DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten zur Ansicht bei: DS RailView | OpenRailwayMap | Google Maps | Bing Maps |

   
Ozeanblau-beige 218 unter weiß-blauem Wolkenhimmel
   
geschrieben von KBS435 am: 21.06.20, 20:34
Aufrufe: 663

Im Juni 2020 war die direkte Bahnverbindung Dortmund - Holzwickede - Soest wegen Bauarbeiten unterbrochen, man musste nach Schwerte fahren, um dort die umgeleitete Regionalbahn nach Soest zu erreichen. An vier Samstagen gab es deshalb zwischen Dortmund und Schwerte Taktverstärker mit der oceanblau-beigen „Conny“ 218 460 und drei gemieteten n-Wagen.

Die Anziehungskraft dieses Zuges für Fotografen war beträchtlich, an den bekannten Fotostellen stand teilweise eine zweistellige Anzahl Fotofreunde, bei DSO wurde heftig darüber diskutiert. Aber an diesem Punkt über dem Straßentunnel in Berghofen war ich allein.

Zu sehen ist das Dortmunder Panorama mit Stahlwerk Phoenix West, Signal-Iduna-Park, Stiftskirche, Florianturm und Westfalentower. Davor der Phoenixsee mit seinen schicken neuen Villen. Das Areal war mal das Hoesch Stahlwerk Phoenix Ost. Das Stahlwerk steht jetzt in China, die gelungene Verwandlung der Fläche in ein exklusives Wohngebiet nach dem Vorbild der Londoner Docklands fand bundesweit große Beachtung. Aber auch für den, der sich kein Haus hier leisten kann, sind der See und der öffentliche Park einer der attraktivsten Orte in Süden von Dortmund geworden.

Ich finde den Wolkenhimmel sehr interessant, leider bedeuten viele Wolken bei so einem Panorama auch viel Schatten. Das Bild ist deshalb aus drei Aufnahmen mit unterschiedlicher Sonnen- und Schattenverteilung zusammengesetzt.

Zuletzt bearbeitet am 21.06.20, 20:35

Datum: 20.06.2020 Ort: Dortmund Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 218 Fahrzeugeinsteller: DB
Kategorie: Bahn und Landschaft

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 5D Mark IV, Belichtungszeit: 1/3200 sec, Blende: F/5.6, Datum/Uhrzeit: 20.06.2020 10:11:44, Brennweite: 16 mm, Bildgröße: 719 x 1279 Pixel



geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 24.06.20, 21:13

Ich bau' mir Die Welt, wie sie mir gefällt. Für mich nur ein WW-Landschaftsbild, mehr nicht. Aber andere dürfen da gern anderer Meinung sein.


geschrieben von: Tigeriltis
Datum: 24.06.20, 23:07

Zwei drittel vom Bild sind nur belangloser hochlichtiger Wald, rechts und unten kann man sicher 1/4 vom Bild abschneiden. Nur weil da irgendwo im "Motiv" eine O/b 218er fährt muss man nicht gleich losrennen und hier das Bild "reinballern".

Edit: Und die Bearbeitung würde ich auch noch einmal überprüfen, im Himmel sind rauschige Artefakte zu sehen welche ich das letzte mal zu Zeiten von CCD Sensoren erblicken durfte.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.06.20, 23:09


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 24.06.20, 23:48

Wenn das Objekt der Begierde eine dermaßen hohe Anziehungskraft hatte, wie Du schreibst, hätte ich mich sehr gewundert, warum ich an dieser Fotostelle alleine war. Offensichtlich gab es bessere.


geschrieben von: Roni
Datum: 26.06.20, 15:38

Hallo!

Mir gefällt die Weite des Bildes, nur so kommt der Wolkenhimmel gut zur Geltung! :-)

Und der Standpunkt ist auch super, so spektakulär wird es sonst in der Gegend nicht gehen... ;-)

lg,
Roni

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.06.20, 15:39


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 27.06.20, 17:26

Das Bild könnte eher in eine Autobahn-Galerie passen. Der Zug spielt kaum eine Rolle im Motiv.

Gruß

Rübezahl

direkter Link zu diesem Beitrag:


(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.