DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Die Güterbahn-Allee
   
geschrieben von Andreas Burow am: 06.02.21, 08:38
Aufrufe: 490

Der klassische Eisenbahngüterverkehr kannte eine Vielzahl von Anschließern, die Waren auf der Bahn empfingen und/oder verschickten. Spätestens seit MORA C Anfang der 2000er Jahre wurden diese Verkehre radikal zurückgefahren. Aber auch schon vor der großen Kündigungswelle der Gleisanschlüsse bediente man entlang der Hauptstrecke Frankfurt – Darmstadt nur noch zwei Anschließer.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme sah das Prozedere ungefähr wie folgt aus. Von Frankfurt Hauptgüterbahnhof aus machte sich die Übergabe 69825 am späten Vormittag über Frankfurt-Niederrad und Neu-Isenburg auf den Weg nach Langen, um das dortige Betonschwellenwerk zu bedienen. Von Langen aus ging es als Üg 69826 wieder zurück zum Bahnhof Neu-Isenburg. Dieser diente als Ausgangspunkt für die Befahrung der Stichstrecke nach Neu-Isenburg Stadt. Der letzte Kunde dort war die Bundesmonopolverwaltung für Branntwein (BfB), welche die charakteristischen grünen Kesselwagen umschlug und über eine eigene Werklok verfügte. Wer sich für den Bahnhof Neu-Isenburg Stadt und den Güterverkehr in früheren Zeiten interessiert, sei auf Benedikt Grohs sehr informative Homepage verwiesen -> hier.

Eigentlich war eine solche Übergabe wie geschaffen für eine 290, die meistens auch zum Einsatz kam. Trotzdem schickte DB Cargo zeitweise auch eine 216 auf die Reise, was fotografisch natürlich attraktiver war. An der langen Allee vom Stadtbahnhof zum Bahnhof Neu-Isenburg ist hier 216 195 unterwegs. Es war nicht einfach, diese Situation vernünftig im Bild umzusetzen. Ein Mastschatten auf der Lok konnte nachträglich entfernt werden. Dass das alte Stellwerk rechts teilweise von einem Baum verdeckt wird, war hingegen nachträglich leider nicht mehr zu ändern.


Scan vom KB-Dia, Kodak Elitechrome 100

Datum: 06.02.1997 Ort: Neu-Isenburg Land: Hessen
BR: 216 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: ungewöhnliche Perspektiven

EXIF-Daten:
Bildgröße: 862 x 1280 Pixel



geschrieben von: Steffen O.
Datum: 06.02.21, 12:36

Sehr schönes Zeitdukoment! Die Strecke kenne ich leider nur als Brachflächen.

VG Steffen


geschrieben von: barnie
Datum: 06.02.21, 12:42

Ui - das Bild war weniger als 4 Stunden in der Auswahl-Kammer. Für wahr, die Kategorie außergewöhnliche Perspektive ist gut getroffen!


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 06.02.21, 12:54

Das ist ja ein toller Blick!*


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 06.02.21, 14:05

Gude Andreas,
nur das Foto auf dem Screen, wusste ich gleich wo dieses entstand. Klasse festgehalten, diese Aufnahme aus Isseborch ist mir einen ⭐ wert?
Wenn ich solche Motive sehe, ärgere ich mich um so mehr, dass ich damals die nähere Umgegend so vernachlässigt habe.
Übrigens ein super Scan.
Ciao Detlef

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.02.21, 14:06


geschrieben von: Yannick S.
Datum: 06.02.21, 14:13

Das ist wirklich ein großartiger Blick!


geschrieben von: Dirk Wenzel
Datum: 06.02.21, 16:04

Hallo Andreas,
das rechts neben der Allee zu sehende Stellwerk rundet das Motiv so richtig ab.
*und Gruß
Dirk


geschrieben von: ODEG
Datum: 06.02.21, 16:54

Sehr gelungen!
Grüße ODEG


geschrieben von: claus_pusch
Datum: 06.02.21, 16:57

Hallo Andreas, ein sehr schöner Blick, der gerade durch den großzügigen Tele-Einsatz sehr effektvoll wird. Danke auch für den Link zu Benedikts - informativer und gut gestalteter - Seite zum Thema!
Viele Grüße, Claus


geschrieben von: 797 505
Datum: 06.02.21, 18:25

Ungewöhnlich und unkonventionell.
Aber gerade das macht das Bild von diesem - den sonstigen Kommentaren nach - so besonderen Anschluss mit der großen 216 (incl. der feinen Kupplung für die Dampfheizung).
* und Grüße
jost

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.02.21, 18:26


geschrieben von: Benedikt Groh
Datum: 06.02.21, 19:58

Hallo Andreas,

mit deinem Bild hast du mir natürlich eine richtige Freude gemacht, denn die Bedienfahrten zur BfB habe ich mir immer gerne angeschaut. Umso schöner, dass du sie hier nochmal in einer bestechenden Scanqualität zeigst, der lokalpatriotische * ist ohnehin obligatorisch.

Gruß
Benedikt


geschrieben von: 215 082-9
Datum: 06.02.21, 20:52

Tolle Perspektive in grandioser Scan Qualität!
Auch wenn das Stellwerk teils verdeckt ist, spendiere ich den verdienten *

VG Pau


geschrieben von: Marlo
Datum: 06.02.21, 21:09

Hallo Andreas,

wenn ich gelegentlich dort vorbei komme, bedauere ich immer, dass ich mich selbst nie um dieses kurze Streckenstück zum Isenburger Stadtbahnhof gekümmert habe. Daher freut es mich, dass Du hier dieses sehenswerte Bild zeigst!

Für alle, die den aktuellen Zustand der Örtlichkeiten nicht kennen noch ein Hinweis.Teilweise liegt das Gleis noch, so auch an der hier gezeigten Stelle.
Die Schrankenanlage ist abgebaut und es ist für die Straße jetzt ein Kreisverkehr angelegt. Das Stellwerk steht noch und gehört zum örtlichen Modellbahnverein und im genannten Kreisverkehr stehen zwei Eisenbahnwagen, welche ebenfalls zum Modellbahnverein gehören.

In den Verkehrsplanungen für die Region wird immer die sogenannte Regionaltangente West erwähnt, vielleicht gibt es für diesen Streckenabschnitt ja ein zweites Leben...

Viele Grüße, Martin


geschrieben von: Rainer.Patzig
Datum: 07.02.21, 16:23

Ein schönes Dokument aus einer anderen Zeit Andreas.

* und Grüße Rainer


geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 07.02.21, 18:52

Herzlichen Dank an Euch alle für die vielen positiven Kommentare! Gerade weil es sich um eine wenig bekannte, historische Güterstrecke handelt, hat mich das Feedback überrascht und besonders gefreut.

Viele Grüße
Andreas

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.