DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Mhm, c'est délicieux...
   
geschrieben von Julian en voyage am: 31.07.20, 14:14
Aufrufe: 665

Was gibt es für eine Kuh wohl schöneres, als morgens nach dem Aufstehen über die Weide zu stapfen, die Morgensonne zu genießen und sich ein paar saftige Gräser zum Frühstück zu suchen? Offensichtlich auf Dauer doch eine etwas eintönige Kost, wenn auch ein verlockender Baum am Zaun steht. Das dachte sich zumindest Kuh Nr. 4820 - oder nennen wir sie einmal Jacqueline - und reckte sich mit bemerkenswerter Ausdauer nach den Blättern. Es scheint wohl geschmeckt zu haben. ;)

Ob das, was da auf den Schienen angerollt kommt, auch "délicieux" ist, da scheiden sich wohl die Geister. Seit diesem Jahr setzt VFLI jedenfalls den Prototyp der Stadler-Eurodual unter der Betriebsnummer CC 6001 vor den Mineralwasserzügen zwischen Vittel und Arles ein, wo die Bimode-Maschine ihre Vorzüge voll ausspielen kann. Zwischen Vittel und Merrey mit Dieseltraktion, ab dort im E-Modus unter Fahrdraht. So zumindest in der Theorie, denn Anfang Juli war der elektrische Teil leider schadhaft...

Abgepasst habe ich den Leerzug 61334 (Arles - Vittel) am 7. Juli 2020 bei Rozières-sur-Mouzon. Dort gibt es zwar nur ein verhältnismäßig kurzes Streckenstück, das weitgehend frei von Bewuchs ist, aber die Szene mit den Kühen und dem lokaltypischen, alten Bauernhaus war mir den Kompromiss wert.

PS: Ein paar in den Fahrwerksbereich des ersten Wagens ragende Zweige habe ich digital gestutzt.
PPS: Merci Olivier pour le soutien! :)

Datum: 07.07.2020 Ort: Rozières-sur-Mouzon Land: Europa: Frankreich
BR: 159 (Stadler Eurodual) Fahrzeugeinsteller: Voies Ferrées Locales et Industrielles (VFLI)
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: SONY , Modell: DSLR-A350, Belichtungszeit: 1/640 sec, Blende: F/8.0, Datum/Uhrzeit: 07.07.2020 07:04:42, Brennweite: 45 mm, Bildgröße: 806 x 1280 Pixel



geschrieben von: claus_pusch
Datum: 02.08.20, 17:57

Hallo Julian, ein wunderbar ländliches Motiv im besten Morgenlicht. Top! *
Erstaunlich, dass hier für die wenigen Mineralwasserzüge immer noch beide Gleise liegen und diese gar nicht schlecht aussehen. Bei Fotos aus der Distanz macht sich die Kleinteiligkeit der Loklackierung leider eher negativ bemerkbar. Ich musste erstmal nach einem größeren Bild einer VFLI-Eurodual googeln, um mir eine Vorstellung zu verschaffen, wie denn diese Lackierung konkret aufgebaut ist.
Viele Grüße, Claus


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 02.08.20, 18:31

Ein wunderbares Motiv aus dem ländlichen Frankreich !!! Auch hier sind die Wiederkäuer das Salz in der Suppe und bringen das dritte "!".

* und Gruß

Rübezahl


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 02.08.20, 21:29

Hallo Julian,
eine wunderbare Land(wirt)schaftsaufnahme bei bestem Licht zeigst Du hier zum wiederholten Male. *
ciao Detlef


geschrieben von: Yannick S.
Datum: 02.08.20, 22:44

Ein wie gewohnt großartiges Bild dieser sehr spannenden Lok!


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 03.08.20, 12:09

Wo ist denn der Viadukt? 😉 ⭐


geschrieben von: Jerome Klumb
Datum: 04.08.20, 15:41

Die Stelle würde sich aber eher anbieten für ein Triebwagen.

Gruß Jerome


geschrieben von: Julian en voyage
Datum: 04.08.20, 16:40

Merci für die Kommentare! :)

@Jerome: ...was bei einer Strecke praktisch ohne Personenverkehr aber naturgemäß ziemlich schwierig wird! ;) Im Übrigen habe ich meine Zweifel, ob ein Coradia Liner (daraus besteht der "Bäderzug" am Wochenende, seines Zeichens einziger Personenzug zwischen Merrey und Vittel und leider in gänzlich ungeeigneter Zeitlage für diese Stelle) da vollständig in die Lücke passen würde. Mir ist schon klar, was du meinst, aber ich fand den Kompromiss angesichts des Gesamtmotivs gut vertretbar.

Viele Grüße
Julian


geschrieben von: Jerome Klumb
Datum: 04.08.20, 17:04

Danke für die Aufklärung, war mir nicht bewusst ob und welche Treibwagen dort fahren..das Motiv ist echt hübsch keine Frage.
Aber der Güterzug im Ganzen auf den Bild zu haben wäre top, da dieser ja ziemlich lang ist und zudem noch keinerlei Graffity auf den Wagen zu sehen sind.

Gruß Jerome

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.