DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Mitten durch Birken und Kiefernwälder hindurch
   
geschrieben von Taigatrommel 1995 am: 23.10.20, 15:52
Aufrufe: 667

verläuft die ehem. Hauptbahn Berlin - Görlitz vor allem um die Ortschaften Weißwasser und Weißkeisel. Hier, mitten im Wald, findet man noch seine Ruhe. Umleitungsbedingt musste 232 401 mit ihrem leeren PKP Kohlezug diesen Weg nehmen, auf der eigentlichen Strecke von Hoyerswerda aus finden immer mal wieder Bauarbeiten statt. Der Zug stört die Ruhe nur kurz, denn bereits in Weißkeisel gibt es wieder einen Kreuzungshalt mit der ODEG. Das zweite Streckengleis fiel nach 1945 als Reperationsleistung an die Sowjets, ein Wiederaufbau dauert bis heute an und wird wahrscheinlich an dieser Stelle nicht mehr stattfinden. Ab 2025 ist eine Umtrassierung der Strecke zugunsten des Kohleabbaues vorgesehen. Dort, wo das Zugende zu sehen ist, wird die Bahn zukünftig einen großen Bogen nach Osten machen, während der Bahnhof Weißkeisel inklusive seiner Gleisanlagen weiter östlich neu entstehen wird. Bis dahin bleibt abzuwarten, wie sich alles entwickeln wird.

(DB Emblem auf Lokfront entfernt, da für mich unpassend auf EWR Loks)

Zuletzt bearbeitet am 23.10.20, 17:33

Datum: 14.03.2020 Ort: Weißkeisel Land: Sachsen
BR: 232,233,234,241 (alle Ludmilla-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 6D, Belichtungszeit: 1/1000 sec, Blende: F/8.0, Datum/Uhrzeit: 14.03.2020 14:10:33, Brennweite: 85 mm, Bildgröße: 853 x 1280 Pixel



geschrieben von: barnie
Datum: 25.10.20, 07:04

DB-Logo entfernt? Das ist für mich zu viel der Manipulation. Grashalme, Äste, Menschen (wenn sie die Perspektive stören und nicht zum Alltagsleben dazugehören), Graffiti... das alles ist irgendwie vertretbar. Aber ein „Hoheitszeichen“, was die Bahn nun eigentlich ausmacht, sollte nicht entfernt werden dürfen. Was kommt dann als nächstes? Kommen die Kohlewagen weg und P-Wagen dran weil das besser in die Landschaft passt?

Das gezeigte Motiv jedoch macht durchaus was her.


geschrieben von: Nils
Datum: 25.10.20, 08:43

Zug und Motiv sind wirklich top! Den entfernten DB-Keks kann ich aber auch überhaupt nicht nachvollziehen.


geschrieben von: Der Rollbahner
Datum: 25.10.20, 11:59

Hallo, als großer Fan von Ludmillas und Doppeltelegraphenmasten muss ich hier einfach einen Stern vergeben ... aber das Entfernen des DB-Logos kann auch ich nicht nachvollziehen. Viele Grüße
Hartmut


geschrieben von: bsbw
Datum: 25.10.20, 21:35

Farblich etwas kühl. Motiv aber sehr sehenswert. Und zum Hinweis "DB Emblem auf Lokfront entfernt, da für mich unpassend auf EWR Loks" > wenn es dem Fotografen so gefällt, alles in Ordnung.
Andere Fotografen machen aus zwei Bildern einen Mix. Das ist für mich dann noch viel mehr Veränderung als ein "unpassendes" Logo zu entfernen.


geschrieben von: claus_pusch
Datum: 25.10.20, 23:39

Eigentlich ein klassisches Trackside-Motiv, das mir aber sehr gut gefällt - wegen der Telegrafenmasten, der freien Fläche des ehem. zweiten Gleises und der sehr unterschiedlich wirkenden Bewaldung auf den beiden Seiten der Strecke.
Viele Grüße, Claus

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2021 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.