DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Betriebsspuren im Schnee
   
geschrieben von Vinne am: 17.01.21, 14:49
Aufrufe: 528

Der Januar 2017 glänzte im Umkreis des Erzgebirges mit einigen Sahnetagen mit geschlossener Schneedecke und strahlend blauem Himmel.

So war es dem drittletzten Tag des Monats vergönnt, den fotografischen Abschluss dieser Phase auf sächsischem Gebiet zu rahmen.

Als Programm wurde ohne viel Nachdenken Nossen ausgerufen, denn für einen Samstag kam hier der berühmtberüchtigte Leerkessel GC 60607 gerade recht.

So luscherte man in bewährter Tradition zur Anreise fix in Rhäsa in die Senke und erblickte entzückt das Kolomna-Geschoss 233 709, deren Meister sich noch geruhsam im Sessel zurücklegen konnte, denn der Wagenmeister war noch zu Gange.

Also ließ man den Corsa ganz entspannt talwärts rollieren und drappierte ihn passend hinter der bekannten Bahnhofsbrücke. Von jener war dann wenig später pünktlich wie die Feuerwehr das markante Typhon des sowjetischen Brülleisens zu vernehmen, sodass die Kamera Augenblicke später aktiv werden durfte.
Linkerhand ist immerhin das Streckengleis nach Döbeln gespurt, rund ein Jahr nach dem Ende der RB 110 fehlte diesem Streckenabschnitt jeglicher planmäßiger Verkehr, weshalb auch das Gleis 1 bis zur Weiche ganz hinten keinerlei Fahrzeugbewegungen notierte. Gleiches galt fast folgerichtig für die Zellwaldbahn und ihre Gleise, an denen auch der Schuppen der Gleisbaurotte bis heute wacker die Stellung hält.

Datum: 28.01.2017 Ort: Nossen Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Bildgröße: 800 x 1280 Pixel



geschrieben von: Leon
Datum: 18.01.21, 11:08

Toll! :-) Eine Stelle, die im Winter deutlich besser aussieht als ohne Schnee - weil man da (aus eigener Anschauung..;-) ) im Vordergrund nur Gleise sieht, und ganz hinten fährt´n Zug...

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.