DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
Men at work
   
geschrieben von Leon am: 28.10.19, 14:31
Aufrufe: 1101

Die Welt ist ein Dorf. Dass dem so ist, mag folgende Geschichte untermauern: der 27.05.1989 war der letzte Plantag vor dem Fahrplanwechsel für die Hildesheimer Akkus. Grund genug,für diesen wolkenlosen Tag einen Fotoausflug in den Solling und den Harz anzusetzen. Den ganzen Tag war ich dort auf der KBS 245 unterwegs, sammelte fotografisch einen Zug nach dem anderen ein, ob am Weserufer bei Bad Karlshafen, am Ertinghäuser Tunnel, in Uslar, in Northeim - und nachmittags in Volpriehausen. Unvergesslich war mir der Moment, wo ich -damals noch auf einer wackeligen Holzleiter stehend- im Bahnhof Volpriehausen auf einen Akku gen Ottbergen wartete. Der Zug kam dann als Gespann aus einer dreiteiligen Einheit, an der Spitze der 515 003. Kaum stand der Zug im Bahnhof, sprang eine Horde Fotografen hinaus, stellte sich vor mich, knipste die Garnitur und verschwand anschließend wieder hastig im Zug, bereit zur Weiterfahrt. Die Aktion war mir glatt ein Kleinbilddia wert. Danach war das Bild wieder frei von Fotografen, und die Ausfahrt des dreiteiligen Gespanns war meine "Beute", bereits vor einiger Zeit in die Galerie gewandert. So weit so gut...

30 Jahre später. Man ist inzwischen um die Haare grau, Bauchansatz, Familie - aber so ganz ohne Hobby geht es auch nicht. Über einen guten Kollegen aus dem AWT lernt man weitere Hobbyfreunde kennen, insbesondere aus dem Hamburger Raum. Hobbyfreunde, die hier und da auch schon einmal ein Bild in die Galerie gestellt haben, deren Nicknamen nicht unbekannt waren. Freunde, die inzwischen auch ihre Kleinbildschätze einem Scanner anvertrauen und durch den Äther senden. Kontakte entstehen, man trifft sich desöfteren bei Fototouren, tauscht sich aus. Whatsapp-Gruppen bilden sich. Und in einer derartigen Gruppe werden intern Bilder gezeigt. Gescannte, 30 Jahre alte Bilder. Bilder vom 27.05.1989. Und plötzlich kommt eine Resonanz aus der Gruppe: "Hey, an dem Tag war ich doch auch dort.." Man zeigt mir ein Bild vom Bahnhof Volpriehausen mit dem 515 003 vom 27.05.89 - und mir fällt mein 30 Jahre altes Bild von der Fotografenhorde ein: Keule, denke ich mir, dich hab´ich auf´m Bild..;-) Bild herausgesucht, gescannt, in die Gruppe gestellt - und man hat sich wiedererkannt! :-) Der Brüller war riesig..!!

Wie mir versichert wurde, bestand zu keiner Zeit für die Fotografenmeute eine Gefahr. Das Signal war durchgeschaltet, das Personal hat gewähren lassen...

Zufalls-Scan vom Fuji-Kleinbilddia

Datum: 27.05.1989 Ort: Volpriehausen Land: Niedersachsen
BR: 515 Fahrzeugeinsteller: Deutsche Bundesbahn
Kategorie: Menschen bei der Bahn

EXIF-Daten:
Hersteller: EPSON, Modell: Perfection V800, Bildgröße: 783 x 1280 Pixel



geschrieben von: Dr. NE
Datum: 30.10.19, 23:03

Klasse Erinnerung!


geschrieben von: 215 082-9
Datum: 30.10.19, 23:22

Eine Geniale Geschichte und ein Bild, welches durch die Fotografen definitiv an Leben gewinnt! *

VG Pau


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 31.10.19, 10:35

Hallo Oliver,
beim Anschauen des Fotos kam sofort bei mir die Frage auf, was fotografieren die Jungs da vorne eigentlich? Für das Ablichten der dreiteiligen Garnitur hätten sie doch nicht so weit mitfahren müssen. Ich habe das Phänomen der Weitwinkelfotografen auch oft erlebt.
Deine Aufnahme beweist eindrücklich, dass Dein Standort ob mit oder ohne Leiter die bessere Wahl ist.
Übrigens ein schöne Doku des Akkus mit sehenswerten Bahnhofsgebäude 👍
ciao Detlef


geschrieben von: Frank H
Datum: 31.10.19, 19:31

Hi Oliver!

Mir gefallen Bilder, die auch mal das "Making of" unseres Hobby zum Thema haben, auch immer ausgesprochen gut. Eine Szene aus dem Leben!

Viele Grüße,

Frank


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 31.10.19, 19:52

Ein wunderbares Motiv, das ich mir aus den V180-Zügen Dessau - Altenbeken heraus angesehen und "registriert" hatte, aber nie zur Umsetzung kam. Dein Bild ist ein echter Kracher! Die Experten im Bild beim Erstellen von Hektikaufnahmen bereichern das Bild nicht nur fotografisch sondern belegen sehr schön, wie entspannt man seinerzeit seinem Hobby nachgehen konnte!

Dicker *
und Gruß

Rübezahl

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.