DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
"Kommt jetzt was Besonderes?"
   
geschrieben von Marschbahner98 am: 01.01.20, 21:10 Top 3 der Woche vom 12.01.20
Aufrufe: 1035

"Nein", sage ich. Bzw. keine Ahnung, denke ich mir. Ich möchte auch gar nichts Besonderes. Bitte nur einen Personenzug. Und das, wenn möglich demnächst.
Dem Spaziergänger mit Hund, welcher interessiert meine Kamera begutachtet, erkläre ich freundlich von meinem Vorhaben und lasse ihn weiter gen Güterglück ziehen. Dem Vorhaben, den tagsüber umlagerten "berühmten" Bahnübergang langzeit zu belichten. Und das geht ungefähr so:
Zuerst suche man sich einen Tag, an dem die graue Pampe am Himmel, auch Wolkendecke genannt, etwas Struktur aufweist. Sieht schon besser aus, wenn vielleicht noch die ein oder andere Wolke von der schon untergegangenen Sonne durch ein Wolkenloch im Rücken des Fotografen angestrahlt wird. Weiterhin nehme man mit: Ein Stativ. Und das positioniert man dann auf der Straße exakt so, dass ein möglicher Zug "aus" dem Andreaskreuz kommt. Schließlich will man ja nicht schon 5 Minuten eher die Aufnahme starten, wenn die Eisenbahn gefühlt noch in Zerbst ist. Auch dürfen sich die Schranken, wenn sie sich denn theoretisch schließen würden, nicht überlappen. Sieht doof aus bei den blinkenden Lichtern oder dem, was man dann auf dem Foto davon sieht. Außerdem sollte beim vorderen... Vorsicht, ein Auto! Gerade noch von der Straße gesprungen und das Stativ hinterhergezogen...
Also noch einmal: Der vordere Schrankenbaum darf nicht im Lichtband des späteren Zuges hängen. Also wieder theoretisch. Und jetzt kommt auch ein Zug. Und ein Auto. Von vorne. Leuchtet ziemlich hell der Scheinwerfer. Blöderweise direkt in die Kamera. Ich gehe schonmal vorsichtshalber von der Straße, wenn sich der Bü gleich wieder öffnet.
Das gelbe Laternenlicht auf der anderen Gleisseite strahlt gewissen Ostflair auf den kalten Apshalt. Selbiges auf meiner Seite ließ sich hingegen erfolgreich austreten. NEIN! Natürlich nicht! Wehe, das hat einer geglaubt ;)
In Wirklichkeit ist es schon seit dem Sommer kaputt. So hält die Taschenlampe als Ersatz her, um blinkendes Kreuz und Schranke auszuleuchten. Aber natürlich erst, sobald der Zug durch ist. Bevor es zu Missverständnissen zwischen dem Personal und mir kommt. Und auch nicht zu lange, sonst ist das viel zu hell. Gut, es kommt wieder ein Zug. Blaue Stunde ist auch, mittlerweile ins Land gezogen und ich kann kaum den Fernauslöser betätigen, bei 2 Grad. Ein Güterzug, Container ganz genau, alle beleuchtet. Also schön wär's. Auch aus der falschen Richtung. Eine dunkle Wand zieht vorbei, der Bü öffnet sich. Ich betrachte mein Foto des Geisterzuges, denn der Bü ist leer. Mittlerweile ist die 30 Sekunden-Marke der Kamera überschritten und ich hantiere gleichzeitig mit Fernauslöser, Lampe, Stoppuhr-App und schmeiße mich derweil immer mal wieder in den Graben, damit ich nicht erneut beinahe umgefahren werde. Irgendwann kommt der RE13, hui, sogar Doppelstockwagen! Ein blaues Lichtband zieht vorbei, die Stoppuhr läuft. Lampe an, die Schranke öffnet sich, mit dem Verstummen des Summens vom Schrankenmotor wird auch die Blaue Stunde beendet. Ein abschließendes Klacken der Kamera, stille in der Nacht. Ach ja, und natürlich der zufriedene Fotograf, der steht auch noch da. Bzw. fährt zurück nach Güterglück, um das Bild hochzuladen ;)

Bildmanipulation: Einige links am Bildrand rot blinkende Lichter von Windkraftanlagen wurden entfernt.

Datum: 28.12.2019 Ort: Güterglück Land: Sachsen-Anhalt
BR: Sonstige (keine Fahrzeuge) Fahrzeugeinsteller: --
Kategorie: Stimmungen mit Zug

EXIF-Daten:
Hersteller: NIKON CORPORATION, Modell: NIKON D7100, Belichtungszeit: 51.1 sec, Blende: F/8.0, Datum/Uhrzeit: 28.12.2019 17:06:41, Brennweite: 20 mm, Bildgröße: 853 x 1280 Pixel



geschrieben von: Vesko
Datum: 02.01.20, 21:34

Ein Bild voller Flair, mit wunderschöne Farben und toller Bildqualität! *


geschrieben von: 215 082-9
Datum: 02.01.20, 21:52

Absolut genial, das ist der Knüller!
Ich würde viele Sterne vergeben, kann aber nur einen geben ;-)
* und Gruß


geschrieben von: wirsberg
Datum: 02.01.20, 22:00

Sofort einen *. Das ist Kunst!


geschrieben von: Johannes Poets
Datum: 02.01.20, 22:55

... und der Begleittext erstmal - herrlich!*


geschrieben von: Eisenbahnwilli
Datum: 02.01.20, 23:30

Perfekt eingefangen, diese herrliche Stimmung!*


geschrieben von: barnie
Datum: 03.01.20, 06:44

Ein WSSB-Halbschranken-Nachtbild auf einer neuen, höheren Stufe! Der Text zeugt zudem vom durchdachten und nicht zufälligem Bildaufbau. *


geschrieben von: EC 196
Datum: 03.01.20, 09:40

Wahrlich ein Knaller! *
Die Lichtpunkte vom Schrankenbaum sind eindeutig das i-Tüpfelchen!
So eine ähnliche, aber ebenso gelungene Aufnahme gibt's meines
Wissens schon in der Galerie. Die hat's, glaube ich, damals in die
Top 3 der Woche geschafft.

Viele Grüße

Thomas!


geschrieben von: postenkoenig
Datum: 03.01.20, 17:15

Mit solchen Bildern kann ich garnicht anfangen. Vielleicht mag es ja Kunst sein, aber nicht für mich


geschrieben von: claus_pusch
Datum: 03.01.20, 23:11

Nach deinem Metro-Foto aus Kopenhagen gleich wieder so ein Foto-Kunstwerk, dieses Mal mit viel Geometrie. Top! *
Viele Grüße, Claus


geschrieben von: bsbw
Datum: 03.01.20, 23:54

Deine (bislang wenigen) Fotos sind hier eine wirkliche Bereicherung der Galerie. Galerie soll ja wohl etwas BESONDERES darstellen. Und Du hast hier fast nur den besonderen Blick bislang gezeigt. Auch dieses Bild ist überlegt und perfekt umgesetzt. Bitte weiter so, damit die Galerie wenigstens gelegentlich mehr hat, als nur ein besseres Sichtungsforum!


geschrieben von: Nils
Datum: 04.01.20, 09:16

Bodo, ich warte immer noch auf Deine Bilder in der Auswahl! Die Galerie lebt von dem, was die User anbieten und einstellen. Daran ändern kann man nur etwas, wenn man sich beteiligt...

Gruß
Nils


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 04.01.20, 12:22

@Nils: Die User können keine Bilder einstellen, lediglich anbieten; zumindest die Mehrzahl der Teilnehmer.

Im Übrigen ist dieses Werk schon eine Bereicherung der Galerie.👍⭐


geschrieben von: Julian en voyage
Datum: 04.01.20, 12:37

Hi Julian,

den ganz überwiegend positiven Anmerkungen zu deinem Bild kann ich mich nur anschließen: Zwar keine ganz neue Idee, aber mit dem optisch genau aus dem Andreaskreuz kommenden Zug um eine weitere Facette bereichert! Super -> * :)

@Detlef:
Über Sinn oder Unsinn einer Vorauswahl müssen wir nicht streiten. Da gibt es Argumente für beide Seiten. Ich persönlich halte eine gewisse "Qualitätskontrolle" für dem Genuss der Galerie-Besucher förderlich, was auch Grund für meine Mitwirkung als Mitglied des Auswahlteams ist. Deine Stichelei im letzten Halbsatz an Nils ("zumindest die Mehrheit") ist aber nicht nur unnötig, sondern auch sachlich schlicht falsch. Es gilt in der Auswahl für jeden Einsteller, also auch für "uns", der gleiche Bewertungsmaßstab. Rufe ich die Ablage auf, so lächelt mich als erstes ein mit -9 Punkten abgelehntes Bild eines AWT-Kollegen an. Es folgen noch auf der ersten Seite abgelehnte Bilder von vier weiteren Teammitgliedern. Das zeigt mir, dass es jeden mal "treffen" kann. Grundsätzlich versuche ich - und ich denke, da kann ich für alle sprechen -, möglichst wohlwollend abzustimmen, wenn ich im Bild einen guten Ansatz (das ist natürlich wieder subjektiv) erkenne.

Viele Grüße
Julian


geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 04.01.20, 13:02

Auch nach meiner subjektiven Einschätzung ist das ein ungewöhnliches und sehr gelungenes Bild. Die Beschreibung der "Entstehungsgeschichte" gefällt mir sehr gut, auch dieses Thema wird in der Galerie selten so umfassend dargestellt. Man erfährt, warum das Bild so und nicht anders "komponiert" wurde. Ein schöner Bonus. Aus den genannten Gründen für mich insgesamt ein *

Ich finde es generell erfreulich, wenn jemand - so wie hier der Marschbahner98 - ungewöhnliche Bildideen umsetzt und für die Galerie vorschlägt. Warum das andere Teilnehmer nicht machen, wäre vielleicht mal ein extra Thema für das Fotoforum.

Viele Grüße
Andreas


geschrieben von: Frank H
Datum: 04.01.20, 13:23

Andreas Äußerung ist nichts hinzuzufügen - außer einem weiteren * !

Tolle Idee, perfekte Umsetzung, und ein informativer Text. Weiter so!

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: Streckenrangierbezirk
Datum: 04.01.20, 16:41

Eine phantastische Bildidee, kombiniert mit ein wenig Glück und noch viel mehr Verstand. Anders kann man das Ergebnis nicht beschreiben. Hut ab!
Der Text hätte wieder einmal einen Extra-Stern verdient - schildert er doch die Situation vor Ort sehr plastisch und auf humorvolle Art. Gefällt. :-) *

Grüße vom SRB


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 04.01.20, 20:59

@Julian: Es ist lediglich meine persönliche und subjektive Wahrnehmung auf Grund des Durchrauschens einiger Fotos innerhalb noch nicht einmal 24 Stunden unabhängig des AWTs. Tatsachen belegen kann ich nicht, da bist Du klar im Vorteil. Hat also nichts mit Mitglieder des AWT zu tun.


geschrieben von: Toaster 480
Datum: 06.01.20, 19:21

Du bist echt ein hammermäßiger Fotograf! :-)


geschrieben von: Marschbahner98
Datum: 09.01.20, 20:11

Hallo,

es freut mich außerordentlich, dass meine Idee größtenteils Gefallen finder und ich bedanke mich für die positiven Rückmeldungen! Ohne die Debatte um die Aufnahme an sich und das Auswahlteam noch einmal "anheizen" zu wollen, einige Äußerungen meinerseits. Ja, diese Aufnahme ist etwas speziell. Ich probiere gerne viele Perspektiven aus, setze Ideen um und möchte mit meinen teils "anderen" Bildern die Galerie etwas auflockern. Mir ist bewusst, dass meine Aufnahme in keinster Weise zur Planung irgendwelcher Fototouren beiträgt. Dafür gibt es in der Galerie von diesem Bahnübergang bereits einige schön umgesetzte Aufnahmen bei Sonne. Hätte ich eine Selbige hochgeladen, wäre sie wohl auf Grundlage dieses Aspektes abgelehnt worden. Weshalb ich es mit der blauen Stunde probierte und diesen Übergang auf eine andere Weise zusätzlich zeigen kann.
Bezüglich des Auswahlteams: Auch meine, teils etwas anderen Bilder kommen bei weitem nicht alle durch die Auswahl! Das hinterfrage ich dann aber auch nicht groß und lasse das so im Raum stehen. Und probiere es mit einem neuen Bild.

In diesem Sinne viele Grüße
Julian

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2020 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.