DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!
   
   
   

Foto enthält Positionsdaten. Die Kartenansicht erfordert JavaScript! |

   
"Straßenbahn" Deuz
   
geschrieben von Yannick S. am: 29.05.19, 14:46 Top 3 der Woche vom 09.06.19
Aufrufe: 960

Von der Kleinbahn Weidenau-Deuz im Siegerland ist nicht mehr viel übrig geblieben, nachdem im Jahre 2004 der größte Teil der Strecke stillgelegt und bald darauf abgebaut wurde. Der spannendste Teil der alten Kleinbahn blieb aber erhalten; nämlich die "Straßenbahn" in Deuz. Nach dem Ende der Strecke übernahm die ortsansässige Firma Walzen Irle einige 100 Meter der Strecke und führt seitdem einen Werksverkehr zwischen den beiden Werken durch, der vorher wohl von der regulären Übergabe miterledigt wurde.
So fährt bis heute in der Regel einmal werktäglich am Vormittag doch noch ein kleines Züglein von Werk 1 nach Werk 2 und anschließend retour. Zum Einsatz kommt dabei die firmeneigene V60, die vor einigen Jahren sogar wieder ihr altes Outfit zurück bekam. Auf dem Weg vom östlichen Werk 1 zum westlicher gelegenen Werk 2 transportiert der Zug abgedrehte Späne und sonstige Metallreste, damit sie in der Gießerei in Werk 2 wieder eingeschmolzen werden können. Auf dem Rückweg nimmt der Zug dann die frisch in Werk 2 gegossenen Walzen mit zum Werk 1 zur weiteren Bearbeitung.

Aber Achtung; der Zug wird von Werk 1 zum Werk 2 gezogen und zurück geschoben, was bedeutet, dass das hier gezeigte Motiv eigentlich nicht umsetzbar ist. Mit super freundlicher Hilfe des Rangierers war es aber doch möglich. Weiterhin habe ich unten auf der Straße einen störenden Lampenschatten entfernt.

Datum: 29.05.2019 Ort: Deuz Land: Nordrhein-Westfalen
BR: 360-365 (alle V60-West) Fahrzeugeinsteller: Walzen Irle
Kategorie: Zug schräg von vorn

EXIF-Daten:
Hersteller: Canon, Modell: Canon EOS 5D Mark III, Belichtungszeit: 1/800 sec, Blende: F/8.0, Datum/Uhrzeit: 29.05.2019 09:59:50, Brennweite: 34 mm, Bildgröße: 875 x 1279 Pixel



geschrieben von: mavo
Datum: 30.05.19, 10:10

Ein echtes "Hammer" Bild eiener sehr schwer zu fotografierenden Betriebssituation! *


geschrieben von: claus_pusch
Datum: 30.05.19, 10:47

Hallo Yannick, beim Vorschaubild dachte ich erst, das sei in Olef. Dieser Inselbetrieb ist ja wirklich eine interessante Sache, noch dazu wenn er so schöne Motive bietet. Gut, dass du den Rangierer überzeugen konntest - wunderbares Foto!
Viele Grüße, Claus


geschrieben von: Detlef Klein
Datum: 30.05.19, 11:39

Gude Yannick,
herrliche Dorfidylle, dass solch eine Aufnahme im Regelbetrieb heute noch möglich ist? Schade nur, dass das Vorfahrtschild angeschnitten ist. Trotzdem interessante Aufnahme, Stern.
PS: Ein paar Klamotten hättest Du ja schon noch auf die Spinne hängen können:-)
ciao Detlef

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.19, 11:41


geschrieben von: railpixel
Datum: 30.05.19, 11:46

Ich war auch sofort an Olef erinnert, wusste aber, es kann wegen der Hecke / Bebauung nicht sein. Was für eine schöne Szene klassischer Eisenbahn!


geschrieben von: Frank H
Datum: 30.05.19, 18:00

Hallo Yannick!

Mit der altroten V 60 triffst Du einen ganz wunden Punkt bei mir! Anders als Nürnberg oder Bremen wurde nämlich im AW Kassel, welches für die Dreibeine zuständig war, rigoros in b/t umlackiert, soweit ich weiß sogar einfach auf den Ursprungslack drauf. Dies hatte zur Folge, dass schon 1983 die letzte altrote 260 / 261 verschwunden war und ich demzufolge kaum eine altfarbene Lok in meinem Archiv aufweisen kann.

Nicht weniger bemerkenswert ist allerdings die Bereitschaft der Eisenbahner vor Ort, Dir dieses Bild durch ein extra Ranngiermanöver zu ermöglichen. Auf so manches gelungene Bild müssten wir alle sicher verzichten, wenn nicht ab und an die Bahner Verständnis für unsere Anliegen hätten!

Klasse, dass man heute noch solche Szenen einfangen kann, auch wenn die LED - Lampen (?) der Lok mich zweimal hinschauen ließen. Und Detlefs Idee mit der Wäschespinne hatte ich auch ;)

* und viele Grüße,

Frank


geschrieben von: Andreas Burow
Datum: 30.05.19, 20:30

Die Straßenszene mit der V60 ist wirklich phantastisch. Dass man an einigen Details erkennt, dass sie 2019 entstanden ist, stört überhaupt nicht. Ein * für die Idylle!

Viele Grüße
Andreas


geschrieben von: Rübezahl
Datum: 30.05.19, 22:21

Wunderbare Szene, die m. E. mit einem engeren Ausschnitt (weniger Straßenfläche) noch gewänne !!

* und Gruß

Rübezahl


geschrieben von: Toaster 480
Datum: 31.05.19, 09:29

Diese "Straßenbahn" mitten durchs Dorf hat was.*


geschrieben von: Leon
Datum: 04.06.19, 07:55

Tolles Epoche-III-Feeling! Und dank der Vorredner endlich eine Antwort auf die Frage, warum man so gut wie keine altrote 260 im Archiv hat..

direkter Link zu diesem Beitrag:

zurück

(c) 2019 - Arbeitsgemeinschaft DREHSCHEIBE e.V.