DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 673
>
Auswahl (33648):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Altrote Mühldorfer 218 in Österreich
geschrieben von: v220christian (102) am: 05.07.20, 18:28
Im September 1985 gelang es mir, mich während einer Schulklassenreise nach Salzburg gelegentlich abzusetzen, um Eisenbahn zu fotografieren. Einzig erreichbares und brauchbares Motiv war damals die Brücke über die Salzach. In erster Linie erhoffte ich mir Bilder von der 194. Ohne Umlaufkenntnisse konnte ich da kaum was Vorzeigbares mit nach Hause nehmen. Aus heutiger Sicht war das Bild von der altroten Mühldorfer 218 313-5 vor E3451 Landshut-Salzburg das beste fotografische Ergebnis dieser Reise.
Zudem sollte es mein einziges Bild einer altroten Mühldorfer 218 bleiben....
Das mir die Lok viele Jahre später in aktueller Farbgebung immer wieder vor Autozügen nach Sylt vor die Linse fahren würde, konnte ich als damals 17-jähriger "JuFu" nicht ahnen ;-)

Scan vom Farbnegativ Kodak VR200
Canon AL1+FD50/1.8

Datum: 27.09.1985 Ort: Salzburg [info] Land: Europa: Österreich
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Dispofarben und Reichsbahnmasten im Jahr 2020
geschrieben von: Hannes Ortlieb (411) am: 03.07.20, 17:00
Siemens Dispolok wurde schon 2006 von MRCE übernommen, deren Hausfarbe schwarz mit weißen und roten Konstrastflächen auch viele begeistern kann, mich jedoch weniger. Eigentlich auf "meinen" Türkeizug Cerkezköy - Giengen wartend erfreute mich daher besonders am Abend des 26.05.20 die mit dem Ekol-DGS 41856 Triest - Köln-Eifeltor auch gut 16 Jahre nach ihrer Auslieferung noch im ursprünglichen Farbschema verkehrende und gepflegt wirkende 189 902 kurz vor den Toren Ulms. Zwei Tage später erwischte ich mit der gleichen Leistung noch ihre ebenfalls in diesem Farbschema erhaltene Schwesterlok 189 903. Dass die beiden ihren ursprünglichen Lack behalten durften, liegt allerdings auch daran, dass beide bereits 2006 von der italienischen Rail Traction Company gekauft wurden, bevor MRCE Dispolok übernahm.

Ebenfalls keine Selbstverständlichkeit sind die hier noch vorhandenen Oberleitungsmasten der DRG-Bauform aus den 30er Jahren, die noch von der ursprünglichen Elektrifizierung der Strecke Stuttgart - München stammen könnten.

Datum: 26.05.2020 Ort: Neu-Ulm-Offenhausen [info] Land: Bayern
BR: 189 (Siemens ES64F4) Fahrzeugeinsteller: RTC
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Hochbetrieb im Moos
geschrieben von: Amberger97 (346) am: 04.07.20, 20:54
Am Vormittag des 13.06.2020 wurde zur Bewältigung des fotografischen Hochbetriebs eine zweite Lok herangezogen. Am südlichen Ende des großen Bahnhofs im verbliebenen Streckennetz der Torfbahn, setzt die rechte, ältere Lok gerade an die drei abgestellten Wagen an.

Aufnahme mit Hochstativ.

Zuletzt bearbeitet am 04.07.20, 20:55

Datum: 13.06.2020 Ort: Mühlreit [info] Land: Bayern
BR: 299 (alle deutschen Schmalspur-Dieselloks) Fahrzeugeinsteller: Freunde Ainringer Moos e. V.
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Fernverkehr im Rheintal
geschrieben von: Dennis G. (133) am: 05.07.20, 12:12
Die Städte entlang des Mittelrheintals bieten noch viel Flair vergangener Zeiten. Stadtmauern, Türme und Burgen prägen die Ortsbilder. Die Altstadt von Kaub ist dabei keine Ausnahme.
Die rechtsrheinische Bahnstrecke verläuft in erhöhter Lage entlang der dicht bebauten Innenstadt der kleinsten Stadt in Rheinland-Pfalz. Der IC 1116 von Stuttgart nach Dortmund passiert soeben den Mainzer Torturm, im Hintergrund ist der dicke Turm zu sehen.

Aufnahme mit Hochstativ

Datum: 23.06.2020 Ort: Kaub [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 101 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Ein Wahrzeichen
geschrieben von: Benedikt Groh (408) am: 04.07.20, 22:18
Kaum ein Ort in Hessen ist wohl so nachträglich von der Eisenbahn geprägt worden wie Bebra. Umso überraschender ist daher die Tatsache, dass die Stadt und der Bahnhof bisher lediglich mit einer einzigen Aufnahme in der Galerie vertreten ist. Zwar ist die ganz große Blütezeit inzwischen Vergangenheit, aber dennoch bilden die sich hier treffenden Strecken bis heute einen viel befahrenen (Güter-)Verkehrsknoten. Von weitem sichtbar und inzwischen ein Museum beherbergend überragt der markante Wasserturm das Stadtbild, der massige Schriftzug zeugt von der einstigen Bedeutung.

Datum: 02.07.2020 Ort: Bebra [info] Land: Hessen
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: n/a
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die Langelsheimer Übergabe
geschrieben von: Nils (442) am: 04.07.20, 20:49
Werktags wird der Bahnhof Langelsheim am Harzrand von Braunschweig aus im Einzelwagenverkehr bedient. Am 23.06.2020 war 261 068 mit der Aufgabe betraut und verließ pünktlich um 8:49 als ER53832 Langelsheim für die Rückfahrt nach Braunschweig. Der Zug passiert hier gerade in der berühmten S-Kurve das Vorsigal von Langelsheim. Da der Bahnhof oft nach dem Verlassen der Übergabe durchgestellt wird, kann es häufig passieren, dass das Spiegelei Sekunden vor dem Bild wegklappt. Wir hatten Glück, dass noch ein Holzzug im Bahnhof beladen wurde, so dass ein Fdl vor Ort notwendig war.

Datum: 23.06.2020 Ort: Langelsheim [info] Land: Niedersachsen
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Zug verpasst...
geschrieben von: Jan vdBk (644) am: 04.07.20, 19:36
Eigentlich hatte ich in meinem Dagebüller Hotel den Wecker auf 4.30 gestellt und es auch geschafft, wie geplant das Hotel zu verlassen. Der erste Autozug von der Insel sollte es sein, am Hindenburgdamm bei Erreichen des Festlandes, so ca 5.20 Uhr. Doch der Sonnenaufgang war schon herrlich, und als ich dann auch noch an paar nebeldampfenden Fischteichen vorüber kam, musste ich einfach erstmal paar Labis gegen die aufgehende Sonne machen, auch wenn ich dann wohl erst den zweiten Autozug würde am Damm umsetzen können. So war es dann auch. Als ich um 5.25 den friedlich daliegenden Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog auf den Damm zu fuhr, kam der erste Autozug pünktlich von der Insel aufs Festland gerollt. Der Blick dem Zug hinterher in die Sonne war wunderschön. Manchmal hat man ja noch seine hellen Momente, und dass ich rechtzeitig daran dachte, dass die Autozüge sich meist kurz vor Klanxbüll begegnen, musste als ein solcher angesehen werden. Ich konnte mich noch in Ruhe zwischen den Gebäuden des mittleren Nordhörn-Hofes in Position bringen und bald klang durch den stillen Morgen aus Richtung Klanxbüll das unverkennbare Brummen der zwei 218er, die den schon gut mit Handwerkern und LKWs besetzten ersten Autozug ZUR Insel, den AS 1400, durch die Köge zogen.

Datum: 24.06.2020 Ort: Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Rindviecher
geschrieben von: 797 505 (360) am: 04.07.20, 10:47
Das Vieh tut selten was der Knipser gerne hätte! Eine prinzipielle Neugierde ist vorhanden, diese verebbt leider auch schnell wieder und mündet in einem von außen betrachtet unkoordinierten Herumstehen. Während der eigentliche Knipser selbst auf Altholzschnitt-Häufen waghalsig hin und herspringt versuchen zwei der drei mitgeführten Kurzen die Rinder unten am Zaun irgendwie anzulocken und zum Blick in Richtung der Kamera des Irren zu motivieren. Dennoch gelingen nur Fotos mit mäßig anschaulichen Viehansammlungen und teils (auf dem Foto) halbierten Kühen.
Gut, dass Kind Nr.3 die auf dem 2m ausgefahrenen Hochstativ installierte Zweitkamera einfach nur rattern lässt. Dass sich im Blickwinkel dieser Getier einfach so aufhält ist Zufall. Nur die junge tierische Dame links musste mittels der Bildbearbeitung etwas in ihrem Gang beschleunigt werden, sonst wäre sie nur zu Dreivierteln sichtbar.
Ungeachtet all dessen strebt der EC 190 mit 218 403 und 452 durch das aktuell viel fotografierte abendliche Weitblick-Motiv von Ruderatshofen.


Datum: 23.06.2020 Ort: Ruderatshofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Linie 7 Richtung Manhattan
geschrieben von: Münsteraner Jung (4) am: 03.07.20, 23:13
Vor fast genau11 Jahren hatte ich das Glück bei einer Dienstreise in New York einen Tag Freizeit zu haben. Was macht man da in New York ? Empire State Building ? Cntral Park ? Freiheitsstatue ? Ground Zero ? Wall Street ? Nein, natürlich nicht, man fährt U-Bahn. Wer jemals als Eisenbahnfan in New York ist sollte die 7 nehmen, diese fährt von Manhattan nach Flushing Meadows, in den Stadtteil Queens. Sobald man in Queens ist fast die ganze Zeit als Hochbahn. Dabei ist es auch durchaus interessant unter der Trasse lang zu laufen, denn diese Viertel sind sehr multikulturell. Jeder Block beherbergt Einwohner aus einem anderen Teil der Welt, dementsprechend wechseln Restaurants und Geschäfte.

Hier überquert gerade Linie 7 auf dem Weg Richtung Manhattan den Queens Blvd und fährt in die Station 46 st./ Bliss str ein.

Den Signalkasten unten rechts in der Ecke habe ich nicht weggeschnitten weil sonst der Baum hinten rechts zu sehr beschnitten würde, und ich denke er stört auch kaum.


Datum: 30.06.2009 Ort: Queens Bliss Strret Land: Übersee: Nordamerika
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: MTA New York
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Sonnenlotto gewonnen
geschrieben von: Hatti (4) am: 03.07.20, 23:15
Es ist mal wieder einer dieser Tage, an denen man nach einer erfolgreichen Fototour eigentlich den Heimweg antreten will. Schlonz zieht sich langsam vor die Sonne bis das Licht fast aus geht. Es war aber noch die EP-Cargo 383 063 mit einem Kesselwagenzug nach Hamburg Hohe Schaar vorangekündigt. So verlagerten wir noch kurzfristig nach Medingen (Bad Bevensen) und verharrten dort bis kurz nach 20:00 Uhr die Sonne es gegen alle Erwartungen noch einmal für wenige Minuten schaffte, sich unter dem Wolkenstreifen hindurch zu kämpfen. Am linken Bildrand wartet der Mond schon auf seinen Auftritt. Kurz nach der Durchfahrt des Zuges wurde das Licht für diesen Tag endgültig ausgeknipst.
Die Fotostelle ist sicher nicht äußerst spektakulär, zeigt aber eine der wenigen Möglichkeiten, am Abend Nord fahrende Züge zwischen Uelzen und Lüneburg mit Frontlicht zu verewigen.

Datum: 06.05.2020 Ort: Medingen (Bad Bevensen) [info] Land: Niedersachsen
BR: CZ-383 Fahrzeugeinsteller: LTEU
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Retro ist "in"
geschrieben von: Nils (442) am: 03.07.20, 20:32
Neben privaten EVU lackiert nun auch die "große" DB AG wieder Loks im alten Bundesbahnlook. Retro ist eben "in". Der neue Star im Allgäu ist die Kemptener 218 446, welche vor kurzem in den ozeanblau/beigen Farbtopf fiel und nun RE auf der Relation München-Kempten bzw. Lindau bespannt. Am 24.06.2020 konnte sie zusammen mit 218 411 und RE57592 unter der Kirche St. Alban bei Aitrang fotografiert werden.

Datum: 24.06.2020 Ort: Aitrang [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
In der weiten Walachei
geschrieben von: Jan vdBk (644) am: 03.07.20, 20:09
Oltenia und Muntenia, das sind die historischen Regionen, die zusammengefasst die Walachei ergeben. An einem kleinen staubigen Feldweg-Bahnübergang mitten in Oltenia und weitab jeglicher Ortschaft kommt einer der wunderschönen alten Malaxa-Triebwagen vorübergerumpelt. Er hat vor einigen Minuten als R 9065 den Bahnhof Romula verlassen und wird in Kürze den Knotenbahnhof Caracal erreichen, wo seine Route die Hauptstrecke Craiova - Bukarest kreuzt. Sein Fahrtziel ist Corabia, wo Oltenia, die Wallachei und Rumänien an der Donau zuende gehen. Eine Fahrt ans Ende der Walachei sozusagen. Die Landschaft wird sich unterwegs nicht nennenswert verändern.
Hmmm, und was soll ich jetzt bei Aufnahmeort schreiben? ;-)

Datum: 26.09.2019 Ort: Romula [info] Land: Europa: Rumänien
BR: RO-77 Fahrzeugeinsteller: CFR
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Traumpfad hoch über dem Main
geschrieben von: claus_pusch (166) am: 03.07.20, 20:03
Zu den schönsten mir bekannten Wanderwegen, wo man Landschaftserlebnis und Eisenbahnfotografie ohne jeden Stressfaktor miteinander verbinden kann, gehört der Panoramaweg durch das Naturschutzgebiet Grainberg-Kalbenstein bei Karlstadt. Er führt immer an der Hangkante oberhalb der Weinberge und Muschelkalkfelsen entlang und bietet nahezu durchgängig wunderbare Ausblicke auf die Bahnlinie mit ihrem bekanntlich nicht gerade mageren Zugverkehr. Am besten startet man morgens zeitig am Grainberg oberhalb von Gambach und arbeitet sich langsam über den Kalbenstein (mit dem Aussichtspunkt Edelweiß) gen Süden vor. Spätestens um 11 Uhr ist das Licht 'rum, dann ist man aber auch schon in Karlstadt angelangt.
Die hier gezeigte Aufnahme mit einem Taurus der Mittelweserbahn vor einem erfreulich bunten Containerzug entstand im südlichen Abschnitt des Wanderwegs (der übrigens zugleich die südlichste Etappe der Fernwanderroute "Karolingerweg" bildet). Hier ist die Vegetation dichter als weiter nördlich, was aber den Vorteil bot, dass sich so das neue Gewerbegebiet kaschieren ließ, das gerade am linken Mainufer in Karlburg am Entstehen ist.

Zuletzt bearbeitet am 03.07.20, 20:06

Datum: 24.06.2020 Ort: Karlstadt [info] Land: Bayern
BR: 182 (Siemens ES64U2) Fahrzeugeinsteller: MWB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Unerwartetes Glück
geschrieben von: Alex2604 (7) am: 03.07.20, 17:10
Am 7.6.2020, einem durchaus wolkenreichen Tag, fanden wir die sonst mit Fotografen überlaufene Strecke nach Flandersbach leer wie noch nie auf.
Zugegebener Weise hätten auch wir die Anfahrt an diesem Tag gescheut, wenn wir uns nicht sowieso auf Durchreise in den Norden befunden hätten. Wir entschlossen uns nach kurzem Überlegen diese Stelle kurz vor Rohdenhaus zu besuchen und zu warten...

Tatsächlich schob sich 5 Minuten vor der Durchfahrt das im Radar beobachtete Wolkenloch endlich vor die Sonne, welche uns dann dieses Bild der 232 587 mit einem Kalkzug beim Durchschlängeln des dichten Bewuchs nach Rohdenhaus ermöglichte. Kurze Zeit später wars das dann auch wieder mit der Sonne - umso erfreulicher, dass es geklappt hat.

Zuletzt bearbeitet am 03.07.20, 17:15

Datum: 07.06.2020 Ort: Flandersbach [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

4 Kommentare [»]
Optionen:
 
Einfahrt in Kanfanar
geschrieben von: Amberger97 (346) am: 03.07.20, 14:20
Der istrische Bahnhof Kanfanar besitzt sicherungstechnisch im Vergleich zu den anderen Bahnhöfen fast Vollausstattung. Den Verkehr dort wickeln zwei besetzte Weichenwärter-Endstellwerke und ein Befehlsstellwerk im Empfangsgebäude ab. Dazu gibt es noch auf beiden Bahnhofsseiten Gruppenausfahrsignale. Einer der wenigen Züge ist im Sommer der als Schnellzug fahrende grenzüberschreitende 711 der Slowenischen Eisenbahn von Divača nach Pula. Diese Leistung ist auch unter dem Namen Istra bekannt. Während der Einfahrt in Kanfanar beobachtet der Weichenwärter den einfahrenden Zug.

Datum: 29.06.2020 Ort: Kanfanar [info] Land: Europa: Kroatien
BR: SI-711 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Hoch hinaus
geschrieben von: NAch (745) am: 02.07.20, 10:40
Eine Gegenlichtstudie der Elektrifizierungsarbeiten in Merzig.

Scan vom KB Negativ

Datum: 03.02.1972 Ort: Merzig [info] Land: Saarland
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Optionen:
 
Viele Wege führen nach Ulm...
geschrieben von: Hannes Ortlieb (411) am: 02.07.20, 00:12
...oder wenigstens drei in diesem Bild, die nicht immer so leer sind wie zum Aufnahmezeitpunkt.

Durch eine Verkettung von Unwetter, Vergessenwerden von DB Netz und dadurch Wiederum Verpassen des Terminalslots ergab sich eine Verspätung von über 800 Minuten für den DGS 42858 aus Salzburg-Gnigl nach Giengen, der zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon wieder hätte auf dem Rückweg nach Salzburg und weiter auf Triest sein sollen. Und wenn der dichte Personenverkehr kaum eine Lücke lässt, steht der Zug halt nochmal länger rum. Schlussendlich klappte es dann aber doch noch im besten Abendlicht wie hier zwischen Thalfingen und Oberelchingen, wo man die beladenen Containerzüge aus der Türkei oder Triest sonst nur zu nachtschlafener Zeit in dieser Richtung sehen kann. HIer passt dann auch mal die Ausrichtung des langen Vorbaus der G1206 1133 von Captrain.

Datum: 29.06.2020 Ort: Oberelchingen [info] Land: Bayern
BR: 271,277 (alle Vossloh-Mittelführerstandsloks) Fahrzeugeinsteller: CCW
Kategorie: Stimmungen mit Zug

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Straßenbahn Porto
geschrieben von: Yannick S. (670) am: 03.07.20, 19:08
Die Straßenbahn von Porto führt in der Innenstadt stets durch verwinkelte Gassen die kein Platz für größere Panoramen lassen. Eine Ausnahme davon bildet die Strecke der Linie 1 nach Passeio Alegre, sie führt nicht besonders fotogen immer entlang der Straße zum Meer. Eine Ausnahme bildet ein ganz kurzer Abschnitt zwischen den Haltestellen Monchique und Cais das Pedras, wo die Uferstraße auf einer Brücke um den historischen Hafen drum herum geleitet wird.

Datum: 02.02.2020 Ort: Porto [info] Land: Europa: Portugal
BR: Straßenbahnen Fahrzeugeinsteller: STCP
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Tübbinge für Schweden
geschrieben von: km 106,5 (191) am: 03.07.20, 15:44
Im Mai verkehrten auf der Jütlandlinie des öfteren Züge die Betontübinge nach Stockholm zur dortigen U-Bahnbaustelle brachten.
Zum Einsatz kamen abwechselnd die Loks 56 und 81 der WLE.
4185 024-1 durch eilt hier den ehemaligen Bahnhof von Bokelholm gen Norden.

Zuletzt bearbeitet am 05.07.20, 10:32

Datum: 14.05.2020 Ort: Bokelholm [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 2XDE (sonstige deutsche Diesellokbaureihen) Fahrzeugeinsteller: WLE
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Nichts digital
geschrieben von: Cn2 (52) am: 01.07.20, 20:16
Wer weiß, vielleicht bewegt sich die alte Schiebebühne ja immer noch aus eigenem Antrieb. Jedenfalls müßte dazu wohl mal jemand beherzt in die Speichen des Fahrschalters greifen. Uralte Elektromechanik, die sich womöglich auch noch im 22. Jahrhundert reparieren ließe. Gleiches gilt wohl auch für die 1040 010, die ihre letzte Bremsuntersuchung vor nunmehr fast 30 Jahren erhielt.

Aufnahme im Südbahnmuseum

Datum: 14.09.2016 Ort: Mürzzuschlag [info] Land: Europa: Österreich
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Stillleben

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Klassische Nebenbahnatmosphäre
geschrieben von: Philosoph (427) am: 03.07.20, 10:55
fast in Reinkultur mit Telegraphenleitung und Formsignalen gibt es auch heute noch an der Strecke von Gemünden nach Bad Kissingen. Am Einfahrsignal von Gräfendorf lassen sich nicht nur das Signal selbst und die Telegraphenleitung sondern auch noch die örtliche Kirche wunderbar in Szene setzen. Eine RB nach Bad Kissingen hat soeben die den Bahnhof Gräfendorf verlassen und passiert das Einfahrsignal nebst gut gelauntem Fotografen.

Datum: 09.05.2016 Ort: Gräfendorf [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EIB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

8 Kommentare [»]
Optionen:
 
Weißwurst im Labyrinth
geschrieben von: Hersbrucker_schweiz (2) am: 30.06.20, 23:57
Während ich wie die anderen Fotografen, Eisenbahnfans und Hobbykollegen am Nürnberger Hauptbahnhof auf die hier endende Winterdampffahrt der IGE wartete, nutzte ich die Wartezeit, um mit der Lichtstimmung des Moments zu spielen. Hier zu sehen eine ICE-T Doppeltraktion in der Dämmerung, die sich hier wie durch ein Labyrinth schleicht. Scheinbar weiß der Lokführer genau, wo er hinfahren muss, auch wenn es von meinem Standpunkt am Bahnsteigende sehr verwirrend aussieht.

Leider weiß ich nicht mehr um welchen ICE es sich handelt, wir blicken hier Richtung Nachbarstadt Fürth, im Hintergrund kann man den S-Bahn-Halt Steinbühl mit den geschwungenen Oberleitungsmasten erahnen.

Zuletzt bearbeitet am 30.06.20, 23:58

Datum: 02.03.2017 Ort: Nürnberg [info] Land: Bayern
BR: 411,415 (alle ICE-T-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug
Optionen:
 
Der Star im Westerwald
geschrieben von: joni2171 (25) am: 02.07.20, 19:56
Am Morgen des 23.06.20 war wie gewohnt HLB 629 072 auf seinem planmäßigen Umlauf der RB90 unterwegs. So viele Fotografen wie an diesem wolkenlosen Morgen hatte ich bis dato noch nie an dieser Strecke gesehen.
Der letzte 628/629 der Hessischen Landesbahn machte sich auch an diesem Morgen so gut wie immer und erfreute die Menge an Fotografen. Am Einfahrsignal von Hachenburg positionierte ich mich mit "nur" zwei weiteren Fotografen, als der Triebwagen wenig später pünktlich an uns vorbei fuhr.


Datum: 23.06.2020 Ort: Hachenburg [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 628 Fahrzeugeinsteller: HLB
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Neue Perspektiven
geschrieben von: H.M. (18) am: 02.07.20, 19:11
Sträubte ich mich Anfangs auch gegen den neumodischen Drohnenkram, so muss ich heute sagen das sich die Investition mehr als gelohnt hat. Es ergeben sich Motive die so einfach nicht umsetzbar wären.

218 466 + 218 321 mit dem IC 2375 von Westerland nach Karlsruhe befinden sich am 26.06.2020 auf der Eisenbahnbrücke in Hochdonn und überqueren dabei den Nord-Ostsee-Kanal.

Datum: 26.06.2020 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: RPRS
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spät geworden am Montag
geschrieben von: hbmn158 (439) am: 30.06.20, 19:09
Nur an den längsten Tagen des Jahres kommt das Licht am Abend auch auf die Nordseite der Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal bei Hochdonn und beleuchtet das filigrane Stahlkonstrukt und den Zug. Ein langer Zug mit führender Lok ist um diese Zeit nicht mehr im Angebot, leider auch kein erhoffter (und versprochener ;-) Güterzug mehr, obwohl wir vorher noch eine leerfahrende 261 in Richtung Norden sahen. Damit war natürlich die Hoffnung geweckt, die Rückleistung muß uns aber wohl beim Motivwechsel durchgegangen sein. Also darf ein geschobener RE 11037 nach Hamburg-Altona herhalten.

Datum: 22.06.2020 Ort: Hochdonn [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: Steuerwagen (außer von Triebwagen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Damals in Gräfenroda
geschrieben von: Leon (528) am: 02.07.20, 18:16
Der Blick von der alten Fußgängerbrücke hinter Gräfenroda ist zwar bereits mehrmals in der Galerie vertreten, aber ich möchte mit diesem Vorschlag die Zeit mal wieder um 24 Jahre zurückdrehen. Wir schreiben den kristallklaren 13.Oktober 1996. Damals verliefen die Strecken von Gräfenroda nach Oberhof und Gotha hinter dem Bahnhof ein Stück parallel, und auf der letztgenannten Strecke waren noch Ferkeltaxen im Einsatz. Die Einfahrt zum Bahnhof wurde noch mit Formsignalen gesichert. Auf den Stecken in und um den Thüringer Wald waren damals noch viele diesellokbespannte Regionalzüge im Einsatz, die oft aus einem kunterbunten Wagenpark aus ehemaligen Reichs- wie Bundesbahnwagen zusammengewürfelt waren. Und so sehen wir hier die Latz-Ludmilla 232 291, wie sie mit ihrer Garnitur aus älteren Bundesbahn-Schnellzugwagen mit deutlich vernehmbaren Geheule die Steigung gen Oberhof in Angriff nimmt. Eine rote Ferkeltaxengarnitur auf dem linken Gleis nach Gotha wird folgen...;-) Damals war der Ludmillenzug Beifang - heute eine Welt für sich...:-)

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 13.10.1996 Ort: Gräfenroda [info] Land: Thüringen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Güterverkehr im italienischen Nichts
geschrieben von: KBS720 (59) am: 02.07.20, 17:42
Unsere Auslands-Frühlings-Tour 2019 war recht diesellastig und führte uns in den Südosten von Italien. Neben den Küsten-IC wollten wir uns auch ein bisschen um die bekannten Güterzüge zum Fiat-Werk kümmern. Julien hatte uns freundlicherweise (Herzlichen Dank an dieser Stelle!) mit den nötigen Güterzugfahrzeiten versorgt und so fuhren wir morgens ans Wunschmotiv nahe Candela, wo wir auf den ersten Freighttrain warteten.

Und tatsächlich, fast auf die Minute pünktlich traten D345 1091 + 1121 mit ihrem E-Wagen-Güterzug auf die Bühne. Rasch wurde die Verfolgung aufgenommen und nahe Roccetta S. Antonio klickten die Cams erneut.

Datum: 16.04.2019 Ort: Rocchetta Scalo [info] Land: Europa: Italien
BR: IT-D345 Fahrzeugeinsteller: Mercitalia Rail
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Ringelheimer Klassiker neu aufgelegt
geschrieben von: Vinne (642) am: 02.07.20, 16:59
Zwischen den Bahnhöfen Salzgitter-Ringelheim und Salzgitter Bad unterquert die Braunschweigische Südbahn die alte Gitterbrücke der örtlichen Zechenbahn, auf der schon lange keine Züge mehr verkehren.

Zusammen mit dem Einfahrvorsignal von Ringelheim bildet das Bauwerk eines der klassischsten Motive der Region, sodass es mir ein Anliegen war, selbiges ansprechend umzusetzen.
Nachdem die bisher hier in der Galerie gezeigten Varianten entweder das Bauwerk durch den Zug verdeckt zeigen oder das Schienenfahrzeug nur als kleinen Teil des Bildes präsentieren, nahm ich mir die Übergabe Er 53836 aus Münchehof zum Anlass, das ganze etwas anders umzusetzen.

Im Wissen, dass 294 960 also nur einen Wagen in Richtung Braunschweig Rbf bringen würde, spendierte ich der Brücke die volle Bildbreite, wobei Spiegelei und Zug ausreichend Platz genehmigt wurde.

Obgleich ich schon auf der höchsten Ebene der Aufstiegshilfe stand, war die Höhe der Lok dann doch etwas mehr als gedacht - aber es reichte knapp aus.

Datum: 25.03.2020 Ort: Salzgitter-Gitter [info] Land: Niedersachsen
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Hrastovlje
geschrieben von: Dennis Kraus (653) am: 02.07.20, 17:48
Rund um Hrastovlje bietet die Koperrampe viele schöne Motive. Von einem Hügel hat man auch einen netten Ausblick auf den Damm am Bahnhof Hrastovlje. An einem sonnigen Apriltag im vergangenen Jahr zieht eine 363 einen Containerzug aus Koper den Berg hinauf Richtung Landesinnere.

Datum: 19.04.2019 Ort: Hrastovlje [info] Land: Europa: Slowenien
BR: SI-363 Fahrzeugeinsteller:
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Eine Ludmilla zum "Nachtisch"
geschrieben von: Hatti (4) am: 01.07.20, 22:18
Auf dem Rückweg von einem tollen coronabedingten Alternativurlaub aus dem Raum Potsdam (es muß nicht immer Italein sein...) wollte ich bei den baubedingten Güterzugumleitern Rathenow - Brandenburg Altstadt vorbeischauen. Zwei Hobbykollegen waren an diesem äußerst schwülen Morgen bereits vor Ort und konnten mich mit meinem Wohnwagengespann zu einer Fotostelle bei Fohrde lotsen. Meine Frau gab mir freiwillig 1 - 2 Std. Zeit...das sollte reichen.
Kurz nach meinem Eintreffen erschien auch schon der Erste Zug aus Richtung Rathenow. 233 521 zieht mit EZ 53024 Seddin - Brandenburg Altstadt an uns vorbei. Zur Freude der anwesenden Fotografen war es ein Kohlezug - damit hatten wir nicht gerechnet. Das Bild des eine Stunde später folgenden Zuges etwas nördlich des Bü habe ich bereits in der Galerie gezeigt. Ein toller Familienurlaub (unter anderem auch mit einigen Bahnbildern...) wurde durch diesen Stopp mit zwei schönen Güterzügen abgerundet.
Ich habe bewusst die Auslösung gewählt, bei der die Lok leicht in den Busch fährt. So wird ein störender Hochspannungsmast verdeckt.

Zuletzt bearbeitet am 03.07.20, 21:51

Datum: 26.06.2020 Ort: Fohrde [info] Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abendliche Übergabe
geschrieben von: km 106,5 (191) am: 01.07.20, 16:40
Der einzige planmäßige Güterzug auf dem Netz der AKN ist die Übergabe von Neumünster nach Norderstedt.
Nach Plan soll diese Leistung die Kreisfreie Stadt in Mittelholstein gegen 21 Uhr verlassen und ist damit nur was für den Hochsommer.
An jenem 24.06.20 war der Zug jedoch eine ganze Stunde zu früh unterwegs, was mir in Großenaspe in die Hände spielte.
Mit -54 kämpfte sich 261 103-6 mit den Güterwagen die Rampe zu A7-Brücke hinauf.

Datum: 24.06.2020 Ort: Großenaspe [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Oh nein - Nebel!
geschrieben von: claus_pusch (166) am: 02.07.20, 09:44
Am 23.6. stand eine Fototour zur Saaletalbahn Gemünden-Bad Kissingen auf dem Programm. Nachdem auf der langen Anfahrt von Südbaden nach Unterfranken nicht der Anflug eines Nebelschwadens zu entdecken war, wurde ich just an der Autobahnausfahrt Hammelburg von dichtem Bodennebel empfangen. Shit! Allerdings ließ die Junisonne sogleich ihre Muskeln spielen, so dass sich der Nebel rasch aufzulösen begann und die Aufnahme von Zug 80677, geführt von VT 005 der Erfurter Bahn, am bekannten Motiv der Trimberger Saalebrücke dann doch noch klappte. Auch der Fernmeldeturm bei Westheim hat es zumindest teilweise aufs Bild geschafft.

Datum: 23.06.2020 Ort: Trimberg [info] Land: Bayern
BR: 650 (Adtranz/Stadler Regioshuttle RS1) Fahrzeugeinsteller: EB
Kategorie: Zug schräg von vorn

10 Kommentare [»]
Optionen:
 
Frühling an der Pellenz-Eifel-Bahn
geschrieben von: Philosoph (427) am: 29.06.20, 20:06
Die Pellenz-Eifel-Bahn hat nicht nur tolle Landschaftsmotive sondern durchaus auch das eine oder andere Industriemotiv zu bieten. Beispielhaft hierfür konnte ich am frühen Abend des 15.05.2020 einen unbekannten TW der Baureihe 648 auf dem Weg nach Andernach vor der Kulisse des Werk Plaids eines großen Baustoffproduzenten im leichten Gegenlicht ablichten.



Zuletzt bearbeitet am 02.07.20, 20:24

Datum: 15.05.2020 Ort: Pleidt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 643,644 (Bombardier Talent) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Abendlicher Kraftakt
geschrieben von: Jens Naber (407) am: 30.06.20, 19:58
Ein abendlicher Kraftakt für die Strasbourger BB 67400 war bis ins Jahr 2016 die Beförderung des TER 30908 über die Ligne 9 nach Sarreguemines, schließlich galt es acht Corail-Wagen durch die Vogesen zu wuchten. Am 03. Oktober 2014 sollte dieser Zug das Ende eines erfolgreichen Tages bilden, aber leider waren die Schatten am eigentlich geplanten Motiv schneller als gedacht an den Gleisen. Die üblichen Verspätungsminuten des Zuges machten das Ganze nicht besser und letztendlich half nur noch das Teleobjektiv in Verbindung mit einem eiligen Standortwechsel. BB 67571, welche heute in Diensten von Infra ihr Gnadenbrot verdient, hat den Bahnhof von Obermodern verlassen und beschleunigt nun unter voller Last dem nächsten Halt in Ingwiller entgegen. Damals war das nur ein absolutes Notmotiv, heute lassen mich das schöne Licht und die dynamische Kurvenlage der Lok das Bild immer mal wieder gerne anschauen.

Manipulation: Ein Auto, das den Bahnübergang im Hintergrund im ungünstigsten Zeitpunkt überquerte und ein dürrer Ast im Himmel wurden entfernt.

Zuletzt bearbeitet am 01.07.20, 21:38

Datum: 03.10.2014 Ort: Obermodern [info] Land: Europa: Frankreich
BR: FR-BB 67400 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die fliegenden Models mit Hang zum Posieren
geschrieben von: JLW (356) am: 01.07.20, 21:00
Gemütlich geht es an der Elbe direkt an der Staustufe bei Dolni Berkovice zu.

Der Taubenschlag auf Rädern ist gut belegt und so haben wie auf Verabredung für die Vorbeifahrt des R 789 von Usti Zapad nach Kolin fast alle Tauben eine für das Foto äußerst vorteilhafte Aufstellung eingenommen. Solch ein Taubenschlag mitsamt dieser Peripherie muss einfach das Paradies für die geflügelten Bewohner sein.

Direkt dahinter ist die Einfahrt in das Schleusenbecken zu sehen. Hinter dem Damm befindet sich die Staumauer, deshalb gibt es die Spiegelung des durch die blauen Produktfarben richtig herausstechend wirkenden Zuges auch nur teilweise, weil genau da das Wasser einige Meter über die Kante stürzt.

Oberhalb von Libechov auf dem Berg befindet sich die Heilig-Geist-Kirche, die Terrassen darunter sind nicht bewirtschaftet.



Zuletzt bearbeitet am 02.07.20, 12:30

Datum: 25.09.2016 Ort: Dolni Berkovice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-163 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Das Alternativprogramm
geschrieben von: Andreas Burow (255) am: 01.07.20, 19:14
Wenn man im Jubiläumsjahr der deutschen Eisenbahnen an der Strecke München – Salzburg unterwegs war, dann eher nicht, um 111er zu fotografieren. Natürlich sollten dort die markanten grünen Güterzug-Elloks mit Vorbauten abgelichtet werden, die sich an diesem Tag leider sehr rar machten. So musste 111 029 einspringen, um dieses Motiv mit dem alten Bahnwärterhaus überhaupt in Szene setzen zu können. Als dann später doch noch eine 194 auftauchte, war das Licht schon zu weit herum. Wegen einiger fotografischer Unzulänglichkeiten des zunehmend entnervten Fotografen und den sich heftig entwickelnden sommerlichen Quellwolken ist dieses Bild tatsächlich das einzig vorzeigbare eines ansonsten gebrauchten Tages.

BM: ein Busch wurde ein klein wenig gestutzt.


Scan vom KB-Dia, Fuji RD 100

Datum: 10.07.1985 Ort: Teisendorf [info] Land: Bayern
BR: 111 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

7 Kommentare [»]
Optionen:
 
Die schraffierte Fläche von Klanxbüll
geschrieben von: Jan vdBk (644) am: 01.07.20, 18:07
Nach dem Erwerb der Fotodrohne gab es insbesondere eine Strecke, an die es mich stark zog und die in meinen Augen prädestiniert für den Einsatz des Brummers ist: Die Marschbahn. Und ich fühlte mich nicht enttäuscht. Aus luftiger Höhe betrachtet tat sich da manch eine wunderschöne neue Perspektive auf. Hier sehen wir den DB Sylt Shuttle AS 1454, der von 218 344 und 366 von Klanxbüll in Richtung Hindenburgdamm befördert wird. Seit einiger Zeit hat der Bahnhof Klanxbüll auch ein Einfahrsignal am Gegengleis, das der Zug gerade erreicht. Das Signal ist aber fest und kann nur Hp0 und Zs1 zeigen - wird dementsprechend nur bei Bauarbeiten verwendet.
Die Ortschaft Klanxbüll liegt wie eine dunkelgrüne Oase inmitten der hellgrünen weiten Wiesenlandschaft. Die "schraffierte Fläche" im Vordergrund gehört einem der Schafbauern, die ihre Herde draußen an den Deichen haben. Hier wird dann vermutlich das Winterfutter für die Tiere geerntet...

Datum: 23.06.2020 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Blockstelle Altenplatow
geschrieben von: Leon (528) am: 01.07.20, 16:36
Wohl nur wenige Hauptstrecken haben auf uns nach der Wende eine derartige Faszination ausgeübt wie die "Magistrale" - der Strecke von Berlin über Potsdam, Brandenburg und Genthin nach Magdeburg. Magistralen gab es viele, aber für diese Strecke war allein der Begriff schon gesetzt. Bereits in der Galerie vertreten sind die Blockstellen Belicke, Parey und Kemnitz, aber bislang fehlt die Blockstelle Altenplatow. Diese lag ebenfalls fernab jeder "Zivilisation" einsam am Rand eines riesigen Waldgebietes und war am frühen Morgen sowie in den Nachmittagsstunden gut umsetzbar.
Eine Fototour führte mich am Morgen des 05.06.1993 zu dieser Blockstelle, und nach kurzem Plausch mit der Blockstellenwärterin war der Fotostandpunkt vereinbart. Diverse Züge kofferten recht dicht an mir vorbei; ludmillenbespannte IC´s und Schnellzüge. Aber besonderes Augenmerk lag auf dem Einsatz der Babelsberger "Dicken" vom Bw Brandenburg. Der morgendliche N 7607 von Magdeburg nach Brandenburg war eine "Bank" für diese Baureihe, und bereits von weitem war das typische Fahrgeräusch in der ansonsten völlig stillen Umgebung bereits unverkennbar. Die 228 695 betrat mit ihrer Doppelstockgarnitur die Bühne; Genthin ist bald erreicht!

Scan vom Fuji Velvia 6x6-Dia

Datum: 05.06.1993 Ort: Altenplatow [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 228 (V180) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Am Westufer des Fleesensees
geschrieben von: Der Rollbahner (140) am: 29.06.20, 09:59
Der Fleesensee, gelegen zwischen Müritz und Plauer See, hat sich in den letzten zwanzig Jahren vor allem mit der Eröffnung der Ferien- und Freizeitanlage „Land Fleesensee“ in Göhren-Lebbien eine gewisse überregionale Bekanntheit erarbeitet.

Als Kulisse für Eisenbahnbilder ist das Gewässer bisher weniger in Erscheinung getreten (als z.B. der Alte Dorfsee bei Krakow am See oder der Kummerower See).

Da die aus Waren (Müritz) über Nossentin nach Malchow führende Bahnstrecke KBS 172 noch vor Erreichen der Teterower Chaussee nach Süden verschwenkt wird und damit für eine kurze Strecke parallel zum Westufer des Sees verläuft, habe ich mich auch dort einmal nach dem begehrten Motiv mit Blick auf das feuchte Element umgesehen. Dass es dann als i-Tüpfelchen dem vierbeinigen Vordergrund gerade an dieser Stelle zu sehr geschmeckt hat, als sich aufschrecken und einen Ortswechsel vornehmen zu lassen, war einfach nur großes Glück.

So konnte RB 6692 nach Ludwigslust mit 219 143 gegen 19:00 Uhr als typisches Mecklenburgisches Landschaftsbild festgehalten werden. Der Zug wird augenblicklich das Einfahrtsignal des Bahnhofs Malchow erreicht haben und nach kurzem Halt seine Reise in Richtung Karow fortsetzen.

Scan vom Fuji KB-Dia

Manipulation: Eine sich durch die untere Hälfte des Himmels ziehende Freileitung und ein Graffiti am mittleren Waggon wurden digital entfernt.

Zweiter Versuch: Mit dem Geraderichten des Bildes habe ich lange gekämpft. Die „gekrümmte“ und zur Seite hin abfallende Ponyweide, mit den mehr oder weniger schief stehenden Pfählen, sowie der in Richtung Malchow ansteigende Bahndamm ließen mich des öfteren optischen Täuschungen aufsitzen.
Durch das Begradigen ist das Bild, vor allem am linken Rand, notgedrungen leider etwas enger geworden. Zu guter Letzt habe ich die Farben neu aufeinander abgestimmt.

Zuletzt bearbeitet am 02.07.20, 10:04

Datum: 01.07.1995 Ort: Malchow [info] Land: Mecklenburg-Vorpommern
BR: 219,229 (alle U-Boote) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
ITL 285 111-1 mit Schotterwagen nach Mühlberg.
geschrieben von: Hauptstadtspotter am: 30.06.20, 15:01
Licht und Farbe wurden Leicht angepasst.

Zuletzt bearbeitet am 01.07.20, 11:22

Datum: 24.04.2020 Ort: Seefeld [info] Land: Brandenburg
BR: 285 (Bombardier TRAXX F140 DE) Fahrzeugeinsteller: ITL
Kategorie: Zug schräg von vorn

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
geschrieben von: 215 082-9 (300) am: 01.07.20, 16:26
Das bekannte Sprichwort kann man bei unserem Hobby öfter mal anwenden.
Nachdem schon länger feststand, dass 2020 das letzte Jahr für die lokbespannten EC zwischen München und Lindau wird, sollte nochmal richtig "angegriffen" werden.
2019 hatte ich es doch tatsächlich kein einziges Mal ins Allgäu geschafft, da dann doch andere Dinge anstanden und das typische Motto galt: "2020 ist ja auch noch ein Jahr!"
Tja, da hatte ich die Rechnung wohl ohne Corona gemacht... Ganz oben auf der Allgäuliste standen Schnee, Löwenzahnblüte und die längsten Tage im Juni. Erstes hätte ich dank recht viel Freizeit auch schön machen können, doch der Schnee war Fehlanzeige. Lediglich einen Tag Ende Januar war ein bisschen weiße Pracht zu sehen, da musste ich aber arbeiten. Die Löwenzahnblüte erwischte perfektes Wetter aber dieser blöde Virus hatte zur Folge, dass die EC ausfielen und ohnehin war ein Einreisen inkl. Übernachtung nach Bayern für mich unmöglich. Bleibt noch der Punkt mit den längsten Tagen, das wollte ich mir nicht nehmen lassen! Auf gepackten Koffern saß ich für's WE vom 20.06. bereit, doch die Wetterprognose war sehr schlecht... Nun gab es mehr als drei Tage mit Topwetter am Stück, aber wer musste mal wieder arbeiten?! Ein Blick in diverse Apps zeigte aber noch Chancen auf schönes Wetter für den folgenden Samstag. Ich und ein Kumpel buchten schon einmal eine Übernachtung, doch schon am Donnerstag war die Stimmung wieder auf dem Tiefpunkt: 4-8 Stunden Sonne. Dafür reist man doch nicht aus dem hohen Norden an... Freitag Vormittag dann die überraschende Wendung: 7-13 Stunden Sonne, das klingt besser! Wir haderten noch bis zum Mittag aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit und Schauergefahr doch dann hieß es eben: Wer nicht wagt der nicht gewinnt!

Bereits am Freitag Nachmittag starteten wir mit zwei Klappfahrrädern und einem schweren Rucksack auf dem Weg nordwärts. Nordwärts? Ja, wir wollten über Bremen noch einen Abstecher nach Diepholz machen um den PbZ-D 2490 mit 120 114 aufzunehmen, was auch klappte.
Um 21:35 Uhr bestiegen wir in Osnabrück dann den ICE 209, "schon" 10,5 Stunden später sollten wir Oberstaufen erreichen, genug Zeit für den EC 196 und 191. Da haben wir die Rechnung aber ohne die vielen Verzögerungen gemacht, die bei einer Bahnfahrt eintreten können... So waren wir dank "Gegenstände im Gleis", "Technische Störung am Zug" und einer Zugentgleisung in Süßen (somit kein Halt in Ulm und Umleitung via Nördlingen - ganz klasse!) mit 90 Minuten Verspätung am Ziel. Für den EC 196 zu spät, den 191 hätten wir nur noch schwer bekommen können. Größtes Problem war aber der nicht nachlassende Starkregen!
Im Laufe des Tages besserte sich das Wetter und so klappten EC 194 und 195 - wenngleich haarscharf - mit Sonne.
Leider klappten wirklich auch nur die beiden. Alle Alex und 612 kamen im Wolkenschaden!

Am Abend sollte dann der Hügel in Heimhofen bestiegen werden und uns war beiden klar: Das muss klappen!
Eine Schauerwolke killte dann leider den Nachschuss auf die blau/beige 218 446 und auch der Alex kam mal wieder ohne Sonne. Immerhin klappte endlich ein 612.
Die Schauer- und Gewitterwolken saßen dann für den EC 190 perfekt im Motiv und es sollte auch keine Wolke zu nah kommen, check! 218 403 und 452 brachten den Zug an jenem Tag bis Lindau und lediglich vier Fotografen konnten sich hier über das schöne Bild freuen (kein Wunder bei der unsicheren Wetterlage). Kurz drauf klappte endlich ein Alex, für den EC 197 wurde es mit dem Schlonz aber nochmal eng, ging aber auch gut aus!

Total zufrieden ging es danach zum Bahnhof und mit dem nächsten RE zum Hotel.

Bildmanipulation: Eine Km Tafel in 218 452 wurde entfernt.

Datum: 27.06.2020 Ort: Heimhofen [info] Land: Bayern
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

5 Kommentare [»]
Optionen:
 
Summertime
geschrieben von: Gunar Kaune (373) am: 30.06.20, 19:12
Was gibt es Typischeres für den Sommer als ein goldgelbes Stoppelfeld unter einem strahlendblauen Himmel, der mit ein paar kleinen Wölkchen verziert ist? Diese beiden Zutaten fand ich im Juli des letzten Jahres bei Horní Povelice an der letzten ČD-Schmalspurbahn von Třemešná ve Slezsku nach Osoblaha vor. Kurz darauf kam auch auch schon 705 913 mit ihrem Einwagenzug nach Třemešná ve Slezsku aus dem Waldstück angerollt und mein Sommerbild war im Kasten.

Datum: 04.07.2019 Ort: Horní Povelice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-705 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
BR 146.3 erobert den RE 8 nach Travemünde
geschrieben von: Hatti (4) am: 30.06.20, 22:17
Im "Sommerfahrplan" gelangen die Doppelstockzüge des RE 8 an Wochenenden und Feiertagen planmäßig von Hamburg Hbf über Lübeck Hbf hinaus bis nach Travemünde-Strand. Langsam aber sicher löst die BR 146.3 die hier seit fast 12 Jahren eingesetzte BR 112 ab. Am 01.06.2020 wurde mit dem Zug 21406 der erste durchgehende RE an diesem Tag von Hamburg Hbf nach Travemünde-Strand kurz vor Erreichen des Haltepunktes Skandinavienkai bildlich festgehalten. Zuglok ist 146 268, die den Taufnamen "Kiel" erhalten hat. Es gibt nicht viele Motive für "Nordfahrer" mit Frontlicht zwischen Lübeck und Travemünde, doch die Modellbahnbäume oberhalb der Strecke gefielen mir ganz gut.

Zuletzt bearbeitet am 30.06.20, 23:31

Datum: 01.06.2020 Ort: Lübeck-Travemünde Skandinavienkai [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 146 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

2 Kommentare [»]
Optionen:
 
Spuren der Zeit
geschrieben von: Der Bimmelbahner (117) am: 28.06.20, 20:47
An der kleinen Feldwegbrücke bei Spořice nagen die Spuren der Zeit. Ob sie von der Buschtěhrader Eisenbahn wirklich so schlecht gebaut wurde? Es dürfte sich wohl eher um die Unachsamkeit eines Bauern mit überbreitem Fahrzeug gehandelt haben. Spuren der Zeit sind auch die kleinen Holzpflöcke, die für die Baustelle der autobahnmäßigen Ortsumgehung Chomutov schon eingesteckt sind. Ohne diese Baustelle hätte es hier allerdings auch keinen freien Blick gegeben. Heute befindet sich der Fotostandpunkt unter einer vierspurigen Brücke, aber immerhin: Auch die kleine Feldwegbrücke hat überlebt. Am Aufnahmetag nagten die Spuren der Zeit aber auch am planmäßig eingesetzen 842er Gespann, sodass schon für die Hinleistung, wie jetzt auch für den Schnellzug R 1263 (Most - Plzen hl. n.) 810 430 samt Beiwagen zum Einsatz kam.

Der Eindruck einer leichten Rechtsneigung entsteht durch den Blick nach unten. Die Kamera befand sich damals auf einem (zumindest quer) ausgerichteten Stativ =)

Datum: 25.02.2011 Ort: Spořice [info] Land: Europa: Tschechien
BR: CZ-810 Fahrzeugeinsteller: ČD
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Ein Flirt unter dem Kraftwerk Heyden
geschrieben von: 215 082-9 (300) am: 30.06.20, 21:26
Schon seit Jahren hatte ich den "Kraftwerk-Blick" von Windheim auf Petershagen auf dem Zettel, zu Regio Zeiten hatte ich es aber nie geschafft. Da Güterzüge in der Zeitlage, in der die Stelle mit Frontlicht umsetzbar ist, sehr selten sind, muss man sich mit dem "normalen" Nahverkehr begnügen.
Da ich dann doch eher höhere Prioritäten hatte wanderte die Stelle auf die Warteliste. Vor knapp zwei Jahren entdeckte ich dann einen großen Hügel in augenscheinlich perfekter Position. Ein Aufstieg im Gegenlicht bestätigte die tolle Perspektive.
Rund um Windheim werden weitere Baggerseen gegraben, die vermutlich auch die nachmittägliche Stelle mit dem Esig Windheim zerstören... [www.drehscheibe-online.de]

Am 12.05.2020 ging es in aller Früh nach Windheim um den "Kraftwerk-Blick" endlich mal umzusetzen. Dank Natobahnumleitern hatte ich Hoffnung auf einen Gz, doch leider blieb es bei zwei Bildern des RE 78 an diesem Morgen. Pünktlich um 06:15 Uhr rumpelte der RE 52295 Bielefeld Hbf - Nienburg (Weser) an uns vorbei und somit war die Fotostelle erstmal im Kasten. Vielleicht kann man sie ja eines Tages noch mit einem Güterzug verbessern ;-)

Zuletzt bearbeitet am 01.07.20, 00:12

Datum: 12.05.2020 Ort: Windheim [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 0429 (alle Stadler FLIRT 5-teilig) Fahrzeugeinsteller: Keolis
Kategorie: Bahn und Landschaft

6 Kommentare [»]
Optionen:
 
Aus dem Schatten in das Licht (Kottenforst 2011)
geschrieben von: Andreas T (313) am: 28.06.20, 11:10
Im Frühjahr 2011 gab es einen kurzen Lichtblick im Einerlei der 643-Einsätze zwischen Bonn und Euskirchen / Bad Münstereifel. Wegen akuten Triebwagenmangels wurden zwei eintägige Umläufe mit 218 und Wendezügen eingerichtet. Eine dieser abendlichen Leistungen fotografierte ich nördlich von Kottenforst, als 218 208 als RB 11677 aus dem Schatten des Waldes in das warme Abendlicht herausfuhr.
Es dürfte wenig Alternativen gegeben haben, das nördliche Form-Einfahrsignal von Kottenforst anders umzusetzen als in dieser Perspektive. Wobei auch hier schon die Vorboten der neunen Signaltechnik - wenn auch noch ausgekreuzt - zu erkennen sind.

Bildmanipulation: Wegen einer notwendigen Bilddrehung musste am unteren Bildrand die Wiese elektronisch ergänzt werden.



Zuletzt bearbeitet am 28.06.20, 11:11

Datum: 05.05.2011 Ort: Kottenforst [info] Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bahn
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Die Hoffnung...
geschrieben von: H.M. (18) am: 30.06.20, 16:34
...stirbt zuletzt. Während der Fototag noch mit Sonne begann, zog es am Nachmittag zu. Nach einem Blick auf das Wolkenradar war klar das ein Regengebiet im Anmarsch ist, aber Hoffnung bestand das es zwei Stunden später zu Auflockerungen kommen könnte. Also wurden um 17.30 Uhr die Zelte an der oben zu sehenden im dunkeln liegenden Fotostelle abgebrochen und das Hotel angesteuert. Nach einer Stärkung wurde das Handy erneut befragt. Noch im Regen chauffierte mich meine Frau zum Fotomotiv. Am Horizont war ein blauer Streifen zu erkennen. Was doch einige Hoffnung in mir hervorrief das Motiv mit den Strohballen doch noch umsetzen zu können. Pünktlich zum erscheinen des Autozuges hatte der schmale blaue Streifen die Sonne erreicht.

245 022 befindet sich am 27.06.2020 mit ihrem Sylt-Shuttle zwischen Lehnshallig und Klanxbüll.

Datum: 27.06.2020 Ort: Klanxbüll [info] Land: Schleswig-Holstein
BR: 245 (Bombardier TRAXX P160 DE ME) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Typisch für die KBS 670...
geschrieben von: Biebermühlbahner (171) am: 30.06.20, 13:21
...sind allerlei Güterzüge, die mit ECR 186ern bespannt sind. Dazu zählen auch lange Autozüge aus Spanien, welche wohl für Stellen von oben sehr gut geeignet sind wegen der Abhebung vom Hintergrund.
Da der Juni wie gemacht ist für Fotos im Pfälzerwald, stand ich nach spontaner Idee hoch über dem Tunnelportal des Franzosenwoogtunnels und wartete auf brauchbare lange Züge. Einer kam dann eben auch in Form von E 186 320 mit einem langen Autozug auf dem Weg nach Mannheim.
Das Erreichen der Fotostelle bedingt etwas Klettern im Wald und beim Verweilen sollte man immer mal wieder an Beinen und Armen überprüfen, ob 8-beinige Parasiten meinen, einen Wirt gefunden zu haben. 2 habens bei mir versucht, auch wenn das nicht meinen persönlichen Rekord bei Saverne in den Vogesen übertrifft, wo es schon 6 versuchten (wenigstens blieb es bei Versuchen).

Zuletzt bearbeitet am 30.06.20, 13:31

Datum: 26.06.2020 Ort: Hochspeyer [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 186 (Bombardier TRAXX F140 MS) Fahrzeugeinsteller: Euro Cargo Rail (ECR)
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Übergabe nach Hammelburg
geschrieben von: Yannick S. (670) am: 30.06.20, 10:07
Ein Zug der einfach immer geht, so er denn auch verkehrt, ist die Übergabe nach Hammelburg. Ein Motiv, das mir schon lange unter den Nägeln brannte, war der Ortsblick zu Diebach.

Datum: 23.06.2020 Ort: Diebach [info] Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

12 Kommentare [»]
Optionen:
 
Schweizer Besuch im Rheingau
geschrieben von: Steffen O. (583) am: 29.06.20, 23:55
Das Rheintal wird westlich von Eltville enger und Weinreben schmücken die Hänge. Auch die rechte Rheinstrecke windet sich auf diesem Abschnitt durch zahlreiche Weinberge, so wie hier bei Erbach. Mit einem KLV-Zug legt sich hier die frisch ausgelieferte 475 416 der BLS Cargo in die Kurve. Im Hintergrund thront der Turm der St. Markus Kirche über der Szenerie.

Datum: 27.06.2020 Ort: Erbach (Rheingau) [info] Land: Hessen
BR: CH-475 Fahrzeugeinsteller: BLS Cargo
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:

Auswahl (33648):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 673
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.