DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
angemeldet: -
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 3042
>
Auswahl (30415):  
 
Die neuesten Beiträge » zur erweiterten Suche
 
Schöne alte Schoberpaßstrecke
geschrieben von: ludger K (271) am: 23.08.19, 00:17
Die als Alpentransversale überaus wichtige Schoberpaßstrecke Selzthal – St. Michael, einst Teil der Kronprinz-Rudolf-Bahn St. Valentin – Udine, wurde bereits Anfang der 60er Jahre elektrifiziert und ab 1983 zweigleisig ausgebaut, teils neu trassiert und für 140 km/h ertüchtigt. Als letzter Abschnitt zeigte sich der Bereich um den Scheitelpunkt bei Unterwald noch in den 90er Jahren in alter Schönheit, aber auch das ist heute längst Geschichte. Gleichfalls Geschichte ist die Zeit der Schnelltriebwagen der Reihe 4010, die auch am Schoberpaß allgegenwärtig waren. Mit Steuerwagen 6010 016-1 voraus windet sich hier eine Doppeleinheit um die Walder Kirche herum.

KB-Dia Fuji RD
Manipulation: Bild um 3,5° geradegerichtet, links 1/3 abgeschnitten, Himmel und Wiese ergänzt

Datum: 12.07.1991 Ort: Wald am Schoberpaß [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-4010 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Abends in Jochiwon
geschrieben von: Jan-Felix Tillmann (78) am: 21.08.19, 22:07
Bei Jochiwon gibt es eine morgens und abends recht fotogene Eisenbahnbrücke über einen Fluss. Und auch der Verkehr dürfte an kaum einer anderen Bahnstrecke Koreas dichter sein. Neben unzähligen Mugunghwa-, KTX- und (ITX-)Saemaul-Zügen gibt es hier auch den ein oder anderen Güterzug zu sehen. Auf diesem Bild ist jedoch der Siemens-Rotem-Lizenzbau 8278 mit dem leicht verspäteten Mugunghwa 1218 Busan - Seoul zu sehen. Hinten rechts erkennt man neben der Brücke eine orange Höhenbegrenzung, wie sie in Korea vor fast jeder Brücke oder Unterführung zu sehen ist. Aus eigener Erfahrung sei gesagt, dass es diese aufgrund der gelegentlich etwas zu hoch beladenden Lkw nicht umsonst gibt.

Zuletzt bearbeitet am 21.08.19, 22:10

Datum: 06.05.2019 Ort: Jochiwon Land: Übersee: Asien
BR: KR-8200 Fahrzeugeinsteller: Korail
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Die Einfahrt ziehen
geschrieben von: Hannes Ortlieb (355) am: 21.08.19, 20:38
Der Velay-Express bedient die Strecke St Agrève - Raucoules und ist ein weiterer Rest des einst über 200 km langen Vivarais-Meterspurnetzes der Compagnie des Chemins de Fer Departementeaux (CFD), dessen anderer Rest die Chemin de Fer du Vivarais (CFV) Tournon-St Jean - Lamastre ist. Beide Strecken waren einst über Yssingeaux bis zur Stillegung des Gesamtnetztes im Herbst 1968 miteinander verbunden und zur Betriebsaufnahme in Lamastre im Frühjahr 1969 kam der ehemalige Direktor des Vivarais-Netzes noch persönlich einfach mit dem Triebwagen aus Yssingeaux nach Lamastre gefahren. Heute können die beiden Reste auf über 50 Jahre Museumsbahnbetrieb, wenn auch mit Unterbrechungen, zurückblicken, wobei der Velay-Express schon geographisch bedingt immer etwas weniger Aufmerksamkeit als die Strecke am direkten Rande des Rhônetals bekam. Seit 2015 ist die Strecke von Dunières auf Raucoules eingekürzt, dieser Abschnitt ist nun ein Radweg.

An der Einfahrt Raucoules steckte die "Flamme rouge" in einem Schwellenloch der Einfahrweiche, da im Bahnhof gearbeitet wurde. So hielt unser Triebwagen kurz davor, kurz darauf erschien ein Aktiver aus dem Bahnhof und zog im Beisein des Zugchefs im wörtlichen die Sinne die Einfahrt.

Da es sich um eine Fotoveranstaltung handelte, gehe ich vom Einverständnis der beiden Herren aus ;-)

Datum: 28.04.2019 Ort: Raucoules [info] Land: Europa: Frankreich
BR: 6XAusl (sonstige ausländische Verbrennungstriebwagen) Fahrzeugeinsteller: Velay-Express
Kategorie: Menschen bei der Bahn
Optionen:
 
Damals auf der Wechselstrecke
geschrieben von: Leon (343) am: 21.08.19, 17:26
Von der Wechselstrecke wurde ja kürzlich das Motiv mit der Burg Thalberg bei Dechantskirchen in die Galerie aufgenommen. Einige Kilometer weiter in Richtung Hartberg findet sich dieser Viadukt bei Rohrbach. Hierbei handelt es sich um die Zeilbrücke über das Lafnitztal mit einer Länge von 220 Metern und Höhe von 40 Metern. Es besteht aus drei Fischbauchträgern und wurde im Jahr 1905 errichtet. Unter ihm fließt die Lafnitz, ein über 100 Kilometer langer Fluss, der später bereits auf ungarischem Gebiet in die Raab mündet.
Im Regionalverkehr zwischen Aspang und Hertberg waren Anfang der 90er Jahre noch Triebwagen der Reihe 5046 eingesetzt. Wir sehen hier den 5046.202, wie er mit seinem passenden Beiwagen am 30.06.1992 als R 4750 den Viadukt passiert.

Scan vom Fuji-100 6x6-Dia

Datum: 30.06.1992 Ort: Rohrbach an der Lafnitz [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-5046 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:
 
Meine ersten Schritte in Österreich
geschrieben von: ludger K (271) am: 21.08.19, 00:53
Im Sommer 1976 unternahm ich per Mofa meine erste (sechswöchige) Tour nach und durch Österreich. Nach zehn Tagen Anreise konnte ich endlich einreisen, nämlich über Lackenhäuser im äußersten Norden Oberösterreichs. In Aigen-Schlägl begegnete ich erstmals einer ÖBB-Lok, der 2045.13 (somit hatte die Reihe 2045 bei mir stets einen besonderen Stellenwert). Auf der Weiterfahrt nach Linz kam mir kurz nach 18 Uhr zufällig die 2045.12 mit dem Zug 3856 entgegen – und sie führte noch die eigens für die Mühlkreisbahn Linz-Urfahr – Aigen-Schlägl, die „Saurüsselbahn“, entwickelten Leichtbauwagen mit. Bei meinem nächsten Besuch, im August 1980, waren die 2045er am Saurüssel bereits durch 2043er abgelöst worden, während Mühlkreiswagen nur noch vereinzelt anzutreffen waren. Letztmals sah ich sie 1984 in Kapfenberg auf dem Schrottplatz der VEW.

KB-Dia Agfa CT18

Datum: 04.07.1976 Ort: Rottenegg [info] Land: Europa: Österreich
BR: AT-2045 Fahrzeugeinsteller: ÖBB
Kategorie: Zug schräg von vorn

3 Kommentare [»]
Optionen:
 
Reichsbahn im modernisierten Wegeleben
geschrieben von: 215 082-9 (178) am: 22.08.19, 18:50
Der Sachsen-Anhalt Tag 2019 fand in Quedlinburg statt und erforderte zusätzlichen Nahverkehr. So hatte Abellio einen Halbstundentakt zwischen Halberstadt und Thale eingerichtet. Dazu pendelten zwei Museums-Garnituren der Press mit Ost-V100. Eine dieser Garnitur, bestehend aus y-Wagen, verlässt am Morgen des 01.06.2019 den Bahnhof Wegeleben. Es war Press' 203 230 mit der RB 91912 Halberstadt - Thale Hbf.

Datum: 01.06.2019 Ort: Wegeleben [info] Land: Sachsen-Anhalt
BR: 202,204 (alle V100-Ost-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: PRESS
Kategorie: Zug schräg von vorn
Optionen:
 
Tonbahn [4]
geschrieben von: Yannick S. (616) am: 22.08.19, 20:10
Wenn man sowieso auf den Zug im Licht wartet, spricht ja eigentlich gar nichts dagegen auch den Zug aus dem Licht noch mitzunehmen, oder?

Datum: 03.07.2019 Ort: Meudt [info] Land: Rheinland-Pfalz
BR: 261 (Voith Gravita 10BB) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Stimmungen mit Zug

14 Kommentare [»]
Optionen:
 
Holz 3, 5, oder etwa gar 7?
geschrieben von: Detlef Klein (179) am: 20.08.19, 21:59
Welchen Driver der Golfer nutzt um in die Nähe des Bahnhofs von Realp zu kommen, das entzieht sich meiner Kenntnis. Von der Furka-Passstraße hat man über den Golfplatz hinweg jedenfalls einen grandiosen Ausblick auf dem aus Realp ausfahrenden Zug. Er wird gleich im im Basistunnel der Furka verschwinden. Aus der Remise der DFB lugt ein wenig eine Diesellok hervor.

Scan vom Kodak-Negativ

Datum: 23.09.2000 Ort: Realp [info] Land: Europa: Schweiz
BR: CH-HGe 4/4 Fahrzeugeinsteller: FO
Kategorie: Bahn und Landschaft
Optionen:
 
Einzigartig
geschrieben von: Toaster 480 (252) am: 20.08.19, 21:53
Bei der Ankunft im U-Bahnhof Schuman (Brüsseler Europaviertel) staunte ich nicht schlecht, dass mitten in der Bahnsteighalle eine S-Bahn der SNCB auf Staatsbahngleisen hielt. Allein bei Umsteigebahnhöfen zwischen U-Bahnlinien ist mir eine solche Ausführung in diversen Städten unbekannt, umso beeindruckender ist es, dass hier eine "richtige" Eisenbahnstrecke offen durch einen U-Bahnhof verläuft. Bei der Einfahrt eines B2-Zuges als U5 stand zwar kein Zug in der oberen Ebene, ermöglichte dadurch jedoch einen Durchblick auf die Europaflaggen sowie die beeindruckende, beim Umbau zwischen 2008 und 2016 geschaffene Konstruktion.

Datum: 10.08.2019 Ort: Bruxelles Schuman [info] Land: Europa: Belgien
BR: Untergrund- und Hochbahnen Fahrzeugeinsteller: STIB
Kategorie: Bahn und Infrastruktur
Optionen:
 
Besuch der alten Heimat
geschrieben von: Hans-Jürgen Warg (716) am: 22.08.19, 07:27
Diesen absolvierte 107 018 im August 2015, als sie einen Sonderzug von
Aue über Johanngeorgenstadt nach Karlsbad brachte. Bis Johanngeorgen-
Stadt schob 290 008 nach, die ebenso wie die V 75 in Diensten von
Railsystem steht. Die DR importierte ab 1962 20 Lokomotiven der Baureihe
V 75, später 107, aus der Tschoslowakei (dort T 435.0) und setzte sie im
Hauptbahnhof Leipzig im Rangierdienst ein. 107 018 ist die einzige die
heute noch einsatzfähig ist. Hier im Bild ist der Zug am Morgen nahe
Erlabrunn unterwegs.

Datum: 29.08.2015 Ort: Erlabrunn [info] Land: Sachsen
BR: CZ-T 435.0/ 107 DR Fahrzeugeinsteller: Railsystems RP
Kategorie: Bahn und Landschaft

1 Kommentar [»]
Optionen:

Auswahl (30415):  
 
Seiten: 2 3 4 5 6 .. 3042
>

Größere Ansicht und weitere Informationen durch Anklicken der Vorschaubilder, Filterung der Auswahl über die Suchfunktionen. Bei Fragen zu unserer Galerie hilft die » Galerie-Moderation

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.