziert geworden, diese quasi am Gleis stehende Kirche sinnvoll in ein Eisenbahnbild zu integrieren. Eine dieser noch bestehenden möglichen Perspektiven ist die südwestliche Ausfahrt aus dem Ort, welche ich hier vorschlage.

Zu sehen ist am 27.02.2022 die Triebwagengarnitur "Uerzig" (442 705 + 442 205) als RB 12113 auf dem Weg nach Koblenz Hbf.



Datum: 27.02.2022 Ort: Moselkern [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Winter an der Mittenwaldbahn II
geschrieben von: Elias H. (32) am: 02.03.22, 13:26
Ein Talent 2 Triebzug als RB 5418 von Seefeld in Tirol nach München Hbf bei herrlichstem Winterwetter am 27. Februar 2022 in Klais.

Zuletzt bearbeitet am 02.03.22, 21:42

Datum: 27.02.2022 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Winter an der Mittenwaldbahn
geschrieben von: Elias H. (32) am: 01.03.22, 23:32
RB 5421 von München Hbf nach Innsbruck vor traumhaft schöner Kulisse bei Klais am 27. Februar 2022.

Datum: 27.02.2022 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hier ist lokbespannt nicht gefragt
geschrieben von: JLW (369) am: 01.03.22, 21:00
Wieder einmal musste ein Blick zum Satellitenbild herhalten, dass eine eventuelle Gegenlichtaufnahme Sinn machen könnte. Wie sich das vor Ort dann wirklich entwickeln würde, ist eine ganz andere Frage. Es gibt an der einzig möglichen Stelle keinerlei Gelegenheit den Zug in einem Baum vorteilhaft enden zu lassen. Immerhin fahren in dem Umlauf-Pulk von infrage kommenden Zügen drei lokbespannte Garnituren und drei dreiteilige 442er.

Einige Minuten nach Sonnenuntergang zieht glücklicherweise genau das "Richtige" seine Bahn bei einer recht ansprechenden Wolkenanordnung.

Datum: 02.01.2022 Ort: Niederau-Jessen [info] Land: Sachsen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Hamster aus dem Winterbildervorrat
geschrieben von: wirsberg (22) am: 14.02.22, 20:46
Vor ziemlich genau einem Jahr herrschte ungewohnt kalter Winter. Ich nahm die Herausforderung an und stellte mich einen ganzen Tag lang der Kälte. Ein paar Bilder sind in diesen Tagen entstanden, die ich als beglückendes Erlebnis mitnehmen konnte, wie dieses hier.


Hamster 3442 203 hat pünktlich um 16:46 das verschneite Mittelrot passiert, als RE19 nach Hessental. 



Zuletzt bearbeitet am 20.02.22, 15:28

Datum: 11.02.2021 Ort: Mittelrot [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Nach Sonnenuntergang am BAR
geschrieben von: Leon (955) am: 17.01.22, 19:24
Nach gefühlt ...zig Wochen der Tristesse kam heute nachmittag im Berliner Umland endlich mal wieder die Sonne raus. Und was macht man? Man geht in den Keller, holt einen Pinsel und entstaubt erst einmal die Knipse..;-) Nun wollte ich kurz vor dem Sonnenuntergang nicht noch Zeit durch längeres Herumgegurke verlieren, und somit ging es kurzerhand an den BAR - einer Strecke, die mich im vergangenen Jahr nur noch selten gesehen hat. Bei Saarmund gab es eine Stelle, welche sich durch eine größere Lücke im Bewuchs für Gegenlichtaufnahmen eignet. Also kurzerhand hinjestellt und abjewartet, irjendwat wird schon kommen, wa? . Denkste...!
Zwischen zwei Hamstern kamen aus der Gegenrichtung gefühlt acht Züge, aber ins Bild sollte außer zwei Lz-Fahrten einfach nichts kommen. Der Himmel wurde immer violetter und dunkler, und nach einer Stunde Wartezeit in der Kälte hatte ich die Nase voll, zumal das Licht nun völlig weg war. Fazit: zwei Hamster, ein paar Lz-Fuhren, viel bunten Kram gesehen.
Im Nachhinein hat mir der zweite Hamster mit seinem Lichtspiel gar nicht so schlecht gefallen. Da bin ich mal neugierig, was die Kollegen von so einem Bild halten...;-)

Datum: 17.01.2022 Ort: Saarmund [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rebenmeer
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 26.12.21, 00:17
An der langgestreckten Kurve südlich von Burkheim-Bischoffingen an der westlichen Kaiserstuhlbahn lassen sich ganztägig Fotomotive finden. Besonders einladend ist die Stelle aber am späten Nachmittag bzw. frühen Abend, zumal dann die Oberleitungsmasten auch auf der 'richtigen' Seite des Gleises zu stehen kommen. S5-Zug 88459 Riegel-Malterdingen - Breisach rollt durch die Reben in Richtung Oberrotweil.

Datum: 25.10.2021 Ort: Burkheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 11 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Über-Winden
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 20.11.21, 14:31
Aus manchen Bildkommentaren kann man herauslesen, dass sich nicht wenige Eisenbahnfotografen richtiggehend überwinden müssen, um auf den Auslöser zu drücken, wenn Triebwagen in bwegt-Farben vorbeikommen. Und auch ich bin nicht begeistert von der baden-württembergischen Landeslackierung: die Idee eines kohärenten Corporate Image in den Kennfarben des Bestellers finde ich zwar gut, aber Baden-Württemberg hat leider nur zwei Landesfarben, von denen die eine an den Triebwagen lediglich als Signalfarbe im Front- und Türbereich verwendet wird, so dass die bwegt-Fahrzeuge vor allem eines sind: weiß. Und dass weiße Fahrzeuge nicht als fotogene Brüller taugen, steht außer Frage.
Auch auf der kürzlich vollständig wiedereröffneten Elztalbahn erstrahlt der Fuhrpark inzwischen komplett in bwegt-Farben, konnten die sehnlichst erwarteten Talent-2-Einheiten im Oktober 2021 doch endlich in Betrieb genommen werden. Sie werden auf der als S2 in die Breisgau-S-Bahn integrierten Strecke überwiegend in Doppeltraktion eingesetzt, was zu beträchtlichen Zuglängen führt. Von den Hängen über Niederwinden ergab sich ein netter Blick auf eine solche lange Garnitur, die als Zug 88366 Freiburg-Elzach durch die spätherbstliche Schwarzwald-Landschaft fuhr.

Datum: 19.11.2021 Ort: Niederwinden [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 3 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hamster im Kornfeld
geschrieben von: Einheitstaurus (7) am: 19.11.21, 16:35
Auch wenn die Stelle(n) rund um das ehm. Bahnwärterhäuschen in Nidderau-Ostheim bereits zahlreich hier vertreten sind, möchte ich das folgende Bild aus dem Sommer 2020 vorschlagen, da ich unter all diesen Bildern diese Variante nicht gefunden habe.

Mitte Juli waren die Felder, die diese Stelle umgeben, allesamt voll von reifem Getreide. Durch diese goldgelb geprägte Landschaft rollt ein unbekannt gebliebener, überraschenderweise sehr gepflegt erscheinender Hamster auf dem Weg in Richtung Hanau die leichte Steigung, die die Strecke an dieser Stelle hat, hinab.

Hinweis: Die Aufnahme wurde in einer Traktorspur stehend aufgenommen.

Zuletzt bearbeitet am 19.11.21, 16:37

Datum: 13.07.2020 Ort: Nidderau-Ostheim [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte
Optionen:
 
Wettrennen zur Schmalseehöhe
geschrieben von: km 106,5 (265) am: 18.11.21, 13:47
Die Schmalseehöhe ist der kürzeste Weg zwischen Klais und Mittenwald.
Gerade bei Motorradfahrer ist die Straße wegen ihrem steilen kurvenreichen Abstieg Richtung Süden beliebt,
aber auch Autofahrer mit Ziel Mittenwald nehmen lieber den 960m Hohen "Pass" als den Umweg über die B2.
Auch die Mittewaldbahn verläuft hier bis kurz vor den Schmalsee parallel zur Straße.
Am 03.09.21 lieferten sich ein paar Zweiräder ein rennen mit 2442 209.
Wer zuerst in Mittenwald angekommen ist kann ich leider nicht sagen.

Zuletzt bearbeitet am 18.11.21, 13:48

Datum: 03.09.2021 Ort: Schmalenseehöhe [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Schüchterne Berge
geschrieben von: km 106,5 (265) am: 15.11.21, 18:26
Jeder der mal in den Bergen Urlaub gemacht hat kennt das.
War der Himmel am Morgen noch wolkenlos, staut sich mit der Zeit die feuchte Luft an den Berghängen und es bilden sich teils massive Quellwolken.
Das das Regional sehr unterschiedlich sein kann musste ich in meinem Urlaub im Werdenfelser Land festsetllen.
Während am Wettersteingebirge weiterhin strahlend blauer Himmel war, verstecke sich der Karwendel hinter Wolken.
2442 215 entfernt sich hier gerade von ihm und wird in Kürze in Klais halten

Datum: 01.09.2021 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Unter dem Schutzschirm des Götz von Berlichingen
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 15.11.21, 11:28
...der hoch oben auf Burg Hornberg residierte, lebten im 16. Jahrhundert die Einwohner von Neckarzimmern und umliegender Ortschaften. Unter einen Schutzschirm ganz anderer Art begab sich im Sommer 2021 das Verkehrsunternehmen Abellio, nachdem Nederlandse Spoorwegen hatte durchblicken lassen, die Verluste der Tochtergesellschaft nicht mehr ausgleichen zu wollen. Für Abellio Rail Baden-Württemberg wurde zwischenzeitlich eine Lösung gefunden: die SWEG wird vorübergehend Leistungen und Personal übernehmen.
Am "Bundesfototag" im Herbst 2021 erreicht eine Talent-2-Doppelgarnitur als RE 19271 Mannheim-Heilbronn den Hp Haßmersheim, von dessen Bahnsteigende die Aufnahme entstand. Rechts sieht man die letzte offene - und inzwischen auch aufgegebene - Weinbauparzelle an dieser Flanke des Michaelsbergs; ein Vergleich mit dem Luftbild von 1968 auf LEO-BW zeigt, wieviel Rebfläche hier in den letzten 50 Jahren verloren gegangen ist. So bildet statt goldenen Reben nun bunter Mischwald den Bildhintergrund.

Datum: 24.10.2021 Ort: Haßmersheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 5 Punkte
Optionen:
 
Überreste
geschrieben von: km 106,5 (265) am: 10.11.21, 00:07
Ende August 2021 kam es in Oberbayern zu ergiebigen Dauerregen, der auch die ersten Tage des Urlaubes bestimmte.
In einigen Region, wie zum Beispiel Starnberg, wurde aufgrund der Wassermassen sogar Katastrophenalarm ausgelöst.
Erst mit dem Monatswechsel beruhigte sich das Wetter und tat so als ob nie was gewesen wäre.
Jedoch konnte man an der Wiesenfläche westlich von Klais die Überreste sehen.
Dort hatte sich ein Teich gebildet der auch noch einige Tage später zusehen war.
Während die Wanderer und Spaziergänger die Sonnenstrahlen nach dem regen nutzen eilte 2442 206 gen Mittenwald

Datum: 01.09.2021 Ort: Klais [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Gundelsheim - 30 Jahre danach
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 30.10.21, 22:11
Ich war nur ein Mal in Gundelsheim am Neckar zum Fotografieren gewesen, und zwar im April 1990. In jenem Jahr gab es hier 141er mit Silberlingen zu sehen und gelegentlich 216er vor den (wenigen) Eilzugverbindungen Frankfurt-Eberbach-Stuttgart. Die meisten Aufnahmen entstanden am nördlichen Bahnhofskopf unterhalb des Deutschordensschlosses Horneck, was damals dank weniger starken Bewuchses leichter möglich war als heute.
Nun, mehr als 30 Jahre später, schien mir die Zeit reif für einen erneuten Besuch in Gundelsheim. Beim Vergleich mit den alten Fotos sind mir zahlreiche Veränderungen aufgefallen. Dort, wo früher das Überholgleis lag, verläuft heute ein Fußweg, der auch Zugang zum zweiten Außenbahnsteig bietet. Und an der Stelle der damaligen Gütergleise und der Ladestraße erstreckt sich ein großzügiger Park&Ride-Parkplatz, dessen optische Brutalität an diesem ruhigen Oktobersonntag durch ein Quintett von ordentlich abgestellten Bahnbussen abgedämpft wurde. Diese tragen auch die rote Farbkomponente zum Bild bei, die dem Talent 1442 816 leider fehlt, welcher als RE 19267 Mannheim-Heilbronn den (nach wie vor besetzten) Bahnhof durchfährt.

Bildmanipulation: Ein unten am Rand teilweise ins Bild ragendes Verkehrsschild wurde elektronisch gekappt. Gegen die Bauzäune, die fast zwei Jahre nach der Fertigstellung der Straßenbrücke, von der die Aufnahme entstand, immer noch dort stehen, hilft leider auch Photoshop nicht.

Zuletzt bearbeitet am 30.10.21, 23:36

Datum: 24.10.2021 Ort: Gundelsheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Goldener Herbst im Ohmtal
geschrieben von: KBS443 (167) am: 24.10.21, 22:42
Der goldene Oktober hat im Marburger Land Einzug erhalten, so auch zwischen Bürgeln und Anzefahr an der motivlich bekannten Hainmühle. Die nördliche Gleisseite wird bei diesem Blick nur in den letzten Sonnenminuten von Seitenlicht erreicht. Im Herbst also nur im Gegenlicht umsetzbar, dadurch strahlen die gelben Blätter aber umso mehr.

Die leicht zu späte Auslösung schiebe ich mal auf die gebeugte Haltung, die ich bei nur kurzer Reaktionszeit einnehmen musste während ich auf den Sonnenstern achtete.

Zuletzt bearbeitet am 24.10.21, 23:13

Datum: 24.10.2021 Ort: Bürgeln [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 11 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf ausgetretenen Traumpfaden
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 13.10.21, 22:57
Es gibt Fotopunkte, die sind so klassisch, dass man als Eisenbahnfotograf einmal dagewesen sein muss, selbst wenn von vornherein klar ist, dass man eigentlich nur dieselben Bilder machen kann, die unzählige Hobbykollegen vor einem auch schon gemacht haben. Und was tut man, um nicht nur mit "Klassikern" (also Nachahmer-Fotos) nach Hause zu fahren? Man experimentiert ein bisschen mit leicht veränderten Perspektiven und Brennweiten herum.
So ging es mir, als ich am als sonnig und nebelfrei angekündigten 9. Oktober zum ersten Mal in fotografischer Mission das Neckartal zwischen Bietigheim-Bissingen und Lauffen ansteuerte und am Nachmittag natürlich die aussichtsreiche Straße auf dem Besigheimer Niedernberg auf dem Programm stand, von dem aus schon viele Galerie-Aufnahmen entstanden sind. Und selbstverständlich war auch ich von diesem Traumpfad mit Panoramablick auf die rebbestandenen Steilhänge begeistert...
An Zugverkehr mangelt es hier glücklicherweise nicht; auch samstags kommen pro Stunde 6 Personenzüge vorbei. Die der RB 18 zwischen Osterburken und Tübingen bilden dabei die längsten Garnituren, sie werden durchgängig mit Talent-Doppeleinheiten bestückt. Hier ist Zug 19327 zu sehen, der sich noch auf der Gemarkung der Nachbargemeinde Walheim befindet, deren Ortskern durch den Turm der evangelischen Kirche markiert wird.

Datum: 09.10.2021 Ort: Besigheim [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 14 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Feierabend!
geschrieben von: hbmn158 (523) am: 13.10.21, 16:36
Kurz vor Sonnenuntergang fährt 9442 803 als RB 74629 von Eisenach nach Leipzig Hbf auf den Bahnübergang am ehemaligen Bk Schulpforte zu.
Die silbernen Abellio-Hamster bieten seit einigen Jahren zeitgemäßen Nahverkehr in Deutschlands Mitte.



Datum: 09.10.2021 Ort: Schulpforte [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Geradewegs durchs Ried
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 19.09.21, 23:01
An bestimmten Samstag- bzw. Sonntagnachmittagen verlassen innerhalb von 10 Minuten zwei Züge Konstanz in Richtung Gäubahn: zunächst um 16.40 Uhr der Alpen-Sylt-Nachtexpress nach Westerland und 8 Minuten später der Freizeit-Express Bodensee nach Stuttgart. Nachdem ich den Nachtzug (leider wieder bespannt mit einer farblich unattraktiven schwarzen MRCE-Taurus) bei der Durchfahrt im Hp Böhringen-Rickelshausen abgelichtet hatte, postierte ich mich für den RE 4778 am Ende des Böhringer Bahnsteigs. Die Strecke verläuft hier für ein paar Kilometer schnurgerade nördlich des Radolfzeller Aachrieds entlang. Die hohe Kilometrierung erklärt sich daraus, dass der heute üblicherweise zur Schwarzwaldbahn gerechnete Streckenabschnitt Singen-Konstanz ursprünglich Teil der Badischen Hauptbahn war und die Entfernung daher von Mannheim über Basel gerechnet wird. Im Hintergrund erkennt man den Turm des Radolfzeller Münsters, mit 82 m der höchste seiner Art am Bodensee.

Datum: 18.09.2021 Ort: Böhringen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 3 Punkte
Optionen:
 
Zug(k)unft im Erzgebirge
geschrieben von: 99 741 (171) am: 07.09.21, 19:29
Diese Woche ist 442 100 zu Testfahrten zu Gast im Erzgebirge. Dabei handelt es sich nicht um einen normalen Talent 3 - ein Elektrotriebzug würde auf den nicht elektrifizierten Strecken ins Gebirge nicht weit kommen - sondern um einen Prototypen mit zusätzlichen Batterien zum elektrischen Fahren ohne Oberleitung.
Am gestrigen Montag führte ihn eine der Fahrten bis in den Spurwechselbahnhof Cranzahl. Dank einer knappen Stunde Verspätung gelang nach der Arbeit bei der Rückfahrt ein Bild auf dem sich an den Bahnhof anschließenden Viadukt. Die Dampfwolke rechts stammt von 99 1741, mit deren Zug nach Oberwiesenthal eine Parallelausfahrt stattgefunden hatte.
Weitere Fahrten sind bis Freitag geplant.

Die korrekte Baureihenangebe müsste eigentlich eine Mischung aus "442", "Bombardier Talent 3" und "Akkutriebzug" sein, ich habe jetzt einfach mal den normalen "442" gewählt.

Zuletzt bearbeitet am 08.09.21, 07:04

Datum: 06.09.2021 Ort: Sehmatal - Cranzahl [info] Land: Sachsen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte
Optionen:
 
Eine Besonderheit...
geschrieben von: kbs790.6 (83) am: 05.09.21, 14:32
...ist es (zumindest subjektiv so empfunden), wenn derzeit Abellio rund um Stuttgart planmäßig fährt. Viel zu oft müssen die leidgeplagten Fahrgäste aktuell mit nicht oder nicht richtig funktionierenden Fahrzeugen, fehlenden Zugteilen und komplett überfüllten Zügen leben - ob alles zu DB-Zeiten wirklich so viel schlechter war...?

Gerade auf der Neckar-Alb-Bahn, wo zu DB-Zeiten auch die halbstündlichen, mit fünf oder sechs Dostos gefahrenen RE immer gut ausgelastet waren, werfen fehlende Zugteile und entsprechend überfüllte einzelne drei- oder fünfteilige Talente immer wieder kein gutes Licht auf Abellio und Bombardier. Umso mehr Glück hatten die Fahrgäste eines RE 12 am 11. Juni 2021 - dank zweier Fünfteiler dürfte fehlende Kapazität nicht das Problem gewesen sein.

Ob wohl auch Klimaanlagen, Fahrgast-Informationssysteme der das fahrzeugeigene WLAN funktioniert haben...?


Manipulation: Vor dem hinteren Triebwagen musste ein klein wenig digitale Grünpflege betrieben werden.

Datum: 11.06.2021 Ort: Tübingen-Lustnau [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Feierabend-Foto
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 30.07.21, 11:25
Wenn am späten Nachmittag das Wetter stimmt, sind die Bahnen rund um den Kaiserstuhl für mich angesichts der kurzen Anfahrwege nach Dienstschluss ein gern gewähltes Ziel für ein paar Fotos zum Feierabend. Das Problem ist nur, dass ich an diesen Strecken gefühlt jeden Meter Gleis bereits auf Fototauglichkeit abgeklappert habe, und die neuen Motiv-Möglichkeiten werden rar und rarer. Umso erfreuter war ich, als ich in den Weinbergen von Jechtingen über einen Ausblick auf die westliche Kaiserstuhlbahn 'stolperte', den ich zuvor noch nicht wahrgenommen hatte. Kurz darauf kam dann auch schon SWEG-Talent 8442 182 als Zug 88462 Breisach - Riegel-Malterdingen um die Ecke. Im Hintergrund zeigt sich der Weinort Bischoffingen, wenn auch nicht von seiner attraktivsten Seite (so fällt vor allem das massige Gebäude der Winzergenossenschaft ins Auge), überragt von der Mondhalde, einem (Negativ-)Beispiel aus den 1970er Jahren, das zeigt, wie man Rebflächen nicht umgestalten sollte...

Datum: 29.07.2021 Ort: Jechtingen [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: SWEG
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Westliches Niederbayern
geschrieben von: Amberger97 (497) am: 25.07.21, 21:23
In der oftmals unspektakulären Landschaft des westlichen Niederbayerns, fährt der Werdenfels-Hamster 2442 204 als Überregionaler Flughafenexpress nach Flughafen München Terminal.

Datum: 07.11.2020 Ort: Artlkofen [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Hochstativ
Top 3 der Woche: 0 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Frühling im Regnitztal
geschrieben von: Elias H. (32) am: 06.07.21, 22:36
Relativ spät im Vergleich zum Vorjahr ist der Frühling in diesem Jahr im Regnitztal eingezogen. Am 16. Mai 2021 war dann aber endlich alles ziemlich grün und am Abend wurden zwei Talent 2 nach Saalfeld (Saale) bzw. Sonneberg (Thür) in Strullendorf fotografiert.

Datum: 16.05.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 5 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Auf dem Pfad der Besinnung
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 21.06.21, 22:20
Im Sommer 2020 wurde in Epfendorf der Besinnungsweg eröffnet, der das Neckarufer mit einer Anhöhe verbindet, auf der sich eine kleine Kapelle befindet. Und was gäbe es Besinnlicheres, als auf dieser Anhöhe im Gras zu sitzen und den Bahnverkehr auf der Gäubahn zu beobachten? Für längere Zugeinheiten sind die bewuchsfreien Gleisabschnitte, die man von dort oben einsehen kann, zu kurz, aber für den Solo-Talent, der als RE 17672 auf dem Weg von Rottweil nach Stuttgart ist, hat es gereicht.

Datum: 30.05.2021 Ort: Epfendorf [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Der "langweilige" Planverkehr kriegt mal wieder da
geschrieben von: wirsberg (22) am: 17.06.21, 22:33
Der Grund für meinen Ausflug an die Murrbahn waren vor allem die Intercity-Züge, die vom 23.05. bis 06.06.2021 in Südwest-Nordost-Richtung über die Murrbahn umgeleitet wurden.
Daraus sollte nichts werden. Bei drei Versuchen habe ich drei Mal vollen Wolkenschaden abbekommen.
Diese "langweilige" Regionalbahn Gaildorf West-Stuttgart dagegen zeigte sich in vollem Sonnenlicht am bekannten Blick auf Oppenweiler-Aichelbach, und ich finde sie durchaus optisch ansprechend.
Aus leicht erhöhter Perspektive (ca 2.5 Meter) konnte die Kamera über den Wiesenhügel im Vordergrund hinwegfotografieren, während aus Augenhöhe das Motiv großteils verdeckt war.
Möge der saubere Hamster 3442 215 einen Platz in der Galerie finden.

Datum: 29.05.2021 Ort: Oppenweiler [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 1 Punkt
Optionen:
 
Aprilwetter
geschrieben von: Elias H. (32) am: 06.06.21, 00:06
Die Sonne scheinte gerade noch, als 442 272 mit einem weiteren Talent 2 des Franken-Thüringen Express am Abend des 16.Mai 2021 meinen Standort an einer ehemaligen Anrufschranke in Altendorf passierte.

Zuletzt bearbeitet am 06.06.21, 00:07

Datum: 16.05.2021 Ort: Altendorf [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 16 Punkte

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aprilig
geschrieben von: Gunar Kaune (432) am: 26.05.21, 07:47
Gäbe es das Wort „aprilig“, könnte man den diesjährigen Mai gut damit bezeichnen. In der Natur setzte sich das Grün durch, die Wiesen leuchteten in knackigem Gelb und das Wetter schwankte konstant zwischen wechselhaft und unbeständig. Auch der 14. Mai war so ein typischer Apriltag und in einem kurzen sonnigen Intermezzo war die Regionalbahn von Gaildorf nach Stuttgart in den Wiesen von Fornsbach unterwegs.

Datum: 14.05.2021 Ort: Fornsbach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 4 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ganz oben, ganz am Schluss
geschrieben von: claus_pusch (333) am: 17.05.21, 22:30
In der Ortschaft Aach (heute ein Stadtteil von Dornstetten) vereinigen sich der Ettenbach, der Stockerbach und der Kübelbach zur Glatt, die danach in Richtung Neckar fließt. Alle drei Bäche werden von der Oberen Gäubahn Eutingen-Freudenstadt auf großen Viadukten überquert. Durch die relativ hohe Lage auf etwa 650 m und die vergleichsweise offene Gäulandschaft eignen sich die Viadukte gut dafür, als Motive früh oder ganz spät an einem Fototag angesteuert zu werden. Im letzten Licht eines November-Nachmittags überquert hier ein Talent 2 als RE 17664 Freudenstadt Hbf-Stuttgart den größten der drei Viadukte über den Kübelbach (der seit gefühlt ewiger Zeit saniert wird und an dem man daher immer irgendwo ein Gerüst hinnehmen muss), betrachtet vom Aussichtspunkt am Aacher Rondell.

Datum: 14.11.2020 Ort: Dornstetten-Aach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 17 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hirschhorner Burgblick
geschrieben von: Der Weinheimer (52) am: 17.05.21, 21:15
Dank "DB Grünschnitt" wurde in jüngster Zeit im Neckartal viel Vegetationspflege betrieben.
Dank dieser Maßnahmen sind wieder "neue-" oder "neue alte-" Fotomotive möglich.
Bei einem Besuch vor einigen Wochen entdecke ich in Hirschhorn am Neckar dass auch hier endlich wieder was machbar ist.

Zu sehen ist ein Abellio Triebwagen der Baureihe 442, der als Regional Express auf der Fahrt von Heilbronn nach Mannheim unterwegs ist und gerade den 341m langen Schloßbergtunnel verlassen hat.
Der Tunnel führt unter der in der Mitte des 13. Jahrhunderts errichteten Burg hindurch.



Zuletzt bearbeitet am 17.05.21, 21:17

Datum: 26.04.2021 Ort: Hirschhorn [info] Land: Hessen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 16 Punkte

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frankenwald + Rampe ...
geschrieben von: Dispolok_E189 (332) am: 11.05.21, 21:34
... = Frankenwaldrampe!
Ein wichtiger Teil des Frankenwaldes ist natürlich auch die Bahnverbindung Saalfeld - Probstzella - Hochstadt / Marktzeuln - Lichtenfels, welche sich ihren Weg durch die dichten Wälder und engen Tälern der Rennsteigregion suchte. Schon von Anfang an hatte diese Strecke eine große Bedeutung, denn schließlich verband sie München mit Berlin oder West- mit Ostdeutschland. Allerdings gibt es auch viele Hindernisse entlang der Strecke, denn zwischen Probstzella bzw. Pressig-Rothenkirchen und Steinbach am Wald müssen die Züge Steigungen von bis zu 29 ‰ überwinden. Das beeinträchtigt somit auch die Grenz- bzw. Zughakenlast enorm und sorgt für teilweise weite Umleitungen für schwere Güterzüge. Alle anderen Güterzüge werden von Schiebeloks unterstützt oder schaffen den Berg ohne Unterstützung.
Des Weiteren waren auch die etlichen Bäume entlang der Strecke vor allem im Winter ein großes Hindernis. Mittlerweile wurde dieses Problem allerdings gelöst und im Bereich der Bahnstrecke großzügig ausgeholzt.
Somit bleiben "nur" noch die beiden Rampen als Hindernis übrig, welche man an einigen Stellen auch eindrucksvoll festhalten kann. So ist z. B. die Trogenbachbrücke in Ludwigsstadt der Steigung angepasst und verläuft somit "schief". Südlich von Steinbach am Wald ist ebenfalls die Steigung gut sichtbar und lässt sich ohne Probleme gut fotografieren.
Aus einem Waldstück heraus konnte ich am 23.04.2021 einen Regionalexpress gen Saalfeld bildlich festhalten.

Datum: 23.04.2021 Ort: Steinbach am Wald [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling eiskalt
geschrieben von: Sören (134) am: 08.05.21, 14:28
Es gibt Fotos, bei denen man sich die Randbedingungen notieren muss, weil die Erinnerungen mit der Zeit verschwinden. So ist zum Abend des 13. April 2021 zu notieren, dass die ausgewählte Übergangsjacke ganz und gar nicht zum eiskalten Wind passte - und zwischen zwei sonnigen Zügen ununterbrochen fast eine Stunde Wartezeit im Schatten lag. Aber ich möchte mich nicht beschweren: Immerhin stand der Birnbaum in voller Blüte. Dies war 2021 längst nicht überall der Fall und somit musste das eine oder andere Blütenfoto verzichtet werden.
Bei diesem Vorschlag musste ich mich zwischen zwei Fotos entscheiden. Ich habe mich zu Gunsten der tollen Wolke für 8442 304 entschieden, der als DPN 19239 Heilbronn Hbf - Tübingen Hbf unterwegs war.
Eventuell reiche ich das andere Foto als Nummer 145 eines Tages nach.

Datum: 13.04.2021 Ort: Lauffen am Neckar [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: Abellio
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 0 Punkte
Optionen:
 
Regionalbahn am Lagerhaus Ganzmann
geschrieben von: SeBB (165) am: 03.05.21, 11:06 sternsternstern Top 3 der Woche vom 16.05.21
Unter diesem Titel könnte man sich auch eine idyllische Nebenbahnszene vorstellen, mit 628 an einem Dorfbahnhof. Zumindest vom Namen her ist Zapfendorf auch ein Dorfbahnhof, der dörfliche Charakter mit zwei Bahnübergängen und höhengleichem Bahnsteigzugang ist mit dem 4-gleisigen Ausbau 2016 verschwunden. Jetzt ragen die Häuser nur noch hinter durchgehenden Lärmschutzwänden hervor.

Datum: 29.04.2021 Ort: Zapfendorf [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 24 Punkte

23 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zwischen Caputh-Geltow und Potsdam Pirschheide...
geschrieben von: rene (787) am: 25.04.21, 17:18
... fahren die Züge über einen fast 300 Meter langen Damm welche Templiner See und Petzinsee von einander trennt.
Schon mehreren Jahren hatte ich den Wunsch dies fotografisch zu dokumentieren aber ohne Boot gibt es keine Möglichkeit nah genug am Damm zu kommen.
Dazu kommt, dass es in den letzten Jahren immer mehr zugewachsen war und die Sicht fast nahezu verdeckt war.

Bei einem Spaziergang Anfang März 2021 sah ich aber, dass du Bahn ordentlich gerodet hatte und dass es tatsächlich eine große freie Lücke gab.
Die Drohne machte das fotografieren möglich ohne nass zu werden (oder ohne mit einen Schlauchboot ins Wasser gehen zu müssen) und so stand ich am 21. März am Wasser, ließ die Drohne auf gut 35 Meter Höhe über den leeren See schweben und wartete auf die RB 18123 aus Königs Wusterhausen (welche aufgrund von Bauarbeiten bei Golm über Seddin und Geltow umgeleitet wurde).
Der Zug kam, ich löste aus (was bei einem Zug "schräg von hinten" noch schwieriger ist als es normalerweise schon ist) und freute mich den richtigen Zeitpunkt erwischt zu haben...


Zuletzt bearbeitet am 25.04.21, 21:41

Datum: 21.03.2021 Ort: Geltow [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Panoramabahn
geschrieben von: kbs790.6 (83) am: 10.04.21, 22:29
Zwischen dem Stuttgarter Hauptbahnhof und dem Scheitelpunkt im Berghautunnel bei Stuttgart-Rohr muss die Gäubahn einen großen Höhenunterschied von fast 200 Höhenmetern überwinden. Nach der Ausfahrt aus dem Stuttgarter Hauptbahnhof in Östlicher Richtung und einer 180Grad-Kurve etwa auf Höhe des Bahnbetriebswerkes Rosenstein schlängelt sich die Strecke, stetig mit einem Höhenmeter auf 55 (ab Stuttgart West 60) Längenmetern ansteigend, am Hang des Stuttgarter Talkessels entlang, um dann bei Vaihingen die Höhen des süddeutschen Keuperberglandes zu erreichen und schließlich nach dem Berghautunnel in den Glemswald einzutreten, der dann die Strecke hinab bis nach Böblingen begleitet.

Einen Sitzplatz auf der richtigen Seite vorausgesetzt haben die Fahrgäste während der Fahrt immer wieder eine schöne Aussicht auf die unten im Tal des Nesenbachs liegende Stuttgarter Innenstadt, daher wohl auch der Name Panoramabahn.

Leider wurde aber auch an dieser Strecke in den letzten Jahren die Vegetationspflege oft vernachlässigt, sodass an den meisten Panoramastellen von einem Stuttgarter Stadtpanorama kaum noch etwas sichtbar war. Erst im vergangenen Winter nahm sich DB Schneid&Häcksel großzügig der Strecke an rodete teils großzügig. Auch rund um den ehemaligen Haltepunkt Heslach wurde teils großzügig gerodet, was hier neben einem schönen Stadtpanorama für die Fahrgäste auch für Passanten und Fotografeneinen freien Streckenblick mit Stuttgart-Süd und Heslach im Hintergrund ermöglicht. Eben dort war am 10. April 2021 ein DB-Hamster als Regionalexpress gen Rottweil unterwegs.

Relativ eng dürfte das Zeitfenster sein, in dem sich diese Perspektive umsetzen lässt. Erst seit wenigen Tagen steht die Sonne hoch genug, um abends ausreichend Seitenlicht zu ermöglichen. Doch auch der Frühling steht in den absoluten Startlöchern, sobald dann in den nächsten Tagen die Natur explodiert und die Bäume wieder ihr Blätterkleid tragen, dürfte die Umsetzung wieder deutlich erschwert sein. Spätestens im Sommer dürften neue Baumtriebe auch den Hang in Vordergrund wieder zuwuchern lassen...

Standort des Fotografen an einem öffentlichen Weg hinter einem Geländer.

Datum: 08.04.2021 Ort: Stuttgart-Heslach [info] Land: Baden-Württemberg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 6 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Drei neue Tennisplätze für die Uni Potsdam
geschrieben von: rene (787) am: 06.04.21, 11:33
Am wunderschönen 5. März 2021 waren zwei Talent-2 Triebwagen als RB 18264 unterwegs von Berlin Friedrichsstraße nach Golm und hatten das Ziel fast erreicht.
Im Hintergrund werden drei neue Tennisplätze für die Uni Potsdam errichtet..

Datum: 05.03.2021 Ort: Golm [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 3 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ungewohntes Glück - Wolken(g)ott?
geschrieben von: Dispolok_E189 (332) am: 31.03.21, 08:16
Sobald Wolken am Himmel sind, stehe ich fast immer falsch und kassiere einen "Wolkenschaden" nach dem anderen... Am 12.03.2021 spürte ich davon allerdings gar nichts, denn fast jeder Zug kam passend während einer Wolkenlücke vorbei. Das ist natürlich ungewohntes Glück und sorgte für gute Laune.
Doch was steckt dahinter? - Vielleicht lag es daran, dass unser Galerie "Wolken(g)ott" Steffen zufällig auch in Bayern verweilte? Man weiß es nicht, aber möglicherweise brachte seine Anwesenheit dieses "Naturschauspiel" mit sich. - Grüße an Steffen :-)
[www.drehscheibe-online.de]

Im Bild zu sehen sind zwei 3-Teiler der Baureihe 442, welche zwischen Bamberg und Nürnberg unterwegs sind. Besonders diese 3-teiligen Garnituren werden in den nächsten Jahren von der Strecke verschwinden, da deren Fahrgast-Kapazität einfach nicht ausreichend ist. Des Weiteren wird auch hier in naher Zukunft der viergleisige Ausbau der Strecke Bamberg - Forchheim das Landschaftsbild komplett verändern.

Datum: 12.03.2021 Ort: Strullendorf [info] Land: Bayern
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Der Sonne entgegen...
geschrieben von: rene (787) am: 26.03.21, 07:52
... standen nicht nur die Sonnenblumen in Nudow aber fuhr auch die RB 18104 von Potsdam Hbf nach Königs Wusterhausen.
Das es leider sehr schwierig war, das Feld mit Sonne im Rücken einigermaßen ansehnlich umzusetzen, entschied ich mich am 27. Juli 2020 für eine Gegenlichtaufnahme.
Die Stimmung war nur ganz kurz so und es reichte nicht für ein Zug gen Westen... was ich hier allerdings nicht so schlimm fand...

Datum: 27.07.2020 Ort: Nudow [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Top 3 der Woche: 10 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ausfahrt Calau
geschrieben von: ODEG (56) am: 25.03.21, 18:58
Die Kleinstadt Calau ist seit 1871 an die Strecke Halle - Cottbus angeschlossen, 1874 erfuhr der Bahnhof eine Aufwertung durch die kreuzende Linie Lübbenau - Kamenz. Heute verkehren im Regionalverkehr auf beiden Strecken Triebzüge des Typs 442. Hier im Bild einer der eher selten gelieferten Zweiteiler, unterwegs als RB Cottbus - Falkenberg (Elster).
Die Formsignale mit den (wegen der Fahrleitung) gekürzten Flügeln haben mittlerweile ausgedient, die neuen Ks-Signale stehen schon neben ihren alten mechanischen "Kollegen".

Datum: 29.09.2017 Ort: Calau [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Versöhnlicher Abschied
geschrieben von: barnie (132) am: 02.03.21, 08:22
In wenigen Wochen steht dem Bornaer Bahnhof der Komplettumbau bevor. Neue Bahnsteige und Bahnsteigunterführung inkl. langer Rollstuhlrampen werden das Erscheinungsbild nachhaltig verändern; nach einiger Auseinandersetzung auf kommunalpolitischer Ebene wird es sogar wieder Bahnsteigüberdachungen geben. Neben den vor allem für Reisende sichtbaren Änderungen wird die alte mechanische Sicherungstechnik gegen moderne Lichtsignale ersetzt, insgesamt 10 Flügelsignale werden weichen.

Eines dieser Signale, das südliche Einfahrsignal, habe ich vom heimischen Grundstück aus im Blick und es zeigt verlässlich an, wann sich ein Zug nähert. Naheliegend, dass man dieses Ensembel fotografisch konservieren möchte. Zum Beginn der kalten Jahreszeit 2020/21 hoffte ich, bei Schnee und Sonne das Signal in Szene setzen zu können. Im Jahr zuvor hat das mangels weißer Ware leider nicht geklappt. Der aktuelle Winter bot nun ausreichend Gelegenheit, das Motiv umzusetzen. Doch trotz stündlicher S-Bahn ist das Zeitfenster knapp zwischen Sonne auf der richtigen Gleisseite und den sich nähernden Baumschatten. Der 11. Januar versprach die segensreiche Kombination aus Sonne und Schnee, allerdings garniert mit sich nur sehr langsam auflösenden und die Strecke bedeckenden Nebelbänken. Der erste Versuch fiel noch dem Nebel zum Opfer, der zweite musste klappen, sonst wären die Baumschatten zu weit rum. Und ja - es hat geklappt. Während große Teile der Kreisstadt Borna noch unter dem Nebel lagen war die Sicht auf die Bahnstrecke frei.

Datum: 11.01.2021 Ort: Borna [info] Land: Sachsen
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 15 Punkte

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Seit ein paar Tage...
geschrieben von: rene (787) am: 20.02.21, 14:03
... hat das Wintermärchen Platz gemacht für frühlingshaftes Wetter.
In nur wenige Tagen ist der Schnee vollständig verschwunden und es fällt einem mittlerweile schwer - bei 10 Grad plus - vorzustellen, dass es vor einer Woche noch zweistellige Minusgrade und einer geschlossenen Schneedecke gab.

Wie es auch sei, ich nutze das schöne Wetter heute um ein Motiv umzusetzen was noch auf meiner "to-do-mit-Drohne-Liste" stand.
Im Bild überquert die umgeleitete RB22 nach Königs Wusterhausen die Brücke zwischen den Templiner und Petzinsee.
Nur das Eis auf dem See erinnert noch daran, dass es vor ein paar Tage wohl richtig kalt gewesen sein muss...

Datum: 20.02.2021 Ort: Geltow [info] Land: Brandenburg
BR: 442 (Bombardier Talent 2) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Drohne
Top 3 der Woche: 4 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:

Auswahl (280):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 >

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2022 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.