DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>
Auswahl (86):   
 
Galerie: Suche » 228 (V180), nach Einstelldatum sortiert » zur erweiterten Suche
 
Götz
geschrieben von: Leon (380) am: 05.10.19, 18:48
Götz. Ein herrliches Bahnhofsgebäude an der Magistrale, zwischen Jeserig und Groß Kreutz gelegen. Daneben eine altehrwürdige Kastanie in voller Blüte. Den Bahnübergang sichert eine Kurbelschranke. Das eigentliche Dorf Götz liegt einen Kilometer nördlich des Bahnhofs und besitzt heute noch einen Haltepunkt für den RE 1, welcher Magdeburg mit Frankfurt/ Oder verbindet. Das Bahnhofsgebäude ist mittlerweile längst seiner Funktion beraubt. Es wurde eingezäunt und großflächig mit Graffiti beschmiert.
Vor über 25 Jahren sah hier die Welt noch ganz anders aus: Doppelstockzüge mit Brandenburger 228 pendelten zwischen Potsdam und Brandenburg in einem sehr dichten Takt. Dazwischen tummelten sich Ludmillen mit dem Fernverkehr, u.a. mit Schnellzügen von Berlin Richtung Magdeburg und Hannover. Hin und wieder verkehrten auch Güterzüge, meist von Seddin und Priort aus. Am frühen Morgen des 25.05.1992 hat die Brandenburger "Dicke" soeben ihre Doppelstockgarnitur in Götz in Bewegung gesetzt. Nächster Halt ist in Groß Kreutz.
Scan vom Fuji-100 6x6-Dia

Datum: 25.05.1992 Ort: Götz [info] Land: Brandenburg
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 13 Punkte

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Kirchmöser
geschrieben von: Leon (380) am: 03.10.19, 21:10
Der Umlauf der Brandenburger "Dicken" beinhaltete nicht nur Personenzüge, sondern man sah die formschönen Dieselloks der Baureihe 228 auch vor Güterzügen, wenn auch in geringerem Umfang. Der Bahnhof Kirchmöser wartete im Mai 1992 noch mit einem herrlichen Bahnhofsensemble auf, bestehend aus einem stattlichen Bahnhofsgebäude, hölzernen Bahnsteigüberdachungen, im Bild nicht sichtbaren Flügelsignalen und einem Stellwerk am Bahnsteigende. Beim Warten auf den Nah- und Fernverkehr kam unverhofft die 228 767 mit einer langen Leine E-Wagen am Betrachter vorbei. Diesem Zug wird bald ein Nahverkehrszug folgen, welcher ebenfalls mit einer Babelsbergerin bespannt sein wird.

Scan vom Fuji-100 6x6-Dia

Datum: 30.05.1992 Ort: Kirchmöser [info] Land: Brandenburg
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 9 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Berlin-Ruhleben zur Blütezeit
geschrieben von: Leon (380) am: 01.10.19, 17:45
Wonnemonat Mai 1992. Die Wende ist erst ein paar Jahre her. Zur Anbindung des westlichen Umlandes mit Berlin wurde zwischen Nauen und Berlin-Charlottenburg eine Nahverkehrsverbindung geschaffen, auf der Doppelstock-Wendezüge eingesetzt wurden, die mit den formschönen Lokomotiven der Baureihe 228 des Bw Wustermark bespannt wurden. Eingesetzt wurden hier -wie auch im S-Bahn-Vorlaufverkehr zwischen Berlin-Wannsee und Potsdam- vierteilige Doppelstockzüge verschiedener Bauarten sowie fünfteilige Doppelstock-Gliederzüge. Letztere wurden ursprünglich Anfang der 70er Jahre u.a. für den Sputnik-Verkehr auf dem Berliner Außenring beschafft.
Neues und bis dato unbekanntes Zugpferd im Wustermarker Stall war die gut gepflegte 228 168, die uns hier in Berlin Ruhleben mit so einem Gliederzug entgegen kommt. Rechts im Bild liegt der Güterbahnhof Ruhleben, von welchem aus u.a. Kesselzüge zu verschiedenen Anschließern verteilt wurden.
Der Fotograf befindet sich auf der ehemaligen Brücke der damals noch stillgelegten S-Bahn-Trasse nach Berlin-Spandau. Die 228 befährt das Gleis von Charlottenburg nach Spandau. Das dahinter liegende Gleis -noch mit Stromschiene der ehemaligen S-Bahn in Richtung Jungfernheide- verbindet Spandau mit den Güterbahnhöfen Moabit und dem Hamburg- und Lehrter Güterbahnhof. Dahinter befinden sich zahllose Kleingärtner, bevor die Industrielandschaft von Ruhleben beginnt, welche u.a. ein Klärwerk beinhaltet.

Ob die Blütezeit sich nun ausschließlich auf die Vegetation bezieht oder aber auch die abgebildete Traktion in ihrem Umfeld mit einbezieht, bleibt der Phantasie des Betrachters überlassen...;-)

Scan vom Fuji-100 6x6-Dia

Datum: 18.05.1992 Ort: Berlin Ruhleben [info] Land: Berlin
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 10 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Blockstelle Belicke
geschrieben von: Leon (380) am: 30.09.19, 10:57
Die Magistrale: eine Hauptstrecke, wie sie im Buche stand: Bahnhöfe, die eher an Burgen erinnerten, Blockstellen, Formsignale, Telegrafenleitungen. Dazu Personen- und Güterverkehr mit attraktiven Fahrzeugen und Garnituren. So kannte man die Strecke von Magdeburg über Genthin und Brandenburg nach Potsdam, vor die Tore der Hauptstadt. Nach der Elektrifizierung Ende der 90er Jahre ist von dem Charme nichts mehr übrig geblieben.
Wir erinnern uns: zwischen den ludmillenbespannten Schnellzügen waren die Nahverkehrszüge nicht immer, aber häufig eine "Bank" für die Brandenburger "Babelsbergerinnen" der Baureihe 228. Etwa ein Drittel bis die Hälfte der Nahverkehrszüge zwischen Magdeburg und Brandenburg wurde mit diesen formschönen Diesellokomotiven bespannt. So auch der N 7607, der hier am Morgen des 01.08.1993 mit der gut gepflegten 228 749 am Block Belicke am Betrachter vorbeizieht. Sein nächster Halt in Kade ist gleich erreicht.
Im Rahmen der Umzeichnungen hat man den "Dicken" anfangs noch Lokschilder spendiert. Später reichte dann die Schablone...

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Heute würde man in Anbetracht des Beinahe-Treffers mit der Birke um eine Auslösung vorher oder nachher bitten. Aber so schnell war die Rollei damals nicht...;-)

Datum: 01.08.1993 Ort: Belicke [info] Land: Brandenburg
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Extra geputzt?
geschrieben von: NAch (724) am: 13.08.19, 21:49
Sonderfahrt am Rennsteig, die Fans lauern auf die 94, Dampf im Schnee und das anfangs auch noch bei Sonne - was will man mehr?

Der normale Zugbetrieb muss aber auch noch laufen, der Eisenbahner an der Kurbel hat zuvor lautstark die Zugfahrt angekündigt: "Die Gleise freimachen."
Die 118 vor der hier typischen Wagengarnitur - meine Kamera war auf die Lok gerichtet, soweit hier zu sehen aber sonst keine.
Dabei war die Babelsbergerin nun wirklich sauber, ob meine Vermutung in der Überschrift stimmt?

Scan vom KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 13.08.19, 22:43

Datum: 18.02.1978 Ort: Schmiedefeld [info] Land: Thüringen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Top 3 der Woche: 5 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dieseltraktion auf Abruf
geschrieben von: Der Rollbahner (95) am: 20.07.19, 09:13
Im Juli 1994 waren die Umbauarbeiten des Hauptbahnhofs Brandenburg an der Havel, inklusive den Vorbereitungen zur Elektrifizierung, bereits in vollem Gange. Aber noch werden die Nahverkehrszüge zwischen Potsdam und Brandenburg von der Baureihe 228 dominiert (auf dem Foto flankieren 228 803 und 703 „ihre“ heute historischen Doppelstockwagen). Auch die ehemaligen Reichsbahn-Lokomotiv-Baureihen V60, V100 und V300 waren zu jener Zeit vermutlich noch täglich im Bahnhof zu anzutreffen.

Das Foto entstand von einer den Bahnhof überspannenden Fußgängerbrücke.

Scan vom Fuji KB-Dia

Zuletzt bearbeitet am 20.07.19, 09:21

Datum: 09.07.1994 Ort: Brandenburg an der Havel [info] Land: Brandenburg
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Top 3 der Woche: 8 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Zwei Dicke nach Sonneberg
geschrieben von: Russpeter (178) am: 23.06.19, 11:42
Gestern bespannten 118 719 und 118 552 einen Sonderzug aus Dresden zum Tag der offenen Tür bei Piko nach Sonneberg.
Nach einem kurzen Halt in Oberkotzau beschleunigten hier die 2 Hundelungen weiter Richtung Schwarzenbach / Saale.

Zuletzt bearbeitet am 23.06.19, 11:50

Datum: 2019 Ort: Oberkotzau [info] Land: Bayern
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: EBS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 2 Punkte
Optionen:
 
Ein klassischer Eilzug auf dem Putzkauer Viadukt
geschrieben von: Leon (380) am: 21.06.19, 21:38
Vom Putzkauer Viadukt sind ja schon mehrere Aufnahmen in die Galerie aufgenommen worden, aber keine zeigt den Viadukt von der Südseite. Für den 29.10.1989 war eine Abschiedsfahrt der Baureihe 52.80 vom Bw Zittau angesetzt, und zahllose Fotografen standen am Putzkauer Viadukt, um sich das Spektakel eines dampfgeführten Sonderzuges nicht entgehen zu lassen. Als klassischer Beifang erschien kurz vorher dieser von einer Lok der formschönen Baureihe 118 bespannte Eilzug von Dresden über Bischofswerda nach Zittau, wie er dort für gewöhnlich mehrmals pro Tag verkehrte. Mit einer fast nur aus grünen Halberstädtern bestehenden Garnitur steht dieser Zug dem folgenden Dampfzug -der übrigens ausschließlich aus grün-gelben Wagen bestand- in nichts nach. Historisch heutzutage fast wertvoller ist die nahezu majestätische Vorbeifahrt der vielleicht formschönsten Lokomotiventwicklung der DDR.

Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 29.10.1989 Ort: Putzkau [info] Land: Sachsen
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft
Top 3 der Woche: 7 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Brandenburger Parade
geschrieben von: Der Rollbahner (95) am: 15.06.19, 13:47
"Abgenommen" wurde die Parade an einem ganz normalen Samstag im Bw Brandenburg. Neben 228 803-3 reihten sich aus der V-100 "Reserve" auf: 202 788-6, 421-4, 610-2; 204 399-0 und 202 785-2.

Scan vom Fuji KB-Dia

Datum: 09.07.1994 Ort: Brandenburg an der Havel [info] Land: Brandenburg
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stillleben
Top 3 der Woche: 6 Punkte

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Buchholz / Zauche
geschrieben von: Leon (380) am: 11.10.18, 20:51
So, wie die Knatter in Kyritz kein Fluss ist -wie oft vermutet-, ist die Zauche in Buchholz ebenfalls kein Fluss, sondern eine größere, wenig besiedelte Hochfläche oberhalb des Baruther Urstromtals in der Mark Brandenburg. Wir sind erneut auf der Nebenbahn zwischen Potsdam bzw. Berlin-Wannsee über Beelitz nach Jüterbog, diesmal am 10.04.1991, als die Babelsbergerinnen noch "118" hießen. Regelmäßig waren in den Nachmittagsstunden einige Nahverkehrszüge auf dieser wenig bekannten Nebenbahn fest in der Hand der Jüterboger 118, wie auch der P 15269, welcher soeben in den Bahnhof von Buchholz in der Zauche einfährt. Nach kurzem Halt wird die Babelsbergerin ihre Bghw-Garnitur wieder in Bewegung setzen und alsbald ihren nächsten Halt in Treuenbrietzen erreichen. Am Zugschluss läuft eine weitere "Dicke" mit. Der Standort des Fotografen war vorher mit der Bahnhofsaufsicht abgesprochen.
Inzwischen wurde in Buchholz einige Meter weiter ein moderner Haltepunkt mit Hochbahnsteigen errichtet. Das Bahnhofsgebäude ist in privater Hand, umsäumt von Bauwagen. Die Formsignale im Hintergrund sind ebenso Geschichte wie das Stellwerk, und eine Kreuzungsmöglichkeit ist ebenfalls nicht mehr vorhanden. Moderne Triebwagen der ODEG rollen auf einem Gleis an dem Gebäude vorbei.

Scan vom Fuji 100-Kleinbilddia

Zuletzt bearbeitet am 11.10.18, 22:35

Datum: 10.04.1991 Ort: Buchholz/ Zauche [info] Land: Brandenburg
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn
Top 3 der Woche: 6 Punkte

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (86):   
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 9
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.