DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Burglengenfelder Übergabe II
   
geschrieben von Dennis Kraus am: 23.06.20, 09:30
Aufrufe: 591

Nachdem ich bei meinem letzten Galeriebild bereits eine Aufnahme der Rückfahrt von der Burglengenfelder Übergabe gezeigt habe, möchte ich nun noch ein Bild der lichtmäßig leider eher schwierigen Hinfahrt einstellen. Am 12.05.2020 gab es eine Vormeldung aus Schwandorf, dass die Übergabe mit -15 abgefahren war. Das ist eine Seltenheit, in der Regel läuft der Zug bei der Hinfahrt genau in der Plantrasse. Wegen der leichten Verfrühung ging es an die Naabbrücke vor Burglengenfeld, dem wohl besten Motiv an der Strecke. Leider steht das Licht hier fast achsig, wegen der -15 gab es aber zumindest noch einen Hauch von Seitenlicht.
Mit besserem Sonnenstand lässt sich die Stelle nicht umsetzen, weil dies der einzige Zug auf dieser Strecke ist. Und er verkehrt leider nur in den Sommermonaten, damit muss man also leider das fehlende Seitenlicht in Kauf nehmen.

Datum: 12.05.2020 Ort: Burglengenfeld Land: Bayern
BR: 294 (alle V90-Baureihen) Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 90D, Belichtungszeit: 1/800 sec, Blende: F/6.3, Datum/Uhrzeit: 12.05.2020 16:10:01, Brennweite: 37 mm, Bildgröße: 853 x 1280 Pixel



geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 26.06.20, 10:44

Hallo Dennis,
ich verstehe einfach diese ewigen Diskussionen um fehlendes Seitenlicht nicht. Hättest Du hier Licht von hinten wären die Wagen nicht als "Kugeln" sondern als Quader zu erkennen. Außerdem erzielt die Lok durch mehr Seitenlicht nicht die Tiefenwirkung wie hier auf Deiner Aufnahme. Mir gefällt sie so jedenfalls gut.
ciao Detlef


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 26.06.20, 13:43

Ich finde den Lichteinfall von links auch völlig ok. Er verleiht dem Zug ein hohes Maß an Plastizität, die beim Sonnenstand in des Fotografen Rücken so nicht gegeben wäre.

Die Diskussionen um fehlendes Seitenlicht sind wohl am ehesten der Furcht der verschiedenen Bildeinsteller vor der Ablehnung ihrer Bilder durch das Auswahlteam geschuldet.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.06.20, 19:23

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.