DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Les Combes (die Herbstvariante)
   
geschrieben von claus_pusch am: 10.09.20, 23:10
Aufrufe: 304

Vor Kurzem hat Philipp diese schöne Aufnahme von der "Uhrmacherlinie" Besançon-Le Locle eingestellt, und Julian meinte daraufhin, dass das Motiv des Juradorfs La Colombière, das zur Gemeinde Les Combes gehört, sich sicher auch im Herbst gut machen würde. Ich greife diese Anregung auf und möchte hier eine Oktober-Variante von Philipps Motiv vorschlagen, die allerdings von einem anderen Standort aus gemacht wurde. Die beiden prächtigen jurassischen Höfe nahe der Kirche von La Colombière bekommt man von dieser Stelle aus nicht ins Bild (da steht ein Baum im Weg), aber dafür erheischt man einen Blick auf den Doubs, der hier aus der Schlucht von Remonot heraustritt (der gleichnamige Weiler liegt, nicht sichtbar, hinter dem bewaldeten Hügel links). Dort kann man neben einem Restaurant, dessen Form der Krümmung der Felswand folgt, den Eingang in die Höhlenkapelle von Remonot erkennen, ein etwas kurioser Kultort mit Art-Déco-Einrichtung, der sich 30 m in den Fels hinein erstreckt. Darüber rollt auf dem kurzen aus dieser Perspektive einsehbaren Streckenstück ein Solo-"Walfisch" der Reihe X73500 als TER 18109 Besançon Viotte - La Chaux-de-Fonds zu Tal.

Datum: 26.10.2019 Ort: La Colombière Land: Europa: Frankreich
BR: 641 (Alstom Coradia A TER / Walfisch) / FR-X 73500 Fahrzeugeinsteller: SNCF
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 650D, Belichtungszeit: 1/500 sec, Blende: F/10.0, Datum/Uhrzeit: 26.10.2019 10:54:55, Brennweite: 55 mm, Bildgröße: 918 x 1280 Pixel



geschrieben von: Kuhi
Datum: 13.09.20, 12:32

Hallo Claus,

hier zeigst Du ebenfalls einen schönen Blick über den Weiler Colombière, bei welchem die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit des Orts "La Grotte Chapelle Notre-Dame De Remonot" schön zur Geltung kommt. Zusammen mit dem angenehmen Herbstlicht und den letzten Nebelschwaden im Hintergrund ein klarer *.

Viele Grüße,
Philipp

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.