DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Der Franzosenzug am Kaiserbahnhof
   
geschrieben von Leon am: 15.12.20, 21:13
Aufrufe: 553

Im Zuge der Verlängerung der Eisenbahnlinie Berlin-Potsdam nach Magdeburg entstand 1868 in Potsdam an der Zufahrtsstraße vom Wildpark zum Neuen Palais ein Bahnhof, der in erster Linie für die Ankunft der königlichen Familie und ihrer Gäste gedacht war.
Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Gleisanlagen erweitert und auf einem Damm angelegt. Unter Kaiser Wilhelm II. wurde 1909 ein neues kaiserliches Bahnhofsgebäude im Stil eines englischen Cottages eröffnet. Es besteht aus einem repräsentativen Empfangsgebäude sowie der Bahnhofshalle.
Nach 1952 war das Gebäude im Besitz der Deutschen Reichsbahn und wurde unterschiedlich genutzt, zuletzt als Lagerraum. Nachdem die Bahnhofshalle 1977 wegen Einsturzgefahr gesperrt wurde, konnte der Bahnhof 2005 nach einer umfassenden Restaurierung wiedereröffnet werden. Heute nutzt eine Akademie der Deutschen Bahn das Gebäude; in der Halle finden Empfänge statt.
Der Bahnhof Wildpark erhielt im Zuge der Errichtung des kaiserlichen Bahnhofsgebäudes einen Außenbahnsteig neben der Halle sowie zwei Inselbahnsteige. Mitte der 90er Jahre wurde der Bahnhof grundlegend umgebaut und besteht heute nur noch aus dem Außenbahnsteig sowie einem Inselbahnsteig. Von diesem ist dieses Foto entstanden: [www.drehscheibe-online.de] Der Bahnhof Wildpark wurde nach seiner Modernisierung in „Potsdam Park Sanssouci“ umbenannt.
Kurz nach der Wende sah der Bahnhof noch anders aus: wir stehen auf den nördlichen der beiden Inselbahnsteige und erwarten den „Franzosenzug“ – einen Zug, der 3 x wöchentlich zwischen Berlin-Tegel und Strasburg verkehrte. Dieser Zug wurde zwischen Berlin-Tegel und Potsdam Stadt von der Baureihe 118 bespannt. In Potsdam Stadt fand der Lokwechsel auf die Baureihe 132 statt, die den Zug bis Helmstedt brachte.
Wir sehen am 04.08.90 die 132 527, wie sie mit ihrer sehenswerten Garnitur die noch brach liegende Halle des Kaiserbahnhofes passiert. Rechts ist der zweite Inselbahnsteig noch erkennbar.

Scan vom Fuji-100 Kleinbilddia, überarbeitet

Zuletzt bearbeitet am 15.12.20, 21:14

Datum: 04.08.1990 Ort: Potsdam Park Sanssouci Land: Brandenburg
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: Deutsche Reichsbahn
Kategorie: Bahn und Infrastruktur

EXIF-Daten:
Hersteller: EPSON, Modell: Perfection V800, Belichtungszeit: , Blende: F/0.0, Brennweite: 0 mm, Bildgröße: 773 x 1280 Pixel



geschrieben von: Toaster 480
Datum: 17.12.20, 12:00

Sehr interessantes Bild von diesem besonderen Zug!

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.